Die Filmemacher Markus Fiedler und Frank-Michael Speer weisen in ihrer Dokumentation „Die dunkle Seite der Wikipedia“ nach, dass hinter der Struktur der deutschsprachigen Wikipedia ein spezieller Personenkreis agiert, der es sich zur Aufgabe gemacht hat oder womöglich auch beauftragt wurde, jegliche Kritiker US-amerikanischer Politik zu diskreditieren. Die Leistung der beiden Filmemacher besteht vor allem darin, die anonymen Wächter zu enttarnen.

Mehr Informationen auf: http://www.kenfm.de

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

One thought on “KenFM zeigt: Die dunkle Seite der Wikipedia (Film)”

  1. Das ist ein sehr aufrührerischer Film, der durchaus das Potential hat, die eigenen Ansichten über Wikipedia zu hinterfragen, gar völlig neu zu bewerten. Wikipedia als Nachschlagewerk hat damit ausgedient, wenn es um das Wissen um Personen und Zeitgeschichte geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.