US-Soldaten in Afghanistan.

Geologen fanden enorme Vorräte an Lithium, Kupfer, Eisen, Kobalt und Gold in Afghanistan. Ein Grund mehr für Washington, dort weiter militärisch zu intervenieren, damit die westlichen Konzerne Milliardengewinne einfahren können und Chinas Quasi-Monopol bei den "seltenen Erden" gebrochen wird.

Von Marco Maier

Rund eine Billion Dollar (derzeit etwa 820 Milliarden Euro) sollen die mineralischen Rohstoffvorkommen in etwa wert sein, welche amerikanische Geologen in Afghanistan entdeckt haben. Die unterirdischen Ressourcen könnten das asiatische Land zu einem global führenden Rohstoffexporteur machen, wie die "New York Times" berichtet. Allerdings weckt dies natürlich auch Begehrlichkeiten.

Vor allem die sogenannten "seltenen Erden", welche bislang vor allem in China abgebaut werden und für High-Tech-Produkte benötigt werden, stehen im Fokus der US-Industrie, welche insbesondere über die Finanzierung von Wahlkämpfen in den USA einen großen Einfluss auf die US-Politik ausüben. Wer zahlt schafft an und gekaufte Politiker sind willfährige Gehilfen bei der Sicherung wirtschaftlicher Interessen.

Angesichts dieser Meldungen darf man nun davon ausgehen, dass die militärischen Interventionen der USA und deren NATO-Vasallen am Hindukusch schnell wieder intensiviert werden. Und natürlich verweist man dann lieber auf den Taliban-Vormarsch anstatt auf die geweckten wirtschaftlichen Begehrlichkeiten am Hindukusch. Immerhin kann man hier auf Kosten der afghanischen Bevölkerung Milliardengewinne erzielen.

Loading...

Den Amerikanern geht es jedoch auch darum, das bisherige Quasi-Monopol Chinas, welches derzeit rund 97 Prozent der "seltenen Erden" fördert, zu brechen. Wenn US-Konzerne die Förderung der Mineralien übernehmen, können sich die Vereinigten Staaten zumindest eine längere Zeit über Wasser halten und die westliche Finanzoligarchie ihren Einfluss auf der Welt weiter ausbauen.

Der angebliche Segen, den die afghanische Führung derzeit in diesem Fund sieht, wird sich vielmehr als Fluch für das Land entpuppen. Die ganze Region könnte dadurch nämlich noch weiter destabilisiert werden. Diverse Beispiele in Afrika stellen dafür geradezu Blaupausen dar – auch dort profitieren lediglich wenige lokale Eliten und die westlichen Konzerne, während die Bevölkerung selbst darunter leidet.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

37 KOMMENTARE

  1. so langsam wünsche ich mir, das öl würde weltweit tatsächlich knapp werden – hätte zwar die folge, dass ich wohl automatik fahren müsste, was ich nicht will aber anscheinend fordert der kurswechsel in richtung weltfrieden abstriche bzw. opfer auch persönlich von mir. 

    • der USA´ck , OH! BAMa denkt immer noch er sei der Boss ..

      Andere aus Politik , Wirtschaft und Industrie denken dass auch noch aber bald ist Schluss..

      Dabei brennt die Lunte der globalen Bombe schon längst  …

      wenn Sie eskaliert, ist Amerika nur noch ein Häufchen Elend .

      Es wird nicht mehr lange Dauern und es sterben mehr Menschen als in beiden weltkriegen zusammen und das schlachten der sogenannten

      Eliten kann beginnen .. :-)) 

      ich freu mich schon …

      Parasiten muss man vernichten 

  2. Ueberfallen, terrorisieren, berauben und aus Gier abmurksen!

    Manchmal denke ich, das es die Menscheit vom "Lebensstandard" abgesehen nicht wirklich weit geschafft hat seit wir aus den Hoehlen raus sind.Ich meine man koennte z.B. auch Handel mit anderen Voelkern treiben anstatt ….!

     

     

    • Handeln ist Wirtschaft und Wirtschaft ist Krieg im Frieden.

      Wirtschaft ist Krieg im Frieden.Erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht und es nichts mehr zu gewinnen gibt,folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

      “Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”, lautet ein berühmtes Zitat des preußischen Generals Carl von Clausewitz,der Anfang des 19. Jahrhunderts in den napoleonischen Kriegen eine entscheidende Rolle spielte.

       

      Warum handeln,wenn ich doch mit ein wenig Divide et impera alles leichter bekommen kann?

       

       

  3. Zufälle gibt's. …… Ich weiß nicht, wie lange diese Menschen,  noch schlafen wollen?! Irgendwann ist man doch ausgeschlafen:-)

    Die beste Methode seine Träume zu verwirklichen,  ist aufzuwachen. 

    Muhammad Ali

  4. Warum suchen die nach Rohstoffe?Wollten Sie nicht Kriegen spielen. Zufällig entdeckt bestimmt,als Sie einen Krater von Ihren Bomben auf irgendein Krankenhaus nach Überlebenden abgesucht haben.

    Jaja

  5. Solche Meldungen hat es schon oft gegeben. Nur mal ein Beispiel anhand eines chinesischen Projektes um Schürfrechte nach Kupfer aus dem Jahre 2013.

    Bei dem Bergwerk im Osten Afghanistans soll es sich um eines der größten unerschlossenen Kupfervorkommen der Welt handeln.

    Dann war zu lesen: Bergbaudeal mit China vor dem Aus.

    http://www.dw.com/de/bergbaudeal-mit-china-vor-dem-aus/a-16989458

    Momentan macht sich auch der IS dort breit. Die desolate Sicherheitslage in dem Land wird es für kein Unternehmen attrakriv machen dort zu investieren. Außerdem sind die Verhandlungen wegen der korrupten Staatsbeamten und den Stammesfürsten immer sehr komplex.

    Ich bin jedenfalls mal neugierig, was die Amis nun machen, denn schließlich sind sie ja schon seit Herbst 2001 im Lande.
     

    • falls es ihnen entgangen ist, dass die von ihnen herbeizitierte deutsche welle, wenn nicht der hauptakteur dann einer der hauptakteure im medienkrieg des westlichen werts gegen den normalen teil der erdkugel ist – den meissten menschen hier ist es bewusst, sparen sie sich ihre mühe, richten sie schöne grüsse an ihren arbeitgeber von mir aus und regen sie bei ihm mal die idee, sie irgendwo anders, wahrscheinlich effektiver einzusetzen an, verehrter kollege Eckart. 

      • Du scheinst dich persönlich angesprochen zu fühlen, weil ich den Begriff  "korrupte Staatsbeamte" benutzt habe. Ich kann ja nicht dafür, wenn du zu diesem Personenkreis gehörst.

        Warum schreibst du eigentlich alles klein – beherrscht du die deutsche Rechtschreibung nicht? Bist wohl Schulabbrecher? Nur so kann man deine aggresive Art mental verstehen und nachvollziehen.

        Aber unterlasse es von dir selbst auf andere zu beziehen. Bedenke ganz einfach, dass es auch anständige Menschen hier gibt.

         

        • Mit der Rechtschreibung ist das so eine Sache, Meister Eckart. Wenn Sie die Zeilen von ctzn5 bereits "aggresiv" finden, suchen Sie besser andere Online-Foren zur Selbstdarstellung auf. Übrigens sind auch unter "Schulabbrechern" anständige ( im Sinne von integer, falls Sie wissen, was ich damit meine) Menschen .  Grüsse von einem Schulabbrecher.

          • ich verstehe diese leute nicht – es war nicht mehr, als nur ein gutgemeinter rat – sowohl zu seinem persönlichen wohh, als auch für das bzw. ein besseres gelingen innerhalb der sache, für die er zu kämpfen scheint. 

          • @ edmundotto, Millionen Kinder wären froh eine Schule besuchen zu dürfen, und du brichst sie freiwillig ab und bist auch noch stolz darauf dich geistig ganz tief gelegt zu haben.

            Mit deiner geringen Qualifikation ist es nicht angesagt hier auch noch Platzverweise auszusprechen. Eher hast du selbst die Rote Karte verdient. – Ich lasse sie aber stecker, weil man diese Karte nur Menschen zeigen kann, die auch auf den Platz dürfen. Für Leute die sich in der geistigen Hängematte  wohl fühlen wäre das Verschwendung.  

             

  6. Diese Vorkommen sind doch schon längst entdeckt worden! Der ganze Krieg dort galt doch nur der Sicherung der Rohstoffe für den anglosächsischen Raum!

    • nicht ganz – es war bekannt, dass es "irgendwo dort etwas" geben muss – aber m.W. gab es keine sicheren informationen darüber, wo genau und wieviel. 

      • Ab 2004 lief ein Projekt einer US-Behölrde, die alle Bodenschätze Afgh.'s kartographieren sollte. Bereits 2010 hatte das US-Verteidigungsministerium ( Verteidgungsm., wie zynisch) den Wert der Vorkommen auf 1-1,2 Trillionen (Billionen) Dollar geschätzt. Das Gesamtpotential an Öl liegt bei etwa 1,6 Milliarden Barrel, Gas bei 15700 Milliarden cf (wird wohl kubikfuß gemeint sein). Das südöstlich von Kabul vorhandene Kupfer wird bereits von chin. Firmen geortet (zum Zeitpunkt von 2012) , in der Provinz Bamiyan wurde Eisenerz mit einer Bruttowertschöpfung von 290 Milliarden geschätzt, zum genannten Zeitpunkt liefen bereits Ausschreibungen. Weitere Funde: Gold. Kobalt, Lanthan, Cerium, Neodym, Lithium, Edelsteine. – Der Förderung dieser Rohstoffe werden nicht nur die Taliban entgegenstehen, sondern auch die fehlende Infrastruktur, ebenso erfordert das Ausbeuten der Rohstoffe Energie in einem Ausmass, das mind. 10 Jahre Aufbau des Landes nach einer Befriedung in Anspruch nehmen würde.

    • Ich frag mich bloß, was wollen sie (alle USA, China, Rußland u. little Europa mit all den vielen Ressourcen, wenn keine "Blöden" mehr da sind, die sie ihnen abkaufen?

      Ach ja, ich vergaß, die Robots, die unsere kunterbunte Menschheit dann großteils ersetzen, benötigen zu ihrer Herstellung u. Funktion ja auch etliche dieser wertvollen Güter; nicht zu vergessen die gemütlichen, friedlichen Marskolonien.

      Auf denn in eine unbeschwerte, friedliche Zukunft. Wird wohl noch ein wenig dauern; auf alle Fälle aber steht uns ein kunterbuntes NEUES JAHR mit viel Feuerwerk und gar nicht lang- weilig bevor. In diesem Sinne frohes Shopping ….. und besuchen Sie Europa, solange es nochgeht.

  7. Deutschland wird von diesen seltenen Erden allerdings nicht profitieren, außer durch die "Bereicherung" der afgahnischen Flüchtlinge, die zu gunsten dieser Rohstoffvorkommen aus ihrer Heimat vertrieben werden. Das nennt sich dann Lastenteilung nach amerikanischer Art, allen Nutzen den amerikanischen Firmen und die Lasten trägt Deutschland! Wer solche "Freunde" hat der braucht wahrlich keine Feinde mehr! Frau merkel darf sich schon jetzt auf die erneuten Verleihung der amerischen Freiheitsmedalie aus der Hand des neuen amerikanischen Präsidenten freuen, da sie Deutschland geschädigt und sich um  das USA mit ihrem Einsatz deutscher Truppen in Afgahnistan verdient gemacht hat, nur eben nicht um das Wohl Deutschlands!!!

    • deutschland wird, solange ihr nicht nur die etablierten sondern auch die nichtetablierten parteien in der brd wählt / wählen werdet nicht nur davon nicht sondern von überhaupt nichts (mehr) profitieren. 

      mit einer hypothetisch möglichen ausnahme des mentalen / geistigen / spirituellen kapitals – aber wenn überhaupt, so gilt dies – in der relation zu den 80 mio. einwohnern – nur für einige sehr seltene ausnahmeerscheinungen. 

      • Wählen gehen ist die einzige Möglichkeit, die der normale Bürger hat! Denn eine Revolution ist m.M.n. keine zielführende Alternative! Die Wahlstimme ist für normaldenkende Mitbürger die einzige Waffe, die wir gegen diese Politik der etablierten Parteien haben. Wer nicht zur Wahl geht um seine Wahlstimme gegen diese Politik nutzt, ist mindestens genauso Verantwortlich für die Politik der etablierten Parteien, wie deren Wähler! Bei den nächsten Wahlen ist Wählen -gegen die etablierten Parteien- Pflicht! Und es zeigt doch auch schon Wirkung bei den etablierten Parteien und deren Politikern, denn diese haben Angst vor dem Verlust ihrer Mandare und der Macht! Darum unbedingt zur Wahl gehen und die Parteien die Grünen und die Linken den Einzug in die Parlamente verwehren und die SPD sowie CDU zu schwächen, dann werden diese Parteien bzw. Politiker aufwachen! 

      • Wie jetzt? Sollen wir jetzt alle Kristallkinder werden oder irgendeinem  Guru huldigen, der uns erzählt, dass wir allein durch unsere Gedanken das Geschehen der Welt bestimmen.

        Dann versteh ich erst recht nichts mehr? Unsere hochgepriesene Kanzlerin ist doch in einem höchst gepriesenen  mysth. Orden, sogar mit Auszeichnung (welcher Grad ?)  Wieso setzt sie dann ihre Kraft des Universums nicht  für ihren Job ein, zum Wohl Deutschlands u. Europas.                                                                                                    Nach langjährigen Erfahrungen "Denke positiv – Deine negativen Gedanken ziehen das Negative erst an" bin ich eher zu dem Schluss gekommen, das diese ganze New Age Esoterik auch nur eine Masche von "oben" ist, den systemkritischen und nicht adaptionsfähigen Menschen ein Schlupfloch zu bieten, sich mit bestem Wissen und Gewissen, großteils mit stark missionarischen Trend, auf sanfte Art manipulieren, verblöden, zu keinem Widerstand mehr fähig, machen zu lassen und sind dann alle glücklich.                                           

        Mir gehts gut. Was geht mich der Rest der Welt an.                        Ich glaube, den Kindern in Jemen hilft das recht wenig. Auch wenn Gutmensch großzügig gespendet hat ( ein Pck. pampers rettet ein Menschenleben) – ja wieso das denn? – Ich lese dauernd, die Überbevölkerung ist das Hauptproblem. Helfen tuts auf alle Fälle Pämpers u. der Pharmaindustrie, die wieder Millionnen verdient mit   fragwürdigen Impfstoffen, etc. etc.

        Und wer wär denn überhaupt die nicht etablierte "geistig, mentale,spiri-tuelle Partei", die man dann wählen könnte?                                     

        Übrigens würd ich diese spirituelle Mischpoke nicht als verschwinden- de Minderheit bezeichnen. Sie vermehren sich wie die Fliegen und sind auf alle Fälle schon mehr, als es wertschaffende, selbstständige Handwerker gibt.

    • Werter WillyWinzig, bevor auch nur eine Tonne der Bodenschätze gefördert werden kann, müsste das Land befriedet werden und eine Infrastruktur errichtet werden, um den gewaltigen Energiebedarf zur Förderung der seltenen Erden, sowie der reichlich vorhandenen anderen Bodenschätze, zur Verfügung zu stellen. Das könnte geschätzt mind. 10 jahre in Anspruch nehmen, sollten die überhaupt friedlich vergehen. Wenn Sie zum Thema nähere Informationen benötigen, bei "institut-seltene-erden.org" können sie 60 Seiten als PDF-Datei bekommen.

  8. Und die USA als Weltpolizei die sich anmaßt überall auf der Welt nur Kriege, Morde und Verzweiflung säen zu können.

    Es gibt kein vergleichbares Land was soviel Elend und Grauen hervorgebracht hat. Angefangen mit Japan und aufhören mit dem Weltuntergang.

    Und wir als Vasallenstaat, der wir gerne ein Staat sein wollten und trotzdem gehorchen müssen, stellen wir uns doch jeden Tag ein Armuts Zeugnis aus.

    • ….stellen wir uns doch jeden Tag ein Armuts Zeugnis aus…… aber immer hin mit lauter Bestnoten und reihenweise hochdotiere Preise.

      Wann endlich kommt denn endlich das kleine Kind daher und sagt: "Aber der Kaiser ist doch nackt…. " lachend tritt Baron Münchhausen auf, "Hast Recht Kleiner, aber was willst machen, wenn sie sooooooo blöd sind, dass sie grad alles glauben, ——-  ja geradezu bejubeln, klatschen und vor allem immer wieder wählen…….. Aber gib Acht Burschi, sags nicht zu laut, sonst kriegt vom nächsten Wachmann a Watschen und fliegst von der Schul."

       

  9. Afghanistan: USA entdeckten riesige Rohstoffvorräte – FALSCH!

    Diese Meldung hatten wir vor 2 – 3 Jahren schon einmal lesen können. Damals wurde allerdings darauf verwiesen, dass nicht Amerikaner sondern Sovjetische Geologen diese Vorkommen bereits vor Jahrzehnten nachgewiesen hatten. Die Amerikaner hatten sich damals schon auf die Sovjetischen Untersuchungen gestützt.

  10. Das is doch wohl mal ein SEEEEEHR alter Hut jetzt verkauft das bitte nicht als Neuigkeit! Ich stehe auch vielem kritisch gegenüber aber irgendwann muss man die Kirche auch im Dorf lassen, ich frag mich langsam ob Ihr nur noch Information prüft die vom "Westen" herausgegeben werden die dann von allen WESTHASSERN zerpflückt zu werden. Die Rohstoffvorkommen in Afghanistan sind schon lang bekannt und der Westen zog sich dennoch zurück, nun nach erneutem erstarken der radikalen Kräfte dort Vorort entschied sich der Westen (ob das nun legitim ist sei mal dahingestellt) sich erneut zu engagieren,  und BUMS werden alte Hüte hervorgeholt um wieder alles zu diskreditieren. Man Leute wacht doch mal auf. 

  11. Das China das Monopol hält an seltenen Erden ist meines Wissens nach nur bedingt richtig. Diese seltenen Erden gibt es genug rund um die Welt, sogar relativ viel in DE. Meines Wissens nach war das Hauptvorkommen in Thüringen/Sachsen. Doch der Abbau der Erden ist eine kostspielige und vorallem extrem Umweltbelastende Angelegenheit bei der Tonnen von verseuchter Erde danach zurückbleiben.

    Bis dato hat niemand Interesse China in Sachen von seltenen Erden vom Thron zu stoßen, solange sie die Erden liefern und der Dreck in China bleibt ist erstmal alles gut, Afghanistan bis dahin aufzubauen dürfte zu teuer/zu unsicher sein, aber solange der Dreck woanders bleibt, why not … 

  12. Die Mudschaheddin welche die Soviets bekämpften, wurden durch die USA finanziert und ausgebildet. Um Afganistan zu befreien? Pustekuchen! Das wusste man schon damals, dass es dort in den Bergen riesige "Relevante Vorkommen" hat. Ich empfehle euch mal nach Heart-, und oder Rim- land Theorie (Doktrin) zu googlen.

    Zu den Seltenen Erden, diese kommen auf der ganzen Welt in Vergleichbarem Masse vor wie in China. Nur geht der Abbau von "Seltenen Erden" (lustige Wortschöpfung, nicht?) mit einer solchen Naturzerstörung einher, dass man den Abbau nur in einem totalitären Staat zu Stande bringt. Was denkt ihr wäre hier los, wenn man Anfangen würde, eine Fläche die min. halb West Europa umfasst, mit Lösungsmitteln auszuspülen. ?.

    Keine Chance! Alles zu Grün (politisch) bei uns im Westen. Aber wir brauchen trozdem (schon fast) jedes Jahr das neueste I-Phone.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here