CDU-Spitze knüpft Erhaltung des Schengen-Raums an Bedingungen

Eine stärkere Absicherung der Außengrenzen des Schengen-Raumes sei eine Grundbedingung dafür, dass die innereuropäischen Grenzübertritte ohne Passkontrollen weiterhin aufrecht erhalten werden können. Dies fordert die CDU in einem Entwurf des Leitantrags des Bundesvorstands für den Bundesparteitag.

Von Redaktion/dts

SchengenstaatenDie CDU knüpft den Erhalt des passfreien Schengen-Raums an Bedingungen. Das geht aus dem Entwurf des Leitantrags des CDU-Bundesvorstands für den Bundesparteitag Anfang nächster Woche in Karlsruhe hervor. In dem Antrag, der dem "Handelsblatt" vorliegt, wird betont, dass die Schaffung des Schengen-Raumes ohne Grenzkontrollen an den Binnengrenzen zu den großen Errungenschaften der europäischen Integration gehöre, "die wir für die Zukunft bewahren und ausbauen wollen".

Dazu solle der "strikte Schutz" der EU-Außengrenzen, der zurzeit nicht gewährleistet sei, wiederhergestellt werden, indem gemeinsam mit den europäischen Partnern auch die europäische Grenzschutzagentur Frontex gestärkt und zu einer europäischen Küstenwache ausgebaut werde. "Nur wenn das gelingt", heißt es dann in dem Leitantragsentwurf weiter, "wird das Funktionieren des Schengen-Raumes dauerhaft aufrechterhalten werden können."

Problematisch ist allerdings der Umstand, dass beispielsweise Griechenland mit einer kaum lückenlos überwachbaren Seegrenze oder aber auch osteuropäische Staaten mit kilometerlangen "grünen Grenzen" (siehe Grafik des Europaparlaments oben) Teil des Schengen-Raumes sind, die effektive Grenzkontrollen verunmöglichen. Auch ein Stärkung von Frontex kann hierbei keine wirkliche Abhilfe schaffen.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Meuthen soll in die CDU

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Hinter der Einwanderung stehen der Vatikan und die Jesuiten – wer glaubt denn im Ernst, dass auf dieser Welt etwas geschieht, was dem Vatikan nicht gefällt?

    Es ist kein Zufall, dass der jetzige Papst der einzige ist, von allen Päpsten, der ein Jesuit ist. Dieser Papst hat als Jesuit folgenden Schwur getan, Kurzfassung: ,,und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen beanspruchte Macht zu zerstören.

    Dieses anders ausrotten ist die Einwanderung!

    Warum sind die Schweden in Europa am meisten betroffen von der Ausrottung der Migranten? Sie haben im 30-jährigen Krieg die Protestanten mit ihrem König Gustav Adolf unterstützt. Warum wird Deutschland durch die Migranten vernichtet? Wir sind das Land von Martin Luther, von Deutschland ging die Reformation aus. Der Vatikan hat mit Schweden und Deutschland noch ein ,,Hühnchen zu rupfen“.

    Schauen wir uns die Deagel-Liste an, welche Länder sind am meisten betroffen, es sind meistens protestanische Länder: USA zu fast 80%, Kanada ca. 30 %, England ca. 70%, Schweden fast 60%, Australien fast 70%, Norwegen fast 65%, Dänemark ca. 30%, Irland ca. 60%, Island ca. 60%, Neuseeland ca. 30%. Die katholischen Länder, wie Polen, Ungarn oder südamerikanische Länder, Kuba usw. sind sehr gering betroffen, die meisten haben noch einen Zuwachs der Population.

    Pro-Asyl oder Jesuitenflüchtlingshilfe sind alles Organisationen des Vatikans. Man hat Stiftungen gegründet um nicht zu deutlich zu werden, wer dahinter steht. Diese machen Werbung für Einwanderung. Die von Jesuiten geführte EU, wie van Rampuy so deutlich sagte, wir sind alles Jesuiten, stehen hinter der Masseneinwanderung.

    Merkel und alle Politmarionetten, wie auch Meinungsverbreiter wie Thomas Barnett oder die Medien, sind nur Erfüllungsgehilfen des Vatikan.

    Die Europäische Union plante die Flüchtlingskrise – BEWEISE!!

    https://www.youtube.com/watch?v=zK9V_WlG9SY

    Merkel ist Erfüllungsgehilfin als ,,christliche Parteivorsitzende“ einer Partei, früher war es die NSDAP. Heute sind sie alle gleich unterwandert und dienen den Interessen des satanischen Vatikans. Merkel tut das nicht, weil ihre Mutter Jüdin ist, sondern weil es von ihr verlangt wird.

    Das Geistige kommt vom Vatikan, das Weltliche ist für den Vatikan!

    Über die Jesuiten und den Vatikan ist folgendes bekannt: Jesuiten standen in den letzten Jahrhunderten hinter allen Revolutionen und Kriegen, Gründung des 9. Zirkels, seit 1773, das heißt ritualer Kindesmord, Mord wo man hinschaut, Katharer, Hugenotten, Hexenverfolgung, Vernichtung der Ureinwohner in Amerika, installieren von Massenmördern, wie Stalin, Hitler, Franco, Mussolini und allen Diktaturen im spanischen Südamerika.

    Erstaunlich ist, bei diesem ,,Lebenslauf“ des Vatikans und seiner Jesuiten, das keiner sehen oder wahrhaben will, dass es eine satanische Kontinuität gibt und dieses ist die Völkerwanderung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.