Russische MiG-31. Bild: Flickr / Alan Wilson CC BY-SA 2.0

Ein syrischer Militärsprecher bestätigte offenbar, dass die Luftwaffe des Landes seit nun 10 Tagen frisch gelieferte russische Kampfflugzeuge einsetzt, um so die Milizen des "Islamischen Staates" zu bekämpfen.

Von Marco Maier

Einige Zeit lang galt die Lieferung von russischen Kampfflugzeugen an Syrien als Gerücht. Moskau sprach diesbezüglich stets Dementis aus. Doch inzwischen bestätigte ein syrischer Militärsprecher der dpa, dass die syrische Luftwaffe seit nunmehr 10 Tagen fünf von Russland gelieferte Kampfjets im Einsatz habe, sowie Aufklärungsflugzeuge und weiteres "hochentwickeltes Militärmaterial". Aus Moskau selbst fehlt jedoch noch eine Bestätigung.

Zuvor schon berichtete die vom Westen finanzierte "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte", die immer wieder mit lancierten Falschberichten und massiver Propaganda gegenüber der syrischen Regierung auffiel, dass die syrische Luftwaffe ihre Luftangriffe auf die vom "Islamischen Staat" kontrollierten Städte Al-Rakka und Palmyra einsetzte. Dementsprechend kritisch wurden diese Berichte auch gesehen, zumal offizielle Bestätigungen fehlten.

Russland gilt neben dem Iran als einer der wichtigsten Verbündeten von Präsident Baschar al-Assad und dessen Regierung. Neben der Leistung humanitärer Hilfe für die Menschen in Syrien, die infolge der kriegerischen Auseinandersetzungen der Regierungstruppen mit diversen – vom Westen und den arabischen Ländern finanzierten – Rebellengruppen und den Milizen des "Islamischen Staates" zu Binnenflüchtlingen wurden, gibt es auch militärische Unterstützung in Form von Waffenlieferungen.

Loading...

Insbesondere die USA kritisieren (Siehe auch Obamas Drohung an Putin) jedoch die russischen Hilfsmaßnahmen für die syrische Regierung, da diese – im Gegensatz zu den nutzlosen Luftangriffen – auch am Boden mit aller Härte gegen die Milizen des "Islamischen Staates" vorgeht.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

13 KOMMENTARE

  1. wie war das nochmal – ein von den usa den syrischen streitkräften auferlegtes flugverbot im eigenen land? na dann, viel spass, yankee! 🙂

  2. Was soll dieser Bericht und das Geschrei um russische Waffenlieferungen, aus denen Russland nie einen Hehl gemacht hat? Zudem müssten sich die Amerikaner und Israeli doch freuen, dass Putin hilft, den bösen bösen IS wirksam zu bekämpfen. Putin geht nicht „offiziell“ gegen die Amerikaner und Israeili vor, sondern gegen deren lang lang „aufgebauten“ unberechenbaren Feinde. Der IS, das sind doch die bösen Terroristen, die den Menschen die Köpfe abschlagen. Jawoll, das haben wir schon x-mal in den Medien gesehen, und die lügen doch nicht, die erzählen immer nur die Wahrheit! Gell?

    • Sie sind offensichtlich falsch informiert. Sie sollten sich mal "the real SyrianFreePress Network" herunterladen und dort den newsletter bestellen, um hervorragend über die Vorgänge in Syrien informiert zu sein. Uns wird immer der "böse Assad" suggeriert, "der sein Volk abschlachtet". In Wirklichkeit führen die USA, Israel, Saudi Arabien, die Türkei, Großbritannien, Frankreich und last not least Deutschland (via Sanktionen und Waffenlieferungen an die Golf-Diktaturen) einen Krieg gegen den syrischen Staat und bedienen sich des IS und anderer Terrorgruppen, um "regime change" herbeizuführen. Die allermeisten der Kämpfenden  werden von außen ins Land geschleust, finanziert und bewaffnet. Würde Assad diese Horden nicht massiv bekämpfen, würden sie ein Drittel der Bevölkerung, nämlich die Christen und die Alewiten, abschlachten. Ihre Vorstellung, die Israelis müßten dankbar sein, daß Putin Syrien unterstützt, ist voll daneben, denn Israel gehört zu den Tätern.

    • Ich glaube schon, daß die Russen über kurz oder lang Truppen schicken werden. Eine Entscheidung, die man nur begrüßen kann. Wie man sieht, bekommen die USA kalte Füsse, weil sie einem wirklichen Gegner gegenüber stehen. Das schnelle Einlenken der USA verrät ihre vermeintliche Schwäche, auch im militärischen Bereich, daß ich fast der Vermutung anhänge, daß ihre tatsächliche Stärke Bluff ist. Bei den Schulden kann man auch nicht diesen riesigen, vorgetäuschten Militärapparat unterhalten. Es ist auch gut möglich, daß die Kampfjets von russichen Piloten gesteuert werden. Ich würde es der amerikanischen Einheit namens IS gönnen. Dann treffen die Bomben wenigstens. Die Vermutung liegt nahe, daß das bisherige Bombardement nur den syrischen oder auch kurdischen Soldaten gegolten hat,  Oder es wurden alte Bomben in der Wüste als Training für US Piloten entsorgt und die Waffenkonzerne freuen sich über dicke Aufträge, deren Bezahlung irgendwie den Europäern als Solidaritätsposten untergejubelt wird.

      • Hallo Loup, Sie sprechen mir aus der Seele. Ich meine auch schon lange, dass diese USA uns nur potemkinsche Dörfer vormachen. Diese weltweit verzweigten Stützpunkte sind doch äusserst verwundbar. Ausserdem müssen die ja im Kriegsfall alle mit Nachschub versorgt werden. Das ist nicht möglich, deshalb glaube ich, unabhängig von den Schulden, dass uns da gewaltig was vorgemacht wird.

  3. »Militärsprecher: Syrische Luftwaffe nutzt neue russische Kampfjets«

    Der AMI dürfte sich an Syrien die Zähne ausbeißen, zumindest haben sich die „Stinkbehälter-Zombies“ (Think-Tank) gewaltig verrechnet. Und das ist gut so! Der ganzen „Flüchtlingskrise“ wäre ganz schnell beizukommen, wenn die „Völkerwanderer“ eingesammelt und weltweit vor amerikanischen Botschaften und Militärcamps abgeliefert würden. Dort konnten sie dann in umgebauten Silos einquartiert werden anstatt der vorgesehenen neuen Atomwaffen. Ach ja – unsere Gauckler+Mutti auch gleich mit einquartieren, dann könnten sie „Vor-Ort-Hilfe“ leisten und durch ihr Drecksgelabere auch keinen Schaden mehr anrichten. Empfehlenswert die Petitionen für Rücktritt bzw. Amtsenthebung:
    a) http://www.civilpetition.de/kampagne/merkel-ruecktritt/startseite/aktion/111307Z5002/
    b) https://www.change.org/p/wir-fordern-das-misstrauensvotum-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahlen-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelections?recruiter=91093889&utm_campaign=signature_receipt&utm_medium=email&utm_source=share_petition

  4. Ich glaube schon,dass Putin militärisch in den Krieg in Syrien eintritt.Russland hat in seiner Geschichte noch nie einen Verbündeten in Stich gelassen und wird auch bei Syrien diese Haltung beibehalten.Umsonst war nicht der israelische Premier in Moskau und Moskau hatte ihm versichert,dass es keine zweite Front in Syrien geben wird.Das heißt,dass Russland selber militärisch eingreift und das in den Flugzeugen Piloten der RF sitzen werden.Diese Piloten werden mit Sicherheit ihr Ziel treffen und eine Flugverbotszone,wie sich die westlichen "Gutmenschen"dies in Syrien vorstellen,wird es nicht geben,denn dann gibt es einen großen Konflikt Russland -USA und davor werden die USA wohl zurück schrecken,denn Russland ist kein Papiertiger und hier hätten die USA auch mit einem Gegner zu tun,der über modernstem Kriegsgerät verfügt.Russland selber ist gezwungen die Ausbreitung des IS auf sein Staatsgebiet zu unterbinden und deshalb wird Russland den IS auch vernichten.Es wird auch allerhöchste Zeit,dass diese Bande vernichtet wird,welche nur durch die USA und ihrem dreckigen Irak-Krieg entstanden und von den USA unterstützt wurde.Ich bin mir sicher,dass Russland in 1-2 Wochen mit der Bombardierung des IS beginnt und dann werden auch Erfolge sichtbar werden.Was die Koalitionsluftwaffen da in Syrien und im Irak machen,dies sind reine Alibi-Veranstaltungen.Wir bekommen die Flüchtlinge,welche die Amis mit ihrer Destabilisierungspolitik erst zu Flüchtlingen gemacht hat.Das Frau Bundeskaiserin dies nicht merken will,dies ist doch klar.Wer dem Obama so tief ins hintere Loch fährt,der kann nicht mehr die Realität erkennen.Diese Frau gehört vor ein Gericht wegen Landes-und Hochverrat,weil sie Deutschland an die USA verkauft hat.Deutscher dummer Michel,"wache endlich auf"sonst wirst du eines Tages tot sein,weil du für die Interessen der USA verheizt worden bist.

     

     

    • „Diese Frau gehört vor ein Gericht wegen Landes-und Hochverrat,weil sie Deutschland an die USA verkauft hat.“
      Das stimmt so leider nicht ganz.
      Die BRD ist ein Konstrukt der Westlichen Alliierten.
      Die Politiker sind, wie wohl bekannt sein duerfte, Mandatstraeger.
      Ich gehe mal davon aus das hier alle wissen was ein Mandat ist.
      Das Mandat wird vergeben, aber eben nicht vom „Wahlvolk“, vom „Buerger“.
      Die BRD hat auch keine Staatsangehoerigen. Beim BVA in Koeln gibt es ein ESTA-Register.
      ( Einfach mal Go–glen was das wohl sein mag) Hier wird man als Personalausweis Inhaber nicht gelistet. Als Perso- Inhaber ist man juristische Person, somit eine Sache. Sachen haben nichts zu sagen, Sachen werden verwaltet. Sachen koennen auch nicht waehlen.
      Man gibt seine „Stimme“ „ab“ ! Oh, ha ! Ich behalte meine lieber.
      Ich werde auch keine Mandatstraeger „legitimieren“.
      Da es sich also um ein Alliierten Konstrukt handelt, werden logischer Weise auch dessen Interessen verfolgt, und nicht wie faelschlicher Weise angenommen wird die Deutschen Interessen vertreten.
      Die EU gibt es auch nur um das Deutsche Reich bzw die deutsche Wirtschaftsleistung im Zaume zu halten.
      Glaubt nicht das die Regierungen den Deutschen etwas gutes tun werden, die Politik zeigt dieses jedenfalls nicht.
      Gruss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here