Screenshot von "BILD", in der die Tatsachen völlig verdreht werden.

Der Abschuss eines russischen Kampfjets an der syrisch-türkischen Grenze durch die türkische Armee lässt die Chefpropagandisten in der BILD-Redaktion aufjubeln. Der "NATO-Stürmer" hetzt damit zum Krieg gegen Russland.

Von Marco Maier

Die Türkei schießt im Grenzgebiet einen russischen Kampfjet aus 6.000 Metern Höhe ab und in der BILD-Redaktion wird daraus die Schlagzeile "Putin attackiert Türkei". Das Springer-Revolverblatt hat es damit wieder einmal geschafft, sich als Sturmgeschütz der NATO-Propaganda zu positionieren und damit gleichzeitig den Russen bzw. Wladimir Putin direkt zu unterstellen, einen Angriff auf die Türkei geplant zu haben.

Dabei ist bekannt, dass beide Länder wegen Syrien ein sehr angespanntes Verhältnis haben, Russland jedoch stets betonte keine absichtlichen Luftraumverletzungen im undurchsichtigen Grenzgebiet zwischen Syrien und dem nördlichen Nachbarn zu begehen. Zudem wirft Putin seinem türkischen Amtskollegen vor, "Helfershelfer der Terroristen" zu sein, zumal die IS-Connections in die Türkei als recht gut gelten und die nach außen zur Schau getragene Haltung Ankaras lediglich der Beruhigung der NATO-Partner gilt.

Besonders aufschlussreich ist die Haltung Ankaras nach dem Abschuss des Kampfjets, der laut russischen Angaben gar nicht in den türkischen Luftraum eingedrungen war. Diese kontaktierten umgehend die NATO, anstatt sich mit den russischen Stellen zur Schadensbegrenzung zu treffen. Und obwohl der Abschuss ein feindseliger Akt der Türkei gegenüber Russland darstellt, droht Moskau nicht mit militärischen Gegenmaßnahmen. Wäre dies andersrum verlaufen und die Russen hätten einen türkischen Jet vom Himmel geholt, wäre wohl schon längst der Dritte Weltkrieg ausgebrochen.

Die BILD veröffentlichte zudem ein Radar-Foto via Reuters, in dem die russische Su-24 angeblich einen kleinen Zipfel (ca. 2 Kilometer, also um die 5 Sekunden im Luftraum der Türkei) türkischen Territoriums überflogen habe. Doch selbst wenn dies stimmt, so zeigt die Radar-Karte immer noch ganz deutlich, dass die Flugrichtung des Jets nicht in Richtung der Türkei verlief (und damit auch kein Angriff auf das Land vorgesehen war!), so dass die BILD-Schlagzeile ganz klar als propagandistische Hetze, Verleumdung und Verdrehung der Tatsachen gesehen werden muss.

Allerdings muss man sich fragen, ob dies nicht vielleicht schon die mediale Vorbereitung auf eine Kriegserklärung der NATO gegen Russland darstellen soll. Nachdem Russland wegen der Erfolge gegen den "Islamischen Staat" inzwischen wieder einen besseren Stand im Westen hat, könnte Erdogans Türkei nun eine Schlüsselrolle einnehmen, das Verhältnis zwischen der NATO und Russland erneut so schwer zu belasten, dass die jüngsten Annäherungen wieder der Vergangenheit angehören. Versuchen die Strategen des Militärisch-Industriellen-Komplexes so einen Krieg gegen Russland vom Zaun zu brechen?

22 KOMMENTARE

  1. Sag ich doch: Kausalitätsumkehr ist die Waffe der USA. Jemanden aus dem Hinterhalt niederschlagen, und dann sofort die Polizei rufen, das Opfer anzeigen!

    Das war die letzten Jahre schon so, und wird noch viel öfter passieren. Die Drecksäue legen sich sozusagen auf die Straße und mimen das Opfer. Wenn ein Hilfsbereiter anhält, wird er überfallen, Auto+Geld geraubt und wird dann auch noch bei der Polizei angezeigt – mit zig Zeugen aus derselben Bande – einen der Täter angefahren zu haben.

    ~~~

    Die korrekte Antwort wäre hier, wenn die Chinesen SOFORT ein US-Schiff vor der chinesischen Küste auf Grund setzen. Am besten gleich einen fetten Flugzeugträger. Begründung: „Der Flugzeugträger wurde mehrfach kilometerweit im Landesinneren gesehen“

    • das brauchen die chinesen nicht die ammis wissen das sie anti carrier crusis haben 😉 witziger währe wenn sich die chinesen nun vom dollar lösen würden… die kaufen seit geraumer zeit sehr viel gold… silber könnte sehr bald auch recht gefragt sein ^^

  2. Ich mute meinem Allerwertesten die Bildzeitung nicht mal in Ermangelung an geeignetem Klopapier zu! Denn danach bräuchte ich einen dringenden Termin beim Proktologen! Schon das Lesen der Überschriften in diesem Blatt erfordert die Einnahme eines hochwirksamen mentalen Antiemetikums, wie das Lesen der Artikel bei Contra magazin. Was die Mainstreammedien ungestraft täglich machen, ist das permanente geistige Vergiften der Bevölkerung in ganz Europa!

  3. Bild ist das perfekte Blatt für Dummmenschen, geistig Unterbemittelte,Traumtänzer, Realitätsverweigerer,, Bildungprogramm für Antifa und Teddybärwerfer,ich bau mir die Welt, wie sie mir gefällt………..Fuck your all !

  4. Natürlich ist es wieder mal das Hetzblatt die Bild.

    Es ist ja auch kein Wunder, alles was für dieses schmierblatt arbeitet muss irgendwie psychisch krank sein.

    Vor kurzem wurden zahlen veröffentlicht welche besagen das dessen Umsatz in der letzten Zeit um 3 Million zurück gegangen sei. Das beste jedoch wäre diesen Laden dem Erdboden gleich zu machen. Solches hat die Bezeichnung Presse nicht mal annähernd verdient.

    Wie immer, ein dickes eigentor für diese lügenpresse.

  5. Die deutsche Presse ist zweifelsfrei in jeder Hinsicht und zu jeder Zeit widerlich und ekelhaft. Aber mit „attakiert“ dürften Putins Worte gemeint sein.

  6. man sollte  die  Artikel  der  Bildzeitung nicht mehr  so  ernst  nehmen  wie  es  die Weltpolitiker qauch  nicht Wahrnehmen  seht  es  ganz  einfach  als  wertloses  Papier  geeignet  für die  Suchtkranken  Bildleser

  7. Wer kauft denn eigentlich dieses Drecksblatt. Doch nur Gehirnamputierte. Man glaubt den "Krummsäbeln" auf Anhieb, bevor überhaupt die Sache richtig aufgeklärt ist. Ein Schmierblättchen ohnegleichen, das ist die Bildzeitung.

  8. Bitte Beleidugen sie nicht immer die Bild Zeitung. Es ist mir auch völlig unerklärlich warum hier Alle auf die Zeitung der Führungselite Deutschlands herumhacken! Ohne diese Bildzeitung wäre die Welt zwar nicht unbedingt ärmer, aber ohne die Bildzeitung wäre das Leben für die Führungselite Deutschlands nicht mehr lebenswert. Wo gibt es sonst noch soviel Titten und Är….für so wenig Geld? Aber wenigsten der Sportteil erscheint mir lesenswert, wenn ich hier auch den Kicker bevorzuge

  9. Die BLÖD Zeitung wird niemals besser werden, man sollte sie auf Rollen drucken, sodass man sie gleich als "Clopapier" verwenden kann, was ihrem Inhalt am ehesten entgegen kommt.

  10. Blöd – Welch wunderbares Mittel zur Beeinflussung der tumben Massen. Ein Schelm, wer angesichts der Seilschaften zwischen Springer und Merkel (samt Ehemann) an Böses denkt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here