Zbigniew Brzezinski. Bild: Kleinschmidt / MSC CC BY-SA 3.0 de

Wenn Russland nicht aufhören würde, Nicht-IS-Milizen in Syrien anzugreifen, solle Obama dies den Russen vergelten. Dies fordert Ex-Präsidentenberater Zbgniew Brzezinski, der nach wie vor politisches Gewicht besitzt.

Von Marco Maier

In einem Artikel in der Financial Times fordert der polnischstämmige Ex-Präsidentenberater Zbigniew Brzezinski, der als ausgewiesener Russland-Hasser bekannt ist, umfangreiche Vergeltungsmaßnahmen der USA gegen Russland, sollten sich die russischen Luftangriffe nicht einzig und allein auf Stellungen des "Islamischen Staates" konzentrieren.

Die Angriffe russischer Bomber auf Ziele die nicht zu den IS-Milizen gehören, sowie auf die von der CIA geführten "Rebellen", würden im besten Falle die "militärische Inkompetenz Russlands" bezeugen, im schlimmsten Fall einen "Beweis eines gefährlichen Wunsches die amerikanische politische Impotenz hervorzuheben" darstellen. Wenn Russland weiterhin Nicht-IS-Ziele angreifen sollte, müssten die USA Vergeltung übern, ergänzte er.

"In diesen sich schnell offenlegenden Umständen haben die Vereinigten Staaten nur eine echte Option, falls sie die weiteren Einsätze in der Region schützen wollen: Moskau die Aufforderung zu übermitteln, dass sie die militärischen Aktionen gegen amerikanische Posten beenden müssen", so Brzezinski. "Die russische See- und Luftpräsenz in Syrien sind angreifbar und geographisch vom Heimatland islosiert", notierte er. "Sie können 'entwaffnet' werden, wenn sie weiterhin die Vereinigten Staaten provozieren."

Loading...

Bezüglich des chinesischen Engagements geht Brzezinski davon aus, dass sich Peking eher auf der Seitenlinie aufhalten und abwarten würde, um sich dann schlussendlich die besten Stücke herauszupicken. Allerdings registrierte auch er, dass nicht nur Russland, sondern auch China möglicherweise in den Abgrund gerissen werden, wenn sich das Chaos des Nahen Ostens auf Zentral- und Nordostasien ausweiten würde.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

52 KOMMENTARE

  1. Dieser Typ (und ich nenne ihn absichtlich nicht „Mensch“) gehört meines Erachtens,
    seit langer Zeit auf die internationale Fahndungsliste wegen Volksverhetzung.
    Aufgrund dieses § wurden schon geringere Hetzredner weggesperrt / übrigens die US-Gesetze
    stellen dies noch unter weit strängere Strafen und da wäre sogar der PatriotAct mit
    der darin enthaltenen Folter anwendbar.

    • Wer kann denn genaue Hinweise, möglichst mit genauer Adresse und Ansprechpartnern geben, wohin eine Klage wegen Kriegsverbrechen zu richten ist?

      Würde gern eine solche unterstützen oder sogar auch einreichen.

    • wenn es tatsächlich internationalen islamischen Terrorismus geben sollte, der nicht von USrael ausgehen würde, dann würden Schweine wie,  Brzezinski, Soros, die Rothschilds und Rockefellers und Bilderbergermitglieder als Auslöser für all das Leid in der Welt längst nicht mehr leben. Aber sie sind es, die den Terrrorismus steuern und darum passiert ihnen auch nichts – solange sie konform laufen. Will einer wie John F.K. ausbrechen wird er von Terroristen umgebracht und die dämlichsten Ermittler werden mit der Aufklärung beauftragt.

      • @ unprogrammierter

        Sie haben es auf den Punkt gebracht und hier liegt auch des Pudels Kern.

        Terror geht immer vom Staat oder den Mächtigen aus, ansonsten hätten nämlich schon unzählige von solchen Typen auf spektakuläre Weise ins Gras gebissen. Getoffen hat es immer nur vernünftige Menschen die etwas ändern wollten und dabei den Mächtigen unbequem wurden.

        JFK ist hier eines der prominentesten Beispiele, Herrhausen zählt für mich auch dazu.

        Dass es den gehässigen alten Mann jemals erwischen könnte halte ich leider für Wunschdenken!

    • Your are absolutely right. He should be prosecuted as an anemy of humanity. Alle the books he wrote are products of his sick mind.

  2. Der Typ ist krank und zwar nicht wenig. schade, dass sich keine Psychatrie findet, die ihn aufnehmen will. Die Durchsetzung der Medien, Regierungen und Militärapparate mit solch kranken Hirnen ist leider schlimmer als vermutet. Diese „Menschen“ sind eine tatsächliche Gefahr für diese Welt und sie beweisen es jeden Tag. Wir sollten uns wehren. Wieso lassen wir uns von einer handvoll offensichtlich irrer Psychopaten in den Abgrund jagen?

    • Nur eine forensische Psychatrie ist für diese und andere US kriminellen Entitäten gerüstet. Und in diese wird man nur per gerichtlichen Beschluß eingewiesen. Wir haben hierfür keine Richter und die Kläger finden auch kein Gericht, daß diese Klagen verfolgt. Der Den Haager Gerichtshof ist nur für resitente Staatsführer installiert worden, die den USA und ihrer imperialistischen Agenda Widerstand leisten. Nicht für US Verbrecher. In diesem Fall müßte er personell stark aufgerüstet werden, denn diese US Verbrechen zu durchleuchten, würde Jahrzehnte dauern, selbst bei einer genügend großen Anzahl von Staatsanwälten und Richtern! Und wo haben wir so große Gefängnisse und Psychatrien, um so viele Kriminelle aufzunehmen ? Denn Freisprüche kann ich mir bei diesen Schwerverbrechern nicht vorstellen, geht es in diesem Gericht objektiv zu. .

  3. Dieser Verbrecher hat schon lange Zeit großes Unheil über die Welt gebracht. Nicht einmal der Teufel mag ihn zurzeit in der Hölle haben. Diese Hölle müßte für Hetzter und Hasser wie ihn erst erfunden werden! Eine Attacke auf russische Militäranlagen würde einen Konflikt heraufbeschwören, der unkontrolliert eskaliert und nur von Insassen einer Psychatrie namens Pentagon und CIA ins Auge gefasst werden kann. Diesem Menschen ist der Verstand, die Vernunft und das Gewissen abhanden gekommen, wenn er sie nicht schon bei der Geburt im Krankenhaus vermissen hat lassen. Es ist blanker Hass, der ihn treibt, denn er hat keinen Hass, er ist der Hass. Und das muß man bedenken, wenn man seine Aussagen evaluiert. Die Vernunft würde normalerweise ein Abwägen aktivieren, doch Menschern solcher charakterlichen und geistigen Provenienz tragen solche notwendigen Sicherheitssysteme nicht in sich. Er war kein Sicherheitsberater, er war Bererater für US staatliche Aggression und globale Destabilisierung!!! Das ist ein Unterschied. Ersteres hat defensiven Charakter, das letztere ist pure Aggression! Sein Gesicht drückt nur diesen verbissenen Haß aus, der ihn wie eine Giftotter sein Gift in die Welt versprühen läßt. Sein Handeln zeigt nur reptiloide Züge, deren Auswirkungen die Welt an den Rand eines Krieges bringt, wenn er nicht endlich vom Teufel geholt wird oder sonst wie eingebremst wird. Ich habe nie geglaubt, wie manche es formaliert haben, daß sich die USA mit dem russischen Engagement in Syrien arrangieren werden. Vielleicht sind es im Moment nur Drohgebärden, doch wozu er fähig ist, hat man nicht nur in Afghanistan gesehen. Und seine Politik gegen Russland und seine hegemonialen Träume in Osteuropa offenbaren seine Doktrin als Bedrohung für den Weltfrieden.

  4. Statt einen auf dicke Hose zu machen und die Welt in den finalen Krieg hineinzureden, sollte diese vertrocknete Geisterbahn-Figur mal erklären, was denn für das „auserwählte Land“ so unheimlich wichtig an den ach so gemäßigten Rebellen in Syrien ist, damit man dafür notfalls einen finalen Krieg riskieren muss.

  5. Zbigneew lebt noch? Toll. Polnische Gene taugen doch was. Das hat Alolf völlig verkannt. Ich wette, der würde sogar noch den Polnischen Triathlon durchstehen. Durch die Oder schwimmen, nach Berlin laufen und mit einem Auto (muß kein Audi A6 sein) zurückfahren. Aber man muß doch diesen geopolitischen Schachspieler auch mal ausreden lassen. Heute darf das Jeder. Ob er schwul ist? Von der Statistik her müßte er es sein und Stoltenberg, der Sekretär, ist bestimmt sein Bläser-Freund. Sind die eigentlich in der Lage, Putin einfach wegzudenken?

    • Ich denke eher mal, dass der auf Säuglinge steht. Die ganze Bande dieser Hass-Greise opfert doch gerne Säuglinge. Diese kranken Vögel mussten doch niemals in ihrem Leben arbeiten, da kommt man auf perverse und kranke Ideen! Wie ost ist diesem hässlichen Stück Scheiße schon der Sargdeckel in die Fresse geschlagen? Warum stirbst Du nicht endlich und nimmst Deine Kissinger-, Rockefeller- und Rothschildkumpane direkt mit in die Hölle?

      • Diese Greise sind so Bitter weil sie im Alter von 8 Tagen beschnitten wurden und ihren ersten Blowj.. vom Rabbie bekamen. Diese Prozedur beeinträchtigt die rechte Gehirnhälfte fürs ganze Leben ganz massive,

        Bei Frauen wird ja immer wieder das Jungferhäutchen zerstört bis zum Alter von drei Jahren (es wächst immer wieder nach).  Das beinträchtigt die rechte Gehirnhäfte genau wie oben beschrieben. Diese Leute sind eiskalt!

  6. So sieht „gesunde“Demenz aus.So sehr sich das viele Russen hasser auch wuenschen,denke ich,das Putin auch dieses laengst in Auge gefasst hat und ist auf „diverse“ eventualitaeten vorbereiten.
    US aussenpolitik ist zwar laecherlich-um so mehr aber gefaehrlich.China bewerte ich“mall sehen was da alles passiert“.So isoliert ist Russland wieder nicht auch wen´s viele glauben.Die Amerikaner werden gut beraten erst „zweimall denken“bevor man „handelt“.Es geht um gesicht´s verlust und da machen die angeblich starken fehler.Obama ist zwar null-trotzdem moechte ich nicht in seine haut stecken.

  7. Ja ich freu mich über solche Beiträge! Zum einen tut was Lustiges zwischendurch gut, zum zweiten hat wenigstens der gemerkt wie wundervoll die US und Konsorten Obrigkeiten vorgeführt werden (siehe zB. hier:
    http://www.politaia.org/israel/syrien-russische-sukhoi-verjagen-israelische-f-15/) und zum dritten naja… wie sich jemand so blamieren kann auf seine alten Tage, es ist schön zu sehen, daß die Machtbesessenen sich selbst ganz einfach demontieren. Bisschen peinlich ist mir dann allerdings, wie einige Kommentatoren hier dann losschimpfen. Naja, jeder geht so seinen Weg.

    • @infoliner

      Sie kommen aber nicht auf die Idee, daß das alles zum Plan, zur Inszenierung, gehört?

      Vielleicht sind auch SIE derjenige, der nicht so schlau ist, wie er denkt, da Sie verkennen, daß der alte Polacke ein paar wesentliche Fahrpläne, die geradewegs in die Hölle führen, geschrieben hat.

      Bestimmt gehören Sie zu denjenigen, die seine Bücher gelesen haben und das alles nur als Spinnerei abgetan haben, nicht wahr!?

  8. Zbigniew Brzezinski ist auch einer der gefährlichen Khasaren  Psychopathen, die Washington kontrollieren:

    here is a man who is more dangerous to mankind than any other living person today. His name is Zbigniew Brzezinski, a CFR-member , Arch-Trilateral CommissionistBilderberger. He has been the evil spirit behind 5 US presidents, including Obama – and he is obsessed with but one thought: The US is to dominate a communist one world state.

    Bitte lesen, leider nur in englischer Sprache:

    http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/sociopol_brzezinski06.htm

  9. Ich bin ein echter Tierfreund, deshalb bin ich dafür, altersschwache und kranke Tiere zu schächten, bevor sie noch elender zugrunde gehen.

    • Sie verwechseln Schächten mit Schlachten. Bitte passen sie mit der Wortwahl auf, sonst bekommt der Islam noch mehr Auftrieb in Europa!!:)

    • Dietrich von Bern@ Einen alten Mann ins Altersheim oder geriatrische Abteilung zu überstellen, auch. Er leidet an der gleichen Krankheit wie Deutschlands EX Kanzler Schmidt. Sie wissen nicht, wann sie mit ihren intellektuellen Blähungen die Welt zu nerven beginnen. Ein seniles Sendungsbewußtsein, daß mit Altersweisheit nichts zu tun hat. Denn die spricht nur selten. Es ist der innere Widerstand, ihre Welt ohne verwirklichte Träume den anderen zu überlassen. Wobei die anderen ihre Ziehsöhne und Ziehtöchter sind. Und der Starrsinn, sich zu weigern, einzusehen, daß die überhöhte Stellung und Position in der Gesellschaft nicht ewig andauert. Die Welt ist irgendwann in ihrem Kopf stehen geblieben und hat sich von der Realität getrennt. .

      • @ loup

        Bei H. Schmidt (den ich mal sehr geschätzt habe) mag es der Altersstarrsinn und die beginnende Senilität sein.

        Bei Zbigniew Brzezinski hat das jedoch eine andere Dimension. Dieser Khasare aus Polen und Rockefeller-Agent ist jedoch die Inkarnation des Bösen!

        Und er verfügt -wie sein kongenialer Partner der Kriegsverbrecher H. Kissinger- immer noch über einen gewissen Einfluß. 

        Wie weit der reicht, werden wir wohl in den folgenden Tagen und Wochen sehen können

         

  10. warum hört man eigentlich noch auf Demente, 87 Jahre alte Typen wie ihn. Hier spricht die Mentalität des letzten Jahrhunderts, das nur auf Zerstörung, Krieg und Lügen beruht. Im neuen Jahrhundert soll der Dialog und die Verständigung der Völker zurück kehren und das wird es auch tun. Die Menschheit muß langsam erwachsen werden und nicht mit mittelalterliche Methoden die Welt ins Chaos stürzen.

    • .@ Hans-Dieter

      .." Hier spricht die Mentalität des letzten Jahrhunderts, das nur auf Zerstörung, Krieg und Lügen beruht."

      Ist die durchgegenderte Mentalität des neuen 'amerikanischen Jahrhuderts' etwa besser geworden?

      Es gab noch nie so viele Kriege und verdeckte Kriege wie in diesem Jahrhundert. Sicher, die große Zeit des Schlachtens (wie bei WK 1 u. WK 2) ist wohl vorbei. Dafür gibt es jede Menge von den selbsternannten 'Eliten' der Ostküste inszenierte Blumen- und Farben-Revolutionen, Bürgerkriege, sowie ethnische u. religiöse Konflikte und zwar weltweit.

      Und der Big Bang, das von div. Religionsfanatikern und Psychopathen  herbeigebombte und herbeigeredete Armageddon (Gog & Magog) kann jederzeit losbrechen!

  11. Die Ratten kriechen aus ihren Löchern. Alle, die da jetzt so gegen die Aktionen der Russen kläffen, sind diejenigen, die den Terror dort aufgebaut und unterstützt haben. Kriegsverbrecher, Massenmörder und sonstiges Gesindel …

  12. Der sieht aus, als hätte er das Umfallen vergessen, der Kerl ! Keiner kann was für sein Alter-, aber bevor man Stuss redet, sollte man lieber die Klappe halten. Bisher haben die Russen noch kein syrisches Krankenhaus bombardiert-die USA schon. Und mit Kollateralschäden kennt der Yankee sich doch am besten aus. Der Russe hat auch noch keine Atombombe auf ein Volk abgeworfen. Und die Atombombe fiel nicht auf eine Armee, sondern auf Zivilisten. Das war nicht nur ein Kollateralschaden, das war ganz einfach Völkermord. Allein schon die sardonische Bezeichnung der beiden abgeworfenen Atombomben: Little Boy und Fat Boy zeugt doch vom teuflichen Sarkasmus dieser Hasardeure.

  13. „Sie können ‚entwaffnet‘ werden, wenn sie weiterhin die Vereinigten Staaten provozieren.“
    Da kann man mal sehen was Drogen so alles anrichten können…Paranoia ^^

  14. Ich habe noch eine gute flasche Champagner in meinem Keller. Die werde ich mir aufbewahren und saufen, wenn die blöde Drecksau endlich verrreckt ist!

  15. Zbigniew Brzezinski, ein Jesuit, der zu einer schwarzen Adels-Familie von Brzezany (Ukraine) gehört, ist der Drahtzieher hinter dem Konflikt in der Ukraine.

    John J. DeGioa, the President of Georgetown University of the Jesuits. DeGioa is also a Knight of Malta and a member of the CFR. He is one of the over-seers of the State of Israel.

    Below DeGioa, we find Richard N. Haas — the Chairman of the CFR. Haas is ultimately simply a lowly agent of Archbishop Egan. Haas is a Jewish Labor Zionist and oversees the American Israeli Public Affairs Committee (AIPAC). These Jewish Zionists are mainly just Papal Court jewish people.

    Below Haas is Zbigniew Brzezinski, who was a member of the CFR, Bilderberg Group, and Trilateral Commission. Brzezinski had co-founded the Trilateral Commission. He was a Knight of Malta, as was the other founder of the Trilateral Commission – David Rockefeller. Brzezinski is a Polish Roman Catholic and an adviser to Georgetown University.

    Joseph R. Biden is the Vice President, and is directly under the Vatican’s big-wheel operatives (Soros and Murdoch). He is Roman Catholic and has been honored at two Jesuit universities. His son is a Jesuit volunteer and a lobbyist for a Jesuit university he attended.

    The real power in the world is not the United States, Russia, or even China. It is Rome. The Roman Catholic Church (Vatican) is the single most powerful force in the world.

    Directly under the Jesuit General is Fr. James E. Grummer, S.J. — one of the five Jesuit priests who serve as direct “assistants” to the Jesuit General. Grummer is his American assistant, and controls the US Jesuit Conference. He is the controller of every American Jesuit university and every American Jesuit Provincial. The New York Provincial has the most contact with Grummer (as the top provincial).

    Under Grummer is the President of the US Jesuit Conference, Fr. Thomas H. Smolich, S.J., who was the Jesuit Provincial of California during the reign of Governor Arnold Schwarzenegger. Smolich was the power behind Arnold during these years. Smolich is a key force behind the planned Sino-Soviet-Muslim invasion, which the Jesuit Order is planning to use to bring down the United States. He is also actively involved in the orchestration of the Chinese-Mexican invasion.

    Under Smolich is Fr. David S. Ciancimino, S.J., the Jesuit Provincial of New York. He is the top Jesuit Provinical in the United States, as New York is the capital of the Jesuit Order’s power (that’s why it was chosen as the staging area for 9/11). Here, Ciancimino (and the Jesuits beneath him) control Wall Street, the NYSE, and the Federal Reserve Bank. Ciancimino controls Archbishop Timothy Dolan, the most powerful Roman Catholic official in the United States who is not a Jesuit. Ciancimino is an occultist, as are many other top Jesuits.

    Das muss sicher ein ,,Zufall“ sein, dass man immer über diese Sekte stolpert.

  16. Alle schlechte Menschen wurden von Jesuiten trainiert – Bad Guys Trained By Jesuits

    Joseph Goebbels (Head of Nazi Propaganda Ministry) — Trained at a Jesuit College
    Joseph Stalin (Communist Dictator) — Trained by Jesuit monks at Tiflis Seminary
    Fidel Castro (Communist Dictator) — Trained by Jesuits at Colegio Belen
    Bill Clinton (Former US President) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    George Tenet (Former CIA director) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    William Casey (Former CIA director) — Trained by Jesuits at Fordham University
    Juan Carlos I (King of Spain) — Trained by Jesuits at the Instituto de San Isidro
    Timothy Leary (Leading Proponent of LSD) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    John Kerry (US Senator) — Trained by Jesuits at Boston College
    Robert Gates (Secretary of Defense) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Robert Baer (Former CIA case officer) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    King Abdullah II (King of Jordan) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Jose Barroso (President of the European Commission) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Alexander Haig (White House Chief of Staff, Iran-Contra General) — Trained by Jesuits at St. Joseph's Preparatory School and Georgetown University
    John Gannon (Former Head of the Homeland Security Department's Intelligence Unit) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    Vernon Walters (Former Deputy Director of the CIA) – Trained by Jesuits at Stonyhurst College
    Prescott Bush (Former Co-Director of Union Banking Corporation, Dubya's grandfather) — Trained by Jesuits at Stonyhurst College
    William J. McDonough (Former Chairman of the Federal Reserve Bank of New York) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    James E. Burke (Former CEO of Johnson & Johnson) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    Tom Clancy (Writer) — Trained by Jesuits at Loyola College
    Ruud Lubbers (Former Prime Minister of the Netherlands) — Trained by Jesuits at Canisius College
    Peter Lynch (Wall Street Stock Investor) — Trained by Jesuits at Boston College
    Antoin Scalia (Supreme Court Justice) — Trained by Jesuits at Xavier High School and Georgetown University
    Vincente Fox (Former President of Mexico) — Trained by Jesuits at the Universidad Iberoamericana
    Joseph E. Schmitz (Former DOD Inspector General, Former Blackwater Executive) — Trained by Jesuits at the Georgetown Preparatory School and Georgetown University
    Charles de Gaulle (General of Free French Forces during World War II, First President of the French Fifth Republic) — Trained by Jesuits at College Stanislas
    Peter Pace (Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    David Petraeus (Commander of US Central Command, Former Top Commander in Iraq) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    James Jones (National Security Adviser, Former Supreme Allied Commander of Europe) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    George Casey, Jr. (Chief of Staff for the US Army, Former Top US Commander in Iraq) — Trained by Jesuits at Boston College High School and Georgetown University
    John V. Murphy (President of Oppenheimer Funds, Inc.) — Trained by Jesuits at Boston College
    Michael Sullivan (Director of the ATF) — Trained by Jesuits at Boston College
    John J. Ring (Former President of the American Medical Association) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Mark Dybul (Global AIDS Coordinator) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Andrew von Eschenbach (Former FDA Director) — Trained by Jesuits at St. Joseph's Preparatory School and Georgetown University
    Joseph F. Kilkenny (Commander of Navy Recruiting Command) – Trained by Jesuits at St. Joseph's Preparatory School
    Michael Powell (Former Chairman of the FCC, Colin Powell's Son) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    David P. Burnham (Former Chairman/CEO of Raytheon) — Trained by Jesuits at Xavier University
    Tim Russert (Former Host of NBC's "Meet The Press") — Trained by Jesuits at John Carroll University
    Pierre Trudeau (Former Canadian Prime Minister) — Trained by Jesuits at Jean-de-Brebeuf
    Mark Thompson (Director-General of BBC) — Trained by Jesuits at Stonyhurst College
    William Joyce (Wartime Nazi Propaganda Broadcaster) — Trained by Jesuits at St. Ignatius College
    John M. Loh (Former Chief of Staff for the US Air Force, Former Vice Chief of Staff for the US Air Force) – Trained by Jesuits at Gonzaga College High School
    James E. Rohr (Chairman and CEO of The PNC Financial Services Group) — Trained by Jesuits at St. Ignatius High School
    Francis Rooney (Former US Ambassador to the Vatican) — Trained by the Jesuits at Georgetown University Preparatory School and Georgetown University
    Francis X. Coleman (Partner at Goldman Sachs) — Trained by the Jesuits at Fordham Preparatory School
    Mario Gabelli (CEO of FCB Worldwide) — Trained by the Jesuits at Fordham University
    John Keane (Former Vice Chief of Staff for the US Army) — Trained by Jesuits at Fordham University
    Francis Spellman (Former Archbishop of New York) — Trained by Jesuits at Fordham College
    Ray McGovern (Former CIA agent, Former adviser to Henry Kissinger, "Whistleblower") — Trained by Jesuits at Fordham University and Georgetown University
    Edward Bennett Williams (Washington superlawyer whose firm defended many high-profile clients involved in suspicious cases such as Iran-Contra and the Reagan Shooting) — Trained by Jesuits at Georgetown University and Holy Cross College
    Gordon Liddy (Chief Operative for the Watergate "Plumbers") — Trained by Jesuits at Fordham University
    Benjamin Fulford ("Illuminati whistleblower") — Trained by Jesuits at Sophia University
    John F. McManus (President of the John Birch Society) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    Joe McCarthy (Communist Witchhunter) — Trained by Jesuits at Marquette University
    George Noory (Host of Coast to Coast AM) — Trained by Jesuits at the University of Detroit Mercy
    David Addington (Dick Cheney's Chief of Staff) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Janet Napolitano (Head of the Homeland Security Department) — Trained by Jesuits at Santa Clara University
    Leon Panetta (Head of the CIA) — Trained by Jesuits at Santa Clara University
    Adam Weishaupt (Founder of the Bavarian Illuminati) — Trained by Jesuits at Ingolstadt University

    Wie würde Jesus über die denken, die seinen Namen missbrauchen?

    • Obwohl einer der bekanntesten Gegner der Hexenprozesse ein Jesuit war, waren Jesuiten die eifrigsten Anzünder von Scheiterhaufen.

      Im 30j. Krieg übernehmen sie die Organisation.

      Die Jesuiten galten (bzw. gelten) als Die SS des Papstes

      ~~~

      Wie würde Jesus über die denken, die seinen Namen missbrauchen?

      Die Kirche hat -real- mit Jesus Christus nicht das geringste zu tun. Die Kirche benutzt seinen Namen nur, um damit „legal“ Geld zu beschaffen, und zu horten.

  17. Dieser Geistig Behinderte alte Mann sollte endlich sein Zionisten-Maul halten.
    Ansonsten denke ich, wird sich die Sehung von Alois Irrlmaier bewahrheiten.
    Die Russen „fallen“ in Mitteleuropa ein, besetzten Israel, zerschlagen die Türkei und übernehmen erstmal die „Weltherrschaft“.

    • Also doch die Bibel-Nummer des falschen Propheten.

      Und wer ist dann der Heiland? Merkels Flüchtlings-Segen-Bringer auf keinen Fall !!

  18. mhh, die Buchstaben kann man verschieben wie man will, man kann ihn immer erkennen

    Brzezinski fordert US-amerikanische Vergeltung
    Beiskrznzi fordert US-amerikanische Vergeltung
    Berznkzisi fordert US-amerikanische Vergeltung
    Bksnizezri fordert US-amerikanische Vergeltung
    Brzizskeni fordert US-amerikanische Vergeltung

    Das ist doch teuflisch, oder?

  19. Brzezinski, Soros und Kissinger sind alte bösartige Minusmenschen !
    Die haben einfach nur eine kalte und mickrige Seele, daher sind die so Arrogant, Mörderisch, Menschenverachtend, evtl. sogar Pädophil, Grössenwahnsinnig, Raffgierig, Nimmersatt und Hässlich.
    Wie lange wollen die eigentlich noch leben ?
    Sind das etwa schon Zombies ? Das Aussehen haben die jedenfals !

  20. Herr Brzezinski. Dass Sie ein Schwerverbrecher und Russland-Hasser sind wissen alle. Jedes kleine Kind durchschaut doch ihr Spiel. Was ist Ihr Bestreben langfristig und geopolitisch? Brzeziński – Diese Kaballa-Kreatur (nicht Mensch!) ist geprägt von finaler Determination. Nein, natürlich dürfen die von den USA-ausgebildeten, angestifteten und gedungenen Mörder nicht dazu “missbraucht” werden, dass die VSA die wahren Täter sind….. so deckt man counter-attacs im Vorfeld ab, indem man auf die Opfer als die Täter zeigt. Brzeziński ist einer der Haupt-Drahtzieher all der Operationen, die im Moment Europa und die EU de-stabilisieren. Alles folgt seinem Plan der Unterwerfung GESAMT-Europas bis hin zum Kaukasus eine conditio sin qua non für die VSA, um gegen Russia und China vorgehen zu können. Brzeziński hatte anfangs Jahr in Polen ein sehr interessantes Interview gegeben, indem er die „Fehler des Westens“ im Sinne einer Angriffspolitik der VSA via Anschuldigungen gegen Russia vorgetragen hatte. D.h. die VSA blasen zum finalen AUF-Lösungs-Prozess der EU. Möge der 87jährige hasszerfressene Kriegs-Schwerverbrecher aller Zeiten Brzeziński, einen langen sehr qualvollen Tod haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here