Neue Enthüllungen eines Memos aus dem Jahre 2002 zeigen, dass der damalige britische Premierminister Tony Blair schon ein Jahr vor dem Irak-Krieg seine Zustimmung für den Waffengang gab. Demnach sei es vor allem Blairs "Verdienst" gewesen, die Welt von der Legitimität der Invasion zu überzeugen.

Mehr Infomrationen auf: http://rtdeutsch.com

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.