Das bislang quasi ausgesetzte Dublin-Verfahren bei den Flüchtlingen soll wieder Anwendung finden. Die Bundesregierung erhofft sich dadurch eine Erleichterung. Damit überlässt Merkel nach ihrem "Ihr seid willkommen!" jedoch den anderen Ländern die Aufgabe der Versorgung und Unterbringung.

Von Redaktion/dts

Die Bundesregierung will syrische Asylbewerber wieder häufiger nach dem Dublin-Verfahren in die EU-Länder zurückschicken, über die sie in die Europäische Union eingereist sind. Das erklärte der "Süddeutschen Zeitung" zufolge ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Dienstag. Demnach wird das Verfahren derzeit für alle Herkunftsländer und alle EU-Mitgliedstaaten außer Griechenland angewendet.

Merkel betreibt damit jedoch ein falsches Spiel. Denn ihre Aussagen, wonach die Flüchtlinge in Deutschland allesamt willkommen seien, führten erst zu dieser massiven Migrationsbewegung in die Bundesrepublik. Nun sollen die anderen EU-Staaten für ihre Verfehlungen geradestehen. Vor allem in den Balkan-Ländern, über die viele Menschen reisen, wird dies noch für große Probleme sorgen. Zudem wälzt die Bundeskanzlerin so die Verantwortung auf jene Länder ab, die eigentlich gar nichts für die momentane Lage können.

Deutschland hatte im August beschlossen, das Dublin-Verfahren für Syrer vorübergehend auszusetzen. Jetzt soll das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wieder in jedem Einzelfall prüfen, ob der Asylbewerber zuerst in einem anderen Land europäischen Boden betreten hat. Eine entsprechende Anweisung BAMF greife bereits seit Ende Oktober.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

5 thoughts on “Deutschland will für Syrer wieder Dublin-Verfahren anwenden”

  1. Das ist doch nur eine Nebelkerze für die dummen Deutschen!

    Nach Griechenland, und über Griechenland kommen nun mal die meisten Migranten, darf nicht abgeschoben werden!

    Also ist es offensichtlich nur eine Beruhigungspille für das Volk.

    Und abgeschoben, auch wenn aktuell möglich, wird ja auch nicht!

    Alles also beim alten, nur ist das eine weitere Lüge der Regierung ……

  2. Das wird die Massen an illegale Asylanten auch nicht aufhalten. Nichts als Augenwischerei. In der CDU und der Regierung brodelt es gewaltig,nur vordergründig herrrscht noch Einigkeit. Und Flüchtlings Mom Merkel (die alle eingeladen hat ,wir schaffen das,sowie,es wird keine Obergrenze geben ) kämpft jetzt um die Kontrolle der Regierung und der CDU/CSU. Aber hinter den Kulissen wird bestimmt schon an einer Ablösung der unfähigen Merkel gearbeitet, die nicht nur dem deutschen Volk und vielen europäischen Ländern mit ihrer skandalösen,kopflosen, Flüchtlingspolitik geschadet,nein auch ihren eigenen Parteien CDU und CSU .

  3. balkanländer – nun, ja: in der eu (aufgenommen) sind von diesen nicht so viele.
    bulgarien ist in diesem kontext ziemlich sauber.
    rumänien? k.a. und der rest ist nicht eu.

  4. „Deutschland“ hatte nicht beschlossen das Dublin-Verfahren für Syrer vorübergehend auszusetzen, sondern die „BRD“. Das sind zwei Paar Schuhe. Darf man nicht vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.