Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Bild: Flickr / Christliches Medienmagazin pro CC BY-SA 2.0

Der Überwachungsstaat in Deutschland soll effektiver werden, deshalb soll eine neue Sicherheitsbehörde mit dem Schwerpunkt Abhörtechnik entstehen. Ziel ist es, die Internetkommunikation effektiver und umfassender zu überwachen. Die totale Überwachung rückt näher.

Von Marco Maier

Medienberichten zufolge folgt bald schon der nächste Frontalangriff auf die deutschen Internetnutzer. Denn neben der amerikanischen NSA und dem britischen GCHQ will auch das deutsche Innenministerium an die Internetdaten der Deutschen heran. Die bisherigen Spähmaßnahmen des BND scheinen nicht genug zu sein, so dass nun eine eigene Sicherheitsbehörde speziell für Abhörtechnik kommen soll.

Demnach soll durch die neue Behörde laut Regierungskreisen auch die verschlüsselte Kommunikation überwacht werden – durch die Aushebelung der Verschlüsselung (z.B. jene von Threema, dem WhatsApp-Konkurrenten) von Messengern. Ebenfalls geplant ist die gezielte Infizierung von Computern mit Spionagesoftware, als auch eine leichtere Abhörung von Gesprächen.

Zur Realisierung dieser Überwachungsoffensive will das Bundesinnenministerium demnach bis zu hundert Verschlüsselungsexperten und Netzwerkfachleute einstellen. Bislang gibt es jedoch noch keinen Namen für die Behörde, die selbst zwar keine Überwachung durchführen soll, sondern lediglich die Techniken und Werkzeuge dafür entwickeln. Diese sollen dann den Sicherheitsbehörden wie dem Bundeskriminalamt, dem Bundesamt für Verfassungsschutz und sehr wahrscheinlich auch dem Bundesnachrichtendienst zur Verfügung stehen. Ein Traum für die staatlichen Voyeure.

Bis dato sollen die Pläne zur Schaffung dieser Behörde zwar innerhalb der Bundesregierung noch umstritten sein und auch ob und wann diese Behörde überhaupt eröffnet wird – dennoch will Bundesinnenminister Thomas de Maizière bald schon das Projekt mit allen Einzelheiten den Bundestagsabgeordneten vorstellen.

12 KOMMENTARE

  1. Was will der Mann erreichen? Er wird den größten Teil der system- und regierungskritischen Internetnutzer dazu bewegen, Kritik und Meinungsaustausch auf eine andere Ebene zu verlegen. Nicht wenige werden dann auch endlich handeln. „Am tyrannischsten ist jene Herrschaft, welche aus Meinungen Straftaten macht“.

    • Der Mann will erreichen, dass die zeitlichen Ressourcen der Crypto-Experten gebunden sind, damit die Ressourcen nicht der Community zugute kommen.

  2. Nährstoffarmer Beitrag, wie wir ihn von den gelenkten Seiten kennen. Das Interesse dieses Österreichers an Deutschland ist ja ganz auffällig und zufällig gleichgeschaltet mit allen alternativen Medien und – Rußland? Rußland finden auch die Linken gut? Komisch, immer wieder schließen sich Kreise?

    Die alternativen Medien sind rechte Medien, was ja auch gar nicht bestritten wird, und wie wir Deutsche aus den Erfahrungen mit Gladio wissen, dem Gehirnwäscheprogramm der CIA, der NPD, der NSU, dem Oktoberfestanschlag und der Wehrsportgruppe Hoffmann, dem Celler Loch, dem plötzlichen Tod im Gefängnis, ist dieser Staat sich für nichts zu schade, um die Bevölkerung zu tyrannisieren. Vor allem, wenn er eine so billige Möglichkeit findet wie das Internet.

    Ob da nun noch eine Abhörbehörde dazu kommt oder in China fällt ein Sack Reis um. Ich bin sogar ein Verfechter der Vorratsdatenspeicherung. Ich bin für ganz viel Online-Durchsuchung und fiese Staatstrojaner, Spionageprogramme, die Kameras an- und ausschalten und alles mithören und aufzeichnen, Hintertüren in Betriebssystemen und mediale Massenverblödung, denn der Überwachungsstaat ist seit 30 Jahren da.

    Was die meisten nicht begreifen, daß man im Netz alles begreiflich machen darf. Je lauter und öffentlicher, desto besser. Schlußendlich nämlich muß die Charakterentwicklung mit den neuen Fähigkeiten Schritt halten. Sonst sitzen die Fähigkeiten wie der alte Konfirmationsanzug beim Rentner.

    Linke und Rechte sind beide Internationalisten, beide respektieren nicht das Völkerrecht, also die Selbstbestimmung, und beide mischen sich ständig in fremde innerstaatliche Belange ein.

    Gibt’s in Österreich kein Problem, Herr Maier?

    • @hope

      wie wir ihn von den gelenkten Seiten kennen

      Lassen wir mal die Spekulationen außen vor. Spekulationen interessieren mich nicht.

      Wie kommen Sie denn darauf, dass das Contra Magazin eine „gelenkte Seite“ ist?
      Bitte jetzt mal konkret werden, mit Beispielen.
      Danke.

  3. Threema wurde gerade ein sehr hoher Sicherheitsstandard attestiert. Wie kommt man darauf, auch nur mit annehmbaren Mitteln diese Verschlüsselung zu knacken ? Ich denke eher hier soll Angst geschürt werden und die eigentliche Sicherheit untergraben. Denn wenn alles unsicher ist brauch man auch kein Threema etc nutzen und so wird es dann einfacher ? Es gibt noch keinen bekannten Angriff auf die End-to-end Verschlüsselung von Threema.

  4. Man kann es nicht oft genug wiederholen, weil die Leute es einfach nicht kapieren wollen oder können, vielleicht weil es ja auch schwer zu kapieren ist, denn so etwas gab es wohl in dieser Form noch nicht.

    Dieses Land macht einen auf Staat ist aber in Wahrheit nur eine Firma!

    Typen wie der saubere Herr Bundesinnenminister Thomas de Maizière sind also in Wahrheit nur Mitarbeiter der Firma BRiD. Aber weil sie versuchen, uns die Firma BRiD als Staat zu verkaufen, sind sie nichts weiter als gemeine Krimineller, Betrüger, die sich und andere auf unsere Kosten bereichern und noch viel mehr anstellen.

    Und nun wollen die kriminellen Vertreter der Firma BRiD, die Gewinninteressen verfolgt wie alle Firmen, also eine Behörde einrichten um die Leibeigenen noch mehr als bisher bereits zu bespitzeln – Achtung: Rechte werden auch von der EU-Mafia an die USA abgetreten, einfach so, das tun diese Verbrecher einfach! – um sie noch effektiver beklaut, entrechtet, versklavt, verschuldet, belogen und betrogen werden können als bisher schon.

    Merkt hier einer noch was? Wann jagen wir diese BRiD.Kriminellen endlich zum Teufel und holen uns unser Deutschland – das Deutsche Reich, das weiterhin existiert – zurück? Bald wird es zu spät sein, dann werden die Polit- und Medienmarionutten hier alles vor die Wand gefahren haben.

    LESEN: http://goo.gl/34iPGh

    Das wahrscheinlich wichtigste Buch der Gegenwart

    Bewohnern von „Deutsch“ droht im BRiD-System der totale Vermögensverlust, und das kann u. U. sehr schnell gehen, denn die Welt ersäuft in Schul­den. Seien Sie auf der Hut, die Politbetrüger werden alles daran setzen nicht etwa die Ursachen zu beseitigen, son­dern das Personal von „Deutsch“ auch weiterhin schlicht und einfach zu beklauen, d. h. Banken-„Rettung“ bis zum Sankt Nimmerleinstag und noch viel mehr.

    Lesen Sie, wie Sie Ihre Familie, Freun­de, Rechte, Immobilie(n) und Ihr Vermögen schützen können mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, For­mu­la­ren, Ge­set­zes­­tex­ten, Vordrucken und wichtigen Adressen. Diesen Schutz bekommen Sie nicht von jetzt auf gleich. Sie benötigen Zeit dafür, deshalb ist ganz wichtig: beginnen Sie unverzüglich, denn auch der Lastenausgleich 2.0 kann jederzeit erfolgen – genau wie der ultimative weltweite wirtschaftliche Zusammenbruch/Finanzcrash. Beachten Sie, der Feind sitzt überall und wird an den Raubzügen inzwischen prozentual beteiligt. Die Betrüger wissen, dass Deutschland im großen Stil erwacht. Eile ist deshalb das Gebot der Stunde.

    Wir werden von einer skrupellosen Bande gemein­gefährlicher, amok­laufender Krimineller im Interesse der alliierten Besatzer regiert. Uns wird ver­schwie­gen, dass die BRiD kein souveräner Staat ist sondern nur eine Firma auf einem Teil des Ge­bie­tes des weiterhin existierenden Deutschen Reichs (1871-1918). Das glauben Sie nicht? Bes­ser, Sie tun es. Lesen Sie das Buch, und Sie erfahren die ganze schockierende Wahrheit. Auch die Flüchtlingsinvasion ist eiskalt geplant. Die fehlende Souveränität und kriminelle Politiker lassen kaum eine Abwehr zu.

    LESEN: http://goo.gl/34iPGh

  5. Es gibt immer Wiederholungen in der Geschichte. Immer dann wenn eine Regierung eigentlich weiss, dass sie im Volk verachtet und gehasst wird, verspürt sie die Notwendigkeit genauestens zu überwachen, was man schlechtes über sie sagt. Das war in der DDR der Fall, mit der Stasi, in der UdSSR, mit der Tscheka/GPU/NKWD/KGB, in Nazideutschland mit der Gestapo usw. Nur fragt man sich ob in diesem Fall der Aufwand wirklich gerechtfertigt ist. Wenn die Bundesregierung wissen will, wie es um ihr Ansehen im Volk bestellt ist, braucht sie nur die offenen Kommentarseiten im Internet zu lesen z.B. im Contra-Magazin. Nur bringt sie offenbar nicht das erforderliche Nervenkostüm dazu mit. Daher eine Behörde die das Volk vorher einschüchtern soll. Damit wird sie nur Nachrichten wie aus den Qualitätsmedien/ Mainstreampresse/ Lügenpresse vorgesetzt bekommen!

  6. Der Sachsensumpf-Innenminister der bisher auf jedem Posten auf ganzer Linie versagt hat, hat ja mittlerweile eine Menge Facharbeiter im Land, die ihm sicher bei seinem Vorhaben behilflich sein werden! Ansonsten kann man nur sagen De Maiziere, Du bist die Schande Deutschlands! Schon ein heftiger Wahnsinn, dass dieses Windei sich überhaupt noch mit einem solchen Scheiß aus der Deckung wagt! So viel Schamgefühl wie dieser Vetrbrecher eigentlich mittlerweiloe haben müsste, gibt es gar nicht! De Maiziere, viele deutsche Menschen, würden Dir nur allzu gerne ins Gesicht spucken!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here