Wer hätte das gedacht. Deutschland ist scheinbar prädestiniert dafür Geschichte zu schreiben. Eine grauenvolle aus der Vergangenheit resultierende Geschichte haben wir hinter uns. Jetzt könnten wir die Welt verändern – jetzt könnten wir für Frieden sorgen.

Ein Leserbrief

Ich schreibe ganz bewusst "könnten". Warum? Weil viele Bürger in Deutschland noch gar nicht erkannt haben, welch großartige Chance da vor uns liegt. Weil der Bürger in Deutschland über Jahrzehnte hinweg dazu erzogen wurde zu glauben was man ihm sagt, zu glauben was er in den öffentlichen Medien liest und hört, zu glauben was ihm passieren wird wenn er nicht glaubt was ihm mitgeteilt wird. Der deutsche Bürger lebte seinen Alltag in einem geordneten Land. Der deutsche Bürger bestimmte mit der Wahl der Partei die Regierung der nächsten Jahre. Immer darauf bedacht, die Partei zu wählen, die das Beste für ihn und für sein Heimatland versprach.
Wir haben mitgewirkt. Wir haben durch unsere Wahlen der jeweiligen Partei dazu beigetragen dass Deutschland Wachstum und Ansehen in der Welt erlangt hat. Wir haben unseren Wohlstand selbst erarbeitet. Wir haben vieles geleistet und haben immer und immer wieder Einsicht gezeigt für politische Entscheidungen. Der Deutsche meckert ein bisschen im heimischen Wohnzimmer und findet sich dann mit den Gegebenheiten ab.

Und plötzlich, wie aus dem Nichts hört man unglaubliche Dinge. Deutschland ist nicht souverän? Deutschland ist nach wie vor ein besetztes Land? Wir haben jahrzehntelang eine Lüge gelebt? Wir wurden in diese Lüge hineingeboren? WIR? In DEUTSCHLAND?

Das ist so unglaublich, dass wir auch so reagieren. Wir winken lächelnd die Informationen ab, wir betiteln die Menschen, die versuchen uns aufzuklären als Verschwörungstheoretiker oder noch schlimmer – wir belächeln sie. Wer sind wir, dass wir so handeln? Deutschland ist bekannt als Land der Dichter und Denker. Wieso hat niemand den Mut zu denken, wenn ihm diese Botschaft über sein Land übermittelt wird? Wieso urteilen wir ohne zu überprüfen, was er uns sagt?

Weil es besser für uns ist. Weil es uns gut geht. Weil wir keine Veränderung wollen. Weil alles für uns geregelt wird. Weil wir so erzogen wurden dem Gesetz und den Regierungen zu glauben – und weil wir Angst vor der Wahrheit haben. So erging es mir. Allerdings habe ich die mutigen Menschen weder belächelt noch verdammt. Ich habe die Mitteilungen und Informationen die mein Verstand wahrgenommen hat reifen lassen. Ich habe mir selber die Frage gestellt ob es wahr sein "könnte"?

Keiner muss bedingungslos glauben was ihm erzählt wird, aber wider besseren Wissens darf auch keiner dagegen sprechen.

Es gibt viele von diesen mutigen Mitbürgern die es sich zur Aufgabe gemacht haben ihre Mitmenschen aufzuklären. Sie wurden diskriminiert, belächelt und beschimpft. Sie sind den Weg der Angst schon gegangen, sie sind uns voraus. Sie haben zum Teil erfahren wozu unser Land fähig ist, wenn du die Wahrheit sagst. Sie wissen wie es ist, wenn plötzlich Anordnungen vom Gericht eintreffen, die dich mundtot machen sollen. Sie wissen wie es ist gegen Windmühlen zu kämpfen. Ich verneige und bedanke mich bei euch.

Durch eure Informationen wurde ich sensibilisiert mir selber ein Bild vom Ist-Zustand in Deutschland zu machen. Ich bin mit meinem neu erlangten Wissen nicht an die Öffentlichkeit gegangen. Ich habe im kleinen Kreis mein Wissen mitgeteilt und beobachtet wie es aufgenommen wird. Die Reaktionen waren gemischt. Es zeigte sich bei meinem jeweiligen Gegenüber Erstaunen oder sofortige Abwehr. Es zeigte sich Misstrauen und ja, bei einigen konnte ich von der Stirn ablesen, dass sie glaubten nun sei ich *verwirrt*. Erstaunlicherweise zeigte sich bei jedem meiner eingeweihten Mitmenschen eines gemeinsam: ANGST!!

Ich verrate euch was: Dieser Brief dient nicht dazu euch aufzuklären was es bedeutet nicht souverän zu sein oder was es bedeutet immer noch von den Alliierten besetzt zu sein. Bitte informiert euch, bitte hört zu, bitte belest euch und bildet euch eure Meinung.

Nein, für mich bedeutet er viel mehr. Beim Erkennen der Wahrheit befiel auch mich die Angst. Viele Gedanken schlugen in meinem Kopf Purzelbäume. Die Angst kann dir keiner nehmen, da musst du alleine durch. Du musst sie besiegen. Dieser Brief ist eine Offenbarung meiner Gedanken und Gefühle, er besiegt die Reste meiner Angst. Dieser Brief ist ein Bekenntnis zu der Wahrheit, ein Bekenntnis zu der Verantwortung die im Raum steht, ein Bekenntnis an meine Mitmenschen dass ich zukünftig erhaben bin bei Angriffen oder Diskriminierungen auf meine Persönlichkeit. Es ist ein Bekenntnis den Mut zur Veränderung aufzubringen. Die Veränderung die auf uns zukommen wird – ob wir wollen oder nicht.

Lieber Xavier Naidoo: danke für deinen Mut, danke für dein Engagement, danke für dein Statement bei deinen öffentlichen Auftritten, danke für die Wahrheit. Danke für dein Lied zur Wahrheit.

Ich hoffe sehr, dass dieses Lied viele Menschen erreicht, dass es zum Nachdenken anregt und dass es zur Wahrheitsfindung des Einzelnen hilfreich ist. Ich hoffe sehr, dass viele Menschen ihr Misstrauen und ihre Angst verlieren. Ich hoffe sehr, dass wir alle gemeinsam zeigen dass wir uns der Verantwortung bewusst sind und gemeinsam für den Frieden die erforderlichen Schritte gehen.

Ich habe vor einiger Zeit einen Brief geschrieben mit der Bitte um Unterschrift meiner Petition zum Frieden. Die Petition fand nicht viel Beachtung. Weil ihr keinen Frieden wollt? Oder wurde die Unterschrift aus Datenschutzgründen nicht geleistet? Oder weil Frieden unwichtig ist?
Nein, die Unterschriften bleiben aus weil ich keine Person des öffentlichen Lebens bin. Und deshalb hoffe ich auf einen großen Erfolg des Liedes von Xavier Naidoo. Ich wünsche mir das viele Künstler seinem Beispiel folgen.

Für den Fall das jemand seine Meinung ändert und meine Petition doch noch unterschreiben möchte, lege ich den Link noch einmal bei.

Den Weltfrieden wieder herstellen!

Anne E. Rahn 

22 COMMENTS

  1. X N hat getan, was seine verdammte Pflicht ist! Als Christ, und als Mischling in D. Land.

    Mischlinge dieses schönen Volkes, geht zu Pegida oder sonstwie zum """"rechten""" Rand.

    Wenn ihr uns kein Gehör verschafft verklingt das Gute, das euch in seine Arme nahm, bald.

  2. Ich habe vor einiger Zeit einen Brief geschrieben mit der Bitte um Unterschrift meiner Petition zum Frieden. Die Petition fand nicht viel Beachtung. Weil ihr keinen Frieden wollt? Oder wurde die Unterschrift aus Datenschutzgründen nicht geleistet? Oder weil Frieden unwichtig ist?

    nein, Frau Rahn – nicht weil wir keinen frieden wollen und auch nicht, weil sie keine öffentliche person sind sondern ausschliesslich aus den bereits schon "damals" erläuterten gründen – weil eine petition eine anerkennung des systems – eines systems, das in diesem fall für frieden schlicht und ergreifend nicht steht – voraussetzt. sie machen mit ihren petitionen wesentlich mehr kaputt als sie erreichen!

    • "… eine anerkennung der systeminstitution, bei der sie ihren 'antrag' (petition) einreichen …" – vielleicht verstehen sie es auf diese weise ein klein wenig besser? 

      • "… eine anerkennung der systeminstitution, bei der sie ihren 'antrag' (petition) einreichen …"

         

        viele menschen verstehen einfach nicht das ein system konstruiert wird um sich selbst zu erhalten.

        deswegen ist es immer der wunsch der sogenannten "authoritäten" ,das sie um hilfe angefleht werden.

        hilfe die nur diese typen zu bieten im stande sind….niemand sonst !!! frag erst garnicht anderswo  !!!

        ich meine um frieden einzuleiten ist es unerlässlich für uns alle die naturgesetze / universellen gesetze zu verinnerlichen.

        sprich SELBSTVERANTWORTUNG SELBSTBESTIMMUNG

        von hyänen kannste nicht erwarten  das verletzte zebra vor den anderen hyänen zu verteidigen…nur das zebra selbst und andere artgenossen können und werden sich selbst vor ihnen schützen !!!

        wir erwarten von anderen unserer existens das fundament zu erschaffen und zu erhalten…

        wärmsten empfehlen möchte ich euch JOE KREISL www.welcometofreedom.at/

        und noch abgefahrer ist ex.Satanist MARK PASSIO www.whatonearthishappening.com/

  3. 'und plötzlich, wie aus dem Nichts hört man unglaubliche Dinge. Deutschland ist nicht souverän? Deutschland ist nach wie vor ein besetztes Land? Wir haben jahrzehntelang eine Lüge gelebt? Wir wurden in diese Lüge hineingeboren? WIR? In DEUTSCHLAND?'

    ———-

    Auch die wahre Geschichte Deutschlands darf nicht gelehrt werden:

    Ein renommierter, amerikanischer Wirtschaftsprofessor, Michael Hudson bestätigt, dass die wahre Geschichte in Deutschland nicht gelehrt werden darf, denn mit den von der Weltfinanz erfundenen Geschichtslügen sollen wir moralisch zerstört und für Holo- und Euro-Tribut ewig willfährig gehalten werden!

    Professor Michael Hudson: “Die Geschichtslügen gegen Deutschland wurden von der Wall-Street erfunden, um sie für den ewigen Tribut erpressbar zu halten.”

    Prof. Michael Hudson

    ist weder ein hergelaufener ‚Verschwörungstheoretiker‘, noch irgend ein ‚Neo-Nazi-Spinner‘ noch irgend ein politischer oder ökonomischer ‚Leichtmatrose‘.

    Was Michael Hudson sagt, hat Gewicht!

    Der an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der University of Missouri-Kansas City lehrende Professor Michael Hudson erklärte mit klaren Worten, dass die Wall-Street für die über die Deutschen verhängten Geschichtslügen verantwortlich sei.

    Hudson:

    Sie können in Deutschland nicht Geschichte lehren wie sie war, ohne gefeuert zu werden. … Die ganze Theorie der Schuldenpolitik wurde damals von der Wall Street entwickelt. Plötzlich gab man den Deutschen eine falsche Geschichte. Sehen Sie sich die deutschen Schulbücher an, und die Propaganda der Banken, Monat für Monat, Jahr für Jahr.”  [RT (boom and bust), January 16, 2014]

    Professor Hudson erklärte das menschenverachtende, kriminelle und ausbeuterische System der Weltfinanz vor der Kamera genauso, wie auch ich es in diversen Kommentaren  beschrieben habe.  Er sagte, dass das System der privaten Notenbanken am Leid der Menschen die Hauptschuld trage.

    Guckst Du auch hier:

    Die Herrschaft der Finanzoligarchie – Der Krieg der Banken gegen das Volk

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-herrschaft-der-finanzoligarchie-der-krieg-der-banken-gegen-das-volk-11549829.html

     Im privaten Notenbank-System muss der Staat (inklusive Länder und Gemeinden) das selbst hergestellte und zu erarbeitende Geld den “Märkten” überlassen und es gegen Zinsaufschlag zurückleihen. Eine sklavenhalterische Perversion.

     Hudson erläuterte, dass die Geldverleiher mit den von den Regierungen erhaltenen Gelder genau diese Regierungen kaputt machen, weil sie mit diesem Geld die dadurch entstehenden Defizite immer und immer wieder neu finanzieren können. Er führte aus, dass diese Regierungsfinanzierer aber gar nicht wollen, dass sie das bedruckte Papier zurückbekommen (das eh keinen realen Wert hat) bzw. dass ihren Bankauszügen diese Ziffern wieder gutgeschrieben werden. Sie bevorzugen einen sogenannten Zahlungsausfall, da sie dafür regierungseigene Betriebe, Autobahnen, Häfen usw. als Pfand übereignet bekommen (So was nennt man dann ‚Privatisierung‘).

    Und so werden sie mit dem Geld der Regierungen immer reicher, während jede Regierung innerhalb des privaten Notenbank-Systems ihr Volk allein durch die Herstellung des Geldes immer mehr in die Armut treibt.

    Die jetzt anstehenden Notverkäufe in Griechenland sehen vor, Strände, Spielkasinos, Paläste, Flug- und Seehäfen zu verkaufen.” [telegraph.co.uk, 26.06.2011 ]

     

    • Doris Priesching, linke Lohnschreiberin im österr. Standard bezeichnet Xavier Naidoo als ‚rechte Ober-Kakerlake‘

      Weit, weit haben wir‘s gebracht, das beweist dieser Artikel;

      Xavier Naidoo, farbiger Migrant und bekennender Christ, bestens integriert und auch mit Leib und Seele Neu-Deutscher, sagt ab und zu etwas –indem er deutsche Interessen anmahnt – , was dem Anti-Deutschen  kulturmarxistischen Gesindel, daas die deutsche und österreichische Politik und Kulturszene vollkommen beherrscht,  nicht passt.  

      Dann  schützt ihn selbst sein ‚farbiger‘ Migranten-Status nicht mehr:

      …“Die besorgte neu-linke Bourgeoisie schäumte als bekannt wurde, dass Xavier Naidoo für den Song Contest 2016 in Stockholm nominiert sei. Reaktionäre aus antideuschen und neokonservativen Lagern und ihre willfährigen Helfer haben einen Scheissesturm losgetreten, der seinesgleichen sucht.

      Es hat sich bewiesen und gezeigt unter welcher Maske die Wohlgesinnten ihre Fratze verbergen und vor allem ist nun der pseudointellektuelle Mob offengelegt, der schon einen großen Beitrag leistete als im Jahr 2015 die neue Friedensbewegung „Friedensmahnwachen“ übelst vorgeführt wurde.

      http://www.info-direkt.eu/xavier-naidoo-die-oberkakerlake/

  4. Wie immer, geht es nur um die Nebensächlichkeiten.
    Den furchtbaren Hintergrund sehe ich weder im Bericht, noch in den Kommentaren.
    Woher Xavier Naidoo seine Infos und „Augenzeugen“ hat weiß ich nicht
    Was ich aber weiß, dass es wahr ist, was es schreibt.
    Und was ich vermute ist, dass nicht die Rechtsordnung den Song verboten hat
    sondern einer der Täter persönlich

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    I.

    Sontext Xavas – Wo sind sie jetzt

    [Part 1: Xavier Naidoo]
    Ich schneid euch jetzt mal die Arme und die Beine ab
    Und dann fick ich euch in den Arsch so wie ihr’s mit den Klein‘ macht
    Ich bin nur traurig und nicht wütend trotzdem will ich euch töten
    Ihr tötet Kinder und Föten und dir zerquetsch ich die Klöten
    Ihr habt einfach keine Größe und eure kleinen Schwänze nicht im Griff)
    Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist?

    [Hook: Xavier Naidoo]
    Wo sind unsere Helfer, unsere starken Männer?
    Wo sind unsere Führer, wo sind sie jetzt?
    Wo sind unsere Kämpfer, unsere Lebensretter?
    Unsere Fährtenspürer, wo sind sie jetzt?

    [Part 2: Kool Savas]
    Die Stadt strahlt grau, sie treffen sich im Keller und rasten aus
    Zelebrieren den Satan schreien: „Lasst ihn raus!
    Wir liefern dir ein Opfer gerade nackt im Rausch!“ Niemand will drüber reden
    Wenn die Treibjagd beginnt, zieh’n sie los um zu wildern
    Denn ihr Durst ist unstillbar und schreit nach dem Kind
    Okkulte Rituale besiegeln den Pakt der Macht
    Mit unfassbarer Perversion werden Kinder und Babies abgeschlachtet
    Teil einer Loge, getarnt unter Anzug und Robe
    Sie schreiben ihre eigenen Gebote, Bruderschaften erricht‘ aus Leid
    Sie fühl’n sich sicher und überlegen, posieren vor uns und lächeln ins Blitzlicht
    Frei von jeglicher Empathie
    Gefühlslose Bestien erklären sich zu Göttern, durchs übertreten von Grenzen
    Jonglieren mit der Macht, präsentieren sie auf Bühnen
    Doch sie könn‘ so lang spielen
    Wie wir uns nicht informier’n, wo sind die Kämpfer hin?

    [Hook: Xavier Naidoo]
    Wo sind unsere Helfer, unsere starken Männer?
    Wo sind unsere Führer, wo sind sie jetzt?
    Wo sind unsere Kämpfer, unsere Lebensretter?
    Unsere Fährtenspürer, wo sind sie jetzt?

    [Outro]
    „Was mich an seinen Worten besonders schockierte: Der Kleine sagte:
    „Papa hat sich verkleidet, aber ich habe sofort seine Stimme erkannt“
    Und Robert sprach auch von Tieropfern auch von Kindern
    Er hat sehr viele Dinge mimisch dargestellt
    (Er hat gesagt es wurden Kinder geopfert?)
    Er hat nicht die Worte „Kinder geopfert“ benutzt er sagte
    „Sie haben ihr Blut tropfen lassen und sie beerdigt“

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    II.

    Realer Hintergrund
    „Sie haben Teile von seinem Körper abgetrennt“ „War es tot?“ „Nein, es lebte“
    https://www.youtube.com/watch?v=x1QAKLLWJ9Y&list=PLqRVG-b6ZpHaSO0Y0eUZDJ-aKPxMls5wV

    • @Herr Jeh

      "Woher Xavier Naidoo seine Infos und „Augenzeugen“ hat weiß ich nicht…"

      Er hat die Doku "Höllenleben" https://www.youtube.com/watch?v=gGuHwkWJEfs von der ARD gesehen, sagt er in einem Interview. Und er selbst wurde als Kind Missbrauchsopfer.

      Klar ist das wahr, was er in dem Song sagt. Und es geht noch viel viel weiter. Unser komplettes System ist durchsetzt von diesen Satans-Typen. Fängt an im Show-Biz, geht tief in die Politik-Szene und endet im Gesundheitssystem, das durch und durch satanistisch geprägt ist.

      Jeder auf der Welt kennt die Bedeutung des Hakenkreuzes, aber die Symbole und Zahlen des Bösen werden komplett ignoriert oder negiert. Schlimm…

       

      • Ich glaube dass die Doku „Höllenleben“ noch nicht alles aussagt. Die oberen Ebenen werden da noch nicht zur Sprache gebracht. Ich behaupte, wenn man wüßte (was hier auf der Seite nicht mal einer glauben würde, wenn er es mit eigenen Augen zu sehen bekäme), was dort vorgeht, würde man am ganzen Leben zweifeln. Für die meisten Kinder, die jährlich „wegkommen“ ist der Tod das mit weitem Abstand beste, was ihnen passieren kann.

      • "Jeder auf der Welt kennt die Bedeutung des Hakenkreuzes",

        ——–

        Kennt er eben nicht!  Ist halt eben ein uraltes arisches Symbol, deswegen muss es vernichtet werden – zum Wohle der Menschenfeinde!

  5. Die Illusion ist noch viel weitreichender!

    Etwa 99,99 % der geschlechtsreifen Menschen der zivilisierten Gesellschaft sind befallen von einer Wahrnehmungs- / Erkenntnis-Störung und schwer beeinträchtigt durch diese – und merken es nicht. Die Befallenen können nur die EINE von den ZWEI Wirklichkeits-Ebenen wahrnehmen: Die grobstofflich-materielle Ebene. Die andere, die feinstofflich-energetische Ebene können sie nicht wahrnehmen, weil die entsprechende Bewußtseins-Ebene nicht "aktiviert" ist. Dieses Problem ist uralt: Über 10.000 Jahre. Evtl. sogar noch deutlich mehr. Die Heiligen Schriften befassen sich intensiv damit. Sie finden verschiedene Namen dafür: Die Sünde / Lüge, das Übel / Böse. Aus Sicht moderner Autoren ist es eine KRANKHEIT: "Die Krankheit der Gesellschaft" schrieb W. Kütemeyer; "Menschheitsneurose" Sigmund Freud; "Biopathie" / "emotionale Pest" schrieb W. Reich, usw.

    Ich nenne diese Krankheit die "Kollektive Zivilisations-Neurose" (KZN) und habe herausgefunden, daß und wie sie in jedem Einzelfall grundlegend heilbar ist. Siehe http://www.Seelen-Oeffner.de, unter "Wahre Heilung".

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

    Projekt Seelen-Oeffner

    • Der Freud, der sexual Gestörte Maniac und Scharlatan, der die ganue westliche Welt neurotisieren wollte,  hat mir in dieser Aufstellung noch gerade gefehlt. 

      Gilt für den talmudischen-Juden W. Reich, von der gesellschaftszerstörerischen 'Frankfurter Schule'  gleichermaßen

      Wie wärs noch mit der Ober-Tunte Magnus Hirschfeld, seines Zeichens 'Sexual-After-Wissenschaftler'

      Ja, das waren alles gaaanz, gaaanz große After-Wissenschaftler!

      Deren einziges Sinnen und Trachten darin bestand, die christlich-abendländische Welt und ihre gewachsenen Traditionen und Werte zu zerstören!

      Ja, ja, die '"Kollektive Zivilisations-Neurose"!  Was ein Schmarrn!

      Schönen Gruß vom Realisten

      DvB

  6. Jeden Respekt vor XN für seinen Mut, den Mund aufzumachen!

    Seiner Kunst kan ich leider so gar nichts abgewinnen – ein Gewinsel vor dem Herrn, furchtbar.

  7. Zu Komm.2015. Was ist seit 11/15 anders geworden? Was Heureka schreibt, klingt sehr realitätsnahe. Sollte sich jeder mit dem Thema beschäftigen. Im Internet gibt es sicher dafür Möglichkeiten, wenn man will.Im Augenblick leben die meisten in Germany fast so wie vor einem Jahr. Im Augenblick….Nur sind jetzt viele Menschen dazugekommen, die die gleichen Rechte haben, denn alle sind  Bürger, aber keine Staatsbürger.  Ist sicher schön einen Vormund wie die USA zu haben. Kolonien gab es schon immer und gibt es wahrscheinlich noch mehrere Länder, die USA-abhängig sind. Aber was macht das schon. Staatsbürgerschaft = deutsch ohne Landesangabe.Friedensverträge gibt es seit dem 1.WK außer den von Brest mit UdSSR auch keinen, daher auch keinen Staatsvertrag. Macht das was, sind alle happy, weil ihre AM so fürsorglich zu Fremden ist? Wie gesagt zu Fremden. O.k. jeder wie er will. Wie wird die Zukunft der Jungen als Kolonisten weitergehen? Leben halt alle weiter im derzeitigen Waffenstillstand. Krieg geht seit dem 1.WK, Ruhe dazwischen, dann Wiederaufnahme der Waffen im 2.WK., wieder Waffenruhe, Besatzung weiter und der 3.WK -wie wird der sein? Leute, die das überlegen, sind nicht im Kopf krank, sondern an allem Wichtigen interessiert. BRD = Wirtschaftsgebiet unter westalliierter Kontrolle. DR nicht handlungsfähig. Kann man alles nachlesen. Aber wie gesagt, jeder wie er will! Interessezeigen oder alles wegschieben. Was nicht sein darf, ist für viele halt nicht. Wundert mich, daß sich nur wenige zu einem Kommentar herablassen. Gegenfrage: Wann war der Staatsvertrag von Germany nach dem Fall der Mauer?Warum gibt es in Germany Amerikanische Militärbasen?

  8. Die Masse geht den einfachen Weg, da das Denken und handeln nicht von Nöten ist . Wer den schweren Weg geht,  erreicht mehr,  auch wenn es für Allgemeinheit ist.

  9. Eine grauslige Geschichte hinter Uns? Eine grauslige Geschichte die Uns aufgezwungen wurde. Wir wollten und Adolf Hitler wollte diese grauslige,drecksverlogene Geschichte nicht. Er stand zu seinem Volke,nicht wie diese GenderDrecksVerräter,die eingesetzt von den Alleierten,immer noch das Volk umprogrammieren tut. Wacht doch endlich mal auf und sitzt nicht dieser Lüge seit 70 Jahren auf. Wehrt Euch endlich,es ist nicht zu spät.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here