Auch wenn die großen Leitmedien an Glaubwürdigkeit verlieren, üben sie nach wie vor großen Einfluss auf die Menschen aus. Denn sie geben den Wertekanon vor, an den man sich in der Öffentlichkeit halten soll. Sie sagen den Menschen, wer böse ist und wer nicht. Dass die Menschen sich selbst eine Meinung bilden, ist nicht gewollt.

Von Marco Maier

Die veröffentlichte Meinung gibt den Ton an, dem die öffentliche Meinung folgen soll. Das Problem dabei ist nur, dass es sich hierbei in Deutschland schon quasi um ein Oligopol handelt, bei dem trotz der vielen unterschiedlichen Namen nur wenige große Konzerne dahinterstecken. Jeder dieser Konzerne hat ein gewisses Leitbild, dem auch die Redaktionen zu folgen haben – und wer sich die allgemeine Berichterstattung ansieht, bemerkt doch eine gewisse Stromlinienförmigkeit.

Im Grunde genommen ist das Schema recht einfach: Der Westen (i.e. USA, NATO, EU…) ist gut und wer sich gegen deren globale Vorherrschaft stellt ist böse. Nationalismus/Separatismus ist böse (siehe: Donbass, Schottland, Katalonien), außer er wird von prowestlichen Gruppen (siehe: Ukraine, Tibet, Kurden…) ausgeübt. Und wer als Deutscher auch nur einen Hauch von Patriotismus zeigt ist ohnehin ein Nazi – selbst wenn man eigentlich nur konservativ ist. China ist gut, wenn es um Exporte geht – aber deren Innenpolitik wird immer wieder angegriffen.

Ganz interessant ist es ja auch, dass man prinzipiell für die Gleichstellung Homosexueller ist und für Frauenrechte eintritt. Russland, welches eben die öffentliche Zurschaustellung homosexueller Praktiken verbietet ist deshalb böse, die Saudis die dafür die Todesstrafe vollstrecken hingegen nicht. Das liegt wohl auch daran, dass die Russen ihre eigene Waffenindustrie haben, während die Saudis brav deutsche Panzer und Gewehre kaufen. Und wenn bei den Saudis die Frauen als Eigentum der Männer dazu noch keine Rechte haben, ist es ja halb so schlimm. Deswegen verzichtet man ja nicht gleich auf gute Geschäfte.

Doch insgesamt führt das dazu, dass immer mehr Deutsche anfangen an der Glaubwürdigkeit der Medien zu zweifeln. Wenn laut einer Umfrage von Infratest dimap 20 Prozent der 750 Befragten den Vorwurf der "Lügenpresse" teilen, sollten sich die Leitmedien – egal ob öffentlich-rechtlich oder privat – die Frage stellen ob es wirklich sinnvoll ist, diese Form der Berichterstattung fortzuführen.

Loading...

Vor allem dann wenn man bedenkt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit 77 Prozent noch die höchste Glaubwürdigkeit besitzt, obwohl auch dort wie bei so manchen privaten Medien manipuliert und immer wieder Tatsachen verdreht werden – wie der Blog "Propagandaschau" schon seit dem September 2013 ausführlich dokumentiert.

Alles in allem zeigt es sich doch, dass die Menschen in Deutschland zunehmend kritischer werden, was die mediale Berichterstattung anbelangt. Dies ist unter anderem auch den alternativen Medien zu verdanken, die oftmals nicht nur einen anderen Blickwinkel vertreten, sondern zudem immer wieder aufzeigen, wie sehr die Masse manipuliert und gelenkt wird. Die politische Deutungshoheit werden die Leitmedien angesichts ihrer Reichweite zwar noch länger nicht verlieren (und somit nach wie vor vorgeben, wer gut und wer böse ist), dennoch besteht noch Hoffnung auf eine Änderung.

Angesichts der oftmals fehlenden finanziellen Mittel zur Reichweitenmaximierung liegt es vor allem an den Lesern, Zuhörern und Zuschauern der alternativen Medien, diese ihrem Freundes- und Bekanntenkreis näherzubringen. Denn nur wer die unterschiedlichen Sichtweisen kennt, kann sich auch wirklich selbst ein Bild von der Lage machen.

Übrigens: Sehr interessant an der Umfrage von Infratest dimap ist der Umstand, dass die Hälfte jener Befragten die dem "Lügenpresse"-Vorwurf zustimmen, AfD-Wähler/Sympathisanten sind. Somit also insgesamt rund 10 Prozent aller Befragten. Bei der sonst üblichen "Sonntagsfrage" während der letzten beiden Wochen werden der AfD jedoch lediglich 6-8 Prozent zugesprochen. Da stellt sich die Frage, ob man sich da bei der statistischen Schwankungsbreite einfach eher am unteren Rahmen orientiert oder nicht. Aber da wären wir wieder bei der Feststellung, dass es eben die Leitmedien sind die bestimmen, wer böse ist und wer nicht. Und die "böse AfD" im zweistelligen Bereich der Umfragen anzusiedeln geht ja gar nicht.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

41 thoughts on “Wer böse ist, bestimmen die Leitmedien”

  1. Und das wird wohl noch `ne Weile so bleiben. Für mich und Meinesgleichen einfach zu händeln. Wir nehmen einfach das Gegenteil an. Sich nur an den Russen zu orientieren ist auch nicht der Weißheit letzter Schluß. Die Gesellschaft ist relativ homogen in der Unterstützung Putinscher Politik (jedenfalls heute) aber darüber hinaus sehr wohl auch unterschiedlicher Auffassung. Die so genannte „5.Kollone“, die „Liberalen“ und die „Oligarchen“ haben durchaus vernehmbare Sprachrohre, denen man bei der Wahrheitsfindung problemlos aufsitzen kann. Also, immer schön wachsam bleiben und vor dem Lesen Hirn einschalten.

  2. Aller guten dinge mit gleichgeschalteten Medien sind drei:
    NSDAP ( Völkischer Beobachter)
    SED ( Neues Deutschland)
    CDU/CSU ( Lügenpresse )
    mit der Gemeinsamkeit einer gescheiterten Politik auf Grund
    der Meinung einzelner Damen und Herren!

  3. Wer böse ist, bestimmen die Leitmedien
    ——–

    Das ist richtig. Um das allerdings richtig einordnen zu können, muss man wissen, WEM die Medien weltweit gehören und welche kleine, aber mächtige, ethnische Stammes-Gruppe, die rücksichtslos ihre Partikular-Interessen durchsetzen will, den größten Einfluss (weil sakrosankt) auf die Medien, zumal in D, ausüben kann.

    Der große franz. Spötter und Aufklärer, Voltäre, hatte den absoluten Durchblick, als er folgende Äußerung tat:

    „Wenn Du wissen willst wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, WEN DU NICHT KRITISIEREN DARFST!“

    In dem Zusammenhang:

    Der große ‚Menschenfreund‘, Finanz-Kriminelle (in FR rechtskräftig verurteilt) und Nazi-Profiteur (der sein Landsleite bedenkenlos ausgeplündert hat und damit den Grundstock zu seinem ungeheuren Vermögen gelegt hat), George Soros, der ja auch einer der Mega-Schleuser ist, hat sich jetzt auch in der sog. ‚Flüchtlingskrise‘ zu Wort gemeldet:

    Nicht, dass er etwa fordert, dass die EU ihre Außengrenzen besser schützt und die große Masse der Scheinasylanten etwa postwendend zurückschickt; Nein, er fordert ‚offene Grenzen‘ (wie alle Diaspora-Khasaren Juden), und fordert!

    Na, und was fordert er, der große Khasaren-Menschenfreund: Geld, Geld, Geld. Natürlich von der europäischen Steuernase, den Blöd-Goyims, die das miese Spiel der ‚Menschenfreunde‘ und ‚Welt-Heiler‘ nicht durchschauen.

    …“The EU should provide €15,000 ($16,800) per asylum-seeker for each of the first two years to help cover housing, health care, and education costs – and to make accepting refugees more appealing to member states. It can raise these funds by issuing long-term bonds using its largely untapped AAA borrowing capacity, which will have the added benefit of providing a justified fiscal stimulus to the European economy.“

    Read more at https://www.project-syndicate.org/commentary/rebuilding-refugee-asylum-system-by-george-soros-2015-09#QBLsDTOshic7PsZE.99

    Und dann fordert er mal schlanke 20 Milliarden für die Türkei, damit die uns die Scheinasylanten vom Hals hält.

    Damit sollen sog. ‚Sonderwirtschaftszonen‘ (mit sog. Sklavenlöhnen wie in China) in der Türkei mit bevorzugtem…ähäm…‘ Handelsstatus‘ in der Region – inklusive Tunesien und Marokko kreiert werden. So sollen die „Investitionen“ anziehen und Arbeitsplätze für Einheimische und Flüchtlinge geschaffen werden, so Soros.

    Tja, der große George hat schon den richtigen Durchblick und weiß, wie man aus Dreck Gold macht!

    1. Stichwort Voltaire. Der Mann spielt im geistigen Leben eines jeden Berliners/Preußen eine große Rolle. Über den Aufklärer gewann auch unser Bester, Friedrich II., viele vernünftige Einsichten. Jedem nach seiner Fasson passt auch noch gut in unsere Zeit. Wenn man über den Spötter und Freigeist was lernen will, muß man nicht nach Paris fahren. In unserer Nachbarschaft, in Potsdam, gibt es viele Zeitzeugnisse im Schloß Sanssouci, z.B. …. das steht Schloß Schönbrunn in nichts nach.

  4. Die Wahrheit über den Zionismus und die Protokolle der Weisen von Zion

    Einer der hässlichsten und am meisten verhassten Verschwörungstheorien sind die Behauptung, dass das jüdische Volk die Welt beherrscht. Eines der bekanntesten Beispiele des Antisemitismus ist in der Form eines Buches mit dem Titel Die Protokolle der Weisen von Zion.
    Die Protokolle der Weisen von Zion ist Fiktion. Um es klar zu sagen, es ist ein Haufen Müll. Unter Antisemiten bleiben die Protokolle jedoch ein großer Erfolg, vor allem in Europa, dem Nahen Osten, Nordamerika und auch in dem Fernen Osten. Seine Wurzeln kann auf ein Buch von einem französischen Geistlichen, einem Jesuiten namens Abbe Barruel, von den späten 1700er Jahren schriftlich zurückverfolgt werden.

    Die Protokolle sind die Basis für unzählige antisemitische Traktate in dem 20. und 21. Jahrhundert, vor allem Henry Fords The International Jew und Adolf Hitlers Mein Kampf gewesen. Die Nazis haben die Broschüre stark gefördert um die Unterdrückung der Juden zu rechtfertigen.

    Die Weisen von Zion gehen auf den Jesuiten Abbe Barruel zurück, Hitlers Mein Kampf, wurde von dem Jesuiten Staempfle für seine Zwecke ,,überarbeitet“. Das Ziel ist die Juden auszurotten, aus diesem Grunde wurde der Zionismus erschaffen.

    Ex-Jesuitenpriester Dr. Alberto Rivera sagte: die Protokolle der Weisen von Zion ist eine ,,Jesuit fabrication to blame the jews“, er wurde im Auftrag von dem Hochgradfreimaurer und Bischof Gerard Bouffard vergiftet.

    Am 25. Sept. 2006 sagte der ehemalige Bischof von Guatemala, Gérard Bouffard, ,,Ich weiß aus erster Hand, dass der Vatikan mit der Absicht der Vernichtung der Juden alles in Israel steuert und überwacht”,sagte Bischof Bouffard.

    https://www.youtube.com/watch?v=2CbzFsQ9N7k

    https://www.youtube.com/watch?v=PLLdmsuCZM0
    Die OBAMA Täuschung – JESUIT JOE BIDEN IS PRESIDENT

    ,,Der Faschismus ist das Regime, das am engsten mit den Konzepten der Kirche von Rom entspricht . “ – Civiltà Cattolica (Hauszeitschrift der Jesuiten).

    Bischof von Guatemala, Gérard Bouffard sagte: die Jesuiten seien wie perfekte Chamäleons, wobei sie die
    Identität der Protestanten, Mormonen, Baptisten und Juden annehmen. Das bedeutet, dass sie auch die Identität der Zionisten annehmen um ihre Ziele durchzusetzen. Shimon Peres – Freemason and Jesuit trained, und der Freimaurer Netanyahu spielen doch exzellent die Rolle, dass Israel und die Juden verhasst sind. Cui bono? Natürlich unsere Satanisten in Rom.

    1. Für die Aufklärung kriegen Sie meine Stimme, camillotorres .

      Meines Erachtens sind die Protokolle weder echt noch eine Fälschung. Die sind ein Traktat aus der Feder Karl Marx.

      Ein Gespenst geht um in Europa: Vergleichen Sie einmal das Kommunistische Manifest mit den Protokollen.

      Der Katholizismus taucht immer da auf, wo der Faschismus an die Haustür klopft. Papst Johammes Paul II war mit Pinochet befreundet. Und das Zirkuspferd „Franziskus“ kommt just aus diesem Stall.
      Man findet den Katholizismus nicht nur bei den bekannte Namen wie Hitler, Mussolini, Marcos oder eben Pinochet, sondern auch in einer ganzen Reihe unbekannter mafiöser und faschistischer Staaten. Columbien, Sizilien – um zwei bekannte zu nennen.

      Alle offenen Rechnung können an dieser Stelle natürlich nicht beglichen werden.

      Der Vatikan war seit der großzügigen Schenkung des Vatikanstaats druch Mussolini bekennend anti-kommunistisch. Anti-kommunistisch sind auch die USA.

      1. „Rothschild ist nur der Kämmerer für den Vatikan.

        Die richtig Mächtigen kennt man gar nicht, dass sind die alten Papstfamilien.“

        Geht das schon wieder los.

        Und hinter Rothschild stehen natürlich die Jesuiten und der Heilige Stuhl

        Und hinter den Jesuiten stehen die Orsini.

        Und die Orsini sind Nachkommen des altbabylonischen Adels.

        ———

        P.S. Ob die Protokolle 'echt' oder ein 'fake' sind ist im übrigen ein Streit um des Kaisers Bart.

        Alles was in den 'Protokollen' in moderner Sprache für den Hausgebrauch formuliert ist, steht im babylonischen Talmud und dem AT, dem Pentateuch.

        Aber die wurden ja auch von den Jesuiten zwecks Verunglimpfung der Judenheit gefälscht!

        1. Aber die wurden ja auch von den Jesuiten zwecks Verunglimpfung der Judenheit gefälscht!

          ————————————————-

          Das ist eine Verdrehung der Tatsachen. Die Jesuiten haben die Protokolle der Weisen von Zion geschrieben durch den Abbe Barruel. Der Ex-Jesuit Dr. Alberto Rivera, sagte wie in meinem Post geschrieben, die Protokolle sind eine ,,fabrication der Jesuiten". 

          Die Jesuiten und die Illuminaten sind im Sinne von Hegels Dialektik die These und Antithese der Weltgeschichte, 2 Arme desselben Ungeheuers. Sie treffen sich gesellig bei den Bilderberg-Tagungen, obwohl sie bzw. Kommunismus und Kapitalismus vertreten und im Council on Foreign Relations Rothschilds/Rockefellers sind die Jesuiten die führenden Persönlichkeiten. Kein politisches Ereignis oder Umstand kann ohne Wissen des Vatikans ausgewertet werden. Keine signifikante Weltlage existiert, in der der Vatikan keine wichtige explizite oder implizite Rolle spielt. – Avro Manhattan, “ Ritter von Malta

          Im Juli hielt Papst Franziskus I ein erstaunliches Plädoyer für freie muslimische Einwanderung nach Europa. Das ist nun unser aktuelles und wahrscheinlich, unlösbares Problem. 

          1. @ Camillotorres

            " Die Jesuiten haben die Protokolle der Weisen von Zion geschrieben durch den Abbe Barruel."

            ——

            Jetzt nochmals ganz speziell für Dich und gaaaanz, gaaaanz langsam zum mitschreiben:

            Alles was 'modern formuliert' in den 'Protokollen' steht, findet man auch im babylonischen Talmud (Ausführungsbestimmungen) und im Pentateuch (Anweisungen).

            Dazu bedarf oder bedurfte es also keines Abbe Barruel, es sei denn, er war Jude und ca. 500 v. Chr. geboren!

            Deswegen ist der Streit um die 'Protokolle' (ob echt oder fake) ein Streit um des Kaisers Bart.

            Wer immer die Protokolle geschrieben hat, muss allerdings ein Prophet gewesen sein, denn der Lauf der politischen Weltereignisse seit mehr als 100 Jahren steht in verblüffender Übereinstimmungen mit den Anweisungen zur Erlangung der Weltherrschaft.

            Und ich weiß inzwischen (daß hab ich von Dir gelernt) Rothschild, der Welttyrann mit einem unglaublichen Vermögen von 600 – 1000 Billionen US-Dollar (den echten),  ist der Kämmerer und Laufbursche  der Vatikan-Krake!

            147 Unternehmen beherrschen die Welt, und am Ende steht Rothschild!

            "Ausgewertet wurden 37 Millionen Einzeldaten internationaler Unternehmen und Investoren aus dem Jahr 2007. Die Zahl der multinationalen Konzerne wurde mit 43.060 festgestellt. Als nächster Schritt wurden die Querverbindungen analysiert. Durch sogenannte Holdings und andere Netzwerke ergab sich, dass jeder dieser Konzerne im Durchschnitt an 20 anderen beteiligt ist. Daraus ergab sich wiederum, dass es lediglich 1.318 Konzerne sind, die den Kern dieser verschachtelten Besitzverhältnisse bilden.
            Doch damit war die Analyse noch lange nicht zu Ende. Auch in diesem „harten Kern“ zeigte sich eine Struktur von Querverbindungen. In dessen Zentrum fanden sich nicht mehr als 147 Unternehmen, die meisten von ihnen Banken, die letztendlich 40 Prozent der gesamten Weltwirtschaft kontrollieren. An der Spitze findet sich Barclays PLC mit Sitz in London, gefolgt von Capital Group Companies Inc. und FMR Corporations. Auch die Deutsche Bank, UBS, Goldman Sachs, JP Morgan Chase und Merrill Lynch & Co liegen im Spitzenfeld."

            Jetzt folgte, auf Grundlage der obigen TOP 50 – Liste eine wilde Googelei, alle 50 TOP Firmennamen wurden mit dem zusätzlichen Suchbegriff "Rothschild" verknüpft.

            Das Ergebnis ist verblüffend. Ich liste einfach mal die ersten zehnplazierten auf:
             

            1. Barclays plc – Marcus A.P. Agius – seine Ehefrau ist keine Geringere als die Tochter von Edmund de Rothschild
            2. Capital Group Companies Inc – Steven M. Rothschild Return to Capital Research Group, Inc … He is Director of three companies, the College of St. Benedict and
            3. FMR Corporation – Rothschild Bank AG
            4. AXA – M&A: Rothschild GmbH
            5. State Street Corporation – Edmond de Rothschild
            6. JP Morgan Chase & Co – seid je her mit Rothschild verbunden – FED
            7. Legal & General Group plc – JP Morgan Europe Ltd, N M Rothschild
            8. Vanguard Group Inc – ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT INC
            9. UBS AG – Rothschild
            10. Merrill Lynch & Co Inc – seid je her an Rothschild gebunden

            Der Aufstieg Rothschilds zum Welteigner  und Welttyrannen war allerdings nur möglich, weil die Christen die größtmögliche Sünde begingen: Sie machten Schulden beim Juden !

      2. Auf youtube gibt es eine sehr gute Doku, die ich Ihnen noch ans Herz legen möchte: „Der Aufstieg des Vatikans und der Verrat am Protestantismus“.

        Die Doku ist betagt und gerade deshalb brisant.

        @Dietrich von Bern

        Ich würde Ihnen gar nicht widersprechen wollen. Schauen Sie sich doch die Doku auch an.

        1. Ich darf daran erinnern, dass viele der korrupten Renaissance Päpste Krypto-Juden  waren:

          Der bekannteste unter Ihnen, der 'Marrano' Borgia!

          Luther, einer der Titanen der Weltgeschichte, wusste genau, gegen WEN er kämpfte.

          Man muss nur die Schriften Luthers lesen, aber die sind ja heute nur 'unterm Ladentisch' erhältlich.

          THE BIG SECRET – THEY'RE ALL JEWS

          http://aanirfan.blogspot.com.es/2014/07/the-big-secret-theyre-all-jews.html

          *

          Der Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller gab vor wenigen Jahren unverblümt zu, dass die Kirche Jesu-Christi seit dem 2. Jahrhundert den Pfad der Evangelien verlassen hat.

           "Die Kirche hat im 2. Jahrhundert die Grundentscheidung getroffen, dass man nicht Gott aufteilen kann in einen rächenden Gott des Alten Bundes und den liebenden Gott des Neuen Bundes." [Welt, 02.05.2006, S. 2]

           

          1. @ hope

            Zur Vermehrung Ihrer Ein- und Ansichten:

            Prof. Henry Makow (selbst Jude):

            Even Jews Ask: Is Judaism a Satanic Cult?

            Most Jews do not like to admit it, but our god is Lucifer — so I wasn't lying — and we are his chosen people. Lucifer is very much alive.'"  Harold Rosenthal

            Most Jews and Christians don't know this:

            The reason for anti Semitism is that Judaism is defined by Cabalism, a satanic cult whose aim is to possess humanity. Using central banking and Freemasonry as their instruments, Cabalist Jews have taken control of the world.

            – See more at: http://www.henrymakow.com/lucifers_chosen_people.html#sthash.tIADdHlE.dpuf

          2. Martin Luther hat das Papsttum angegriffen als „Reich des Antichristen“. Er war nicht eben zimperlich in der Wortwahl.

            Helmut Kohl war bekanntermaßen „Katholik“ und seine Unterschrift hat das neue Großreich besiegelt, die EU. Wie ich an anderer Stelle öfter geschrieben habe, hat Helmut Kohl das Prädikat „Antichrist“ redlich verdient.

            Wir können an dieser Stelle natürlich nicht alle Widersprüche auflösen, welche sich vielleicht ergeben mögen. Wichtig ist das Streben und daß wir flexibel bleiben. Schließlich befinden wir uns hier in einem Höhengebiet, für das man angeseilt sein sollte beim Besteigen. Das gilt natürlich auch für mich.

            Demnächst in diesem Theater..

        2. Auf youtube gibt es eine sehr gute Doku, die ich Ihnen noch ans Herz legen möchte: „Der Aufstieg des Vatikans und der Verrat am Protestantismus“.

          @hope,
          einen Link beizufügen, ist zu viel verlangt, nicht wahr.
          Wenn die Doku ja wenigstens so heißen würde, wie sie da steht 🙁

    2. So sollten die Hetzblätter 'Der Angriff' von Joseph Goebbels und 'Der Stürmer'

      von Julius Streicher nicht unerwähnt bleiben, die offensichtlich dazu benutzt

      wurden, um mit den Aufbau des jüdischen Feindbildes an deren Vermögen zu

      kommen, da den in finanziellen und wirtschaftlichen Dingen unbedarften Hitler

      durch Hjalmar Schacht klar gemacht wurde, daß er Deutschland durch seinen

      Rüstungswahn, mit seinen fatalen Folgen, an den Rand des Ruins gewirtschaftet

      hatte und vermutlich, um das alles zu kaschieren, von AH im Drogenrausch der

      Zweite Weltkrieg ausgelöst wurde.

       

       

       

       

      1. @ Anonymous

        ———–

        Zur Vermehrung Ihrer An- und Einsichten

        HINKING OUTSIDE THE BOX: HOW A BANKRUPT GERMANY SOLVED  ITS INFRASTRUCTURE PROBLEMS

        Ellen Brown, August 9th, 2007

        http://www.webofdebt.com/articles/bankrupt-germany.php

        Noch deutlicher wird das Ganze, wenn man die Arbeitslosen Zahlen vergleicht

        Arbeitslosenzahlen International v. 1929 – bis 1938

        1932 hatte Deutschland 30,7 Prozent Arbeitslose, GB 22,1 und die USA 24.9 Prozent Arbeitslose!

        1938 hatte Deutschland  ganze 2,1 Prozent Arbeitslose, GB 12,6 u. die USA gar 19.8 Prozent Arbeitslose!

        War also nix mit FD Roosevelts ‚New Deal‘!

        Deswegen musste der WK II her!

        Quelle: League of Nations,  World Enonomic Survey, eighth year, 1938/39, Geneva

        „Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewusstsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.“

        Sefton Delmer, brit. Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch „Die Deutschen und ich“ – Hamburg 1961, S. 288

        Diese Aussage macht einen fast sprachlos. Kann das sein nach all dem, was man ein Leben lang in der Schule und den täglichen Medien gehört hat und noch hört?

        Deshalb dazu noch ein paar Fakten:

        *1.458.179 Einfamilienhäuser wurden zwischen 1933 und 37 gebaut. Alle mit kleinem Garten.

        *Mieten durften nicht mehr als 1/8 des durchschnittlichen Arbeitnehmerlohnes betragen.

        *91.000 Bauerngehöfte wurden zwischen 1933 und 36 errichtet. Das Landwirtschafts-Erbrecht eingeführt.

        *Die Beschäftigungsbedingungen wurden in der ‘Arbeitsfront’ (Gewerkschaftsersatz) auf höherem Niveau vereinbart als sonst irgendwo auf der Welt. Sport und Erholung wurden stark gefördert. Interessant:

        *England ließ die KdF-Urlauber-Schiffe nicht britische Häfen anlaufen. Die britische Bevölkerung sollte nicht auf solch schöne aber dumme Gedanken kommen!

        *Die Organisation ‘Mutter und Kind’ wurde geschaffen mit über 30.000 lokalen Zentren. Kindergeld für die Bedürftigen eingeführt.

        *640 neue Kirchen wurden damals gebaut – keine Moscheen!

        *Erstmals wurden ein Reichs-Tierschutz- und -Naturschutzgesetz 1935 erlasssen, welche z.T. heute noch gelten.

        *Bald nach der Machtergreifung wurde die Polizei entwaffnet(!) incl. des Gummiknüppels (Dies war mir besonders überraschend – in der Diktatur/Polizeistaat?) Und trotzdem fiel die Kriminalität – gerade im Vergleich zu heute – auf traumhaft niedrige Werte. Drogenkriminalität war unbekannt

        Ich will hier nicht einer Diktatur das Wort reden, denn ich lebe lieber in einer demokratischen (einer echten) und freien Gesellschaft. Aber fast alles was über den 'größten Verbrecher aller Zeiten' von den zionistisch beherrschten Medien geschrieben wird ist größtenteils schlicht gelogen oder aber es sind Halbwahrheiten.

        *

        „Ich werde Deutschland zermalmen.“ – Franklin D.  Roosevelt, 1932

        “Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Weg ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann.“ – Lord Halifax, englischer Botschafter in Washington, 1939 und Mitglied im Komitee der 300

        Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem II. Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem„ die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“ – Winston Churchill

        Winston Churchill, Hochgrad-Freimaurer und britischer Kriegspremier anlässlich der Dünkirchen-Niederlage im Juni 1940 (vgl. John Charmley: „Churchill – The End of Glory“, London – Sidney – Auckland 1993, S. 410).  

      2. @ Anonymous

        Hitler didn't want a world war, and had no stomach for fighting England, according to Pulitzer Prize winning journalist Louis Kilzer, author of Churchill's Deception (Simon & Schuster, 1994).

        Hitler believed the future of Western civilization depended on the cooperation of Germany and her Aryan cousins: England and the United States. His territorial demands were limited to Communist Russia, which he regarded as a proxy for Jewish world ambitions. He was determined to avoid fighting a war on two fronts.

        The "miracle at Dunkirk" was in fact an extraordinary peace overture to England. We don't normally associate Hitler with such magnanimity.

        In May 1940, the British were on the verge of defeat. The English army was trapped at Dunkirk. Rather than take them prisoner, Hitler halted his generals for three days allowing 330,000 men to escape.

        "The blood of every single Englishman is too valuable to shed," Hitler said. "Our two people belong together racially and traditionally. That is and always has been my aim, even if our generals can't grasp it." (Kilzer, p.213)

        – See more at: http://henrymakow.com/000369.html#sthash.d47lyBqK.dpuf

    3. @ Camillotorres

       JESUIT JOE BIDEN IS PRESIDENT

      ——-

      Joe Biden: 'I am a Zionist. You don't have to be a Jew to be a Zionist'.
      Read more at:

       http://www.azquotes.com/quote/1028352

      *

      "Natürlich unsere Satanisten in Rom".

      Oh, das ist wohl eher eine Spezialität 'derer vom Khasaren-Stamm' und der Talmudisten.

      "Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben" -. NT, Joh. 8:44

      Und ganz speziell eine Spzialität der Anhänger des Jakob Leibowicz aka Frank

      http://nwo-satanismus.blogspot.com.es/2009/09/jakob-leibowicz-genannt-frank-und-die.html 

      Und dann googeln Sie doch einfach mal nach Bohemian Groove!

      "Die Jesuiten seien wie perfekte Chamäleons, wobei sie die
      Identität der Protestanten, Mormonen, Baptisten und Juden annehmen"

      ——–

      Ich darf daran erinnern, dass Judentum nicht in erster Linie eine Sache des Glaubens oder Ideologie ist, sondern eine Sache der Gene und des Blutes.

      Nicht umsonst schreibt Israel -im Zweifelsfalle- Gentest vor!

      1. Ich hoffte, Sie glauben nicht an Jesus?

        Ich möchte an dieser Stelle zeigen, was die Klammer der Bibel ist, wo Gott wohnt, wozu das kollektive Bewußtsein fähig ist und gleichzeitig den Beweis erbringen, daß es den biblischen Gott nicht gibt.

        „Und wenn Mose in die Hütte kam, so kam die Wolkensäule hernieder und stand in der Hütte Tür und redete mit Mose.“ (vgl. Ex 33, 8-9)

        „Der HERR aber redete mit Mose von Angesicht zu Angesicht, wie ein Mann mit seinem Freunde redet.“ (vgl. Ex 33, 10-11)

        „Da kam der HERR hernieder in der Wolkensäule und trat in der Hütte Tür und rief Aaron und Mirjam; und die beiden gingen hinaus.“ (vgl. Num 12, 4-5)

        Der HERR benutzt also eine Fahrstuhlwolke, mit der er vom Himmel herunter kam.

        „Und da er solches gesagt, ward er aufgehoben zusehends, und eine Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen weg. Und als sie ihm nachsahen, wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen zwei Männer in weißen Kleidern, welche auch sagten: Ihr Männer von Galiläa, was stehet ihr und sehet gen Himmel? Dieser Jesus, welcher von euch ist aufgenommen gen Himmel, wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren. (vgl. Apg 1, 8-11)

        Gottes Sohn, der wesensgleiche, wie auf dem Konzil von Nicae von Kaiser Konstantin festgelegt, tut es ihm nach, eine Wolke hebt ihn vom Erdboden auf und Jesus fährt nach oben. Die zwei Männer, die wir nun für unbedingt glaubwürdig halten (Ironie), schwören Stein und Bein, daß sie Jesus in die Stratossphäre haben aufsteigen sehen. Jesus war natürlich aus solchem Holze, daß er die Fahrt ohne Pudelmütze und Wollschal antreten konnte.

        Gott und Jesus leben auf der Wolkendecke. Auch das läßt sich mit Bibeltexten aufzeigen. Auf der Wolkendecke hat Gott seinen Thron und harrt der Dinge, die da kommen mögen. Das Argument läßt sich noch weiter ausführen, Engel, die aus den Wolken kommen und trompeten, wir, die wir beten: Lieber Gott im Himmel, die lustigen Bilder mit den Harfe spielenden Engeln auf den Schäfchenwolken – der Himmel war auf der Scheibenerde unerreichbar. Und die Bilder von Michelangelo zeigen eben auch genau dieses: den Thron Gottes auf der Wolkendecke.

        Da nun fest steht, daß alle Monotheismen Moses als den Stifter der Religion anerkennen und die jüdischen Propheten verehren, glauben eben auch alle an den lieben Gott auf den Wolken.

        Wenn nun alle zu den Wolken beten und da ist gar kein Gott, dann verhärtet sich im kollektiven Bewußtsein eine schlimme Psychose. Jetzt ließe sich natürlich einwenden, das sei ja alles nur symbolisch und Gott halte sich irgendwo im Jenseits auf, dann schaue man sich bitte die alten Kirchenbilder an und studiere die christlichen Schriften genau.

        @Camillotorres

        1. Ich hoffte, Sie glauben nicht an Jesus?

          Ich möchte an dieser Stelle zeigen, was die Klammer der Bibel ist, wo Gott wohnt, wozu das kollektive Bewußtsein fähig ist und gleichzeitig den Beweis erbringen, daß es den biblischen Gott nicht gibt.

          Das entweder-oder „hier unten auf der Erde“ ist immer wieder erstaunlich. Ich denke, was immer es „da oben“ auch gibt, man amüsiert sich beim Zuschauen köstlich 🙂

          Im Buch der Bibel sehe ich nichts anderes, als ein historisches Dokument alter Aufzeichnungen, die Jahrhunderte nachdem sie geschehen sind, von irgendjemandem aufgeschrieben worden sind. Man allen Fehlern und Auslegugen, die man nach so langer Zeit „Hörensagen“ eben macht. Das heißt jetzt nicht, dass ich den Inhalt leugenen will: Es stehen auch viele echte Weisheiten drin.

          Zu der FRagwürdigkeit der Aufzeichnung von jahrhundertealten Erzähungen kommt, dass die Kirche das Buch zu eigenen Zwecken (Politik, Macht Geldscheffeln) entdeckt hat, und nachträglich Dinge gestrichen und eingefügt (sprich: den Inhalt gefälscht) hat, die sie dem „gelobten Zweck“ – nämlich dem Streben nach Gewinnvermehrung – für dienlich und erforderlich hielt.

          Aus der Erkenntnis, dass der Inhalt der Bibel nur – wenn überhaupt – zwischen den Zeilen interpretiert werden kann, schließen zu wollen, dass es gar keinen Gott gibt hieße, die Angelegenheit – ja das Leben selbst – von Grunde auf nicht richtig verstanden zu haben. Das ist ja auch nicht schlimm. Was wäre das denn für ein Gott, der eine Existenz erschuf, in der der Erschaffene versteht, dass er erschaffen worden ist („Wenn das Gehirn so einfach wäre, daß wir es verstehen könnten, wären wir zu dumm, um es zu begreifen“)

      2. Ist doch klar, Jo Biden ist Jesuit und Jesuiten spielen alle Rollen Mormonen, Zeugen Jehovas, Evangelisten und selbstverständlich auch Zionisten. Wo haben da die Jesuiten ein Problem?

        Catholic Jesuit Joe Biden Calls for A NWO

        https://www.youtube.com/watch?v=PuCXdReUl7s

        THE OBAMA DECEPTION – JESUIT JOE BIDEN IS PRESIDENT

        https://www.youtube.com/watch?v=PLLdmsuCZM0

        Obama (Popes Puppet) Jesuit Joe Biden Pulls The Strings

        https://www.youtube.com/watch?v=ApokDLu8hAs

        Jesuiten Kontrolle der zionistischen Bewegung — ich würde mir mal den Beitrag anschauen!

        https://www.youtube.com/watch?v=b-P2PZqPXy0

        Es geht nur um die Wahrheitsfindung. 

        Übrigens: durch antijüdische Beiträge (die Masse wird nachher keinen Unterschied machen mit Zionisten und Juden), wird man zum geistigen Mittäter für vatikanisch-jesuitische Interessen, denn der Vatikan will die Juden vernichten. 

        Bischof Gérard Bouffard, ,,Ich weiß aus erster Hand, dass der Vatikan mit der Absicht der Vernichtung der Juden alles in Israel steuert und überwacht”.

         

         

        1. @ Camillotorres

          "durch antijüdische Beiträge (die Masse wird nachher keinen Unterschied machen mit Zionisten und Juden), wird man zum geistigen Mittäter für vatikanisch-jesuitische Interessen, denn der Vatikan will die Juden vernichten." 

          ——-

          Für WEN schreibst Du hier diesen Schmarrn?

          Judentum ist eine Rasse, Ethnie o. Stamm und Religion (oder besser gesagt Ideologie)

          Der Zionismus ist eine atheistische, politische Bewegung zwecks Erfüllung des Traums von Groß Israel (Erez Israel)

          Inwischen steht aber wohl einwandfrei fest, dass mehr als 90 Prozent derjenigen, die sich heute Juden nennen (die falschen Juden des NT) Nachfahren der Khasaren sind, die mit den alten Hebräern oder Juden der Bibel genetisch nichts am Hut haben.

          Gentests haben erwiesen, dass es nur nur rd. 400.000 Menschen weltweit gibt, welche man als echte Juden (bzw. deren Nachfahren) aus Palästina bezeichnen kann.

          Und ich nehme auch an, dass es letzendlich die Jesuiten und die 'Krake Vatikan' sind, welche die Palästinenser völkerrechtswidrig von ihrem Land vertrieben haben und welche Tag für Tag im gezielten 'ethnic cleansing' palästinensische Moslems und Christen umbringen, darunter auch viele  Frauen und Kinder!

          Du solltest mal zum Arzt gehen.

          Les' mal die aufklärerischen Schriften von Gilad Atzmon, Prof. Israel Shahak, Israel Shamir und vielen, vielen anderen anständigen, antizionistischen Juden, die im Gegensatz zu Dir Ahnung von der Materie haben und wissen wovon sie sprechen.

          Und diese Khasaren-Juden sind auch anständige Juden, die kämpfen genau so wider den mörderischen Zionismus wie ich:

          Naturei Karta – Jews United against Zionism

          http://www.nkusa.org/

          Neben Naturei Karta gibt es noch jede Menge Tora-treue jüdische Organisationen, die nicht dem teuflischen, kabbalistischen Machwerk 'babylonischer Talmud' anhängen.

          Sie bilden sogar die berühmte 'schweigende Mehrheit'. Sie werden aber nicht gehört, weil Ihnen weder die Zentralbanken, noch die Zocker-Kasino-Banken, noch die Goyim-Geldsammelstellen, noch die Medien weltweit gehören.

          Es ist unglaublich, was Du hier so von Dir gibst!

        2. Rasissmus und Gewaltverbrechen in den widerrechtlich besetzten Gebieten  der Westbank durch rechte, gewaltbereite Religionsfanatiker :

          November 14, 2014:

          92% Of West Bank Anti-Palestinian Hate Crimes Unsolved, Only 2% Of Cases Lead To Indictments

          92 Prozent aller anti-palästinensischen  Hassverbrechen  in der Westbank bleiben unerledigt liegen, Lediglich 2 Prozent  aller begangenen Hass- und Gewaltverbrechen werden auch aufgeklärt und es kommt auch zu Anklagen.

          Police investigations into alleged hate crimes against West Bank Palestinians, many of them so-called price tag attacks committed by right-wing Jewish settlers, are almost always closed by police without catching the perpetrators,  Yesh Din, an Israeli human rights group with…

          http://failedmessiah.typepad.com/failed_messiahcom/2014/11/92-of-west-bank-anti-palestinian-hate-crimes-unsolved-only-2-of-cases-lead-to-indictments-678.html

          Hinter diesen rassistisch motivierten Gewaltverbrechen stehen  natürlich der 'Heilige Stuhl' und seine Schlägertruppe, die Jesuiten!

        3. Rasissmus und Gewaltverbrechen in den widerrechtlich besetzten Gebieten  der Westbank durch rechte, gewaltbereite Religionsfanatiker :

          November 14, 2014:

          92% Of West Bank Anti-Palestinian Hate Crimes Unsolved, Only 2% Of Cases Lead To Indictments

          92 Prozent aller anti-palästinensischen  Hassverbrechen  in der Westbank bleiben unerledigt liegen, Lediglich 2 Prozent  aller begangenen Hass- und Gewaltverbrechen werden auch aufgeklärt und es kommt auch zu Anklagen.

          Police investigations into alleged hate crimes against West Bank Palestinians, many of them so-called price tag attacks committed by right-wing Jewish settlers, are almost always closed by police without catching the perpetrators,  Yesh Din, an Israeli human rights group with…

          http://failedmessiah.typepad.com/failed_messiahcom/2014/11/92-of-west-bank-anti-palestinian-hate-crimes-unsolved-only-2-of-cases-lead-to-indictments-678.html

          Hinter diesen rassistisch motivierten Gewaltverbrechen stehen  natürlich der 'Heilige Stuhl' und seine Schlägertruppe, die Jesuiten!

          1. Obama (Popes Puppet)

            —-

            Tja, man lernt nie aus. Ich dachte immer Obama sei das Puppet der Wall Street und seiner jüdisch-zionistischen  Berater und Sponsoren.

            Sein Hauptsponsor ist also doch nicht -wie ich irrtümlich angenommen habe, der Rothschild-Agent, George Soros, 

            Obamas Master George Soros supporting americas enemies at home & abroad

            http://sorosfiles.com/soros/2011/10/obamas-master-george-soros-supporting-americas-enemies-at-home-and-abroad.html

            sondern der 'Heilige Stuhl'!

        4. @ Camillotorres

          Bischof Gérard Bouffard, ,,Ich weiß aus erster Hand, dass der Vatikan mit der Absicht der Vernichtung der Juden alles in Israel steuert und überwacht”.

          ———

          Dietrich von Bern: 'Ich weiß aus erster Hand, dass die Kölner Karnevalsvereine mit der Absicht der Vernichtung der Juden in Israel alles steuern und überwachen!"

           

  5. „Das Reich der Khasaren“ ist ein Buch von Arthur Köstler. Das Buch macht vor allem deutlich, daß es sich bei den Juden nicht um eine homogene Gemeinschaft handelt, daß es keine Blutlinie gibt, denn die Khasaren haben das Judentum angenommen!
    Es ist in einer Zeit geschrieben worden, als die Literaten noch um Aufklärung bemüht waren und man dafür nicht unter Beschuß geriet. Arthur Köstler selber war Jude.

    „Die Chasaren (auch Khasaren, heb. Kuzarim כוזרים; türk. Hazarlar; griech. Χάζαροι; russ. Хазары; tatar. Xäzärlär; persisch ‏خزر‎; lat. Gazari oder Cosri) waren ein ursprünglich nomadisches und später halbnomadisches Turkvolk[1] in Zentralasien.

    Im 7. Jahrhundert nach Chr. gründeten die Chasaren ein unabhängiges Khaganat im nördlichen Kaukasus an der Küste des Kaspischen Meeres. Ab dem 8. bis frühen 9. Jahrhundert wurde die jüdische Religion zur wichtigsten Religion im Reich.“ Wikipedia

    Den „Rechten“ ist das Buch heute opportun, weil es scheinbar etwas nachweist, was gar nicht so ist.

    Im Übrigen herrschte zur Zeit Jesus noch das Patriarchat. Jude war, wer einen jüdischen Vater hat. Erst nach Jesus ist die Erbfolge des jüdisch Seins auf das Matriaracht umgestellt worden.

    Das Judentum wird „benutzt“, um die Welt zu spalten und Diktaturen zu errichten. Unter Lenin herrschte ein schlimmer Semitismus und scharfe Antisemitismus-Gesetzgebung. Wer unter Verdacht geriet, ein Konterrevolutionär zu sein, der stand auch gleich im Verdacht, judenfeindlich zu sein und konnte ohne Gerichtsverhandlung hingerichtet werden. Hitler nutzte diesen Umstand für seine aggressive Propganda. Stalin säuberte die KP dann von den Juden! Man findet in der Sowjetunion also beides! Wie man beides in der Geschichte Deutschlands und Europa findet.

    Gerade die Schärfe im Semitismus und im Antisemitismus sollte uns dazu bringen, der Diktatur den Gefallen nicht zu tun, in ihre Falle zu stolpern und sich benutzen zu lassen.

    Die Araber waren übrigens gegen ein getrenntes Palästina. Sie haben sich nicht durchsetzen können.

    1. Zu viele Informationen können zum Gegenteil führen, was man eigentlich wünscht.

      Trotzdem folgt noch eine weitere Information:

      Bill Clinton hat unter seiner Regierungszeit das US-Geheimarchiv geöffnet und die Dokumente zum 2. Weltkrieg zugänglich gemacht. Eva Schweitzer hat das Archiv durchsucht und ein wichtiges Buch zusammengestellt: „Amerika und der Holocaust“. Darin wird belegt, daß die USA ins 3. Reich stark verwickelt waren.

      Das Buch ist „sauber“, ein „Sachbuch des Monats“ mit einer Empfehlung von 3sat! Da ist es besprochen worden!

      In dem Buch zeigt Eva Schweitzer an hand von Dokumenten auf, daß nicht nur Saddam Hussein u.a. „Hurensöhne „ der USA waren, sondern auch „Joseph Stalin“ und „Adolf Hitler“. Sie bezeichnet die genannten direkt als solche!

      Ich würde mir wünsche, daß die „Bibelklammer“ zu allererst verstanden wird! Und daß wir nicht blind in irgendeine Richtung laufen!

      1. Darin wird belegt, daß die USA ins 3. Reich stark verwickelt waren.

        @hope, wie lustig.
        Bei „stark verwickelt“ musste ich wirklich herzlich lachen 🙂 Hitlers Privatarmee, die SA, war schon vor 1933 komplett mit nagelneuen Remington-Pistolen, Made in USA, ausgerüstet. Das General Motors gehörende, Mitte der 30er Jahre eröffnete LKW-Werk Brandenburg, eine der größten Autofabriken der Welt, die ausschließlich Militärfahrzeuge herstellte, wurde erst ganz am Ende des Kriegs bombardiert, als es der Roten Armee in die Hände zu fallen drohte. Bush’s Oppa, der Presskopp (also Prescott Bush) hat Hitler noch finanziert, da war die Judenverfolgung schon im vollen Gang.

        Ein gern verschwiegener Teil der Bush-Geschichte ist die Tatsache, dass Prescott Bush, der Großvater des heutigen Präsidenten, die Familie durch Geschäfte mit den Nazis zu erheblichem Reichtum geführt hat. Die Nazis hatten u.a. bis Ende 1942 große Anteile an der Schlesisch-Amerikanischen Gesellschaft (SAC), die von Prescott Bush und seinem Schwiegervater George Walker geführt wurde. Erst am 28. Oktober 1942 beschlagnahmte die US-Regierung die Vermögen zweier Unternehmen, die dem Naziregime als Tarnfirmen dienten: der Holland-Amerika Handelsgesellschaft und der Seamless Steel Equipment Corporation, die beide von UBC kontrolliert wurden.

        Bush nutzte seine guten Kontakte zum Harriman-Clan, die aus der gemeinsamen Mitgliedschaft im Geheimorden Skull & Bones an der Yale-Universität stammten. In den zwanziger Jahren wurde er Teilhaber und Mitglied des Vorstands der Brown Brothers Harriman Holding Company und Leiter der Union Banking Corporation (UBC). Die UBC war für die Auslandsbankgeschäfte hochrangiger deutscher Industrieller zuständig. Zu Bushs Klienten zählten vor allem der Stahlmagnat Fritz Thyssen, der die Nazibewegung von 1924 bis zu ihrer Machtübernahme finanzierte, Reichsbankpräsident Hjalmar Schacht, Friedrich Flick und SS-Bankier Kurt von Schroeder.

        Ein anderer Zweig der Harriman Gruppe, Harriman International Co., kümmerte sich unterdessen um das Exportgeschäft. 1933 traf man eine Verabredung mit Hitler, um die deutschen Exporte auf dem US-Markt zu koordinieren.

        Zehn Monate nach dem Eintritt in den Zweiten Weltkrieg beschlagnahmte die US-Regierung im Oktober 1942 UBC und einige weitere Unternehmen, an denen Prescott Bush und die Harrimans beteiligt waren. In der Anordnung Washingtons zur Beschlagnahme der Bank wurden neben Bush und Harriman drei Nazi-Führer genannt.

        Eine Untersuchung aus dem Jahr 1945 zeigt, dass die von Prescott Bush geführte Bank mit dem Deutschen Stahltrust in Verbindung stand, der von Thyssen und Flick geleitet wurde, einem der Angeklagten in Nürnberg. Der riesige Industriekonzern produzierte die Hälfte des Stahls und über ein Drittel des Sprengstoffs sowie weitere strategische Materialien, die von der deutschen Kriegsmaschinerie während der Kriegsjahre gebraucht wurden.

        Um es jedem klar zu machen: Handel mit dem Deutschen Reich war nie illegal, bis die USA in den Krieg eintraten (Pearl Harbor; Trading with the Enemy Act).

          1. zumindest haben sie hier jemanden, der es nicht nur glaubt, sondern dies seinerzeit ganz anderen quellen entnahm, ebefalls schmunzeln musste und ihre version bestätigt.

    2. Bei Jesus ist nur verwunderlich, das er von keinem einzigen Geschichtsschreiber erwähnt wird. Wenn er über das Wasser laufen konnte, Lahme gehend, Blinde sehend, mehrere tausend Menschen mit ein paar Fischen satt bekommen hat, da sollte man meinen, das wären schon einige Zeilen wert gewesen. Ich denke mit seinen 12 Jüngern waren die 12 Sternzeichen des Jahres gemeint und mit Jesus die Sonne als Lichtgestalt. 

      Ja, das Judentum wird benutzt um Kriege zu schüren. Es war schon 1870 in einem Brief von dem Hochgradfreimaurer Albert Pike an den Illuminaten Mazzini beschrieben, das nach dem zweiten Weltkrieg der Staat Israel in Palästina gebildet werden soll. Der 3. WK wird in diesem Brief auch beschrieben, er ist die logische Folge, dass es mit den Arabern zu einem Konflikt kommt. Wenn wir Preussen mit Millionen nach Bayern kommen und beanspruchen München als unsere Hauptstadt, dann gibt es auch Krieg. 

      Das Problem sind die Geheimgesellschaften, die Freimaurer die untereinander verbunden sind und die wollen den Krieg und ich bin mir sicher, sie haben es bei zwei Kriegen geschafft und sie werden es wieder schaffen.

      1. Ich denke mit seinen 12 Jüngern waren die 12 Sternzeichen des Jahres gemeint und mit Jesus die Sonne als Lichtgestalt.

        @camillotorres
        Es gibt eine klasse Doku, die man sich trotz der Länge unbedingt antun sollte.
        Zeitgeist
        https://www.youtube.com/watch?v=TmuYrvKq1L0
        von Minute 5:00 bis etwa 15:00 wird die Symbolik rund um Jesus plausibel und spannend beschrieben. Ich vermute aber wegen deinen Sätzen, du kennst das bereits

    3. "Stalin säuberte die KP dann von den Juden! Man findet in der Sowjetunion also beides! Wie man beides in der Geschichte Deutschlands und Europa findet."

      —–

      Das ist ein gewaltiger Irrtum. Der Paranoiker säuberte die KP nur von den Juden, von denen er glaubte, dass sie ihm gefährlich werden könnten. Letzendlich haben ihn aber wohl jüdische Ärzte umgebracht!

      Einfach mal Alexander Solschenizyn lesen!

      Der Archipel Gulag u,

      Zweihundert Jahre zusammen: Die Juden in der Sowjetunion

       

  6. Zum Thema will ich auch noch was schreiben.

    Wer böse ist, hat früher die Opposition bestimmt. So hielt sich böse und noch-böser die Waage, und das halb-böse wurde nicht ganz so schlimm empfunden, wie es heute ist.

    Der Grund, und das wird mir immer offensichtlicher, ist die Große Koalition. Mit Schaffung der Groko wurde die Opposition ausgeschaltet.

    Dolles Ding, was damals vermutlich noch niemand geahnt hat.
    Wir leben sozusagen in einer Demokratisch Gewählten Diktatur

    ( ^^ )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.