Einen Rücktritt von Kanzlerin Merkel hält Politikwissenschaftler Oberreuter für möglich, Schäuble würde höchstens nur als Übergangskanzler bis zum Zeitpunkt der nächsten Bundestagswahl fungieren.

Von Redaktion/dts

Der Passauer Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuter hält angesichts der wachsenden Kritik in der Union an der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung einen Rücktritt von Kanzlerin Angela Merkel für nicht ausgeschlossen. "Wo früher kein Widerspruch war, gibt es jetzt einen. Und es gibt prominente Vertreter dieses Widerspruchs. Das kann schon zu Erosionsprozessen der Macht von Angela Merkel führen – und letztlich auch zu einem Amtsverlust", sagte Oberreuter dem "Handelsblatt".

Dafür gebe es in der Geschichte der Bundesrepublik etliche Beispiele. "Macht ist nicht auf Ewigkeit verliehen. Und die Macht von Kanzlern wird vor allem dann problematisiert, wenn sie sich zu selbstgewiss fühlen", so Oberreuter. Es sei daher nicht auszuschließen, dass Merkel einen solchen Prozess ebenfalls erlebe. "Wenn es im Laufe des Jahres 2016 zu einem Amtsverzicht oder einer Amtsniederlegung käme, würden alle Auguren sagen, der Beginn dieser Entwicklung liegt im Jahr 2015 und verbindet sich mit der Flüchtlingskrise."

Im Fall eines vorzeitigen Abgangs Merkels sieht Oberreuter Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) als vorübergehenden Nachfolger. "Wenn überhaupt, würde ich ihn als Übergangskanzler sehen, der der CDU im Vorfeld der Bundestagswahl ermöglicht, einen Kanzlerkandidaten aufzubauen", sagte er. "Das Szenario wäre dann also so: Sollte Schäuble ins Amt kommen, würde er sinnvollerweise bis zur Bundestagswahl die Kanzlerrolle übernehmen und dann an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin übergeben. Den Wahlkampf würde man dann freilich mit dem Kandidaten bestreiten, der nach einem Wahlsieg von Schäuble übernimmt."

Loading...

Für schwerwiegend hält Oberreuter den CSU-Affront gegen Merkel. Beim CSU-Parteitag hatte Parteichef Horst Seehofer am Freitag die offene Konfrontation mit der Bundeskanzlerin gesucht und ihre Flüchtlingspolitik scharf kritisiert. Oberreuter sagte dazu: "Dass ein Kanzler öffentlich so abgekanzelt wird, hat es nach meiner Erinnerung bisher nicht gegeben." Selbst zwischen Franz-Josef Strauß und Helmut Kohl nicht. "Insofern ist es schon problematisch, wenn sich jetzt mit Seehofer und Merkel zwei Unions-Vorsitzende öffentlich hakeln."

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

20 KOMMENTARE

  1. Hierfür müsste es einen Putch oder einen enormen politischen Wandel in Deutschland geben… sonst geht diese Dame nicht in die Rente (Abfindung in Milliardenhöhe für eine gute Zusammenarbeit? Sehr wahrscheinlich) wohin auch immer. ABER!!! Bevor sie ihren Job nicht erfüllt hat, Deutschland nicht total verschuldet und der Sozialstaat nicht zerstört ist, die gut ausgebildeten Fachkräfte die fliehen können noch nicht ausgewandert sind und  jedes 1 1/2 Kind "Mohamed" heisst, wird sie im Amt bleiben! Und wenn sie das Amt als Bundeskanzlerin abgibt, dann nur um Gouverneurin vom US- Bundesstaat "Europa" zu werden! Alles andere sind Träume!

  2. Deutsche Kanzler oder Kanzlerinnen werden in Washington gemacht!

    ————————————————————————————————-

    Das Problem ist nur, daß Washington keinen geeigneten Kandidaten, bzw.eine Kandidatin hat, die wie Angela Merkel zu einhundet Prozent nach ihrer Pfeife tanzt, sonst wäre diese Versagerin schon längst weg vom Fenster.

  3. Deutsche Kanzler oder Kanzlerinnen werden in Washington gemacht!

    ————————————————————————————————-

    Das Problem ist nur, daß Washington keinen geeigneten Kandidaten, bzw.eine Kandidatin hat, die wie Angela Merkel zu einhundet Prozent nach ihrer Pfeife tanzt, sonst wäre diese Versagerin schon längst weg vom Fenster.

  4. Angesichts der total verblödeten TV Idioten westlich der Zonengrenze und der Sitzpinkler, die zu keinerlei Widerstand fähig sind und wie Kinder ihre Mutti brauchen, gehe ich davon aus, Merkel tritt nicht zurück. Sie ist der gleichen Irrationalität wie Hitler verfallen und kann nur gewaltsam beseitigt werden. Wo sind die Stauffenbergs von heute??? 

  5.  

    »Politologe hält Merkel-Rücktritt für möglich«

     

    Daß DIE ihren Abgang längst vorbereitet ist so sicher wie das Amen in der Kirche- Schließlich hat sie ihre Aufgabe, »… ZUM SCHADEN DES DEUSCHEN VOLKES…« rumzumurksen. bestens erfüllt. "Alternativlose" Bankenrettung, Industriezerstörende Energiewende, ekelhafte Anbiederei an die größten Verbrecher und Finanzgauner (AMI — City of London, Vatikan, Wallstreet), Freigabe des eigenen Volkes zur Plünderung durch gezielt gesteuertes Reinschaufeln vornehmlich islamischer Bildungsresistenzen ("Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland" — http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/vereinte-nationen-fordern-bevoelkerungsaustausch-von-deutschland.html ) und so weiter… Wenn auch die aus ihrer Sicht  (vermeintlich) "Gute Saat", wahrscheinlich von Monsanto und genmanipuliert, scheinbar aufgeht und geheimbündlerischen Machenschaften eine gewünschte Erfüllung vorgaukelt, so war "Luzifer" letztlich doch immer der Verlierer und wird es auch künftig sein. Schade nur um den riesigen "Kollateralschaden" an ausgebeuteten, unschuldigen, verführten Opfern des teuflischen Abschaums in Menschengestalt. Als einziger Trost gilt – DIESE VERBRECHER KREPIEREN GANZ JÄMMERLICH MIT !

  6. Ich hatte achon im August vorher gesagt, dass diese Bundeskanzlerin noch vor dem 31.12.2015 entmachtet wird. Das ist bereits schon eingetreten. Ihre Macht ist schon beschnitten,  was man daran erkennen kann das sie jetzt nicht mehr sagt "Wir schaffen Das" sondern umherreist und nach Lösungen für eine Begrenzug der Asylanten suchen muß. Im August 2015 wäre auch so ein Verhalten, wie das von Seehofer am vergangenen Freitag unmöglich gewesen. Auch daran kann man den Machtverlust dieser Bundeskanzlerin erkennen. Das einzig was die Mitglieder der CDU/CSU von einem Sturz der Kanzlerin abhält ist die fehlende Alternative. Es war schon sehr merkwürdig, dass mitten in der Flüchtlingsfrage die Doktorarbeit von Usurla von der Leyen (Albrecht) zum Thema wurde. Was das wohl zu bedeuten hat?

  7. Aber Leute, wem haben wir denn als Alternative??? Das sind doch auch alles nur so wabbler. Sie muss weg, keine Frage. Aber wer bitte wer soll her?

  8. Wenn Frau Merkel zurücktritt, gibt es bis 2017 ziemlich sicher Rot-Rot-Grün. Das geht aus den derzeitigen Mehrheitsverhältnissen im Bundestag klar hervor. Alles andere ist Wunschdenken.

  9. Diese Frau wird freiwillig niemals aus ihrem Amt gehen! Die Zeiten des Anstands, in denen Politiker schon wegen kleinen Vergehen ihren Rücktritt bekannt gaben, um der Partei keinen größeren Schaden zuzufügen, sind längst vorbei! Merkel hat das Grundgesetz gebroch und sich schon über zahlreiche Gesetze hinweg gesetzt. Der Bürgerwille geht ihr vollkommen am Allerwertesten vorbei und dies geschieht offenbar mit der Duldung des ganzen Bundestags, auch mit der Duldung der "Opposition", die es ja auch de facto nicht gibt!

  10. @Schäfer: Es gibt nichts Schlimmeres als einen inneren Feind in solcher Machtposition! Daher ist auch jede andere Partei wünschenswert die die linke Meinungsdiktatur aufbrechen kann. Obwohl neue Parteien meistens ein Kaderproplem haben gibt es in der derzeitigen Situation Deutschlands aber auch Österreichs (eigentlich ganz Europas) keine andere Alternative als danach zu trachten die Altparteien so schnell als möglich los zu werden.

  11. Merkel müsste schon aus diesem nichtzuverkennenden Grunde zurücktreten. Sie ist irre ! Jeder gesunde Menschenverstand würde sie einliefern. Sie sorgt für Deutschlands Untergang "Und alle die nicht zuschauen, wie sie mit Zustimmung Obamas Deutschland zerstört, die sind für das politische Irrenhaus- Nazis". Wo ist hier der Rechtsstaat ! Wo sind die Staatsanwälte, wo ist der Verfassungsschutz ? Wo sind die Kläger ? Diese Gehirnakrobatin scheint hier Narrenfreiheit zu haben. Es geschieht wie damals, wo es nachher hieß: Warum habt ihr nichts dagegen getan? Und diese Ehrenamtlichen, die diesen widerlichen Anti-Deutschen-Politik noch Wasser auf die Mühlen gießen, sollten sich was schämen."Wir schaffen das"? Hat die schon gewusst, dass es so viele "Gutmenschen" gibt, die sich aufopfern, damit sie ihre kollosal dämliche Politik weiter führen kann. Man sollte das Grundgesetz ändern in: "…kann Asyl gewährt werden-nicht… genießen Asylrecht". " ES" hat sich laut Hörensagen ja schon ein Grundstück in Paraguay gekauft. Dahin flieht sie wahrscheinlich, wenn sie Deutschlande zerstört hat. Ein Generalstreik muss her, damit dieses gekaufte Ungeziefer, der Polit-Riege, die Koffer packen muss.

  12. Wenn jeder macht was er echt kann ginge es uns allen besser!

    Leider hätte meine Ossi-Kameradin  dann gar keine Aufgabe/Beschäftigung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here