Türkische Soldaten. Bild: Youtube

Ankara versetzt die Armee in Alarmbereitschaft. Angesichts der jüngsten Eskalation mit Russland will die türkische Regierung nun in Syrien neue Tatsachen schaffen und mit Söldnern einmarschieren.

Von Marco Maier

In einem Brief an die Vereinten Nationen erklärt die türkische Regierung, dass der "Islamische Staat" von syrischem Boden aus mehrere Angriffe und Anschläge auf die Bevölkerung der Türkei verübt habe und die syrische Regierung nicht fähig sei, diese Angriffe zu verhindern. Deshalb werde die Türkei gemäß Artikel 51 der UN-Charta nun alles Notwendige unternehmen, um die Sicherheit der Türkei zu gewährleisten.

Schon früher gab es seitens der türkischen Regierungsvertreter immer wieder Ankündigungen eines Einmarsches in das südliche Nachbarland. Nun werden diese Pläne wohl mit Söldnern in die Tat umgesetzt. Ankara hatte schon zuvor eine mehrere Kilometer tief in das syrische Territorium reichende "Sicherheitszone" deklariert, die als Puffer zwischen den auf syrischem Gebiet operierenden Kräften und der Türkei dienen soll.

Sollte die Türkei diese Ankündigung in die Tat umsetzen, dreht sich die Eskalationsspirale noch weiter. Denn weder die (angeblichen) Angriffe des "Islamischen Staates", noch der vorgeschobene Schutz der Turkmenen, die ohnehin vorwiegend im von Damaskus kontrollierten Teil leben, rechtfertigen einen solchen Schritt Ankaras. Erdogan will lediglich neue Tatsachen schaffen und so sein Ziel des Sturzes von Syriens Präsidenten Baschar al-Assad in die Tat umsetzen.

Dabei dürften die türkischen Truppen jedoch auch den Russen in die Quere kommen, wodurch der aktuelle türkisch-russische Konflikt eine neue Eskalationsstufe erreichen könnte. Denn Russland kündigte an, künftig jede Bedrohung für die legal in Syrien operierende Luftwaffe gnadenlos zu eleminieren. Dies betrifft auch die türkischen Einheiten.

111 KOMMENTARE

  1. Na dann wirds prickelnd die Sache, wenn der irre Sultan das macht.

    Wie irre kann man eigentlich sein, wenn man einerseits sowieso schon das Völkerrecht bricht, in dem man Angriffe auf syrisches Gebiet OHNE UN-Mandat fliegt und dann für eine weiteren Bruch des Völkerrechts versucht den Artikel 51 der UN-Charta zu nützen 🙁

    Übrigens was für Angriffe der IS auf die Türken sollten denn da gemeint sein? Hat leicht einer der verletzen IS-Terroristen im türk.Spital die Bettpfanne gestohlen ? Oder ist da der Granatenangriff von vor 2 Jahren gemeint, wo auf der öst.Heeres-Homepage danach für Monate stand, dass da Munition mit NATO-Seriennummern verwendet wurde ?!

    Sorry aber wenn sie den irren Sultan da jetzt nicht zurück pfeiffen, dann müßen wir auf die Straße gehen und mit unseren Politikern einmal Klartext reden.

    • 80 Millionen Deutsche.
      Mit Knüppeln in der Hand,
      zu Fuß auf den Autobahnen,
      von allen Seiten
      Sternmarsch Richtung Berlin!

      Na dann wird die Merkel aber Augen machen,
      wenn sie die Bilder von den Hubschraubern sieht
      Überall Wähler mit Knüppeln – soweit das Auge reicht

      ~~~

      upps, ich muss bei Schreiben eingenickt sein
      (schade, dass es nur ein Traum war)

      • Eine schöne Vision Herr Jeh, doch leider nicht von dieser Welt. Der deutsche Michel würde sogar den Dritten Weltkrieg verschlafen und seine Kinder, die Kriegshandlungen für ein spannendes Videospiel halten.

      • Leider gibt es ja wohl kaum noch 80 mio Deutsche, zumindest nicht auf dem Gebiet der BRD. Da sind es jetzt ledigtlich noch ca. 60 mio autochthone Deutsche.

         

        • Lieber Ivan, wie kommst Du auf 60 Millionen Deutsche ? Meinst Du 60 Mio mit deutschem Paß ?

          Vielleicht leben derzeit 140 Mio Menschen auf ehemals deutschem  Staatsgebiet, gezählt habe ich die nicht und den Quatsch von 82 Mio glaube ich der Lügenpresse nicht.

      • ja genau, nur so kann es was werden, aber leider ist der überwiegende teil in deutschland schon verschwult, die gehen dann höchstens mit wattebäuschchen auf los !

      • Also 80 mille an deutsche, war ma ja aber ist vergangenheit.

        heute sind es nur noch 80mille+ mit Deutschen Pass. Aber man sollte dies echt ma in erwägung ziehen mit knüppeln bewaffnet oder(klingt lachhaft mein ich aber ernst) mit Mistgabeln und Fackeln Die Fake-Kanzlerin zur grenze bringen.

        ´wer jetzt der meinung sei ich bin Nazi soll es ruhig sagen, is halt so steh ich zu. Bedankt euch bei Merkel

  2. In einem Brief an die Vereinten Nationen erklärt die türkische Regierung, dass der „Islamische Staat“ von syrischem Boden aus mehrere Angriffe und Anschläge auf die Bevölkerung der Türkei verübt habe und die syrische Regierung nicht fähig sei, diese Angriffe zu verhindern.

    Ja jetzt fällt einem ja gar nichts mehr ein! Diese türkische Drecksau (es tut mir leid, aber hier ist Altsprech einfach angebracht) hat doch die Ratten, wofür sie jetzt den Nachbarn anzeigt, in dessen Garten selbst ausgesetzt und füttert sie täglich !!! Erdogan gilt als die Amme der ISIS!

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/25/die-komplizen-sind-nervoes-nato-fuerchtet-putins-klare-linie-gegen-den-terror/

    ~~~

    Was in Europa vor allem kaputt geht, ist die Grundlage der Zivilisation:
    Gegenseitiges Vertrauen und glauben, was der andere sagt.
    All das wird morgen nicht mehr da sein,
    jeder wird planlos+verwirrt umherirren wie ein Zombie

    • Genau!

      Und das sagten die allseits beliebten Angehörigen des auserwählten Volkes Gottes, die mit den Käppis, ja schon zu Adenauer.

      Dass sie Verwirrung stiften werden, bis keiner mehr weiss, wer was wo und wie wofür eigentlich und so.

    • Ich bin der Meinung ,das man Farbe bekennen muss.Die Politik die zur Zeit in Europa geführt wird ist heuchlerisch.Einer seit  gegen  Russland und eine seits für Russland.Es ist wie bei einer halbschwangerren Frau, es gibt leider keine halbe Schwangerschaft,entwender man ist es oder nicht.Das über sie Ukraine abgeschossene  Passagier Flugzeug mit über 200 Passagieren von den Russen, das hat man wohl  vergessen ,es waren civil Opfer die nicht mit der Sache zu tuen hatten.Es hat sich keiner getraut was zu sagen ,weil  ganz Europa immer noch den  russischen trauma vom letzten Weltkrieg nicht vergessen haben. Es ist die Europe Angst( German Angst).Russland mag wohl stark und mächtig sein aber es hat nicht das recht unter dem Vorwand terror Bekämpfung civile Menschen  zu ermorden und terror Angst mit seiner Militär persens im nehen Osten.Auch wenn es ein gefährliches Sache ist finde ich das die Türkei der Sache angemessen reagiert hat.Seien wir mal ehrlich, was  die Türkei das gemacht hat hätten die Europa oder Amerika auch gerne gemacht.Nur es fehlt bei sowas etwas Courage.Die NATO zittert immer noch vor den Russen.Europa muss Farbe bekennen und die Wahrheit erkennen und nicht ein Massenmörder wie den  Assad unterschutznehmen.Er ist der Hauptübel für den Asylanten Strom nach Europa.

       

      • @ Türkheim,

        bevor solche haltlosen Behauptungen mit dem Flugzeug wieder aufwirfst solltest erstmal bisserl googeln!

        Die Russen waren es aber definitiv nicht!!!

        Und wenn jetzt anfängst aber die Waffen waren aus Russland,… dann frag Dich mal selber, woher die tollen Toyotas usw… kommen womit die IS da unten rumfährt….

        Einfach mal Hirn einschalten bevor man irgendwas nachplappert!

      • aber die Waffen waren aus Russland

        Ja genau 🙂 Das liebe ich auch. An jedem Mord, der mit einem Schweizer Messer durchgeführt wurde, ist die Schweiz mitschuldig.

        Obi ist mitschuldig, wenn Kinder mit einem Besenstil versohlt werden.

        Und Opel, wenn einer überfahren wird

      • In mir kommen komische Gefühle auf.

        Wollte ich ihnen eine Stimme verleihen, riefe sie in etwa.

        "Der Türke, also du, ist unser Erzfeind. DerTürke ist der Jude.

        Der Türke türkt. Der Türke ist der Satan. Der Türke kreuzigte unsern Heiland. Der Türke raubte den Aramäern ihr Land. Das Türkenblut ist das Blut des Bösen. Europäer und ungetürkte Afrikaner, sind genetisch viel verwandter miteinander, als Europäer und Türken. Der Türke ist der Freimaurer. Der Schreiner, Der Pergamon. Ja uns sitzt noch tief eine Angst.Ein Ruf der in uns hallt. Doch nicht: " die Russen kommen " die waren immer unsere Freunde. Als der rote Türkenstern Satans, die Weißen überwand,und das große Russenmetzeln veranstaltete,kamen wir zu helfen. Aber der veräterische Türke, konnte es verhindern. Nun haben die Russen den roten Türkenstern Satans SELBST überwunden, und ihr werdet zusehen müssen wie das Türkengeschlecht, von der Menschheit überwunden wird. Eine neue Zukunft wird scheinen, und der Türkenstern und die Türkensichel von keinem Menschen mehr geheiligt. Es ist jetzt ZU SPÄT für euch. Ihr seid nicht mehr unsere Freunde.Ihr seid entlarvt Natterngezücht. Macht euch selbst Scharia und Djihad, oder bekehrt euch. Wenn es wahren Germanen nicht zutiefst widerstrebte Frauen anzugehen, im Gegensatz zu vertürkten Menschen, würde wir euren Weibern allernorts in Europa die Kopftücher vom Kopf reißen. Dann kämt ihr sie zu beschützen, und wir würden unsere Frauen und Kinder schicken euch zu verdreschen, ihr krummbeinigen Messermeuchler.Die linken Lügner des Türkensterns und Kinderschänder des Mohammed Grüns, wollen natürlich noch eure Freundschaft. Aber es glimmt eine Glut, in der die alle bald versengt werden. Der alte Ruf. Auf nach Wien. Verteidigt das Reich, die Türken kommen."

        Ich gehe jetz damit zum Therapeuten, und lasse mir was dagegen verschreiben. Schöne Grüße an alle türkischstämmigen Mitbürger und unsere Freunde in der Türkei. Möge Erdogan von Allah recht geleitet werden, und die ungläubigen Europäer, vor den ungläubigen Russen schützen.Danke Türkei, dass du den Mut aufbgingst, und die Größe, für uns alle einzustehen.

      • Mei oh mei, werden sie von der merkelschen Schutzstaffel bezahlt um solche hahnbüchenden "Kommentare" zu verfassen? Die sind ja sowas von falsch und von ideologischem Geifer durchsetzt, da wird es einem übel. Keinerlei Fakten oder belegbare Beweise.

      • Alle reden hier vom Deutschsein und wie viel "wahre Deutsche" es denn noch gebe. Ich vermisse aber die nötige Intelligenz, auch vernünftige und in der Rechtschreibung sichere deutsche Sätze zu verfassen.

        Es ist erschreckend, wie sich hier angebliche "Deutsche" äußern und eine Sprache an den Tag legen, die mit unserer Kultur nichts gemein haben sollte.

        Lernt erst einmal vernünftig Deutsch, dann könnt ihr euch auch hier beschweren.

    • ja, genau – was will dieser hurensohn?

      gegen wen will er dort vorgehen – gegen den IS, der er durch sein osmanenreich nacch jemen verlegt hat?

    • Nun wissen wir auch warum der neue Sultan nicht nach Paris ist, er muß sein osmanisches Reich VERTEIDIGEN gegen die bösen ostlichen Kosaken! Idioten der Welt vereinigt euch und zieht gen Ankara!! Euer Sultan erwartet euch !!!!!!

  3. Zum Thema:

    Die Türkei wird in Syrien einmarschieren

    @Redaktion
    nicht dass ich durch das leidige „Redaktion/dts“ misstrauisch geworden wäre, aber macht es euch etwas aus, kurz die Quelle der Information darzulegen? Ich habe jedenfalls nichts gefunden. Habe allerdings nur die deutschen Seiten abgeklappert.

    Danke.

    • In Nordzypern sieht es seit der türkischen Invasion oft aus wie bei den Hottentotten. Aber ein echter Geheimtipp für Naturliebhaber 🙂

  4. Als Offizier der NVA sge ich, Russland begeht einen Fehler, die Angriffe ziehen sich zu lange hin und es gilt der alte Grundsatz, daß ein Territorium nur durch Bodentruppen befreit werden kann. Der Haufen von Assad ist offenbar zu schwach und kampffähige Männer wurden von Merkel in die BRD geleitet. Russland muß nun endlich eine Division Fallschirmjäger einsetzen, die  keine Gefangenen machen und in einem Blitzschlag, den Norden Syriens befreien, sonst wird es ein endloses Geplänkel geben und die NATO Verbrecher profitieren. Putin, worauf wartest Du noch, glaubst Du wirklich an die Fairness der NATO Banditen? 

    • Hans@ Sehr gute Analyse. Vor allem die Aufdeckung der Merkel ´schen Umleitung. So habe ich das nicht explizit gesehen und es ist stimmig! Vor allem keine IS Gefangenen, um die durchzufüttern wäre das Geld zu schade! Aber wie Sie richtig bemerken, Putin buhlt zu sehr um die Gunst bei den Verbrechern, um anerkannt zu sein. Legt man sich mit der NATO Hure ins Bett, darf man sich nicht wundern, wenn man sich am nächsten Morgen ausgeraubt und ans Bett gefesselt vorfindet!

      • Loup: manche gehen doch etra hin zur Hure, um ans Bett gefesselt zu werden 🙂

        Das glaube ich zwar bei Putin nicht, da liegen andere Gründe vor, und zwar bodenständige. Es ist schlicht und einfach das Geld. Nach dem Säufer Jelzin hat der genau so ehrliche und aufrichtige* Gorbatschow alles verkauft, was zu finden war, incl. der goldenen Löffel des Kreml.

        Putin führt einen Eiertanz durch, und das wissen die Hallunken aus USA & Co auch. Jede Absage an Handelsbeziehungen, egal wie schmutzig die Regierung des Handelspartnerlandes sich auch verhält, schlägt sich schmerzlich in den ohnehin leeren Kassen der russischen Wirtschaft nieder.

        Ich an Putins Stelle hätte schon 10x tabula rasa gemacht. Aber man kann auch viel lernen von ihm, dass es nämlich anders auch geht. Und nicht nur das: Es geht sogar besser.

        *) Satire

    • „Offizier der NVA“
      ob das nun gerade ein Prädikat ist, was ich raushängen würde
      Na egal.

      @Hans, haben Sie den Namen Lüttich schon mal gehört?

        • Danke.
          Ich meine ja auch nicht die Ausbildung (natürlich kann die gut+fundiert sein), sondern das „raushängen lassen“ der Schule. Auch unsere allerliebste Frau Merkel (#$%$!“§) wurde DDRlich fundiert geschult, und zwar perfekt in der Manipulation von Menschen, Tieren und Sträuchern; also alles was lebt. Das macht aber den Bock für den dummen Wähler nicht fett, nur wenn sie bei jeder Gelegenheit „ehemalige Mitarbeiterin der Stasi“ posaunen würde – dann würde es sehr eng!

        • ich kann Hans' analyse nachvollziehen und stimme ihr bedingt zu. aber lasst "uns" doch erstmal langsam machen, abwarten bis die türken einmarschieren, gucken, wen – und mit welchen – die entsendete bundeswehr mit informationen versorgt. 

          es bedarf ggf. einer umfangreicheren säuberungsaktion in syrien, als das blosse wegfegen des islamischen staats.

    • @ Hans

      Absolut richtig. Du kannst letztendlich keinen Krieg aus der Luft gewinnen, das weiß ich aus erster Quelle, nämlich von der USMA-Westpoint, wo darüber häufig referiert wurde.

      Bin zwar kein Militär, aber das sagt mir auch die Logik.

      Wenn die Bodentruppen Assads zu schwach oder zu unfähig sind, muss eine Elite-Einheit her, die dem Spuk ein Ende macht.

      Die Parole muss aber heißen: Blitzschlag (rein und raus). Um Himmels Willen keine Jungs dort in einem endlosen, von US-rael und NATO orchestrierten Guerilla-Krieg verheizen.

      Eine solche Taktik könnte Erfolg haben. Die Betonung liegt auf könnte. Solange die Syrer selbst ihr Land nicht verteidigen wollen und lieber abhauen ins sichere Doitschelandistan, steht selbst eine erfolgreiche Operation der Russen auf sehr, sehr schwachen Füßen.

       

    • Wird es allzuleicht übersehen, dass ein solch eroberter Augiasstall, hernach ausgemistet werden muss, sprich alle Hinterlistigkeiten des Gegners aufzufinden und zu entschärfen sind. Das dauert allerdings länger, als die Kampfhandlungen der EROBERUNG selbst, sondern ist ein Guerillakrieg gegen Kopfjäger. Sonst kostet er viele Minentote und das will die SAA vermeiden.  Vom IS und AlKaida entstammen diese Erfindung der "Fassbomben", mit türkischen TNT , welche in den Ruinen versteckt sind.

  5. Die Politiker weltweit haben keinen Verstand mehr, so wie ich das sehe läuft alles auf einen 3. Weltkrieg hinaus, hoffentlich bekommen wir noch diese Menschen vorher in unsere Hände, denen wir Alles zu verdanken haben,  wir haben dann sowie so nichts mehr zu verlieren.

  6. Das wird richtig interessant:

    LÜGENPRESE TEILT PUTINS MEINUNG !!!
    (unten sind noch ein paar Ausrufungszeichen zum selbstanfügen)

    Russischer Bomber womöglich doch in Syrien abgeschossen
    Nach Angaben aus US-Regierungskreisen wurde der am Dienstag von der Türkei abgeschossene russische Bomber in Syrien getroffen. Ankara betont, der Flieger habe türkischen Luftraum verletzt.
    Quelle: DIE WELT
    http://www.welt.de/politik/ausland/article149238996/Russischer-Bomber-womoeglich-doch-in-Syrien-abgeschossen.html

    ~~~

    Das dritte Testament
    Auf dem Video, was den toten Piloten zeigt, reden viele Leute gleichzeitig. Es fällt aber NUR das Wort „Allah“ (allenfalls noch „akbar“ oder so ähnlich), sonst nichts. Mein Gott, wenn man solchen Hirnkrüppeln in die Hände fällt … das kann nichts schönes sein! Dagegen sind ausgehungerte Ratten die reinste Wonne. Und sowas holt Claudix Merkel&Co ins Land! Ich fass es immer noch nicht, was in unserer Zeit passiert! Im dritten Testament wird vermutlich stehen: „Es begab sich zu der Zeit, wo überall die gehobenen Positionen zu Pflegefällen mutierten. Fäkalien wurden von oben diktiert, und das Volk lobte diese Fäkalien …. und aß sie.“

    ~~~

    Anhang:
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  7. So finanziert die Kanzlerin mit drei Milliarden Euro Steuergeldern zur 'Flüchtlings-stromeindämmung', zweckentfremdet von der Türkei, die türkischen Gebietsausweitungen  nach Syrien, in dem irren Glauben, daß die von ihr verursachten Probleme von anderen mit deutschen Steuergeldern gelöst werden könnten, wie es heute wieder im Bundestag zu hören war.

    • Wobei mir immer noch nicht ganz klar ist, wieso wir überhaupt 3 Milliarden an die Türken zahlen sollen?

      Das ist doch völlig wirr!
      Sind das unsere Völker? Die Flüchtlinge sind in einem sicheren Drittland, Punkt. Sollen doch die Türken sehen, wie sie damit klarkommen.

      Erdogan könnte mal BITTEN, dass wir ein paar Millionen bereitstellen. So ist das Verhältnis in diesem Zusammenhang. Und wenn der Untermensch im Größenwahn den dicken Molli machen will, dann ist die Grenze eben zu!! Punkt. So war das jedenfalls früher, als noch kein Amerikaner die Regie hatte.

      Damals war die Welt noch halbwegs in Ordnung. Die Russen waren über Jahrzehnte die Bösen, und die Amis die Guten. Freund und Helfer, der „Große Bruder“. Jedenfalls habe ich das lange Zeit meines Lebens tatsächlich so empfunden.

      Und wie ist es heute?
      Der große Bruder liegt besoffen und bekifft im Dreck! Und jeden – wirklich jeden – der ihm aufhelfen will, zieht der ausgelutshcte Junkie mit in den Dreck.

      Und ausgerechnet unser Feind von gestern hilft uns…

      • "Die Russen waren über Jahrzehnte die Bösen, und die Amis die Guten. Freund und Helfer, der „Große Bruder“. Jedenfalls habe ich das lange Zeit meines Lebens tatsächlich so empfunden."

        Dann müssen ja Deine Realitätsdetektoren lange Zeit Deines Lebens hoffnungslos dejustiert gewesen sein. Von wegen "Freund und Helfer", geht's noch pathetischer?

      • Die 3 Milliarden wären natürlich besser aufgehoben, wenn sich Europa zur Festung machen würde – und vermutlich auch entsprechend billiger – und wir wären nicht auf das Wohlwollen dieses Fundi-Moslems angewiesen.

        Außerdem hat der Führergan ja schon mal 2 Milliarden kassiert, dann hat er die Flüchtlinge auf Hungerrationen runtergesetzt und seine Freundin Aniela Kazmierczak aka Merkel   hat in einer konzertierten Aktion alle Flüchtlinge zu uns eingelanden.

        Aber das ist ja nicht der Sinn der Sache. Der Wohlstand Europas soll in die 3. Welt und die sog. Schwellenländer transferiert werden.

        So läuft das Spiel. Und natürlich soll die Türkei -gegen breiten Widerstand der Bevölkerung – in die EUdSSR gehievt werden.

      • Erdogan hatte noch bevor Syrienkrieg, in der Türkei viele Flüchtlingslager errichtet und diese dann wie erwartet, mit den Flüchtenden vor der AlKaida aufgefüllt, um sodann diese Massen an die EUROPÄER ZU VERKAUFEN – SO SEHE ICH DAS: Nun hat er tatsächlich 3 Milliarden dafür von uns erlöst! Jetzt wo aber die Halsabschneider selber flüchten müssen , wird es dem Erdogan mulmig werden, weil er kennt diese  Typen zugut.

  8. Immer dieses gefassel vom WWIII.

    Ich habe mittlerweile das Gefühl das einfach viele darauf scharf sind. Sitzen das bequem in ihren Bürosesseln und tippen sich die Finger heiz.

    Natürlich ist eine gewisse Gefahr immer da. Diese war aber vorallem während der Zeit der Sowjets aber genauso immer da.

    Alle Seiten haben Machtpolitische Interessen und vorallem ein Interesse daran ständig und am besten überall kleinere bis mittlere Konflikte am laufen zu halten. Aber einen grossen alles vernichtenden Konflikt, daran hat keine Seite Interesse. Weil danach bringt dir Geld, Macht und Vita auch nichts mehr.

    • SB@ Natürlich, wir sind ganz versessen darauf, den 3. Weltkrieg miterleben zu dürfen. Das ist mein größter Kinderwunsch seit ich denken kann. So ein Quatsch. Aber es ist so irrsinnig, was die planen, daß es schwer ist daran zu glauben. Aber da sie völlig irr sind, und das ist eine höfliche Diagnose, glaube ich es! Die Welt zu beherrschen gleicht einer Drogensucht. Und um ihre Sucht zu befriedigen, opfern sie alles. Auch das Leben der Menschen. Vor allem das der Europäer. Man erkennt eine klare Strategie gegen Russland!! Das ist das Ziel. Russlands Rohstoffe. Gier setzt Moral und Anstand als Pfand für das gewünschte Ziel ein.

      • @Loup

        Das war auch nicht nur auf die Kommentare für diesen Artikel gemeint. Seit Monaten liest man das und natürlich nicht nur hier.

        Ich glaube weniger das es um die Rohstoffe geht die Russland besitzt. Es geht um Macht und darum nicht zuzulassen das Russland zu stark wird. Das ist wohl die größte Angst der Neos. Weil dann könnten diese ihre alleinherschafts Allüren nicht mehr ausleben. Aber selbst diese haben wie ich oben geschrieben habe kein Interesse daran eine grossen weltweiten Konflikt zu generieren. Denen wäre es lieber das sich Russland in Syrien verzettelt und aufgrund von Provokation einen Fehler begeht. So das man Russland wieder als bösen Wolf hinstellen kann. Das aber hat Russland vorallem in den vergangenen Monaten geschickt zu verhindern gewusst. In einem gebe ich dir Recht "Die Welt ist schlecht", es gibt einfach zu viele schlechte Menschen. Aber das war warscheinlich schon immer so.

        Ich glaube es ist heute alles so angsteregend und frustrierend, weil es heute einfach bessere Möglichkeiten gibt sich zu informieren. Man kann sich Propaganda durchlesen und Gegenpropaganda. Man kann sich Mainstream durchlesen oder freie Nachrichten und sich eine eigene Meinung bilden. Das ging früher nicht so einfach. Heute muss man es nur wollen und sich dafür Interessieren. Leider machen das zu wenige!

  9. Ich finde es einfach nur traurig – dass die Türkei einen Russischen Flieger abschießt – ohne vorher diplomatisch vorzugehen – das zeugt von sehr niedrigem Niveau.

  10. Der irre Kalif von Ankara hat schon seit langem seinen mordlüsternen Blick auf sein Nachbarland gerichtet, es soll der erste Baustein einer Großtürkei werden, die sich bis nach China erstreckt.

    Jetzt hat er auch endlich genug Geld für seinen Krieg : Eine politische Wanderhure aus Europa hat ihm welches versprochen.

  11. Laßt uns beten! Laßt uns für die Liebe und die Freiheit kämpfen. Aber in der Weisheit von "Oben"! — Nur gemeinsam sind wir stark, nur gemeinsam!

    Ich kann mich an Zeiten erinnern, da wurden die Kirchen geöffnet um zu beten, zu beten für den Frieden! Um danach zu friedlichen Protesten, zu friedlichen Demonstrationen zu schreiten. Vereint!

    Auch wir wurden damals von den Regierenden kriminalisiert, vom "Verfassungsschutz" überwacht. Aber wir hatten keine Angst….

    Heute ist die Situation ins Exponentielle verschärft. Aber unser Volk schläft weitestgehend!!! Und etliche schreien gegen die, die für die Freiheit, für das Leben, für die Wahrheit eintreten.

    Die US-Administration muß erleben, daß wir Deutsche uns nicht mehr als Kriegsmaterial einsetzen lassen.

    Wenn Frau Merkel daran denkt, Bundeswehr gegen den IS einzusetzen…

    Der türkische Sultan macht doch nachgewiesener Weise schon lange gemeisame Sache mit dem IS…

    Aufwachen, aufstehen und handeln…die Zeit brennt wie nie!

  12. Der Sultan träumt weiter vom osmanischen (ottomanischen) Reich und degeneriert dabei zum "manischen Otto". Höchste Zeit für die Zwangsjacke. Doch wer traut sich?

    Nebenbei:

    PK mit Lawrow heute: Der Luftraum Griechenlands wird 1500 mal im Jahr durch türkische Kampfjets verletzt.

    Hintergrund: Das Land war 400 Jahre Vasall der Ottomanen – und für "Otto den Manischen" wohl Blaupause seiner syrischen Phantasie.

  13. Halt ich aus Türkischer Sicht für ziemlich Clever. Geld dafür kommt aus der EU/ DE. Vorwand der Zahlung war/ist die Flüchtlingskrise. Gegenüber der EU befindet sich Erdogan in einer hervorragenden Lage und wird die die nächste Zeit immer mal wieder am Nasenring durch die Manege ziehen zumal auf DE Seite kein Widerstand vorhanden ist. Es fehlt am Intellekt die Lage zu erfassen, richtig zu analysieren und dementsprechende Politik zu machen. Man versteckt sich lieber hinter einer angeblichen Unfreiheit und verweist auf die USA. Was natürlich die größte Lüge überhaupt ist aber naja. Die Leut glauben es.

    • Seine „hervorragenden Lage“ hat er mit dem Abschuss verloren.

      Ab jetzt gehts rückwärts im Hause Erdogan. Man wird sehen, ob die Prognose des Herrn Jeh eintritt, aber die Hausnummer war m.E. zu groß für den kleinen rassistischen Lügenpeter aus Ankara.

      ~~~

      Der Grund war Zorn. Habe heute morgen 2x (auf engl.) gelesen, dass die „Schließung der ISISchen Öltransportlinie“ das Hause Erdogan richtig viel Geld kostet (es wurde mit Milliarden spekuliert). Das Geld wurde von Erdogan bereits verplant, und nun kommt es nicht. so what!

      Schade, ich hab die Links nicht aufgehoben. Dachte, das kommt noch auf deutsch.

    • Ja, das will er. Und die USA will es. Um Deutschland und andere noch unwillige Länder in den Konflikt hineinzuziehen, um die Schuld aufzuteilen.

    • richtig! erdogan der wahnsinnige ist schuld…die mehrheit der türken wollen ihn nicht…nur erdogan und seine anhänger. die wahlen wurden auf jedenfall manipuliert und viele wähler mit jobs und geld bestochen, weiß ich aus erster hand! hoffentlich geht erdogan bald drauf bevor er die türkei runiert…LIEBER GOTT SCHICK HIRN VOM HIMMEL, ABER DIESMAL FÜR DIE AKP-SCHWEINE

  14. das schlimme ist:

    die vermischung von lüge und wahrheit.

    denn eine lüge mit ein bischen wahrheit vermischt, ist am schwersten zu erkennen.

    • Ob Sie wissen, wie nah Sie dran sind, am realen Konzep der US-Eliten, die NWO zu gestalten?

      „Erzeuge das Chaos. Nur der geschulte Chaot besteht“

      „Phönix aus der Asche“

      Sogar für einen Schachspieler ist das Niveau gewaltig, in dessen Kontext die aktuellen Szenarien ablaufen. Wenn es nicht so traurig wäre, und Schaden für Millionen Menschen zum Ziel hätte, würden bei mir alle Daumen beider Hände 🙂 nach oben gehen.

  15. Die Türkei ist Mitglied der Nato. Deshalb könnte man behaupten: Der russische Kampfjet ist von der Nato abgeschossen worden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ohne vorherige
    Absprache mit den Nato-Staaten ein so hinterhältiger Abschuss der russischen Maschine erfolgen konnte. Wenn die Türkei wirklich eigenmächtig gehandelt hat und den 3. Weltkrieg provoziert hat, muss sie mit sofortiger Wirkung aus der Nato ausgeschlossen werden. Hochachtung vor den Griechen: Sie dulden täglich die Luftraumverletzung der Türken!

     

  16. Ich weiß, die Artikel sind teilweise mit vorsicht zu genießen und waren früher, vor der Hausdurchsuchung, besser, aber Politaia schreibt:
    Ein russisches Passagierflugzeug wurde aller Wahrscheinlichkeit nach durch ein NATO-Kampfflugzeug ein paar Meilen von der israelischen Grenze entfernt abgeschossen.
    (der Fall auf Sinai war hier gemeint)

    Aber das würde die USA nie wagen, einfach so ein Passagierflugzeug abzuschießen!
    Jedenfalls so gut wie nie
    290 Tote – US Armee schießt vollbesetzten Airbus über dem Iran ab
    https://www.youtube.com/watch?v=qW5tEVN_BEA

    • Kinderschen, hört endlich auf mit den Spielschen (gegeneinander bekriegen, Tiere töten, den Planeten der Euch ernährt zu zerstören etc.).

      Es ist an der Zeit aufzuwachen. Ihr seid alle Schöpfer und als Bruder und Schwester alle e i n s, verbunden mit der Quelle allen Lebens. H ö r t  e n d l i c h auf !!

      Andernfalls werdet Ihr das enrten das Ihr – auch durch Nichtstun – mitverantwortlich gesäet habt und säeht, dann gehört Euch selbst der Arsch aber gehörig versohlt!

      • @Pater Noster
        das „dann gehört Euch selbst der Arsch aber gehörig versohlt!“ lass ich mal stehen. Am Rest üben wir noch ein bischen gell 🙂

      • Die Spirale der Eskaltion dreht sich immer weiter, ich würde keine größere Zukunftsplanung mehr machen lohnt sich nicht mehr … der große Knall ..der letzte Knall wird wohl bald kommen 

  17. Ich will das von gestern noch mal einwerfen. Die rassistische Mentalität der Türken ist in dem jahrelangen grünen Gelabere völlig untergegangen, und mit vermutlich hootonschen Absichten verschmuseweichlicht worden. Die Türkei ist nicht Europa, und Türken sind auch keine Europäer. Türken sind Abendlandhasser, und werden immer Abendlandhasser bleiben. Silvester 2015 wird Frau Merkel, offiziellen Angaben zufolge, eine Million dieser Abendlandhasser in Deutschland installiert haben (nur 2015 gerechnet).

    Ideologie von Muslims

    Bei allem darf man auch nicht vergessen, dass solche Dinge wie der Abschuss des Flugzeugs zu der Ideologie von Muslims dazugehören. Araber sind Bombenleger und übelste Rassisten. Spätestens bei der Religion hört bei denen jede Toleranz auf, die wir so großherzig und tolerant ins Land bitten.

    Die Türken sind noch schlimmer. Türken sind eigentlich das schlimmste Volk im Morgenland. In einem halben Jahrhundert haben sie es in mehreren Generationen nicht geschafft, sich in Deutschland korrekt zu integrieren. Der typische (männliche) Türke kann mit 4 Jahren schon Auto (natürlich Benz) fahren, hat mit 17 bereits seinen ersten Autounfall (oft mit Todesfolgen) hinter sich und fährt trotz allem mit 18 einen Benz, der so dick ist, dass er dicker kaum noch werden kann.

    Klein Istanbul vor der Haustür

    Nur der Bosporus hat gefehlt. Ich habe lange genug in einem Dörfchen nahe der „jungen Stadt im Grünen“ gewohnt, wo im III. Reich das Grundwasser bis auf 140m Tiefe restlos mit TND (mehr noch mit DNT) verseucht worden ist und die normale Erde so brennbar ist, dass (auch heute noch) bei jedem Einsatz, wo die Telekom in Baugruben Leitungen lötet, ein Löschzug von Feuerwehr oder THW bereit steht.

    Da man auf diesem großen Areal, wo im Krieg DAG (Dynamit AG) und WASAG (Westfälisch-Anhaltische Sprengstoff-AG) die Bomben für den obersten Nazi bauten, nach dem Krieg nur Gastarbeiter ansiedeln konnte – Deutsche weigerten sich – ist dort einer der am längsten bestehenden türkischen Kleinstaaten auf deutschem Boden entstanden. Mir kann keiner damit kommen, dass Türken „nicht so sind“. Doch, sie sind so.

    Und wie sie „so“ sind. Mit Deutschen wollen sie nur zu tun haben, wenn auf irgend eine Weise Geld dabei rumkommt. Türken sind Rassisten. Wenn ein Deutscher auch nur 10% von einem Türken hätte, und dieser Neigung freie Worte folgen lassen würde, wäre er bei der Bevölkerung sofort als „Nazi“ unten durch. Dabei sind es bei den Türken nicht nur Worte, sondern Taten.

    Es ist eigentlich schlüssig und sogar historisch hinterlegt, dass die Kulturen unterschiedlich sind, und nicht gewillt bzw. nicht in der Lage, sich so einander anzunähern, dass eine homogene Übereinkunft von Erwartung und Erfüllung im sozialen und rechtlichen Leben entsteht. Dass Claudix Roth und die grünen Kinderpopofreunde samt der Bundeskanzlerin und dem Vertreter Gottes auf Erden (Joachim Gauck) dennoch darauf drängen, dass wir alle Freunde werden – bzw. die Türken unsere Freunde, umgedreht ja nicht – kann nur als gewillkürte vernichtende Maßnahme gegen das deutsche Volk gewertet werden. Auf deutsch das, was der Gesetzgeber als Terrorismus bezeichnet.

    Dass Claudix Roth mit dem Gesicht (vor allem mit dem inneren Gesicht) keinen Deutschen abkriegt, dürfte bekannt sein, und es ist auch nachvollziehbar. Und es ist auch nicht nötig, darüber zu sinnieren, aus welchem Grund die grüne Minna mit Türken vögelt. Das Geld allein kann da kein Grund mehr sein: Hier regieren im Vordergrund Hass und im tiefen inneren psychische Zwänge und gefährliche Defizite, die kein normaler Mensch der westliche Kultur mehr nachvollziehen kann.

    Das Morgenland soll bleiben, wo es ist. Zu uns gehört es nicht.

    Mohammed führte 27 Militärkampagnen gegen unschuldige Dörfer und Karawanen an und plante 38 weitere. “Ich bin der Prophet, der lacht, wenn ich meine Feinde töte.” (Hadith).

    Christliche und jüdische Märtyrer sagen: „Ich werde für das sterben, was ich glaube.“

    Moslemische Märtyrer sagen: „Du wirst für das sterben, was ich glaube…“

    Es soll dahinstehen, ob das Christentum rühmlicher ist, aber Mohammeds Leben war erfüllt von Lust und Begierde (12 Ehen und Sex mit einem Kind, Sklaven und Konkubinen), Vergewaltigungen, Kriegen, Eroberungen und gnadenlosen Gemetzeln. Was Mohammed mit dem Koran produziert hat ist schlicht ein Buch voller Geschwafel, das aus späteren, bösen Versen besteht, welche ältere, friedlichere Verse aufheben (ersetzen). Diese Verse in arabischer Sprache „kitzeln“ poetisch die Ohren arabischer Zuhörer. Der Islam ist eine Mischung von Heidentum und verzerrten, aber originär biblischen Geschichten. Jene, die Mohammed nachfolgen, behandeln Andersgläubige schonungslos: „Diejenigen, die den Islam ablehnen, sind die „widerwärtigsten Kreaturen“ und verdienen daher keine Gnade. Bekämpfe sie bis der Islam als Höchstes (in der ganzen Welt) regiert“.

    • wie dumm seid ihr eigentlich hier alle lach mich kaputt übe eure Denkmuster. Ihr habt echt keine Ahnung von Politik, dieses gelaber mit erdokan olgeschäftge sultan ottoman empire hehe ihr habt echt keine hirne ihr idioten kein wunder dass man mit euch macht was man will hehhe

      gooot im himmel soviel dummes gelaber in einem haufen, hass macht echt blind, ihr seit schlimmer wie die isis aber merkt es noch nicht mal, ihr hodenkoepfe um was geht s den im irak und syrien? um öl oder? also selbst wenn tayip der ölmisnister ware und? er ist klug ihr seid blöd und jammert nicht. Zweiterns russenjet war eine falle schon mal daran gedacht? viell soll ja russland türkei angreifen oder pkk unterstützen um türkei zu teilen, vielleicht ist ja tayip der verräter der turken und ihr die dummmkoepfe die er braucht naemlich den osmanismus wie soll sonst ein grosses isr reich gegründet werden heheh ihr idioten das ol fliesst doch dorthin dummkoepfe

  18. Nur mal ein Gedankengang, der mir gerade kam, als ich die Kommentare durchgeschaut habe.

    In den Kreisen der sg. „Eliten“ geht doch diese Bevölkerungsreduzierungs-Idee umher. Bill Gates soll immer ganz wuschig werden, wenn es Unterhaltungen gibt, wie die Weltbevölkerung auf 1/10 reduziert werden kann.

    Was ist denn, wenn diese wirren Irren den Krieg in Europa (Asien/Afrika=>Nahost mit Saudis) als MITTEL DER WAHL ins Auge gefasst hätten?

    Ist mir nur gerade so eingefallen

      • @Jeh

        Man kann sich alles so zusammen drehen das es passt.

        So entsteht Propaganda! Entweder die Wahrheit verdrehen bis es passt oder komplett eine Gegenlüge verbreiten.

        Kann es sein was es so ist wie du es schreibst? Kann es, kann es absoluter Blödsinn sein? Ja kann es!

        Du versucht einige Fakten, Gerüchte und Theorien zu deiner Version zusammen zu formen.

        Am Ende ist es wieder nur eine weitere Theorie! Mehr nicht!

        DIe Wahrheit weiß warscheinlich nur eine kleine Anzahl von Menschen.

        • Kein normaler Leser würde auf Gedankengänge, die als solche auch deklariert waren, derart heftig reagieren. Wenn Sie aber kein normaler Leser sind, was sind Sie dann?

          Ich jedenfalls sehe Ihre Erregung als das, was sie vermutlich ist: Getroffen und versenkt!

          • Was ist den mit ihnen los? Wo ist den da eine heftige Reaktion? Ich kann da nichts erkennen. Anscheinend haben sie sich meine Beitrag gar nicht richtig durchgelesen?

            Vieleicht mal ein wenig nach links und rechts schauen.

            Das war doch kein Angriff auf Sie? Sie reagieren heftig!

          • Na gut. Es kann ja sein, dass man sich mal täuscht. Ich will mich da nicht ausnehmen.

            Was allerdings auch manchmal an der Formulierung liegt, wenn man Sätze anders interpretiert, als sie gemeint sind. z.B. macht das ‚?‘ in „Das war doch kein Angriff auf Sie?“ die bis dahin klare Aussage zunichte … und gefühlt doppeldeutig.

            OK, ich habe Reset gedrückt 🙂

        • @ SB

          "Man kann sich alles so zusammen drehen das es passt.

          So entsteht Propaganda!" 

          ——–

           

          Das, was der Herr Jeh sich so 'zusammen dreht' entspricht wohl eher der Wahrheit, als das, was uns tagtäglich von Regierung und den gleichgeschalteten Medien als dreiste Lügen  aufgetischt wird.

          Frage: Wo liegt Ihr Problem?

    • Es ist nur ein Mittel von vielen das sie auch gleichzeitig oder  verzögert bei Anwendung der anderen Mittel anwenden können oder tun.

    • Das Mohammed mit dem Koran produziert hat ist schlicht ein Buch voller Geschwafel, das aus späteren, bösen Versen besteht, welche ältere, friedlichere Verse aufheben (ersetzen)"

       

      ——–

      Das bedarf einer kleinen Ergänzung zum besseren Verständnis:

      Alles Geschichten der 'Altenvorderen' 'oder aber aus dem jüdischen Pentateuch übernommen. Selbst Allah, aus dem Patheon der 360 Götzen und Idole der vorislamischen Kaabe, ist das Ebenbild des jüdischen Stammesgottes Jahwe. 

      Das Einzige was originär am Koran ist, sind die sog. 'Schwertverse' -vom Erzengel geoffenbart in Jathrib/Medina zum Köpfen und ausrauben der kuffar (Ungläubige –  und natürlich seine Weibergeschichten.

      Die sog. Schwertverse ersetzen oder überschreiben, die mehr friedfertigen ja versöhnlichen Verse, die Mohammed in Mekka vom Erzengel Gabriel übermittelt wurden und die den sog. z.T. 'Schwertversen' total zuwiderlaufen.

      Der Islam bügelt diese Widersprüche aus, indem der das sog. 'Abrogationssystem' anwendet, d.h. die späteren, in Jathrib geoffenbarten Suren, ersetzen die früher offenbarten Suren aus Mekka, welche die Moselms und ihre westlichen Steigbügelhalter immer und immer wieder gern zitieren, um uns Sand in die Augen zu streuen.

      Im Islam nennt man diese 'Verschleierungsmethode'  TAKKIA o. Taquia

      P.S. Herr Jeh, sie mausern sich ja zum richtigen Islam-Experten. Respekt!

  19. Haben ja noch die Schwachmaten der BW an der Grenze zu Syrien mit den Raketen. Die wird der Russe auch gleich zerstören. Hoffe das die Türkei die Türken aus Deutschland zwangsrekrutiert und die Feiglinge sprich Deutsch-Türken auch. Dann ist unser Land wieder sauber von den Kriminellen.

    • HAHAHA vielleicht werden ja die Türken aus der Türkei vertrieben 🙂 🙂 🙂

      Mutti, mach schon mal die Betten. Das nächste Rollkommando ist unterwegs. Syrische Pässe gibts ja in der Türkei mittlerweile genug.

  20. Das Kräfteverhältnis zwischen der Russischen Armee und der US-Streikräfte beträgt laut Irakischen Militägeheimdinestkreisen 7:1.

    Was will da die Türkei gegen die Russen ausrichten? Nichts!

    Das wäre für die Türkei "Selbstmord". Und auch Erdogan wird nicht ungeschoren davon kommen.

  21. Na hoffentlich kriegen die dann was auf die Mütze, wie damals vor Wien. Dieser verlogene, hinterhältige und intrigante Verbrecher-Pascha ist natürlich sauer, dass sein Sohn, der bisher das Öl für den IS vertickte, nach den russischen Bombardierungen seiner Öltransporter beschissen dasteht. Muss wohl wieder auf Drogen umsteigen. Der wahnwitzige Gröfaz endet genau wie Adolf und andere Despoten. Sein Hirn ist schon weggesoffen – und der beschissene Rest verfault sicher auch bald. Ich wünsch ihm jedenfalls ein Ende wie das von Ghadafi. (Obwohl mir dieser Typ am Arsch lieber war als der Drecksack Erdogan).  

  22. Putin muß jetzt endlich mal die Samthandschuhe aus ziehen

    und das nicht nur in Syrien

    Es ist wie beim pokern

    die Türken / Amis haben erhöht bzw.wollen sehen

    es muß jetzt eine drastische Reaktion kommen

    ansonsten

    tanzen die ami s und andere den Russen immer mehr auf der Nase herum

    und nehmen die Russen nicht mehr für voll

    sollte nicht s entsprechendes kommen besteht für die Russen und Putin besonders auch die Gefahr des Gesichtsverlust s bei seinen" Verbündeten " Iran und vor allem China

  23.  

    Weltoktober – Wer plant die sozialistische Weltregierung (ISBN 978-3-938516-40-9)

    Da es in diesem Forum ja diverse Threads gibt ala 'Die Amis sind Schuld an der Finanzkrise' oder 'Ist die Krise gesteuert' usw. möchte ich in diesem Thread diese Aspekte mal in eine andere Richtung lenken und erörtern, nämlich u.a. über die 'rote Gefahr', die uns eher aus dem Osten als aus dem Westen droht.

    Eine NWO nach amerikanischen Vorbild halte ich schon fast für ausgeschlossen, auch wenn viele davon reden. Eher es wird meiner Meinung nach, wenn es überhaupt soweit kommt, eine Kommunitische NWO werden.

    Wer glaubt, dass uns Europäern die Russen wohlgesonnen sind, der sollte das Leswerk mal unter seine Fittiche nehmen, denn je mehr ich in dem oben genannten Buch lese, kommt mir, auch mittels Abgleich mit der momenanen Situation (Wirtschaftskrise, Gasstreit, Raketenabwehr, Merkel, Schröder, Ostpolitik, Linkspartei usw.) der Verdacht auf, dass an diesen Thesen wirklich etwas dran ist und die Russen nur auf "High Noon" warten und in nicht allzu ferner Zukunft zuschlagen werden.

    Ich gehe im Folgenden explizit nur auf die militärische Schlagfertigkeit Russlands ein, für die politischen Verstrickungen und Hintergründe (KGB, Oligarchen, Spionage, Scheindemokratie usw.) sollte man das Buch selber lesen.

    Man sollte bei allem auch bedenken, dass die USA nicht mehr lange dazu in der Lage sein werden, ihre NATO-Bündnispartner zu schützen.

    In dem Buch, dass Torsten Mann geschrieben hat, erklärt der Autor, wie die Nomenklatura der Roten Macht (die in Wahrheit nie ausgestorben sind und auch heute immer noch alle Fäden in Moskau ziehen) nach Stalins Tod den Weg in die sozialistische Weltrevolution bis heute vorbereiten, u.a. ein sozialistisches Europa (EUdssR) vom Atlantik bis zum Ural unter der Führung der neuzugründenen UDSSR. Und unter der kompletten Isolation der USA.

    Kurz zum Verständnis, es gibt ingesamt 4 'inszenierte' Phasen der kommunistischen Langzeitstrategie, um ihr Ziel, die Weltrevolution nach Lenins Vorbild im Weltmassstab zu erreichen. U.a. haben hier Überläufer ihr Wissen preisgegeben, die der CIA bis weit in die 90er Jahre ignoriert hat.

    Zitat: Nachdem die Überläufer Golitsyn und Senja in den Westen geflohen waren und dort über den sowjetischen Langzeitplan berichtet hatten, verfasste Kissinger 1969 eine Analyse für die Nixon-Regierung, die die Existenz einer irgendwie gearteten Langzeitstrategie leugnete.

    Für alle, die dieses Buch nicht kennen, gebe ich diese Phasen der Langzeitstrategie hier mal stark komprimiert, soweit das verständnis- und zusammenhangshalber möglich ist, wieder:

    Phase 1 – Die Vorbereitung der friedlichen Koexistenz (1956-1960) – Chruschtschows Entstalinisierung des Ostblocks

    In dieser Phase ging es darum, dass sich Chruschtschow von dem Image des Kommunismus, das Stalin hinterlassen hat, radikal trennen wollte. U.a. Umstrukturierung des KGB unter Schelepin, neue Miltärdoktrin, Lockerung der Zwangskollektivierung, Desinformationskampagnen, Spionage, Schaffung der Infrastruktur für die Durchführung der Strategie bei gleichzeitiger Annäherung an den Westen usw.

    U.a. sagte er im Juni 1954 vor tschechoslowakischen Offizieren:

    Zitat: Stalins Politik hat die Sowjetunion und den Prozess der Weltrevolution empfindlich zurückgeworfen. Um diese Situation zu überwinden, war der Zugang zu westlicher Technologie und Wirtschaftshilfe entscheidend, und um diesen zu erreichen, müsse man eine Politik der friedlichen Koexistenz erreichen.

    Weiter sagte er:

    Zitat: Der einzige Weg dies zu ändern, sei, das Image des Kommunismus zu verbessern, indem man den Westen glauben lasse, dass sich der Ostblock von innen heraus reformiere, und dazu sei es nötig, die Schuld für die Verbrechen der Vergangenheit auf die Schultern der einzigen Person zu laden, die stark genug ist, diese Last zu tragen. Womit kein anderer als Stalin selbst gemeint war.

    Zur Miltärdoktrin selbst auch mal ein interessanter und zugleich erschreckender Aspekt der Russen:

    Zitat: Während die Atomwaffe im Westen ein Mittel der Abschreckung war, erkannte die Sowjetunion in ihr eine Waffe, deren Vorteile erst durch ihren Einsatz im Krieg zum Zuge kamen. Ein weiterer Vergleich der Auswirkungen von Kernwaffen auf die sowjetische und die amerikanische Einstellung zum Krieg ergibt, dass ihre Einführung in der Sowjetunion den Mechanismus der Kriegsführung änderte, während sie in den Vereinigten Staaten mehr die Ansichten über die Möglichkeit oder Nützlichkeit in einem Kriege beeinflusste. Der Nuklearkrieg wurde hier undenkbar. Ziel der Politik wie der Streitkräfte wurde für den Westen die Abschreckung, für die Sowjets die Fähigkeit, einen Krieg ausfechten und gewinnen zu können.

    Phase 2 – Der friedliche Koexistenz-Kampf (1960-1972) – Die neue Strategie wird umgesetzt

    Kurz und Bündig, Phase 2 war die reelle Umsetzung von Phase 1 (Planungsphase).

    U.a. massive miltärische Aufrüstung.

    Zitat: Während im Westen selbst noch unter Präsident Carter die Illusion des anbrechenden Weltfriedens wuchs, wurden im Kreml unter Vermeidung einer direkten Konfrontation der Supermächte die Weichenstellungen für die große kommunitische Weltrevolution vorgenommen. Die in Phase 1 vorbereitete neue Miltärdoktrin wurde praktisch umgesetzt, was zu einer Umstrukturierung der Streitkräfte und zur Entwicklung und Indienststellung neuer Waffensysteme führte, deren Technologie größteteils durch Spionage oder durch die nun umfangreichen westlichen Wirtschaftsbeziehungen importiert wurde.

    Weiter heist es (Zitat): Innenpolitisch begann im Ostblock der Aufbau einer im Kern ihres Wesens stets marxistischen Opposition, bei gleichzeitiger Ausschaltung aller tatsächlicher Gegener des Sowjetsystems. Weitere außenpolitische Operationen während der Phase 2 waren die Bildung nationaler Befreiungsbewegungen in der dritten Welt, der Aufbau des internationalen Terrornetzwerks und des internationalen Rauschgiftschmuggels und damit verbunden die ideologische und moralische Destabilisierung der westlichen Staaten von innen heraus.

    Dazu im Kontext mal ein paar Zahlen, wie die miltärische Aufrüstung in P2 aussah:

    Zitat: Anhand nicht geheimer Statistiken wurde errechnet, dass im Jahr 1969 fast die Hälfte des sowjetischen Bruttosozialprodukts in die militärische Aufrüstung ging, während im Vergleich dazu der amerikanische Verteidigungshaushalt im selben Jahr nur 9% des Bruttosozialproduktes ausmachte, und das, obwohl die USA zu dieser Zeit noch in Vietnam engagiert waren. Auch in absoluten Zahlen waren die sowjetischen Rüstungsaufwendungen erheblich höher als die amerikanischen.

    Startanlagen für Interkontientalraketen USA 1054 ; UDSSR 1398 ; Kommulierte Sprengkraft 3253 MT bzw. 7835 MT

    Zitat: Unter Breschnew hatte die UDSSR Ende der 1970er Jahre somit die militärische Überlegenheit gegenüber der NATO erreicht und ein sowjetischer Erstschlag begann eine realistische Gefahr zu werden…

    Phase 3 – Die Periode des dynamischen sozialen Wandels (1973-1995) – Lenins NEP neu aufgelegt: Glasnost und Perestroika

    Zitat: Strategische Ziele der Perestroika für Westeuropa:

    a) Das Entstehen einer neuen politischen Allianz zwischen pseudosozialdemokratischen Regimen in der UDSSR und Osteuropa und eurokommunistischen Parteien und echten Sozialdemokraten in Westeuropa,

    b) Die Restrukturierung der politischen und militärischen Blöcke – der NATO und des Warschauer Pakts – und die Erschaffung eines einzigen Europa vom Atlantik bis zum Ural, einschliesslich eines wiedervereinigten, neutralen Deutschlands.

    (Anatoly Golitsyn, März 1989)

    Dazu auch (Zitat): Der Westen gewährte in den 1990er Jahren immer neue Milliardenbeträge, um die Reformen der kommunitischen Gesellschaft zu unterstützen, ohne dass die frühere kommunitische Nomenklatura an Macht eingebüsst hätte und ohne dass es zu einer dauerhaften Verringerung des Haushaltsdefizits, zur Demonopolisierung der russischen Wirtschaft oder zu einer Beteiligung des Auslands an der Privatisierung gekommen wäre.

    Weiter heisst es da (Zitat): So wurde der Westen bald vor die Wahl gestellt, entweder immer neue Gelder freizustellen oder sich mit dem Rückfall Russlands zum Kommunismus konfrontiert zu sehen. Jelzins Präsidentschaftswahlkampf von 1996, den der Westen finanziert hatte, lief nicht umsonst unter dem Motto 'Reformen oder Rückkehr zum Kommunismus. Die Gelder, die Russland in den Jahren 1989 bis 1996 allein aus Deutschland zur Unterstützung bekam, beliefen sich auf 126 Milliarden Mark, für die der deutsche Steuerzahler aufkommen musste. Die gesamte Summe, die den früheren früheren Staaten des Ostblocks zur Verfügung gestellt wurden, beliefen sich auf mehrere hundert Millarden Dollar.

    Weiter (Zitat): Wie bereits erwähnt, kamen diese Gelder nicht dem russischen Volk zugute, mindestens 50% davon versickerten in mafiösen Strukturen und landeten schliesslich auf den westlichen Bankkonten russischer Oligarchen.

    Dazu noch ein interssante Daten der Miltärischen Aufrüstung in P3 – trotz Abrüstungsverträge mit den Amerikanern, die niemals eingehalten wurden. Jetzt sollten auch dem letzten die Augen auf gehen.

    Nun wissen wir auch, wohin die restlichen 50% Westgelder hingeflossen sind.

    Zitat: … Journalistin Jewgenija Albaz führt diesen Sachverhalt weiter aus: Die Rüstungswerke produzierten im Jahre 1989 1700 Panzer, 5700 Panzerwagen und 1850 Geschütze. Das ist das 2,3-fache, 8,7-fache bzw. 12,5-fache der Produktion in den USA. 1989 wurden in der UDSSR dreimal soviel U-Boote, eineinhalb mal soviel Jagdflugzeuge, fünfzehnmal soviele Interkontinentalraketen und sechsmal soviele Raketen kurzer Reichweite wie in den USA hergestellt. Die Zahl der 1990 gebauten Panzer stieg auf 3300 an, war also viereinhalbmal so groß, wie in den USA.

    Weiter (Zitat): Im Februar 1991 gab Gorbatshow zu, dass die sowjetische Wirtschaft die militanteste Wirtschaft der Welt ist, mit den höchsten Ausgaben für die Verteidigung. Gorbatshow gestand auch ein, dass 75% des wissenschaftlichen Potenzials der Sowjetunion nur für die Rüstung arbeiteten. Dementsprechend produzierte die russischen Rüstungsindustrie auch in der Zeit nach der Wende und im Gegensatz zu allen Abrüstungsbeteuerungen, wie sich der amerikanische Chefunterhändler General Edward Rowny ausdrückte, Raketen wie andere Leute warme Würstchen.

    Weiter (Zitat): Gemäss offiziellen Angaben lag die Panzerproduktion der Sowjetunion im Jahr 1990 höher als die Zahl sämtlicher Panzer, die 1988 alle NATO-Staaten zusammen gebaut hatten. Zwischen 1985 und 1990 erhöhte sich die offizielle Zahl der sowjetischen Panzer von 42600 auf 70000, die Zahl der Artilleriegeschütze von 35000 auf 60859, die der taktischen Kampfflugzeuge von 3000 auf 8250. In Erinnerung der Tatsache, dass die Sowjetunion dazu neigt, veraltete Waffen nicht zu verschrotten, sondern einzumotten, um diese ggf. als zweite bzw. dritte Welle in den Kampf zu schicken, muss mit dem Vorhandensein einer noch wesentlich höheren Anzahl von Panzern und Geschützen gerechnet werden.

    Phase 4 – Die Ära des globalen demokratischen Friedens – seit 1995

    Zitat: Von offizieller Seite wird ungern eingestanden, dass Russland am Übergang zum neuen Jahrtausend weiter von einer bürgerlichen Gesellschaftsordnung entfernt war denn je. Nach wie vor existierte in Russland keine rechtsstaatliche Ordnung, statt dessen herrschte wie zu Zeiten der Sowjetunion die alte kommunistische Nomenklatura und die drei zuletzt unter Jelzin eingesetzten Regierungschefs Primakow, Stepaschin und Putin bezeugen, dass das KGB nach wie vor die Gangart der russischen Politik dominierte.

    Zitat: Der Westen darf sich jetzt freuen. Jetzt ist das gefürchtete Dach der Mafia, die Kryscha, der KGB selbst bzw. dessen Nachfolgeorganisation geworden. Jeder weiss endlich, wer das Sagen hat. (Vadim Rabinowich über den Amtsantritt des neuen russischen Präsidenten Wladimir Putin)

    Zitat: Unerkannt als die wahren Erben des Kommunismus, bleiben die sowjetischen Strategen weiter am Ruder und fahren fort, den Westen zu hypnotisieren, ihnen weitere Unterstützung entgegenzubringen. Realistisch betrachtet kann langfristig von dem gegenwärtigen System tatsächlich nichts Gutes erwartet werden. Sobald sich seine wirtschaftliche Situation verbessert hat, kann man von Russland einen Rückfall in die alte Feindschaft gegenüber dem Westen erwarten. Der westliche Glaube an den Kollaps des Kommunismus wird sich als Illusion erweisen. (Anatoly Golytsin, Februar 1993)

    Zu dreiviertel habe ich das Buch nun durch und bin bei Putins Machtära angelangt, aber der Trend ist jetzt schon erkennbar: Russland hat und wird weiter aufrüsten, auch und insbesondere unter Putin und dessen Lakaien Medjedew, um die Festung Europa, wenn der Zeitpunkt günstig ist, einzunehmen.

    Ob uns das ganze Gerede um Junk-Hypotheken, Wirtschaftskrise, Bankenkollaps, Gold, Silber usw. dann noch helfen wird? Dahingehend glaube ich schon, dass dies alles inszeniert wurde und wird, aber nicht von den Amis, sondern von den Russen. Sie schlagen uns mit unseren eigenen Waffen, dem Kapitalismus. Es merkt nur keiner, weil alle nur auf die Angelsachsen und deren Brüder starren.

     

    Zitat: Eine schwere Wirtschaftskrise mit Massenarbeitslosikeit und Verarmung breiter Bevölkerungskreise sollte weltweit das Versagen des Kapitalismus unter Beweis stellen und die Grundlage erbringen, auf die Sowjetstrategen spekulierten, um der westlichen Welt ihr politisches System aufzuzwingen, das zunächst vielleicht gar nicht als der bekannte Sowjetkommunismus zu erkennen wäre, jedenfalls kaum als solcher vermarktet werden würde. Kommunistische Agitatoren würden zunächst vielleicht nur nach einer sozial gerechteren Welt verlangen, einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz und vielleicht die Verstaatlichung großer Konzerne oder ähnliche Parolen ausgeben, mit denen sich die getäuschten Massen identifizieren könnten.

    Das Buch stammt im übrigen aus dem Jahr 2007 (1. Februar 07), da war von Verstaatlichung und ähnlichem noch gar keine Rede, ja viele hielten Anfang 2007 eine Weltwirtschaftskrise für Unfung. Und was ist heute, 2 Jahre später??? Da wird nicht nur verstaatlicht, sondern sogar überlegt, Aktienbesitzer zu enteignen. Welcome to VEB Deutschland sag ich da nur.

    Weiter heisst es da (Zitat): Laut dem vom Statistischen Bundesamt herausgegebenen Dtenreport 2004 halten heute schon 51 Prozent der westdeutschen Bevölkerung den Sozialismu für eine gute Idee, die nur schlecht ausgeführt wurde,…

    Also entweder ist die Statistik gefälscht, oder die Deutschen sind wirklich so dumm. In Anbetracht dessen wäre es vielleicht besser, das Deutsche Staatsgebiet inkl. der kompletten Bevölkerung mit Atomwaffen zuzuscheissen und in 20-25 Jahren vielleicht als russischen Truppenübungsplatz herzunehmen. Das hält man ja im Kopf nicht aus.

    Wenn ich mich mit dem Freund meiner Schwester, der aus dem Osten kommt, unterhalte, meint er auch, im Sozialismus gings ihm und seinen Eltern besser. Derjenige sitzt aber wohlgemerkt vor einem 2 Meter Plasma, Playstation, Laptop, Stereoanlage mit CD-Sammlung von 1000 CD's usw. in einer geilen Wohnung in der Münchner Innenstadt mit Job und gutem Verdienst… :wall:Wenn ich ihn frage, was da besser war (mich in seiner Wohnung demonstrativ umschauend), sieht er mich nur entgeistert an und hat kein Argument. :sleeping:

    Und zur NWO-Geschichte hab ich auch noch was schönes gefunden:

    Ein paar Seiten weiter vorne im Buch heißt es im Hinblick auf die Kooperation Russlands mit China, Indien und Pakistan (Zitat): Hinter der Phrase einer 'multipolaren Weltordnung' verbergen sich bei genauer Betrachtung exakt jene Ziele, die die kommunistische Strategie für ihre Endphase vorgesehen hatte: Die Isolierung und anschliessende Zerschlagung der USA als Weltmacht, gefolgt von der Errichtung einer allmächtigen Welteinheitsregierung auf dem Gerüst der sozialistisch dominierten Vereinten Nationen, was im Ergebnis dem Ende nationaler Souveränitat gleichkommt.

    Im Gegenteil, falls die US-Regierung doch noch erkennen sollte, was vor sich geht, und beschliessen würde, Gegenmassnahmen einzuleiten, darf davon ausgegenagen werden, dass die Schuld am dann zweifellos aufkommenden neuen Kalten Krieg den amerikanischen Imperialisten zugeschoben werden würde, die nicht bereit sind, die neuen poltischen Realitäten anzuerkennen.

    Dieses Muster, bei dem der Täter stets zum Opfer und das Opfer zum Täter gemacht wird, verfolgt die kommunistische Propaganda bereits seit Jahrzehnten, und die Tatsache, dass di zugrundeliegende Unlogik kaum jemanden aufzufallen scheint, zeigt einmal mehr, dass die westliche Öffentlichkeit nach jahrzehntelanger marxistischer Indoktrination unfähig zu eigenständigem Denken geworden ist.

     

     

    • Sie haben viel geschrieben. Möchte nur auf zwei Punkte antworten. Erstens, Lenin und Trotzki wurden vom Westen in Russland installiert und finanziert. Es war ein sozialistisches Freimaurerexperiment! Zweitens, der beste Schutz für Europa ist die Auflösung der NATO und der Abzug der USA. Und die Gründung einer europäischen Armee auf Basis von europäischen Nationalstaaten! Im Konfliktfall unter gemeinsamen Kommando. Ihre Panikmache vpr der roten Gefahr fußt auf irgendwelche Vorhersagen, die meines Erachtens längst überholt sind. Das hätte so während des kalten Krieges passiern können. Die USA hat von Anfang an und willentlich die Chance zum Aufbau eines friedlichen Europas vertan. Und aus Europa einen willigen Vasall gemacht. Wer hat die letzen 40 Jahre Krieg geführt. Ausgenommen die Sowjetunion in Afghanistan nur die USA mit den Alliierten.

      • @ Loup

        " Möchte nur auf zwei Punkte antworten. Erstens, Lenin und Trotzki wurden vom Westen in Russland installiert und finanziert."

        ———–

        Das ist ist richtig, aber in diesem Zusammenhang sollten Sie auch Roß und Reiter nennen,,,,

        ."dass die jüdischen Extremisten in Russland und ihre Gefolgsleute nur ein Werkzeug in der Hand internationaler jüdischer Banker waren, die so viele Werte wie möglich aus Russland herauspressen wollten.

        Alles, was während der jakobinischen Terrorherrschaft in Frankreich geschehen war, wiederholte sich in Russland. Der Banker Jacob Schiff hatte Trotzki 20 Millionen Dollar gegeben, um die Machtübernahme der Bolschewiken zu organisieren.

        Der Einsatz lohnte sich. Dem Historiker Gary Allen zufolge flossen zwischen 1918 und 1922 sechshundert Millionen Goldrubel aus Russland in die USA. Nach Angaben der New York Times vom 23. August 1921 machte das Bankhaus Kuhn, Loeb & Co. allein in der ersten Hälfte des Jahres 1921 dank der Bolschewiken 102 290 000 Dollar Gewinn. Multipliziert man diese Summe mit hundert, kommt man auf den heutigen Geldwert.

        Nach Recherchen in den Archiven der Kommunistischen Partei deckte der russische Historiker Dimitri Wolkogonow auf, dass „allein die Privatreserve der Zarin sich auf 475 Millionen Goldrubel belief (plus 7 Millionen für die Kronjuwelen)“ (vgl. Dagens Nyheter, 31. August 1992). Die bolschewistische Finanzbehörde Goskhran konfiszierte alles."

        Quelle: Jüri Lina, 'Under the Sign of the Scorpion'.

        *

        "Es war ein  sozalistisches Freimaurer-Experiment"

        ———

        Diese Aussage ist nur bedingt richtig. Es war in erster Linie ein talmudisch-jüdisch, hochkriminelles Experiment, das von Teilen der gleichfalls jüdisch dominierten Freimauererei offen unterstützt wurde.

        “… die bolschewistische Revolution in Russland war das Werk jüdischer Planung und Unzufriedenheit. Unser Ziel ist jetzt eine Neue Weltordnung. Was in Russland so hervorragend funktioniert hat, soll für die ganze Welt zur Realität werden.” 

        – The American Hebrew, 10. Sept. 1920

        Wie erfolgreich  des Krypto Juden Weishaupts (im Auftrag Rochtschilds)  Strategie war, geht mit aller Klarheit aus den Worten des Herzogs von Braunschweig hervor, der zugleich Großmeister der deutschen Freimaurerei und Angehöriger des Illuminatenorden gewesen war.

        *

        1794, fünf Jahre nach dem Ausbruch der Französischen Revolution, ordnete er die Auflösung seines Freimaurerordens an und führte für diesen Schritt folgende Gründe ins Feld: 

        „Wir sehen unser Gebäude [die Freimaurerei] zerbröckeln und den Grund mit Ruinen bedecken; wir sehen eine Zerstörung, der unsere Hände nicht länger Einhalt zu gebieten vermögen… Eine große Sekte ist entstanden, die das Gute und das Glück des Menschen zu ihrer Losung erhoben hat, doch im Dunkel einer Verschwörung darauf hinwirkt, das Glück des Menschen zu ihrer eigenen Beute zu machen. 

        Diese Sekte ist jedermann bekannt; ihre Brüder sind nicht weniger bekannt als ihr Name. Sie sind es, welche die Grundfesten des [freimaurerischen] Ordens bis zu ihrem völligen Einsturz untergraben haben; sie sind es, welche die ganze Menschheit schon seit mehreren Generationen vergiften und irreführen… Sie begannen, indem sie die Religion verleumdeten… 

        Der von ihnen entworfene Plan zur Auflösung aller gesellschaftlichen Bande und zur Zerstörung jeglicher Ordnung wurde in all ihren Reden und Taten enthüllt… Sie warben Lehrlinge aller Ränge und Stellungen an; sie führten die scharfsinnigsten Männer hinters Licht, indem sie sie über ihre Absichten täuschten… Ihre Führer strebten nach nichts Geringerem als nach den Thronen der Erde, und die Herrschaft über die Nationen sollte ihren lichtscheuen Klubs anheimfallen. 

        Dies ist es, was geschehen ist und auch weiterhin geschieht… Doch stellen wir fest, dass die Fürsten und das Volk nicht merken, wie und mit welchen Mitteln es geschieht. Deshalb sagen wir ihnen frank und frei: Der Missbrauch unseres Ordens… hat all jenen politischen und moralischen Probleme hervorgerufen, von denen die Welt heute voll ist. 

        Ihr, die ihr eingeweiht wurdet, müsst heute gemeinsam mit uns eure Stimme erheben und Völker wie Fürsten darüber belehren, dass die Sektierer, die Abtrünnigen unseres Ordens, die alleinigen Urheber gegenwärtiger und künftiger Revolutionen sind… Um die Wurzeln des Missbrauchs und des Irrtums auszureißen, ist es jetzt an der Zeit, den ganzen Orden aufzulösen"…

        • Die jüdisch-bolschwistische Weltrevolution

          ..."Ihre Visitenkarten, der Mord an der Zarenfamilie und die grauenhafte Verfolgung des christlichen Glaubens, ließen von Anfang an mit aller Deutlichkeit erkennen, dass sie die nächste Etappe jenes weltweiten Zerstörungsplans darstellte, dessen Existenz die Französische Revolution unmissverständlich bewiesen hatte.

          Was eben noch ein eifersüchtig gehütetes Geheimnis gewesen war, nämlich der permanente Charakter der Weltrevolution, wurde ab 1917 offen und ungeniert proklamiert, und die einst streng geheime Verschwörung wurde zu einer weltweit agierenden politischen Partei, die ihre Befehle aus dem zentralen Hauptquartier in Moskau erhielt.

          Doch die Drahtzieher, die, um Lord Acton zu zitieren, zuvor „sorgfältig verborgen und maskiert“ gewesen waren, streiften ihre Masken nun jäh ab und traten ins Rampenlicht.

          Fast alle Führer der Russischen Revolution waren Ostjuden (Khasaren-Juden).

          Die bedeutungsschweren, symbolischen Bluttaten, mit denen sich diese Revolution gleich zu Beginn befleckt hatte, die Abschlachtung der Zarenfamilie und die Massenmorde an Priestern, waren ebenfalls das Werk von Juden.

          Allerdings wurde in der Sowjetunion alsbald ein Gesetz erlassen, das jede Erörterung der jüdischen Rolle bei der Oktoberrevolution, oder der „Judenfrage“ allgemein, unter Strafe stellte.

          Somit lieferten die Ereignisse eine Antwort auf kapitale Fragen; was 1789 noch ein Geheimnis gewesen war, trat 1917 für jeden Einsichtigen klar zutage."

          Quelle:  Douglas Reed, Der Streit um Zion 

    • @ Leo

      Guckst Du auch hier (als pdf-Datei)

      Max Brod – Sozialismus im Zionismus

      a600402.us.archive.org/25/items/sozialismusimzio00brod/sozialismusimzio00brod.pdf

  24. @ Herr jeh

    ih denke mal der putin wird so reagieren wie es angemessen ist, der hat mich die letzten jahre eh erstaunt, der is zwar auch ein gauner, aber eben ein gerissener und einer mit stil und hirn, aber so wird man sein müssen wenn man ein reich wie russland führt.

    @ sb….

    sowas nennt man hirnschmalz gebrauchen und assoziationsvermögen,und solltest du auch mal versuchen, ist garnicht so schwer, besser jedenfalls als mit voller anstrengung sich dünnschiss aus dem hirn zu quetschen und als kommetar zu tippen.

    meine meinung zu dem ganzen scheiss:

    erdolf geht grad der arsch auf grundeis weil ihm und seinen bruder die felle davonschwimmen, und wollte einen nato bündnisfall kreieren.das usa äffchen schien mir aber diesmal nicht ganz so doof wie sonst, und ruft :keep calm, wird aber pech haben weil erdolf macht was er will.

    aber erdolf wird sich inne finger schneiden.

    seit dem vorfall mit der james cook, wo die russen mal demonstriert haben was sie auf basis elektronischer kriegsführung so drauf haben ;seit sie mitbekommen haben das die russen sogar satteliten vom boden aus stören können,sind die amis gewarnt vor dem russen, und werden erdolf im regen stehn lassen. das problem wird für den ami sein , das sie abgewägt haben was sie denn noch dabei zu gewinnen haben, wenn ihnen inzwischen alle ihre verbündeten entweder weglaufen oder wie erdolf ihr eignes süppchen kochen.siehe jazenjuk in der ukraine,,,pünktlich zieht der auch noch anne gardine um wegen seiner scheiss krim zu quengeln.

    des weiteren is mit den chinesen auch zu rechnen , denn china hat mit russland ein bündnis, und auch ein chinesischer flugzeugträger is auf dem weg in die region.

    und hollande steht da auch noch gewehr bei fuss und is nich geil drauf das es nato bündnisfälle gibt.

     

    also lassen wir uns überraschen,putin hat sein zug gemacht indem er angedroht hat das es bummst wenn das nochmal passiert.

    is obama schlau wenn die türken wirklich nach syrien gehn? wenigstens hat der erdolf jezz die maske fallen gelassen oder putin hat sie ihm vonne nase gerissen, wie einigen andren akteuren auch,kann man sehen wie man will.

    klar sollte allen sein die ihre nase i diese suppe stecken:gehts konventionell nich mehr weiter, fliegen die fetten raketen.

     

    • Ich will hoffen, dass Sie recht haben. Da hat sich der Türke ein verdammt dickes Ei ins Nest gelegt. Ich kann mir richtig vorstellen, was da passiert ist.
      Da kam die Meldung
      Hausbote:
      „Schef, ganz ganz schlimm! is ganze Öl weg, Flugzeug ,b umm, kaputt. Lkws kaputt, Putin alles Bombe gemacht. Was tun?“
      Erdogan:
      „Dann mach Rakete! Egal was, hol die Hunde runter vom Himmel, und zwar SOFORT!!“
      Hausbote:
      „OK, mach ich.
      ähhh Schef..kann ich bischen Lira haben für sagen? habich viel Kinder“
      Erdogan:
      HAU AB!! SONST HELF ICH NACH

      ~~~

      Ich denke, dass es so war. Der Großmogul hat finanzielle Defizite, weil die Russen hunderte von ISIS-Öltankwagen abgeschossen haben. Die Ölgeldkasse ist versiegt. Und da ist er ausgeflippt und hat das ganz lange Messer gezogen ^^

      Türken sind so.
      Es sind Rassisten und Eigennutzcholeriker

  25. @ herr jeh

    das mit den finanziellen verlusten is dem erdolf wahrscheinlich egal, weil er bekommt ja 3 milliarden extra, und noch sind die was wert, wenn auch nich mehr soviel wie vor einem jahr.

    eher tut dem weh das ihm die maske des ehrenmannes und grossen staatsmannes vonne fresse gerissen wurde

    • Ich bin nicht gerade dafür, die Paläste des Sultans mit einer weiteren Schicht Massivgold zu überziehen. Nicht dass ich türkenfeindlich wäre – das sowieso 🙂 – aber es ist ja auch mein Geld. Wir kriegen die Rechnung noch, keine Sorge! Oder soll ich aufhören, Steuern zu zahlen? Wäre natürlich auch eine Maßnahme des Protestes gegen die hochkriminelle (Massenmord und bei jeder Gelegenheit Griff in die Kasse) M.Regierung.

    • …"er bekommt ja 3 Milliarden extra".

      Hat aber schon mehr als 2 Milliarden kassiert, der Führergan aller Türken und gibt natürlich selbst eine türkische Lira für die Flüchtlinge aus. Wird alles vom deutschen und US- Steuerbürger gelöhnt!

      Dann hat er die täglichen Rationen auf Hungerrationen herab gesetzt und nachdem Mutti sie alle eingeladen hat, sind sie losgelaufen.

      PS. Wenn ich an deren Stelle gewesen wäre, hätte ich auch meine Beine in die Handgenommen und wäre an Mutti's breiten Busen geeilt.

  26. @ herr jeh

    ich mach mir da keine sorgen , denn wenn ich etwas genau weis, dann das:

    wir werden eh nix daran ändern.die belügen uns von hacken bis nacken,aber was ich mich frage:

    is das wie bei terry pratchet, wo der tod der liebe gott und noch so n paar gestalten an der buddelkiste sitzen und planspiele machen, und den tod von abermillionen billigend in kauf nehmen nur um ihre lange weile zu vertreiben?

    also menschen sind das keine mehr, nur was sind es dann?

  27. Was für ein Artikel…über 100 Personen in Ankara inder Hauptstadt der Türkei sind demnach (angeblich) nicht durch Terror umgebracht worden …auch wurde der Luftraum der Türkei trotz mahnung nicht mehrfach verletzt, sondern Erdoğan hatte langeweile!!

    Es  ist unversteandlich warum die EU Kriegsflüchtlinge in die Türkei abschieben möchte, diese meschen sind keine Türkischen staatsbürger, wir Türken sind auch steuerzahler wenn es um's geld geht, wir bezahlen seit anfang dieser kriese und bekommen auch nichts geschenkt…geht es aber um das Meschliche in uns dann sollte jedes Land wie die Türkei flüchtlinge aufnehmen wieviel er kann und alles notwendige tuen um frieden in diesem Land zu schaffen, damit man sie wieder nach hause schicken kann

    Türkei baut keine sorgen auf, sondern versucht mit gutem willen seit jahren alleine gestellt millionen von flüchtlingen aufzuhalten, denn flüchtlingen zuhelfen und die grenzen zur EU zu schützen..Jetzt nachdem massenhaft  flüchtlinge an denn grenzen der EU auftauchen ist mann sich erst dessen bewusst worum sich die Türkei ''alleine'' bemühte.. zudem möchte ich erinnern das wir im Weltkrieg verbündete waren …sie haben denn Weltkrieg verloren und wir mit ihnen , als dank haben wir eine Visum flicht…jetzt tut mal mal nicht so als würden wir uns nicht kennen …trotz kleinen pannen, wir sind und bleiben freunde..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here