Verschwörungstheorien – Was steckt dahinter?

Seit langer Zeit begleiten uns Menschen auch diverse Verschwörungstheorien. Manche erwiesen sich seitdem auch als Verschwörungspraktiken, während andere nach wie vor das sind, was schon im Namen steckt: Theorie. Schlussendlich ist Vieles eben auch eine Glaubenssache.

Von Harry Schmidt

Wikipedia definiert Verschwörungstheorien folgendermaßen: Zitat: "…Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem illegalen oder illegitimen Zweck. Der Begriff Verschwörungstheorie wird zumeist kritisch oder abwertend verwendet…" Man versucht also einen Zustand, ein Ereignis, eine Entwicklung mit einer Verschwörung zu erklären. Rational gesehen ist eine "Verschwörungstheorie" das was sie ist – eine Theorie, eine unbelegte Vermutung.

Basierend auf den zu einem Sachverhalt oder Ereignis vorliegenden Informationen kann man zu verschiedenen Schlussfolgerungen kommen. Zu welchen davon man schließlich kommt, hängt in aller Regel davon ab, welches Weltbild man hat und aus welcher Perspektive man den Sachverhalt oder das Ereignis beurteilen möchte. Dass viele Menschen solche Theorien verspotten oder zumindest in Frage stellen ist nachvollziehbar und verständlich. Manche Leute glauben Verschwörungstheorien, da sie ihnen plausibel und "ausreichend belegt" erscheinen – andere Menschen wiederum erwarten hieb- und stichhaltige Beweise und sind mit den Informationen und Erklärungen nicht zu beeindrucken, die zu einem Thema vorliegen.

Oftmals wird eine Erklärung zu einem Sachverhalt auch ohne Beweise geglaubt, wenn eine allgemein anerkannte Autorität die Behauptung äußert. Verschwörungstheorien nähren sich von einer diffusen Angst und Misstrauen gegenüber Personen oder Institutionen, mangelndem Wissen über einen Sachverhalt und damit resultierender "Vermutungen", die meist zu einer negativen Schlussfolgerung kommen.

Verschwörungstheorien gab es wohl schon immer. Schon in den letzten Jahrhunderten gab es zu verschiedenen historischen Ereignissen Mutmaßungen und Vermutungen. Um viele historische und aktuelle Ereignisse ranken sich Verschwörungstheorien. Wir wollen einige populäre Verschwörungstheorien vorstellen.

Loading...

1. Kennedy wurde nicht von Oswald ermordet.
John F. Kennedy wurde am 22. November 1963 in Dallas auf offener Strasse erschossen. Bis heute ist es für viele Menschen nicht geklärt, ob der verhaftete Verdächtige Harvey Lee Oswald als Einzeltäter den Präsidenten erschoss, oder eine geheime Verschwörung dahintersteckt. Es gibt die verschiedensten Theorien, wer daran Interesse gehabt haben könnte, Kennedy zu töten.
2. Die Mondlandung hat nie stattgefunden.
Manche Menschen glauben nicht dass die Amerikaner auf dem Mond gelandet sind, und halten es stattdessen für plausibler, dass die Mondlandung auf der Erde in einem Studio gedreht wurde.

Lesen Sie auch:  Lockdowns, Coronavirus und Banken: Dem Geld folgen (Teil 2)

Heutzutage stehen besonders folgende Verschwörungs-Theorien im Interesse einiger Leute und werden regelmäßig in verschiedenen Internet-Foren eifrig ausdiskutiert:

1. eine NWO (Neue Welt Ordnung) will die ganze Welt beherrschen.
2. Chemtrails werden angeblich verwendet um das Wetter zu beeinflussen, die Menschen zu vergiften oder um pilzartige Substanzen zu versprühen, die zur Bewusstseinskontrolle der Menschen genutzt werden können.
3. 9/11 sei ein Inside-Job, die US-Administration habe das Attentat selbst geplant und durchgeführt, oder den Angriff zumindest billigend in Kauf genommen und politisch für ihre Interessen genutzt.

Zu allen Verschwörungstheorien gibt es diverse Informationsquellen im Internet, die Argumente/Indizien/Beweise aufführen, die die Theorie belegen und untermauern sollen. Insbesondere auf Youtube gibt es eine endlose Zahl an Videos die sich mit den verschiedensten Verschwörungs-Theorien beschäftigen. Wenn man diese Youtube Videos anschaut, wirken sie teilweise durchaus plausibel und zumindest im Bereich des Möglichen. So werden beispielsweise beim Thema "Chemtrails" authentisch wirkende Whistleblower dargestellt, die das Versprühen diverser Substanzen wie Aluminium und Barium für tägliche Praxis halten. Es werden Flugzeuge mit Sprühvorrichtungen dargestellt, es liegen unzählige Fotos vor. Die Aufmachtung dieser Videos entspricht meist einem Dokumentations-Stil, den man auch von den Mainstream-Medien gewohnt ist.

Wenn man beispielsweise auf ARTE eine Dokumentation über die Waldameise schaut, schenkt man dieser Dokumentation Vertrauen. Man geht davon aus, dass hier Fachleute viel Zeit und Energie investiert haben um das Thema "Waldameise" wissenschaftlich und objektiv zu untersuchen und die Erkenntnisse verständlich und unterhaltsam aufbereitet haben. Bei einer TV-Doku über die Waldameise wird nicht davon ausgegangen, dass die Ersteller des Films eine gewisse politische Absicht haben und den Zuschauer manipulieren möchten – die Dokumentation über die Waldameise informiert den Zuschauer eben über das Leben und die Eigenheiten der Waldameise. Wenn wir auf Youtube ein ähnlich aufgemachtes Video zu einem Verschwörungs-Thema, zum Beispiel Chemtrails, sehen, kann dieser Mechanismus, Dokumentationen grundsätzlich für authentisch und vertrauenswürdig zu halten, dazu führen, dass wir auch diese Informationen für wahr halten, und die Information und das Fazit nicht in Frage stellen.

Lesen Sie auch:  Amerikas Kriege seit 9/11 haben 37 Millionen Menschen aus ihren Häusern vertrieben

Vor gar nicht einmal so langer Zeit gab es relativ wenige Informationsquellen: TV, Radio, Bücher, Zeitungen und Magazine. Es war ein recht begrenzter Kreis von Institutionen und Personen, die überhaupt in der Lage waren, Informationen einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen. Heutzutage kann JEDER ein beliebiges Video erstellen und auf Youtube hochladen. Es gibt eine schier unüberbrückbare Vielfalt an Informationen zu einem Thema, die teils entgegengesetzte Sichtweisen und Meinungen wiedergeben. Man ist eifrig damit bemüht, die eigene Meinung zu einem Sachverhalt zu belegen und andersartige Meinungen zu widerlegen. Dies kommt daher, dass gewisse Themen eben nicht hieb- und stichfest belegt sind. Wenn etwas eindeutig belegt ist, dann gibt es kein Diskussionspotential. Solange etwas nicht eindeutig belegt ist, gibt es einen gewissen "Spielraum für Interpretationen" – und je nach Weltbild und persönlichem Geschmack kann man Dinge auf beliebige Weise interpretieren.

Was ist nun davon zu halten?

Beim Thema Chemtrails beispielsweise kann man sagen, dass "etwas" von Flugzeugen versprüht wird, ist wahr. Das ist weder ein Geheimnis noch eine Verschwörung. So gibt es seit Jahrzehnten Techniken um beispielsweise die Landwirtschaft vor Hagel-Schäden zu schützen, indem so genannte Hagelflieger ein Silberiodid-Aceton-Gemisch in Gewitterwolken versprühen. Woher kann man wissen, ob die Sprühvorrichtungen die man in Chemtrail-Videos sieht, nicht die Sprüheinrichtungen von so einem Hagelflieger sind? Ein Foto alleine ist kein Beweis – für gar nichts. Erst die Interpretation des Fotos führt den Betrachter zu einer vom Verfasser gewünschten "Einsicht" oder "Erklärung". Die vom Verfasser geglaubte und propagierte Meinung kann jedoch auch völlig falsch sein. Ebenso könnte sie stimmen, oder es könnte gar "noch schlimmer sein" als es gar dem Verfasser des Videos bewusst ist. Schlicht und ergreifend – man weiß es nicht.

Wenn man von etwas überzeugt ist, für das es jedoch keine hieb- und stichfesten Beweise gibt, dann ist man im Bereich des Glaubens. Das was man glaubt und für wahr hält, wird jedoch gerne mit der Wahrheit verwechselt, und es wird so getan als könne es "nur so und nicht anders sein". Dies ist jedoch ein Irrtum – man könnte auch auf dem Holzweg sein und sich in Ideen und Denkkonstrukte verirrt haben die schlichtweg so wie dargestellt nicht stimmen. Ob man sich mit Verschwörungstheorien gar nicht, oberflächlich oder gar tiergehend beschäftigen möchte, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Lesen Sie auch:  Die Gates-Foundation zerstört auch Afrikas Ernährungswirtschaft

Natürlich gab es in der Vergangenheit auch Verschwörungstheorien, die sich nach einiger Zeit als wahr herausgestellt haben. So haben manche Menschen schon immer gemunkelt, die NSA würde und wohl alle überwachen und abhören – bis Edward Snowden BELEGTE, dass dem so ist. Daran besteht überhaupt kein Zweifel – es ist Fakt.

Nur weil sich manche Verschwörungstheorien nach einiger Zeit als wahr herausstellen, muss dies jedoch nicht auf JEDE Verschwörungstheorie zutreffen. Andererseits haben wir Glaubensfreiheit – so wie viele Menschen glauben mögen, Jesus sei der Sohn Gottes, er sei von einer Jungfrau geboren worden, und er habe sich geopfert um uns von der Schuld der Sünde zu befreien, so glauben eben manche Menschen, ein Geheimbund wolle die Weltherrschaft an sich reißen, oder man wolle die Menschheit mit Chemtrails vergiften.

Toleranz und Respekt vor unseren Mitmenschen gebieten uns, auch diese Glaubensformen zu respektieren, bzw. zumindest zu tolerieren. Ein Verspotten von "Andersgläubigen" mag uns ein Gefühl der "Überlegenheit" geben, da wir uns ja für schlauer halten als die Menschen die an Verschwörungstheorien glauben. Doch glauben Leute, die nicht an Verschwörungstheorien glauben, nicht auch an viele Dinge, die unbelegt sind? Mit einer Einstellung des Wohlwollens und mit Einfühlungsvermögen kann man im Gespräch mit anderen behilflich sein, die Dinge zu hinterfragen und auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen. Letztendlich gibt es genug Themen, die belegt sind – diese kennenzulernen und zu verstehen könnte zweckdienlicher sein, um unseren Horizont zu erweitern, als uns sensationslüsternen Theorien zu widmen, die Diskussionspotential generieren – aber unsere Sicht auf die Wirklichkeit oftmals eher trüben denn klären.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

72 Kommentare

  1. @Harry Schmidt

    Na da haben Sie aber ein Fass aufgemacht…ob das Ihnen Glück bringt? Hier kommt entweder gar kein Kommentar – weil man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Oder es kommen „Hunderte“ Kommentare. Zu jedem Dorf ein Hund, wie man so schön sagt.

    Ich will mich beschränken auf:
    1. eine Antwort bzw. Anregung auf eine Ihrer Fragen
    2. Ein Beispiel, was die Frage nach VTs ad absurdum führt
    3. Drei resultierende Fragen

    Wenn Sie möchten, können Sie gerne die drei zum Schluss Fragen beantworten

    ~~~

    1. Ihre Frage

    Beim Thema Chemtrails beispielsweise kann man sagen, dass „etwas“ von Flugzeugen versprüht wird, ist wahr. Das ist weder ein Geheimnis noch eine Verschwörung. So gibt es seit Jahrzehnten Techniken um beispielsweise die Landwirtschaft vor Hagel-Schäden zu schützen, indem so genannte Hagelflieger ein Silberiodid-Aceton-Gemisch in Gewitterwolken versprühen.

    2. Antwort (bzw. eine Anregung, die Frage nochmal zu überdenken)
    Glauben Sie tatsächlich, dass zu jeder Zeit an jedem Ort in Deutschland Hagelflieger eingesetzt werden?

    2. Ein Beispiel, was die Frage nach VTs am Nasenring durch die Manege führt
    Ich verwende mal Ihr Textgerüst, um daraus ein Beispiel zu machen, was ähnlich gelagert ist.

    Seit geraumer Zeit begleiten uns Menschen diverse Lügenbehauptungen der etablierten Medien, Rundfunk und Presse. Manche Behauptungen, dass dort gelogen wird, erwiesen sich hinterher auch als berechtigt, während andere nach wie vor das sind, was schon im Namen steckt: Nur Behauptungen. Schlussendlich ist vieles eben auch eine Glaubenssache.

    Wikipedia definiert das Wort Lügenpresse u.a. wie folgt:

    „Seit Beginn des 21. Jahrhunderts wird der Begriff Lügenpresse − zumal in Deutschland – vorrangig von als rechtsextrem und rechtspopulistisch, oder auch als fremdenfeindlich und islamophob bezeichneten Kreisen verwendet, zunächst von Teilen der Hooligan-Szene, bekannter seit 2014 als Parole bei den von Dresden ausgehenden Pegida-Demonstrationen.“

    Drei Fragen ergeben sich nun:

    3a.
    Ist das Wort Lügenpresse (aus dem oben genannten Grund) nur eine unbelegte Vermutung und die Behauptung, dass die Presse lügt, daher eine Verschwörungstheorie?

    3b. falls 3a=JA
    Wenn die Behauptung, dass die Presse lügt, eine Verschwörungstheorie ist (das ergibt sich aus dem Sinn und auch aus der zitierten Quelle Wikipedia), ist dann ein Großteil der alternativen Presse, die sich mit der Aufdeckung dieser behaupteten Lügen befasst, ebenfalls jenen Verschwörungstheoretikern zuzuordnen, die Wikipedia u.a. wie folgt definiert

    „Verschwörungstheorien ähneln strukturell der Paranoia, einer psychischen Störung, bei der die davon Betroffenen wahnhaft Verfolgungen und Verschwörungen gegen die eigene Person wahrnehmen“

    3c. RESULTIEREND, falls 3a=JA
    Besteht die Redaktion des Contra Magazin aus Verschwörungstheoretikern?

    1. Der Begriff "Lügenpresse" ist aber viel älter und hat nichts mit rechts zu tun. Er wurde z.B. schon von den 68ern bei ihren Protesten verwendet.
      Im Übrigen ist der Begriff die reine Wahrheit; "Journalismus ist wenn man etwas druckt, das andere nicht gedruckt haben wollen. Alles andere ist Propaganda" – George Orwell.
      Insofern mache ich mir wenig Sorgen, dass die Typen vom Contra-Magazin ihr Gehalt von den Transatlantikern beziehen 😉
       

    2. Hallo 🙂
      ja ich bin der Verfasser.
      Natürlich sinds nicht "nur" Hagelflieger die "weisse Streifen" an den Himmel zaubern.
      Die weissen Streifen sind da. Stimmt. Sieht man ja.
      Nur – was genau sind Sie? Wer weiss es? Und wer vermutet es?
      So Streifen gibt es schon immer – dass sie uns auffallen liegt daran, dass es deutlich mehr Flüge als früher gibt, das zigfache, und schon immer konnten die Kondensstreifen länger sichtbar sein unter bestimmten Bedingungen (Luftfeuchtigkeit, Temperatur..). Kann Ihnen jeder Wetter-Profi erklären. Da ich jahrelang im Forschungsbereich tätig war und zufällig Wetterexperten kenne sehen die das viel unaufgeregter als Laien. Es ist ihnen gar zu blöd, es zu erklären.

      Lügenpresse..
      Natürlich werden Massenmedien zur Manipulation verwendet, ist doch klar.
      Was nicht heisst dass da alles erlogen ist – es werden aus undendlich vielen Ereignissen jedoch tendenziell nur wenige ausgesucht, und entsprechend gedeutet, wie es erwünscht ist.
      Die Presse ist nicht so frei wie sie tut – und an den Pressekodext hält man sich so gut wie garnicht. Das ist keine Theorie – man muss ja nur den Pressekodex neben die Zeitung der pers. Wahl legen, und mal vergleichen. Das ist der verhältnismässig, noch umfassend, noch unparteiisch – es ist tendenziös, und es macht Stimmung und drängt dem Leser eine bestimmte Sichtweise auf.

    1. Renate, erst dache ich, jetzt bitte nicht HAARP
      Aber Ihr Link ist tatsächlich hochinteressant
      Danke 🙂

      Zwei Absätze

      ~~~

      Auf Ersuchen der Konferenz der Ausschußvorsitzenden, gab der Präsident in der Sitzung vom 15. November 1996 bekannt, daß dem Ausschuß für auswärtige Angelegenheiten, Sicherheit und Verteidigungspolitik die Genehmigung erteilt wurde, einen Bericht zu diesem Thema auszuarbeiten.

      […]

      HAARP ist für viele Zwecke einsetzbar. Durch Manipulation der elektrischen Eigenschaften in der Atmosphäre lassen sich gewaltige Kräfte kontrollieren. Wird dies als militärische Waffe eingesetzt, können die Folgen für den Feind verhängnisvoll sein. Durch HAARP läßt sich ein fest umrissenes Gebiet millionenfach stärker mit Energie aufladen als mit irgendeiner anderen herkömmlichen Energiequelle. Die Energie läßt sich auch auf ein bewegliches Ziel ausrichten, u.a. auf feindliche Raketen.

      ~~~

      Resüme:
      Bei den letzten Worten „u.a. auf feindliche Raketen“ geriet ich beim Lesen in die Versuchung des Gedanken, ob das auch auf „u.a. auf zwei Twintowers“ angewendet werden könnte.

      1. Renate, danke auch von mir für die Links.

        Ich habe, untereinander geschrieben, mehrere Meter Links, hunderte PDFs und fast alle Dokus, die es zu diesem Thema gibt bzw. die ich für sinnvoll und hilfreich erachte. Ich möchte aber jetzt keinen „regen Austausch“ betreiben, weil ich weiß, wohin das führt: Mein armer kleiner Kopf rebelliert bereits im Vorfeld.

        Daher nur soviel zum Thema, dass ich in den 80ern (persönlich) Ereignisse erlebt habe, die mit Strahlung und Resonanzfrequenz zu tun haben. Damals waren es Mikrowellen, aber es geht mit anderen Frequenzen (z.B. Schall) auch. Die Forschungen und Versuche (der Bundeswehr !!) damals ließen ganze Panzer wie Butter in der Sonne schmelzen. Das Prinzip war einfach und ist verständlich für jeden, der einen Mikrowellenherd kennt. Im Mikrowellenherd passiert nichts anderes, als die Wassermoleküle so zum Schwingen zu bringen, dass sie genau in Resonanz schwingen. Anders ausgedrückt: Harmonisch, ein Molekül wie das andere, nebeneinander auf und ab schwingen. Durch dieses gemeinsame Schwingen schwingt sich die gesamte Materie zu einer gemeinsamen Schwingung auf. Der Rest erklärt sich am besten mit dem Verhalten einer Brücke, über die Soldaten im Gleichschritt marschieren: Sie fängt an zu schwingen und stürzt ein.

        Im Mikrobereich, auf Molekülebene bedeutet „Schwingen“ aber nichts anderes als Bewegung.

        Und Bewegung bedeutet nichts anderes als Wärmeenergie.

        Je mehr Bewegung in seinen Molekülen, desto wärmer wird ein Gegenstand.

        Diese Sache läuft aber nicht synchron ab. Es gibt die sogenannte Resonanzfrequenz. Resonanzfrequenz ist dann erreicht, wenn induktiver und kapazitiver Widerstand in Harmonie zueinander stehen, d.h. gleich hoch und im Idealfall unendlich hoch sind. Dann kann aus diesem Schwingkreis keine Energie mehr entweichen, sondern schwingt sich immer in der Amplitude höher: Der Schwingkreis schaukelt sich wie eine Batterie, die immer weiter geladen wird, wo aber keine Energie abfließen kann.

        Sehr theoretisch, ich weiß. Vor allem mit kapazitiv und induktiv kann kein sterblicher etwas anfangen. Und trotzdem weiß jeder Elektriker von diesem Effekt: In der Hauselektrik wurden früher Maßnahmen getroffen, die das Aufschwingen unterbinden sollten. Die Folgen von aufgeschaukelten (in Harmonie befindlichen) Stromnetzen sind gewaltig.

        Bei Versuchen in meiner Ausbildung habe ich es selbst erlebt. Einfacher 50Hz 20V Wechselstromkreis mit Spule, Kondensator und einem Verbraucher (hier: Ein Messgerät). Der Abgleich zwischen Spule und Kondensator wurde in allerfeinsten Nuancen abgestimmt, bis beide (Schein)Widerstände (induktiv=Spule und kapazitiv=Kondensator) in Harmonie zueinander waren. Was dann geschah, vergesse ich, der Elektroniker, mein ganzes Leben nicht: Die Spannung stieg und stieg und stieg. Und das ohne Transformator. Am selben Stromkreis lagen zwei Spannungen gleichzeitig an: Die 20V Eingangsspannung und die -gut 80V- aus der Resonanz entstehende Spannung. Wie das möglich ist, obwohl es gesehen habe, weiß ich immer noch nicht. Dieser Tag war für mich der Übergang von Elektrotechnik in das Wunderland von Nikola Tesla: Das filigrane Land der Geister hinter der plumpen Elektrotechnik.

        Jahre später habe ich das -ungewollt- in der Praxis wiederholt. Ein altes Haus, mit alter Stromleitung. Und hier tritt wahrscheinlich der Effekt auf, vor dem alle Elektriker bibbern und was ich oben beschrieben habe als „Maßnahme gegen harmonische Schwingungen“. Ich habe auf einem uralten Laserdrucker ein Seite gedruckt. Während der Drucker langsam die Seite auswarf, flackerte im ganzen Haus das Licht. Auch hier sage ich, im Rahmen meiner Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker, dass das überhaupt nicht möglich sein kann. Die Energie, der über den Sicherungskasten ins Haus fließt, ist so gewaltig hoch, dass Störungen eines kleinen Laserdruckers nie und nimmer auch mit dem Messgerät, geschweige denn durch Verlöschen des Lichtes und anderer Verbraucher, bemerkt hätten werden dürfen. Und trotzdem waren sie da, und das ganze ist auch reproduzierbar: Es kommt bei jedem Drucken zu diesem Effekt.

        Um es abzuschließen – eigentlich sollte es kurz werden, hat aber (wieder) nicht geklappt – die durch HAARP erzeugte Strahlung erzeugt sekundär mehr Energie, als primär hineingesteckt wird. Falls man die Strahlung auf Resonanz bringt, was aber sehr naheliegend ist. Was damit erreicht werden soll? Das weiß ich auch nicht. Ich weiß aber, was ich gesehen habe. Ich weiß, was möglich ist. Und ich weiß daher auch, was ich von der Aussage der Tesla-Forschung halten soll, in der behauptet wird, dass man die Erde mit (viel) weniger Energie zum Platzen bringen kann, als -rein mathematisch- vonnöten wäre. Ich halte die Aussage, dass das Hochhaus (Labor von Tesla) bei seinen Versuchen geschwankt hat, für realistisch. Die Wechselstromtechnik ist das Tor zu Geheimnissen, auf der ALLE Dinge der Welt aufbauen.

        Und Chemtrails?

        Keine Ahnung. Vielleicht sollen die Metallpartikel die Luft leitfähig machen, damit die von HAARP in die Ionosphäre geleitete Energie in beliebige Richtung, also auch nach unten (9/11 lässt grüßen 🙂 ), umgeleitet werden kann.

        Wenn man die (harmonisierte) Komplementärwelle auch noch hinterherschickt, hört die Schwingung ganz auf, aber die Energie bleibt in der Luft (verdoppelt sich sogar). Das nennt sich dann Stehwelle.

        Ach ja: Über den Effekt von Wellen, beim Schwingen keine Energie zu verbrauchen, kann man sich ganz einfach selbst überzeugen: Einfach an einem windstillen Tag eine über das Wasser paddelnde Ente beobachten. Die von der Ente erzeugten kleinen Wasserwellen (Schwingungen) verbreiten sich über den ganzen Teich (oder sogar See), ohne an Kraft nachzulassen.

        Viel Spaß mit dem kleinen Vortrag über die (sehr technischen) Hintergründe von HAARP.
        Schönen Abend noch

        1. Herr Jeh,

          stoesst man erst einmal auf "Ungereimtheiten", dann wird man neugierig.

          Da ich bereits lange Jahre ohne TV lebe, mir Infos aus dem NET hole, fing ich an zu stoebern.

          Nicht nur im deutschsprachigen Web findet man sehr viele interessante Seiten, auch in englisch und spanisch (das ich beides nicht unbedingt fliessend beherrsche, aber es gibt ja Uebersetzungstools).

          So ging es mir wie Ihnen, dass ich ueber die Jahre sehr viele Seiten zusammensuchte, von denen zwischenzeitlich aber wieder etliches (wohl durch "hoehere Gewalt" zuweilen) in der Versenkung verschwand.

          Viele Gruesse

           

    2. wobei sich HAARP ja so ca. seit dem letzten sommerdrittel zwecks der "weiterentwicklung" in einer "universität" in alaska befindet. merkwürdigerweise stimmen seit diesem zeitpunkt all die wettervorhersagen, die ich über die jahre hinweg regelmässig nutzte nicht mehr. 

  2. Ich verstehe jetzt nicht ganz die Relativierung solcher Theorien bei Contramagazin. Es ist ein allgemeines Geschwafel mit einer Portion Predigt von der Kanzel. Eigentlich Gemeinplätze, die jeder weiß und es stinkt fast ein wenig nach einer Denketikette. Eine Art Anleitung für korrektes Benehmen im Umgang und Beurteilen mit nicht erklärbaren Fakten. Auch als think correctness aufzufassen. Aber vielleicht wäre es angebrachter, jenen eine Etikette zu verpassen, die undurchsichtige Dinge tun, ohne die Menschen über Gründe und Auswirkungen zu informieren. Siehe Chemtrails. Ein bißchen spukt da schon das von oben bereits angedachte und implementierte Denkschema in diesem Artikel, wie wir es schon in vielen Bereichen leider kennengelernt haben. Es wird der Eindruck erweckt, daß der objektive, erwachsene und auch gebildete Mensch erst dann zu urteilen pflegt, wenn ihm sämtliche Fakten vorliegen. Nun, da kann er in vielen Bereichen lange warten. Verschweigen ist mindestens so verlogen wie lügen. Und wir haben das Recht und die Pflicht, Lügen auf den grund zu gehen. Demnach ist auch wissenschaftliche Spekulation eine Verschwörungstheorie der Natur gegenüber. Nur, die Natur lügt nicht. Und verschweigt uns nichts absichtlich. Die Regierenden lügen, und wenn sie die Wahrheit aussprechen, dann werte ich es als Lapsus cerebri, wie Bush es bezüglich 9/11 vorexerzierte. Solange die Drahtzieher globalen Geschehens es an Transparenz vermissen lassen, erlaube ich mir zu spekulieren. Und zwar aus dem einfachen Grunde. Damit ich nicht völlig unbewaffnet einer Situation ausgeliefert bin, die sie mir zu ihrem Vorteil und zu meinem Nachteil erschaffen. Ich halte nichts von vorgegeben, schablonenhaften Verhalten, ein Codex, der das Opfer an der Nase herumführt. auch wenn der Autor jetzt meint, es hagelt in diesem Kommentar nur von Verschwörungstheorien. Ich nenne es Verschwörungsanalysen. Erst wenn die Macht hinter allem einen Verhaltenscodex akzeptiert, der dem Normalsterblichen im täglichen Leben abverlangt wird, verzichte ich auch gerne auf Spekulation. Pardon, Analyse ihres Verhaltens und ihrer Handlungen!

    1. @Loup
      Wie immer völlig korrekt und tadellos beschrieben. Danke schön 🙂

      Bin gespannt wie ein Flitzebogen, was der Verfasser mir oben zu meiner „Verschwörungstheorie Lügenpresse“ zur Antwort anbietet.

      Er wird ja hoffentlich antworten?
      Klar, denn wenn er zu seinem eigenen Thema nichts zu sagen hätte, wäre das schon etwas peinlich und b) würde natürlich sofort wieder eine neue VT entstanden sein. Und DAS wollen wir ja gerade vermeiden, nicht wahr.

      ~~~

      Ich nenne es Verschwörungsanalysen.

      Und ich nenne es Lebenserfahrung.

      Ja, man versucht allen Ernstes, uns unsere Lebenserfahrung als etwas negatives, vielleicht sogar „nazihaftes“ einzureden. Und dabei benutzt man Methoden, die an grenzdebilem Vortrieb durch nichts zu überbieten sind. NEIN, ich meine jetzt nicht den Verfasser, sondern solche Leute, von denen er spricht.

      Solche Leute, die andere grundlos als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnen, hat man früher nur in Irrenhäusern, Trinkerheilanstalten oder Altersheimen gefunden. Oder in Familien, wo das Bildungsniveau, mangels Geld oder durch intellektuelle Defizite, ganz unten angesiedelt war: Unterste Schublade.

  3. Lieber artikelschreiberling.
    Bemühen Sie sich dem Semmelknödellweiseffekt zu recherchieren. Da wird Ihnen vieles klar über das Thema. Dummerweise haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Verschwörungstheorien als verschwörungspraxis herausgestellt. Das dumme an der Wahrheit ist, dass sie irgendwann ans Licht kommt. Früher oder seeeeehr spät.
    Bsp. zum nachdenken..Ist Deutschland ein besetztes Land? Wer regiert somit?….wird uranmunition als Entsorgung von westlichen Brennstäben weltweit verballert?….ist es Ziel der VSA die Menschenrechte global umzusetzen oder eher die Schürfrechte für ein paar reiche? ….ist das Neoliberale gedankengut des Westens ein für die demokratische Entwicklung der Menschen erdachtes System? ….in. Ihren Augen ist dies wohl alles Verschwörung. Ja? Dann bitte üben sie einen anderen Job aus….werden sie schuhverkäufer oder asylant….aber bitte geben sie sich nich als Journalist aus. Danke

    1. Die Meinung der Kommentatoren läuft im Contra-Magazin erstaunlich homogen und darüber hinaus ist das Klima auch noch sehr harmonisch. Das habe ich so noch nirgendwo sonst erlebt. Gratulation, liebe Contra Magazin Redaktion!

      @Pierre, das ist mir gerade aufgefallen, als ich Ihren Kommentar gelesen habe und oben steht an den Verfasser gerichtet das hier:

      Na da haben Sie aber ein Fass aufgemacht…ob das Ihnen Glück bringt?

  4. Die meisten hier angefügten V-Theorien sind beweisbar keine Theorien. Beispiel Kennedy-Mord. Es ist erwiesen, dass Osswald weder der Schütze war noch dass die Mörder von Oswald "normale" Leute waren. Kennedy wurde von OBEN durch 3-4 ausgesuchte Scharfschützen ermordet, weil er definitiv und ausgesprochen gegen die Hoheitsbelange der 300erter operieren wollte: Abschaffung der privaten FED, Abschaffung der FED-Dollars, Einbringung echter STATE-Dollars, Auflösung der meisten Think-Tank-Institute, die reine Indoktrinations-Institute zugunsten der 3ooerter waren und sind. Die Unterlagen zum Kennedy-Mord sind gefälscht, unvollstänig, ohne die echten Beweise und durch Falschaussagen gedungener Leute – ebenso wie 9/11 – manipuliert worden. 

    Soweit ich das rekuriere, hat Coleman im Tavistock-Buch das alles aufgedröselt…

    Soweit es die Chemtrails betrifft, haben die USA und CDN bestätigt, dass es Berieselungen gibt.

    Soweit es den 9/11 Fall betrifft, können 12 Stunden video-Beweise von Fachleuten (Architekten-Kammer USA und Statiker-Verband USA sowie unabhängige Gutachter) plus Tausende logische Plausibilitäten erklären, warum 9/11 kein Angriff arabischer Terroristen war und sein konnte.

    Hier nur einige: Flugzeugabsturz ( Nr.4) kann nicht dargestellt werden- es gab kein Flugzeug, das dort abgestürzt ist; Das Gebäude Nr 7 ist ohne Grund 3 Std später kolabiert- beweiskräftig dokumentiert "gesprengt" worden mit "demolition-fachleuten"; ebenso wie Tower 1 + 2 nicht eingestürzt sind, sondern sytematisch durch demolition-Sprengsätze (termite Sprengmassen) in sich zusammenfiel; Flugzeug 3 kann gar nicht in das Pentagon geflogen sein, denn ein Jet mit Spannweite von über 100 Metern kann kein kreisförmiges Loch mit einem Durchmesser von 20 Mertern verursachen; wie gesagt– Ihr Versuch uns auf die Schiene der braven Stillhalter zu bringen ist ehrenwert, aber hier zum falschen Zeitpunkt und mit falscher Botschaft versehen!

    Ihnen empfehle ich eine sorgfältigere Recherche mit Quer-Verweisen und Plausibilitäts-Prüfungen. Und informieren Sie ihre Vorgesetzte im CIA, NSA, NED, usw. dass wir hier nicht die kleinen Dummsäckel sind- 

    1. BRAVO Henry Paul, einfach nur klasse!

      Aber eins verstehe ich nicht: Harry Schmidt schreibt – genau wie Sie – im Contra-Magazin.
      Und zwar keine Kommentare, sondern er verfasst Artikel!

      Die Redaktion würde doch niemanden als Schreibe dulden, der dem letzten Absatz Ihres Kommentars entspricht? (das ist eine Frage, die mich gerade beschäftigt)

      Ansonsten würde ich -noch- davon ausgehen, dass hier Missverständnisse beim Verstehen des Artikels vorliegen. Ich würde den Verfasser nicht gleich mit der CIA-Keule traktieren. Aber Sie kennen sich hinter den Kulissen als Autor natürlich besser aus als ich.

      Antworten Sie mir noch? Danke.

    2. Chemtrails sind intransparent und machen vielen Bürgern Angst. Die Ängste abzutun, ist eine Frechheit, die fragenden Bürger auf guten Glauben zu vertrösten, kriminell. Aus eigenen Beobachtungen kenne ich ein auffälliges Flugaufkommen immer in einer gleichbeleibenden Höhe. Die Flugzeuge waren immer dieselben, sie wurden irgendwo aufgetankt. Der knallblaue Himmel ist die Tage systematisch „angemalt“ worden, manchmal in Kreisen, oft in Karomustern, bis er mit einer irrisierenden Schicht überzogen worden war.
      Das hat auch psychologische Effekte und sicher keine positiven. Der Mensch wird mit solchem Vorgehen degradiert zum Objekt; er verliert das Vertrauen in seine Mitmenschen, denen er auf blindes Hoffen ausgeliefert ist.

      Was mir an den Verschwörungstheorien zu 9/11 „stinkt“, daß sie die Vorgänge in Hamburg aussperren. In Hamburger Moscheen sind die Attentäter rekrutiert worden.
      Ungefähr in dieser Zeit zeigten auch die Medien entsetzt „Haßprediger“ in den Moscheen.

      Wie der Zufall so wollte, habe ich kurz nach 9/11 eine Reportage über diese Vorgänge im Spätfernsehen geschaut hat. Da war wohl ein Versehen im Spiel, denn wie es schien, war das Geheimdienstmaterial, welches mir da vor Augen geführt worden ist.
      Ramzi Binalsibh war der Rädelsführer. Eine Gruppe von „Arabern“ saß um einen Tisch und Binalsibh schwor sie ein gegen die USA. Es waren just jene Leute, welche auch als Attentäter genannt worden waren.

      An einer Stelle der Dokumentation wurde das Haus gezeigt, in welchem Binalsibh gewohnt haben soll. Der Kommentar dazu lautete, daß Binalsibh überwacht worden war vom CIA. Spannender Weise sagte der Kommentator, daß Agenten des CIA 2 Wochen im selben Haus wie Binalsibh gewohnt hätten. Da darf man das Trapsen der Nachtigall schon mal hören, auch wenn das Haus eine Blackbox blieb.
      Mein Reim darauf war, die haben Binalsibh instruiert und ihm womöglich Geld gegeben. So ein Attentat ist ja nicht kostenfrei, vor allem, wenn dazu eine Ausbildung zum Piloten gehört.

      Was mir an den gängigen Verschwörungstheorien unschlüssig ist, daß es viel zu viele Mitwisser gibt. Ein solches Attentat, noch dazu vom CIA ausgehend, kann sich keine Mitwisser erlauben. Da könnte der eine und andere plötztlich anfangen zu singen wie ein Vögelchen. Die bessere Strategie bleibt immer die der wenigen Mitwisser.

      Ich schloß aus dem Gesehenen, daß Binalsibh nie wieder auftauchen würde. Meiner Ansicht nach ist das der Strohmann der CIA gewesen. Er sollte rekrutieren, den Plan durchführen und dann untertauchen.
      Binalsibh ist dann nur einmal noch aufgetaucht, nämlich bei seiner biblischen Festnahme auf dem Cover des Spiegels. Angeblich verschwand er in Guantanamo. Ein Auslieferungsbegehren zur Zeugenanhörung des Hamburger Gerichts sind die USA nicht nachgekommen. Binalsibh blieb weg.

      Ich hab’s gesehen und sonst niemand. Das ist mein Problem. Dem Vorschlag, die Fernsehzeitungen zu durchsuchen nach der Sendung, ist bis dato niemand nachgekommen. Nehme ich zumindest an.
      Die Fernsehzeitungen kann ich nicht auftreiben, aber sie lassen sich auch nicht in dem Umfang fälschen. Wer die Sendung hat damit einen gerichtsfesten Beweis!

      Meine Ansicht nach war die Strategie des CIA ein gemischter Anschlag. Die Flugzeuge in die Tower waren echt und wurden von glaubensstarken Arabern gesteuert. Für Geld wird sowas bestimmt niemand machen.

      Der CIA hat im Hintergrund Türen geöffnet, vielleicht hier und da mit Sprengsätzen nachgeholfen, eine Raktete abschgossen ins Pentagon, vielleicht auch nicht. Das ist für mich untergeordnet.

      1. Daß Osama bin Laden der Organisator hinter dem Anschlag war, das würde ich auch bestreiten.

        Peter Scholl-Latour sagte damals, er glaube, daß das saudische Königshaus hinter dem Anschlag stecke. Wahabiten. Die Lehre Ibn Abd al-Wahhabs ist in Saudi Arabien Staatsdoktrin. Die Sauds seien die einzigen, die einen solchen Anschlag organisieren könnten.

        Für den Anschlag bedurfte es einer militärischen Logistik und es bedurfte viel Geld. Sauds und CIA zusammen. Das ist meine These.

        Ich könnte mehr dazu sagen, die Sache runder machen, gewisse Kreise aus der deutschen Politik mit reinziehen, aber nicht jetzt und nicht hier.

  5. Der Glaube an eine und die Behauptung einer Verschwörung sind auch Verschwörungen.

    Verschwörungstheorien sind allzu oft dogmatische Lehrgebäude. Ernsthaft betrieben, sollten sie als Verschwörungshypothese bezeichnet werden.

    In der Wissenschaft werden Hypothesen aufgestellt z.B. über die Entstehung von Planeten; sie müssen sich erst beweisen. Wissenschaftlich ist die Hypothese die Vorstufe einer Theorie. Werden Phänomene entdeckt, die sich mit der Theorie nicht erklären lassen, wird die Theorie ungültig.

    Theorien werden benutzt, um scharf abgegrenzen Vorhersagen zu machen. Die müssen sich dann allerdings bewahrheiten, sonst ist die Theorie nichts wert.

    Die Kriminologie, die Lehre vom Verbrechen, bedient sich verschiedener Bezugswissenschaften, wie Rechtswissenschaften, Psychiatrie, Soziologie, Pädagogik, Psychologie, Ethnologie, Anthropologie sowie der Ökonomie. Da gehört dann doch erheblich mehr dazu.
    Mit Indizien lassen sich Täterprofile herstellen, Tathergänge sichtbar machen, die Kriminologie es ist auch eine vergleichende Wissenschaft.

    Ich würde die Verschwörungstheorie als solche ablehnen, weil da vor allem Laien am Werk sind und die Theorien oft einem Zweck dienen, der dem Leser oft nicht durchsichtig ist. Abstrakte Dunkelgestalten ersetzen Tatsachen.

    Dem „Bürger“ würde ich viel mehr das Grundgesetz empfehlen als Instrument zur Vorbeugung gegen politische Willkür.
    Die Politik ist verpflichtet, die Grundrechte zu verteidigen. Die Grundrechte sind sehr klar und faßbar geschrieben, die versteht jeder Laie. Die lassen sich auch gut abgrenzen.

    Der Polizist bedient sich der Fuzzy Logik, einer unscharfen Form der Logik, um beispielsweise Verhaltensauffälligkeiten festzustellen und darüber präventiv dem Verbrechen zu begegnen. Oder eine Person zu kontrollieren, die sich in der Nähe eines Tatorts befindet.
    Verhaltensauffällig wäre zum Beispiel ein Mann, der in einem Vorgarten herumschleicht.

    Der Mensch ist natürlich auch in der Lage, die Konnotation von Wörtern und unterschwellige Botschaften aus Ansprachen und Texten zu erfassen.

    Wenn alle Mainstream-Zeitungen Glaubenssätze aufstellen und Kritik an den Glaubenssätzen verurteilen, dann darf man daraus schon schließen, da ist was oberfaul. Und wenn wir selber mit kritischen Ansichten zu den Glaubenssätzen immer wieder ausgesperrt werden und wir wissen, andere müssen damit auch vor der Türe bleiben, dann scheint zumindest nahe zu liegen, hier werden interessengeleitete Stimmungen geschürt.
    Im Internet wird die Sachlage besonders pikant, weil wir in den anderen nicht hineingucken können. Wir dürfen uns aber an Statistiken orientieren, daß z.B. daß statistisch jeder Bundesbürger schon einmal Opfer eines Internetbetrugs geworden ist. Gibt’s hier wen, der noch nie im Netz betrogen worden ist?

    Später werde ich konkreter.

    1. Ihre methoden in Ehren. aber auch sie bedürfen der Informationen. Und wenn die Ihnen vorenthalten werden, nützen Ihnen die besten"Wissenschaften" nichts. Abgesehen davon decken Ihre Wissenschaften nicht alle empirisch erfahrbaren Vorgänge ab. Es soll Dinge geben, die der offiziellen Wissenschaft noch nicht bekannt sind. An dieser Stelle möchte ich Rauni Kilde zitieren, ehemalige Gesundheitsministerin in Finnland und Ärztin, auch Wissenschaftlerin, leider schon gestorben, die sagte, daß die offizielle Wissenschaft oder auch das, was bekannt gegeben wird, ungefähr 50 Jahre hinter dem nachhinkt, was bereits in Geheimlaboratorien entdeckt wurde. Also humpeln Ihre Methoden auch etwas. Nicht nur bei Laien. Und ein Gespür und intuitives Denken ist der kausalanalytischen Methode oft überlegen. denn eine falsche Prämisse kann Sie ganz schön in die Irre führen.

    2. Verhaltensauffällig wäre zum Beispiel ein Mann, der in einem Vorgarten herumschleicht.

      Diese Behauptung erfüllt aber auch schon die Voraussetzung einer Verschwörungstheorie 🙂

      Fakt ist, dass Sie damit recht haben, dass Hypothesen zur Wissenschaft gehören.
      – ohne Hypothesen keine Forschung
      – ohne Forschung keine Verifizierung
      – und ohne das keine Ergebnisse
      Punkt.

      Das Entscheidung zwischen GUT und BÖSE ist (wie immer) der Faktor „Absicht“
      – das Wort „Hypothese“ folgt konstruktiven Absichten
      – das Wort „Verschwörungstheorie“ folgt destruktiven Absichten
      Der Richter ist beim Urteil das Problem, nicht die Tat des Beschuldigten.

    3. Die meisten Ihrer aufgezählten Wissenschaften sind im grunde genommen ungenau und keine Wissenschaften. Siehe Psychologie. Deren Prognosen liegen oft erschreckend danaben. Man denke nur an Gutachten bei Gericht über Sexualstraftäter oder Täter im Allgemeinen und ihre Prognose der Resozialisierung. Da staunt man nicht schlecht. Und lächelt über die Methode, die im Ergebnis einer Lottoziehung gleichkommt! Nein, mit diesen Argumenten schauenn Sie alt aus. Wie wollen Sie den 9/11 untersuchen, wenn Ihnen jede Information vorenthalten wird?? Oder Sie dreist angelogen werden. Das ganze Flugzeug löst sich in Luft auf, aber der Paß des Entführers findet sich unversehrt 3 Strassen weiter?! Wer hier noch nicht anfängt, "verschwörerisch" zu denken, ist grenzdebil!

  6. Irgendwie antwortet mir Harry Schmidt nicht auf meinen Mommentar Nr. 1

    Entweder ist er nicht da, oder

    Denke ich jetzt auch an das böse Wort „schreiberling“

    noch nicht, aber ich höre die Uhr schon deutlich

    tick tick tick tick

  7. Es gibt natürlich auch Verschwörungstheorien, die sich OFFENKUNDIG, ZWEIFELSFREI und UNLEUGBAR als Unsinn bzw. Produkte der Feindpropaganda erwiesen haben: Die angebliche Inbrandsetzung des Reichstages durch die Nationalsozialisten 1933, der angebliche NS-Überfall auf den Sender Gleiwitz 1939, die angeblichen Welteroberungspläne Kaiser Wilhelms und der Nationalsozialisten, die den Rechten angedichteten Hakenkreuzschmierereien und Asylheimbrände, das Märchen von Osama den 19 Attentätern, die angeblichen irakischen Massenvernichtungswaffen, die offizielle Sicht auf den NSU-Komplex, die für Systemlinge ewig unbegreifliche und geheimnisvolle Verbreitung von „Verschwörungstheorien“ selbst, das „Anwachsen von Rechtsextremismus und Antisemitismus“ ohne irgendwelche erkennbaren Gründe, die angebliche Veranlagung der Deutschen zum „Militarismus“ und zur Begehung irgendwelcher Untaten, und vieles andere, teilweise zum strafbewehrten Dogma erhobene Zeug.
    Beiträge, die sich „Verschwörungstheorien“ ganz allgemein widmen, ohne einzelne Fakten zu widerlegen, sondern sich anstatt wenigstens mit der Psyche der Verschwörer nur mit der Psyche der Verschwörungsgegner beschäftigen, sind reine Feindpropaganda – so wie obiger Artikel. Daß ein solcher Artikel im Contra-Magazin erscheinen konnte oder – von oben herab – um Verständnis für die armen „Verschwörungsgläubigen“ wirbt, ändert daran nichts!
    Warum schreiben Sie nichts zum Talmud, zum Schulchan Aruch, zum Kaufman-Plan, zum Morgenthau-Plan, zum Hooton-Plan, Paneuropa, Rathenau („300 Männer, von denen jeder jeden kennt, regieren die Welt …“), Merkels Wahnvorstellungen usw.? Das sind doch keine Hirngespinste sondern nachprüfbare Vernichtungspläne, die man mit dem realen Geschehen in der Welt vergleichen kann. Kennen Sie Samuel Roth? „Das erste was wir für ein Volk tun, in das wir eingedrungen sind, ist, daß wir ihm einen Gott geben, über den es reden kann. Denn wenn es einen Gott hat, den es feiert, sieht es nicht so genau darauf, was es als Gegenwert für seine Waren erhält.“ („The first thing we do for a people once we have invaded it is to give it a God to talk about, for, with a God to celebrate, a people is not so particular as to what it receives in exchange for ist wares.“) „So sind Sozialismus (Marxismus, H.), und Christentum die bleibenden Symbole der geistigen Versklavung Europas an das Volk Israel.“ („In the meantime Socialism and Christianity are abiding, irritating symbols of Europe’s mental enslavement to Israel.“) (S. Roth: Now and Forever, 1924, S. 45, 57) Oder Theodor Herzl: „Wir werden nach unten hin zu Umstürzlern proletarisiert, bilden die Unteroffiziere aller revolutionären Parteien und gleichzeitig wächst nach oben unsere furchtbare Geldmacht.” (T. Herzl: Der Judenstaat. Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage, 1896, S. 25) Oder das sogenannte „Alte Testament“, die Thora: „Er (Jahwe) beugt die Völker unter uns und Völkerschaften unter unsere Füße“ (Psalm 47 Vers 4). Oder die „Jüdische Allgemeine“: „So wie Sterne Reisenden den Weg zeigen, weist das jüdische Volk der Menschheit die moralische und ethische Richtung.“ (www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/20170) „Ein Volk als Lehrer. Monotheismus. Gott wählte Israel aus, damit die anderen Nationen von ihm lernen.“ (Jüdische Allgemeine“ v. 25.09.2015 S. 24) (Darauf haben wir gerade noch gewartet …!) Es gibt viele Tausende solcher Quellen und auch entsprechende Zusammenstellungen, die in den letzten Jahrhunderten eifrig zusammengetragen wurden. Da müssen die „Verschwörungstheoretiker“ gar nichts voneinander abschreiben (wie es die BRD-“Historiker“ oder Verschwörungstheorie-Theoretiker tun).
    Halten Sie es vielleicht für einen Zufall, daß der zeitliche Abstand vom 3.10.1990 zum 11.09.2001 genau 6 x 666 Tage beträgt. Daß der Abstand vom 11.09.2001 zum Überfall auf den Irak 555 Tage beträgt – 555 Fuß ist der Freimaurer-Obelisk in Washington, DC, das sogenannte Washington-Memorial hoch. Oder die Übereinstimmung des Datums des Attentates von Sarajevo am 28.06.1914 mit dem des des Versailler Vertrages am 28.06.1919 genau fünf Jahre später? Daß die USA-Präsidentenlimousine ganz offiziell (sogar im BRD-Staatsfernsehen) „The Beast“ genannt wurde? Oder die Einschleusung ganzer Bürgerkriegsarmeen nach Europa – was sogar dem kleinen Mann auffällt, usw, usf.

    1. Halten Sie es vielleicht für einen Zufall, daß der zeitliche Abstand vom 3.10.1990 zum 11.09.2001 genau 6 x 666 Tage beträgt. Daß der Abstand vom 11.09.2001 zum Überfall auf den Irak 555 Tage beträgt – 555 Fuß ist der Freimaurer-Obelisk in Washington, DC, das sogenannte Washington-Memorial hoch. Oder die Übereinstimmung des Datums des Attentates von Sarajevo am 28.06.1914 mit dem des des Versailler Vertrages am 28.06.1919 genau fünf Jahre später?

      Völliger Käse, solche Rechnungen. Wenn ich zwei Zahlen oder Datümer nehme, und mittels + – / x verknüpfe, kann ich mir immer ein „Ergebnis“ ausdenken, was zu einem Topf von zig Ereignissen passt. Das ist einfach nur eine Sache des Fleises und der Fantasie. Leute, die sich da hinein steigern, findet man im Wald. Sie zählen die Bäume und teilen die Anzahl durch die Anzahl der Jünger Jesus, um daraus die Bibelstelle zu finden, wo der Weltuntergang zu finden ist. Manchmal aber nur im Kopf.

      1.  

         

         

        @Anonymous

        Ich vermute hier natürlich keinen tatsächlich apokalyptischen, astrologischen, biblischen, esoterischen oder mystischen Zusammenhang, aber Ihre satanisch–freimaurerischen Auftraggeber ganz sicher! Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer solch eindeutiger, also nicht durch willkürliches Herumrechnen erkennbarer Zusammenhänge, mit denen Ihre Leute absichtlich ihren Fingerabdruck in der Zeit hinterlassen haben und so – das ist der Sinn der ganzen Übung – gemeinsam mit ihren Verteidigern überführt werden können:

        11.09.1941 = Der Hochgradfreimaurer, Kriegsgewinnler und USA–Präsident Roosevelt gibt offiziell Schießbefehl gegen Schiffe der Achsenmächte bekannt (das ist der eigtentliche offizielle Kriegseintritt der USA – nach bereits unzähligen Neutralitätsverletzungen zugunsten der Feinde Deutschlands)

        11.09.1989 = Grenzöffnung Ungarns für DDR–Bürger

        15.01.1991 (USA–Ultimatum an Irak II. Golfkrieg) + 4444 Tage = 17.03.2003 (USA–Ultimatum an Irak III. Golfkrieg) [4 x 444  = 1776 (sog. Unabhängigkeitserklärung)]

        11.09.1991 = George Bush  (sen.) (Skull&Bones–Name „Magog”!) verkündet die „Neue Weltordnung“

        Addieren Sie zum 09.11.1989 1–Quadrat, 2–Quadrat usw. bis 23 zum Quadrat, dann sind Sie beim 11.09.2001 angelangt, dem Tag der Bush/CIA–Mossad–Attentate auf die WTC–Gebäude 1, 2 und 7. Addieren Sie 24  zum Quadrat zum 11.09.2001 und Sie erhalten den 10.04.2003, den Beginn der von den USA veranlaßten schlimmsten Plünderung Bagdads seit den Mongolen. (23 ist die Illuminatenzahl und 24 die Anzahl der „Protokolle der Weisen von Zion“!) Addieren Sie 25 zum Quadrat und Sie erhalten den 25.12.2004, den Tag der Tsunami–Katastrophe im Indischen Ozean (25.12.2004 19.58 Uhr USA–Ostküstenzeit: Seebeben im Indischen Ozean), ausgelöst durch einen durch ELF–Wellen–Anschlag der USA! (Man bedenke, daß ausgerechnet die besonders unmenschliche Bush–Regierung verdächtigerweise damals eine Soforthilfe von mehren Hundert Millionen für die Opfer bereitgestellt hatte – die USA helfen doch sonst niemandem!)

        Oder nehmen Sie das genau 9.666 Tage dauernde Pontifikat Johannes Pauls II. vom 16.10.1978 bis zum 02.04.2005 – da muß wohl jemand nachgeholfen haben!

        Am 13.03.2013, also 13 Tage nach dem Rücktritt des vorherigen Papstes Joseph Ratzinger alias „Benedikt XVI.“ am 28.02.2013, erfolgte die Inthronisation bzw. Amtseinführung des Jesuitenpapstes „Franziskus“. Der 13.03.2013 ist der 72. Tag des Jah­res 2013. 13 ist die jüdische Glückszahl, 72 ist dieAn­zahl der „Gottesnamen“ in der jüdischen Kabbala!

        Addieren Sie die römischen Zahlzeichen von „VICARIUS FILII DEI“ („Stellvertreter des Sohnes Gottes“) und Sie erhalten 666!

        Während der Wende in der DDR 1989/1990 wurden im Keller des von dem Juden Alexander Schalck–Golodkowski geleiteten Bereiches Kommerzielle Koordinierung des Ministeriums für Staatssicherheit in der Ostberliner Wallstraße 21 (bis heute verschwundene) Tonnen Gold gefunden – diese entsprechen den 666 Talenten Gold, die beim Bau des Salomonischen Tempels in Jerusalem verwendet wurden! Die Summe der Zahlenwerte der Buchstaben des Namens Alexander Schalck–Golodkowski ist 666 (A = 1, B = 2, C= 3 usw.). Alles , wohlgemerkt, kein Zufall, kein Wirken geheimer Mächte, sondern – Absicht.

        Nicht zu vergessen der Zahlencode für Waren aus „Israel“: 729: 729 = 9x9x9 – drehen Sie das um und Sie erhalten 666! Ich könnte mir vorstellen, daß Sie nur so was kaufen, die Palästinenser werden sich freuen! Googeln Sie doch mal die jüdisch–kabbalistischen 10 „Sephiroth“ und schauen Sie sich dann das Straßennetz im Zentrum von Washington, DC, vielleicht begreifen Sie’s dann!

    2. @ Hans S II

      …."das „Anwachsen von Rechtsextremismus und Antisemitismus“ ohne irgendwelche erkennbaren Gründe"….

      Antisemitismus unter der Lupe

      „Dass die mächtige und wohlhabende jüdisch-amerikanische Gemeinschaft es nicht fertig gebracht hat, auch nur eine einzige wissenschaftliche Studie über die Ursachen des Antisemitismus zu erstellen, spricht Bände.

      Weder die religiösen noch die weltlichen Führer der vielen jüdischen Organisationen wollen diese wirksame Waffe aus den Händen geben. Wer Vorurteile beseitigt, verliert getreue Anhänger des Glaubens. (…) Dies ist die Verschwörung des Rabbinertums, jüdischer Bürger und anderer Führer des organisierten Judentums, die Probleme des Vorurteils am Leben zu erhalten.“

       Der antizionistische Jude Alfred Lilienthal

      ‘The Other Side of the Coin’

      http://www.ebay.com/itm/Signed-Alfred-M-Lilienthal-other-side-coin-American-perspective-/130934625922?pt=US_Nonfiction_Book&hash=item1e7c4fd682

  8. Das Contra-Magazin windet sich in dieser Thematik, so kenn ich das ja gar nicht. Man weiss wohl nicht recht , wie man dazu Stellung nehmen soll. Als Nixglauberix habe ich Chemtrails früher für Verschwörungstheorien gehalten und deshalb eigene Recherchen durchgeführt. Die Bundesregierung hat in einer parlamentarischen Anfrage der Linken geäußert, dass ihr zu den Chemtrails nix bekannt sei. Soweit, so gut, okay. Beim Nachgoogeln gerate ich an die öffentlich zugänglichen Daten des Wissenschaftrates des Deutschen Bundestags mit einem Beitrag über eine Machbarkeitsstudie des so genannten Geo-Ing (deutsches Institut), das diese im Auftrag der Bundesregierung erstellt hatte. (Alles amtliche Dokumente mit dem Bundesadler drauf) Ich denk, ich brauch jetzt einen Psychiater, oder lieber doch nicht, sonst werde ich vielleicht gemollathet. Frage an die Leser hier. Wieso kann die Bundesregierung behaupten, dass ihr nichts zum Thema Chemtrails bekannt sei, wenn NACHWEISBAR im Wissenschaftsrat des Deutschen Bundestags ein Dokument existiert, das beweist, dass die Bundesregierung selbst eine Machbarkeisstudie in Auftrag gegeben hat. Leute, wir werden hier gewaltig V E R A R S C H T!!!

      1. eine sichtweise ist nur mittels einer betrachtung möglich. 

        wenn man allerdings die fakten ignoriert, diese vorsätzlich nicht betrachtet, ist nur eine "unsichtweise" möglich. in den artikeln des Contra-Magazins finde ich so gut wie ausschliesslich fakten. verschwörungstheorien – nur in den federführungen von maximal 4-5 leuten. resuktat – fehlerbehafteter artikel, der hier selbst fehlerfrei displaziert wäre.   

    1. Die nennen es nicht Chemtrails und können daher sagen das sie von Chemtrails nichts wissen und haben nicht gelogen.Du musst raus bekomen was die unter Chemtrails verstehen.

       

      Darum sage ich euch, steigt in kein Flugzeug und ihr werdet sie leichter bei der Tat ertappen.

       

    2. Im Zweifelsfall weiss die Bundesregierung immer nichts, ist klar!

      Die vorliegende Studie des Planungsamtes der Bundeswehr hat die mit einem möglichen Einsatz von Geo-Engineering einhergehenden sicherheitspolitischen Implikationen untersucht. Zunächst wird dargelegt, was unter Geo-Engineering verstanden wird, wie es zur Vermeidung eines gefährlichen Klimawandels verwendet und wann es zum Einsatz gebracht werden könnte. 

       

      http://www.planungsamt.bundeswehr.de/portal/a/plgabw/!ut/p/c4/JYvBDsIgEET_iC0HYvRmgwevetB6Q9iQTSiQ7bZe-vGFOC-ZObwMfKCR3UbRCZXsErxh8nT5_lRN0bVZkDfyqBZZA2GGV38EVL5klN6CWah1ZCeFVS0sqZuVuRlFAaZB23HQjX_0fran29NoY-x9fECd5-sBU1sjUw!!/

       

       

       

       

  9. „2. Die Mondlandung hat nie stattgefunden.
    Manche Menschen glauben nicht dass die Amerikaner auf dem Mond gelandet sind, und halten es stattdessen für plausibler, dass die Mondlandung auf der Erde in einem Studio gedreht wurde.“

    „Heutzutage stehen besonders folgende Verschwörungs-Theorien im Interesse einiger Leute und werden regelmäßig in verschiedenen Internet-Foren eifrig ausdiskutiert:“

    Also ich häte gern mal ein paar Fotos vom Mondauto das noch oben auf dem Mond steht mit dem VLT(Very Large Telescope) in Chile gemacht.Das ist ein riesen Teleskop mit einem Spiegeldurchmesser von 8,2 Meter.Damit kann man ein Kerzenlicht auf dem Mond sehen, so fern dort ein Kerze brennen könnte.Mich wundert nur das so ein Foto noch nie von ein paar Unabhängige Fachleuten gemacht wurde, schlieslich will man doch mal wissen ob die Geräte da nicht zu arg von der Sonne und den Temperaturunterschieden in Mitleidenschaft gezogen sind.Ist auch wichtig für eine Mars- Mission um zu sehen ob nicht die Ultravioletten Strahlen der Sonne oder was auch immer Geräte,Gebäude oder sonstwas vor schnell altern lassen.Nachher heist es noch: Ein Satz mit X war wohl nix und viele Milliarden Dollars oder Euros sind im Marsboden versenkt.

  10. Die erste Frage sollte immer lauten: Cui bono, also wem zum Nutzen?

    Die Antwort darauf: Folge der Spur des Geldes, denn Geld regiert die Welt!
    Und dann muss man sich fragen: Und WER regiert das Geld?!
    Dann ist man schon sehr nah dran an der ‚Verschwörungstheorie!

    Dann wollen wir mal:

    John F. Kennedy,
    Am 4. Juni 1963 unterzeichnete Präsident Kennedy die Executive Order 11110.
    Executive Order 1110 gave the US the ability to create its own money backed by silver. …

    http://www.john-f-kennedy.net/executiveorder11110.htm

    Diese legte das ‚Privileg Geldscheine zu drucken‘ wieder in die Hände des Staates (als Vertreter des Volkes).

    Die FED war damit mehr oder weniger ausgebootet.

    Executive Order 11110 betrifft das Recht der Regierung, Geld kreditlos und somit auch zinsfrei zu drucken.

    Mit der Unterschrift Kennedy’s unter die Anweisung begann automatisch ein großer Interessenkonflikt zwischen der Regierung Kennedy’s und den privaten Eignern der FED, die um ihr Privileg des ‚Geldmonopols‘ bangen mussten

    „With the stroke of a pen, Mr. Kennedy was on his way to putting the Federal Reserve Bank of New
    York out of business. If enough of these silver certificats were to come into circulation they would have eliminated the demand for Federal Reserve notes. This is because the silver certificates are backed by silver and the Federal Reserve notes are not backed by anything.”

    Meine Übersetzung:
    „Mit einem Federstrich begab sich Kennedy auf den Weg, die Federal Reserve Bank aus dem Geschäft zu drängen. Wären genug dieser Silber-Zertifikate in Umlauf gekommen, hätte es keinerlei Nachfrage mehr nach Federal Reserve Banknoten gegeben. Dies allein schon deshalb, weil die Silber-Zertifikate der Kennedy-Regierung durch Silber gedeckt waren , die Federal Reserve Banknoten hingegen durch nichts (nur durch Luft)!“

    http://www.rense.com/general44/exec.htm

    Fünf Monate nach dieser Präsidentenverfügung wird John F. Kennedy ermordet. Die Akten zu diesem Fall werden bis heute unter Verschluss gehalten.

    Soweit ich weiß, wurde die Executive Order 11110 von seinem Nachfolger, L.B. Johnson, sofort wieder außer Kraft gesetzt!

    Wiki schreibt allerdings:
    “E.O. 11110 was not reversed by President Lyndon B. Johnson and the section added to E.O. 10289 remained on the books until President Ronald Reagan issued Executive Order 12608 on September 9, 1987 as part of a general clean-up of executive orders.”

    Zumindest haben seine Nachfolger nicht mehr versucht, gegen das Geldmonopol der privaten US-Fed anzustinken.

    Aber Kennedy war ja nicht der Einzige, der sich mit den Geldmonopolisten anlegt hatte:
    Die FED und die vier ermordeten US Präsidenten ein Zufall ?

    http://www.youtube.com/watch?v=bG7aKNZQa_Y

    Mehr Infos hier:

    https://www.google.es/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=executive%20order%2011110%20deutsch

  11. Ich weiß nicht, ob das eine Verschwörungstheorie oder „nur“ ein Regierungsgeheimnis ist, aber ich schreibs einfach mal.

    Also: Die Chinesen wollen demnächst auf der Sonne landen. Natürlich nachts, weil es – logisch – tagsüber da viel zu heiß ist. Jetzt habe ich mir überlegt, dass die Sonne (tagsüber) viel zu heiß ist, als dass Anflug und Rückflug funktionieren würden. Es besteht also erhebliche Gefahr für die Astronauten.

    Wird es deswegen, wegen der Gefahr, verschwiegen?

    1. OK, erwischt. Ich gebe es zu. Auf der Sonne darf man gar nicht landen, weil das die Erderwärmung stört.

      ~~~

      Eigentlich war das nur eine Retourkutsche auf den Artikel von Harry Schmid.

      Was soll das denn, Herr Verfasser Schmidt?

      Wenn sogar Ihr Kollege Herr Paul interveniert, scheint es mit Ihnen und Ihrem Geschreibsel nicht mehr weit weg vom transatlantischen Niveau zu sein.

      Nie habe ich im Contra Magazin einen derart anzüglichen Artikel gelesen. Ich hoffe, dass das kein Normalzustand wird.

      ~~~

      @Hans S. II

      Ihnen, @Hans S. II, würde ich trotzdem raten, etwas liebevoller mit dem Kommentarfeld umzugehen.

      Zum einen lääst der Name „Anonymous“ nicht auf irgend eine Herkunft schließen. Ein wenig Internetlehre für Anfänger: Zum Anonymous wird man immer dann automatisch, wenn man keinen Namen angibt.

      Zum zweiten meinen Sie wohl die Kritik an ihren Zahlenspielen (9. Oktober 2015 at 23:23) von „Anonymous“. Bei dem Sie ja glauben, dass es derselbe Anonymous sein MUSS wie der, der das hier geschrieben hat. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, DAS hier meine ich:

      Völliger Käse, solche Rechnungen. Wenn ich zwei Zahlen oder Datümer nehme, und mittels + – / x verknüpfe, kann ich mir immer ein „Ergebnis“ ausdenken, was zu einem Topf von zig Ereignissen passt. Das ist einfach nur eine Sache des Fleises und der Fantasie. Leute, die sich da hinein steigern, findet man im Wald. Sie zählen die Bäume und teilen die Anzahl durch die Anzahl der Jünger Jesus, um daraus die Bibelstelle zu finden, wo der Weltuntergang zu finden ist. Manchmal aber nur im Kopf.

      Sowohl Ihre fehlerhaften Fehldeutungen über den Namen „Anonymous“ als auch solche Zahlenspiele sind der Grund, dass dieser Artikel von Harry Schmidt überhaupt erscheinen konnte, dass solche Leute wie Harry Schmidt überhaupt leben können, Futter bekommen.

      Hans, ich sage es ganz deutlich: Sie füttern diese Leute! Sie liefern Wasser auf die Mühlen der Leute, die anderen nachstellen, die andere Menschen als Spinner diskreditieren, die anderen Menschen das Leben zur Hölle machen. Und Sie merken es nicht mal 🙁

      @Hans S. II, bzw. @Hans, bzw. Ha (Sie sind mit Ihren vielen Namen eigentlich auch nicht besser als „der“ von Ihnen kritisierte Anonymous).

      Zum Inhalt Ihrer Kommentare: Geben Sie mir Ihr Geburtsdatum und das Geburtsdatum von Helmut Schmidt, und ich zaubere Ihnen daraus „geheime Verbindungen“ allererster Sahne. Da werden Sie zum Schluss selber glauben, dass Helmut Schmidt ihr geistiger Bruder ist.

      Tipp von mir
      Bevor Sie andere als „Troll“ kritisieren, fangen Sie erst mal bei sich an:
      Lesen – Nachdenken – Schreiben
      Und zwar in dieser Reihenfolge.

      Kopfschüttel von mir
      Wenn man auf einen Scherz nicht mehr mit Lachen reagieren kann, hat man die rote Linie bereits hinter sich gelassen. Sie scheinen entweder keine richtigen Trolle zu kennen, oder aber darauf fixiert zu sein, dieses Wort möglichst häufig einsetzen zu können. Ich will nicht behaupten, dass es so ist (möglicherweise sind Sie auch nur ein Pechvogel, der in jeden Fettnapf tritt), aber genau an meinem letzten Satz (das fette) erkennt man so einen Troll: Bei jeder Gelegenheit „Ich habe einen Troll entdeckt“ rufen, und andere diskreditieren – selbst wenn die nur einen Witz gemacht haben, nachts um 1:38 Uhr.

      @Hans: Sie erkennen Trolle, aber Sie erkennen keine Witze mehr.
      Sie sollten das Internet meiden.

      1. Ich habe nichts gegen Witze, aber sehr viel dagegen, daß man unser aller Zeit verschwendet. Aber wenn Sie wollen, hier ist auch einer (nicht von mir, das war so ein Foto auf einer der neuen Oppositions-Internetseiten): Sagt ein Schaf zum anderen: "Ich sag's dir, der Hund, der Schäfer und der Metzger, die arbeiten zusammen." Das andere Schaf (wahrscheinlich so jemand wie Sie, also entweder ein Schaf oder ein Wolf im Schafspelz): "Du mit deinen Verschwörungstheorien."

        Dann noch: Was soll das mit dem Geburtsdatum von Helmut Schmidt? Es geht um beeinflußbare Daten. Ein bißchen Ahnung haben sollte man schon von Kabbalistik, auch wenn man das darin zugrunde liegende Weltbild Weltbild verabscheut. Gott der Gerechte, "Anonymous", ham Se in der Talmudschul nich aufgepaßt?

        Schönen Gruß an Ihren Führungsoffizier! Soll sich mal ein paar klügere Leute ranholen!

        1. wahrscheinlich so jemand wie Sie, also entweder ein Schaf oder ein Wolf im Schafspelz

          Das erste: Schaf im Schafspelz.

          Gut, da Sie mich sowieso erkannt haben, habe ich meine Anonymität aufgehoben.
          Hat eh keinen Sinn bei Ihrem Schafsinn.

  12. Im Netz kursieren eine Reihe irrealer Theorien, auf die noch gar nicht eingegangen worden ist. Cui bono? – wem nützen sie? Die Frage muß beantwortet werden!

    Zum Beispiel die Verschwörungstheorie, Deutschland sei eine GmbH, habe keine Verfassung, sei nicht souverän, die EU sozialistisch und es gäbe einen Elite-Plan, genannt NWO.

    Einig sind sich wohl die meisten, daß es sich bei der EU um eine Diktatur handelt, in diesem Kontext sind die Theorien im höchsten Maße kontraproduktiv. Sie lähmen den Widerstand und spielen der Diktatur und der Globalisierung direkt in die Hände.

    Die Vorstellung, daß Deutschland eine GmbH sei, kommt daher, daß Schröder Deutschland als AG bezeichnet hat. Die Bezeichnung Deutschland AG wird auch immer wieder von der Mainstream-Presse zum Beispiel dem Handelsblatt verwendet.
    Den Entwurf hat Schröder geliefert, er sprach einige Male von der Deutschland AG. Aber er sagte noch mehr.
    Die Schröder-Regierung hat Hartz 4 eingeführt, Fördern und Fordern war die neue Linie und Schröder und Clement bezeichneten die Empfänger als „Ich AG“. Schröder stellte eine Hierarchie auf, Ich AG, Deutschland AG, Europa AG. In diesem Rahmen muß die Behauptung geprüft werden. Und sie hält nicht stand, denn eine GmbH kann nur IN einem Rechtsstaat angemeldet werden.

    Der Zweck der Behauptungen, BRD-GmbH und Deutschland AG, Deutschland sei nicht souverän und habe keine Verfassung, muß aus Sicht der Politik geprüft werden. Es geht darum, die Bürger von der Verfassung zu entfremden! Ohne Verfassung gibt es keinen Staat, kein Volk, kein Recht. Wer also solche Behauptungen aufstellt, stellt sich selber auf die Stufe eines willenlosen Objekts!

    AG Duisburg: Deutschland existiert
    28.12.2006

    Das Amtsgericht hat festgestellt:

    „Das Bonner Grundgesetz ist nach wie vor in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichsregierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist.“

    Die saloppe Aussage hat einen ernsten Hintergrund. Ein Schuldner wandte sich gegen Vollstreckungsmaßnahmen mit der Begründung, es gebe die Bundesrepublik Deutschland gar nicht. Deshalb müsse er sich auch ihren Gesetzen nicht unterwerfen.

    Zum Beschluss:

    Amtsgericht Duisburg, 46 K 361/04
    Datum: 26.01.2006“

    Mit der Behauptung entmachtet man sich selber und setzt die Politik ins Recht. Umgekehrt wird ein
    Schuh draus, als Bürger muß man die Verfassung „anbeten“, sie ist der einzige Schutz vor politischer und wirtschaftlicher Willkür!

    Und daß es sich bei der EU nicht um Sozialismus handelt, liegt auf der Hand. Kapitalismus und Faschismus sind häßliche Schwestern. Die Sozialismus-Behauptung stammt wohl von den Börsenplattformen. Sie waren übrigens mit die ersten Kommunikations-Plattformen im Netz.
    Der Vorteil der Politik liegt darin, daß vom Zusammenhang von Kapitalismus und Faschismus abgelenkt wird, vom alten NS-Plan eine europäischen Großraumwirtschaft mit Einheitswährung auf Basis der Reichsmark.
    Schulden zu machen, ist kein Sozialismus. So dumm waren die Sozialisten nun wirklich nicht, daß sie die Staatsverschuldung in den Stand einer Gesellschaftstheorie erhoben.

    „Als eine Reaktion auf die Krise des Kapitalismus versuche der Faschismus, den Kapitalismus mit despotischen Mitteln aufrechtzuerhalten. „Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen“, formulierte Max Horkheimer pointiert am Vorabend des Zweiten Weltkriegs.“

    NWO – die Neue Weltordnung

    Die New World Order haben die Bushs ins Gespräch gebracht. Erst hat George Bush sich dahingehend geäußert, fast genau 10 Jahre später George Bush junior.

    Um nicht immer Naher und Mittlerer Osten zu schreiben, benutze ich mal den klassischen Begriff „Orient“:

    Die Bushs kommen aus der Ölindustrie. Und sie haben es in Richtung Orient gesagt. Sie wollten den Orient „demokratisieren“, neu ordnen, womit sie meinten, daß sie US-Firmen in die erdölfördernden Länder bringen wollten. Sie wollten das Öl unter amerikanische Kontrolle bringen.
    Beide haben Kriege geführt und jedes Mal waren es Ölkriege. Der Irak besitzt die größten Ölvorkommen der Welt.
    Die „Macht“ der USA beruht darauf, daß sie das Öl kontrollieren. Mit dem Öl wird auch China ruhig gehalten, man kann sagen erpreßt, damit es nicht auf falsche Gedanken kommt. Sollte China Ambitionen haben, die USA anzugreifen, wird China vom Öl abgeschnitten.

    Die USA sind süchtig nach Öl. Sie selber produzieren nur noch 2% ihres Öls, der Rest muß importiert werden. Ohne Öl rollen keine Panzer, ohne Öl gibt es keine Wirtschaft, kein Monsanto, keine Technologie, keine Plastiktüten, ohne Öl gibt es keine amerikanische Hegemonie. Ohne Öl geht das Licht aus, der Welthandel bricht zusammen.

    Öl ist der Universalstoff, aus dem die westlichen Träume sind. Nicht das Geld wird an den Börsen der Welt angebetet, sondern das Öl.

    Den Peakoil für die USA hat ein gewisser Dr. Hubbard den USA für 1970 vorher gesagt. Er wurde verlacht, und 1970 trat seine Prognose ein. Die USA waren mal der größte Ölexporteur der Welt. Venezuela war auch mal der größte Ölexporteur der Welt.

    Die letzten großen Ölvorkommen sind Ende der 60er Jahre entdeckt worden in Kanada, Sibirien und in der Nordsee.
    Und überall versiegen die Ölquellen. Nur die moderne Bohrtechnik macht es möglich, daß der Fluß noch in Gange ist. Aber, je schneller man die Vorkommen ausbeutet, desto schneller sind sie natürlich auch alle.

    Andreas von Bülow hat sich auch bezüglich der Neurordnung des Orients geäußert. Der Mann hat viele interessante Aufsätze geschrieben und sehr gute Bücher. Leider leidet auch er an der Rosinenpickerei und die Neuordnung des Orients ist durchgefallen.

    Seit 1970 wird immer weniger Öl gefunden bei immer größeren Aufwand. Der Planet ist abgesucht. Es müßten in den nächsten 20 Jahren 5 mal Saudi Arabien entdeckt werden, nur um den derzeitigen Verbrauch zu sichern. Daß China und die Brics rasant wachsen, ist da überhaupt noch nicht eingerechnet.

    Fracking und die Ausbeute von Ölsand in Kanada zeigen, wo die Ängste sitzen. Warum fördert man kostspielig, wenn genügend leicht zu förderndes Öl da ist? Es gibt weniger Öl, als wir denken.

    Das Internet strickt seine eigenen Mären, es deutet alles um. Dahinter stecken Politiker, Industrielle und Geheimdienstkreise. Ganz objektiv kann niemand wissen, was die Verschwörungstheoretiker und Websites antreibt. Wir können nicht wissen, wer dahinter steckt. Wir können auch nicht sagen, wer die Stimmung in den Foren schürt und Meinungsbilder erzeugt. Der Nutzer jedenfalls ist ganz und gar dem Glauben an das Gute im Menschen ausgeliefert. Ich will dabei niemanden verdächtigen, im Dienste des Systems zu stehen, aber daß das System EU sich der Möglichkeiten des Netzes total unbewußt ist, ist wohl kaum zu glauben. Dagegen spricht ja auch die monströse NSA.

    Einerseits wird auf einschlägigen Websites die Meinungsfreiheit verteidigt, andererseits handelt es sich aber immer um dieselbe Meinung.
    Die Hartnäckigkeit jedenfalls, mit der gewisse Standpunkte verteidigt werden, sollte dem unabhängigen Bürger zu denken geben.

    Er kann sich selber etwas Gutes tun und einmal alle Parolen und Adjektive notieren, die immer wieder auftauchen. Dann wird er feststellen, das wirkt in eine Richtung. Von Meinungsvielfalt und Diskussionskultur, von Interesse an anderen Gedanken, ist im Netz kaum eine Spur.
    Die Kritiker des Netzes und der Unterwanderung haben keine Lobby. Das liegt in der Natur der Sache. Sie sollten sich auf Angriffe gefaßt machen und nicht klein beigeben.

    Die Diskussion um Verschwörungstheorien halte ich für wichtig. Solche Diskussionen können verlorenen Boden zurückholen. Deshalb kommt von mir ein dickes Lob an den Autor des Artikels!

    1. Die DDR hatte beim Mauerfall eine Aussenverschuldung von lediglich 19,8 Mrd. Valutamark! Das sind Peanuts. Sie war bis zur endlichen Auflösung „zahlungsfähig“. Die Banken haben sich darum gerissen, der DDR Kredite zu geben. – Quelle dafür ist die Deutsche Bank!

      Die BRD hatte zur selben Zeit eine Gesamtverschuldung von einer Billion DM! Daß Margot Honecker und Erich Mielke die Deutsche Bank übernommen haben sollen, ja ganz Europa ihren Willen aufzwingen und nun das Weltgeschehen bestimmen – das kann ein vernünftiger Mensch nun wirklich nicht glauben.

    2. @  Hope

      "Der Zweck der Behauptungen, BRD-GmbH und Deutschland AG, Deutschland sei nicht souverän und habe keine Verfassung, muß aus Sicht der Politik geprüft werden". 

      —–

       

      Die wird den Teufel tun! Hier sagt man einer die Wahrheit:

       

      Siegmar Gabriel auf dem SPD-Parteitag….

      'Wir haben gar keine Bundesregierung. Wir haben…wir haben Frau Merkel als Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation. Das ist …Das ist das, was Frau Merkel ist!

       

      https://www.youtube.com/watch?v=DiwlQKCOF3g

      Seehofer: bei Pelzig:

       "Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!

      https://www.youtube.com/watch?v=0OO-tarb3pU
      *

       

      "Seit 1970 wird immer weniger Öl gefunden bei immer größeren Aufwand"

      ———————

      Die Mär vom 'Peak ÖL' ist genau so ein Märchen, sie dient einzig und allein den großen westl. Ölkonzernen und deren Lobby 

      https://www.google.es/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Das+M%C3%A4rchen+vom+Peak+%C3%96L

      Tja, und WEM  gehören diese Ölkonzerne? 

       Das ist dann wiederum eine ''Verschwörungsthorie' 

    3. Ich möchte dazu was sagen.

      Ich bin jetzt Reichsbürger geworden. Der Konformitätsdruck in der Gesellschaft wurde mir einfach zu groß. Ich haben mir gestern ein Hakenkreuz auf den Hintern tätowieren lassen, und will mein Auto auf Holzvergaser umrüsten. Also alles, was dazu gehört, ein anständiger deutscher Bürger zu sein.

      Auch ich möchte mich als Prophet versuchen: Wenn es dem Heiland gelingen sollte, erneut zu einem deutschen Bundeskanzler zu sprechen, dann wird das Ergebnis nicht den Bürgern zugute kommen, sondern die Vernichtung der deutschen Rasse in Europa sein.

      Ab jetzt wird zurückgeschossen
      http://www.tagesspiegel.de/berlin/klagewelle-in-brandenburg-reichsbuerger-fluten-gerichte-mit-klagen/12405188.html

      ähhm
      Wo kriegt man eigentlich so einen Holzvergaser?

      1. @Herr Jeh GmbH

        Sie sind bestimmt kein "anständiger deutscher Bürger" (das altehrwürdige und geheiligte Symbol der Deutschen Freiheitsbewegung, das Jahrtausende alte Symbol der aufgehenden Sonne und des ewigen Ariertums – auf dem …???) Und die "Vernichtung der deutschen Rasse in Europa" wollen oder meinetwegen "prophezeihen" Sie? Ich sage Ihnen: Wer die Hand zum Schlag gegen das Deutsche Volk erhebt oder wer mit "Deutschland verrecke" und ähnlicher Feindpropaganda aufwartet, der soll wissen, daß er selbst das erste Opfer sein wird!

        P.S.: Ich komme mir vor, als wäre ich heute auf diesem Forum zur Müllbeseitgung abgestellt. Erst "Anonymous" und jetzt das hier. Fürchterlich!

          1. vielleicht versagen auch bei mir gerade die ironiedetektoren aber wenn sie einer wären, würden sie es unterlassen, das DRrR ins lächerliche zu ziehen.

          2. vielleicht versagen auch bei mir gerade die ironiedetektoren aber wenn sie einer wären, würden sie es unterlassen, das DRrR ins lächerliche zu ziehen.

            Ach so. Als „anständiger deutscher Bürger“ muss ich sowas leiden können?

            https://de.gravatar.com/murtio

            ( Gravatar-Profil von MURAT O., Gross Deutsches Reich von 1871 )

            Darüber kann ich gerade noch Ironie machen. Gerade noch so! Aber da fehlt nicht mehr viel, dann fällt bei mir der Hammer. Aber der ganz dicke !!

          3. @ctzn5
            Es kann ja durchaus sein, dass es „Reichsbürger“ gibt, bei denen das Leben nicht entgleist. Aber der nachfolgende Fall ist nun mal entgleist. Aus meiner Sicht jedenfalls. Ich reibe mir jetzt noch verwundert die Augen, was ich da gefunden habe. Ich bin schon so lange im Internet, aber das habe selbst ich noch nie gesehen.

            Ich habe Stunden über Stunden damit verbracht, den Blog zu analysieren, und die Rebloger zuzuordnen: Insgesamt alles “ Reichsbürger“ . Und jeder dieser Reichsbürger weiß nicht nur von sabnsn, sondern man unterhält sich auch sehr rege.

            Und wegen dem Schutz (blog von sabnsn, nachfolgender Link) – ich sags Ihnen und allen anderen ganz ehrlich – war ich am Mittwoch bei der Kripo. Aber nicht bei der Sitte, sondern beim Dezernat, das sich mit Kinderschändern und gemeingefährlichen Irren befasst.

            https://sabnsn.wordpress.com/2013/11/16/splitternackt-in-der-schule-meiner-tochter-ausgestellt/

            ~~~

            Und jetzt kommt mir noch einer mit „Reichsdeutschen“.
            Pfui deibel.

            ( @ctzn5, wäre besser gewesen, Sie hätten’s beim Stadium Satire gut sein lassen )

          4. das korrigiere ich jetzt noch
            Das Wort heißt nicht „Schutz“, sondern „Schmutz“
            Schmutz im Sinne von DRECK

            ~~~

            Wenn ich gerade beim Schreiben bin, noch einen Link, der die Verknüpfung der Reichsbürger zu „sabnns‘ Kinderpornoseite“ belegt (es gibt hunderte solcher Verknüpfungen, Kommentare, Reblogs usw)

            https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/26/hinter-den-kulissen-was-plant-die-regierung/

            Das ist ein ZITAT aus der Seite

            Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

            Glück, Auf, meine Heimat!

            Aussiedlerbetreuung und Behinderten
            Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

            26. Mai 2015 um 3:55

            Ich habe übrigens alles mit HTTRACK abgezogen. Nur falls es jetzt „verschwinden“ sollte.

          5. @Herr Jeh GmbH

            Sie haben das, was ich hier über Sie gesagt habe, nicht in Zweifel zu ziehen! Tätowieren Sie sich meinetwegen "Refugees welcome" auf Ihren …, aber lassen Sie als Außenstehender uns Deutsche nach unserer eigenen Facon selig werden!

          6. Ich und „Refugees welcome“ ? Ausgerechnet ich?
            Sind Sie jetzt völlig verwirrt ???

            ~~~

            @Hans reicht Ihnen denn nicht, was ich oben in nur zwei Links (10. Oktober 2015 at 17:55 und 10. Oktober 2015 at 17:33) dokumentiert habe? Oder finden Sie solche Texte am Ende etwa gar nicht anstößig?

            Habe ich da etwa ins Schwarze getroffen, ohne es zu wollen?

            Irgendwie hängt bei mir jetzt der Magen auf halbacht. Mit einem Hitlerbärtchen, was Sie im Internet so hinreisend mütterlich verteidigen (auf Links verzichte ich jetzt!), kann ich gerade noch leben. Ein paar Sprüche … OK! Sind heute ja auch dringend erforderlich, und ich tue das auch.

            Aber ich klebe mir doch kein Bärtchen an und laufe ernsthaft so auf der Straße rum! … ?!? … Ja geht’s denn eigentlich noch? *kopfschüttel*

            Ich kann sogar damit leben, dass jemand seinem Kind eine Hitlerpuppe schenkt, das Kind – kaum größer als die Puppe – sodann fotografiert und das Foto ins Internet stellt. Das ist nicht klug, nicht zielführend und auch nicht geschmackvoll. Aber ich kann damit leben.

            Womit ich nicht leben kann ist, wenn jemand solche Texte förmlich anbetet

            Einige Kinder in den unteren Klassen frugen ihre Lehrer, für was die Haken (Ösen) seien, die in ihrem Klassenzimmer neben der Tafel angebracht wurden? Worauf man ihnen erklärte: „Daran wird die Mama von der Babette aus der 5b splitternackt festgemacht damit ihr die immer sehen müsst. Die ist dann den ganzen Tag mit auseinander gespreizten Beinen dort so festgemacht“

            … und das dann als „lassen Sie als Außenstehender uns Deutsche nach unserer eigenen Facon selig werden!“ verkaufen will.

            Ich will bestimmt niemanden beleidigen, aber haben Sie einmal daran gedacht, ärztliche Hilfe aufzusuchen?

            Hans, ich rate Ihnen (und ich meine es wirklich ernst): Lassen Sie sich untersuchen. Das Gedankengut, was Sie ins Feld geführt haben, hat nichts mehr mit „Reichsbürger“ und derartiger Thematik zu tun. Wenn Sie tatsächlich Texte wie die von sabnsn mit „nach eigener Facon selig werden“ verharmlosen, ist Ihr Zustand ernst und gefährlich.
            Dann sind Sie eine Gefahr für sich und andere.

            Punkt.

          7. Ich sehe mich jetzt gezwungen, den Ursprung dieser beiden Links offen zu legen. Denn das ist kein Tummelplatz für fehlgeleitete Triebtäter, sondern ein – wie ich meine – absolut toller Blog für Politik & mehr.

            Es war ein User, der hier immer kommentierte und stets einen Link zu seinem Blog anhing. Ich will den User nicht bloßstellen, weil sein Blog in meinen Augen einwandfrei war: Weder Reichsbürger noch Neigungen der vorgenannten Art. einfach nur Informationen über Politik, und sonst gar nichts. Punkt. Ich nenne Ihn W.

            Also an dem Blog von W. war (meiner Ansicht nach jedenfalls) nichts auszusetzen.

            Bis ich über sogenannte „Rebloger“ stolperte.

            ~~~

            W wurde reblogt von einem User „MURAT O.“
            ( der Link zu „About MURAT O.“ steht oben )
            Der Google+ Account von MURAT. O. heißt Murato88
            88 ist ein Code, der für „Heil Hitler“ steht (H=8.Buchst. im Alpab.)

            Das HG-Bild (aus dem Quelltext von „About MURAT O.“) :
            http://s14.postimg.org/mx0zb4h9r/Hintergrundbild_MURATO88.jpg

            ~~~

            W wurde auch reblogt von „Staatssekretär Freistaat Danzig“
            Selbstvorstellung des „Staatssekretär Freistaat Danzig“ :

            Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen
            Deutsches Reich und seine Rechte, hier überschaulich
            Glück, auf, meine Heimat!
            Reichsrecht:

            Na gut. Wie gesagt, juckt mich das nicht sonderlich.

            ~~~

            „Staatssekretär Freistaat Danzig“ wurde allerdings von jemandem reblogt, da bin ich (vom Avatarbild) fast umgefallen: Ein User mit dem Namen sabnsn
            (und ja: Ich halte sabnsn für einen ER)

            Und nicht nur reblogt wurde, sondern auch kommuniziert!

            Und so bin ich dann neugierig geworden und wollte sehen, WAS sich hinter den Blogs dieser sogenannten „Reichsbürger“ befindet. Im Blog von sabnsn bin ich dann fast umgefallen.

            ~~~

            W selbst schreibt offenbar nicht mehr.
            Der Blog von W war -vordergründig- auch nicht betroffen.
            Ab wer sich mit solch menschlichem Abschaum wie sabnsn abgibt, der muss sich gefallen lassen, wenn ihm unterstellt wird, dass er selbst nicht besser ist. Und selbst dann, wenn es „nur“ Reblogs sind, die – wie im Fall von W – die Verbindungen knüpfen. Diese Reblogs kann man sehr wohl unterbinden. Und außerdem geschieht das nicht grundlos, dass von sabnsn dorthin reblogt wird. Mir kann niemand erzählen, dass ich es nicht abstellen kann, wenn eine potentielle Kinderschänderseite zu meinem Blog reblogt.

          8. Hans, mich kann niemand überzeugen, dass jemand, der rechtsgerichtet auftritt, letztendlich auch ein Rechter ist.

            Wissen Sie, es gibt Leute, die bringen Ihre schmutzige Saat erst ein – und melden sie dann bei der Aufsicht. Der Trick ist so alt wie die Menschheit.

          9. @Herr Jeh, 

            wenn sie "sowas" nicht leiden können / haben wollen, dann seien sie so nett und nennen sie diese dinge bei IHREN namen, anstatt aus dem Reich einen oberbegriff zu machen und die verantwortung für "solche" entgleisungen auf das Reich zu legen – dann gibt es auch kein künstlich erschaffenes problem, über das wir uns unterhalten müssen, anstatt uns sinnvolleren und wichtigeren dingen zu widmen. 

            eins dieser dinger wäre bspw. (@) Hope – sollte mal das "Grundgesetz für die BRD" lesen und sich die  grundsatzrede von Carlo Schmid anhören. wenn diese beiden dinge dann irgendwann (vielleicht ja mal) verdaut sind, könnte man sich an die gerichtliche entscheidung des insolvenzverfahrens der "brd-finanzagentur-gmbh" machen – die gegenseite wird innerhalb des beschlusses als brd-gmbh ausgewiesen. dieser beschluss besteht bis heute so, in seiner ursprünglichen form fort, ohne ausgebessert worden zu sein. 

            verschwörungstheorie? irgendetwas prüfen? zum geier was gibt es da zu prüfen? dass eine verfassung erst noch ins leben gerufen wird, steht im GG explizit drin – sowohl in der alten als auch in der neuen fassung. dass die brd kein staat ist, ist offensichtlicher fakt! 

          10. Jetzt bin ich zufällig noch mal hier – und will das nicht unbeantwortet lassen, dass ich „irgendwas“ nicht leiden kann. Bei aller Liebe zum Land – vor allem tut es mir um MICH leid, das mein Heimatland von geistig minderbemittelten EINZELLERN (Links/Grün/Ami-Pest) kaputt gemacht wird – muss man mit SOWAS nicht hausieren gehen.

            Also um das hier ging es, gell
            https://de.gravatar.com/murtio

            Ich meine, man muss unter dem dünnen Ast, auf dem man sitzt, nicht auch noch ein Feuer anmachen, an dem man sich nur selbst den A*** verbrennt.

            Ich gehe jetzt davon aus, dass wir in grundlegenden Dingen einer Meinung sind, z.B. was Täter und Opfer betrifft. Vielleicht täusche ich mich ja auch, aber egal! Also MIR geht es nicht darum, einen DIKTATOR hoch zu halten und zu rufen: „Schaut, das ist meine Heimat“.

            Heimat ist definiert als ein Ort tieferen Vertrauens. Das hat mit Hitlerpuppen nicht das geringste zu tun. Wenn man DAS präferenziert, erreicht man höchstens das Gegenteil, dass man (und nicht mal
            ungerechtfertigt) als „Nazi“ bezeichnet wird. Man legt sich selbst Steine in den Weg.

            Und das gilt erst recht dann, wenn sich PÄDOPHILE als Whistle Blower oder „Deutsche“ tarnen. Wer sich solchen Leuten anschließt, oder auf solchen Seiten postet, muss sich doch zurecht fragen lasse, ob er den Knall nicht gehört hat. Muss ich den meinen Satz „mich kann niemand überzeugen, dass jemand, der rechtsgerichtet auftritt, letztendlich auch ein Rechter ist“ auch noch erklären? Na gut. Es gibt LINKE, die so tun, als wären sie Patrioten. Und dabei einen derart großen Haufen Schei*e verzapfen, dass man nur mit dem Kopf schüttelt. Diese LINKEN wollen damit a) die (Zeit)Ressourcen der Patrioten binden und b) die Patrioten diskreditieren; indem man dann (berechtigt) sagen kann: „Schaut sie euch an, welcher Ideologie sie wirklich sind: Hitlerpuppen, Schulkinder+Nackte Weiber usw. Nennt sich übrigens HONEYPOTT, so ein linker Rattenfänger. Und ich muss leider feststellen, dass es unendlich viele „Deutsche“ gibt, die hinter so einem Rattenfänger herlaufen, und gar nicht merken, dass sie gefoppt werden.

            Wenn ich gegen „sowas“ was habe, habe ich nichts gegen grundlegende deutsche Werte. Eigentlich absolut lächerlich, mir das -wie Hans es oben versucht hat- auszulegen. Wer meine Texte kennt weiß, dass man kaum noch aggressiver schreiben kann.

            Daraus folgt, dass „Hans S. II“ ein Linksgrüner sein MUSS! Ein Rattenfänger, ein Honeypott. Falls das nicht zutrifft, hat er sich verdammt viel Mühe gegeben, wie ein Idiot aufzutreten.

            Das wollte ich nur noch gesagt haben.

      2. @ Herr Jeh

        "Ich bin jetzt Reichsbürger geworden. Der Konformitätsdruck in der Gesellschaft wurde mir einfach zu groß. Ich haben mir gestern ein Hakenkreuz auf den Hintern tätowieren lassen, und will mein Auto auf Holzvergaser umrüsten."

        ——-

        Lieber Herr Jeh,

        sofern Sie Reichsdeutscher geworden sind, bedeutet das noch lange nicht, dass Sie sich ein Hakenkreuz auf den Hintern tätowieren lassen und zum Auto mit Holzvergaser zurück greifen müssen.

        Das Deutsche Reich bestand ja, mit Unterbrechungen nahzu 1000 Jahre und nicht nur 13 dunkle Jahre.

        Halten wir doch mal die Fakten fest (so wie ich sie sehe):

        a) Mit der Kapitulationsurgkunde der Wehrmacht, hat ja nicht das Deutsche Reich aufgehört zu existieren

        Schon der von mir geschätzte Staatsrechtler und SPD Politiker, Carlo Schmid hat das 1948 öffentlich gemacht in dem er in einer großen Rede lakonisch feststellte: 'Wir haben keinen Staat zu gründen'  (können Sie nach googeln)

        b) Die sog. BRD ist ein Besatzungskonstrukt der alliierten Westmächte mit einem GG (nach Haager Landkriegsordnung), das in keinster Weise einer Verfassung entspricht

        c) Die BRD ist nach wie vor ein besetztes Land mit einer allenfalls eingeschränkten Souveränität. Es gelten nach wie vor die Vorbehalte der alliierten Siegermächte, wie uns täglich vor Augen geführt wird.

        Fassen wir zusammen: Die BRD oder besser gesagt die BRiD hat weder einen Friedensvertrag, noch eine rechtsgültige Verfassung, sie ist nach wie vor von den westl. Alliierten Siegermächten USA+GB besetzt und für die Besatzungskosten müss der Steuermichel aufkommen. Darüberhinaus gilt nach wie vor die  Feinstaatenklausel der UNO, eine UNO, die vollkommen  von der Hauptsiegermacht des WKII, USA, kontrolliert wird. 

        Ob die BRD oder BRiD überhaupt noch seit den 90-er Jahren ein gem. Völkerrecht anerkannter Staat ist, darf zumindest angezweifelt werden, denn sie wird von der UNO als 'Germany –  NGO' geführt.

        Wenn man diesen Eintrag jetzt bei der UNO anklicken will, geht das nicht mehr, weil dieser Eintrg offensichtlich auf Druck der sog. Bundesregierung gelöscht wurde. Es gibt aber noch Screen-shots im Internet.

        Und wenn ich dazu die Äußerungen des SPD-Vorsitzenden, Siegmar Gabriel hinzu ziehe, die er auf dem SPD-Parteitag in Dortmund geäußert hat:

        …Wir haben gar keine Bundesregierung. Wir haben..wir haben Frau Merkel als Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation. Das ist das…das ist das, was sie ist….(,,,)

        https://www.youtube.com/watch?v=-SjJBRlq4z8

        Dann beschleicht mich das Gefühl, das man uns  nur noch  pontemkische Dörfer vorführt. Und das Frau Merkels Aufgabe darin besteht, die BRiD endgültig im Sinne ihrer Auftraggeber abzuwickeln.

        Ein weiteres Indiz:

        Der österreichische Philosoph und  SystemKritiker ; Harvey Friedman, dem man wohl kaum Nazi-Umtriebe unterstellen kann,  sagt folgendes

        Der Ausverkauf an die Hochfinanz (genannt 'Privatisierung') ist mittlerweile soweit vorangeschritten, daß sämtlich Behörden ( Finanzämter, Polizei, Justiz, Arbeitsamt usw. ) als Firmen eingetragen sind und hier quasi in einer „Staatssimulation“ der Bevölkerung großes Kino vorgespielt wird.

        http://mobbing-konkret.jimdo.com/harvey-friedman/

        All das sollte Ihnen doch zu denken geben.

        Es ist wenig hilfreich, dass man Witze über solche Leute macht, die der deutschen Scheinregierung von Washingtons Gnaden mal auf den Zahn fühlen wollen, umd dieses anti-deusche System zu entlarven.

        Und ganz am Rande: Ich weiß nicht, was verbrecherischer ist, das Hitler Regime oder das satanische, undemokratische, anti-deutsche Regime,das sich z.Zt. in Frau Merkel manifestiert,  welches das Deutsche Staatsvolk (so wie's im GG definiert ist) ökonomisch, finanziell und durch ethnic-cleansing (hier unkotrollierte Masseneinwanderung u. Rassenmischung) kurz-, mittel- oder langfristig auslöschen will.

        Außerdem sollten WIR, denen der deutsche Staat (ob Deutsches Reich oder BRD ist mir vollkommen egal) und sein Staatsvolk, die Deutschen, am Herzen liegt, zusammen halten (auch wenn wir hier und da unterschiedlicher Meinung sind) und uns nicht auseinander dividieren lassen.

        So haben sie's immer schon gemacht. die 'Neuen Eliten'. Schön nach dem Prinzip: 'Teile und herrsche!'

    4. @hope; der Begriff ICH-AG ist urheberrechtlich festgelegt auf Thomas Sattelberger, damals noch Daimler Benz… ein ganz besonders eifriges Kerlchen der personalszene, wenn es um downgrading von Leuten geht…

      1. … während der begriff "BRD-GMBH" in der gerichtlichen entscheidung zum insolvenzverfahren der brd-finanzagentur-gmbh figuriert. dass die BRD (die seit diesem insolvenzverfahren ihrer finanzagentur gmbh ebenfalls eine gmbh ist) niemals als ein staat eingerichtet wurde, lässt sich der grundsatzrede von Carlo Schmid entnehmen. dass die bildung eines staates und die ausarbeitung einer verfassung noch aus- bzw. bevorstehen, entnehme man einer beliebigen (auch der aktuellen letzten) fassung des Grundgesetzes für die BRD.

  13. das Problem liegt nicht auf der Seite der „verschwörungsunteruscher“, sondern auf der Seite jener, die ohne jegliche Transparenz Handlungen setzen, für die wir zwar zahlen und die Konsequenzen tragen dürfen, aber nicht eingeweiht werden. Und das alleine ist die Hauptverschwörung! Verschwörung beginnt dort, wo sich ein bestimmter Zirkel absondert und gegen die Interessen der Allgemeinheit agiert. Und das ist doch offensichtlich! Die Sozialleistungen werden z. B. komplett gekürzt, die Rüstungsausgaben steigen exponential. Es sind Steuergelder! In Vertragswerken darf der Bürger keinen Einblick nehmen, siehe TTIP oder Staatsverträge, dort wird nur ein Teil bekannt gemacht, nicht einmal EU Abgeordnete können es einsehen! Wer hier von Verschwörungsparanoia spricht, ist Teil dieses perfiden Systems. Und ein erkennbares Werkzeug der Desinformation!!! Ein weiteres Beispiel sind die Bilderberger. Wo bleibt da der Verfassungsschutz???? Aber der richtet sich nur gegen Bürger und schützt diese „verkommene Elite“ !!

  14. Verschwörungstheoretiker: Die Geburt eines Kampfbegriffes

    Fundstück:

    Washington. Januar 1967. Ein Ausschuss des amerikanischen Kongresses steht kurz davor, seine Untersuchungen zu den Attentaten auf Präsident John F. Kennedy und Martin Luther King zu beginnen. Dies veranlasst den amerikanischen Auslandsgeheimdienst CIA zu einem bedeutungsvollen internen Memo, das noch heute den politischen Diskurs nachhaltig prägt.

    Unter der Überschrift „Countering Criticism of the Warren Report“ wurde den Agenten aller CIA-Einrichtungen aufgetragen, den Begriff der „Verschwörungstheorie“ massiv zu diskreditieren, um die Kritiker des bis dato einzigen Untersuchungsberichts bezüglich des Mordes an John F. Kennedy verstummen zu lassen.

    Der oberste Bundesrichter der USA Earl Warren und seine Kommission hatten im September 1964 einen mehrbändigen Bericht zum Attentat publizieren lassen, der bis heute die wagemutige Sage vom Einzeltäter Lee Harvey Oswald zementieren soll. Nicht ohne Misserfolg. Zahlreiche „assassination theories“ machten auch nach dem Report noch die Runde in der amerikanischen Öffentlichkeit. Viele Bürger und Journalisten konnten und wollten dem Braten nicht trauen.

    Der nahende Untersuchungsausschuss des Kongresses sorgte dann Anfang 1967 anscheinend für weitergehende Panik. Ein Ausufern der Diskussion, die staatliche Stellen immer stärker in Verruf brachte, musste verhindert werden. Das Mittel der Wahl: subversive Propaganda.

    Im Memo der CIA  (der vom  Rockefeller’schen ‚Council on Foreign Relations‘ kontrolliert wird) wurden detaillierte Handlungsanweisungen und Diskussionsleitlinien vorgeschlagen. Die bis dato allgemein neutral aufgefasste Vokabel „conspiracy theory“ sollte nachhaltig abgewertet werden. Angst und Schrecken der Bürger vor einer entsprechenden Diskussion war das Ziel.

    Die Anweisungen sahen unter anderem vor, Kontakte zu den Eliten des Landes zu intensivieren und an die Integrität der Warren-Kommission zu erinnern. Speziell ausgebildete Propagandamitarbeiter sollten beschäftigt werden, um Buchbesprechungen und journalistische Hintergrundartikel entsprechend zu formulieren. Inhalte, die journalistisch verstärkt gestreut werden sollten, waren vor allem das angebliche Fehlen von Beweisen für eine Verschwörung und die vermeintlichen Probleme von Verschwörern im Allgemeinen, ihre Tat anschließend geheim halten zu können. Die „Verschwörungstheorie“ sollte von nun an etwas bezeichnen, das nur den kranken Hirnen verwirrter Staatsfeinde entspringen konnte. Ein Fantasiegespinst weitab von der Realität. Ein Gedankenverbrechen,(  strengstens geahndet vom  ‚Wahrheitsministerium‘, der ADL -Anti-Defamations League-  und  der AIPAC)

    Die steile Karriere bergab der „Verschwörungstheorie“ wurde in den folgenden Jahren kräftig befeuert. Wie der Watergate-Reporter Carl Bernstein 1977 ermittelte, hievte die CIA mindestens 400 Mitarbeiter auf Schlüsselpositionen der amerikanischen Medien, um den Ton der Berichterstattung nachhaltig zu beeinflussen. Enge Kontakte zwischen Medien und Geheimdiensten sind vermutlich noch heute an der Tagesordnung.

    Auch in Deutschland, wie die zahlreichen detaillierten Arbeiten der Geheimdienstexperten Erich Schmidt-Eenboom sowie Udo Ulfkotte und nicht zuletzt auch der Schäfer-Report aus dem Jahr 2006 nahelegen.

    Die CIA-Operation hatte nachhaltigen Erfolg. Auch wer heutzutage staatliche Kriminalität unter dem Begriff „Verschwörung“ zu diskutieren versucht, kommt schnell in Misskredit.

    Zurück in die Vergangenheit: 15 Jahre nach den Schüssen auf Kennedy beendete der Untersuchungsausschuss des Kongresses seine Arbeit.

    Er kam zu dem Schluss, dass Lee Harvey Oswald keinesfalls als Einzeltäter gehandelt haben konnte, sondern dass John F. Kennedy Opfer einer Verschwörung wurde. Kuba, die Sowjetunion und die Mafia wurden als Urheber ausgeschlossen.

    Quelle: ef-Magazin

  15. Unsere Welt ist voll von Menschen, die gerne betrügen wenn es eng wird, oder um sich vermeintliche Vorteile zu verschaffen. Sie verhalten sich so, weil es explizit kein Gebot gibt welches da lautet:“Du sollst nicht lügen“.
    Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen – wenn man allerdings fähig ist einen gebogenen Balken fachkundig zu erkennen, wird dieser Mensch dann schnell als Verschwörungstheoretiker beschimpft.

    Nur wer will schon gerne beschimpft werden.

    Die Struktur unseres Gehirns berücksichtigt dies und fährt runter, wenn es mit „Wahrheiten“ überfordert wird. Man flüchtet sich in bequemer klingende Halbwahrheiten. Das Problem ist dabei, dass sehr oft die falsche Hälfte geglaubt wird. Diese Zustand wird auch als unrealistischen Optimismus bezeichnet .

    Es ist eine Tatsache, dass echte Verschwörungen ziemlich normal in unserer Welt sind. —– Einige davon kommen auch an den Tag – nur leider erst, wenn es kein Mensch mehr wissen mag. 🙁

  16. Noch so ne‘ Verschwörungstheorie:

    Wir leben seit 250 Jahren weder im ‚Maschinen-Zeitalter‘, dem ‚Industrie-Zeitalter‘ noch dem ‚Informationszeitatler‘ sondern im ‚Age of the Rothschilds‘ – dem Zeitalter der Rothschilds

    https://www.youtube.com/watch?v=wRUD-21U75U

    Klasse Vortrag und sehr detaillierte Ausführung von Harvey Friedman, Philosoph, Finanzexperte, Schriftsteller, Bankerwhistleblower, zum derzeit herrschenden ( ungedeckten Papiergeld / Fiat Money ) Finanz- und Wirtschaftssystem.

    Primär hält sich Herr Friedman hier an die Rolle des Banken-Kartells Rothschilds, dem er eine ganz wesentliche Rolle in den Verwerfungen der letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte zuordnet.

    Sprich: es geht um den Betrug der Finanzoligarchie, die mit „Geld aus dem Nichts / dünner Luft“ den gesamten Globus versklavt.

    Ein Zitat das Mayer Amschel Rothschild zugeordnet wird und das einem Sorgenfalten auf die Stirn zaubern kann, bringt die Problematik ziemlich gut auf den Punkt.

    „Gib mir die Macht über die Währung eines Landes und es ist egal wer dessen Gesetze macht.“

    Er sagte auch:

    ‚Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund, es hat nur ein anderer‘.

  17. @ Harry Schmidt

    3. 9/11 sei ein Inside-Job, die US-Administration habe das Attentat selbst geplant und durchgeführt, oder den Angriff zumindest billigend in Kauf genommen und politisch für ihre Interessen genutzt.

    Architects & Ingineers for 9/11 truth

    OUR MISSION AT AE911TRUTH:RESEARCH, COMPILE, AND DISSEMINATE SCIENTIFIC INFORMATION ABOUT THE DESTRUCTION OF ALL THREEWORLD TRADE CENTER SKYSCRAPERS

    http://www.ae911truth.org/

    1. Nachtrag:

      ….und das erst  NWO Gesetz des 'orwell'schen Wahrheitsministeriums'  ist auch schon da::

      Europäischer Rat für Toleranz und Versöhnung

      https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Rat_f%C3%BCr_Toleranz_und_Vers%C3%B6hnung

      Normalerweise schicken bei solchen Veranstaltungen die Khasaren-Eliten ihre geschmierten Goyim-Puppets vor. Aber in diesem Falle lässt es sich die 'selbsternannte NEUE ElITE' nicht nehmen, dass einer der ihren den Taktstock schwingt:

      Es ist der …ähäm…'russische' Oligarch Moshe Kantor (angeblich 2 Milliarden schwer) der das Coucil befeuert.

      Der umtriebige Moshe ist gleichzeitig auch Präsident des European Jewish Congress und Präsident des World Holocaust Forum

      Es kommen dunkle Zeiten auf uns zu. Die Inquisition des 21. Jahrhunderts ist installiert!

      http://www.politaia.org/politaia/wichtiges/nwo-der-europaeische-rat-fuer-toleranz-und-versoehnung/

      President Bush's sen. New World Order speech 1991

      https://www.youtube.com/watch?v=byxeOG_pZ1o

      Präsident Kennedy's 'Verschwörungs' Rede, von 1962,  die ihn das Leben kostete

      https://www.youtube.com/watch?v=lFi_IZAIZfA

      1. @ camillotorres

        "Der Kirchentag ist ja passend, weil die Kirche hinter der Alten und der Neuen Weltordnung (Vatikan) steht."

        Und nicht vergessen: Mutti Merkel ist sowohl 'unheilige' Kommunistin als auch mit jüdischen Wurzeln (ihre Mutter war eine poln. Jüdin aus Galizien) ausgestattet.

        —–

        Wenn wir hier von 'Kirche' sprechen, meinen wir die pseudo-christliche, judaisierte Kirche mit dem  unheiligen AT (Pentateuch) als 'heilige Schrift'.

        Und richtig, der unheilige Vatikan, den Rothschild seit 1830 in der Tasche hat, ist Teil dieser sog. 'neuen Weltordnung'. Seine Aufgabe ist es, die 'Eine Welt Religion' zu kreieren, die aufgehen soll in der 'Gaia-Religion' oder 'Gaia-Philosophie' .der Erdreligion mit der Klima-Schwindel Religion, bei der den weißen Goyim  auch noch noch die letzten Groschen aus der Hose gezogen werden.

        Aber dass der unheilige Vatikan, dabei die erste Geige spielt, halte ich für ein Gerücht, Der hat zu tun, was der Welttyrann Rothschild sagt.

        Die Strippenzieher Rothschild, Rockefeller, Al  Gore, M. Gorbatschow, G. Soros,Maurice Strong und sie sie auch immer heißen, sitzen nicht im Vatikan oder in der Georgetown-Universität (in die ich jahrelang ein und aus gegangen bin) sondern in ihren klimatisierten Bürofluchten in New York, Washington und London.

  18. Na was ein Tohuwabohu. 😀

    Tja, was ist schon „belegt“, oder „ausreichend belegt“ oder „einwandfrei belegt“…

    Hat Oswald JFK ermordet?
    Hmm. erscheint unwahrscheinlich.
    Muss wohl CIA gewesen sein, wegen JFKs Weigerung agressiver aufzutreten?
    Nein, war wohl der Finanzkomplex, wegen dem „Silverdollar“.
    Vielleicht auch nur nen eifersüchtiger Ehemann einer JFK-Geliebten?
    Möglich ist vieles, Indizien gibt es unendlich viele – nur was davon ist WAHR?

    Der Beitrag ist eine Meinung – und diese Meinung besagt: Es gibt genug Themen, die von allen Seiten nicht in Frage gestellt werden, und Staatsschweinereien offenlegen.
    Sich damit zu beschäftigen halte ich für zielführender, als endlos über Dinge zu diskutieren, die nirgendwo hinführen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.