Tschetscheniens Republikchef Ramsan Kadyrow. Bild: © Sputnik/ Sayid Tsarnaev

Angesichts eines Videos, welches die angebliche Exekution von 200 Kindern durch den "Islamischen Staat" zeigt, übt Tschetscheniens Republikchef Ramsan Kadyrow heftige Kritik am IS, einigen muslimischen Staaten und am Westen.

Von Marco Maier

Wie die Agentur Sputnik unter Berufung auf den Blog des tschetschenischen Republikchefs Ramsan Kadyrow berichtet, übt dieser heftige Kritik am Vorgehen der Terrorgruppe und am Verhalten des Westens. "200 erschossene Kinder… Das Video haben Millionen von Menschen auf der ganzen Welt gesehen. Führende Medien unseres Planeten haben diese Nachricht verbreitet. (…) Die Todesmaschine arbeitet Tag und Nacht, wöchentlich, monatlich, jährlich. Muslime sterben von den Händen derjenigen, die sich als Muslime bezeichnen", zitiert ihn die Agentur. Kadyrow, der selbst Muslim ist, wirft den US-Geheimdiensten und den westlichen Ländern vor, Terroristenchefs gekauft zu haben um die Länder im Nahen Osten zu destabilisieren und den Islam in Misskredit zu bringen.

"Ich halte es für meine Pflicht, mich direkt an die Staatschefs von Saudi-Arabien, Katar, Kuweit, Bahrain, Oman, VAE, Jordanien, Marokko, Algerien, der Türkei, Iran, Malaysia, Indonesien und Pakistan zu wenden. Wie lange seid ihr noch bereit, friedlich zuzuschauen, wie die Umma des Propheten Muhammads vernichtet wird? Warum organisiert ihr kein Treffen, um das Problem zu besprechen? Warum unternehmt ihr nichts, um den Islamischen Staat zu stoppen? Warum sagt ihr nicht zu den USA und ihren Verbündeten, dass es reicht? Glaubt ihr denn, dass die grausamen Feinde des Islams damit aufhören? Morgen werden sie unter dem Deckmantel einer demokratischen Revolution das Kriegsfeuer in ihren Ländern anzünden", so Kadyrow weiter.

Tschetschenien selbst wurde in der Vergangenheit von radikalen aus dem arabischen Raum finanzierten Kräften destabilisert und in einen Krieg gezwungen. Heute kämpfen einige tausend Tschetschenen Dank der ausländischen Geldgeber und der Indoktrination radikaler Kräfte auf der Seite des "Islamischen Staates" in Syrien und im Irak. Russlands Engagement in diesem Konflikt zielt auch darauf ab, die Terrororganisation zu zerschlagen und die Rückkehr dieser radikalisierten Kräfte nach Tschetschenien und in andere russische Teilrepubliken zu verhindern.

9 KOMMENTARE

  1. Der Mann hat ja Recht. Aber wohin gehen die Terroristen, wenn sie nicht nach Tschetschenien zurückkehren dürfen? Holt „Mutti“ auch die nach Deutschland?

  2. Charlie Provokateur wird bald von muslimischen Tschetschenen zu recht plattgemacht. Schlimme menschenverachtende Zeitung. Viel Spaß und baldige Bombenstimmung, siehe Verunglimpfung der Opfer des Anschlages auf Flugzeug.

  3. Charlie Provokateur wird bald von muslimischen Tschetschenen zu recht plattgemacht. Schlimme menschenverachtende Zeitung. Viel Spaß und baldige Bombenstimmung, siehe Verunglimpfung der Opfer des Anschlages auf Flugzeug.

  4. MERKEL UND CO. MÜSSEN WEG – IHR AUFTRAGGEBER HEISST USA

    Die Unzufrieden illegalen Willkommenseinwanderer werden mit dieser Unzufriedenheit und Perspektivlosigkeit automatisch dann in unserer Deutschen Gesellschaft alleine gelassen und hier beginnt dann das IS-Terrornetz seine Rekrutierung.

    Die Deutsche Regierung impotiert wissentlich mit der Unzufriedenheit den zuküftigen Terror in Deutschland.

    Das muss so kommen, weil Deutschland diese Menschen nicht in denen von Ihnen erwarteten Wohlstand und Arbeit bringen kann. Deutschland hat schon heute mit sich selbst zu kämpfen damit nicht noch mehr Arbeitslose und Hartz IV Empfänger entstehen und somit auch auf Deutscher Seite die Unzufriedenheit und der Radikalismus anwächst.

    Deutschland ist unter dieser Grün-Sozialistischen Zersetzungspolitik der Merkel zum Pulverfass der sozialen Unzufriedenheit und dem in Zukunft daraus wachsenden IS-Terror in und für Deutschland.

    Diese Deutsche Regierung lässt sich mit dieser offenen Willkommens-Grenzkultur den Krieg des IS im eigenen Land (Deutschland und Europa) aufzwängen.

  5. GUTE IDEE AUS POLEN

    Polens Außenminister: Syrische Flüchtlinge sollen um Befreiung ihrer Heimat kämpfen

    © AFP 2015/ ANP /

    Die Flüchtlinge aus Syrien, die zu Hunderttausenden in Europa eintreffen, sollen nach entsprechendem Training zur Befreiung ihrer Heimat entsandt werden, wie der neue polnische Außenminister Witold Waszczykowski in einem Fernsehinterview äußerte.

    Million Syrer seit Beginn russischer Luftangriffe in ihre Häuser zurückgekehrt
    „Hunderttausende von Syrern sind vor kurzem nach Europa gekommen“, wird der Minister, der am Montag offiziell sein Amt übernimmt, von Reuters zitiert. „Wir könnten ihnen helfen, eine Armee zu bilden.“ Dann könnten sie „zur Befreiung ihres Landes entsandt werden“.

    Wie Waszczykowski bemerkte, haben zehntausende von jungen Leuten, die mit Schlauchbooten eintreffen, I-Phones und Tablets mit. Nach der Ankunft bitten sie nicht um Essen und Trinken, sondern „sie fragen, wo sie ihre Handys aufladen könnten“.

    Weiterlesen:http://de.sputniknews.com/politik/20151116/305657042/polen-syrien-fluechtlinge-kaempfen.html

  6. .die Mehrzahl ist empört und hat auch vollkommen recht !!

    Bitte schreibt eure Kommentare nicht nur in den Zeitungen, sondern auch direkt auf der Internet Seite der Kanzlerin und an die Fraktionen im Parlament,,,,das gibt eurer Empörung noch viel mehr Nachdruck !!

    BITTE MACHT ES ..die Mailadressen sind ganz leicht zu finden !!!!

  7. Merkel ist der größte Schadensverursacher Europas“ – Polens Ex-Premierminister

    © REUTERS

    Die unbedachte Migrationspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine Bedrohung für ganz Europa geschaffen, erklärte der ehemalige polnische Regierungschef Leszek Miller in einem Kommentar zu den Attentaten in Paris.

    Beim Besuch der französischen Botschaft in Warschau, wo er der Opfer des Blutbades in Paris gedachte, kritisierte Miller Merkels Politik.

    „Angela Merkel ist der größte Schadensverursacher Europas“, betonte er. Mit ihrer unbedachten Migrationspolitik habe Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Bedrohung für ganz Europa geschaffen und den Kontinent damit ins Unglück geführt.

    Niemand habe die Regierungen und Gesellschaften der EU zuvor gefragt, ob sie zu einer Massenzuwanderung bereit wären, fügte er hinzu.

    Weiter lesen–>http://de.sputniknews.com

    Wie sagte Willy Wimmer (CDU) ehemaliger Staatssekretär unter H- Kohl: "Ich lese lieber russische Zeitungen, die sind nicht von den Lügen der USA unterwandert" !!

    Übrigens; die Erfolge die Russland gegen den IS hat werden im Westen absichtlich verschwiegen !?!?!

  8. Unbedingt anschauen…hier sieht man die ganzen Schadtaten dieser angeblichen Demokratie USA.
    Nach 1945 habe sie in Ihren Kriegen mindestens 45 Millionen Menschen umgebracht…von den zahllosen Krüppel und zerstörten Ländern ganz zu schweigen.
    http://www.initiative.cc/Artikel/2010_02_13_kriege_usa.htm

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen. 

     

    Also haben die Anglikaner auch Hitler an die Macht gebracht !?!?   

     

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern

    –>   http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here