IS: Auch der Irak erwägt russische Luftunterstützung

Auf Geheimdienstebene arbeitet der Irak bereits mit Russland, dem Iran und Syrien zusammen. Nun erwägt Bagdad auch Hilfe der russischen Luftstreitkräfte anzufordern. Moskau wäre prinzipiell Bereit zu helfen.

Von Marco Maier

So haben es sich die Amerikaner mit dem Regime-Change im Irak wohl nicht ganz vorgestellt. Angesichts der Bedrohung durch den "Islamischen Staat" (IS), den es ohne die US-Aktivitäten in der Region wohl gar nicht geben würde, und des mangelnden Bekämpfungswillens in Washington, sucht sich Bagdad nun neue Verbündete.

Die irakische Regierung beklagt die mangelnde Auslandsunterstützung im Kampf gegen den IS.  "Wir haben erwartet, dass die internationale Koalition, dass die Amerikaner ihre Luftüberlegenheit benützen, um unsere Streitkräfte zu schützen", sagte Abadi am Rande der UN-Generalversammlung, "dies ist nicht eingetreten. Wir erhalten derzeit Unterstützung, aber nicht genug".

Nun, seitdem die Russen erfolgreich und mit aller Vehemenz gegen die Dschihadisten und Rebellengruppen in Syrien vorgehen, zeigt man sich in Bagdad offen für eine Zusammenarbeit mit Moskau. Dem französischen Sender France 24 teilte Premierminister Haider al-Abadi mit, dass russische Luftangriffe auf IS-Stellungen im Irak "eine Möglichkeit" seien. "Wenn wir das Angebot bekommen, werden wir darüber nachdenken."

Moskau selbst wäre dazu bereit, erwartet aber einer offizielle Bitte der Regierung in Bagdad oder ein UN-Mandat, da die Russen sich im Gegensatz zu den Franzosen oder Amerikanern an das Völkerrecht halten wollen. In New York sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow, dass man derzeit keine Luftangriffe im Irak plane. "Wir wurden nicht eingeladen, wir wurden nicht gefragt, und wir sind höfliche Menschen, wie Sie wissen – wir kommen nicht ohne Einladung."

Lesen Sie auch:  Der Iran sieht keinen Grund mehr, den Nukleardeal aufrecht zu erhalten

Loading...

Bislang läge zwar noch kein Angebot aus Moskau vor, allerdings habe ihm Präsident Putin zugesichert, dass eine Bekämpfung der IS-Miliz im Interesse Russlands liege um Anschläge zu vermeiden. Allerdings arbeitet man bereits auf Geheimdienstebene mit Russland, dem Iran und Syrien zusammen, um so effektiver gegen die Terrrorgruppe vorgehen zu können. "Russland verfügt über zahlreiche Informationen, und je mehr Informationen wir erhalten, umso besser können wir die irakische Bevölkerung beschützen", so al-Abadi im Interview.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

11 Kommentare

  1. sehr lobenswert, dass der böse, russische agressor sich an das völkerrecht bislang hält (tatsache, meine lieben Putingegner) und auch weiterhin halten will! aber ist denn ein UN-mandat für das zur hilfe kommen, wenn eine legitime regierung eines anderen staates darum bittet (auch wenn man mit diesem staat nicht offiziell „verbündet“ ist) wirklich notwendig?

    1. @ctzn5
      Aus Sicht Völkerrecht würde die Bitte einer legitimen Regierung genügen aber im Irak
      bin ich mir nicht sicher ob es genügt, da wir die Veträge nicht kennen.
      Verträge deshalb, da ja die US die Besatzungsmacht des Irak darstellen.

      Man muss sich diese Perversität ja mal vor Augen führen, die USA greifen 2 mal den Irak
      unter false flag an, begehen dabei ein ums andere mal ein Verbrechen am Völkerrecht und
      die rus.Außenpolitik muss sich nun vorsichtig verhalten in Bezug zum Völkerrecht, um nicht
      von den Verbrechern am Völkerrecht(US) angeklagt zu werden. (völlig irre das ganze)

      Tut mir leid aber für mich ist die westl.Wertegemeinschaft wirklich nurmehr eine Kotzgemeinschaft.

      1. p.s.: schönes weekend an alle; ich hör jetzt auf zu schreiben, da ich heute anscheinend mit den Absätzen und der Formatierung meiner posts auf Kriegsfuss stehe^^

        1. danke für die erläuterung!

          habe irgendwie voll und ganz unterschlagen / vergessen / nicht gewusst, dass der irak ja (pervers-rechtswidrig, oh ja) besetzt ist bzw. sein soll. abstand / erholung muss auch mal sein aber absatzprobleme als grundlage dafür herzunehmen – hehe, clever! 🙂                                                                                 

  2. Uups, das gibt „Regime-Change“ die Zweite.

    Schon kirre: während sie hier in Europa den Umvolkungsterror und die Hetze gegen Russland mit ihren Kollaborateuren (sog. „Volksvertreter“) auf die Spitze treiben, zerrinnt ihnen ihre bereits sicher geglaubte arabische Dominanz unter den Händen der russischen Strategen.

    Und auch der Überfall auf die Ukraine als Initialzündung zur europäischen Völker-Abschlachtung will nicht so funktionieren, wie gedacht.

  3. McCain will russische Flugzeuge abschiessen

    Der amerikanische Senator John McCain hat eine persönliche Beteiligung an al-Qaida-Mitgliedern zugegeben, die derzeit von russischen Jagdflugzeugen bombardiert werden.

    Es war vor zwei Jahren, dass McCain sich in der peinlichen Lage befand eine Zusammenarbeit mit einer Gruppe von ISIS-nahen Terroristen in Syrien zu erklären. Er hatte wiederholt mehr direktes militärisches Engagement der Vereinigten Staaten gefordert, um die syrische Regierung zu stürzen. Wiederholte Berichte der Misserfolge des amerikanischen Rebellentrainingsprogramms stählte seine Entschlossenheit.

    Aber McCains Pläne für Syrien wurden mit der Ankunft des russischen Militärs plötzlich gestoppt. ISIS und Al-Qaida und deren angeschlossene Gruppen, sind plötzlich unter russischem Feuer. In der Tat scheint es, dass Russland mehr Fortschritte in zwei Tagen Bombardements gemacht hat, als die von den Vereinigten Staaten angeführte Koalition in einem Jahr.
    —-
    Mein Kommentar:

    Der Mann ist ein geisteskranker US-Fanatiker, der zusehen muss wie die USA langsam aber sicher als Weltmacht und auch ökonomisch zugrunde gehen….GOTT SEI DANK !!!!

    Dieser Mann müßte von rechtswegen eigentlich in eine Psyciatrische Klinik eingwiesen werden…..schnellstens !!!

    1. besser gestern als morgen!

      solche typen sind, solange sich in regierungs- und militärkreisen ein gewisses ansehen geniessen, nicht nur widerlich sondern auch brandgefährlich! 

  4. Erfolg für Putin: Russland meldet Panik unter IS-Terroristen in Syrien

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 03.10.15 23:18 Uhr |

    Der russische Generalstab meldet die Zerstörung von 50 strategisch wichtigen Gebäuden der IS-Terrormiliz. Wenn auch nur ein Teil der russischen Berichte stimmt, könnten die Russen im Kampf gegen den IS in wenigen Wochen erfolgreicher sein als die USA in einem über einem Jahr.

    Der russische General Andrej Kartapolow meldet laut TASS, dass die bisherigen russischen Luftschläge gegen IS-Terroristen in Syrien zur Zerstörung von wichtigen Infrastrukturen des IS geführt haben. In etwa 60 Angriffswellen wurden demnach 50 strategische Gebäude zerstört. Kartapolow: „Es ist uns in den vergangenen drei Tagen gelungen, die Infrastruktur der Terroristen zu unterbrechen und ihre Kampfkraft zu schwächen. Unsere Aufklärung meldet, dass Mitglieder der Milizen die von ihnen gehaltenen Gebiete verlassen. Es herrscht Panik, viele Kämpfer desertieren. Etwa 600 Kämpfer haben ihre Stellungen verlassen. Sie versuchen nun, nach Europa zu gelangen.“

    Ob diese für die aufnahmefreudigen Deutschen eher beunruhigende Meldung stimmt, kann nicht verifiziert werden. Es könnte sich auch um einem Hinweis an die deutschen Sicherheitsbehörden handeln, etwas wachsamer zu sein. In Geheimdienstkreisen werden die offenen Grenzen in Deutschland und der völlige Verzicht auf fremdenpolizeiliche Maßnahmen als ein sicherheitspolitischer Blindflug gesehen, wie Profis in in diesem Ausmaß noch nicht erlebt haben.
    —————————————-Meinung——————————————–
    Dies legt ganz klar offen, dass die USA und der Westen seither nur so getan haben als ob sie die IS bekämpfen.

    In Wahrheit haben sie die IS mit Waffen beliefert und nur Bomben zur Schau in der Wüste abgeworfen…sie wollten weiterhin die IS benutzen um Assad fertig zu machen und weiterhin Unfrieden zu stiften.

    Dieses Spiel ist nun zu Ende und von Russland aufgedeckt ….GOTT SEI DANK !!

  5. Es wird immer klarer…die USA und die NATO treiben ein falsches Spiel und benutzen schon die ganze Zeit die IS um Syrien und deren legale Regierung zu destabilisieren.

    Mit verlogenen Bomberaktiionen täuschen Sie die westliche Bevölkerung um einen angeblichen Kampf gegen die Terrosristen zu simulieren.

    In Wahrheit treiben sie uns die Syrische Bevölkerung in Scharen zu um Europa auch noch zu schwächen.

    Das Schlimmste ist jedoch, dass Merkel, Hollande und Cameron mitmachen und sehenden Auges die eigenen Länder ins Chaos stürzen.

    Diese Verräter müssen alle fallen….egal wie !!!

  6. Monatelang haben USA u. NATOSTAATEN ihre Schow Kämpfe degen den IS groß vorgeführt.

    Hinter den Kulissen haben sie aber den IS weiter finanziert um die Lage in Syrien u. Irak weiter zu eskalieren.

    Nun zeigen die Russen wie es richtigt geht…..und schon is das natürlich unmoralisch, schlecht und bösartig !?!?

    Da kann man nur noch den Kopf schütteln und feststellen, dass der WESTEN IM WESENTLICHEN AUS GANGSTERN BESTEHT !!

  7. währenddessen meldet ein russisches blatt („RBK“), dass IS-kämpfer in syrien mit der evakuierung ihrer familien in den irak begonnen haben. sieht fast so aus, als würde „Randy Andys Rechnung“ aufgehen wollen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.