US-Präsident Barack Obama bei der UN-Vollversammlung in New York am 28.09.2015. Bild: Official White House Photo by Pete Souza

Vor der UN-Vollversammlung hetzte US-Präsident Barack Obama in scharfer Manier gegen Russland und Syrien. Dabei warf er mit Beschuldigungen um sich, verdrehte Tatsachen und verschwieg stets die US-Beteiligung an den globalen Krisen und Kriegen. Außer Propaganda gab es nichts zu hören.

Von Marco Maier

Wenn es darum geht, Fakten zu verdrehen und wilde Anschuldigungen auszuteilen, sind die US-Vertreter stets an vorderster Front zu finden. Auch US-Präsident Barack Obama steht dem um nichts nach, wenn es die geopolitischen Interessen der Vereinigten Staaten – besser gesagt: deren Finanzoligarchie – zu vertreten gilt.

So bezeichnete er den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad als "Tyrannen", der "Fassbomben auf unschuldige Kinder" werfen würde. Angesichts des Terrors, der durch die von den USA, den arabischen Golfstaaten und anderen Ländern des westlich-internationalistischen Terrornetzwerks in Syrien verbreitet wird, indem man den "Islamischen Staat" und andere extremistische Gruppen zur Destabilisierung Syriens finanziert und mit aufgebaut hat, klingen diese Vorwürfe geradezu zynisch. Was ist mit den von US-Drohnen abgeschossenen Raketen, die seit Jahren unzählige unschuldige Menschen – darunter auch Kinder – in die Luft sprengten?

Auch kritisierte Obama dabei die Haltung Russlands und Syriens, die als Verbündete hinter der syrischen Regierung stehen und eine politische Lösung mit Präsident Assad wünschen. Obamas Ansicht nach sei das syrische Staatsoberhaupt für Kriegsverbrechen mitverantwortlich und dürfe deshalb nicht Teil eines künftigen (US-hörigen) Regimes sein. Die Kriegsverbrechen der Opposition und der sogenannten Rebellen, die oftmals aus eingeschleusten ausländischen Kämpfern bestehen, wurden auch hier wieder gezielt verschwiegen, weil sie den Interessen der US-Eliten dienen.

Loading...

Weiters warf Obama Russland vor, die Krim annektiert zu haben und in der Ostukraine aggressives Verhalten auszuüben. "Wir können nicht einfach danebenstehen, wenn die Unabhängigkeit und Integrität der Ukraine schamlos verletzt werden", so Obama unter Ausklammerung der Tatsache, dass es vor allem die USA und den US-Interessen dienliche Organisationen hinter dem Putsch in Kiew und den daraufhin erfolgenden Spannungen standen. "Wenn das in der Ukraine passiert, dann könnte das jedem anderen Land, das heute hier vertreten ist, auch passieren." Russland hätte anstelle dessen "wahre Diplomatie" praktizieren sollen. "Das wäre besser für die Ukraine, Russland und die Welt gewesen."

Obama sagte auch, dass die USA ein "starkes Russland" wollen würden. Gemeint ist damit ein Russland, welches den geopolitischen Interessen in etwa so zu Diensten ist, wie die Bundesrepublik – mit der Bereitstellung von US-Militärbasen und nötigenfalls auch Truppen. Eben mit einem "neuen Jelzin" an der Spitze des größten Landes der Erde, der Russland zu einem Selbstbedienungsladen für die westliche Finanzoligarchie umbaut.

"Ich führe die größte Streitmacht der Erde, und ich werde nicht zögern, sie zum Schutze meines Landes oder eines Verbündeten einzusetzen", drohte Obama und ergänzte sarkastisch: "Aber wir können nicht in eine Welt der Konflikte und der Abschottung zurückgehen. Wir leben in einer verbundenen Welt, in der es andere Wege geben muss, um Streit beizulegen." Denn dass gerade die US-Eliten auf der ganzen Welt in Krisen und Kriege involviert sind und diese nicht selten auch mit auslösen, ist eine allgemein bekannte Tatsache, die den Worten des US-Präsidenten in jeglicher Hinsicht widersprechen.

Alles in Allem zeigte die Rede Barack Obamas wieder einmal lediglich die typische US-Propaganda, die lediglich mit übler Hetze, Tatsachenverdrehung und der Verschweigung von US-Beteiligungen an Staatsstreichen, Putschversuchen, Krisen und Kriegen einher ging. An wirklich nachhaltigen Lösungen – zum Beispiel in Syrien oder in der Ukraine – sind die Vereinigten Staaten jedenfalls nicht interessiert. Ansonsten wäre die Wortwahl des US-Präsidenten anders ausgefallen.

Loading...

36 KOMMENTARE

  1. Ja, ich hatte schon davon gehört. Die Shareholder ..äh Senatoren toben. Jetzt muss der Geschäftsführer ..äh {was rede ich denn nur heute für ein Mist} Präsident herhalten, das Feuer niederzupinkeln. Wenn er’s nicht schafft…haben sie ihm ein Amtsenthebungsverfahren angedroht.
    Gründe? …gibts genug

    • Die SENATOREN haben so argumentiert: Das ganze Geld sei im Arsch, was in Syrien investiert wurde.
      (natürlich haben sie nicht Arsch gesagt, sondern das Wort, was diese moralisch verwarzten Mutanten immer verwenden: Kinderpo)

    • Die zielorientierten Lügentiraden der Amis wundern mich nicht mehr. Ihre dreckigen Hinterhältigkeiten sind durchschaut. Himmeltraurig dabei ist nur, dass so viele unschuldige Menschen deshalb ihr Leben lassen müssen oder jegliche Lebensgrundlagen verlieren.

      Aber etwas bringt mich doch zunehmend in Erstaunen – nämlich dass die ganze westliche Welt inkl. meiner Wenigkeit an deren Verlogenheit jahrzehntelang geglaubt haben – und ein beträchtlicher Teil tut dies immer noch. Das ist fast nicht zu fassen, dass Massen von Menschen derart manipuliert werden können. Und die Wenigen, die das Dreckspiel durchschauten und entsprechend ihre Meinung einbrachten, wurden als Spinner, Extremisten oder Verschwörungstheoretiker vom Kollektiv an den gesellschaftlichen Rand gedrängt. Dieses Phänomen ist erst die letzten Jahre so richtig sichtbar geworden – und zwar für eine zunehmende Menschenmenge – wie das bisher nicht der Fall war. So ist auch zu erkennen, dass diese Meinungsmanipulationen schon Jahrzehnte laufen und unsere Politiker das wussten. Das Ausmass dieses Betrugs an den westlichen Bevölkerungen kommt erst allmählich ans Tageslicht, und dabei kommt man nicht mehr aus dem Staunen heraus, gleichzeitig packt einen das Entsetzen. Wie können die Menschen doch in die Irre geführt werden!!!

      • der aufrecht gehende, zweibeinige primat hat noch diese fürchterliche eigenschaft, dass es ihm sehr schwer fällt, sich vergangenheitlihe fehler zuzugestehen, geschweige denn, diese gegenüber dritten zuzugeben – was dazu führt, dass der überwiegende grossteil der "westlich orientierten" menschheit mehr zeit mit der rechtfertigung seiner positionen als mit der notwendigen veränderung beschäftigen wird.  

        • @ctzn5 in meinem Buch der Schöpfung steht geschrieben:
          „Jeder Primat ist ein Halbidiot“

          Das stimmmt so auch. Ab einer bestimmten Intelligenz (nennen wir sie x) gehts wieder rückwärts.

          z.B.
          Einen Hund kann man schon mal allein zuhause lassen.

          Aber versuchen Sie das mal mit einem Affen (intelligenter als Hund). Der hat Langeweile und stellt glatt den Herd an.

          Die göttliche Intelligenz (nennen wir sie „ausgereift“ oder y) interessiert den Hund überhaupt nicht, weil sein IQ unterhalb von x liegt. Er sieht y gar nicht, und ist dabei sehr zufrieden.

          Der Halbprimat Affe (und vor allem Mensch!) mit einem IQ oberhalb von x ahnt, dass es so etwas wie y gibt. Drum will er es erreichen – und stellt dabei den allergrößten Mist an.

          Beim Affen brennt die Küche ab.
          Beim Menschen die ganze Welt.

      • @Elisa, Sie sprechen mir aus der Seele (hoffe jeenfalls, dass ich eine hab)

        WARUM HABEN WIR DAS FRÜHER NICHT GESEHEN ?
        das kann man gar nicht groß genug schreiben

        Warum sagt der Bauch: „Welt war früher besser“, und Kopf sagt: „Quatsch, die war genau so“

        Warum?

        Wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte…

        Vorschläge:
        (1) selektives Denken: Das hat uns früher nicht interessiert
        (2) verbesserte Medien: Früher gabs kein www, da hat man der Presse geglaubt (brrr, mir läuft rückwirkend ein Wasserfall aus Eis den Rücken runter)
        (3) das war früher nicht so: „Die Welt ändert sich gemäß unserer Gedanken, und die Änderung bezieht auch die Vergangenheit mit ein“.
        ok, ich bin von 3 ja schon wieder unten…meine ja nur. Aber komisch ist das schon, dass man sich heute über Sachen aufregt, die es -angeblich- schon immer gegeben hat. Der Bohemian Club als festgeschriebene NWO-Organisation z.B. wurde vor über 100J gegründet (1899).

        http://www.bohemian-grove.pen.io/

        Und davor waren es die Freimaurer, die nur Sch… gebaut haben.

        Im 30J. Krieg waren es die Jesuiten, die die Rolle der NSA bzw. der SA/SS inne hatten. Die Presse berichtete damals von der Magdeburger Hochzeit als der Vermählung zwischen dem Kaiser und der Jungfrau Magdeburg. Erst danach prägte sich der Begriff „magdeburgisieren“. Einfach mal googeln, um die katholische Liga (Stichw.: Habsburger, Tilly) als das zu erkennen, was sie ist: Ein skrupelloses Raubrittertum, was vor keiner noch so grausamen Brandschatzung halt gemacht hat und heute, unter der Bezeichnung Kirche, immer noch tut. Magdeburgisierung ist so, wie Unkraut mit der Gasflamme wegbrennen, nur eben für Städte und Menschen. Und das sagt auch aus, wass Menschen und Städte für bestimmte andere Menschen sind: Unkräuter

      • @Elisa und andere

        Es hat sich seit WK 2 in der  amerikanischen Politik nichts geändert. 

        In den 50er Jahren war ich politisch/historisch interessierter Jugendlicher. Da gab es die Verhandlungen zur Wiedervereinigung Deutschlands in relativ kurzen Folgen. Die Sowiets bestanden auf einer

        Neutralisierung Deutschlands., das einzig Vernünftige.  Wurde von den Amerikanern immer abgelehnt.  Präsident war damals Truman. Statt Frieden in der Mitte Europas, später wurde Österreich mit Staatsvertrag neutral, wurde 1953 die NATO gegründet.  Konnte damals schon nur den Kopf schütteln als kleiner Gymnasiast.  

        Trumans Nachfolger war dann Eisenhower, der Deutschenhasser:

        http://www.ihr.org/jhr/v10/v10p161_Brech.html

        http://library.flawlesslogic.com/ike.htm

        Gab noch längst kein Internet, aber Info gabs von den Heimkehrern und teilweise noch objektiven Medien. Die gibt es heute in D nicht mehr.

        Sorry mir steht es heute nicht meh dafür,  nach bald 60 Jahren Beobachtung noch viele Worte zu verlieren. Mir reicht es, definitiv.

        • Harry Truman begann, um die Kriegskonjunktur in den USA nicht in eine Rezession münden zu lassen, den Kalten Krieg gegen den Kommunismus und entwickelte Westdeutschland als loyalste Provinz der USA und Standbein in Europa.

          Deutschland wurde geteilt und der Truppenstationierungsplatz über die NATO zusätzlich abgesichert.

          Konrad Adenauer, der mit der Bundesrepublik für einen Teil Deutschlands den westlichen Weg sicherte, den zurückgelassenen Teil als Sowjetzone diffamierte und 1952 – wie auch die USA – das Angebot der Sowjetunion zur deutschen Einheit ablehnte:

          „Lieber das halbe Deutschland ganz als das ganze Deutschland halb“

  2. So viel Dummheit,Dreistigkeit und Lüge von einer Person der das mörderischste Land regiert ist
    nicht mehr zu überbieten.
    Für mich hat der ein Gehirn wie ein Zwerkhuhn.
    Für so blöd hätte ihn vor der Rede nicht eingeschätzt.Ich bin belehrt worden.Mit diesem Land und deren Versallen geht die Menschheit unter.

  3. Das einzig wichtige an dieser Rede schien mir, und das wurde ja hier auch korrekt wiedergegeben, der Satz: „Ich führe die größte Streitmacht der Erde, und ich werde nicht zögern, sie zum Schutze meines Landes oder eines Verbündeten einzusetzen“

    Das ist die Ankündigung von dem, was ich schon seit 1 Wo erwarte: Amiland als Looser wird jetzt Dummheiten machen und Atombombe(n) irgendwohin schießen.

    ~~~~~~

    mhh? nur den falschen Propheten haben wir noch nicht gesehen. Ob der noch auftaucht? Bis jetzt lief doch alles so bekannt nach Bibelwood… Ob Obama zündelt, und Putin rettet uns dann alle??? … Jahre später erkennt dann der Rest von uns, dass BEIDE ZUSAMMEN … NWO waren. pitzt mich, dass ich wach werde.

  4. „Wir haben Demokratie und sind genau deshalb das stärkste Land der Welt.“ ??? Was meint er denn nur?
    Währung im Arsch, Wirtschaft im Arsch, Bevölkerung am Verhungern, eine Operettenarmee, die gar nichts kann, unfähig ins Weltall zu starten…. ?? Was meint er nur… Und wir werden es nie erfahren, denn keiner hört mehr zu. WWP ist mit keiner Silbe auf den Friedensnobelpreisträger eingegangen. Stellt Euch doch nur vor es wäre Krieg – und keiner macht mit.

  5. An der Rede Obamas kann man wieder einmal sehr schön sehen, welche Show da bei der UN abgezogen wird.
    Aufrechte Demokraten wären doch alle aufgestanden und hätten „Lügner, Lügner!!“ gerufen, oder?
    Da sitzen doch keine Vollidioten im Plenum sondern alles Leute, die genau wissen wie der Hase läuft!
    Ein Volksverarschungsprogramm vom allerobersten Regal! Und alle schauen hin und hören zu!
    Erbärmlich!! Nein, von Institutionen wie der UN ist nichts zu erwarten – wir, die Völker müssen das selbst in die Hand nehmen und diese Psychopathen in die Wüste schicken.
    LG Traumschau

    • Und wegen was in aller Welt ist Kennedy erschossen worden? 

      Gibts jetzt keine verstörten  Psychopathen mehr???  Oder ist dieser dressierte Affe nicht einmal einen versteckten Scharfschützen wert.  
      Yes, we can ….. bla ..bla…  –  einfach nur noch zum verzweifeln der ganze Scheiß.         Gott schütze die,  auf diesem unseligen Kontinent geborenen Ureinwohner, die bis auf den heutigen Tag jeglicher eigenen Kultur beraubt, entrechtet, erniedrigt und ermordet werden.     Ich plädiere für Atlantis 2  – und danach kann der Rest der Welt sich , vielleicht ein bißchen besonnener, neu orientieren und organisieren.                                                         Indigene US Flüchtlinge  nehm ich  gern bei mir auf. Könnten mir z.B. Bogenschießen und vieles andere mehr beibringen, was wir in der NW ( das O Lass ich bewusst weg) dringend brauchen werden. De Ordnung moch ma se dan selber und auf de Un spuck ma.

       

  6. War ja klar, wer hat schon vom Ami was anderes erwartet. Was mich wirklich interessiert ist die Rede von Putin. Wieso ist die nirgends im Netz zu finden ? Wer erfolgreicher war als ich, bitte mal verlinken. Danke.

  7. Deswegen habe ich schon mehrmals vorgeschlagen, statt Tiernamen die der Politiker zu verwenden, wenn man perfide menschliche Charaktereigenschaften oder niederträchtige Handlungen benennen will. Zum Beispiel für Töten unschuldiger Menschen durch Drohnen Obamisieren oder für permanentes Lügen Bushieren. Merkeln für Ignorieren der Bevölkerung, Rothieren für Ablehnung seiner eigenen Kultur.usw. Zum Beispiel könnte es heißen, die UNO hat in der Vollversammlung das Obamisieren in diesem oder jenem Staat abgesegnet. Die verbale Anonymität, hinter der sich miese Politiker verstecken, hat damit bald ein Ende. Es gibt genügend Politiker in ganz Europa, deren verachtenswerte Eigenschaften das ganze Spektrum negativer menschlicher Verfehlungen abdecken. Warum immer unschuldige Tiere zum Handkuss kommen lassen?! Tiere haben den für sie unwürdigen Vergleich nicht verdient!!!

    • Loup, Sie sind genial

      Obwohl ich meine, dass mir der Begriff „vor sich hin merkeln“ schon bekannt war, bevor unser Land zur DDR wurde. a ja, hier:ausgemergelt hieß das Wort. Das heißt zwar dünn+schwach, aber was gutes ist es jedenfalls nicht.

      Roth kenne ich auch irgendwoher. Sagte man früher nicht „den Wald rothen“? Aktuell werden eben die Menschen..äh die Heteros abgerothet.

      Ich schrieb übrigens oben gerade von „Magdeburgisieren“. So weit weg ist Ihr Vorschlag also gar nicht

  8. @Marco, eure Bastelstunde kürzlich war Sch… Ich habe nur noch leeren Bildschirm. Contra ist jetzt schneeweiß 🙁 F5 F5 F5, und irgendwann kommt dann ein Bild.
    (nein, User nix dumm. Alles anderen Seiten worldwide sind ja noch ok)

    • Versuchen sie mal Strg+F5, also die strg-Taste halten und dann einmal f5 drücken.

      Oder manuell Cache und Cookies löschen. Anleitungen dazu gibts bei google (je nach Browser etwas unterschiedlich)

      • Ja nee, die haben die Sourcen geändert. Ohne Java Script lädt die Seite nicht mehr. Dann lade ich den ganzen Schmutz von Google Analytics, Doubleclick und den 100 anderen Schnüfflern und Trackern nach.

        Außerdem dauert das Laden der Seite nicht nur 10x so lang wie vorher, dank Js, sondern dauernd wechsenl die Formate. Man ist schon am schreiben dann wird die Seite weiß, und baut sich neu auf. Ich weiß, dass es nicht nur bei mir so ist. 99 von 100 Leuten fressen das, die fressen alles.

        Lange mache ich das nicht mit. Wenn ich eine Seite nicht ohne Js aufrufen kann, wars das!

        Ende.

        PS: drucken geht auch nicht mehr ohne externe Software.

      • Das sehe ich nach Absenden des Kommentars

        https://u-img.net/img/5721Rn.jpg

        Ja, das ist weiß. Und zwar nur weiß.

        F5 hilft nichts, CTRL-F5 hilft nichts, nicht hilft nicht. Ich muss das Browserfenster schließen, und neu öffnen, und dann sehe ich, was ich geschrieben habe.

        Ich weiß nicht, warum man immer, wenn irgendwelche Verbesserungen einpflegt werden, nur Schrott rauskommt, und alles schlechter als vorher ist. Dann soll man es doch einfach so lassen, wie es war. Hat doch alles funktioniert…habe nie Beschwerden gelesen.

  9. immer die Russen Schuld geben was für ein ARSCHLOCH
    Was Für ein Drecks ARSCH

    STÜRMT DIE USA MIT IHREN EU FASCHISMUS

    Deutschland + Russland

  10. Die USA foltern. Die USA töten Menschen mit Drohnen ohne jeglichen Prozess und das ohne Zustimmung der jeweiligen Regierung des betreffenden Landes. Die USA destabilisieren ein Land nach dem anderen und hinterlassen Chaos und Elend. Jedes Land, das sich vom Dollar verabschieden wollte oder will, kann ein Lied davon singen. Die USA betreiben False-Flag-Aktionen seit Jahrzehnten, um
    ein Krieg nach dem anderen führen zu können. In den USA kann inzwischen ein investigativer Journalist ohne jeden Beweis zum Terroristen erklärt werden…das kann dort auch jedem normalen Bürger passieren. In den USA werden auch behinderte Menschen hingerichtet. Herr Obama, erklären Sie uns bitte, was das alles mit Frieden und Demokratie zu tun hat.

  11. Wer kann diesen Schwarzen, der nichts weiter ist als der Pudel Israels und im Gegensatz zu den Europäern und Arabern keine Neanderthalergene haben kann und somit den Urhomoniden auf den Bäumen genetisch näher steht, überhaupt ernst nehmen. Die US Verbrecher haben doch schon längst verloren. Sie können lediglich noch einige Verbrechen begehen. Weg mit Ihnen!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here