In den USA sind CIA-Foltermethoden, Offizielle nennen es "erweiterte Befragungsmethoden", seit Jahren Gegenstand von heftigen Debatten. Spitzenpolitiker, wie der ehemalige Präsident George W. Bush oder der amtierende Präsident Barack Obama, haben eingestanden, dass die CIA-Aktivitäten auf diesem Feld enorm sind. Die Agentur verteidigt die Menschen verachtenden Praktiken weiterhin. In einem brandneuen Buch rechtfertigen ehemalige CIA-Vorsitzende trotz scharfer Kritik von Menschenrechtsorganisationen die Folter. Das Buch wurde als Antwort auf den CIA-Folterbericht aus dem letzten Jahr herausgebracht.

Mehr Informationen auf: http://rtdeutsch.com

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

One thought on “RTDeutsch: Ex-CIA-Chefs veröffentlichen Buch, das brutale US-Foltermethoden legitimiert”

  1. Es ist erstaunlich, welchen Mut die da aufbringen, diesen Seelenstreeptease zu vollführen. Nackter kann man wohl nicht mehr dastehen. Meinen die, sie haben eine so appetitliche Seele oder Charakter. Ich glaube wohl nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.