Die Anwesenheit von US-Militär in der Ukraine ist eine offene Verletzung des Minsker Abkommens

Die Sprecherin des Außenministeriums Russlands, Maria Zakharowa, hat am Donnerstag in Moskau erklärt, dass die Anwesenheit von US-Militär in der Ukraine ein klarer Verstoß gegen Paragraf 10 des Minsker Abkommens ist. Diese militärischen Vorbereitungen der USA gegen Russland müssten natürlich in die Verteidigungspläne mit einkalkuliert werden. Außerdem erklärte sie, dass für den Abschuss des Fluges von MH-17 die Regierung in Kiew verantwortlich sei, da diese den Luftraum über dem Kriegsgebiet nicht gesperrt hatte. 

Mehr Infos auf: http://rtdeutsch.com

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Biden hält erstes Telefonat mit Xi

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

4 Kommentare

  1. Respekt für diese Dame. Sie redet sachlichen Klartext und lässt sich nicht ein X für ein U vormachen. Von ihr sind noch weitere saubere Polit- und Militär-Darlegungen zu erwarten. Mit amerikanisch hinterhältigen Behauptungen scheint sie nicht lange herumzufackeln und erklärt cool, was Sache ist. Da scheint Putin mit einer weiteren Kompetenz-Kanone seine Crew aufgestockt zu haben. Die Russen wissen eben, für was und für wen sie kämpfen, nämlich für ihr eigenes Land und ihr eigenes Volk. Das macht sie stark.

  2. Diesen mehr als berechtigt angesprochenen Verstoß interessiert Washington als Welt-Terrorist Nr. 1 nicht im Ansatz; aber wehe, wenn Russland auf eigenem Territorium eine Verteidigungsübung abhält. Dann sind nationale Interessen der USA gefährdet. Ihr Völker der Welt, hütet Euch vor den USA!

  3. Lieber Russland als Bruder, als die Terror-Nation USA als Freund!! Leider sitzen die Drecks-Amis überall in der Welt am Abzug, sind megapleite und unfähig zum Leben gestalten. Aber allen Völkern ihre Doktrin aufpressen, es kotzt uns an. So kann man nur fordern, Ami, go home! Vor allem sollen die Braddler aus der Ukraine verschwinden, wir brauchen keinen Krieg mit Russland, die sind nämlich am Frieden interessiert mit Europa, genauso so wie Europa. Und zwar das Europa der Völker und nicht das Europa der ami-gelenkten Scheiß-EU! Jetzt werden wir für eine NWO mit Flüchtlingen zugekotzt, es reicht uns schon lange!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.