RTDeutsch: Israelischer Whistleblower wegen Interview verhaftet

Der israelische Whistleblower Mordechai Vanunu, der einst gegenüber britischen Medien das israelische Atomwaffenprogramm enthüllte, wurde erneut festgenommen. Vanunu saß bereits 18 Jahre in Haft und war zuletzt auf freiem Fuß. Weil er dem israelischen Fernsehen ein Interview gab, sitzt Varnunu nun erneut in Haft. Dabei verstieß er damit nicht gegen seine Bewährungsauflagen. 

Mehr Informationen auf: http://rtdeutsch.com

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Spread the love
Lesen Sie auch:  Pompeo droht, die Lunte im Persischen Golf anzuzünden

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

5 Kommentare

  1. Herr Jeh oh nee

    „18 Jahre in Haft „
    und wohnt nicht nur immer noch dort, sondern gibt erneut dieselben Interviews…
    ???

    Satire?

    Vielleicht liebt der Mann einfach nur Gefängnisse.

  2. Gegen Banken und Juden etwas auszurichten-, da muss man schon Eier in der Hose haben. Aber dafür müsssten unsere westl. Wachsfigurenkabinette umstruktuiert werden.Aber die sind durch ihre Affinität zur Lobby „nicht mehr zu retten“. An denen ist bereits Hopfen u. Malz verloren. Mit den Juden regiert das Geld. Und Geld regiert nun mal die Welt. „Wohlgemerkt, gegen einfache “ Hinz und Kunz-Juden habe ich überhaupt nichts. Aber gegen dieses Bankenpack, was die Welt stets in Kriege stürzt, weil es durch Kriege noch reicher wird-, dagegen hab ich was. Was für eine Blasphemie: Da wird im III. Reich, der „Kleine Jude“ vernichtet und dann nach dem Kriege, zeigt man sich demütig gegenüber dem Großen Juden, der ja nicht ganz unschulidig am Kriege war. Die konnten ja wieder früh genug abhauen -wie eh und je.

    1. Der Jude ist auch nicht besser als die anderen Volksgruppen dieser Welt. Er lässt seine Landsleute genau so ins offene Feuer laufen wie alle Regierungen das tun. Hitlers Propaganda, sozusagen die Anleitung zum Holocaust, wurde von Edward Bernays geschrieben. Bernays war der Neffe von Sigmund Freud, und beide waren Hundertprozentjuden. DAS ist die Wahrheit hinter der Geschichte, alles andere nur Film.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.