David Cameron und Francois Hollande. Bild: Youtube

Großbritannien und Frankreich wollen sich am US-Militäreinsatz in Syrien beteiligen und gegen Präsident Assad und gegen den "Islamischen Staat" militärisch vorgehen. Auch die Angst vor einem Eingreifen Russlands spielt eine Rolle.

Von Marco Maier

Angesichts der aktuellen Flüchtlingskrise wollen Briten und Franzosen offen im Syrienkrieg mitmischen und die USA militärisch unterstützen. Der britische Finanzminister George Osborne sagte, das Problem müsse an seiner Wurzel angegangen werden. Das seien die Führung um Syriens Präsident Bashar al-Assad sowie die Extremistenmiliz "Islamischer Staat". Frankreichs Präsident Francois Hollande will sich am Montag zu Berichten äußern, wonach seine Regierung einen Einstieg in den Syrien-Einsatz erwägt.

Bislang haben die Briten und die Austrialier die Amerikaner bei Luftangriffen im Irak unterstützt, dessen Regierung eine entsprechende Erlaubnis erteilte. Eine Ausdehnung der Militäreinsätze auf Syrien lehnten beide Staaten bislang ab, da dies – ohne Zustimmung der syrischen Regierung – völkerrechtlich auch gar nicht gedeckt ist. Der britische Premierminister David Cameron will der "Sunday Times" zufolge Anfang Oktober das Parlament bitten, Luftangriffe auf den IS zu billigen. Dies wäre der zweite Anlauf, denn noch vor zwei Jahren hatten die Abgeordneten einen Syrien-Einsatz abgelehnt.

Als weiteres Argument für die Beteiligung der Briten und Franzosen in Syrien wird ein möglicher militärischer Eingriff Russlands angeführt. US-Außenminister John Kerry soll in einem Telefonat mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow über Berichte gesprochen haben, wonach sich Moskau in Syrien militärisch stärker engagiere. Sollte Moskau seine Unterstützung für das Regime von Assad massiv ausweiten, könnten noch mehr Unschuldige getötet und Menschen scharenweise in die Flucht getrieben werden, mahnte das US-Außenministerium.

Loading...

Moskau hatte erst kürzlich israelische Berichte dementiert, wonach bei Damaskus ein russischer Militärstützpunkt eingerichtet wurde, in dem Kampfflugzeuge und Bodentruppen stationiert werden sollen um die syrische Regierung im Kampf gegen den "Islamischen Staat" zu unterstützen. Indessen berichtet die "New York Times" unter Berufung auf US-Geheimdienstkreise, dass Russland in der Nähe der syrischen Hafenstadt Latakia vorgefertigte Unterkünfte für Hunderte Menschen sowie eine mobile Flugkontrollstation aufgestellt habe. Zudem habe Moskau für den Monat September militärische Überflugrechte in Syrien beantragt.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

15 KOMMENTARE

  1. Kann es sein, dass sich die Truppen des III. Weltkriegs gerade in Syrien aufstellen?

    Obwohl das biblische Armageddon angeblich in Israel stattfinden soll (Bezirk von Megiddo), weiß man nicht genau, ob das wirklich die „heilige Stelle“ ist.

    Gerade (bzw. ausschließlich) einige „obere Amis“, vornehmlich skull & bones Jünger, spinnen sich in letzter Zeit gerne religiöse Rollen in den Kopf – bis hin zum (ernsthaften) Glauben, Gott persönlich zu sein.

    So wäre es denn auch kein Wunder, würde der III. Weltkrieg genau dort ausbrechen, wo ihn die Bibel „vorausgesagt“ hat: irgendwo im Nahen Osten. Die Bibel, ja das gesamte Christentum der Nachwelt (nach dem WW 3) würde eine enorme Aufwertung bekommen. Denn man würde sagen: Seht her, ihr Leute: Das was in der Bibel steht, stimmt!. Es stimmt aber eben nicht bzw. es ist nicht das eingetroffen, was prophezeit wurde, sondern das geschriebene wurde schlicht und einfach NACHGEAHMT 🙂

    • Genau so ist es, Herr Jeh.

      Vergleiche die Zahl des Tieres, die jeder auf dem Arm tragen wird (RFID-Chip). DIe Verstrahlten (wer immer die auch sind) nehmen die Bibel als Anleitung… was immer sie damit auch bezwecken wollen.

      • @Realer Saddam,
        ich kann Ihnen genau sagen, wer die „Verstrahlten“ sind.

        Schauen Sie sich die Politiker an …

        Schauen Sie in Ihrem Bekanntenkreis …

        Schauen Sie an Ihrer Arbeitsstelle …

        Schauen Sie auf der Straße …

        Schauen Sie in der Politik, der Presse, der Chefetagen …

        Sind da nicht überall Menschen zu finden, bei denen man – auch bei großzügig ausgelegter Toleranz -nur den Eindruck kriegen KANN, es mit pervertierten, minderwertigen „Halbzellern“ (ich will keinen echten Einzeller beleidigen) zu tun zu haben?

        Menschen, die
        a) nicht mehr wissen, was sie tun und
        b) darauf auch noch stolz sind.

        Und werden es nicht jeden Tag mehr? Nur mal „subjektiv“ nachdenken, es lohnt sich 🙂
        Und NEIN, es ist nicht unsere Einstellung, die sich ändert: Es gibt tatsächlich immer mehr psychische Pflegefälle, die man nicht in die Irrenanstalt schicken kann, weil sie -eigentlich- ganz normal wirken.
        Zombies eben; der Begriff beschreibt es schon.

        ~~~~~~~~~~~~~~~

        Ich weiß nicht, was die Amis (wer denn sonst !!) uns ins Essen oder sonstwohin tun, aber es züchtet völlig verblödete Zombies in großem Umfang.

        • Was heisst ins Essen tun? Mit Chemtrails werden genügend Substanzen verteilt, welche offenbar wesensverändernt sind. Ausserdem wird überall Fluor beigemischt, in der Zahnpasta und auch schon im Salz. Einfach mal nach Fluor googlen. Der Fluorgehalt einer Tube Zahnpasta kann tödlich sein, für Kinder heisst es fernhalten. Obwohl gerade in der Kinderzahnpaste mehr Fluor enthalten ist. Fakt ist tatsächlich, wir/ihr werden gerade vergiftet. Früher gab man Arsen in kleinen Dosen, die gesteigert wurden,bis der Tod eintrat. Heute wird es über Chemtrails und Haarp gemacht.

          • Über den Sinn von Chemtrails bin ich mir lange nicht im klaren. Um Menschen zu vergiften, sind Chemtrails jedoch völlig oversized, daher trifft das nicht zu. Auch bösartige Menschen, die andere vergiften wollen, sind keine Knallköpfe.

            Jod und Fluor wurde schon zu meiner Kindheit dem Salz und der Zahnpasta zugesetzt. Zu meiner Kindheit gab es aber nicht diese große Zahl Halbzeller, die überall rumlungern.

            Das „fundierte Halbwissen“, Jod, Fluor, Chemtrails und Haarp in einem Atemzug zu nennen, sorgt dann im übrigen dafür, dass der Überbringer der Nachricht sich selbst disqualifiziert.

            Meine persönliche Meinung – nicht mehr und nicht weniger – das hier ist einer der Hauptgründe
            http://www.pravda-tv.com/2015/09/wir-sind-das-unkraut-fuer-monsantos-roundup/

    • Die Bibel interessiert nicht.

      Die zwei EU-Daggel – Holland und Cameron – erhielten von den Amerikanern das Erpresser-Messer an den Hals gesetzt. Ganz einfach! Worauf die zwei sich bisher sträubenden EU-Daggel schön folgten. Jetzt wird – damit sie nicht das Gesicht verlieren und es in Europa keinen Aufschrei der Empörung gibt – in den Medien verkündet, sie hätten sich aus eigenen Stücken zum Mitballern in Syrien entschieden. Wer's glaubt wird selig. Dahinter steckt – das quillt aus allen Zwischenzeilen hervor – pure Erpresser-Politik.

      • Na ja, die „Forschung“ im Privatleben durch NSA & Konsorten hat vor allem seinen Grund darin, „Ausrutscher im Leben“ zu finden, diese akribisch genau zu dokumentieren und den Leuten im richtigen Moment mit „weißt du noch…“ unter die Nase zu halten. Dann stehen die Daggel stramm und machen Männchen 🙂

  2. Erstaunlich ist immerhin, dass sich verfeindete Truppen (also NATO und russland) in einer Reihe DERSELBEN Stellung formieren. Das gabs noch nie in der Geschichte und könnte auf geistige Defizite (temporäre Kurzschlüsse in den Synapsen?) in den Köpfen der Entscheider zurückzuführen sein. Wahrscheinlich ist das auch so. Ich vermute mal, eigentlich weiß niemand der NATO (Spekulanten und Kriegsinvestoren ausgenommen) WARUM man eigentlich gegen Russland Krieg führen sollen muss ….

  3. 3.

    Was jetzt noch fehlt in dieser schmierigen, für jeden nachdenkenden Betrachter nur mit Zeigefinger-an-die-Stirn-tippen zu quitierenden, hochgefährlichen Doofseifenoper, ist, dass sich ein Teil der USA abspaltet, und auf die Seite von Russland stellt. Das würde noch einmal eine fetzige Aufwertung in der Handlung geben, die einem den starken Eindruck vermittelt, in einem -zugegebenermaßen absolut spannenden- Hollywoodfilm zu sein.

    Vielleicht ist es sogar einer: Die Leinwand besteht aus Internet und Medien ^^

    • Genau so ist es.

      Heute gehen wir beim Nachbarn im Garten einen saufen, kommen Sie mit?

      Nee, den Nachbarn haben wir nicht gefragt. Scheisegal, der ist bettlägrig und hat nur so einen dünnen Zaun, den treten wir nieder.

      Wie nennt sich diese Einstellung?
      ähhm…
      .
      .
      .
      DEMOKRATIE! 🙂

  4. Tja, wenn man bedenkt, dass Assad überhaupt gar nichts mit IS zu tun hat, und das alles aus der USA und Israel kommt…
    Wer jetzt immer nocht nicht versteht was im ersten und zweiten Weltkrieg passiert ist, der glaubt auch dass Assad schuldig ist. Die Welt ist ein grosses Lügenkonstrukt…wacht auf.

  5. Die Bundesregierung warnt vor dem Eingreifen der Russen in Syrien – weil dann Chaos und Anarchie drohen. Das ist ein übles Spiel. Dieser mit deutscher Unterstützung vom Zaun gebrochene Krieg hat Syrien in Chaos und Anarchie gestürzt. Wo bleibt der deutsche Appell an die Kriegstreiber in Washington?

    Quell:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/07/uebles-spiel-merkel-warnt-vor-russen-in-syrien/

    Weiter heißt es da:

    Deutschland verspielt mit Angela Merkels eilfertiger Verbreitung eines neuen Neocon-Spins die Chance, dass Deutschland eine Vermittlerrolle in Syrien übernimmt. Mit dieser devoten Haltung wäre zu überlegen, ob man dem deutschen Steuerzahler nicht viel Geld ersparen könnte, wenn man die Außenpolitik direkt aus dem Nato-Hauptquartier betreibt. Die freiwerdenden Ressourcen können dann zur Betreuung der Flüchtlinge verwendet werden, die Deutschland weiter obliegen wird.

    Deutsche Außenpolitik direkt aus dem Nato-Hauptquartier. SIR! YES SIR!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here