Luftwaffen-Inspekteur: Bundeswehr zu Einsatz gegen IS in der Lage

Militärisch sei die Bundeswehr in der Lage, Einsätze gegen den "Islamischen Staat" zu fliegen. Allerdings gebe es "keinen Auftrag in diese Richtung", wie Luftwaffen-Inspekteur Müllner betont.

Von Redaktion/dts

Luftwaffen-Inspekteur Karl Müllner sieht die Bundeswehr grundsätzlich zu einem Einsatz gegen den sogenannten "Islamischen Staat" (IS) in der Lage. "Sollten wir gefragt werden, könnten wir einige Fähigkeiten anbieten", sagte er der "Süddeutschen Zeitung". "Das fängt mit der Unterstützung anderer an, wie zum Beispiel Lufttransport. Es geht weiter mit Aufklärungskapazitäten in Form von Aufklärungs-Tornados bis hin zu Fähigkeiten zur Bekämpfung von Bodenzielen", sagte der Generalleutnant.

Er betonte allerdings, dass es sich um eine "theoretische Frage" handele, "da eine entsprechende Anfrage nach einem Beitrag der Luftwaffe" nicht vorliege. Seine Aussagen seien rein militärisch zu verstehen. "Es gibt keinen Auftrag in diese Richtung", sagte Müllner. Einer deutschen Beteiligung am Kampf gegen den IS seien zudem "enge rechtliche Grenzen" gesetzt. Eine Beschlusslage der Vereinten Nationen, die seines Erachtens Grundlage dafür sein müsste, sehe er derzeit nicht. "Allerdings können sich diese Voraussetzungen auch verändern."

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hatte zuletzt noch einmal klargemacht, dass er eine deutsche Beteiligung an Luftangriffen auf den IS nicht für sinnvoll halte. Es gebe bereits genügend andere Nationen, die sich an den Luftschlägen beteiligten. Überlegungen diesbezüglich kamen aus den Kreisen der CDU.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Der Irak kehrt in die tödliche Umarmung der USA zurück

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

3 Kommentare

  1. Mal ein paar Gedanken von der republikanischen, also demokratieaffinen Warte. Also nichts für Konsumenten der 30 Pfennig-3.5-Dioptrie-Wichsvorlage in öffentlichen Aborten:
    Was für ein Heftzwecken-Experte. Die Luftwaffe kann nicht einmal den deutschen Luftraum adäquat, also schnell genug schützen, wenn es zu einem Terrorangriff/Überfall käme. Außerdem wird sie, die Bundeswehr, demnächst dazu gebraucht, die Illegalen Horden abzuschieben und die neuen Zudringlinge bereits an der Grenze zurückzuschieben. Die Verfassung gibt ein weiteres Unterstützen der US-Aggressionen ohnehin nicht her. Schließlich wäre es notwendig, im Falle eines Putsches gegeln die Berliner Borderliner die Panzerdivision gegen Intervention von EU-Agressoren präventiv abzuschirmen. Es bleibt dabei: Ohne Grenzschutz und Internierung aller islamischen Staatsfeinde ist jedwede politische Handlung nichts als Beihilfe zum Mord am Souverän.

    1. "Es bleibt dabei: Ohne Grenzschutz und Internierung aller islamischen Staatsfeinde ist jedwede politische Handlung nichts als Beihilfe zum Mord am Souverän."
      Kann mich dieser weisen Aussage nur anschließen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.