Ethnische Spannungen: Und wenn der Krieg dann zu uns kommt?

Die hunderttausenden Flüchtlinge sind eine inhomogene Masse. Die Fluchtgründe unterschiedlich, sowie ethnische, religiöse und politische Auseinandersetzungen wohl unvermeidlich. Hilfsbereitschaft gegenüber Menschen in Not ist gut und richtig, doch darf man nicht zu blauäugig sein und potentielle Gefahrenquellen aus Gründen der "political correctness" ausklammern.

Von Marco Maier

Generell gilt, dass ein Großteil der Menschen ohnehin relativ unpolitisch ist und vor allem ein gutes Leben führen wollen. Doch gerade in Krisenzeiten ist in jedem Volk, in jeder Bevölkerungsgruppe eine Politisierung und oftmals auch Radikalisierung zu erkennen. Dann heißt es "wir" gegen "die". Probleme in den Herkunftsländern werden dann auch in den Aufenthaltsländern ausgetragen. Wer hat sie nicht miterlebt, die Kämpfe zwischen Serben und Albanern, Türken und Kurden und andere Auseinandersetzungen größerer Einwanderergruppen? Erst im letzten Jahr gab es während der Kämpfe um die nordsyrische Stadt Kobane (Ain-al-Arab) heftige Auseinandersetzungen zwischen etwa 400 kurdischen Jesiden und 100 Anhängern des "Islamischen Staates" – in Celle, mitten in Deutschland.

Auch in den Asylbewerberheimen kommt es immer wieder zu Disputen. Selbst wenn der "Lagerkoller" eine nicht zu vernachlässigende Rolle spielt, so darf man nicht vergessen, dass es sich hierbei um Menschen handelt, die oftmals entsprechend negative Erfahrungen mit Angehörigen anderer Religionen, Völker und so weiter machten, wodurch sich gewisse feindselige Tendenzen etablierten. Zu glauben, dass das Zusammenleben dieser vielen unterschiedlichen Völker und Kulturen konfliktfrei vonstatten gehen wird, ist nämlich schon sehr naiv.

Wenn es vielleicht auch nur 5 bis 10 Prozent der – nicht selten traumatisierten – Menschen betrifft, die tatsächlich ein entsprechendes Gewaltpotential mit sich bringen, dann mag das bei 100.000 Flüchtlingen, die auf ganz Deutschland verteilt werden vielleicht noch kontrollierbar sein. Doch was geschieht, wenn sich die Zahl dieser Menschen im Laufe der nächsten Jahre auf 3-4 Millionen erhöht? Was passiert, wenn durch Gewaltakte einiger weniger davon sich immer mehr Menschen radikalisieren und auf die Taktik von Gegenschlägen einstellen?

Lesen Sie auch:  Westliche Werte als Rohrkrepierer

Wollen wir wirklich einen Mehrfronten-Bürgerkrieg riskieren, in dem sich die vielen unterschiedlichen Gruppen separieren und sich gegenseitig bekriegen? Der Hass verschwindet nämlich nicht wieder von alleine. Und so lange in den Herkunftsländern die Konflikte aufflammen, werden immer wieder alte Wunden aufreißen und zu entsprechenden Taten führen. Schlussendlich haben wir importierte Konflikte und hier genau jene Zustände, vor denen die Menschen eigentlich geflohen sind.

Loading...

Wichtig ist es deshalb, solche Zustände erst gar nicht entstehen zu lassen. Das beinhaltet natürlich auch eine entsprechende Betreuung der Flüchtlinge, was bei Millionen von Menschen jedoch faktisch ein Ding der Unmöglichkeit ist. Das sollte auch jedem bewusst sein. Denn nicht jeder Flüchtling ist ein guter Mensch, genausowenig wie jeder Deutsche, Österreicher, Schweizer, usw. ein guter Mensch ist.

Wir sollten uns stets dessen bewusst sein, dass es eine (gute) Sache ist, anderen Menschen die in Not sind zu helfen. Es ist jedoch eine völlig andere (schlechte) Sache, wenn diese Hilfe ausgenutzt wird und die hierzulande lebenden Menschen unter dieser Entwicklung leiden müssen. Damit wird der Schaden nämlich größer als der Nutzen. Und das kann doch nicht Ziel und Zweck des Asylwesens sein, oder?

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

23 Kommentare

  1. (Grund)Verschiedene Religionen, (grund)verschiedene ethnische Gruppen, (grund)verschiedene politische Einstellungen, (grund)verschiedene Menschen, (grund)verschiedene Ziele, (grund)verschiedene Gründe, nach Deutschland zu kommen.

    Kein Spielraum mehr, um ohne Großcomputer die Folgen dieser Mischung vorherzuberechnen.

    Somit findet man sich schnell in der unfähigen Situation wieder, die Flut der Daten+Eindrücke in der IST-Form zu verarbeiten und daraus ein Resümee abzuleiten. Das dürfte kaum jemandem anders gehen, der nicht Soziologie o.ä. studiert hat.

    Um die Faktoren auf ein Niveau runtzubrechen, wo sie miteinander vergleichbar sind, bietet sich ein Vergleich an. Das Ergebnis kann man dann wieder hochrechnen und so hat man -in etwa- das, was da kommt, pi mal Daumen auf den Punkt gebracht.

    Wir haben eine Arche: Die Arche Moah
    Tiere, die das mirgekriegt haben, kommen aus aller Herren Länder
    Zum einschiffen gibt es Durchgangslager.
    In dem einen Lager werden die Schlangen zwischengelagert.
    In einem anderen Lager die Skorpione.
    Dort die Zebras.
    Hier die Gnus.
    Anderswo Wölfe.
    Und sogar giftige Spinnen wollen mit; klar, sind ja auch Tiere.
    Es gibt sogar ein Lager für Krankheitserreger aller Art. Motto, von Claudia Roth, Lademeisterin der Arche Moah, mit Leibeskräften herausgebrüllt: „Bazillen sind auch Tiere“

    All diese Tiere wollen auf die Arche, und sollen das auch.
    Auf dem Schiff warten schon die Hunde, Katzen, Schafe und weitere Tiere aus Frau Moahs Herkunftsland. Die Katzen und Schafe fürchten sich vor den Wölfen, die Hunde zum Teil auch. Manche Hunde freuen sich zugleich über die Zebras und Gnus, lechz. Die Spinnen und Schlangen sind niemandem geheuer, und mit Bazillen kann keins der Tiere etwas anfangen.

    Frage zum Schluss:
    ‚Was wird geschehen, wenn die Übergangslager geöffnet und Lademeisterin Roth Freigabe zum Boarding erteilt?

    ~~~

    Das Ergebnis mag man dann hochrechnen, denn es sind ja keine Tiere, die da „an Board“ kommen, sondern Menschen (grund)verschiedener Religionen, (grund)verschiedener ethnischer Gruppen, (grund)verschiedener politischer Einstellungen und (grund)verschiedener Ziele, die zu den bereits eingebuchten Menschen in teilweise (grund)verschiedenem Kultur- Anspruchs- und Rechtsempfinden steht.

    … sieht nicht gut aus, oder ? 🙁

    1. bravo! Ja die Geschichte und die Bibel haben so manchen Schatz auf Lager. Leider wird dieser immer unterschätzt….diesmal wird alles anders alles besser ihr müsst nur daran glauben und positiv Denken. Leider ist das mit dem positiv denken halt ein Denkfehler. Den JEDER hat eine unterschiedliche "Weitsicht" JEDER lebt in seinem System und Gruppen Leben in Systemen die oft viel gemeinsam haben, aber oft auch viel trennendes. Ob das gut ist oder nicht ist belanglos…der Mensch ist so…und kein "du musst daran glauben" kann das verändern. Der humanitarismus funktioniert halt einfach nicht. (Was nicht heißen soll anderen zu helfen) aber das alles ( Kultur, Ethnie, Religion, soziale Kompetenz,…) über den Kamm scheren wird NIE funktionieren….wann begreifen die GUTMENSCHEN das? Die Wurzel gehört bekämpft…der Neoliberale Plünderergedanke, die Gier nach noch mehr was ein einzelner fressen kann um zu verhindern das Menschen flüchten müssen egal aus welchem Beweggrund. Das sie in ihren sozialen Gruppen Leben können und nur wenn sie WOLLEN sich eine anderes soziales Umfeld suchen dürfen. Doch mach dies mal unseren politclowns und Marionettenregierungen klar. Das geht nicht, nicht mit dieser Brut. Also stehen wir vor einem Dilemma biblischen Ausmaßes, den diese "flüchterei" hat weltweit eingesetzt. Ausgang mehr als ungewiss. Bleiben wir menschlich so gut wir können, aber lassen wir auch die Kritik zu.

    2.  

      @ Herr Jeh,

      Die Arche Noah konnte der Legende nach vor 4500 Jahren wieder ihre Lebewesen an Land entlassen. Kritiker fragen ob Noah dem Stechmückenpärchen und dem Wespenpärchen auf seiner Arche besser kein Asyl gewährt hätte – nun er hat, und was hat es für die Menschen bedeutet?

      Die Klügeren kümmert es gar nicht, denn sie wissen Wespen ernähren sich von Mücken. Wespen werden für den Menschen nur gefährlich, wenn er die Ruhe verliert, denn aus Sicht und Perspektive der Wespe ist der Mensch ein Riese Goliath. Augen auf und cool bleiben.

      Die Völkerwanderung ist eine von den US-Oligarchen orchestrierte Aktion um die EU zu entmündigen. Leider werden die Verurscher einer Wahnsinnstat in dem Maße immer unsichtbarer, je gewaltiger das Ausmaß erkennbar wird.

      Die Gefahr geht weniger von den Geflüchteten aus, sondern von den Verursachern.

       

       

  2. Leider werden diejenigen, die jetzt die großen Einladungstransparente hochhalten, später nicht der Aufforderung folge leisten, doch bitte mit den von ihnen eingeladenen Gästen zu leben und ihr Zuhause an jemanden zu geben der dies nicht wollte.

    Es würde schon vollkommen reichen den Bundestagskindergarten zu den Berliner Normalplätzen zuzuordnen, keine Wahl, keine Ablehnungsmöglichkeit, Besuchspflicht, also genau wie im Großen für alle Menschen in diesem Staat. Wie schnell sich dann etwas ändern würde.

    1. Klingt auch wie ablasshandel…tue jetzt Gutes dann wirst du im Paradies belohnt….dafür musst du aber den Verstand abschalten und Glauben. (Anm. ich bin ein gläubiger Mensch)

      bald wird dann das aufwachen sein und jeder von "denen" wird sagen "ich war immer schon dagegen"

  3. Die USA und deren westlichen Verbündeten sind für die Flüchtlingsströme verantwortlich. Libyen war einer der reichsten afrikanischen Länder bevor es von den US-NATO zerstört wurde. Bevor Präsident Gaddafi von den westlichen Kriegstreiber geschlachtet wurde war in Libyen und das Volk reich. In Libyen bekam ein jedes Hochzeitspaar 45.000 € zur Wohnung und Familiengründung, keine Kreditzinsen, kein Strom, Beteiligung am Erdölverkauf…In Syrien haben die US-NATO dasselbe mit Assad vor. Europa soll mit den Millionen Flüchtlingen destabilisiert werden, damit es in soziale, wirtschaftliche, politische und religiöse Probleme versinkt. Europa wir für die US NWO gefügig gemacht! Die wenigen überlebenden in Europa nach den Bürgerkrieg oder vielleicht sogar 3 WK werden die Sklaven der Neuen Weltordnung.

  4. Es ist doch längst beschlossene Sache: Deutschland und Europa sollen nachhaltig im Auftrag der US-Finanzoligarchie destabilisiert werden. Wir werden hier in wenigen Jahren Zustände wie im Libanon haben.

    Und es ist K E I N E gute Sache völlig unreflektiert geschätze 95% Moslems als „Flüchtlinge“ aufzunehmen. Dabei entsteht der Eindruck das,

    a) die Islamisierung Fahrt aufnehmen,
    b) Deutschland anti-israelisch werden,
    c) Deutschland von seinen östlichen Nachbarn entfremdet werden soll.

    Und dabei sollte man auch nicht vergessen, dass sich Moslems untereinander auch nicht grün sind. Sämtliche Strömungen dieser Religion haben wir in Deutschland, ein Mikrokosmos der islamischen Welt.

    1. Menschen, Leute!

       Wir Europa Schafen müssen uns im positive Sinn vereinen und unser Regierungen dwingen diese Wahnsinn zu stoppen. Wir, die Schafen, wollen unser Land zurück.

      Die EU tut sowieso nix denn alles läuft "nach Plann". 

      Stop talking the talk. Wir müssen die Poitiker ansprechen, Tag und Nacht. Wir keine Ruhe? Sie auch keine Ruhe!

      Email, Telefon, Facebook, Twitter, Zeitung, usw.

      Und nicht vergessen wenn es Neu Wahlen gibt wem NICHT zu wählen!

       

  5. Vielleicht sollte man sich schnell Gedanken machen, wie man sich zur Not noch schützen kann: ein Buch über Selbstverteidigung könnte zumindest helfen, zu lernen, was man machen kann

    Hier kann man ein Büchlein über Selbstverteidigung runter laden. Frei verteilbar:
    https://vorbereiten.wordpress.com/2015/09/11/buechlein-ueber-selbstverteidigung

    Man wird sich wohl oder übel sich selbst helfen müssen oder in einer Bürgerwehr.
    Vom Staat oder sonstiges ist überhaupt nicht Gutes zu erwarten.

    Es gibt in Karlsruhe auch einen Selbstverteidigungskurs:
    https://vorbereiten.wordpress.com/2015/09/04/selbstverteidigungskurs-in-karlsruhe/

    Und wir wissen immer noch nicht, wie viele IS Extremisten getarnt (Schläfer) zu uns kommen…

  6. was soll das gejammer
    ist doch eh super wie s laüft

    ohne einen echten Bürgerkrieg einer Revolution einem großem reine machen
    ist europa und im besonderen Deutschland ohnehin nicht zu retten

    und sollten dann keine echten Deutsche mehr übrig sein
    dann hat es eben so sein sollen
    aber fall s doch so hab ich die Hoffnung dass dann das linke geschock s oder auch pack dann für lange zeit ausgerottet bleibt

  7. Es ist doch offensichtlicher als etwas anderes, das offensichtlich sein soll, was hier bezweckt wird. Den Asylanten hat man Häuser u.s.w. versprochen, damit sie in Scharen hierher kommen! Und alle, alle kamen! Und alle läßt man ‚rein zu einem bestimmten Zweck … (aber es findet ja keine Islamisierung statt in Europa). Das Chaos ist bereits perfekt, die Kosten unübersehbar, die Sicherheitsfrage kommt später … Nach den Prognosen werden es immer mehr!
    Den Begünstigten verspricht man Häuser und das Freiwild darf zahlen … wie immer.
    Auch unser Haus hat man offenbar vor acht Jahren einem Bevorzugten versprochen. Seitdem Terror pur! Einbrüche, Überfall mit Mordversuch, Morddrohung, Erpressung, Verleumdungen u.s.w.
    Seine kriminellen Taten werden nicht verfolgt. Uns hat man inzwischen ca. 20 Verfahren mit Prozeßbetrug aufgezwungen mit erstaunlichen Ergebnissen. Urteile mit falscher oder ohne Begründung u.s.w. In der letzten Klage wollte man Wohngeld und Heizungskosten ohne Wohnung und Heizung abkassieren … Und das alles im „Rechtsstaat“!
    Strafzahlungen bei Beschwerden, Immer wieder Falschangaben.
    Offensichtlich sind wir Freiwild, denn die Polizei kommt nicht, wenn wir sie rufen und die StA bearbeitet unsere Anzeigen nicht oder findet z.B. keinen Täter, obwohl nur einer infrage kommt …
    Man hat eben Freiwild auf der einen Seite und Bevorzugte auf der anderen …

  8. Sehr geehrter Herr Maier,

    die Zahl 100.000 haben wir leider längst hinter uns gelassen, sie steigt nun in Richtung 1.000.000. Und bereits Mitte des nächsten Jahres werden zwei Millionen erreicht sein, falls der Zustrom nicht noch mehr anschwillt und noch keine nachziehenden Familienmitglieder eingerechnet.

  9. „…Und wenn der Krieg dann zu uns kommt?“…“, dann könnte das beabsichtigt sein!
    Denn eine kleine Schar massenmordender Psychopathen und ihre Helfershelfer haben es sozusagen im Blut und verstehen es blendend andere in einem fort zu belügen, zu betrügen, zu bestehlen, zu hintergehen und gegeneinander auszuspielen.
    Zwietracht und Hass zu sähen mit ein paar Bemerkungen, ein paar Gewalttätigkeiten oder Morden gehört zu ihrer Natur, die geprägt ist von einer unstillbaren kranken Macht- und Raffgier.

    „Ich würde das empfehlen, was Ronald Reagan im Iran und Irak getan hat [auf Geheiß der Machtelite im Hintergrund natürlich; Anm. d. Red.]. Er hat beide Seiten finanziert, so dass sie sich gegenseitig bekämpften und nicht uns. Das ist zynisch und sicherlich nicht moralisch, aber es hat funktioniert.“

    http://goo.gl/FjiIOD

  10. Der Bürgerkrieg in Deutschland wird inszeniert. Warum haben die Migranten ein Handy? Vielleicht das sie damit Befehle empfangen können? Warum sind Container mit Hilfsgütern für Muslimische „Flüchtlinge“ voller Waffen und Munition !

    https://www.youtube.com/watch?v=pWiemKq_n3I

    Dann wird der schlafende Michel bestimmt aufwachen, wenn der Muslime vielleicht ausgerechnet noch in seinen Fernseher schießt?

    Carl Friedrich von Weizsäcker über den Deutschen, obrigkeitshörig und des Denkens entwöhnt. Der Beitrag von ihm: Der bedrohte Friede 1983 Carl Friedrich von Weizsäcker ist eine Offenbarung, vor allen Dingen der Punkt 10: man wird die Menschheit auf ein Minimum reduzieren und Biowaffen gegen die Bevölkerung einsetzen und sie als Krankheiten oder Seuchen deklarieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=TFYHL8x16Y8

  11. camillotorres
    14. September 2015 at 17:05
    Der Bürgerkrieg in Deutschland wird inszeniert.

    Jawohl, wird er. Vor Monaten hatte ich schon die Info, daß die Amis Waffencontainer in die Aufnahmezentren bringen wollten. Wozu bloß???? Kann sich jeder selbst überlegen.
    Was war jetzt in Griechenland? Hat man tatsächlich einen solchen, Gott sei Dank, rechtzeitig gefunden.
    Was wird wohl mit uns geschehen, wenn das in D (Germany, Vereinigtes Wirtschaftgebiet, Deutschland, NGO) auch passiert. Was man den „Wilden“ versprochen hat, holen sie sich notalls mit Gewalt und Waffen.
    Danke Angela, Claudia-Fatima, Wulff, Bundesgaukler und allen anderen Gutmenschen.

  12. Es ist nicht nur Ziel der Rassenvermischung nach Thomas Barnett, es ist auch die Reduzierung der Menschheit auf ein Minimum. Es ist doch zielführend, wenn sich die armen gegenseitig umbringen. Das weitere Ziel ist, durch die produzierte Armut, die Enteignung der Bevölkerung. Warum ist man ca. 2010 mit einem Fragebogen in jede Wohnung gekommen? Es ist alles von langer Hand geplant. Die Enteignung findet schon von unseren Luciferianern schon auf mehrere Weise statt.

    1. durch Hartz IV wer sein Leben lang gespart hat und sich ein Haus gekauft hat, wird durch Arbeitslosigkeit gezwungen, sein Haus zu verkaufen, durch Hypotheken zu belasten, bis er wieder Anspruch auf Sozialhilfe hat.
    2. Durch Pflegefall – wer durch Umweltgifte, Nahrungsmittelvergiftung oder durch Medikamentenvergiftung zum Pflegefall wird, der wird durch diese willkürlich festgesetzten Preise erst einmal seiner Rente beraubt, wenn die nicht reicht, geht es an seine Besitztümer. Ein Pflegefall teilt sich ca. 20 qm Wohnraum zu zweit, wenn man die Kosten hochrechnet, sind das monatlich ca. 300 €, die Verpflegung mit Füllstoffen, ca. 300 € und die Lohnsklaven, die die Pflegefälle versorgen müssen (viele auf 400-€-Basis), kosten maximal 400 €. Das sind reale Kosten von 1000 €. Verlangt werden aber zwischen 3000 und 3500 €. Die Träger sind meist ,,luciferische Einrichtungen“ wie Rotes Kreuz oder Caritas. Bei fast 700.000 Pflegefällen ergibt sich so ein Gewinn zwischen 1,5-2 Milliarden Euro jährlich. Durch die Pflege wird so der Patient und das Sozialsystem des Staates ausgeraubt.
    3. Durch den geplanten Lastenausgleich – Der Lastenausgleich sieht so aus, dass Immobilienbesitzer eine Zwangshypothek auferlegt bekommen, die sie dann bei der Bank abzahlen können. Das ist doch ein effektiver Plan, man hat durch die korrupte Politik mit inszenierten Bankenspekulationen den Staat verschuldet. Man will den Staat handlungsunfähig machen durch unsinnige Projekte wie Stuttgart 21, oder Flugplätze die gebaut werden, wo kein Flugzeug landet, oder man zettelt Kriege an, wo man anschließend Flüchtlinge aus aller Welt aufnimmt, die dann dem Staat zur Last fallen. Durch den Lastenausgleich werden viele ruiniert. Wer Mietwohnungen hat, oder Hotels, findet durch die produzierte Armut keine zahlungskräftigen Mieter oder Kunden die sich ein Hotel leisten können, die Bauwerke verfallen, die Hypotheken müssen gezahlt werden, aber die Einnahmen brechen weg. Die Werte sinken, aber die Schulden bleiben.

    Wir werden regiert von der Mafia und wer regiert die Mafia??? Lassen wir sie doch selbst zu Worte kommen: Jean Baptiste Janssen 1946-1964 – 27. General der Jesuiten – ich kommandiere:
    die Freimaurer, Knights of Malta – Scottish Rite Shriner – The order of the Illuminati – Knights of Columbus – The Knights of Klu Klux Klan – The Bilderberg Group – B`nai Brith – The Nation of Islam und deren Privatarmee, The Fruit of Islam – The Mafia Commission – Opus Dei und deren Bruderschaften.

    Ich denke gegen diesen ,,Verein“ mit den Schlafschafen stehen wir auf verlorenem Posten.

  13. Wir haben bereits Krieg! Erst durch die Masseneinwanderung wurde unsere Infrastruktur in die Knie gezwungen und unsere Gesellschaft geschwächt. Der Arbeitsanfall ist einfach zu groß.

    Der Gipfel dabei ist, wenn freiwillige Helfer sehen, wie 25- bis 45-jährige ausgeruhte kräftige Männer freundlich lächelnd herumsitzen und zuschauen, wie sich nervlich überreizte und körperlich erschöpfte Ortsansässige abmühen, den Müll, den Schmutz und die Zerstörungen zu beseitigen, den diese sexuell sehr aktiven Männer hinterlassen.

    Die Kultur und die Herzensbildung dieser Subjekte ist natürlich zu hinterfragen. Doch an Kanonenfutter werden keine allzu großen Ansprüche gestellt. Sie werden benötigt, um im Rahmen eines Bürgerkrieges unsere Infrastruktur zum Zusammenbruch zu führen. Doch die Parasiten haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Da http://kamelopedia.net keinen Eintrag enthält, verweise ich auf https://de.wikipedia.org/wiki/Furor_Teutonicus .

    Neulich hat meine Schäferhündin meinen Kater geärgert. Das hat mich tatsächlich aus der Reserve gelockt. Immerhin kennt sie die Stimme ihres Herrn, jetzt auch in einer nicht alltäglichen Tonlage.

    Auf der Startseite von http://www.DZiG.de ziemlich unten ist der Link zur Landkarte der Unterkünfte, in denen diese Kulturbereicherer auf ihren Einsatzbefehl warten. Sie haben reichlich Startgeld erhalten, spielen auf ihren smartphones neuster Generation mit internationaler SIM-Karte herum und rätseln, wo wohl die Waffenkammer ist, aus der sie am Tag X weitere Geschenke erhalten, wovon sie erst Minuten vorher erfahren.

    Sie müssen ausgeruht sein und jederzeit einsatzbereit sein, um loszuschlagen.

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.