Pegida-Gründer Bachmann: Anzeige wegen Volksverhetzung

Wegen Volksverhetzung wurde seitens der Staatsanwaltschaft Dresden nun Anklage gegen den Pegida-Gründer Lutz Bachmann erhoben. Grund dafür war ein Facebook-Eintrag vom September letzten Jahres.

Von Marco Maier

Bei der Anzeige gegen Lutz Bachmann geht es um einen Facebook-Eintrag auf seiner Seite vom 19. September 2014. Darin hatte er Kriegsflüchtlinge und Asylwerber unter anderem als "Gelumpe" und "Viehzeug" bezeichnet, wie die Dresdner Staatsanwaltschaft heute mitteilte.

Nun wirf ihm die Behörde vor, durch seine Einträge in Kauf genommen zu haben, den öffentlichen Frieden zu stören. Dies sei der Fall, da er mit seinen Beschimpfungen zum Hass gegen Flüchtlinge aufgestachelt habe. Nun muss das Schöffengericht des Amtsgerichts Dresden über die Zulassung der Anklage entscheiden. Ein Verhandlungstermin wird dann vom Gericht bestimmt.

Nach einer kurzzeitigen Flaute konnte die Pegida-Bewegung in der letzten Zeit wieder einen Zulauf verzeichnen. Am vergangenen Montag kamen Schätzungen zufolge etwa 7.500 Menschen zum "Spaziergang". Grund dafür ist vor allem der enorme Strom an Flüchtlingen und Armutsmigranten nach Deutschland, welcher vor allem in den östlichen Bundesländern auf massiven Widerstand in der Bevölkerung stößt.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Chrupalla: Deutschland gibt "Erpressungsversuchen von Brandstiftern nach"

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

47 Kommentare

  1. Nundenn…dann sollten wir im Gegenzug den Gabriel wegen Volksverhetzung anzeigen. Der hat friedliche Demonstranten, die ihr recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen haben, als Pack bezeichnet.

  2. Öffentlichen Frieden stören, sollen wir mal lachen, Ihr blinden Politverbrecher, was für Frieden, seht Euch um
    was los ist, Ihr elenden Schmierenkomödianten, ihr tischt uns tag Täglich Lügen auf, der Polizei, Bürgermeistern , Landräten, sofern diese Kaste noch ein Gewissen hat wird der Mund verboten, Euer Frieden sieht so aus…….das Volk hat die Klappe zu halten, für Euch arbeiten zu gehen und euren Lebensabend, eure Banketts und Völlereien zu bezahlen, Pegida muss wachsen ohne Ende bis alle Verbrecher zum Teufel gejagd wurden.

  3. Wer die Justiz kontrolliert in Europa, kontrolliert die Meinungsbildung. Alles, was nicht NWO konform in de EU oder Merkel konform in Deutschland ist, wird angeklagt. Woher kennt man diese Vorgangsweise?? Ach ja, von Diktaturen. Sag mir, wie Du mit Deinem Volk umgehst, und ich sag Dir, wer Du bist. Im Falle europäischer NWO Lakaien charakterlose Radfaher. Nach oben, sprich USA und NWO sich bücken, nach unten auf das Volk eintreten. Die wären alle gute Tour de France Teilnehmer. Aber mit den US Stiefeln und deren dicken Sohlen, die sie anhaben, spüren sie das Volk nicht mehr unter sich! ich würde mich von solchen Aussagen, die getätigt worden sind, distanzieren, aber die links grünen Chaoten gehen bei ihren verbalen Straftaten immer leer aus. Eigenartig. Das sind dann Bagatellfälle oder sie wurden sträflich mißverstanden.

  4. Macht euch doch nicht lächerlich mit dieser Meldung. Die Agenda Bachmann (und Oertel) ist großes Kino des Establishments. Installiert, um die letzten Widersacher des totalitären Staats zu foppen, an die Klippe zu führen und dann hinabzustoßen.

    Bachmann und Oertel sind noch üblere Gesellen als die Politiker.

  5. Unabhaengig wie man zu Herrn Bachmann steht…
    Wenn ein Staat ueber den Begriff’Volksverhetzung’ein juristisches Urteil faellt…wen vertritt der Staat in dieser Sache..?Sich selbst oder das Volk…?
    Wer ist das Volk..?Hat es auch Entscheidungsgewalt..oder ist es nur ein ‚toter Begriff‘ ?
    Gehoert die Justiz auch zum Volk..dann mueste sie direkt von diesem legitimiert sein.
    Auch der Missbrauch dieses Wortes in juengster deutscher Vergangenheit vermittelt Brisanz…

    1. Es hat ja noch gar kein Urteil gegeben. Ich bezweifle auch, dass da großartiges passieren wird.

      Das läuft genau so wie die Ermittlungen gegen Til Schweiger (ich meine, das Verfahren wäre eingestellt worden, aber ich kann das jetzt auch verwechseln. Keine Lust zu googeln nach dem sinnlosen Mist).

      Überhaupt ist die Thematik des Diskutierens so überflüssig wie ein Kropf. Vor kurzem haben ich angeregt (bzw. gefragt), wie es denn aussieht, Frau M. auzuzeigen. Der Straftatbestand M. würde sich nicht auf solche Lachnummern wie „Volksverhetzung“ (welches Volk? —> Schoßhündchen zum bellen bringen) beschränken, sondern tangiert DIREKT den 16. Abschnitt „Straftaten gegen das Leben“.

      Ich habe das gewaltige Interesse von NULL KOMMENTAREN gezählt. Also kommt, ihr Pfeifendeckel, beschwert euch woanders!!! Ihr wollts doch genau so haben, wiue es ist.

      Selbst wenn einer die juristische Arbeit machen würde, gibt es offenbar nicht einen einzigen Aufrechten, der hinter der Sache steht, gegen die ihr alle meckert … und zutiefst empört seid.
      Stammtischgespräche, mehr nicht

      1. na, na – immer schön bei der wahrheit bleiben, bitte! es wurde kommentiert – nur an anderer stelle! 🙂 das mit dem 16. abschnitt ist mir alledings entgangen! klingt auf den ersten blick ganz interessant! der 16. "abschnitt" – wovon? erläuterung und / oder link, bitte! 

        1. ja klar, vergessen
          16. Abschnitt vom StGB – Strafgesetzbuch, was es ja angeblich nicht mehr gibt.

          Wahrheit? Wo wurde das denn diskutiert, was mir entgangen ist?

          1. na, sie haben das ausbleiben der reaktionen noch am selben oder am nächsten tag im kommentarbereich eines anderen artikels angeklagt und zumindest ich habe dann dort auch meinen fragestellungsrelevanten senf (der darauf hinauslief, dass eine derartige anklage vor einem handelsgericht keinen sinn macht) zum besten gegeben. 🙂 

            16. abschnitt des brd-ischen strafgesetzbuchs – auch dieses ist selbstverständlich dem geltungsbereichsbefreiten GGfdBRD unterstellt, werde ich mir die tage aber mal trotzdem antun. 

          2. Naja Sie wissen ja, was ich von diesem Reichsheinigedöns halte ^^ Das mag alles richtig sein, aber gelebt wird das, was allgemein anerkennt ist: und das sind nun mal alle Gesetze und nicht nur das HGB (lediglich ein Personenkreis hat sich in letzter Zeit aufgetan, die gegen diese Gesetze offenbar immun sind..Politik, Medien, …)

            ~~~

            ich bin jetzt direkt neugierig, Haben Sie den link zu dem „anderen artikel“ noch parat? Vielleicht habe ich sogar schon geantwortet, aber ich weiß es jetzt nicht. Mein armer Kopf wird bald zu klein für die Ereignisse jeden Tag 🙂

          3. geantwortet haben sie! wobei sie meine position – so wie ich sie darlegte – nicht grundsätzlich verneinten. ich meine sogar, eine "eiverständnis" oder konformität herausgelesen zu haben. den artikel müsste ich suchen und im suchen – insbesondere, wenn ich noch nicht mal mehr annähernd weiss, wo genau ich suchen müsste – bin ich nicht besonders gut.

            Herr Jeh, präzisieren sie doch mal, was genau sie unter "reichsheini" verstehen! vorgreifend meinerseits – mit denjenigen, die irgendwelche "exilregierungen" installieren bzw. sich selbst als solche definieren – das wäre meine interpretation – kann ich ebenfalls nichts anfangen. das sind spinner. aber sind denn unsere definitionen diesbezüglich identisch? 

          4. m-hm, so voll von wegen "jut's nächtle" – wie soll man denn jetzt ruhig schlafen? Herr Jeh, ich mein's nicht böse aber gucken sie mal! sie schreiben: 

            "Naja Sie wissen ja, was ich von diesem Reichsheinigedöns halte ^^ Das mag alles richtig sein, aber gelebt wird das, was allgemein anerkennt ist: und das sind nun mal alle Gesetze und nicht nur das HGB…"

            bediene ich das gleiche (syl-)logische muster, kommen ich zwangsweise zu dem schluss, dass Putinrussland die krim annektiert hat und der mainstream uns die wahrheit, die reine wahrheit und nichts als die wahrheit erzählt. das ist doch genau und nichts anderes als das, was dieihrerseits hervorgebrachte allgemeinheit (zumindest der westlich geprägten welt, in der wir uns bewegen) *immernoch* akzeptiert! was zum geier ist dann die aufgabe der alternativen medien, die existenzgrundlage für die plattform, auf der wir uns unterhalten und was soll überhaupt der gesamte meinungsaustausch? 

          5. ard,

            zdf,

            sat1pro7media

            rtl

            man braucht das rad nicht neu zu erfinden – all die meinungen sind schon lange da! 

          6. So, das Wesen der Kommentare habe ich jetzt wieder überstrapaziert. Aber das muss die Seite mal aushalten. Meine Sicht des Reichsheini beschreibe ich Ihnen gerne auch noch.

            Wie der Name schon sagt, meine ich damit Heinis, also Pannebrüder oder wie man das noch nennen will.
            Ich sehe dann Leute, die einen Garten haben, in dem ein eigener Staat existiert.
            Ich würde das auch gerne tun. Aber ich habe die Befürchtung, spätestens wenn ich Panzer und Maschinengewehre aufstelle (jeder Staat braucht schließlich eine Armee) wird mein kleiner Staat bösartig okkupiert. Eigentlich würde ich davon ausgehen, dass eine solche Okkupationsgefahr von jedem Menschen erkannt wird, und daher Staatsgründungen im eigenen Garten auf das Begrenzt werden, was sie sind: Nämlich Zeitvergeudung. Denn was soll ich mit einem Staat, der nicht mal eine Armee haben darf.

            Diese in meinen Augen vernünftige Überlegung hält aber einen echten Reichsheini nicht davon ab, in seinem Garten trotzdem einen Staat – bzw. ein Fürstentum, oder noch lieber: Ein Reich – zu gründen. Das habe ich tatsächlich früher auch getan, aber da war ich noch nicht in der Schule und hatte Zeit. Wenn Erwachsene das tun, hinterlassen sie einen bestimmten Eindruck: So wie ein Heini.

            Ja, das ist eigentlich schon alles.

            Achja, nochwas fällt mir ein: das Gedönse mit dem Handelsrecht. Ich möchte mal behaupten, dass niemand der „vom Handelsrecht schreibenden“ auch nur den Unterschied zwischen HGB (juristische Personen) und BGB (natürliche Personen) kennt. Einer sinniert, und der Rest der Mannschaft plappert nach. Die „juristische Person“ wird dann zu allem Überfluss noch mit Gerichtsgebäude assoziiert, und daraus wieder neue „Beweise“ abgeleitet. Der Personalausweis bedeutet leitet sich auch nicht von „Personalien“ ab, sondern beschreibt DAS PERSONAL (der GmbH). Ja, und so ist alles ganz logisch: Deutschland muss eine GmbH sein. Und da die Einführungsgesetze erloschen sind, müssen auch die betreffenden Gesetze erloschen sein. Denn ohne Einführung keine Existenz (wenn man das Babybett entsorgt, erlischt dann das Baby?).

            Man kann ja der Meinung sein, dass der WW2 nicht vom Deutschen Reich angezettelt worden ist, und wird mit dieser Meinung auch völlig im Recht liegen. Fakt ist aber, dass Deutschland den Krieg verloren hat. Selbst wenn es keinen Friedensvertrag gibt, lag das Reich am Boden und hat verloren. Ich weiß nicht, ob man in dieser Position erfolgreich Forderungen stellen kann. Ich würde aber eher zu NEIN tendieren.

            Und nochwas: Ich bin niemand, der sich etwas gefallen lässt. Aber ich renne mit meinem Kopf nicht vor eine Betonwand. Auch dann nicht, wenn die Wand zu Unrecht da steht, wo sie steht.

            Fazit: Dieser Reichsheiniquatsch wurde von den Alliierten installiert, um die Ressourcen derjenigen zu binden, die aus der Erbosung heraus sonst wohlmöglich schlimmeres anrichten würden. Das Reichsheinikarussell ist also eine Spielwiese für Menschen, von denen möglicherweise eine Gefahr ausgeht … weil sie die Wahrheit hinter der Ursache des Zweiten Weltkriegs erkannt haben.

          7. ich hoffe und gehe davon aus, dass sie staatsgründungen nicht mit den reaktivierungen der deutschen ur-gemeinden gleichsetzen. wenn dem so ist, bin ich diesbezüglich der letzte, der ihnen widerspricht. 

          8. @ Herr Jeh

            Deutschland ist natürlich keine Firma, es wird jedoch als solche betrachtet. Denn eine Firma kann nur in einem Rechtsstaat angemeldet werden! Die Katze beißt sich in den Schwanz!
            Und damit sollte dem denkenden Menschen auch klar sein, wer diesen Unfug kolportiert. Es sind die Strippenzieher des Systems, Parteien, Verbände, das Netz wird nicht nur überwacht, es wird auch systematisch von der Staatsmafia unterwandert. Das Netz mit Falschinformationen zu übereschwemmen, ist wirklich nicht schwer. Die Staatsmafia kann spielend leicht tausende von Websites zentral steuern. Und zu welchem Zweck? Den Glauben an Rechtsstaat und Verfassung, auf dem der Rechtsstaat beruht, zu zerstören. Wenn alle glauben, es gäbe keine Verfassung, dann hat es die Mafia geschafft! Dann hat sie das Land übernommen und eine Herde Sklaven geschaffen!

            Wer erinnert sich an die Schröder Regierung? Schröder führte Hartz 4 ein und stufte die Sozialhilfeempfänger als „Ich AG“ ein, Pennystocks.
            Mich beschäftigte der Sachverhalt, denn Schröder sagte noch mehr, Ich AG, Deutschland AG, Europa AG!

            Artikel 23 GG ist ein klassischer Selbstermächtigungsartikel nach Vorbild des ewigen Fürhers! Das der Artikel nicht im Gespräch bleibt, sondern das Grundgesetz nachhaltig attackiert, das liegt in der Natur der Unterwanderung. Wie viele Agenten könten das sein?

            Desinformation und Zensur sind ein mächtige Waffe, damit können Stimmungen erzeugt werden, damit kan man Völker in den Krieg schickten.
            Was Hitler mit dem Volksempfänger gelang, sollte mit einer gelenkten Multimedia-Maschine, die jeden Lebensbereich ergriffen hat, lange gelungen sein.

            Die Bundesrepublik ist ein ”Bundesstaat”. In Artikel 20 wird das ausdrücklich hervorgehoben und in Artikel 79 Abs.3 als ”unabänderlich” festgestellt.
            Die meisten Leute verstehen heute nicht mal mehr das Wort „unabänderlich“.

            Mussolini und Hitler haben den Kapitalismus mit despotischen Mitteln aufrecht erhalten. Das ist die bekannte Methode im Endstadium. Und das tut die EU auch.

          9. „Artikel 23 GG ist ein klassischer Selbstermächtigungsartikel nach Vorbild des ewigen Führers! Daß der Artikel nicht im Gespräch bleibt, sondern das Grundgesetz nachhaltig attackiert wird, das liegt in der Natur der Unterwanderung. Wie viele Agenten könnten das sein?“

  6. Bachmann und Oertel sind gewerbliche Demonstrationsbetreuer der selben Regierung, gegen die sie vorgeben, zu demonstrieren. Wenn die Demos schon nicht verhindert werden könnnen, sollen sie wenigsten gemäßigt ablaufen. Dafür sorgen Demonstrationsbetreuer.

    Das Konzept wurde natürlich von Think Tanks entwiclelt.

  7. Dieser Staat macht sich doch Tag für Tag lächerlicher und diskreditiert sich vor der eigenen Geschichte.
    Ist es doch dieser Pseudo-Staat, der spätestens seit Rotgrün 1998 und der Schröder’schen Agenda 2010 den sozialen Frieden gefährdet.

    
Und nicht nur den sozialen Frieden, sie gibt seither auch die leidtragenden dieser Sozialkürzungen der Diffamierung durch ihre willfährigen Handlanger in den Medien preis. Sie verachtet ‘dieses Pack’ gar, wie erst kürzlich wiederholt öffentlich wurde.

    Aber ok, in der BRiD steht halluzinierte ‘Fremdenfeindlichkeit’ natürlich höher als der grundgesetzliche Schutz der eigenen Bürger. Die Migrationswelle dokumentiert es just dieser Tage erneut. Verlogener kann eine solche Staatssimulation nicht daherkommen – und ernst nehmen kann man sie schon lange nicht mehr.
    In Abwandlung eines geläufigen ANTIFA-Spruches sage ich mal: BRiD verrecke.

    (auch veröffentlicht in Metropolico.org)

  8. Nun Mischpoke, Braune Suppe, Dunkel Deutschland etc. ist auch nicht viel besser!

    Was bilden sich diese Politik Clowns und deren Helfershelfer ein? Die Stimmung kippt gewaltig, und das nicht nur in Deutschland …….

    Dieser Staat ist kurz vorm kollabieren und wir erleben die letzten Zuckungen …..

  9. ich nutze grundsätzlich kein facebook, habe mich nie mit Bachmann beschäftigt und weiss auch nicht, in welchem zusammenhang er diese aussage machte / postete. grundsätzlich spiegelt dieser spruch isoliert, alles andere als eine zu befürwortende position wieder. ich bin also kein sympatisant dieses herrn, auf emotionaler ebene sogar eher sein gegner! 

    aber die anklage ist dennoch haltlos! welches volk soll denn, bitte, "verhetzt" worden sein? ein deutsches volk (weder im singular noch im plural) gibt es im grundgesetz nicht – nur die "bewohner" der brd. ebenso gibt es auch keine nationalität "flüchtling"! und wenn bereits mehrere zehntausend gefälschter syrischer pässe gefunden (die dunkelziffer ist weit, weit höher) wurden, so sind auch deren inhaber (ok, die der nicht gefundenen) nicht nur "gelumpe" und "viehzeug"sondern, darüber hinaus, auch noch wahrscheinlich terroristen und definitiv sozialbetrüger, also in jedem falle verbrecher! wenn man sich in der rechtsstaatssimulation nicht mehr gegen unrecht aussprechen darf, dann soll'n se halt einen entsprechenden straftatbestand einführen. volksverhetzung  – mann! 

    1. Apropos Pässe. Ich komm ja viel rum, ob ich will oder nicht. Und treffe zuweilen Pflegefälle, die man -eigentlich- gar nicht treffen will.

      Eben war ich mit einem … äh, ich glaube Syrer, essen.

      Er hat mir seine Pässe gezeigt (ja, Mehrzahl, tatsächlich).

      10 Stück hat er.

      „Weißt du, früher habe ich verkauft, so wie Kollegen. Habe ich jetzt Idee gehabt, gibt viel mehr Geld“

      Und was macht dieser Drecksack ?
      3x dürft ihr raten (Antw. steht unten, aber erst raten)
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      Antw:
      Seine (Geschäfts)Idee war, er existiert in Deutschland mehrfach (als Flüchtling !)
      … ich muss jetzt nicht weiter erklären, oder?

      ( ^^ )

      1. hab's ehrlich mit dem raten versucht, 

        dachte schlepper, schleuser, fälscher oder rechtsberater…

        aber auf die primatenmatrix des mehrfachflüchtlings wäre ich – vermutlich u.a. auch, weil sie derjenige waren, der mit dem knaben essen war – nie drauf gekommen! 

        1. Glauben Sie mir, ich habe „ordentlichen Umgang“. Ich bin der reinste Egoist 🙂
          Für solche Erlebnisse bin ich dankbar. Weil sie helfen, den ganzen Mist, der auf uns niederregnet und den man tgl. im Internet liest, auch zu glauben. Ansonsten verzweifelt man doch in der Flut an Horrormeldungen. Nicht wegen der Meldungen, sondern wegen der Überlegungen, ob das gelesene auch stimmt.

          vermutlich u.a. auch, weil sie derjenige waren, der mit dem knaben essen war

          Ich hatte das ja vorher gar nicht gewusst: Nicht jeder, der Schlimmes tut, sieht auch böse aus. Ehrlich gesagt, bin ich nicht mal großartig geschockt. Der ausländische kleine Mann fährt einfach auf einer Schiene, die ihm eine große deutsche Frau gelegt hat – was soll ich dazu noch sagen?

          Wenn ich, als „Bankdirektor Merkel“, die Banktür 24 Stunden offen lasse und Masseneinladungen an Millionen armer Menschen verschicke, sich doch mal unseren großartigen Tresor bei Nacht von innen anzusehen…ja WER ist denn dann Schuld, wenn am nä. Tag das Geld weg ist?

          Und was soll ich tun, Ihrer Ansicht nach? Den Fall melden ?????
          Behörden informieren?
          Soll ich wirklich zur Krankheit gehen und melden, dass ich eins der Symptom entdeckt habe?

          ( ^^ )

      2. ich weiss – ausserhalb des familienkreises oder des kreises der besten freunde oder sich langjährig geprüfter und bewährter bekanntschaften und der virtuellen welt, ist es alles andere als einfach, im schönen "deutschland" der heutigen zeit aber sie brauchen dennoch mal wieder ordentlichen umgang! 🙂  

      3. @Herr Jeh   Ein Guten Morgen zum Feiertag!

        Das Ratespiel war nicht besonders schwer zu lösen. Aber …. wird denn nicht immer behauptet, dass genau aus dem Grund Fingerabdrücke genommen werden? Wie soll das dann noch funktionieren?

        1. Das wird normalerweise ja auch getan. Aber im Moment hat die Elbe 50m Hochwasser, Tendenz steil steigend. Da fragt einen Wildangler niemand nach dem Angelschein.

          Der Herr surft auf einer Welle. Nämlich auf dieser hier
          http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-09/fluechtlinge-bamf-zahlen-nicht-registrierte-fluechtlinge

          Allerdings ist (für mich) nicht gerade schlüssig, was das Bundesamt behauptet. Ohne Registrierung kann kein Flüchtling Geld bekommen, also müssen sie doch regiestriert werden, oder ?!? Oder fliegt der merkelsche welcome-Hubschrauber über die Zeltlager, und wirft Banknoten ab? Zutrauen würde ich das der professionellen Frau.

          Und nochwas hat der Syrer gesagt: „Nie so komische Huren gesehen wie bei euch. Ihr Deutschen lasst euch in Arsch fi**en, und zahlt auch noch Geld dafür“

          Wo er recht hat, hat er recht

          ( ^^ )

  10. Über die Dinge, die im Staate und in der Gesellschaft ablaufen, habe ich bekanntermaßen eine eingene Ansicht. Nämlich dass das nicht menschengemacht ist. Das ist kein Wirrwarin meinem Kopf, sondern einfach nur Resultat rationaler Abläufe. Die Abläufe münden immer öfter im Irrationalen, und niemand merkt’s komischerweise! Wenn soviel Irrsin noch rational ist, dann lass ich mich auch im richtigen Leben zu „Herr Jeh“ umtaufen. Da es aber keiner zu merken scheint (das bisschen meckern im Blog zähle ich noch nicht zu „merken“; im richtigen Leben seid ihr ja wohl doch brav und folgsam), schlage ich vor, die Mauer wieder aufzustellen und auch oben, unten und links noch zu vollenden. „Heilanstalt ohne Hoffnung“ statt „Arbeit macht frei“ stünde dann am Tor, wenn’s mir nach ginge. Denn arbeiten tut ihr ja alle, aber frei seid ihr nicht: im Gegenteil

    Man muss sich doch irgendwann einmal an den Kopf packen, wenn immer und immer wieder nicht nur dasselbe passiert, sonder der Wahnsinn noch eins drauflegt. Ach ja, ich vergaß: Wir sind ja „lernfähig“. Ich nenne das Konditionierung. Das Dressurpferd wird konditioniert, und der Tanzbär. Wir sind konditionierte Menschen bzw. gezähmte Trottel.

    Pointe aus meinem Leben. Das ist schon ein paar Jahre her. „Fälschung der eigenen Unterschrift“ lautete die Begründung der Ermittlung. Ich habs schleifen lassen, ganz bewusst und gewollt. Ich wollte das vor Gericht haben. Und es war sehenswert. Keiner wusste zum Schluss, was ich eigentlich verbrochen habe. In dem Land kann man nur sagen – sofern man noch nicht verseucht ist: Leute packt euch mal alle an den Kopf.

    Ich pass mich jedenfalls nciht an an die Genderterroristen, die richtige Terroristen hofieren und Gesetzesgläubige (also ehrliche Menschen) tyrannisieren. Wenn ich gegen so ein System nichts ausrichten kann – man muss seine Grenzen kennen, es ist viel zu groiß – dann lass ich’s . Aber ich werde es nie akzeptieren. Ende punkt.

    1. Herr Jeh, 

      die wortwahl "ich teile ihre" ansicht wäre nicht zu 100% korrekt. ich habe – von klein auf – die selbe, meine eigene ansicht bzgl. dessen, dass "das alles" nicht vom menschen ausgeht. allerdings nicht von menschenhand erschaffen aber sehr wohl durch seine hand "gemacht" wurde. ich denke, wir meinen so ziemlich das selbe – verzeihen sie mir an dieser stelledie goldwage aber die sprache beeinflusst das bewusstsein und mir scheint eine maximal mögliche präzision – auch wenn ich mal wieder aus dem kontext reisse und alles auf meine favorisierte thematik lenke – aus folgendem grund wichtig: 

      in letzter zeit beobachte ich den trend, dass die deutschen darauf hoffen / warten, dass sie von irgendwem "gerettet" werden – sei es von Gott oder von oder von Putin oder von jemand anderem. wenn man nun ihre wortwahl als die maximal richtige betrachtet, macht es schon sinn zu warten – wie soll der mensch auch das verändern, was durch die hand einer höheren macht gemacht wurde? wenn man aber bedenkt, dass es doch die menschenhand "exekutierte" ist es niemand anders als eben doch der mensch, der all das über "rückabwickeln" muss! man kann sich selbst dem natürlich entziehen, in dem man bspw. seine koffer packt und SEIN leben – was dann auch wieder richtig schon werden kann und den begriff "leben" auch verdient – leben. aber letztendlich ist es – egal wie sie es drehen und wenden – die aktive teilnahme an den entsprechenden veränderungsprozessen, um die man nicht drum herum kommt! 

      alternativlos!

       

      1. „Nicht menschengemacht, aber von Menschen Hand“

        Es gibt zwei rationelle Möglichkeiten, die Vorgänge zu erklären.

        1. dämonische Beeinflussung
        2. Realitätsbeeinflussung kraft der eigenen Gedanken

        Wobei das Wort „rationell“ Bestandteil im irrationalen Kontext ist

        ~~

        Die Erklärung habe ich wieder gelöscht. Ist besser so.

        1. Was ich noch schadlos sagen kann ist, dass 1 u. 2 miteinander verknüpft sein können, und i.d.R. wohl auch sind. So wie die tibetischen Mythologie (auch Buddhismus) den Begriff der Tulpa kennt (Manifestation von Gedanken), so kennt mancher in unserer Kultur den Satz „Angst macht schizophren“.

          Wenn man Angst hat (bzw. innerlich erregt ist; das kann auch Freude sein), passieren nicht nur öfter Missgeschicke, sondern es treten zuweilen auch „das-gibts-doch-gar-nicht-Erlebnisse“ auf. Möchte behaupten, dass die Mehrheit aller Menschen sowas schon erlebt hat, aber nicht zuordnen konnte und dann vergessen hat.

          Wer sich diese Zusammenhänge zunutze macht (angenommen, es gibt welche), braucht demnach nur Angst zu sähen, um Schrecken zu ernten. Erleben wir denn das nicht gerade ?

          ( ^^ )

          1. 1&2 können nicht nur miteinander verknüpft sein sondern sind es im regelfall, dem nur eine verschwindend geringe anzahl von ausnahmeerscheinungen entgegenstehen auch. aber das ändert ja nichts daran, dass es die hand des ("dämonengesteuerten") homo sapiens war, die ausführte oder – um es zu veranschaulichen – seine ernte an die "einen" dämonen abführte. somit liegt es auch am homo sapiens, die von ihm in die obhut dieser kräfte gegebene ware da wieder rauszuholen und sie (ggf!) der konkurrenz zur aufbewahrung zu geben – der knochen kommt nun einmal nicht zum hund. 

          2. was man – egal unter welchen umständen – selber verbuddelt hat, sollte man auch selbst wieder ausgraben. und zwar möglichst, bevor ein anderer köter es tut und das gute stück auf nimmerwiedersehen endgültig weg ist. 

          3. … besonders ärgerlich wird's, wenn es irgend so eine mischbraune promenadenmischung aus hooton'scher zucht tut. und dem, Herr Jeh, etwas entgegezusetzen, dürfte, denke ich, auch ihnen schwerfallen – strike! jut's nächtle. 🙂 

          4. somit liegt es auch am homo sapiens, die von ihm in die Obhut dieser Kräfte gegebene war da wieder rauszuholen

            Genau das wird eben so nicht funktionieren.
            Das Bewusstsein ist nicht Teil des Gehirns. Jesus sagte: „denn sie wissen nicht, was sie tun“. Sie handeln in fremdem Kontext. Es sind nicht die Personen, die wir kennen, die da handeln. Nur körperlich, und auch der Verstand folgt dem fremden Geist. Nur nicht die Seele.

            Ich will zum Verständnis mal den Mensch mit einem Computer vergleichen. Hard und Software sollen Körper und Geist darstellen. Das dritte im Bunde – als Voraussetzung, dass Software überhaupt laufen kann – ist das Betriebssystem (entsprechend der III. Säule der Trinität). Wobei diese Säule nicht „den Geist“ (sprich: Gehirn) bezeichnet, sondern die Seele.

            Ich gehe im Beispiel davon aus, dass jemand gesund ist, als keine Geisteskrankheit vorliegt. Wenn so jemand beeinflusst wird (umg.spr.: „verwirrt ist“, unsinnige Dinge tut), ist also nicht die „Software“ verseucht (analog einem Computervirus), sondern im bekannten Körper läuft ein „fremdes Betriebssystem“ (es gibt natürlich unzählige körperliche/psychische Gründe, wo das genau so ist, aber davon rede ich jetzt nicht).

            Jegliches „rum-Doktorn“ hilft dann nichts, denn es existiert ja gar kein Defekt (schätze mal, die Klapsmühlen sind voll von solchen Fällen). So bekommt u.a. der Exorzismus seine Existentberechtigung; so ganz dumm ist die Kirche nun auch nicht, obwohl die Methoden natürlich völlig Käse sind: man kann ein Betriebssystem nicht (zurück)tauschen, indem man mit dem Hammer auf das PC-Gehäuse schlägt. Es obliegt nicht dem Menschen, welche Seele das Tun steuert, sondern der höheren Ebene (übrigens: Frauen sind signifikant öfter betroffen als Männer => originärer Grund des Zölibats).

            Was ich mit dem Beispiel sagen will ist, dass es Situationen gibt, wo es nicht am Menschen liegt. Denn dieser bekommt gar nicht mit, was „sein anderes Ich“ tut (Dr. Jekyll weiß am Tag nicht, was Mr. Hyde nachts trieb). Da Körper und Gehirn „stofflich“ sind, folglich jedem der beiden (oder mehreren) „Ich’s“ dienen MUSS, bleiben zuweilen Erinnerungsfetzen zurück, die dann die betroffene Person in die Verzweiflung – und oft sogar in den Wahnsinn treibt. Erst dann wird die Angelegenheit pathologisch, und psychologische Hilfe sinnvoll (was aber auch nichts bringt, weil den Psychoklempnern schlicht und einfach der Background fehlt).

            So, jetzt wissen Sie ganz schön viel. Und doch nur ganz wenig. Der Kontext, in dem diese Performance lebt, ist ein ganz anderer als der, den man sich vorstellt; und hat nichts mehr mit Kirche usw. zu tun. Sollte sich ein Theologe oder Geheimdienstschnüffler hoher Schule hierher verirren, wird er diese Beschreibung trotzdem verschlingen – und doch nichts damit anfangen können. Um den (scheinbar) imaginären Wertebereich des Lebens zu verstehen, reicht das Wissen allein nicht aus. Es bedarf vor allem praktischer Erfahrung. Praktische Erfahrung sammelt aber nicht der, der danach giert, sondern wer die Dinge der hohen Natur hinnimmt, wie sie sind.

            Was Sie als „hooton’sche zucht“ bezeichnen, könnte alles in allem auch ganz anders sein, als es aussieht. Wer keinen gefestigten Charakter hat – so wie die meisten Menschen – folgt der Verlockung, als Täter ein Mitstreiter des höheren Wesens zu sein, und ist dennoch nur sein Opfer. Nicht nur in Israel, sondern gerne im Islam zu finden.

          5. was soll ich sagen – ausser, dass ich zur kenntnis nehme, dass eine rückkehr zur normalität ihrer ansicht nach nicht möglich ist? softwarefehler haben allerdings fehlern in der hardware den vorteil, dass sie sich durch's festplatten-wiping, format c: und eine neuaufsetzung des betriebsssystems – wobei man hier sogar noch ein wenig auswahlhat, welches man nimmt – neutralisieren lassen. einige programme und gespeicherte dateien inklusive ihrer dateienstände gehen zwar verloren aber im fall der brd ist das kein nachteil. 

          6. mmh..was soll ich denn da noch sagen? Das ist die „Normalität“.

            Kollektiver Massenwahn erzeugt sowas – vielleicht.

            Dann knallt es. Viele Menschen sterben, erleben schlimmes.

            Einig bleiben übrigt und sind erleichtert, dass es endlich vorbei ist.

            Die kollektive Massenangst verfliegt, und damit auch der Grund der Angst
            (oder erst der Grund der Angst?)

            Dann fängt alles von vorne an. Ein Jesus wird geboren und den Rest kennen Sie ja

            🙂

          7. aber sie selbst vertreten doch kontinuierlich die ansicht, dass jede medaille zwei seiten hat. wenn es also den teufel bzw. bösartige dämonen gibt, muss es zwangsläufig auch irgendwo einen Gott geben. hat man den weg zum bösen bereits gefunden, muss man noch nicht mal lange nach dem rechten weg suchen sondern muss sich einfach nur um 180° drehen, wenden, sozusagen.

            nicht zu verwechseln mit "der wende", wie der "ossi" die ereignisse von 1989-90 pflegt zu bezeichnen. die ehemalige "SBZ" hat keine wende sondern eine volle umdfrehung vollzogen. zu vergleichen mit einem parkhaus, das über eine wendeltreppeartige auffahrt verfügt. man blickt (bundesweit) in exakt die selbe richtung, wie die damalige DDR, nur auf einem anderen, höheren "level". 

          8. Ich vertrete die Ansicht noch immer. Aber habe ich irgendwo geschrieben, dass die zweite Seite der Medallie im Monotheismus zu finden sein sein muss? Man muss sich frei machen von Gedanken anderer. Die Kirche ist nicht weniger skrupellos im Lügen als die hohe Politik.

  11. Nun ist es ja nicht gerade politisch geschickt illegale Wirtschaftsmigranten (Sozialabgreifer), Landnehmer und Schein-Asylanten als Gelumpe oder Viehzeug zu bezeichnen.

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich die Frontmänner/Frauen des angeblichen ‚Widerstands‘ selbst demontieren. Handelt es sich vielleicht hierbei um eine sog. ‚kontrollierte‘ oder ‚gelenkte‘ Opposition?

    Denn so blöd kein man ja an und für sich nicht sein!

    Es reicht doch, sie als das zu bezeichnen was sie sind: Illegale Zudringlinge, die keinerlei Voraussetzungen für den Status eines Flüchtlings gem. Genfer Flüchtlingskonvention und Artikel 16a, GG, erfüllen.

    Es sind Sozialabstauber, die sich auf Kosten der blöden ‚Ungläubigen‘ ein gutes Leben machen wollen, was gem. der islamischen Doktrin und den Glaubensdogmen nicht unmoralisch ist, denn ‚aller irdische Besitz gehört ohnehin den Moslems‘. Das haben Mohammed uns sein Allah ihnen versprochen.

    Diesen Menschen ist kein Vorwurf zu machen. ‚They are only taking chances‘, wie man so schön auf denglisch sagt.

    Die Verbrecher sitzen in Berlin, in den Fernsehanstalten und in den Radaktionsstuben, anti-christlichen Kirchen, Gewerkschaften, in den Büros der Migranten-Industrie etc. und in den Bürofluchten der intern. Großkonzerne, die an Lohndrückern interessiert sind.

    Und alle hören auf das Kommando von Moshe Kantor, dem Obersten Toleranz- und Tugendwächter aller politisch-korrekten Gehirn gewaschenen

    ECTR= European Council on Tolerance and Reconciliation

    Hier das Video
    EU-Umerziehung für Andersdenkende

    https://vimeo.com/120333088

    Hier die Selbstdarstellung des Obersten Tugendwächters und …ähäm…’russischen Oligarchen‘ (Angeblich 2 Milliarden schwer)

    http://ectr.eu/ectrmembers

    Moshe Kantor himself führt die europäisch, kulturmarxistisch politisch-korrekte ‚Watchdog‘-Riege an!

    Deswegen darf sich Gregor Gysi, der ehemalige Kommunist und DDR-Wendehals Profiteur schon mal ‚politisch Korrekt‘ über das Aussterben der Deutschen freuen:

    …“und dann gib’s da noch was…Jedes Jahr sterben mehr Deutsche als geboren werden, das liegt zum Glück daran, dass die Nazis sich auch nicht besonder vervielfältigen…und schon deshalb sind wir auf Zuwanderung aus anderen Ländern angewiesen“…

    Hallo, hallo! Er bezeichnet die Deutschen in ihrer Gesamtheit als Nazis! Wenn das nicht Volksverhetzung ist, WAS DANN!

    Ein eindeutiger und belegbarer Sachverhalt für den Staatsanwalt….

    Achso, die Staatsanwälte in dem ‚freiesten Staat der jemals auf deutschen Boden existiert hat‘ sind WEISUNGSGEBUNDEN!

    Double Standards eben!

    Die musst also Politiker der antideutschen ‚Systemparteien‘ sein, oder aber sakrosankter ‚Flüchtling‘. dann sitzt Du in der Ersten Reihe!

    Dan genießt Du Narrenfreiheit!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.