Nachdem Deutschland den Zustrom an Asylsuchenden reglementierte, wächst nun die Zahl der Asylanträge in Österreich rapide an. Innenministerin Mikl-Leitner will weiterhin an einem Grenzzaun festhalten, um so den Menschenstrom besser kanalisieren zu können.

Von Marco Maier

Nicht nur Deutschland oder Schweden vermelden Höchststände bei den Asylanträgen, auch Österreich ist davon betroffen. Denn aus dem eigentlichen (nach der "Einladung" Merkels an die syrischen Flüchtlinge) Durchzugsland wurde nun auch ein Zielland. Der Rückstau wird nämlich immer größer und die Menschen haben erkannt, dass ihnen auch hier Unterstützung gewährt wird.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) vermeldete nun gestern, dass es einen absoluten Höchststand an Asylanträgen gebe. So suchten am Mittwoch 580 und am Dienstag 560 Menschen in Österreich um Asyl an. Das sind angesichts der aktuellen Zahlen wohl so knappe 10 Prozent aller Asylbewerber, die nach Europa drängen.

Auch deshalb plädierte sie erneut für "temporäre bauliche Maßnahmen" – also einen Grenzzaun – um so die Migrationsbewegung kanalisieren und ordnen zu können. Die Maßnahme würde nicht nur dem "kontrollierten Zutritt" dienen, sondern auch dem Schutz der Flüchtlinge selbst, argumentierte die Ministerin. Wenn bei Gruppen von tausenden Menschen Unruhe entstehe und "von hinten angeschoben" werde, dann wären ja auch Frauen und Kinder gefährdet.

Mikl-Leitner rechnet in den kommenden Tagen mit weiteren 12.000 Menschen, die im steirischen Spielfeld ankommen – und mit einem weiterhin anhaltenden Menschenstrom über den Balkan. Denn täglich würden mindestens 6.000 Asylsuchende von den griechischen Inseln aufs Festland gebracht, von wo aus sie sich dann auf nach Norden machen. Allerdings werde Österreich im Gegensatz zu Ungarn, welches kaum Flüchtlinge im Land hat, seiner "humanitären Verpflichtung" nachkommen, so die Ministerin.

30 KOMMENTARE

  1. Die CIA ist schlau: Die Amerikaner haben sich gedacht „wie können wir die Stärke der Europäer zu ihrer grössten Schwäche machen?“. Was ist denn die Stärke der Kulturen Europas im Gegensatz zu den USA? Es ist deren soziales Engagement, deren Sozialsysteme, die weit besser ausgebaut sind als in den USA. Und was ist die Stärke der Christen? Deren Sinn für Nächstenliebe. Wie können wir nun diese Stärke der Christen in eine Schwäche umfunktionieren, um in Europa ein gigantisches Chaos zu inszenieren? Ganz einfach, wir nehmen ein NLP-Reframing vor, wir lassen diese Migranten, die in der Mehrheit Sozialschmarotzer, Terroristen und Deserteure sind, als arme hilfsbedürftige Menschen erscheinen, und diese Manipulation der Wahrnehmung erwirken wir über unsere Medienkonzerne, Stichwort Operation Mockingbird, wir organisieren eine Migrationswelle epischen Ausmasses über unsere Agenten für Infiltration und Subversion in Afrika und im mittleren Osten, orchestrieren so eine kriegsmässig geplante strategische Migrationsflut, die Europa zermalmen wird. Der kollektive Helferkomplex der sozialen christlichen Europäer wird es uns dann ganz leicht machen jeden, der sein Land gegen diese Migrationswaffe schützen will, jeden, der erkannt hat, was hier wirklich gespielt wird, als unchristlich oder als rassistisch zu diffamieren. Dieser Helferkomplex wird die sozialtrunkenen Europäer blind machen für die enorme Gefahr, die von diesen Massen ausgeht für die Stabilität Europas. Auf diese Weise können wir ganz Europa destabilisieren und in einen blutigen Bürgerkrieg hinein manövrieren, ohne dass die USA dabei als Verdächtiger zum Vorschein käme. Es ist quasi ein Stealth-War, eine unsichtbare Kriegsführung, die sich den kollektiven Schuld- und Helfer-Komplex der Europäer zunutze macht. Und wie man sieht, geht der Plan auf: Bis die pädophil-debile politische Gutmenschen-Klasse das teuflische Spiel durchschaut und effektive Massnahmen ergreift, wird es längst zu spät sein. Wer zu blöd ist zu erkennen, dass die US-Eliten so bösartig sind das WTC zu zerstören, der ist eben auch zu blöd zu erkennen, dass diese Elite auch keine moralischen Hemmungen hat Europa zu zerstören. Die Massen werden es früher oder später auch erkennen, aber dann es wird zu spät sein. Dass Hitler ein Satanist war und ein Subversions-Agent der Wall-Street und der City of London, das haben die meisten Deutschen bis heute nicht erkannt. Die Manipulation wirkt.

    • @ SARATOGA777 – Dass Hitler ein Satanist war und ein Subversions-Agent der Wall-Street und der City of London war    

      ———————————————————————

      und das die Russen jetzt erst damit herauskommen, dass der Schädel im Führerbunker nicht von Hitler ist und dass er am 9. Februar 1971 in Paraguay verstorben ist  (Jesuitenstaat von  1610 bis 1767) und der Vatikan im Juni des gleichen Jahres ein Requiem vor 200 geladenen Gästen in der Martinskirche von Madrid abhalten liess, für den Verteidiger des Christentums Adolf Hitler. Sie haben ihn alle weltweit geschützt, er war in Wirklichkeit einer von Ihnen, er war ihr Werkzeug.

      Wir wurden nur belogen! Nun haben wir eine schwule Führerfigur in den USA, die mit einem Transvestiten verheiratet ist, geboren unter dem Namen Michael LaVaughn Robinson, geboren in Chicago am 17. Januar 1964. Die spielen uns eine glückliche Ehe mit zwei Kindern vor. Sie können das und sie zeigen uns allen, für wie blöde sie uns halten.

      Wer es nicht glaubt, sollte folgendes wissen. Der Unterschied zwischen Mann und Frau sind nicht nur Genitalien. Die Körpergröße beim Mann ist die 8-fache seiner Kopfhöhe, bei der Frau nur die 7-fache. Die Schulterbreite ist die 3-fache Kopfbreite beim Mann und nur die 2,5-fache bei der Frau. Bei fast allen Menschen ist der Ringfinger beim Mann länger als der Zeigefinger, bei der Frau ist es umgekehrt.

       

      • @ Camillotorres

        "Sie haben ihn alle weltweit geschützt, er war in Wirklichkeit einer von Ihnen, er war ihr Werkzeug."

        ——–

        Aha, jetzt war der Adolf auch noch Jesuit, Freimaurer und Krypto-Jude.

        „Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler, den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, dass wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten.“ – Zu lesen als alliierte Meinung in „Frankfurter Allgemeine“ vom 18.09.1989

        Wer hätte das gedacht?!

        • @ Dietrich von Bern

          Hitler war eine gekaufte Marionette der US-Hochfinanz. Hitler war kein Jesuit, dafür war er zu dumm, sonst hätte nicht der Jesuitenpater Staempfle für Hitler Mein Kampf schreiben müssen, Goebbels und Himmler waren Jesuiten. Himmler wurde Jesuitenpater als er 19 Jahre wurde, 1925 war er Jesuitenpriester, seine einflussreiche Familie hatte Kontakt zu dem Nuntius Pacelli, Himmler verstarb 1958 in Kuba, er war Mitglied bei den Knights of Malta.

          Geld ist das Brecheisen der Macht. Friedrich Nietzsche

          Hitler seinerseits habe bei den Verhandlungen in Berlin betont, »daß er mit den Arbeitslosen alles machen könne, wenn er ihnen nur Uniformen und Verpflegung gebe… Auf diese Weise werde er Frankreich schon klein bekommen… Alles hinge vom Geld ab… Die USA-Hochfinanz habe doch sicher ein Interesse daran, daß er, Hitler, an die Macht komme, denn sonst hätte sie ihm nicht bereits 10 Millionen Dollar übergeben… Wenn er von der USA-Hochfinanz 500 Millionen Mark erhalte, sei er in "sechs Monaten fertig".« Hitler habe auch die Kommunisten als erledigt bezeichnet und erklärt, er werde nun die Sozialdemokraten ausschalten, aber alles koste Geld, und das bisher aus den USA erhaltene sei verbraucht.

          John Foster Dulles – eine Milliarde Dollar für den »Führer« Schon im Oktober 1944 hatte US-Senator Claude Pepper, Florida, geäußert, zu jenen, die Hitler zur Macht verhalfen, habe auch John Foster Dulles, der unter Präsident Dwight D. Eisenhower von 1953 bis 1959 als Außenminister diente, gehört, »denn es waren Dulles Firma und die Schroeder Bank, die Hitler das Geld beschafften, das er benötigte, um seine Laufbahn als internationaler Bandit anzutreten«. Der ehemalige amerikanische Botschafter in Berlin, William E. Dodd, notiert in seinem Tagebuch, daß die von Dulles vertretenen Banken schon Ende 1933 Deutschland Anleihen im Wert von einer Milliarde Dollar gewährt hätten.

          Zur Erinnerung: Der Plan des Hochgradfreimaurers für den 2. Weltkrieg von Albert Pike in dem Brief an den Illuminaten Mazzini von 1870, Kurzfassung: Der zweite Weltkrieg wird auf nationalistischen Bestrebungen basieren, soll der Gründung des Staates Israel dienen und den Kommunismus stärken.

          Wem hat Hitler gedient, in dem er die Juden verfolgt hat? Cui bono? Er hat der Wallstreet gedient, wenn er die Juden nicht verfolgt hätte, dann hätte diese keine Begründung gehabt, den Staat Israel zu gründen. Was hat es gebracht, einfache Menschen, kleine Geschäftsleute, Ärzte und andere Akademiker zu verfolgen, nur weil sie Juden waren? Die reichen Juden haben sich freikaufen können oder haben schon vorher Deutschland verlassen. An diesen kleinen armen Juden hatte keiner Interesse, sie waren ein Mittel zum Zweck. Das erkennt man auch daran, dass die Alliierten die Gleise zu den KZs nie bombadiert haben. Hitler hat auf das jüdische Kapital geschimpft und hat es genommen, um an die Macht zu kommen, das ist doch die Realität. 

          Das die Angelsachsen noch ein anderes Interesse hatten, um das deutsche Volk auszulöschen, das ist unwiderlegbar und bewiesen. 

           

           

          • @ Camillotorres

            "Hitler war eine gekaufte Marionette der US-Hochfinanz".

            Klar, Camillotorres, deswegen hat er auch die US-jüdischen Banker rausgeschmissen und sein eigenes Geld kreiert!

            —–

            ….any people take joy in saying Wall Street and Jewish bankers "financed Hitler." There is plenty of documented evidence that Wall Street and Jewish bankers did indeed help finance Hitler at first, partly because it allowed the bankers to get rich (as I will describe
            below) and partly in order to control Stalin.
            However, when Germany broke free from the bankers, the bankers declared a world war against Germany.

            When we look at all the facts, the charge that "Jews financed Hitler" becomes irrelevant.

            Los Angeles Attorney Ellen Brown discusses this topic in her book Web Of Debt. . .

            "When Hitler came to power, Germany was hopelessly broke. The Treaty of Versailles
            had imposed crushing reparations on the German people, demanding that Germans repay
            every nation's costs of the war. These costs totaled three times the value of all the property in Germany.

            Private currency speculators caused the German mark to plummet, precipitating one of the worst runaway inflations in modern times. A wheelbarrow full of 100 billion-mark banknotes could not buy a loaf of bread.
            The national treasury was empty. Countless
            homes and farms were lost to speculators and to private (Jewish controlled) banks.
            Germans lived in hovels. They were starving.

            Nothing like this had ever happened before – the total destruction of the national
            currency, plus the wiping out of people's savings and businesses. On top of this came a global depression. Germany had no choice but to succumb to debt slavery under
            international (mainly Jewish) bankers until 1933, when the National Socialists came to
            power. At that point the German government thwarted the international banking cartels
            by issuing its own money. World Jewry responded by declaring a global boycott against Germany.

            Hitler began a national credit program by devising a plan of public works that included flood control, repair of public buildings and private residences, and construction of new roads, bridges, canals, and port facilities. All these were paid for with money that no longer came from the private international bankers.

            US-Archive: How Hitler Defied the Bankers

            https://archive.org/stream/HowHitlerDefiedTheInternationalBankers/HowHitlerDefiedTheBankers_djvu.txt

          • Economist Henry C K Liu writes of Germany's remarkable transformation:

            "The Nazis came to power in 1933 when the German economy was in total collapse, with
            ruinous war-reparation obligations and zero prospects for foreign investment or credit.
            Through an independent monetary policy of sovereign credit and a full-employment
            public-works program, the Third Reich was able to turn a bankrupt Germany, stripped of overseas colonies, into the strongest economy in Europe within four years, even before armament spending began." (Henry C. K. Liu, "Nazism and the German Economic
            Miracle," Asia Times (May 24, 2005).

            1932 hatte Deutschland 33,1 Prozent Arbeitslose 

            1938 hatte Deutschland 2,1 Prozent Arbeitslose, GB 12,6 u. die USA gar 19.8 Prozent Arbeitslose! 

            War also nix mit FD Roosevelts ‚New Deal‘!

            Also musste WK 2 her!

            *
            Institute for Historical Review

            by Mark Weber

            http://www.ihr.org/other/economyhitler2011.html

            How Hitler Tackled Unemployment And Revived Germany’s Economy

    • @ Saratoga 777

      Dass Hitler ein Satanist war und ein Subversions-Agent der Wall-Street und der City of London, das haben die meisten Deutschen bis heute nicht erkannt

      ————-

      Dass das die übliche Des-Information 'gewisser informeller Kreise' ist,  scheinen Einige auch nicht zu begreifen.

      Welche seriösen Beweise gibt es dafür, dass Hitler ein Satanist war. Satanismus ist eher das Markenzeichen 'gewisser informeller Kreise', nämlich das von Freimaurern , Khasaren (falschen  Juden) und Illuminati.

      Dass Hitler und die NSDAP in den 20-er Jahren von der Wall Street/Rothschild und der Familie Busch finanziell gefördert wurde (vergl. hierzu Prof. Sutton, 'Wall Street and the Rise of Hitler') mag ja zutreffend sein, aber zum Werkzeug dieser Mächte wurde er dadurch nicht.

      Denn er führte 'den Kampf gegen die Bank' und eine seiner ersten Taten, war die Verstaatlichung der Reichsbank (ein schwerer Schlag gegen die Hochfinanz). Desweiteren bereitete er dem wilden Spekulatentum der Weimarer Republik ein Ende (Vergleiche zu den heutigen Zuständen sind durchaus erlaubt).

      Kaum 2 Monate im Amt, erklärte das organisierte, zionistische Judentum, dem Deutschen Volk -und nicht etwa den Nazis- den Krieg. 

      Daily Express: 24, März 1933 – Judaea declares war on Germany – Jews of all the world united in action

      http://guardian.150m.com/jews/jews-declare-war.htm

      "Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem II. Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem„ die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“

      Winston Churchill, Hochgrad-Freimaurer und britischer Kriegspremier anlässlich der Dünkirchen-Niederlage im Juni 1940 (vgl. John Charmley: „Churchill – The End of Glory“, London – Sidney – Auckland 1993, S. 410).  

      Ansonsten….sehr guter Kommentar!

  2. Ach wir in Österreich haben doch schon seit Anfang Juli „DIE LÖSUNG“ zum Thema Flüchtlinge !
    Guckst du hier beim „Sicherheitssprecher der SPÖ !!!“ Otto Pendl :
    https://www.youtube.com/watch?v=V0jP0lEh7xg

    Wer es in der Hardcore-Version möchte guckt hier und man verzeihe ihm, denn wie ihr hören werdet,
    steckt Otto Pendl noch selber im ersten Deutschkurs fest (beginnt am besten bei 1:04 und bei min.1:28 finalisiert er) :-))))):
    https://www.youtube.com/watch?v=2nYjwMvDbsY

    Das für mich UNFASSBARE daran, der Typ hat nicht nur 12 Jobs gleichzeitig, wobei zu seinen Glanzzeiten waren es sogar 16, nein der Typ ist auch noch Parlamentarier und bringt keinen einzigen Deutschen Satz aus seinem Veltlinerhirn ! (omg, ich kenn den schon viele Jahre / war Bürgermeister in der Nähe von uns 🙁 )

  3. Wozu der Bau solcher Zäune führen kann – wenn man nur halbherzig vorgeht – konnte man gestern an der slowenischen Grenze beobachten.
    Und was mir bei Kontakt mit Österreich in letzter Zeit immer klarer wird – allerdings aus der Ferne betrachtet, ich bin nur wenige Male jährlich in Wien oder z.B. Hopfgarten – wir werden immer ähnlicher. Der Charme der Neutralität ist weg und übrig blieb eine Deutschland ähnliche Alpenrepublik mit unglaublich interessanter Vergangenheit und Null Zukunft. Eigentlich könnten wir fusionieren, schlimmer als die Bayern seid Ihr auch nicht.

  4. Vielleicht sollte jemand ein paar mal an der Grenze in die Luft Schiessen mit seiner Waffe, oder ?
    Ich frag ja nur ^^
    Also ich würds tun wenn Invasoren kämen und hätte ich eine Waffe. Aber ich glaube die Flüchtlinge gehen alle bequem in die Wohnung von Campino und…na, all den anderen die an einer schweren Willkommenitis leiden.

    • @ichbin   Warum in die Luft?  Weil Sie vermuten, dass der auf der anderen Seite "gut" ist? Gilt für den das Grenzregime nicht?

  5. Ob dieser Campino, die tote Hose, die Frau M. auch dafür umarmt das sie 200 Leopard Panzer nach Saudi Arabien geschickt hat ? Ich frag ja nur ^^

  6. Es gibt aber durchaus noch Hoffnung für Österreich, Deutschland und Europa:

     

    Umfrage: Front National aktuell stärkste Partei in Frankreich

     

    Bei den Regionalwahlen am Sonntag könnte der Front National von Marine Le Pen erstmals die stärkste Partei des Landes werden. Le Pen würde somit sogar die 'Konservativen' von …ähäm….Nicolas Sarkozy überholen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/30/umfrage-front-national-aktuell-staerkste-partei-in-frankreich/?utm_source=AdRoll&utm_medium=RetargetingAd&utm_campaign=AdRollSeptember

      • Ja der Dietrich ist auf dem einen Auge, dem vatikanisch-jesuitischen Auge sehbehindert, er sieht nur sehr gut und sehr deutlich mit dem zionistischen Auge. Wenn er auf die Zionisten haut, da trifft er zumindest einen wichtigen Fangarm unserer römischen Krake.

        Es ist ein beeindruckendes Schauspiel, die Zionisten bereiten den Finanzcrash vor und vergiften uns mit Rockefellers Tabletten und Genfood warten schon darauf, dass sie einen Grund haben uns Zwangsimpfen zu können und die Jesuiten in der EU: van Rampuy, Juncker und Barroso pumpen uns voll mit Migranten.

        • @ camillotorres

          Der ist gut:

          Rothschild, Rockefeller, Blankfein, Larry Fink, G. Soros  & Konsorten alsLaufburschen und einer der 'Fangarme der römischen Krake'.

          Den werde ich mir merken!

        • @ Camillotorres 

          Zur Vermehrung Deiner Ein- und Ansichten:

          ” Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
          Mayer Amschel Rothschild

          Die 'Krake' Vatikan ist seit ca. 1830 in den Taschen der Rothschilds_

          ….".Nachdem sich die Kreditspezialisten um den weltlichen Adel so verdient gemacht hatten, waren sie auch den höchsten Kirchenfürsten der katholischen Christenheit, Papst Gregor XVI. und seinem Nachfolger Pius IX., sehr gefällig. Der Vatikan borgte sich von den jüdischen Weltbankiers fast so viele Millionen wie die österreichische Regierung und honorierte die Anleihe nicht nur mit fünf Prozent Zinsen, sondern auch noch mit einem hohen päpstlichen. Orden, den Pius IX. dem Neapeler Rothschild Carl Meyer an die Brust heftete".  (…)

          Man lese und staune, das steht im Spiegel, Ausgabe 35, 1962.

          Tja, damals durfte der Spiegel so etwas noch schreiben

           

          LISTE DER BANKEN IM BESITZ DER ROTHSCHILD FAMILIE

          165 Zentralbanken, inklusive der FED und der BIS (Bank für internationale Zusammenarbeit, Basel) sind im Besitz einer einzigen Familie, den Rothschilds. Seit mehr als 230 Jahren sind sie aktiv, dabei haben sie fast jedes Land auf dem Planeten infiltriert und durch Drohungen, Manipulationen und Gewalt die Kontrolle übernommen.

          http://removetheveil.net/2014/12/09/liste-der-banken-im-besitz-der-rothschild-familie/

        • @ Camillotorres

           

          "Wenn er auf die Zionisten haut, da trifft er zumindest einen wichtigen Fangarm unserer römischen Krake."

          ——-

          Tja, der 'Freihandel' (zwecks Ausplünderung der westl. Goyim Welt9, ist auch so eine fiese Idee der 'römischen Krake': 

          Die USA werden zum Dritte-Welt-Land

          Dr. Paul Craig Roberts

           

          "Am 6. Januar 2004 kritisierten der demokratische Senator Charles Schumer und ich in einem Kommentar in der New York Times scharf die abwegige Idee, die Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland fördere den Freihandel. Unser Artikel überraschte Ökonomen so sehr, dass Schumer und ich nur wenige Tage später zu einer Konferenz der Brookings Institution nach Washington eingeladen wurden, um unser Abweichen von der reinen Freihandelslehre zu rechtfertigen."

          …."Die Realeinkommen des vierten Quintils sanken seit 2000 um 10,8 Prozent. Das mittlere Quintil musste seit 2000 beim Realeinkommen ein Minus von 6,9 Prozent hinnehmen. Das Realeinkommen des zweiten Quintils sank seit 2007 um 2,8 Prozent. Das oberste Quintil verzeichnete seit 2006 ein Absinken des Realeinkommens von 1,5 Prozent. Die obersten fünf Prozent der Einkommenspyramide verloren seit 2006 4,8 Prozent ihrer Realeinkommen.

          Lediglich das superreiche oberste ein Prozent oder weniger der Bevölkerung (im Wesentlichen die obersten 0,1 Prozent) verzeichneten sowohl beim Einkommen, als auch beim Reichtum deutliche Zuwächse.

          Tja, WER mögen wohl die obersten O,1 Prozenter sein?

          Dem Schnelldenker winkt eine Informationsreise ins 'Arbeiter und Bauernparadies' China, wo er sich in den schuftenden Kuli-Arbeitslagern umschauen kann, wohin die westlichen Industrieanlagen wg, Gewinnmaximierung  'ausgelagert'  (engl.: outsourcing) wurden.

          Ganzer Artikel:

          http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/die-usa-werden-zum-dritte-welt-land.html

        • @ Camillotorres

           

          "Wenn er auf die Zionisten haut, da trifft er zumindest einen wichtigen Fangarm unserer römischen Krake."

          ——-

          Tja, der 'Freihandel' (zwecks Ausplünderung der westl. Goyim Welt9, ist auch so eine fiese Idee der 'römischen Krake': 

          Die USA werden zum Dritte-Welt-Land

          Dr. Paul Craig Roberts

           

          "Am 6. Januar 2004 kritisierten der demokratische Senator Charles Schumer und ich in einem Kommentar in der New York Times scharf die abwegige Idee, die Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland fördere den Freihandel. Unser Artikel überraschte Ökonomen so sehr, dass Schumer und ich nur wenige Tage später zu einer Konferenz der Brookings Institution nach Washington eingeladen wurden, um unser Abweichen von der reinen Freihandelslehre zu rechtfertigen."

          …."Die Realeinkommen des vierten Quintils sanken seit 2000 um 10,8 Prozent. Das mittlere Quintil musste seit 2000 beim Realeinkommen ein Minus von 6,9 Prozent hinnehmen. Das Realeinkommen des zweiten Quintils sank seit 2007 um 2,8 Prozent. Das oberste Quintil verzeichnete seit 2006 ein Absinken des Realeinkommens von 1,5 Prozent. Die obersten fünf Prozent der Einkommenspyramide verloren seit 2006 4,8 Prozent ihrer Realeinkommen.

          Lediglich das superreiche oberste ein Prozent oder weniger der Bevölkerung (im Wesentlichen die obersten 0,1 Prozent) verzeichneten sowohl beim Einkommen, als auch beim Reichtum deutliche Zuwächse.

          Tja, WER mögen wohl die obersten O,1 Prozenter sein?

          Dem Schnelldenker winkt eine Informationsreise ins 'Arbeiter und Bauernparadies' China, wo er sich in den schuftenden Kuli-Arbeitslagern umschauen kann, wohin die westlichen Industrieanlagen wg, Gewinnmaximierung  'ausgelagert'  (engl.: outsourcing) wurden.

          Ganzer Artikel:

          http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/die-usa-werden-zum-dritte-welt-land.html

          • Man sollte sich schon entscheiden, ob man unter dem Namen Anonymus oder Dietrich von Bern postet, wenn es also keine Antwort auf ein Post ist und zweimal nur unter anderem Namen erscheint, ist das schon erkenntnisreich. Nur ein Troll benutzt mehrere Namen.

            Die USA werden zum Dritte-Welt-Land

            Das ist ja auch so gewollt, sie werden nicht nur zum Dritte-Welt-Land, sie werden auch vernichtet.

            Unbedingt anschauen, dann versteht man, was auch gegen Deutschland abläuft.

            https://www.youtube.com/watch?v=5t74LwT_r7U&spfreload=10

            https://www.youtube.com/watch?v=Y6nDyc9mROY

            The Jesuits Control America

            Die Jesuiten hassen Deutschland, das Land der Reformation. Man schlägt drei Fliegen mit einer Klappe, man vernichtet die Juden, die USA und die bösen Reformatoren, die Intelligenz.

            Am 25. Sept. 2006 sagte der ehemalige Bischof von Guatemala, Gérard Bouffard, die Jesuiten haben die Absicht Amerika zu stürzen, sowie das Land unter eine Eine-Welt-Religion, die in Jerusalem basiert, und unter die Kontrolle ihres Führers, Luzifers, zu bringen. ,,Ich weiß aus erster Hand, dass der Vatikan mit der Absicht der Vernichtung der Juden alles in Israel steuert und überwacht”, sagte Bischof Bouffard und fügte hinzu, der wahre Zweck ist ein weltweiter Konflikt, der letztendlich Amerika, den Nahen Osten und Israel zerstören wird, herauszubringen – Zitat Ende.

            Der Mann wusste wovon er sprach, das war ein Bischof. Das hat alles Hand und Fuß, der Freimaurer Albert Pike schreibt in seinem Brief von 1870, dass der Staat Israel nach dem 2. WK gegründet werden soll, das haben sie gemacht und nun haben sie die meisten Juden auf einem Gebiet und dann zerstören sie den ganzen Staat. Das ist richtig durchdacht, satanische Intelligenz.

             

              

             

          • Nachtrag:

            "I remember it like it happened yesterday.

            It was early October, 2001. I was driving through the Shorewood neighborhood of Madison, Wisconsin, listening to BBC News on WORT listener-sponsored community radio.

            The BBC announcer reported on an Israeli cabinet meeting: Shimon Peres had been pressuring Ariel Sharon to respect American calls for a ceasefire, lest the Americans turn against Israel.

            According to the BBC, a furious Sharon turned toward Peres, saying:

            “Every time we do something you tell me Americans will do this and will do that. I want to tell you something very clear, don’t worry about American pressure on Israel. We, the Jewish people, control America, and the Americans know it.”

            http://www.veteranstoday.com/2014/01/11/burying-sharon/

            I was stunned. Such colossal arrogance!

            *

            "Ambassador Henry Morgenthau declared 'America is our Zion.'" (America Our Zion, Says Morgenthau Assailing Zionism, The World, June, 27, 1921, p. 22)

            *

            "The day when the Jew was first admitted to civil rights, the Christian state was in danger…the entrance of the Jew into {White) society marked the destruction of the State, meaning by State, the Christian State." (Benard Lazare, Antisemitism: Its History and Causes, P. 162).

            *

            "America is full of businesses bearing old Christian names, but which are really owned and run by Jews. Most of them have been acquired in the manner I have just described, the way the Jew creates something out of nothing (slow strangling). The Jew, better than anyone else in the world knows how to dispossess the poor and the members of the middle classes. To fit this case, the old P.T. Barnum adage needs only a little changing. A gentile enters business every minute, with two Jews waiting to take him out of it." (Jews Must Live, Samuel Roth)

          • @ Camillotorres

            'The Jesuits control America'?

            ———————

            Aus dem Munde des Oberzionisten Netanjahu in seiner “Schmährede in Finks Bar” (Jerusalem) aus dem Jahre 1990, das von der DIA des Pentagons abgehört wurde:

            Wenn man uns erwischt, werden wir nur von Personen derselben Sorte ersetzt. Es interessiert also nicht, was Du machst. Amerika ist ein goldenes Kalb und wir werden es aussaugen, kleinhacken und es Stück für Stück verkaufen, bis nichts mehr übrig ist, als der größte Wohlfahrtsstaat der Welt, den wir erschaffen und kontrollieren. Warum? Weil das der Wille Gottes ist und Amerika ist groß genug, um den Schlag zu verkraften und wir können es immer wieder tun. Das ist es, was wir den Ländern antun, die wir hassen. Wir zerstören sie sehr langsam und lassen sie dafür leiden, dass sie sich weigern, unsere Sklaven zu sein.”  (Credit to the Defense Intelligence Agency of the United States Department of Defense)

            http://www.veteranstoday.com/2015/03/26/this-crash-is-in-no-way-manner-nor-form-a-credible-accident-or-suicide/

        • …"Es ist ein beeindruckendes Schauspiel, die Zionisten bereiten den Finanzcrash vor und vergiften uns mit Rockefellers Tabletten und Genfood warten schon darauf, dass sie einen Grund haben uns Zwangsimpfen zu können und die Jesuiten in der EU: van Rampuy, Juncker und Barroso pumpen uns voll mit Migranten."

          ——-

          Diese politischen Geisterfahrer im Dienste der Hochfinanz und Big Corporate Business  haben doch überhaupt nichts zu kamellen!

          Thomas Barnett ('Auserwählter' und kein Jesuit) verlangt 1,5 Millionen Einwanderer und zwar schon im Jahre 2004:

          1,5 Millionen Einwanderer nach Europa verlangte der einflussreiche Militärstratege des Pentagons, Thomas Barnett, bereits im Jahr 2004. Damals eine völlig utopische Zahl.

          Doch Barnett wusste mehr über die geopolitischen Pläne der Khasaren-Strippenzieher  und so formulierte er ganz klar das Ziel für Europa:

          „Wenn Europa jährlich 1,5 Millionen Immigranten herein lässt, würde bis zum Jahr 2050 ein Viertel seiner Bevölkerung außerhalb Europas geboren worden sein.“

          Kennt man Thomas Barnett´s Thesen, weißt man, wem die transatlantisch-gepolten Journalisten nachplappern. Barnett in seinem Buch „The Pentagon´s new map“, im Jahr 2004:

          „Das Alte Europa ist – historisch gesehen – längst tot und kann nicht wiedererweckt werden.“ Daher benötige es die 1,5 Millionen Einwanderer."

          Spiegel-Kolumnist Jakob Augstein am 5. Oktober 2015:

          „Warum brauchen wir Einwanderung? Doch nicht wegen der Wirtschaft. Sondern weil Deutschland alt und müde wird. Ohne Einwanderer versinkt dieses Land im Schlaf.“

          Augstein verbreitet die Propaganda des von der Khasaren-Mafia okkupierten Pentagons, wer das nicht sieht, ist entweder unwissend oder Teil des Spiels.

          Für Augstein und im Dienste einer fremden Macht stehenden Kollegen ist Deutschland ohnedies nur mehr eine überalterte Floskel, eine „Geisterbahn. Ein Land der Alten und Versehrten. Der Furchtsamen und Mutlosen.

      • @ Marco Maier

        Das ist ja kein Geheimnis. Aliot scheint ja der Sohn algerischer Juden, also sephardischer Juden zu sein –  den echten.

        Ich hab' nix gegen Juden – warum auch? 

        Solange er mich nicht durch sein Verhalten vom Gegenteil überzeugt, genießt er meine Sympathie.

        Mir ist allerdings bewusst, dass 'gewisse informelle Kreise' die Gewohnheit haben, nationale oder kritische Bewegungen (s. Occupy) zu unterwandern.

  7. Der Grenzzaum in Österreich dient einem „Kontrollierten Zutritt“. Das ist Idiotie in Scheiben ! Von den sogenannten „Flüchtlingen“ haben fast keine, Papiere oder Reisepass. Das einzige was korrekt ist, ist der Fingerabdruck, das andere können sie glauben, oder auch nicht. Die können sie nicht einmal zurück schicken, denn sie wissen ja gar nicht wo her sie kommen.
    „Österreich wird seinen humanitären Verpflichtungen“ nachkommen. Der nächste Schwachsinn. Österreich baut nur für ein paar Kilometer einen Zaun, dass sich alle Flüchtlinge Ordnungsgemäß, mit Reisepass am Grenzbalken anstellen. Träumen die von sauren Gurken, oder wie blöd sind die wirklich ? Ob ein Zaun ein Zaun ist, hängt anscheinend von der Länge und den Toren ab. Ungarn ist böse, denn ihr Zaun ist zu lange. Sind wir wirklich nur noch von Trotteln umgeben ?

    • @ Fred Feuerstein – Sind wir wirklich nur noch von Trotteln umgeben?

      ————————————————–

      Natürlich, sind wir nur von Trotteln umgeben. Künftig kann jede Person, die sich berechtigt in Deutschland aufhält, ein Konto eröffnen – das will die Regierung durchsetzen. Die deutschen werden gedemütigt bei den Jobcentern, die Migranten bekommen ohne weiteres in verschiedenen Landesteilen täglich 30 Euro. Die kommen ohne Papiere, erfinden irgendeinen Namen, dann bekommen sie ein Papier und können ein Konto eröffnen?

       

  8. Zur Sache: Absoluter Höchststand von Asylanträgen in Österreich

    Cui Bono? (Wem zum Nutzen)

    Zur Situation im Nahen Osten. (Folie 56 ff.)

    „Auf einen Israeli kommen heute 16 Muslime – 2050 entfallen auf einen Israeli 50 Muslime … sollten wir sie nicht vielleicht zu uns einladen?“ (Folie 63)

    Massenimmigration – Von wegen überraschend

    http://www.konjunktion.info/2015/10/kurz-eingeworfen-massenmigration-von-wegen-ueberraschend/

    Es ist erschreckend zu erfahren, dass Politiker und Geheimdienste seitens der Politikberatung GENAU DAS, was sich derzeit abspielt, seit mindestens einem Vierteljahrhundert gewusst haben (muessen) …

    Eine Katastrophe mit Ansage (Prof. C. D. Kernig 1993):

    „‚Die werden uns … in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu den Schornsteinen, Dachluken und Kellergeschossen hereinsteigen'“

    OT: Hellsichtig-prophetische Voraussagen: Prof. C.D. Kernig zu Migrationsbewegungen und -gruenden 1992/1994/2006 …

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=377980

    Unterschiede: Worte sind Politik …

    Was TV-Nachrichten über Zuwanderer sagen, prägt das Bild vieler Menschen. Illegale Immigranten sind sie für Großbritanniens BBC 1 und Spaniens tve (Televisión Española). So heißen illiegale Zuwanderer in Frankreichs TF 1 (Télévision Française 1) sehr selten, in der ARD nie. TF1 spricht gleich oft von Flüchtlingen und Migranten. In den ARD-Nachrichten ist ab und zu von Einwanderern und Asylbewerbern die Rede, fast immer von Flüchtlingen. Ebenso regelmäßig wie tve praktisch alle, die aus anderen Ländern nach Spanien kommen, illegale Einwanderer nennt, sind für die ARD alle, die von anderswo nach Deutschland kommen, Flüchtlinge.

    Worte sind Politik.
    Daten für Juni bis Juli 2015, Media Tenor International, BBC: 31.717, ARD: 38.009, TF1: 36,190, TVE 61.191 Berichte von mindestens 5 Sekunden Länge.

    http://www.rolandtichy.de/bullseye/

    *
    Naom Chomsky, der größte lebende jüdische Intellektuelle und Kommuninationswissenschaftler:

    „Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht!“

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=502375466579465&set=a.104145979735751.10741.100004210479924&type=1&theater

    …“Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?“ – De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011

  9. Massenmigrationwaffe: Die Hinweise auf den gezielten Einsatz verdichten sich

    Die US-Politikwissenschaftlerin Kelly M. Greenhill veröffentlichte im Sommer 2010 ihr Buch Weapons of Mass Migration – Forced Displacement, Coercion, And Foreign Policy (Massenmigrationswaffen – Vertreibung, Erpressung und Außenpolitik). Ein Buch, das die „Geschichte“ der Massenmigrationswaffe, den „Nutzen“ für das einsetzende Land und die Folgen für das angegriffene bzw. aufnehmende Land beleuchtet. Viele Blogs (auch hier), unabhängige Medien und kritische Geister haben sich in den letzten Tagen mit dem Begriff der Massenmigrationswaffe befasst.

    Für viele scheint die Möglichkeit des bewussten Einsatzes dieser Massenmigrationswaffe zu abstrakt, zu unglaubwürdig zu sein – oftmals aus dem selbst geschaffenen Gedankengebäude heraus, dass so etwas nicht sein kann, weil es wider jeder Vorstellung von Ethik, Moral, Menschenwürde und auch Menschenrechten steht.

    Einen weiteren Hinweis (ich will hier noch nicht von Beweis sprechen) auf genau jene Machenschaften des anglo-amerikanischen Systems hat jetzt die Website Global Research in ihrem Artikel Who Is Twitter-Luring Refugees To Germany? (Wer lockt die Flüchtlinge mit Twitter nach Deutschland?) veröffentlicht.

    http://www.globalresearch.ca/who-is-twitter-luring-refugees-to-germany/5477477

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here