Prostituierte in Athen. Bild: Youtube

Die Wirtschaftskrise und die drastischen Maßnahmen der griechischen Regierung auf Druck der EU, lassen viele junge Griechinnen keine andere Wahl als anschaffen zu gehen. Einmal Sex für eine kleine Mahlzeit. Man nimmt den Griechen nicht nur die Zukunft, sondern auch die Würde.

Von Marco Maier

Wie die britische Zeitung "The Times" unter Berufung auf eine Studie der Athener Pantion-Universität schreibt, lässt die gnadenlose Verarmungspolitik der EU immer mehr junge Griechinnen für Spottpreise auf den Strich gehen. Besonders Frauen im Alter von 17-20 Jahren würden demnach ihren jungen Körper für nur 2 Euro pro halber Stunde verkaufen, um sich so wenigstens noch etwas zu Essen kaufen zu können, Rechnungen bzw. Steuern zu bezahlen –  oder einfach um ihre Drogensucht zu finanzieren, um dieses elende Leben überhaupt noch ertragen zu können.

Die Studie, die auf einer Befragung von 17.000 Prostituierten beruht, zeigt die erschreckenden Auswirkungen der Austeritätspolitik, welche die griechische Wirtschaft in den Abgrund riss. Eine Besserung der wirtschaftlichen Lage ist jedoch noch lange nicht in Sicht, da die Geldgeber nicht daran interessiert sind, den Hellenen überhaupt eine Chance auf einen Neuanfang zu gewähren. Man lässt das ganze griechische Volk für eine Politik leiden, die auch im restlichen Europa (wenngleich auch nicht ganz so exzessiv) praktiziert wurde.

Während die Preise – auch infolge von Steuererhöhungen – weiterhin auf hohem Niveau liegen, sinken die Realeinkommen immer weiter. Wer kann, sucht alternative Einnahmequellen. Auch wenn dies dazu führt, dass Griechenland zum Billigst-Puff Europas wird. Nicht nur, dass man den Griechen jegliche Chance auf eine bessere Zukunft verwehrt – nein, man nimmt ihnen auch zunehmend die letzte Würde. Das Kürzel EU steht wirklich für "Europas Untergang". Der Kontinent, der seinen Namen ausgerechnet der griechischen Mythologie verdankt, richtet deren Heimat zugrunde.

Loading...

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

17 KOMMENTARE

  1. Die Wirtschaftskrise und die drastischen Maßnahmen der griechischen Regierung auf Druck der EU, lassen viele junge Griechinnen keine andere Wahl als anschaffen zu gehen.

    —–

    Das sind die sog. 'westlichen Werte', die hier voll zum Tragen kommen – demnächst in der gesamten EU.

    Man muss nur in die Bibel (AT) und den babylonischen Talmud schauen, um zu wissen, woher diese 'Werte' kommen.

    Man sollte diesen Schweinehund, Volksverräter und bezahlten Erfüllungsgehilfen von Goldman Sucks/Rothschild & Co., Tsipras,  an der höchsten Säule der Akropolis aufhängen.

    Und die Bankster  und den Rothschildsch IWF gleich dazu!

    Ich hoffe nur, dass es bald schon zu einer Revolution in Griechenland kommt, die dieses menschenfeindliche Pack hinweg fegen wird.

    Professor Michael Hudson, bekannter US-Ökonom und System-Kritiker,  erklärte das menschenverachtende, kriminelle und ausbeuterische System der Weltfinanz vor der Kamera genauso, wie auch ich es in diversen Kommentaren  beschrieben habe.  Er sagte, dass das System der privaten Notenbanken am Leid der Menschen die Hauptschuld trage.

    Guckst Du auch hier:

    Die Herrschaft der Finanzoligarchie – Der Krieg der Banken gegen das Volk

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-herrschaft-der-finanzoligarchie-der-krieg-der-banken-gegen-das-volk-11549829.html

     Im privaten Notenbank-System muss der Staat (inklusive Länder und Gemeinden) das selbst hergestellte und zu erarbeitende Geld den “Märkten” überlassen und es gegen Zinsaufschlag zurückleihen. Eine sklavenhalterische Perversion.

     Hudson erläuterte, dass die Geldverleiher mit den von den Regierungen erhaltenen Gelder genau diese Regierungen kaputt machen, weil sie mit diesem Geld die dadurch entstehenden Defizite immer und immer wieder neu finanzieren können. Er führte aus, dass diese Regierungsfinanzierer aber gar nicht wollen, dass sie das bedruckte Papier zurückbekommen (das eh keinen realen Wert hat) bzw. dass ihren Bankauszügen diese Ziffern wieder gutgeschrieben werden. Sie bevorzugen einen sogenannten Zahlungsausfall, da sie dafür regierungseigene Betriebe, Autobahnen, Häfen usw. als Pfand übereignet bekommen (So was nennt man dann ‚Privatisierung‘).

    Und so werden sie mit dem Geld der Regierungen immer reicher, während jede Regierung innerhalb des privaten Notenbank-Systems ihr Volk allein durch die Herstellung des Geldes immer mehr in die Armut treibt.

    Die jetzt anstehenden Notverkäufe in Griechenland sehen vor, Strände, Spielkasinos, Paläste, Flug- und Seehäfen zu verkaufen.” [telegraph.co.uk, 26.06.2011 ]

    An folgendem ironischen Beispiel soll das “Private-Notenbanksystem”, das das Geld des Volkes erhält, um dieses Geld dann dem Volk mit Wucheraufschlag wieder auszuleihen, verdeutlicht werden:

    Franz möchte sich besaufen und zu diesem Zweck einen Euro beim Dorfjuden leihen. Sie machen die Bedingungen aus: Franz will erst im Frühling zurückzahlen, und zwar das Doppelte. Inzwischen deponiert er sein Beil als Pfand. Als Franz weggehen will, ruft ihm der Jude nach: “Franz, warte noch, mir ist etwas eingefallen. Im Frühling wird es dir schwerfallen, zwei Euro aufzutreiben. Ist es nicht besser, wenn du die Hälfte jetzt anzahlst?” Das leuchtet Franz ein, er gibt den Euro zurück. Ein Weilchen geht er sinnend vor sich hin, dann murmelt er: “Merkwürdig: der Euro ist weg, das Beil ist weg, einen Euro bin ich obendrein schuldig – und der Jude hat Recht!”

    So funktioniert auch das System der privaten Notenbanken.

    Das jeweilige Staatsvolk stellt über seine sogenannte ‚ Notenbank‘  das Geld selbst her, gibt es dann den “Märkten”, die wiederum dem privaten Notenbanksystem angehören, und leiht anschließend sein eigenes Geld zurück.  Eine todsicheres System und total risikoloses und lukratives  Geschäft  für die privaten Hochfinanzbankster, weil man ganze Nationen in Zwinghaft nehmen kann!

    Heute wird dem privaten Notenbank-System, genannt “die Märkte”, auch noch gestattet, gegen die Verleihung des staatseigenen Geldes zu wetten (CDS). Die “Märkte” schufen darüber hinaus sogenannte Bewertungsagenturen (Ratingagenturen), die feststellen, ob der jeweilige Staat kreditwürdig ist.

    Der Staat stellt also den Finanz-Hyänen nicht nur das Leihkapital zur Verfügung, sondern muss es sich von ihnen auch noch gefallen lassen, für die zur Verfügungstellung seines eigenen Geldes als kreditunwürdig eingestuft zu werden, damit er für sein eigenes Geld noch höhere Zinsen bezahlen muss. Und auch, um die Wetten gegen das vom Staat erhaltene und an den Staat zurückgeliehene Geld fällig werden zu lassen.

    In der BRD ist es ungefähr so wie in Frankreich, wo die Regierung beispielsweise für öffentliche Investitionen ihr eigenes Geld von den “Märkten” zurückleihen muss, und anschließend diese Projekte erneut in die Hände von Privatinvestoren gibt (Untergesellschaften der Bankster). Diese sogenannten Privatinvestoren wetten dann gegen die Kreditaufnahme für das jeweils durchzuführende Projekt und so explodieren die Kosten bis zum 20-fachen und mehr. In der BRD heißen solche Projekte BER (Berliner Flughafen, Kosten verzehnfacht, jetziger Stand) oder Stuttgart 21 (Kosten versechsfacht, jetziger Stand). “In Paris steht der Neubau des Pariser Justizpalastes in der Diskussion. Allesamt öffentliche Projekte in der Hand von Privatinvestoren. Und Milliardengräber für den Steuerzahler.” [ FAZ, 11.02.2014, S. 37 ]

    Die sogenannte ‚unabhängige EZB‘  ist in Wirklichkeit eine Zweigstelle von Goldman-Sachs/Rothschild. “In den letzten fünf Jahren konnte Goldman-Sachs seinen Einfluss auf die Regierungen stärken und sich von seiten der amerikanischen und europäischen Justiz völlige Straffreiheit zusichern. … Auch gegen den Euro soll Goldman Sachs spekuliert haben und an der Wirtschaftskrise Griechenlands nicht unbeteiligt sein. … Seit fünf Jahren steht die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs für sämtliche Exzesse und Entgleisungen der Finanzspekulation.” [ARD, Eine Bank lenkt die Welt, 04.09.2012]

    Die Bande von Geld-Hyänen wettet also gegen den Euro, den sie mit ihrer EZB angeblich zu stabilisieren vorgibt.

    •  

      Schön dargestellt Dietrich von Bern

       

      Ja es dreht sich alles nur um Macht. Und monopolisiertes Geld, ist das einfachste Werkzeug, zum Erreichen derselben. Es hat mehr Unheil über die Welt gebracht, als alle anderen Gefahren zusammen. Sein Vorteil, des vereinfachten Handels, wiegt längst nicht all seine Gefahren auf.   

       

      Es ist wie sie sagen, die EZB ist Teil eines Bankenkartells, das in der Bank von England seinen letzten Akt begann, im Römischen Recht seine Wurzeln, im Prinzip Kains seinen Ursprung, und durch die Federal Reserve ihre Ausdehnung erfahren hat, und heute in der BIZ in Basel, ihren Hauptverwaltungssitz hat, von der aus sämtliche Zentralbanken der Welt koordiniert werden.

       

      Und auch das stimmt, die globalisierten Zentralbanken sind zu den Konkurrenten der Nationalen Notenbanken geworden, und die Umschuldung der Schulden auf die Privaten Zentralbanken läuft auf Hochtouren. War man früher über die Schuld das Eigentum der Staaten, wird man bald das Eigentum einiger Privatbanken geführter Konzerne sein. So der Tausende Jahre alte Plan.

       

      Aber wie man ja weiß, der Mensch denkt, und Gott lenkt.

       

      Da gab es mal jemand, der am Kreuze hing, und prophezeite, alles was ihr in 2000 Jahren aufgebaut haben werdet, wird in 3 Tagen wieder eingerissen werden, weil ihr nicht an mich glaubtet. (er predigte Vergebung der Schulden)

       

      Nun, da gab es also einmal diesen Juden, der mit dem jüdischen Glauben brach, und den einige, fundamentalistische Juden, weil er die Falschheit in ihrem Glauben erkannt, und bloß gestellt hatte, bis heute hassen. Allerdings, und da muß man sich von den Nazis deutlich abgrenzen, dieser abtrünnige Jude stellte lediglich die Falschheit ihres Glaubens in Frage, und nicht den Juden als Mensch. Er ist genauso ein Geschöpf Gottes, wie alle Anderen auch.

       

      In ihm wirkt, ohne daß er es scheinbar gewahr wird, ebenso die Nächstenliebe. Es ging also um Bekehrung, vom Irrglauben der Macht, und nicht um Ausrottung der jüdischen Menschen. Würde der Körper eines Mächtigen so funktionieren, wie er durch seinen falschen Glauben meint, Unterwerfen zu wollen, es nähme sehr bald ein Ende mit ihm. Die Eine Zelle wäre gegen ihre Nachbarzelle, der Arm gegen das Bein, und der Schwanz wedelte mit dem Hund.

       

      Macht ist ein Gegenspieler, ein Verhinderer vom Leben. Aber es geht ums Leben, im Leben, und nicht um Macht über Andere. Es gibt heute auch viele, die nichtjüdischen Glaubens sind, die das gleiche falsche Prinzip angenommen haben, warum der Jüdische König einst, mit den Seinen gebrochen hatte, weil er in ihrem Glauben, des Macht über Andere haben Wollens, die Falschheit erkannt hatte.

       

      Einige nennen sich sogar Christen. Ich fürchte, das wird klargestellt werden, und zwar egal welchen Glaubens die Mächtigen sind.

       

      Beste Grüße

    •  Die genannten Banken bevorzugen nicht nur den von Ihnen genannten Zahlungsausfall, sie provozieren ihn auf perfide Weise. Da hat Hudson sich sehr zurückhaltend ausgedrückt. –  – Auf dem Weg zur Weltzentralbank: mit Einheitswährung, ohne Bargeld, mit gechipten Menschen (deren Kontostand auf Bildschirmen jederzeit abgerufen werden kann), ist diesen Psychopathen jedes Mittel recht. Wenn jetzt im Zuge des Syrien-Türkei-Nato-Russland-Konflikts die "wirklich große Krise" mit zusätzlicher Weltfinanzkrise entsteht, ließe sich über eine Hyperinflation eine Eliminierung des Bargelds mit anschließender Einführung der Weltwährung umsetzen und die kranken Hirne wären am Ziel (so glauben sie). –  Ich denke, sie unterschätzen den Widerstand, der ihnen offen entgegenstehen wird..

    • "Der Staat stellt also den Finanz-Hyänen nicht nur das Leihkapital zur Verfügung, sondern muss es sich von ihnen auch noch gefallen lassen, für die zur Verfügungstellung seines eigenen Geldes als kreditunwürdig eingestuft zu werden, damit er für sein eigenes Geld noch höhere Zinsen bezahlen muss. Und auch, um die Wetten gegen das vom Staat erhaltene und an den Staat zurückgeliehene Geld fällig werden zu lassen."

      .

      Ja dazu passen dann noch die Aussagen der Hütchenspieler(Börsianer) nach der selbst verschuldeten Finanzkrise 2008 "Der Markt hat kein Vertrauen mehr in die Staaten" "Die Staaten müssen das Vertrauen der Märkte zurück gewinnen:" *lol*

      Is halt zuweilen alles nich ganz unkomisch.:-))

      Aber. Das Problem, die Idiotie, scheint zunehmend auch anderen Ortes aufzufallen. Ein Ansatz ist "Helikoptergeld". Bedeutet(ganz Grob umrissen) die ZB stellt Direktinvestitionen

  2. Die EU steht mit einem Bein schon lange im Grab, und ist zum Scheitern verdammt. Dank auch Merkels Sparpolitik und ihrer offenen grenzen Politik die alle illegalen tagtäglich einlädt. Auch das korrupte Finanssystem (weltweit ) was von der EU immer mit getragen wird, ist schuld am Elend der EU Bürger und auch weltweit am Elend vieler anderer Länder. das aber immer auch von Merkel und ihre Regierungen unterstützt wurde. Nicht nur Griechenland, steht vor dem Verfall ihres Landes, nein, ein EU land nach dem anderen wird vor die Wand gefahren, weil nur die Befehle vieler Eliten,Banker, Nato, USA und der koruppten EU Politik ,umgesetzt werden.Wenn ich mir dann die heutige neuste ,heuchlerische Nachricht anhören muß,bekomme ich Brechreiz. Denn angeblich ist die Arbeitslosigkeit in Deutschland gesunken. Bei dieser Nachricht wurde allerdings vergessen zu erwähnen, das mittlerweile jeder Zehnte, von Hartz IV lebt ,da die Niedriglöhne,Leiharbeit, Schein- Selbstständigkeit(besonders auch bei den Rumänen und Roma Familien mit ihren bis zu 10 Kindern )  und unwürdige Werksverträge nach wie vor immer mehr boomen.

  3. Ich gebe die Hoffnung allerdings nicht auf ,da immer mehr EU Länder sich gegen diese Sparpolitik, von Merkel immer gefordert und gefördert, abwenden. Auch steht Flüchtlings Mom Merkel mit ihrer Flüchtlings Politik alleine da, denn kein EU Land will Merkels Flüchtlings-Politik mittragen. Selbst Schweden (und andere skandinavischen Länder) ,Frankreich und Österreich ziehen die Bremsen an. Nur Merkel bleibt bei ihrer offenen Grenzen Politik , weil sie sich nicht erlauben kann, Fehler einzugestehen. Denn das würde ihre Glaubwürdigkeit noch weiter beschädigen. Denke, im Januar ist Merkel überfällig und sie wird den Hut ziehen müssen.

  4. 2 Euro pro halber Stunde ist nicht nur der billigste, sondern auch der dümmste Puff der Welt. Bisher dachte ich, nur die Amis sind geistig so degeneriert, aber es scheint allgemeine Gründe zu haben. Vielleicht das Essen … McDoof & Co? Es muss etwas sein, was die breite Masse zu sich nimmt, und was kollosal die Empathie (Einfühlung in Andere) und das Selbstwertgefühl zerstört. Kann es sein, dass man durch Smartphone & Facebook so sehr verblödet, dass man die eigenen Grenzen nicht mehr kennt?

    Kommt mir jetzt bloß keiner damit, dass „die Leute in GR so arm sind“. Auch für Nutten gibts Grenzen

    • mit ausnahme der politflittchen weltweit – für diese gibt es anscheinend keine!

      was das essen betrifft – glauben sie ja nicht, dass wenn man einen bogen um mcDonalds&co macht, sich der zustand der zwischen den ohren befindenden grauen masse wieder normalisiert; in polen, belgien, frankreich mag das bedingt so sein, in der brd jedoch ist alles "verseucht" – auch all die guten sachen aus dem reformhaus und vom bio-bauern. 

  5. Wer für 2 Euro pro halber Stunde f*, der tut es gern. Die 2 Euro sind nur Alibi.
    Oder als Ablenkung von der Realität.

    Auf keinen Fall geht es ums Geld. Für 2 Euro mag es in Zentralafrika was zu kaufen geben, aber nicht in Griechenland. Schon mal einkaufen gewesen in Athen? Da weint der Geldbeutel bittere Tränen!

    • Schöner Kommentar:

      Zumal ihr Bezug auf Jesus Christus.

      Er hat auf den talmudisch-satanischen Irrglauben verwiesen und dessen Anhänger und Apoloteten, die Pharisäer, Leviten u.andere, -welche die Juden bedrückt haben- als 'Kinder des Teufels' bezeichnet.

      Ein wahres Wort,denn wer immer sich mit dem babylonischen Talmud, angeblich dem 'Herz des Judentums' und der Verfälschung der Bibel (AT-Pentateuch) befasst. Wer die 10 Gebote genau liest und vergleicht diese mit der Tora, dem Gesetz, vo allem 5. Buch Moses, der wird sehr schnell gewahr, dass das alles nicht zusammen passt.

      Es sei denn, die 10 Gebote waren nicht als universale Lehe gedacht, sondern nur für die Juden bzw. die alten Hebräer. Dann käme aber das 'Gottesbild' ins Wanken und wir wären wieder beim Psychopathen und mörderischen Kriegsherrn, dem jüdischen Stammesgott Jahwe/Adonai/Baal/Moloch

      Beste Grüße 

      DvB

      • ?
        sollte das hier hin? nee, ne?

        Ich bezweifle, dass Jesus Christus im Puff war. Dem dürften die Mädels scharenweise hinterhergerannt sein. Warum als Geld ausgeben?

        ~~~

        Um die 2 Euro nochmal anzusprechen: Dafür gibts in Athen noch nicht mal Seife. Das wird ganz schön stinken beim arbeiten ^^

  6. Griechenland wird zum Modell für dieses 'Gesamteuropa', wenn dieses Irrsinsprojekt der EUOROsion durch die EZB mit ihrem Schneeballsystem nicht eingestellt wird!

  7. ich spende meißt nicht , wenn iban zahl schwer ablesbar geschrieben ist. für leichte ablesbarkeit in 4er gruppen , Beispiel: DE72  4210  5432  8765 usw.— wenn platz genug auf webseite, kann man zahlen auch größer schreiben—( besonders günstig sowas bei geräten mit kleinen displays)  google: paul craig roberts  mit euro wählen griechen hunger — google: youtube nazikeule gegen hinderliches— g: youtube kla.tv instrumentalisierende kriegsführung — g: staaten ohne euro stehen besser da

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here