Russlands Präsident Wladimir Putin. Bild: Kreml

EU-Flüchtlingskrise war voraussehbar und bedingt durch blinden Befehlsgehorsam gegenüber den USA.

Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, hat im Rahmen einer Rede auf dem Wirtschaftsforum in Wladiwostok darauf hingewiesen, dass die Flüchtlingskrise in Europa angesichts der westlichen Interventions-Politik im Nahen Osten nicht überraschend kommt. Zudem betonte er, dass die USA, denen die EU im blinden Gehorsam folgte, kaum von dem Flüchtlingszustrom betroffen ist, trotz ihrer maßgeblichen Rolle bei der Destabilisierung der Region.

Mehr Infos auf: http://rtdeutsch.com

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Loading...

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

26 KOMMENTARE

  1. STRATFOR-Gründer George Friedman stößt in das gleiche Horn !!.

    Erst vor wenigen Wochen hatte der Vorsitzende dieses US-amerikanischen „Think-Tanks“ freimütig ausgeplaudert, der Staatsstreich in der Ukraine sei der „offensichtlichste Putsch“ in der Geschichte. Inszeniert durch die Regierung der Vereinigten Staaten.

    Sehr erhellend sind in diesem Zusammenhang einige Einlassungen Friedmans zur US-amerikanischen Außenpolitik.

    Er sagt. die größte Gefahr für die Vereinigten Staaten sei eine Allianz zwischen Russland und Deutschland. Ein solches Bündnis gelte es unter allen Umständen zu verhindern.

    Man sieht, es ist alles so eingetroffen, wie es die USA WÜNSCHEN !!! Man macht Europa nieder zum Schutz eigener Interessen. Und unsere Politiker machen alle Schandtaten der USA mit !!

    • Rund 1906/7 waren es die Britten die Geheimplänen aufgestellt hatten um zusammen mit Frankreich und USA die Deutschen klein und dumm zu halten (Durch könig Edward VII). Die deutsche Völker waren damals erkannt als ein economisch gefahr für das Empire.

      Wach auf, ihr Deutsche Völker. Sie sind keine Nazis. Die 30. und 40-45. Jahre Sch****e sind schon seit 1945 durch GB, US und Israel abgelöst worden.

      US hat sich mit den Nazis vereint in 1945. Sie haben das Böse nach Amiland gebracht. ("Operation Paperclip").

      Seit die Zeit haben wir nur mehr Kriege und mehr Chaos in die Welt.

      Sie sind die neu deutsche Generation. Sie sind keine Nazis. Sie sind die Höffnung für Europa. Nicht wie es jetzt läuft. Das ist Diktatur.

  2. Merkel sagt: "Das ist nicht das Deutschland das ich mir wünsch"!

    Das glauben wir alle gerne, sie wünscht sich ein Deutschland das vor dem Merkelschen US-Vasallentum resigniert !!

    Die Osteuropäischen EU-Länder und England lehnen die Flüchtlinge (besonders Muslime) ab, obwohl dort seither fast keine aufgenommen wurden.

    Diese dürfen das also…..aber wir werden dafür Rassisten und Nazis geschumpfen !?!?

    Ist doch sehr merkwürdig…unser Geld haben sie die ganzen Jahre nicht abgelehnt und sie brauchen wohl auch nicht so US-HÖRIG zu sein wie wir !!!!

  3. Thomas P. Barnett, ehemaliger Berater im US-Pentagon schreibt in seinem Buch.

    “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, (…) durch Vermischung der Rassen (…), mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Hierfür sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen Intelligenzquotienten von 90, zu dumm zu Begreifen, aber intelligent genug um zu Arbeiten.”

    Beim Umgang mit Zeitgenossen, die mit diesen Zielen nicht einverstanden sind, empfiehlt „Berater“ Barnett der US-Regierung ganz pragmatisch: „I say: Kill them!“

    Da sieht man wie die US-Verantwortlichen ticken und wie sie zu ihrem Vorteil die Welt destabilisiren. 

    Und die EU- Vasallen eineschließlich Merkel halten weiter den USA die Stange !!

    • Weder Merkel noch Gauck können zurück.

      Ihre Akten liegen in Langley.

      Die aus der Zonenzeit, in der die kleinen Nebenerwerbstätigkeiten dokumentiert sind.

      Also werden Larve und erika schön bei Fuß laufen.

      Und wenn sie ausbrechen werden sie gewulft.

      Mindestens.

  4. Putin hat recht mit seiner Aussage.

    Was der Westen in den letzten Jahren angerichtet hat, unter dem Oberkommando der USA, das ist unverzeihlich !!!

    Das ganze Elend hat der Westen zu verantworten. Überall, wo sie sich widerechtlich einmischen, hinterlassen sie Chaos, Not und Elend. Wer gab ihnen das Recht, legitime Regierungen zu stürzen, zu bombardieren, Lebensgrundlagen zu zertrümmern?

    Das alles doch nur, weil die dortigen Machthaber nicht nach ihrer Pfeife tanzten.
    Wer gab ihnen das Recht , zu entscheiden, wer dort regieren darf und nicht?

    Nicht alle Länder sind eben nach unseren Vorstellungen von Demokratie zu regieren. Das beweisen gerade jetzt diese katastrophalen Zustände als Ergebnis.

    Sollte die syrische Regierung kollabieren, wird der ISIS erstmal gründlich aufräumen. Massgeblich wird dabei die Konfession eine Rolle spielen, also alle Nichtsunniten Kopf ab. 

    Das nehmen die USA bewusst in Kauf !!!!

  5. US State Department sponsored Training of ISIS Terrorists, Report … [GlobalResearch] und man das Kind eigentlich noch eine Weile missbrauchen möchte, um die gesamte Region dort in Instabilität zu halten.

    Daraus ergibt sich die berechtigte Sorge der USA, dass letzteres Ziel nachhaltig verfehlt werden könnte, sollten die Russen tatsächlich kurzen Prozess mit dem IS machen und gleichzeitig auch noch die ganzen gemäßigten Terroristen mit ausräuchern, die die USA so mühevoll für die Bürgerkriegsteilnahme in Jordanien ausbilden ließ. Mithin wäre bei einem Erfolg der Russen das sorgfältig von den USA entwickelte Destabilisierungsprogramm für die arabische Region in sich zusammengefallen.

    Nichts schlimmeres kann derzeit dem Weltpolizisten passieren, als dass ihm nicht nur seine Überflüssigkeit, sondern auch noch seine UNfähigkeit vor den Augen der Welt demonstriert wird. Zur größten Schande dann auch noch von Erzfeind Nummer Eins, dem Waldimir Schurkin aus dem russischen Bärendienstland.

    Ok, wenn es den USA dann doch zu bunt wird, können sie ja immer noch den Dritten Weltkrieg in Europa vom Zaune brechen. Dazu lässt man es bekanntlich in der Ukraine weiter köcheln, mit eben dieser Option. Die Vasallen in der EU werden es schon mitmachen, weil ansonsten auch ihre Tage an den schweinischen Futtertrögen der Macht gezählt wären.

  6. Ich höre im Kollektiv der Menschen einen leises Raunen der Verzweiflung wie bei den Tieren, die zur Schlachtbank geführt werden. Und trotzdem nicht fähig sind, zu flüchten. Wohin auch. Das System ist netzartig überall verbreitet, es gibt kein Entkommen, wir sind von Wesen abscheulicher Provenienz umzingelt, die gleich empfinden wie Tierquäler ihren Opfern gegenüber. Es ist sogar Lust, die sie unter anderem dazu treibt, dieses perfide Spiel zu treiben. Und dann gibt es noch Menschen, die davon überzeugt sind, eine bessere Stellung in der Vorhalle des Schlachthofes zu ergattern. man nennt sie Politiker, hohe Militärs und Systemerhalter. Aber auch die Hunde, die die Herde ihrem Peiniger in die Hände treiben, werden am Ende dem gleichen Schicksaal entgegen gehen. Allerdings ist der Vergleich mit den Hunden leider eine Beleidigung für sie, aber mir fiel dazu kein anderes Wesen ein, das zum Beispiel passt..

    • Solange jeder meint, es geht mich nichts an und glaubt wenn ich nur abwarte werden die anderen schon für mich den Dreck beseitigen, solange sind wir das von dir beschriebene Vieh. Als solches werden wir auch im Talmud bezeichnet.

      Wie heißt es doch in einem Gedicht:

      “Mann der Arbeit – aufgewacht,

      jetzt erkenne deine Macht, …

      Ohne das Volk ist jede Regierung ein nichts! Noch ist Zeit für den Stop.

      Aber eben nicht mit Vogel Strauß Politik. Und vor allem nicht mit der pseudo Christin Merkel.

  7. Die Regierung Merkel / Gabriel: Ein Totalausfall

    Merkel hat inzwischen das "de Maiziere-Prinzip" bis zur Perfektion verinnerlicht u. lebt es regelrecht. Wer sich öffentlich nie festlegt, nie Entscheidungen verkündet, nie wichtige Briefe liest u. in den Akten keine Spuren hinterlässt, kann mit Fehlern nie in Zusammenhang gebracht werden, wenn die Karre an die Wand gekracht ist. 

    Was wir gerade erleben ist ein regelrechtes Staatsversagen !!!

    Die stillschweigende Außerkraftsetzung der Dublin II u. III-Regeln kosten Deutschland Dutzende Milliarden €. Die Folgekosten sind völlig unüberschaubar.

    Die Gesetzlichen Krankenkassen, denen die schwer traumatisierten, kranken u. teils schwerstbehinderten Menschen für Minimalbeiträge aufgelastet werden, werden die Beiträge dramatisch erhöhen müssen…von evtl Steuererhöhungen mal abgesehen !?!?

    Wir haben die ganzen Jahre geschuftet ohne richtigen Inflationsausgleich und unsere Rentner nagen auch schon am Hungertuch !!! 

    Und Merkel steht daneben u. sagt wieder einmal gar nichts !

  8. Ein Blick zurück könnte helfen. 

    Als das römische Reich die Kontrolle über seine Grenzen verloren hatte, war dass der Anfang vom Ende.

    Was danach kam nennen Historiker heute "Das dunkle Zeitalter"!

    Dekadenz ist das Wort meiner Wahl.Menschen die… na sagen wir mal…intellektuell limitiert sind geben jetzt den Mainstream vor. Analytisches denken..Fehlanzeige.

    Oder es mit Einstein zu sagen.."Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind"

  9. Putin: „Europa folgt blind der US-Außenpolitik aus sogenannter Bündnistreue, und muss dann die Lasten tragen.“ Ich gebe ihm Recht – besonders in der Syrienfrage! Denn: Wer gründete auch den IS zu welchem Zweck?

    Wurde ICITAB eigentlich gegründet(?) http://albania.de/die-betrugs-und-us-mafioese-organisation-icitap-schutzschirm-fuer-kriminelle-geschaefte-aller-art-der-welt/ um dem Internationalen Gerichtshof die Möglichkeit zu geben, einen „Freibrief zur Kriegsführung“ ausstellen zu können?https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2012/maerz/freibrief-zur-kriegsfuehrung

    Haben die USA & Co. deshalb auch in Syrien schwere Schuld auf sich geladen, weil dieses Urteil etwa missverständlich war?

    Muss Obama nun seinen Erzfeind „deshalb“ um Hilfe rufen und ihn bitten, die Welt wieder zu befrieden?

  10. An alle Demokraten, die die NAZIS und deren Treiben verurteilen.

    Wenn wir die Taten der NAZIS früher und auch heute verurteilen, ist es doch sehr merkwürdig, dass wir die über 40 Kriege der USA nach 1945 nicht verurteilen…..was ist an den Taten der USA besser ??

    45 Millionen Menschn..bestimmt aber mehr haben die USA getötet und Millionen Menschen vertrieben….siehe die heutige Flüchtlingswelle.

    Alle sogenannten GUTMENSCHEN sollten zuerst einmal die Frage stellen: WARUM WERDEN DIESE ENDLOSEN KRIEGE DEN USA GEFÜHRT !?!?

    Ein Austritt aus der NATO und verhängung von Sanktionen gegen die USA sind dringend erforderlich !!!!

  11. USA wünschen Straffreiheit für Fluchthelfer in Europa

    http://qpress.de/…/usa-wuenschen-straffreiheit-fuer…/

    Neu-Absurdistan: Die USA sind zutiefst besorgt wegen des unmenschlichen Umgangs mit den Flüchtlingen in Europa. Auch geht ihnen das Abebben der Flüchtlingsflut ins europäische Landesinnere erheblich zu langsam vonstatten. 

    Die Europäer sind viel zu zögerlich bei der Aufnahme von Flüchtlingen. Dies kann nicht im Sinne der USA sein, die sich allzeit und überall für Frieden, Freiheit und Demokratie mit Waffengewalt verwenden. Auch im Zusammenhang mit den viel diskutierten, vermeintlich illegalen Grenzüberschreitungen muss sich in Europa noch allerhand bessern. 

    So wird aus Amerika, zwar etwas verhalten, aber deutlich genug, die Straffreiheit für Menschenschmuggler forciert. Vielleicht sollte man sogar beim Menschenhandel, aufgrund der aktuellen Notsituation, auch das ein oder andere Auge noch zudrücken.

    Europa sollte sich besser um die von den Freunden angestoßene Flüchtlingswelle bekümmern, das muss für Europa ausreichend sein. Immerhin will die USA jetzt selbst ein riesiges Kontingent an Flüchtlingen aufnehmen: USA zur Aufnahme von 10.000 Syrien-Flüchtlingen bereit … [sputniknews.com], allerdings über die kommenden zwei Jahre verteilt.

    Aber dann gibt es da noch so ein paar verwegene Nestbeschmutzer in den USA, die schlagen dem unendlichen US-Gutmenschlichkeitsfass jetzt doch glatt den Boden aus: Obama-Kritiker Chomsky bezeichnet USA als gefährlichsten Terror-Staat der Welt … [internetz-zeitung.eu]. Mal sehen, wann die EU endlich gegen so einen schrägen Vogel vorgeht, wenigstens aber im Rahmen der Solidarität mit den USA ein Einreiseverbot gegen den Typen verhängt. Wissen wir doch spätestens seit dem Friedensnobelpreis für den größten Dronenpiloten aller Zeiten, welcher Segen von diesen ferngesteuerten Friedenstauben ausgeht.

    Wie lange würde es wohl dauern, bis man hier in Europa die Macher vergleichbarer Aktionen im Namen der US-Freunde verhaften und an die USA ausliefern würde? Würde man beispielsweise von hier aus zur Fluchthilfe von Mexiko in Richtung USA aufrufen (ist in den USA immer noch strafbar), ergänzend dann noch zu weiteren Straftaten anstiften? Über den Zaun in Ungarn regt man sich auf, der zu Mexiko ist gut 30 mal länger und viel perfekter, aber voll in Ordnung.

  12. Wie mit denen umzugehen ist, die sich kritisch mit der Thematik auseinandersetzen oder sogar Widerstand leisten gegen den intellektuellen overkill (damit auch im wirklich weiterführenden Sinne für die Situation der Flüchtlinge), hat Thomas P.M. Barnett, führender US-Stratege, in seinen Büchern klipp und klar beschrieben: “Kill them”. 

    Da steht als Vorlage auch sonst viel dem was seit 9/11 die Welt massiv nachteilig verändert hat. So denkt dort das federführende Establishment und handelt entsprechend, ganz unverhohlen, völlig unverblümt. America first und stets von ihres Gottes Händen geleitet, also unfehlbar im psyhopathischen Selbstverständnis!

    Die Bücher gibt es nur in amerikanischer Sprache (gebraucht für wenig Euronen aus Beständen US-amerikanischer Bibliotheken erhältich). Hab mal kurz nach einer deutschen Interpretation gesucht und bin bei Kopp fündig geworden mit einem interessanten Artikel. Ist aus 2008 und rückblickend betrachtet sehr weitsichtig formuliert.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/kopp-exklusiv-us-globalstratege-fordert-toetet-d.html

  13. KOPP EXKLUSIV: US-Globalstratege fordert: Tötet die Gegner der Globalisierung, wenn sie Widerstand leisten!
    Thomas Mehner
    Seit dem 11. September 2001 führen die USA einen »Krieg gegen den Terror«. Den Kreuzzüglern des Mittelalters gleich, glauben die Verantwortlichen des US-Establishments und der mit ihnen verbündeten Nationen, die Ex-Sicherheitsberater Brzezinski dereinst »Vasallen« nannte, das »Böse«, wo immer es sich zeigt, besiegen zu müssen. Freie Nationen werden zu Schurkenstaaten erklärt, souveräne Staaten ohne Kriegserklärung überfallen und Hunderttausende aus Gründen der »Verteidigung der Demokratie« am Hindukush und andernorts massakriert.
    Die uninformierte Öffentlichkeit, die den Meinungsmachern und Manipulateuren und Ideologen der Establishment-Medien nachweisbar auf den Leich gekrochen ist, glaubt ebenso, in einem Zeitalter des Terrorismus zu leben, dessen Vertreter sie bedrohen. Man fühlt sich unbehaglich, lauern doch allerorten üble, schwer berechenbare Gefahren. Otto Normalverbraucher ist daher mittlerweile gern bereit, neue Sicherheitsgesetze zu akzeptieren, die seine Privatsphäre neutralisieren und die totale Kontrolle und Überwachung dem Moloch Staat überlassen, dem – so meine Meinung als Befürworter eines freiheitlichen Systems – prinzipiell stärkstes Misstrauen entgegengebracht werden sollte.
    Was aber, wenn das Gerede vom Terrorismus zumindest teilweise nur ein Trick ist, um in Wirklichkeit die US-Weltherrschaft voranzutreiben? Was, wenn sich die gesamte westliche Welt, die leider in großen Teilen dekadent und denkunwillig bzw. -resistent ist, auf einem Holzweg befindet, der sie in den Abgrund führen wird? Verschwörungstheorie? Nein.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika und ihr Establishment scheinen, so die eigene Überzeugung, so fest im Sattel zu sitzen, dass man getrost auch einmal die Wahrheit über die eigenen Ziele offen legen kann, ohne diese hinter solchen Begriffen wie »Demokratie« und »Freiheit« verstecken zu müssen. Im Übrigen: Wenn heutzutage von Globalisierung gefaselt wird, dann wird meist vergessen, worum es sich dabei handelt. Kein Geringerer als der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger stellte einmal klar, dass Globalisierung nichts anderes sei als US-Weltherrschaft. Es ist die Dominanz von global agierenden Konzernen, Banken, Trusts und einer immer zur Verfügung stehenden Militärmaschinerie, die die Ziele der US-Elite durchzusetzen weiß, wenn es nötig ist.
    Entlarvend war auch das Bekenntnis der deutschen Bundeskanzlerin Merkel, als sie im Umfeld des letztjährigen G-8-Gipfels in ihrer unnachahmlichen Art erklärte, man müsse der Globalisierung »ein menschliches Gesicht geben«. Ergo lässt sich daraus der Schluss ziehen, dass die Globalisierung bis dahin wohl eher die Fratze eines Teufels hatte (und noch hat?), die es hinter einer Maske geschickt zu verstecken galt und gilt.
    Zurück zu den Bekenntnissen des US-Establishments. Einer ihrer führenden Vertreter ist der Strategieberater Thomas P.M. Barnett, ein Verfechter eines weltweit agierenden US-Kapitalismus, der gern als Neue Weltordnung bezeichnet wird. Barnett arbeitete als Strategieberater im Büro von Ex-US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, und ihm ist es wohl zu verdanken, dass die Globalisierung auch mit »Schwert und Feuer« durchgesetzt wird. Barnett hat zwei Bücher verfasst, in denen er ganz freimütig aufzeigt, wie sich eine globalisierte Welt unter US-Dominanz darzustellen hat. Ihre Titel: The Pentagon's New Map und Blueprint for Action. In ihnen bezeichnet Barnett die Globalisierung als ein System gegenseitiger Abhängigkeiten, was dazu führt, dass Nationen und die in ihnen stattfindenden wirtschaftliche Prozesse wie auch der einzelne Mensch nicht mehr selbstbestimmt agieren, sondern nur noch durch Einflüsse von außen gesteuert werden, ja sich, was die Nationen anbetrifft, letztlich auflösen. Um den Frieden in der Welt zu erhalten, so Barnett, sei es notwendig, das reibungslose Funktionieren von vier sogenannten »Strömen« sicherzustellen, die da sind: 1) Einwanderer, 2) Kredite, Investitionen, 3) Energie (hauptsächlich in Form von fossilen Energieträgern wie Gas und Öl) und 4) Militärmacht und Sicherheitskräfte.

    Liest man die Bücher, wird erkennbar, warum sich die USA und ihr Establishment einen feuchten Kehricht um jahrzehnetlang mühsam erarbeitetes nationales wie internationales Recht kümmern. Die USA sind der Weltpolizist – und der entscheidet, wann der Knüppel niedersaust und wen er trifft.—> weiter lesen

  14. Islamische Flüchtlinge randalieren brutal in Paris und ….

                   Video hier:    https://www.youtube.com/watch?v=CeKsCerhAX4

         Allahu Akbar der Religionskrieg ruft… Hallo Deutschlands 
    Schlafschafe, Dummschwätzer, Gutmenschen ohne Hirn und alle Nichtwähler: Habt Angst! 
    Sie wird Euch vielleicht bald begleiten auf eurer eigenen “Flucht” aus eurem eigenen Land. Frankreich ist nicht mehr weit… 
    Die Bundesverrückten trällern weiter ihr Liedchen vom Multikult: 
    “Bundespräsident Joachim Gauck: Zuwanderung wird Deutschland nachhaltig verändern” 
    http://www.shortnews.de/id/1169645/bu&hellip
    EX Kanzler Schröder (SPD) 
    “Wir brauchen eine Einwanderung in unser Sozialsystem.” 
    http://www.t-online.de/nachrichten/de&hellip
    “Zeichen zu spät gesehen” 
    Balkanflüchtlinge: Bundesregierung gesteht Fehler ein” Und sowas bekommt horrende Diäten? 
    http://www.t-online.de/nachrichten/de…

    siehe auch: Die lieben Musels auf Lesbos, Griechenland !
    Merkels Lieblinge verANSTALTen ein “Willkommenskulturfest”(https://youtu.be/n6gQOFlDyM8)
    und im Netzplanet mit Video:
    Lage auf Lesbos eskaliert: Massenschlägerei zwischen Einheimischen und „Flüchtlingen“

  15. »DURCH IHRE UNGLAUBHAFTIGKEIT ENTZIEHT SICH DIE WAHRHEIT DEM
    ERKANNTWERDEN« “UNSICHTBAR WIRD DER WAHNSINN, WENN ER GENÜGEND
    GROSSE AUSMASSE ANGENOMMEN HAT. BERTHOLD BRECHT

    Islamische Flüchtlinge randalieren brutal in Paris und ….
    Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=CeKsCerhAX4

    Die Bundesverrückten trällern weiter ihr Liedchen vom Multikult:
    “Bundespräsident Joachim Gauck: Zuwanderung wird Deutschland nachhaltig verändern”
    http://www.shortnews.de/id/1169645/bu…
    EX Kanzler Schröder (SPD)
    “Wir brauchen eine Einwanderung in unser Sozialsystem.”
    http://www.t-online.de/nachrichten/de…
    “Zeichen zu spät gesehen”
    Balkanflüchtlinge: Bundesregierung gesteht Fehler ein” Und sowas bekommt horrende Diäten?
    http://www.t-online.de/nachrichten/de…
    siehe auch: Die lieben Musels auf Lesbos, Griechenland !
    Merkels Lieblinge verANSTALTen ein “Willkommenskulturfest”(https://youtu.be/n6gQOFlDyM8)
    und im Netzplanet mit Video:
    Lage auf Lesbos eskaliert: Massenschlägerei zwischen Einheimischen und „Flüchtlingen“

  16. Meine Fahrt im „Flüchtlingszug“

     05 September 2015

    Gastbeitrag: In einem ZDF-Spezial wurde am Dienstag, dem 1. September über das Ankommen der Flüchtlingszüge am Vorabend im Münchner Hauptbahnhof berichtet. Ich selbst bin in einem dieser Züge von Salzburg kommend bis München mitgefahren. Fassungslos sah ich am Abend die Bilder und den Bericht im ZDF.

    Das von vielen Medien gezeichnete Bild und die Realtiät sind oftmals nicht deckungsgleich (Bild: blu-news.org)

    Schon auf dem Salzburger Bahnhof bietet sich mir ein erstaunliches Bild. Kurz vor dem Eintreffen des Zuges kommen zahlreiche „Reisende“ mit bis an den Rand gefüllten Einkaufswägen an den Bahnsteig, begleitet von Presse und Fernsehen. Es sei eine Facebook-Aktion: „Salzburger heißen Flüchtlinge willkommen“. So werden die vielen Tüten mit Lebensmitteln, Getränkepackungen und Windeln in den Zug gereicht. Tatsächlich stehen im Vorraum des Abteils auch eine Mutter mit Kind, eine der wenigen Frauen im Zug.

    Doch kein Kameramann betritt das mit eher jungen und kräftigen Männern gefüllte Abteil. Diese sind ohne Ausnahme in ihre – erstaunlich modernen – Smartphones vertieft. Auch die kleineren Jungs. Allein dieser Anblick lässt mein bisheriges Bild von den Flüchtlingen ins Wanken geraten. Werden die Flüchtlinge auf dem Weg über den Balkan mit dem neuesten Smartphone ausgestattet?

    Überschüttet von Fürsorge

    Der Schwung neuer Lebensmittel wird verteilt und gesellt sich zu den bereits auf dem Abteilboden liegenden Mengen an Flaschen, Keksen und anderen Lebensmittel oder türmt sich auf den Fensterablagen. Ob die Salzburger, die zum Abschied glücklich winken, dies gesehen haben?

    Kein Kameramann hat den Zug betreten. Eine junge Studentin, die schon ab Budapest mitreiste und trotz Fahrkarte erst in den 3. Zug einsteigen konnte, berichtet, daß auch schon in Wien Lebensmittel und Windeln im Zug verteilt wurden. Kontrolleure seien nie vorbeigekommen.

    Als ich mir die vielen jungen Männer, allesamt gut gekleidet, ansehe, frage ich mich, wie bei uns dieses Bild der bedürftigen Flüchtlingsfamilie entsteht. Im Münchner Bahnhof werden wir wieder von Fernsehen und Presse empfangen. Ich kann beobachten, wie gezielt die wenigen anwesenden Frauen mit Kindern gefilmt und zum Interview gebeten wurden.

    Aufnahmen, die nicht entstehen sollen

    Ich bitte einen Kameramann der ARD, auch den leeren Zug zu filmen, in dem Unmengen an Lebensmitteln und vor allem Getränken auf dem Boden verteilt und teils verschüttet waren. Das paßt jedoch offensichtlich nicht in sein vorgefertigtes Konzept. Ob der Oberbürgermeister von München, der heute im ZDF mit einer Palette Babynahrung am Münchner Hauptbahnhof gezeigt wurde, auch diesem, vom Fernsehen vorgetäuschten „Flüchtlingsbild“ erlegen ist?

    Er müßte doch wissen, daß fast nur junge Männer aus Syrien oder anderen arabischen Ländern zu uns kommen. In verschiedenen Berichten konnte ich mich heute davon überzeugen, daß bevorzugt die wenigen Frauen und Kinder gefilmt werden. Nur in der Totale sind ab und an die zahlreichen jungen Männer zu sehen, die alle nur nach Deutschland wollen. Sind das wirklich Flüchtlinge? Wenn ja, haben sie ihre Frauen und Kinder im Krieg gelassen?

    Die Autorin ist Studienrätin, ihr Name ist der Redaktion blu-news.org bekannt.

    • Super geschrieben Walter, und das beste Beispiel ist Bosnien wo die schon IS Kämpfer ausgebilden worden sind und schon in Syrien kämpfen. Es findet eine islmisierung Europas statt ganz nach US Wunsch ….Und jetzt so massiv mit Unterstützung Merkls und Co 

  17. 24 EU-Länder nehmen inzwischen keine Flüchtlinge mehr auf. Sind diese Länder auch alles Neonazis, wie Sie uns das Deutschen unterstellen, Herr Gabriel?

    Mittwoch, 26. August 2015 11:00 |

    Autor: Michael Mannheimer

    Politiker steuern Deutschland Richtung Bürgerkrieg

    Die beiden Sozialisten Gabriel und Merkel (sic!) bezeichnen (sinngemäß) die gegen ihre desaströse Asylpolitik protestierenden Deutschen als Pack und Neonazis. Sie verleumden damit große Teile ihres eigenen Volks (die meisten Deutschen sind gegen weitere Immigrationsströme) und verkennen Ursache und Wirkung. Denn es war ihre deutschenfeindliche Politik, die zu diesem berechtigten Protest der Deutschen geführt hat. Politiker wie die oben genannten führen unser Land direkt in den Bürgerkrieg. Deutschland steht voraussichtlich der heiSSeste Herbst seiner Geschichte bevor.

    Die Deutschen werden niemals vergessen, wem sie dies alles zu verdanken haben!

  18. Merkel und ihre Herren

    Angelina Quaqua…

    Frau Angelina Quatschrechtviel,
    hat nur das eine Lebensziel,
    Gerüchte in die Welt zu setzen,
    und viele Völker aufzuhetzen.

    Dabei ist ihr kein Trick zu schmutzig,
    das macht selbst „Monk“ Obama stutzig.
    U- Boote hier und Waffen da,
    ich diene treu den USA.

    Im Bundestag erzähl ich dann,
    wie sehr „mir“ Deutschland dienen kann,
    wenn ich erfülle die Interessen,
    für Israel- und Amifressen.

    Nun kurz und knapp, mein Hochverrat,
    mit dem mach ich woanders Staat.
    Der deutsche Michel schnallt es „nich“,
    wenn ich ihn zieh über den Tisch.

    In „Knesset“ oder „Weißem Haus“,
    gibt‘s Hochverrat tagein und tagaus.
    Drum deutsches Volk du darfst nicht Ruh ‘n,
    bring Steuern lass mich „Gutes tun“!

    Ich tue „Gutes“ für die Reichen,
    und gehe dabei über Leichen.
    Verschenke was des Volkes eigen,
    und stimme ein in Amis Reigen.

    Mein Ziel das ist „Eumerika“,
    das ist für mich zum Greifen nah!
    Drum habt Vertrau ‘n zur CDU,
    wir spielen mit euch Blinde Kuh.

    Ihr glaubt ich bin ein Edelchrist?
    Dann glaubt ihr wirklich jeden Mist!
    Ich hab ‚ nen Pass aus Israel,
    der lässt mich machen was ich will.

    Ich tu und lass was mir gefällt,
    gestalte eine neue Welt,
    das Christentum muss ich vernichten,
    die Sklaverei will ich errichten.

    Mit Federal Reserve Bank,
    hab ich die Deutschen in der Hand.
    Noch ein paar Jahr – ihr werdet’s sehn,
    wird euer Deutschland nicht mehr steh‘n.

    Andreas H.

  19. Für wie blöde hält man uns eigentlich, hier muss nur eines geschehen, die Nato wie einst den Warschauer Pakt in den Orkus, Eltern und Lebenspartner holt eure Kinder und Partner aus diesem faschistoiden angloamerikanischen Söldnerbündnis! Es gibt keinen Präventivfeind mehr, nur noch ein korruptes USA, das auf dem letzten Loch pfeift und seinen Unterhalt mit Kriegen finanziert! Macht euch nicht mitschuldig am Untergang dieser Welt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here