Der Flugzeugträger "USS Theodore Roosevelt". Bild: Flickr / CNE-CNA-C6F CC BY-ND 2.0

Der Flugzeugträger USS Theodore Roosevelt zog aus dem persischen Golf ab, als russische Kriegsschiffe eintrafen. Offiziell wird der Abzug mit "Wartungsarbeiten" begründet. Damit befindet sich zum ersten Mal seit 2007 kein solches US-Schiff mehr dort.

Von Marco Maier

Am Donnerstag wurde der atomkraftbetriebene US-Flugzeugträger USS Theodore Roosevelt aus dem Persischen Golf abgezogen, nur einen Tag nachdem russische Kriegsschiffe vom Kaspischen Meer aus 26 Langstreckenraketen gegen die IS-Terroristen in Syrien abfeuerten. Dies teilte das Pentagon mit. Damit ist zum ersten Mal seit 2007 kein amerikanischer Flugzeugträger mehr im Persischen Golf unterwegs.

Der Grund dafür, weshalb der mit 5.000 Seemännern und 65 Kampfjets bestückte Flugzeugträger abgezogen wurde, wird von offizieller Seite aus mit Wartungsarbeiten begründet. Interessant ist jedoch, dass zu dieser Zeit russische Kriegsschiffe in der Region auftauchten. Allerdings verkündeten die USA schon am Mittwoch, dass man Maßnahmen ergreifen werde, um eine sicherere Distanz zu den russischen Kampfjets schaffen wolle, die derzeit in Syrien unterwegs sind.

Offenbar werden die Amerikaner derzeit infolge der russischen Aktivitäten in Syrien zur Bekämpfung des "Islamischen Staates" und anderer dschihadistischer Milizen immer weiter zurückgedrängt. Die US-amerikanische Rolle scheint sich nun immer weiter zu jener eines Statisten zu entwickeln, zumal die Luftangriffe der russischen Jets in Zusammenarbeit mit der syrischen Armee während der letzten Tage sichtlich deutlich effektiver sind, als es die ganzen US-Maßnahmen im Laufe der letzten Monate insgesamt waren.

Loading...

So ist der Abzug der USS Theodore Roosevelt auch ein symbolbehaftetes Bild dafür, wie sehr der US-Einfluss im Nahen Osten immer weiter schwindet. Es wird immer deutlicher, dass sich die Machtverhältnisse in der Region zunehmend verschieben, was auch dem offensiven Vorgehen Russlands und des Irans zuzuschreiben ist. Gleichzeitig stellen sich die Saudis (und die Katarer) mit der Unterstützung terroristischer Gruppen und den Menschenrechtsverletzungen im Jemen zunehmend ins Abseits.

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

40 KOMMENTARE

  1. Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt, warum die Russen ausgerechnet vom Kaspischen Meer aus gerade 26 Raketen abgefeuert haben? Militärische Gründe gibt es jedenfalls dafür nicht. Die Luftwaffe vor Ort erreicht dieselben Ergebnisse. Also warum? Ich biete mal einige Ideen an:
    1. Theodore Roosevelt war der wievielte Präsident der USA? Genau. Der 26. Die Amis haben das verstanden.
    2. Mit dem Abschuß aus gerade dem Kaspischen Meer demonstrieren die Russen weitere drei Dinge:
    – Glonass macht sie unabhängig von GPS und die Raketen punktgenau.
    – Vom Kaspischen Meer aus können die relativ kleinen Boote über diverse Flüsse verlegt werden.
    Ein Blick auf die Karte zeigt, dass über die Flüsse und mit der Reichweite (gezeigt wurden 1500 km bei 1000 km Mindestreserve) jeder Punkt Eurasiens erreicht werden kann. Im Zusammenwirken mit den seegestützten Rampen gilt das für die ganze Erde.
    – damit ändert sich das strategische Gleichgewicht unter Einhaltung sämtlicher Verträge geradezu dramatisch. es gibt keinen Punkt auf der Erde, auf dem sich die Amis vor russischen Raketen verstecken könnten.
    3. Köpfe stehen in voller Auswahl zur Verfügung.
    4. Ob sich die Amis die Verlegung der 6.Flotte ins Südchinesische Meer richtig überlegt haben?

    • Das sehe ich genau so und möchte noch ergänzen:

      Beim Vertrag über die Abschaffung der Mittelstreckenraketen (Reichweite 500 – 5000 km), wurden auf ausdrücklichenn Wusch der USA die seegestützten Raketen ausgenommen. Am 8.10.2015 wurde in einer russischen Dokumentation die Reichweite der vom kaspischen Meer aus gestarteten Flügelraketen mit 1500 bis 2500 km angegeben. Damit sind diese Raketen also vertragskonform. Am 9.10.2015 wurde eine dieser Flügelraketen in der Barentssee von einem getaucht fahrendem U-Boot gestartet und traf erfolgreich das Ziel. 

      Wenn ich also 1 und 1 zusammenzähle, dann kann Rußland ohne strategische Mittel einzusetzen sowohl jeden Nato-Stützpunkt in Europa erreichen als auch alle Ziele an der Amerikanischen Ost- und Westküste ins Visier nehmen. Ich würde sagen:"Schach Matt!". Die amerikanische Militärdoktrin des "Global Prompt Strike" ist gescheitert, bevor sie überhaupt realisierbar wurde.

    • @ Thomas Roth

      Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt, warum die Russen ausgerechnet vom Kaspischen Meer aus gerade 26 Raketen abgefeuert haben? Militärische Gründe gibt es jedenfalls dafür nicht. Die Luftwaffe vor Ort erreicht dieselben Ergebnisse. Also warum? Ich biete mal einige Ideen an:
      1. Theodore Roosevelt war der wievielte Präsident der USA? Genau. Der 26. Die Amis haben das verstanden.

      ———–

      Und ob die das verstanden haben!  Im Pentagon und Oval Office sitzen je jede Menge Kabbalisten!

      Klasse, dass sie auch verstanden haben, lieber Herr Roth!

      Tja die Amis bekommen allmählich Schiss; die erinnern sich auch nur ungern and den Suchoi-24 Zwischenfall im Schwarzen Meer, wo die Russen den Amis an der  SS Donald Cook demonstrierten, wo's lang geht!

      http://www.voltairenet.org/article185380.html

      Wie ich schon einige Male geposted habe, kommt US-rael nur noch die Rolle des Zuschauers zu.

      Den Big Bang werden sie nicht riskieren, da steht der Chief of Staff, General Martin Dempsey,  vor, den Obama trotz seiner Aufsässigkeit  nicht in den 'Ruhestand' schicken konnte.

      • Ja, diesen Zusammenhang sehe ich genauso. Allerdings ist es auch nicht verwunderlich, dass die USA hier ZUNÄCHST kampflos das Feld räumen. Zur Erinnerung: USRAEL führt nur noch Stellvertreter – Kriege.

        Bei allem Optimismus bleibt also abzuwarten, welche Karte sie noch aus dem Ärmel ziehen, denn einfach aufgeben halte ich bei den Kabbalisten für ausgeschlossen.

        Möglicherweise ist die Meldung von debkafile, dass der saudische König in´s Krankenhaus eingeliefert wurde, weil er angeblich dement sei der Hinweis auf einen Machtkampf, denn  Muhammad bin Nayef, ein ausgesprochener US Fan hat die Regierungsgeschäfte übernommen. Das könnte zu einer Falle für die russische Allianz werden.

         

        • Ich glaub, die hatten noch mehr Angst, dass einer ihrer Träger von ihrem engsten Verbündeten überhaupt unter versenkt würde. UND dann den Iranern in die Schuhe schieben… Die Enterprise ist 50 Jahre alt? War als erste weg?

           

          H.

    • Ami go and stay home! Die Flugzeugträger (schwimmende Badewannen) sind ein Relikt aus dem WKII und veraltet. Sie können nur kleine Länder noch erschrecken. Innert 5 Tagen würden im Ernstfall alle Ami Flugzeugträger versenkt!

  2. Eine Blamage für die USA und zwar auf der ganzen Linie.
    Stellen wir uns vor, China reagiert gleichfalls so eindrucksvoll wie die Russen ….

    dann ist dem Weltaggressor USA das Großmaul gestopft, Fesseln angelegt und deren Selbstherrlichkeit bis in die Grundfesten erschüttert. – Wer Wind säht, wird Sturm ernten.

  3. Ich hoffe die NordAtlantischeTerrorOrganisation hat es eingesehen, das sie gegen Russland keine Schanze hat. Ich hoffe Putin befreit auch Europa.

  4. Der einzige Sieg der USA der letzten Jahrzehnte war der gegen das Inselchen Grenada. Keine der heutigen Nationen oder Militärbündnisse könnte auch nur ansatzweise einen Krieg gegen Russland gewinnen – allenfalls Außerirdische mit entsprechender überirdischer Kriegstechnik;-)

    • Womit den auch? Mit der verschwulten und durchgegenderten Coca Cola Pseudo-Armee.Zur Ehrenrettung muss gesagt werden, dess es auch noch ein paar Elite-Einheiten  gibt, wie die Marines oder die Special-Forces.

      Den Rest kannst Du vergessen!

  5. Wie wollen die Amis denn einen Krieg gewinnen???
    Diese zugekiffte Söldnerarmee (bzw. deren Anführer) haben in den letzten 50 Jahren mehr Kriegsverbrechen begangen, als die Verbrecher, die von den Amis in Nürnberg gehängt worden sind, aber selbst gegen Armeen von Bananenrepubliken haben sie nicht einen einzigen Krieg gewonnen.
    Korea, Vietnam, Afghanistan, Irak und viele andere Kriegsschauplätze, bzw. völkerrechtswidrige Angriffskriege,
    Gut- mit Atombomben auf Zivilisten werfen, kann man schon mal eine Kapitulation erzwingen.
    Dieses „Amiland“ kann nur noch die nächsten Jahre überstehen, wenn sie die Verbrechen innerhalb der Wirtschaft, der Politik und gegenüber der eigenen Bevölkerung, jedes Jahr im Quadrat steigern.
    Mindestens die Hälfte der amerikanischen Bevölkerung wäre sicherlich froh, wenn sie zu den Bedingungen leben könnte, die vor 30 Jahren in der DDR herrschten.
    Und „Mutti“ ist so dämlich und lässt sich vor den Karren der Kriegsvorbereitungen zu dem letzten Krieg der Menschheit spannen.
    Wenn die Amis sich mit den Russen konventionell anlegen, dann wissen sie, wie es ist, wenn man vor einen heißen Ofen gelaufen ist.
    Bei einem atomaren Konflikt werden wir alle keine Kommentare mehr abgegeben können.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    • @Helmut Jose Weber  – "Gut- mit Atombomben auf Zivilisten werfen, kann man schon mal eine Kapitulation erzwingen"

      Wehrter Helmut, Die Kapitulation wurde schon vorher zwischen Japan und den USA verhandelt und Japan war generell bereit zu kapitulieren! Es ging lediglich um Details wie z.B. den Tenno. Man muss wissen das der Tenno in Japan (und vor allem in der damaligen Zeit) einen gøttlichen Status hatte! Die Erzwingung der Kapitulation war also nicht der Grund zwei ganze Stædte mit samt ihren zivilen Bevølkerung auszuløschen. Der wahre Grund war ein anderer: 1. Man hatte, unter riesigen finanziellen Aufwand und Geheimhaltung, diese nun einmal Dinger gebaut und wollte sie nun auch am lebenden Objekt testen. Deutschland viel aber weg da von der Sowjetarmee schon besetzt. Deshalb also Japan. 2. Man wollte den Sowjet's zeigen zu was man fæhig ist! Man darf nicht vergessen, dass die Sowjet's auch schon vom Norden in Japan eingedrungen waren! ES WAR UND BLEIBT VØLKERMORD! Einer der vielen, noch ungesuehnten, Vølkermorde des zionistisch beherrschten Terror-Oligarchen-Staates USA!

      • Anonymous

        11. Oktober 2015 at 13:43

        "Man hatte, unter riesigen finanziellen Aufwand und Geheimhaltung, diese nun einmal Dinger gebaut und wollte sie nun auch am lebenden Objekt testen. Deutschland viel aber weg da von der Sowjetarmee schon besetzt. Deshalb also Japan."

        —–

        Der Plagiatus und 'Menschenfreund' A. Einstein wollte die Bombe ja unbedingt gegen die deutschen Goyim einsetzen.

        Aber die Russen waren wohl etwas zu schnell in Berlin , sodass die Japaner als Versuchskaninchen für die Menschenfeinde herhalten mussten!

         

        —–

        • Die USA besaßen damals in Wahrheit nur eine Plutoniumbombe. Über Japan haben sie aber zwei Uranbomben abgeworfen. Woher hatte sie die? Sehr wahrscheinliche Antwort: Die hatten sie vorher in Thüringen geklaut. Wegen der damaligen neuen Waffenentwicklungen der deutschen, die vor allem im Raum Thüringen wie auch in der Tschechei stattfanden, hatte General Patton seinen Gewaltmarsch und schnellen Vorstoß, teilweise von deutschen Militärs (vor allem Waffen-SS) heimlich unterstützt (um die Sowjets von den wichtigen Gebieten fernzuhalten), durchgeführt. Hitler hatte sich vorher gegen den Einsatz der A-Waffen gegen England oder New York ausgesprochen, obwohl bereits ein geeigneter Langstreckenbomber zur Verfügung stand. Im Moment habe ich wenig Zeit, kann aber bei Bedarf einen betr. Link nachliefern.

    • @Helmut Jose Weber  – "Gut- mit Atombomben auf Zivilisten werfen, kann man schon mal eine Kapitulation erzwingen"

      Wehrter Helmut, Die Kapitulation wurde schon vorher zwischen Japan und den USA verhandelt und Japan war generell bereit zu kapitulieren! Es ging lediglich um Details wie z.B. den Tenno. Man muss wissen, dass der Tenno in Japan (und vor allem in der damaligen Zeit) einen gøttlichen Status hatte und den Japanern heilg war und nicht angetastet werden durfte! Die Erzwingung der Kapitulation war also nicht der Grund zwei ganze Stædte mit samt ihren zivilen Bevølkerung auszuløschen. Der wahre Grund war ein anderer: 1. Man hatte, unter riesigen finanziellen Aufwand und Geheimhaltung, nun einmal diese Dinger gebaut und wollte sie nun auch am lebenden Objekt testen. Deutschland viel aber weg da von der Sowjetarmee schon besetzt. Deshalb also Japan. 2. Man wollte den Sowjet's zeigen zu was man fæhig ist! Man darf nicht vergessen, dass die Sowjet's auch schon vom Norden in Japan eingedrungen waren! ES WAR UND BLEIBT VØLKERMORD! Einer der vielen, noch ungesuehnten, Vølkermorde des zionistisch beherrschten Terror-Oligarchen-Staates USA!

    • Wie sehr das Land von den Khasaren-Eliten seit 1913 plattgemacht wurde, die offensichtlich ihren Abspruch mittel- oder langfristig nach China planen,  belegt dieser Bericht,

      Bevor sie jedoch abhauen, machen sie das ehemalige Land 'der Freien und Tapferen' noch zur Wüste.

      Es ist zwar manchmal etwas holpriges Deutsch, aber durchaus verständlich.

      Am Ende wird der Rest der Nation das gleiche Schicksal wie Detroit erleiden, es sei denn die Amerikaner sind bereit, aufzustehen und für ihre Wirtschaft und ihr Land zu kämpfen, so lange sie noch können.

      https://heuteschonnachgedacht.wordpress.com/2014/04/05/schockierende-fakten-uber-die-deindustrialisierung-von-amerika-die-jeder-kennen-sollte/

      Aus dem Munde des Oberzionisten Netanjahu in seiner “Schmährede in Finks Bar”, (Jerusalem)  aus dem Jahre 1990:

      “Wenn man uns erwischt, werden wir nur von Personen derselben Sorte ersetzt. Es interessiert also nicht, was Du machst. Amerika ist ein goldenes Kalb und wir werden es aussaugen, kleinhacken und es Stück für Stück verkaufen, bis nichts mehr übrig ist, als der größte Wohlfahrtsstaat der Welt, den wir erschaffen und kontrollieren. Warum? Weil das der Wille Gottes ist und Amerika ist groß genug, um den Schlag zu verkraften und wir können es immer wieder tun. Das ist es, was wir den Ländern antun, die wir hassen. Wir zerstören sie sehr langsam und lassen sie dafür leiden, dass sie sich weigern, unsere Sklaven zu sein.”  (Credit to the Defense Intelligence Agency of the United States Department of Defense)

      Quelle Veterans Today:

      http://www.veteranstoday.com/2015/03/26/this-crash-is-in-no-way-manner-nor-form-a-credible-accident-or-suicide/

      Da man die Redaktion von Veterans Today weder von seiten der ADL (Anti Defamation League), des Abe Foxman, noch von Seiten der AIPAC oder einer anderen Khasaren-Lobby verklagt hat, kann man davon ausgehen, dass dieses Zitat echt ist, zumal es immer noch im Netz abrufbar  ist.

       

       

    • @@Helmut Jose Weber, so dumm ist die " Mutti" nicht, sie hat schon vorgesorgt. Sie hat israelische Staatsangehörigkeit und Einladung nach Paraguay, 2016 ist sie entweder in Israel oder Paraguay zu hause, bei vollem Gehalt, bezahlt von dummen Wählern.

  6. Es sieht ganz danach aus die eigenen militärischen Einheiten aus der Gefahrenzone zu holen. Denn sollten Atompilze in dieser Region aufsteigen dann ist man sehr schnell selbst das Ziel.
    Es deutet sich an das dort in kürze der 3.WK beginnen wird, wahrscheinlich noch diesen Monat. Israel wirds schon richten, wetten !So wartet man in gewisser Entfernung auf das Ergebnis dieses Konflikts. Mich würde auch interessieren ob die USA auch ihre Schiffe die im Mittelmeer operieren irgendwie zurück holen, da läuft ja gerade ein Manöver. Wann bekommt man schon so viel NATO Tonnage zusammen. Zufall ? Wohl kaum.
    Das wäre kein gutes Zeichen, so nach dem Motto erst die NATO Idioten dann wir. Tschuldigung !

    • Mich würde interessieren, ob das Gerücht stimmt, dass es zwischen den USA und der Sowjetunion eine Vereinbarung gab, dass man im Kriegsfall die eigenen Territorien gegenseitig schonen und die Kampfhandlungen hauptsächlich auf deutschem und polnischem Gebiet stattfinden lassen wollte. Und wenn das stimmt, ob es heute noch gilt.

    • Die USA sind den meisten Menschen (einschl.Deutschland) zwischenzeitlich so verhasst, das nur ein suizid sie noch retten kann. Genau das wird jedoch zu unser aller Problem. Das Aus per Atomschlag.

  7. Merkel als ziongesteuertes Werkzeug grinst alle an und der Deutsche Michel ist hingerissen und wählt sie wiederum, anstatt den kräftigen Esel, fürden Huftrritt in deren Allerwertesten zu bestellen.
    Ihr Outing ´ist mir egal´zeigt, dass ihr Deutschland tatsächlich egal ist, daher ist ihr Abgang erforderlich!

  8. Diese Schabes Schickse im Kanzleramt holt Flüchtlinge deshalb in Millionenzahl herein, weil ihr ihre jüdischen Einflüsterer damit einen wirtschaftlichen Aufschwung zunächst in der Bauwirtschaft versprochen haben. Aber dieser Schuss geht nach hinten los und die Einflüsterer wissen das genau, also wollen sie es.
    Was?
    De europaweiten Bürgerkrieg!

  9. Die andere riesige Blamage, die in der westliche Presse nicht veröffentlicht wird, ist das Auftauchen eines chinesischen Flugzeugträgers vor Syrien. Ich kann mich an so einen „Besuch“ im Mittelmeer bsher nicht erinnern. Dies ist ein sehr deutliches Zeichen für das Erstarken der Chinesen.

    Dazu kommt die vor einiger Zeit im schwarzen Meer erfolgte Demonstration russischer elektronischer Waffensysteme, die die Elektronik eines US-Kriegsschiffs so durcheinanderbrachte, dass sie elektronisch blind waren. Wenn nur die Hälfte stimmt was man danach liest, muß dies einen erheblichen Effekt auf die Moral der Amis gehabt haben.

    • die behauptung die russische luftwaffe wäre in der lage navigatorische und elrtronische systheme eines vermeindlichen gegners  zu manipulieren bzw. auzuschalten stimmen in zweierlei hinsicht nicht .

      1. vor jedes systhem was sensibelen daten bzw. geheimen verbindungen unterliegt sind mindestens 5-8 fierwalls vorgeschaltet d.h. die erste zu knacken wäre aus der ferne und dann noch elektronisch gar nicht machbar geschweige denn noch weitere zu überwinden

      2. wenn die russen ein solches systhem tatsächlich hätten und dies ausprobiert haben dann würden sie einen strategischen vorteil mit dieser offenbarung in die tonne treten will heißen der feind wäre gewarnt um gegenmassnahmen zu treffen

      • Es geht um physikalische Störung. Dadurch haben die Amerikaner gerde noch ihre Kanone und Hanfeurewaffen um ihre Zerstörer zu verteidigen. Die Russen haben es  ausprobiert und gewonnen. Die USA sind im moment ein Papiertiger, im Fall  eines konflikts werden alle Flugzeugträger in etwa 20 Minuten von der Erde vertilgt. Wahrscheinlich ist es noch schlimmer. Immerhin wurden große Teile des Haushalt in Waffensysteme investiert die wirkungslos sind. Stelth ist ohne Funktion gegen Lidar. F35 könnte vom Roten Baron abgeschossen werden.Aegis existiert nicht mehr.

        • Tja, da haben Sie vermutlich Recht.

          Das größte Desaster für den mächtigen 'industriell-militärischen Komplex' ist wohl die 'lame duck', der hochgejazzte F-35. 

  10. Zudem kann ich mir gut vorstellen, dass Millionen von geklauten Infos aus der USA Administration, welche angeblich intimste Persönlichkeitsprofile von vielerlei Staatsangestellten betrafen dazu führten, dass global die Kapazitäten von USA Geheimdiensten nur noch eingeschränkt funktionieren. Obschon diese Vorgänge bedeutend waren und sind, gibts kaum Infos dazu in etablierten Medien.

  11. Offensichtlich mischen die Chinesen jetzt mit in Syrien

    Chinese jets due to join Russian air strikes in Syria
    DEBKA file Exclusive Report Oct 2, 2015

    Russia’s military intervention is expanding radically. DEBKA file reveals two new related developments: Chinese J-15 fighter bombers will soon join the Russian air campaign over Syria, taking off from the Liaoning-CV-16 aircraft carrier; and, moreover, Iraq has given Moscow the use of the Al Taqaddum Air Base at Habbaniyah, 74 km west of Baghdad – both as a way station for the Russian air corridor to Syria and as a launching-pad for bombing missions against ISIS forces and infrastructure in northern Iraq and northern Syria.

    Weiß irgend jemand mehr?

  12. Echt nur dumme Menschen hier . Ihr denkt doch nicht die haben von den lahmen Russen Angst …. Russland produziert eh nur mehr Flüchtlinge da die nur die Rebellen angreifen nicht die IS …

  13. Jaja wer es glaubt Angst vor den lahmen Russen. Die Sorgen gerade  für mehr Flüchtlinge die Bomben nur auf  die Rebellen ….  Dann ab mit euch nach Russland mit euch ?

  14. Derzeit läuft es sowieso nicht so gut für die Theodor Rosenfelds dieser Welt!

    Sieht aus, als ob da bald ein paar Nasen platt statt krumm sein werden.

    Iwan hat erkannt, wer Freund und Feind ist. Lange hat es ja gedauert!

  15. An alle die es angeht,
    wir haben nur eine Chance – und zwar den
    Friedensvertrag zum WK I im Rechtsstand
    1914. Wir aktivieren die Gemeinden in diesem
    Rechtsstand, erhalten das Bodenrecht zurück
    und können im Zusammenschluss der aktivierten
    Städte, Ämter und Gemeinden den Friedensvertrag
    erhalten.
    Das ist unsere letzte Chance wieder souverän zu
    werden und selbst zu bestimmen …..

    Souveräner Staat oder besetztes Land ?

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Schutz für unser Recht und Eigentum !

    Schützen Sie ihre Familie, Freunde, Rechte, Immobilien ihr
    Vermögen gegen TTIP, ESM, Eurokrise, Kriegstreiberei und
    Flüchtlingselend !

    Weitere Informationen finden sich in unseren zehn
    YouTube Filmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here