Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bild: Flickr / blu-news.org CC BY-SA 2.0

Der ehemalige Chefredakteur der "Bild" und frühere persönlicher Berater des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl prophezeit in einem Gastkommentar die "Merkeldämmerung". Merkel habe die Flüchtlingskrise mitzuverantworten. Die linken und grünen Politiker, sowie die Medien würden sich in Realitätsverweigerung üben.

Von Marco Maier

Hans-Hermann Tiedje prophezeit das nahende Ende der Kanzlerschaft von Angela Merkel. Der frühere Chefredakteur des Springer-Blattes "Bild" und ehemalige persönliche Berater von Ex-Kanzler Helmut Kohl titelte seinen Gastartikel in der "Neuen Zürcher Zeitung" mit "Merkeldämmerung". Denn die Bundeskanzlerin müsse zugeben, in der Flüchtlingskrise einen Fehler gemacht zu haben. Aber auch so würde ihr politisches Ende näher rücken. "Es ist schon eine intellektuelle Zumutung, glauben zu sollen, die Kanzlerin habe nicht geahnt, was ihre Selfies mit Asylbewerbern auslösen", so Tiedje.

Ihr Signal, Deutschland sei offen für alle und das Grundrecht auf Asyl kenne keine Obergrenze, sei, so Tiedje, der "Schlüsselsatz" dieser Krise gewesen. auf diese Äußerung Merkels hin habe sich der derzeitige Flüchtlingsstrom in Richtung Bundesrepublik in Bewegung gesetzt. Merkel habe ihre Haltung noch dazu immer wieder mit den Worten "Wir schaffen das" in öffentlichen Auftritten verteidigt.

Werbung

Weder Serbiens Ministerpräsident Aleksandar Vučić, der offen von vielen "falschen Flüchtlingen" spreche, noch jener Ungarns, Viktor Orban, der "das Hassobjekt der öffentlichen deutschen Empörungsindustrie" sei, wären es seiner Ansicht nach gewesen, die die Flüchtlingsströme nach Mitteleuropa gelenkt hätten. "Orban wendet geltendes Europarecht an, um seine Grenzen zu schützen. Merkel verletzt genau dieses, nicht zum ersten Mal. In dieser Frage schuldet Angela Merkel Europa seit Langem eine Erklärung", so Tiedje weiter.

Zudem habe Merkel mit ihrer Haltung dazu beigetragen, dass sich die Kräfteverhältnisse in Europa geändert hätten. Aus der "mächtigsten Frau der Welt" sei quasi über Nacht eine "internationale Bittstellerin" geworden. In den Augen der meisten europäischen Staatschefs sei "der Lack bei ihr ab". "Sie können und wollen nicht hinnehmen, wie Merkel sich verhält."

Tiedje wirft Merkel auch vor, die Positionen Russlands und der Türkei gestärkt zu haben. Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan wären wegen ihr – auch im Falle Syriens – zu "Hoffnungsträgern" mutiert. "Vielleicht gelingt dem Russen ja, was Obama nie ernsthaft versucht hat, genauso wenig wie übrigens das Europa von Juncker, Schulz und Merkel: eine Entscheidung in Syrien zu erzwingen, die dann – so oder so – den Flüchtlingsstrom zum Erliegen bringt."

Doch nicht nur Merkel selbst steht im Fokus der Kritik Tiedjes. Auch mit "linken und insbesondere grünen Landes- und Regionalpolitikern" sowie mit den Medien hat er seine Probleme. Sie würden die "Realitäten in Flüchtlingslagern ausblenden". Pegida ist für ihn eine "unerfreuliche" Antwort darauf. Innenminister Thomas de Maizière, "der viel zu lange schwieg und viel zu wenig unternahm", ist für den Ex-Berater der "zweite Hauptschuldige" an einem politischen "Desaster", das keineswegs "wie ein Schicksalsschlag gekommen" sei.

29 KOMMENTARE

    • p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }

      Solange das Volk die Verantwortung bei den anderen Politdarsteller belässt, wird

      Merkels politischer "Amok-Lauf" sich fortsetzten und erst enden, wenn die

      Verlängerung des „Waffenscheins“ bei der nächsten Bundestagswahl 2017 Wahl

      zur Diskussion steht.

      Danach ist der Schaden am Deutschen Volk nicht mehr wieder „gut“ zu machen.

      Bevor den Deutschen der „Geduldsfaden“ reißt und sie aus ihrer Passivität in das

      Extrem der Gewalt wechseln, sollten sie vielleicht den Mittelweg wählen.

      Die: „Wir sind Deutschland“ – Demos in den einzelnen Städten sind bereist ein

      guter Anfang, sich zu artikulieren.

      Doch, um etwas wirklich zu bewirken, sollten die Verantwortung – bewussten

      Bürger sich zusammenschließen und gemeinsam nach Berlin fahren.

      Dort vor dem Bundestag wäre der richtige Ort, das Deutsch Volk auf der „Straße“ zu repräsentieren.

      Hundert Tausende Menschen vor dem Bundestag sollten nicht nur Merkel, sondern

      alle Politdarsteller, die „Stimme des Volkes“ hören lassen.

      „Wir sind das Volk….. Wir sind das Volk……. Wir sind das Volk.“

      Und das sehr bald!

       

        • In der ursprünglichen Fassung des Grundgesetzes, das vom 10. bis 23. August 1948 vom  Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee vorbereitet wurde, steht: Der Staat ist um des Menschen willen da, nicht der Mensch um des Staates willen.

          Er wurde leider nicht ins Grundgesetz übernommen. Die Väter des Grundgesetzes haben sich wohl nicht vorstellen können, dass es wieder Zustände wie 1933 geben wird.

    • wäre sie wahrhaftig irre, könnte man ja noch nachsichtig sein, weil sie dann nicht weiss, was sie tut…

      Sie steuert alles bewusst im Auftrage derer, bei denen sie als Marionette an den Fäden hängt.

      Doch was noch viel erschreckender ist, ist, dass die Mehrheit des deutschen "Personals" sich von dieser Wölfin im Schaftspelz in die Irre leiten lässt, sie auch noch feiert und sie als barmherzige "Mutter" betrachtet.

      Wacht endlich auf, lasst euch keinen Honig mehr ums Maul schmieren und beginnt zu erkennen, was sich hinter den Kulissen abspielt. Dieses Tier muss verjagt werden, mit all seinen speichelleckenden, mit Kostümen und Anzügen verkleideten Parasiten im Gefolge.

      Und wenn die Menschheit wahrhaftig erwacht ist, soll sie aufstehen und tun, was nötig ist….

  1. Weil meiner Meinung nach fast jeder meint, die Regierungsbank ist eine geschütze Werkstatt und daher tabu ist. Man hat sich in Europa schon so an diese geisteskranken politischen Agitatoren gewöhnt, daß man es für völlig normal hält, wenn sie Europa zerstören!!

  2. Sorgen macht mir ja die Klimaerwärmung in Deutschland.

    Jeder Flüchtling erzeugt zusätzliche 100 Watt.

    Wenn Flüchtlingt böse werden (ISIS-Modus), können Sie sogar, je nach Gewicht der Machete, bis zu 500 Watt erzeugen.

    • War das ein ernsthaft gemeinter Beitrag? Dann haben Sie gerade für die Reduzierung der Wattleistung gesorgt.  Bei Ihnen scheint kein Licht mehr aufzugehen. 

  3. Das Schlimmste steht uns doch noch bevor, wenn die Albtraumfrau Merkel,
    nachdem sie Deutschland platt gemacht hat, die Nachfolge des scheidenden
    Ban Ki-moon bei der UN antreten wird!

    • Da sei Gott vor……
      Sie gehört wie alle anderen diktatorischen Staatsman/frauen, die die Ihnen anvertrauten Menschen in den Abgrund "geführt od. geflüstert haben" vor einem ordentlichen Gericht verurteilt. Normal müsste man sie auf Schadenersatz verklagen, aber kann sie all die Toten wieder lebendig machen. Wohl kaum – und  die Unsummen Staatsschulden,die sie mal locker dem Deutschen Steuerzahler hinterlässt, wird sie wohl auch nicht  kurzfristig locker machen können. Wenn Sie auch nur ein bißchen Verantwortungs- und Ehrgefühl hat, wird sie sich selbst richten. sie kennt doch wohl etliche Gebäude mit 5 / 6 Stockwerken – da fliegt sie dann noch einmal, völlig losgelöst von der Erde…. wie immer…..
      Aber wenn die echt auch noch im UN Vorsitz landet, na dann gut Nacht. Dann kann nur IS  helfen.  

  4. Ex-Kohl-Berater Tiedje: Die „Merkeldämmerung“ naht

    ——

    Die 'Merkeldämmerung' naht erst dann, wenn die Hintergrundmächte das für opportun halten.

    Derzeit sehe ich noch keinen Anlass, dass die ihre nützliche Idiotin, aus dem Verkehr ziehen wollen, denn sie macht ja einen vorzüglichen Job.

    Totgesagte leben oftmals länger!

    • Da haben Sie recht! Aber vielleicht verläßt auch einmal diese Hintergrundmächte das Glück! Nichts währt ewig auf der Welt!! Auch nicht der satanische Sumpf!

  5. Zuerst kommt noch die Unterschrift unter TTIP, dann erst darf Merkel abtreten.
    Dann haben die Deutschen ein gewaltiges Problem, diesen Morast wiederum los zu werden.

  6. Zunächst ist entsetzlich, feststellen zu müssen, dass ein solch kritischer, aber mehr als wahrer Artikel nur in einer schweizer Zeitung abgedruckt werden . Herr Tiedge beschreibt zwar treffend die Folgen der Politik von Frau Dr. Merkel. Er schreibt aber kein Wort darüber, warum Frau Dr. Merkel das macht, was ihre eigenen Zielvorstellungen und Triebe sind.Frau Dr. Merkel ist in ihrem Psychomuster sicherlich nicht dumm.  Herr Tiedge kann nicht so einfältig sein das alles zu wissen, aber offensichtlich ist eine Beschreibung dessen in Deutschland und den USA sakrosankt. Deshalb sind die Feststellungen zwar interessant , sie treffen auch das Wesentliche, aber das entscheidende ist doch, Frau Dr. Merkel wird so lange versuchen ihr Ziel zu erreichen, wie sie  in der EU noch kann oder bis sie von magischen außerdeutschen Kräften abgepfiffen werden sollte. So einfach ist das.

  7. Hans – Hermann Wer?….. Ach der Tiedjen. Der abgehalfterte BILD Redakteur, dessen Meinung schon seit fast 20 Jahren nicht mehr gefragt ist? Im Jahr 1998 hat er als Wahlkampfmanager erfolglos versucht, die Wiederwahl von Helmut Kohl zu erreichen. Das Ergebnis ist ja bekannt ebenso wie seine Auftritte mit Bömmelschuhen im 80iger Jahre-Look.

  8. Dreh mal einer schneller am Schalter von der fetten dummen Ossi Kuh, mit endlich dunkel ist. Oder läuft dat scheiß Erika auf Petrolium, is ja ne Ossi Speckbacke 🙂 Los Stern sink jetzt, zack zack. Oder spring von ne Teppichkante 🙂

  9. Immer mehr sexuelle Belästigungen! – „Der tägliche Wahn“ – Ausgabe 12.1.16 – Von JouWatch

    http://journalistenwatch.com/cms/immer-mehr-sexuelle-belaestigungen-der-taegliche-wahn-ausgabe-12-1-16/

     

    Mehr Artikel von Marilla Slominski »

    Geschrieben von: Marilla Slominski
    Schlagwörter: breaking

     

    Gelsenkirchen

    In der Nacht auf Heiligabend überfiel ein Vergewaltiger in Gelsenkirchen eine junge Frau (24). An einer dunklen Straße an einem Friedhof lauerte der Mann seinem Opfer auf. Er griff die junge Frau von hinten an, schlug sie bewusstlos. Dann vergewaltigte er sie. Jetzt ist der „Weihnachtsvergewaltiger“ gefasst. Es handelt sich um einen 20-jährigen Marokkaner, der am frühen Freitagabend widerstandslos in einer Asylunterkunft festgenommen wurde…(Die Frau hätte ebenso gut tot sein können! Das ist Kulturbereicherung wie sie klardenkende Leute erwartet haben!)

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/vergewaltigung/polizei-fasst-weihnachtsvergewaltiger-44077434.bild.html

    Köln

    Keiner der nach der Silvester-Gewalt in Köln bislang von der NRW-Landespolizei ermittelten 19 Tatverdächtigen hat einen festen Wohnsitz in Deutschland. Zehn von ihnen sind Asylbewerber, wie aus dem Bericht des NRW-Innenministeriums hervorgeht, der am Montag in Düsseldorf veröffentlicht wurde. Sieben der Tatverdächtigen halten sich illegal in Deutschland auf und zwei sind unbegleitete jugendliche Flüchtlinge…Der Bild-Zeitung zufolge sitzen seit Neujahr ein Tunesier und zwei Marokkaner in Untersuchungshaft. Ihnen werde Diebstahl vorgeworfen… (Klar, die Sex-Täter lässt man laufen. Wir wollen ja freundlich sein!)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/11/koeln-tatverdaechtige-asylbewerber-ohne-festen-wohnsitz/

    München

    Zwei Schwestern sollen im Michaelibad im Münchner Stadtteil Ramersdorf Opfer einer Sex-Attacke geworden sein. Wie die Polizei am Montag meldete, befanden sich die 14 und 17 Jahre alten Mädchen am Samstag an der Rutsche im Außenbecken, als sie gegen 19.45 Uhr von drei 15 Jahre alten Jugendlichen bedrängt worden sein sollen…Die alarmierte Polizei nahm die Jungen noch vor Ort fest. Sie wurden später jedoch wieder freigelassen.

    http://www.welt.de/vermischtes/article150889697/Polizei-ermittelt-wegen-Vergewaltigung-durch-Syrer.html

    Neuss

    Zwei Flüchtlinge, die in Neusser Asylbewerberheimen untergebracht waren, sitzen laut Staatsanwaltschaft Düsseldorf in Untersuchungshaft. Sie sollen Frauen sexuell belästigt haben. Ein dritter Mann führte ein gestohlenes Handy bei sich…

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/neuss-fluechtlinge-wegen-sexueller-belaestigung-unter-verdacht-aid-1.5683917

    Oldenburg

    Nach den sexuellen Übergriffen auf Frauen in Köln und Hamburg in der Silvesternacht sind mehrere Frauen in der Oldenburger Innenstadt am Samstagabend von zwei Männern belästigt worden. Dank einer 31-jährigen Oldenburgerin, die sich von den Tätern nicht einschüchtern ließ und sofort den Notruf wählte, konnte die Polizei die Männer schnell ergreifen…(Hat man die wenigstens weggeschlossen, oder sind sie schon wieder aktiv?)

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/oldenburg/oldenburg-ort29216/sozialdezernentin-sieht-akuten-handlungsbedarf-polizei-sucht-nach-zeugen-6024969.html

    BLANKENBURG
    Am Sonntagabend ist in Blankenburg in der Westerhäuser Straße ein 15-jähriges Mädchen durch drei unbekannte Personen belästigt worden. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord mitteilte, verfolgten die Unbekannten das Mädchen und holten sie auf Höhe des Lidl-Marktes ein. Eine der Personen ergriff den linken Oberarm der 15-Jährigen und versuchte sie nach hinten zu ziehen. Das Mädchen drehte sich um, wehrte sich und schlug ihre Tasche in Richtung des Angreifers. Nach Angaben des Mädchens gegenüber der Polizei handelte es sich bei dem Angreifer um einen Mann mit dunkler Hautfarbe…(was denn sonst?)

    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/blankenburg-15-jaehrige-schlaegt-angreifer-mit-handtasche-nieder,20641266,33497394.html#plx964534542

    Hamburg

    Er küsste eine Zehnjährige auf den Mund und packte sie an der Hüfte. Ein Somalier gab die Tat zu. Bislang wurde er nur in eine andere Flüchtlingsunterkunft verlegt…(Freundlich sein, laufenlassen. So lange bis er jemanden umgebracht hat!)

    http://www.shz.de/hamburg/fluechtling-missbraucht-maedchen-abschiebung-gefordert-id12412401.html

    Hamburg

    Mehrere Männer haben am frühen Sonntagmorgen eine 24-Jährige beim Aussteigen aus einem Bus der Linie 4 sexuell belästigt.

    Die junge Frau stieg laut Polizei um kurz vor fünf an der Haltestelle Furchenacker ein, wollte stadteinwärts fahren. An der Haltestelle Pflugacker stiegen etwa 30 bis 40 Männer in den Bus…(Waren das Deutsche? Ich glaube eher nicht!)

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/linie-4-24-jaehrige-von-maenner-gruppe-im-bus-belaestigt-23407440

    Leipzig

    Mehrere Männer sollen eine Frau am Leipziger Hauptbahnhof sexuell belästigt haben. Gegen zwei 24 und 31 Jahre alte Männer aus Libyen und Tunesien wurden Strafverfahren eingeleitet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die zwei Asylbewerber seien schon von anderen Fällen bekannt. Sie sind inzwischen wieder auf freiem Fuß…(Ist auch wichtig, denn irgendetwas müssen sie ja zu tun haben!)

    http://www.sz-online.de/sachsen/31-jaehrige-am-hauptbahnhof-leipzig-sexuell-belaestigt–3294441.html

    Bornheim

    Nach Angaben einer Sprecherin der Bonner Polizei soll ein 18-jähriger Mann die Frau zunächst angesprochen haben. Anschließend soll er sie „unsittlich berührt und zu Boden gebracht“ haben. Die 54-jährige Frau habe um Hilfe gerufen. Ein Passant sei daraufhin eingeschritten und habe den jungen Mann festgehalten, bis ihn eintreffende Polizisten vorläufig festgenommen hätten.

    Nach seiner vorläufigen Festnahme sei er erkennungsdienstlich behandelt worden, so die Sprecherin der Polizei weiter. Die Staatsanwaltschaft habe keinen Haftbefehl beantragt, die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauerten an, teilte sie weiter mit.(Ermittlungen dauern an — Der Tenor liegt auf „dauern“! Hauptsache er läuft noch frei rum. Wenigstens hat er die Frau nicht umgebracht. Kommt vielleicht noch.)

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/bornheim/Ermittlungen-gegen-18-Jaehrigen-wegen-des-Verdachts-auf-ein-Sexualdelikt-article1800434.html#plx1084387111

    Stuttgart

    Ein bislang unbekannter Exhibitionist hat am Freitagnachmittag im Stadtbad in Stuttgart-Heslach zwei Mädchen im Alter von acht und neun Jahren sexuell belästigt…Der Mann soll südländisch aussehen, zwischen 20 und 25 Jahre alt und kräftig gebaut sein. Er hat kurzes, gelocktes dunkles Haar, dunkel behaarte Beine, einen Dreitagebart und sprach gut Deutsch. Er trug eine hellrote Badehose mit weißen Bändeln…(Auf die Kinder los, für den setzen sich die GRÜNEN zur Not ein!)

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.blaulicht-aus-stuttgart-polizisten-zum-schiessen-aufgefordert-page3.6783f710-fa3c-405a-8e68-70f32d2aa68f.html

    HALLE (SAALE)
    Ein sexueller Übergriff auf eine 17-jährige Jugendliche beschäftigt die Polizei in Halle. Wie die Beamten am Montag mitteilten, ist das Mädchen in der Akeleistraße in Neustadt von zwei Männern festgehalten und unsittlich berührt worden. Den Angaben zufolge beschrieb die Jugendliche die Täter als Männer mit südländischem Aussehen. (da sollte man die GRÜNEN, LINKEN und die SPD zuvor fragen, ob man die überhaupt suchen darf!)

    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/angriff-in-halle-neustadt–17-jaehrige-von-zwei-maennern-sexuell-belaestigt,20640778,33497842.html#plx551199502

    Heidelberg

    Wegen zwei sexuellen Übergriffen am vergangenen Wochenende in Heidelberger Gaststätten ermittelt das Dezernat Sexualdelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg. Eine 17-jährige Frau und eine 22-jährige Frau wurden Opfer von Übergriffen. Beide Tatverdächtige sind Asylbewerber und wurden nach polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.(Korrekte Handlungsweise der Behörden. Die Leute wollen uns doch nur „mit ihrer Kultur bereichern“. Wir bereichern sie dafür mit unserem Geld!)

    http://www.rheinneckarblog.de/11/zwei-sexuelle-uebergriffe-auf-frauen-in-gaststaetten/89225.html

    Neckargemünd/Rhein-Neckar

    Am Sonntag erstattete der Vater eine 18-Jährigen Anzeige bei der Neckargemünder Polizei, da die junge Frau bereits am Freitagabend in einem Bus der Linie 735, der von Kleingemünd nach Heiligkreuzsteinach unterwegs war, von einem unbekannten Mann sexuell bedrängt wurde. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Nach unseren Informationen soll es sich um einen “südländisch-nordafrikanisch” aussehenden Mann handeln…(Es ist nicht das erste Mal, dass ich so etwas höre!)

    http://www.rheinneckarblog.de/11/sexuelle-noetigung-im-linienbus-735-am-freitagabend/89223.html

    Unna

    Weitere Übergriffe durch arabischstämmige Männer auf offener Straße meldet die Dortmunder Polizei. In einem Fall waren die Opfer zwei männliche Transvestiten, im zweiten Fall war es wieder eine junge Frau…

    Die beiden so Angegangenen wehrten sich nach Kräften. Glücklicherweise wurde ein Streifenteam der Wache Nord auf die Schlägerei aufmerksam und schritt konsequent ein. Erst als die drei Tatverdächtigen die Beamten bemerkten, ließen sie von ihren Opfern ab…Der 16-Jährige wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen in die Obhut seiner Eltern übergeben. Der 18-Jährige wurde durch einen Haftrichter in Untersuchungshaft geschickt. Der 17-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.(Auf zu neuen TATEN!)

    Im zweiten Fall wurde eine 25-Jährige Dortmunderin ebenfalls Sonntagfrüh (03.48 Uhr) von mehreren Unbekannten mit offenkundig sexuellem Hintergrund am Bahnhofsvorplatz (Haupteingang) „unflätig“ angesprochen. Die Frau ignorierte die Gruppe zunächst. Ein Täter wollte nicht von ihr ablassen. Er sagte der Frau,  er sei erst seit kurzem in Deutschland und er gehe davon aus, dass die deutschen Frauen für Sex da wären. Und dann griff er der 25Jährigen noch unter die Bluse und in ihre Hose. Die junge Frau konnte dem Fremden schließlich entkommen und die Polizei rufen…

    http://rundblick-unna.de/weitere-sex-und-gewaltuebergriffe-auf-transvestiten-und-auf-junge-frau/

    Unna

    Opfer eines sexuellen Übergriffs wurde am frühen Samstagmorgen eine 21-jährige Frau in Dortmund-Lindenhorst. Die Polizei sucht nun Zeugen. Gegen 4.45 Uhr wartete die junge Frau im Bereich der Bergstraße 100 auf ihren Freund. Plötzlich ging ein Mann an ihr vorbei – nur, um kurze Zeit später wiederzukommen. Dies wiederholte sich, bis der Unbekannte sich plötzlich auf sie stürzte und in den Hof eines Mehrfamilienhauses zerrte. Dort versuchte er die Jacke des Opfers herunterzuziehen. Die 21-Jährige schrie und trat dem Täter mit voller Wucht in den Unterleib. Der Täter ließ daraufhin von der jungen Frau ab und flüchtete in die Straße Evinger Berg…

    http://rundblick-unna.de/sexueller-uebergriff-in-do-nordost-mann-stuerzt-sich-auf-21jaehrige-fahndung/

    Zeven 

    Zwei Asylbewerber haben sich am Sonntagnachmittag in der Scheeßeler Straße in Höhe eines Energie-Betriebes eine Schlägerei geliefert. Einer der Männer ging laut Polizeiangaben auch mit einem Messer auf seinen Kontrahenten los…

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/rotenburg/zeven-ort52236/zeven-asylbewerber-geraten-aneinander-schlaegerei-faeusten-messer-offener-strasse-6023725.html

    Dortmund/Lichtenau

    Bei Auseinandersetzungen in zwei Asylbewerberunterkünften in Dortmund und Lichtenau (Kreis Paderborn) sind zwei Männer mit Messern schwer verletzt worden. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes gegen jeweils einen anderen Heimbewohner…

    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/regionales/Asylbewerber-stechen-Mitbewohner-nieder-a5ae352d-beeb-4c7f-b462-9e200805deab-ds

    Donaueschingen

    Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Donaueschingen ist ein 23 Jahre alter Mann verletzt worden.

    Der Bewohner der Unterkunft wurde wegen eines lauten Kartenspiels in Handgreiflichkeiten verwickelt und von einer Eisenstange am Arm getroffen, teilte die Polizei mit. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Montag…

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.donaueschingen-fluechtling-mit-eisenstange-attackiert.8880c838-711f-4577-81ab-1c0c3724ef1b.html

    Deutschland

    Viele Flüchtlinge treten nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) lieber einen unterbezahlten Hilfsjob an, als eine Ausbildung zu beginnen. „Wir stellen fest, dass viele Flüchtlinge möglichst schnell Geld verdienen wollen“, sagte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker der „Süddeutschen Zeitung“…

    http://www.t-online.de/wirtschaft/id_76604908/ba-viele-fluechtlinge-wollen-keine-ausbildung-in-deutschland.html

    Bayern

    Täglich werden mehrere Hundert Flüchtlinge von Bayern aus zurück nach Österreich geschickt. Hintergrund für diese Maßnahme sei die konsequente Umsetzung der sogenannten Dublin-Verordnung, sagte am Montag ein Sprecher der Bundespolizeidirektion München. Allein am Sonntag habe man 260 Flüchtlinge zurück nach Oberösterreich geschickt…

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150877391/Bundespolizei-schickt-Fluechtlinge-zurueck-nach-Oesterreich.html

    Hannover

    Während die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof Schlagzeilen machen, haben hannoversche Partygänger Probleme anderer Art mit meist nordafrikanischen Männern. Immer häufiger werden Diskobesucher offenbar Opfer von sogenannten Antänzern…(ist doch herrlich, dass die Deutschen endlich mal richtig tanzen lernen – „Kulturbereicherung“!)

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Antaenzer-belaestigen-Partygaenger

    Brandenburg

    Schönefeld. „Seit über 20 Jahren stellt sich die Gemeinde Schönefeld ihrer humanitären Verantwortung und engagiert sich in vorbildlicher Weise in der Flüchtlingspolitik. Aber jetzt ist das Maß voll“, sagt der Schönefelder Bürgermeister Udo Haase (parteilos). Zumal um den Jahreswechsel neben dem Heim in Waßmannsdorf mit etwa 200 Asylbewerbern auch noch eine Notunterkunft für 150 Personen in einem alten Aldi-Markt in Großziethen entstanden ist. In einem offenen Brief forderten am Freitag die Fraktionsvorsitzenden aller Parteien und Bündnisse der Schönefelder Gemeindevertretung Landrat Stephan Loge (SPD) nachdrücklich auf, eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen in Schönefeld zu verhindern… 14.000 Schönefelder gegenüber 5000 Flüchtlingen bilden für Haase gleichfalls ein Missverhältnis…(Das sehen die GRÜNEN aber ganz anders. Da haben die meisten fünf bis 10 Asylbetrüger bei sich zu Hause aufgenommen. KGE, Öze und Rozh sogar noch mehr. Vielleicht auch eine Ente?)

    http://www.maz-online.de/Lokales/Dahme-Spreewald/Fluechtlinge-Gemeinde-Schoenefeld-sendet-Brandbrief-an-Landkreis-Dahme-Spreewald

    Landkreis Gifhorn

    Über 1000 Asylbewerber hat der Landkreis Gifhorn schon untergebracht – das Notaufnahmelager bei Ehra-Lessien nicht mitgerechnet – doch damit ist das Soll noch lange nicht erfüllt.

    „Bis zum 31. März müssen wir noch ungefähr 2100 Flüchtlinge unterbringen“, informiert die Erste Kreisrätin Evelin Wißmann auf IK-Anfrage über die neue Quotierung.–

    http://www.az-online.de/isenhagener-land/gifhorn/nochmal-2100-asylbewerber-kreis-gifhorn-muss-weitere-menschen-unterbringen-6018188.html

    Bernberg

    Die Stadt will auf Bernberg Flüchtlinge unterbringen. Völlig perplex sind die Anwohner darüber, dass die städtischen Mitarbeiter Hochbetten für bis zu sieben Personen in knapp 70 Quadratmeter großen Wohnungen aufstellten…Die Wohnungseigentümer, sagt Zeidler, machten sich Sorgen und hätten am liebsten überhaupt keine Flüchtlinge in den Wohnungen. Vor allem die Zahl der Betten ärgert Zeidler aber: „Das sind doch viel zu viele Menschen auf engem Raum.“ In der Nachbarschaft lebten viele Familien. „Wir wollen nicht, dass da jetzt junge, alleinstehende Männer einziehen. Wir wollen keine Kölner Verhältnisse“, sagt der Nachbar immer wieder…(Kölner Verhältnisse sind super, fragt mal die Kölner Kabarettisten. Die haben auch jede Menge nordafrikanischer Nachbarn.)

    http://www.rundschau-online.de/oberberg/am-zeisigpfad-in-gummersbach-nachbarn-blockieren-wohnung-fuer-fluechtlinge,15185498,33469276.html

    Schweden

    Bereits mehrere Monate vor den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht soll es in Stockholm zu ähnlichen Vorfällen gekommen sein. Die Polizei bestätigte am Montag, dass es bei einem Musikfestival in der schwedischen Hauptstadt im August eine großen Zahl von Delikten und zahlreiche Festnahmen gegeben habe. Sie wies aber den Vorwurf zurück, diese bisher verheimlicht zu haben…(haben sie ja auch nicht! Genau deswegen wusste es niemand!)

    http://www.welt.de/politik/ausland/article150872852/Schwedische-Polizei-geraet-in-Bedraengnis.html

  10. "Es gibt für unzählige nur ein Heilmittel – die Katastrophe."

                          Christian Morgenstern

    Email weitläufig verbreiten erwünscht

    “Die Welt wird nicht durch Die ZERSTÖRT welche böses tun,

    sondern durch Die, die ZUSCHAUEN und GAR NICHTS dagegen machen”!

    Zitat: Albert Einstein

     

     

    Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=Y4D2exHeU8w#t=253

    http://trutzgauer-bote.info/2016/01/09/israel-die-reinheit-des-blutes-erhalten/              

    Nachstehende Anmerkungen sind aus dieser Internetseite entnommen:

     

    Israel will „die Reinheit des Blutes erhalten“

    Bemerkenswert ist, dass auf der anderen Seite organisierte jüdische Lobbies, die zugleich entschiedene Unterstützer Israels und seiner Segregationspolitik sind, jene Europäer und Amerikaner, die das Konzept des Multikulturalismus ablehnen, als „Rassisten“ brandmarken.

    Quelle HIER

    Zum Nachdenken:

    “… Die Mischehen sind ein nationaler und persönlicher Selbstmord. Es ist das sicherste Mittel, ein Volk zu vernichten, es außerhalb seines Glaubens heiraten zu lassen. Jungen und Mädchen verlieren dadurch mit Sicherheit ihre Identität. Die Werte und Prinzipien, welche soviel zur gegenwärtigen Kultur und Zivilisation beigetragen haben, werden von der Oberfläche der Erde verschwinden. Die im Laufe von dreitausend Jahren gesammelte Erfahrung, das reiche Erbe eines Volkes, alles das, was unwiderruflich euch gehört, wird schändlich vernichtet. Wie schade! Was für ein Unglück! Was für eine Schande! Begreift ihr, was ihr wegwerft? …”

    Quelle: Nationalkomitee zur Förderung der jüdischen Erziehung in einer ganzseitigen Anzeige in der “New York Times”

    Verweise:

    Vermischung der Rassen ist gezielte Strategie der Neuen Weltordnung

    Tödliches Wissen – Das große Menschenmorden im Namen der Lüge

    Globalisierung und Migration als Naturgesetz

  11.  

    Bitte unterstützen u. verbreiten Sie meine Petition gegen das ZDF, das mit immer neunen FALSCHE NACHRICHTEN die Bürger aufhetzt !!

     

     

    https://www.change.org/p/matthias-platzeck-olaf-scholz-zdf-der-staatliche-l%C3%BCgenkanal-darf-keine-gelder-mehr-erhalten

     

    ARD und ZDF treten mit Verschweigen, Verharmlosen und Lügen für Krieg, für Terror, für Völkerrechtsbruch BESONDERS DER USA, für TIPP, TISA u.a. ein.

    Obwohl sie lt. § 11(2) Rundfunkstaatsvertrag zur objektiven und wahrheitsgemäßen Berichterstattung verpflichtet sind.

    Das ist grundgesetzwidrig und natürlich völkerrechtswidrig und dient zur Hetze (Volksverhetzung), besonders gegen Russland.

  12. Was ist aus diesem Land geworden ?!

    Ein tiefer Riß geht durch Deutschland. Das Land wird von einer inkompetenten und beratungsresistenten kleinen "Politiker"-Kaste regiert, die nicht mehr auf die Signale des Volkes reagiert.

    Es wird gelogen und massiv manipuliert.

    Es gibt keine Streitkultur mehr und es wird der komplette "Mob" aus systemtreuen Medien, Meinungsumfrageinstituten, Kirchen, Gewerkschaften u.a., aber auch Verfassungsschutz, V-Männern und BEZAHLTEN linksradikalen Randalierern eingesetzt, um den kritischen Bürger, zu verunglimfen und die rechte Nazi-Ecke zu stellen.

    Gerade wegen der Verbrechen des Naziregimes ist dies eine Ungeheuerlichkeit. Die echten AfD und Pegida Anhänger sind weder rechts, noch haben sie was mit Nazismus zu tun.

    Deshalb Vorsicht bei der AfD und Pegida vor der Unterwanderung durch den "Mob". Neuanfang jetzt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here