Gesamteuropäische Lösung: EU-Taskforce für Syrien

Viel zu viel Zeit wurde schon mit dem zähen Ringen um eine Lösung zur Flüchtlingsfrage vergeudet. Die Staaten der EU verfolgen sehr unterschiedliche Strategien und auch auf EU-Ebene ist man sich, nachdem die Dringlichkeit des Problems endlich auch bei der letzten Schnarchnase von Hinterbänkler angekommen ist, weiterhin nicht einig. Höchste Zeit für eine Task-Force, bestehend aus ausgewiesenen Experten.

Von Marcello Dallapiccola

Demnach werden ab sofort alle EU-Politiker und -Beamten, die sich gerade nicht in Brüssel befinden, europaweit aufgesammelt und ebendorthin auf den Weg geschickt. Das Einsammeln der freilaufenden Leistungsträger übernehmen die Landwirte der EU-Staaten; die haben erstens genug Erfahrung darin, störrisches Vieh zusammenzutreiben und sind zweitens aufgrund der jüngsten Sauereien der korrupten Verbrecherbande in Brüssel gegen ihre Zunft auch bis in die Haarspitzen hinein motiviert.

Alsdann wird ein Sonderzug ab Brüssel unsere honorigen Denker und Lenker in die Balkanroute entlang Richtung Süden befördern, mit Ziel Piräus. Betreut werden sie unterwegs von den KiTa-Mitarbeitern, denen man wenige Wochen vor dem Eintreffen der Flüchtlingsströme erklärte, dass kein Geld für sie da sei. Sollten die Bahnmitarbeiter sich gerade wieder einmal im Arbeitskampf befinden, so haben diverse Pilotengewerkschaften bereits in Aussicht gestellt, Freiwillige aus ihrem eigenen Streik-Kontingent zur Verfügung zur stellen.

An der Grenze zu Griechenland wird ein „humanitärer Korridor“ eingerichtet, sprich der Zug wird versiegelt. Gerüchten zufolge soll es unter der griechischen Bevölkerung einige wenige Verwirrte geben, welche die Segnungen der bisherigen EU-Politik nicht zu schätzen wissen. Manche davon sollen angeblich sogar bereit sein, mit faulen Eiern nach unseren sonst so umjubelten Volksvertretern zu schmeißen.

Lesen Sie auch:  Vertragsverletzungsverfahren – Diese EU-Staaten bekommen die meisten blauen Briefe

In Piräus angekommen, steht bereits ein Kreuzfahrtschiff bereit, welches – oh Wunder! – ein freiwilliges, großmütiges Geschenk der europäischen Steuerzahler und Innen darstellt. Als unter den Menschen bekannt wurde, dass die gesamte EU-Spitze samt Beamtenapparat gen Syrien verbracht werden sollte, entstand spontan eine beispiellose, noch nie dagewesene Welle der Hilfbereitschaft und Spendenfreudigkeit. Um Ressourcen zu schonen, wurde das Schiff jedoch im Sinne der Nachhaltigkeit nur für die Hinfahrt aufgetankt.

Loading...

In Syrien angekommen, wird die EU-Spitze unverzüglich damit beginnen, den Sauhaufen dort aufzuräumen. Man ist der festen Überzeugung, dass es sich nur um eine „vorübergehende Strukturschwäche aufgrund mangelnder Bürokratisierung“ handle und dass kein Problem denkbar sei, das man nicht durch exzessive Phrasendrescherei zu Tode quatschen könne. Während Jean-Claude Juncker sich mit dem syrischen Präsidenten Assad zu einem Gespräch treffen will, wird die Troika ins Gebiet des „Islamischen Staates“ aufbrechen; Mario Draghi und vor allem Christine Lagarde sollen angeblich von Kalif Ibrahim schon mit großer Freude erwartet werden.

Die restlichen EU-Beamten werden derweil in Syrien ausschwärmen um „sich selbst ein Bild von der Lage verschaffen“. Besonderes Augenmerk wird dabei wohl auch auf die Funktionsfähigkeit der Skandalgewehre von Heckler und Koch gerichtet werden; sportlich agile Beamten werden versuchen zu eruieren, ob Heckenschützen damit wirklich keine Chance haben, ihrem Handwerk erfolgreich nachzugehen. Zeitgleich wird die Regenbogen-Fraktion einheimische Jihadisten durch Interaktions-Aktivismus und lange, geduldige Gespräche von den Freuden einer multi-ethnischen, säkularen Transgender-Gesellschaft zu überzeugen.

Denn wie EU-Vize-Häuptling Martin Schulz in seinem letzten Interview vor der Abreise so treffend sagte, ist es höchst an der Zeit, nachdem man in Europa vor allem im Osten blühende Landschaften erschaffen habe, das segensreiche Wirken und Walten nun endlich auch auf den vorderen Orient auszubreiten. Dass die Menschen in Scharen nach Europa strömten sei doch wohl hinlänglich Beweis dafür, dass man auch in anderen Teilen der Welt gar nicht genug kriegen könne von Kompetenz und Ehrlichkeit, diesen Grundwerten der EU. Bleibt nur zu hoffen, dass die letzten noch in ihrer Heimat verblieben Syrer dieses Geschenk auch zu schätzen wissen.

Lesen Sie auch:  Problem mit "Made in China"? Stärkt "Made in Europe"

PS: Dieser Artikel kann Spuren von Satire enthalten.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

8 Kommentare

  1. Sorry, die EU als US Ableger kann keine unabhängige Politik oder Strategie fahren. Es wird die gleiche hegemoniale Politik weitergefahren, vielleich mit einem wirtschaftlichen Herauspicken von Rosinen für einzelne Länder wie England, Frankreich usw. Mehr spielt sich da nicht ab. Darauf schaut die USA schon. Abgesehen davon kann die USA, wenn die EU jetzt „offiziell“ das Ruder übernimmt, bei einem Scheitern der Mission ihr das Versagen anhängen und politisch ausschlachten, in dem es die Mär zum x ten male wiederkäut, daß es ohne Uncle Sam nicht geht. Die USA ist in jedem Falle der Gewinner. Erst wenn die US Verbrecher aus der Region hinaus expediert worden sind, geibt es Lösungsansätze. Aber das Engagement der EU hilft nur der USA, ihr Gesicht zu bewahren! Die USA haben das Mühlespiel in der Hand. Mit vielen Mühlen, die sie aufgebaut haben!

  2. Eigentlich ist alles sonnenklar….jedenfalls fuer die Politiker denn die wurden schon vor langer Zeit gebrieft vom NWO-System sonst wæren sie nicht mehr auf ihrem Vasallenposten (es sind allesamt Volksveræter die einen Meineid schwuren) deren Kopf die angloamerikanische Finanzoligarchie seit spætestens 150 Jahren war und immer noch ist. Aber offensichtlich nicht mehr lange dank Russland und China!!!!!!!!!!!!! Nur dies muessten doch auch einige helle Køpfe unter der Bevølkerung wahrnehmen (Pispers&Co und einige der Kommentatoren auf diversen, freien Foren z.B.)?! Warum passiert das nicht? Sind die alle bløød? Warum geht der Hype so in Richtung „Fluechtlinge“ (von welchen die meisten gar keine sind…nach geltenden Gesetzen)? Nein! Den Vølkern geht es zu gut….sie sind durch jahrelanges Geschwurbel aus „Dumm-TV und Erniedrigung“ zu Lemmigen ersogen worden!!!!!!!!!!!!! Sie sind zu træge und zu faul sich mit der politischen Situation der Welt der letzten 150 Jahre zu befassen! Nachmittagsschows sind wichtiger! Wenn man arbeitslos wird findet man sich rein und versucht nicht das Systrem zu hinterfragen….dass ist das Problem! Was im Moment passiert war schon vor langer langer Zeit geplant von der mæchtigen zionistischen Finanz-Oligarchenmafia welche sich ein Pyramiden-Finanzsystem zur Okkupierung dieser unserer Welt tuekisch und schleimig unter den Nagel gerissen hatte und sie sind jetzt Mehrheitseigner und BOSS der Medien. der Ruestungskonzerne, UNSERER MARIONETTENPOLITIKER und vielen vielen anderen wichtigen Brueckenkøpfen wo eigentlich der Souverain…DAS VOLK…..der Eigner sein sollte! Aber diese Brut hatte schon vor ueber 150 Jahren den (teilweise) dekadenten Adel kreditfinanziert und so die Staatsoberhæupter in Abhængigkeit gezwungen! Die hatten die nøtigen Mittel und den schlechten, degenerierten Charakter um mit ihrem erwucherten Falschgeld Schluesselindustrien sowie Politiker und Medien zu UEBERNEHMEN! Nur eine Abnabelung von der Wallstreet und im allgemeinen von der uSa mit gleichzeitigem Wechsel des Buendnisspartners wird Europa retten!!!!!!!!!!! Ein Grossteil von denen, die jetzt kommen werden ihre gewohnte archaische Kultur hier Durchsetzten denn sie haben nichts zu verlieren und kenne nichts anderes und wenn man sie nicht wieder zurueck schickt in ihre Heimat und die Verhælnisse dort ordnet wird der aufgeklærte europæische Kontinent in ein geistiges Mittelalter zurueckfallen! Luther 2.0!!!!!!!!!!!!!!! Das walte Hugo!!!!!!!!!!!

  3. Eigentlich ist alles sonnenklar….jedenfalls fuer die Politiker denn die wurden schon vor langer Zeit gebrieft vom NWO-System sonst wæren sie nicht mehr auf ihrem Vasallenposten (es sind allesamt Volksveræter die einen Meineid schwuren) deren Kopf die angloamerikanische Finanzoligarchie seit spætestens 150 Jahren war und immer noch ist. Aber offensichtlich nicht mehr lange dank Russland und China!!!!!!!!!!!!! Nur dies muessten doch auch einige helle Køpfe unter der Bevølkerung wahrnehmen (Pispers&Co und einige der Kommentatoren auf diversen, freien Foren z.B.)?! Warum passiert das nicht? Sind die alle bløød? Warum geht der Hype so in Richtung "Fluechtlinge" (von welchen die meisten gar keine sind…nach geltenden Gesetzen)? Nein! Den Vølkern geht es zu gut….sie sind durch jahrelanges Geschwurbel aus "Dumm-TV und Erniedrigung" zu Lemmigen ersogen worden!!!!!!!!!!!!! Sie sind zu træge und zu faul sich mit der politischen Situation der Welt der letzten 150 Jahre zu befassen! Nachmittagsschows sind wichtiger! Wenn man arbeitslos wird findet man sich rein und versucht nicht das Systrem zu hinterfragen….dass ist das Problem! Was im Moment passiert war schon vor langer langer Zeit geplant von der mæchtigen zionistischen Finanz-Oligarchenmafia welche sich ein Pyramiden-Finanzsystem zur Okkupierung dieser unserer Welt tuekisch und schleimig unter den Nagel gerissen hatte und sie sind jetzt Mehrheitseigner und BOSS der Medien. der Ruestungskonzerne, UNSERER MARIONETTENPOLITIKER und vielen vielen anderen wichtigen Brueckenkøpfen wo eigentlich der Souverain…DAS VOLK…..der Eigner sein sollte! Aber diese Brut hatte schon vor ueber 150 Jahren den (teilweise) dekadenten Adel kreditfinanziert und so die Staatsoberhæupter in Abhængigkeit gezwungen! Die hatten die nøtigen Mittel und den schlechten, degenerierten Charakter um mit ihrem erwucherten Falschgeld Schluesselindustrien sowie Politiker und Medien zu UEBERNEHMEN! Nur eine Abnabelung von der Wallstreet und im allgemeinen von der uSa mit gleichzeitigem Wechsel des Buendnisspartners wird Europa retten!!!!!!!!!!! Ein Grossteil von denen, die jetzt kommen werden ihre gewohnte archaische Kultur hier Durchsetzten denn sie haben nichts zu verlieren und kenne nichts anderes und wenn man sie nicht wieder zurueck schickt in ihre Heimat und die Verhælnisse dort ordnet wird der aufgeklærte europæische Kontinent in ein geistiges Mittelalter zurueckfallen! Luther 2.0!!!!!!!!!!!!!!! Das walte Hugo!!!!!!!!!!!

    1. [email protected] Sie haben vollkommen recht. Doch eigentlich besitzen sie nur eine Ilusion. Die der aufgesetzten Matrix. Und mit der gehen sie eines Tages unter. Ins Nichts, woher die Matrix gekommen ist. Sie tauschen Ewigleit gegen endliche Macht ein. Und das verrät mir ihre seelische Dummheit, oder was von ihrer Seele noch übrig geblieben ist. Residuale Schmutzflecken. Ihr Kalkül ist zunächst mittels des Islams die spirituelle Freiheit zu beschneiden, dann allerdings auch den Islam die rote Karte zeigen. Doch die haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Und die Leittragenden sind wir und die zukünftigen Generationen. Die kath. Kirche sollte dieser Patchworkreligion vorstehen. Es wird gerade die Schöpfung im Machtpocker mit Baphomet als Einsatz beim Zocken verspielt. Wir wurden dabei nicht gefragt. Sie bekommen für kurze Zeit die Macht verliehen, doch dann geht die Erde an ihn. Zwar nicht für ewig, aber für ein gewisse Zeit. Es wird Zeit, sich auf die Hinterfüße zu stellen.

  4. Nehmen sie mir es nicht uebel aber ich kann mit ihrem Text nicht viel anfangen. Moral, Gerechtigkeit unter unserer eigenen Spezies braucht andere Vorraussetzungen….nicht einen der nah-østlichen Glauben….da kommt ja die ganbze Sosse her und das schon seit Ewigkeiten! Ich akzeptiere jeden Glauben wenn er sich der natuerlichen, darwinistischen Moral, den menschlisch – angeborenen Gerechtigskeitssinn und dem Gemeinwohl unterordnet….à proposu…zu hause kann jeder machen was er will! Die Befreiung vom Nah-Østlichen-Dokmatismus hat beim Christlichen Glauben ueber 1000 Jahre gedauerd!!!!!! Ich will das meinen Kindern und mittlerweile auch Enkelkindern nicht zumuten mit den Mohamedanern! Eher gehe ich selber drauf um ihre Zukunft zu schuetzen. Hætte niemnals gedacht, das ich noch erleben muss wovon meine Urgrossmutter und Grossmutter aus ihren Erfahrungen aus den Kriegen erzælt haben. Ich dachte….das ist lange her und wir sind besser dran…intelligenter und aufgeklærter durch die Erfahrung dessen was unsere Vorfahren mitmachen mussten….und jetzt kommt die selbe Scheiss..e wieder!!!!!!!!!!!?? Und das nur weil die Welt es nicht geschafft hat diese elenden parasitæren Wucherer zu eliminieren…diese Zecken am Kørper der schaffenden, hart arbeitenden Menschenheit!!!!!!!! Zerrt diese schleimigen,nationslosen Bastarde herraus aus ihren Løchern!!!!! Das ist einfach ein Ueberlebensdrang! Der rechtfertigt alles!!!!!!!!!

  5. [email protected] Ich verstehe Sie. Und möchte diese Zukunft auch nicht weitergeben. Aber wir müssen immer vom Staus quo ausgehen. Und das heißt, von unserer Tradition. so schlecht sie ist oder nicht ist. Aus dem Nichts können sie nicht etwas aus dem Ärmel schütteln. Bevor ich keinen neuen festen Tritt oder Griff am Berg habe, gebe ich ihn nicht auf zugunsten eines neuen, den ich nicht überprüfen konnte. Sie müssen etwas wissen, egal ob sie Atheist sind oder was immer. Diese Machtstrukturen, denen wir gegenüber stehen, sind nicht menschlichen Ursprungs. Und wenn Sie das vor sich leugnen, haben Sie schon verloren. Menschliches Tun und Handeln hat nicht diese Nachhaltigkeit über so lange Zeit. Die menschliche Psyche oder der menschliche Wille hat nicht diese Ausdauer. Wenn es nur menschliches Werk wäre, hätten wir schon lange nicht mehr diesen Spuk. Vielleicht einen neuen Wahnsinn, dem wir gegenüberstehen, aber er ist neu und überdauert nicht lange. Aber diese unendlich lange vorher geplanten Umwälzungen der Welt in dieser noch nie dagewesenen Dimension könnten niemals im rein menschlichen Speicher, selbst einer Organisation überleben. Sie müssen es nicht annehmen, habe auch kein Problem damit, aber überlegen Sie sich nur einmal, warum scheitert jeder Ansatz, es zu beenden. Seit jahrhunderten.

  6. Respekt! Ich gebe ihnen recht in allen Punkten aber warum muss ein einfacher deutscher Maurer aus Norwegen Texte schreiben um Wirklichkeiten zu benennen die schon seit den den 80er‘ im Westen Deutschlands bekannt sind? Eine Gesellschaft muss harmonisch sein damit sie funktioniert und mit dieser Vølkerwqnderung wird es wieder 500 Jahre dauern bis sich alles harmoniert!!!!!!!!!!!! Was ist mit uns und unseren Kindern und Enkelkindern? Muessen wir das aushalten so lange??? Ich denke nicht an die momentane Situation sondern an die…die folgen wird anahnd der vielen, vøllig fremden Menschen in unserer homogenen Struktur! Das ist ein Krieg und keine Vølkerwanderung und die Initiatoren sind bekannt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    1. Bin völlig Ihrer Meinung. Aber das Übel der Wehrlosigkeit liegt unter anderem in so großen Systemen, mit denen sich der einzelne Mensch nicht mehr identifizieren kann und als solcher in dieser Anonymität untergeht. Und damit seiner Kraft als gestaltender Individualist zu gunsten der Allgemeinheit beraubt ist. Anders ausgedrückt, der Zentralismus solcher Größenordnungen lähmt die einzelnen Mitglieder. Es ist eine angestrebte Pseudoeinheit, die am Ende sich selbst paralysieren wird. Wie ein übergroßes Monster, daß an der Schwerkraft scheitert. Weg mit der EU, nur kleine Einheiten können flexibel überleben.Das heißt kleinere Staaten mit gesunden Sozialstrukturen. Wer große Systeme errichtet, hat damit sein Grab geschaufelt. Auch die Protagonisten der NWO. Und weg von konformistischen Religionen, Wenn man Spiritualität organisiert, hat man ein Monster erschaffen. Diese Völkerwanderung, es ist eine gepushte Umvolkung, dient der Zerstörung unserer Kultur, um die NWO zu implementieren.

       

       

      Anonymität untergeht!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.