Deutschland im Zentrum nuklearer Aufrüstung der USA

Zwar darf Deutschland selbst keine Atomwaffen besitzen, doch die USA modernisieren ihr Arsenal auf deutschem Boden. Deutsche Piloten werden zudem im Einsatz mit US-Atomsprengköpfen geschult. Der Atomwaffensperrvertrag? Interessiert in Washington niemanden, so lange es sich um die eigenen Atombomben handelt.

Von Marco Maier

Das US-Atomwaffenarsenal in Deutschland wird modernisiert: 20 lenkbare Atomraketen des Systems B61-12 die von deutschen Tornado-Kampfjets transportiert werden können, sollen die bisher in der Bundesrepublik stationierten Atombomben ersetzen. Sprengkraft des neuen Arsenals: Bis zu 80 Mal jener der Bombe auf Hiroshima. Nachdem die USA schon früher ankündigten dies tun zu wollen, beginnen derzeit die Vorbereitungen im Fliegerhost Büchel in Rheinland-Pfalz. Dies berichtet die ZDF-Sendung "Frontal21", deren Mitarbeiter diesbezüglich recherchierten.

Im Zuge der Durchsicht der US-Haushaltspläne wurde die Redaktion von Frontal21 auf entsprechende Vorhaben aufmerksam. Militärpolitiker der Bundesregierung bestätigten zudem parallele Baumaßnahmen der Bundeswehr in Büchel. Dort werde auch das "Taktische Luftwaffengeschwader 33" der deutschen Luftwaffe im Einsatz mit US-Atombomben geschult.

Berechtigte Kritik an den US-Plänen kommt von Russland. "Uns beunruhigt, dass Staaten, die eigentlich keine Atomwaffen besitzen, den Einsatz dieser Waffen üben – und zwar im Rahmen der NATO-Praxis der Nuklearen Teilhabe“, erklärte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, gegenüber Frontal21: "Das ist eine Verletzung der Artikel 1 und 2 des Vertrages über die Nichtverbreitung von Atomwaffen."

Mit der NATO-Politik der "Nuklearen Teilhabe" sollen Bündnisstaaten von strategischem Wert – wie Deutschland, Italien oder die Türkei – Teil der US-Vernichtungsstrategie werden. Denn wenn die USA einen Krieg mit einer anderen Atommacht anzetteln, heißt es für die betreffenden Staaten "mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen". Diese Länder werden dann nämlich selbst zum Ziel von Atomschlägen. Dass damit der Atomwaffensperrvertrag verletzt wird, interessiert in Washington niemanden. Immerhin handelt es sich hierbei ja um US-Atombomben – und die USA dürfen ja tun und lassen was sie wollen, oder?

Lesen Sie auch:  Konfrontation mit China und Russland: Amerikanische Diplomaten sind überfordert

Loading...

Natürlich sieht das die deutsche Bundesregierung anders. Während man die Modernisierung des Atomwaffenarsenals Russlands auf russischem (!) Boden kritisierte und vor einem neuen Kalten Krieg warnte, weil dieser Schritt Russlands zum aktuellen Zeitpunkt "nicht hilfreich" sei, hat man mit der Modernisierung der amerikanischen (!) Atombomben auf deutschem (!) Boden keinerlei Probleme.

Für die USA hingegen ist die breitflächige Stationierung der eigenen Atomwaffen in anderen Ländern eine Art doppelter Rückversicherung. Einerseits sorgt die Streuung für mehr Effizienz, falls Länder in entfernteren Regionen (z.B. der Iran) angegriffen werden sollen. Andererseits müssten potentielle Gegner so nicht nur die USA selbst, sondern gleich mehrere Staaten gleichzeitig angreifen. Das nukleare Vernichtungspotential maximiert sich dadurch extrem.

Deutschland bleibt damit im Fokus potentieller Gegner der US-Hegemonialbestrebungen. Das heißt: Atomraketen anderer Länder werden auch in Zukunft auf deutsche Ziele ausgerichtet sein. Zudem können deutsche Kampfpiloten künftig die tödliche Fracht in andere Länder tragen. Flugmanöver voll bewaffneter deutscher Jets an der Grenze zum russischen Luftraum, wie sie in jüngster Zeit durchgeführt wurden, erhalten so eine neue symbolische Bedeutung im Umgang der NATO mit Russland.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 Kommentare

  1. Die russische Regierung hatte meines Wissens mitgeteilt im Falle des Einsatzes von A-Waffen den wahren Auslöser direkt anzugreifen – die USA.

  2. Ist doch nichts Neues… ich war Mitte der 70er bei einer Einheit für taktische Kurzstreckenraketen gegen Panzerspitzen des Warschauer Pakts… Eine Batterie Amerikaner war direkt in unserer Nachbarschaft auf dem Kasernengelände stationiert, denen gehörten die Gefechtsköpfe (bis 50 KT… Hiroschima hatte ca. 18 KT)… Aber sämtliches Handling des Waffensystems außer der Lagerung führten deutsche Soldaten durch… Als wären die Amis nur pro Forma vor Ort… Wir waren und wir sind nur ein Vasallenstaat… nach meinem Grundwehrdienst habe ich einen Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen gestellt… denn ich hatte die Wahrheit erkannt… Wir wurden nur benutzt… Und die Raketen hatten eine Reichweite von lediglich 40 Kilometern… wir hätten nur innerhalb unseres eigenen Landes damit schießen können… Erhebliche Kolateralschäden innerhalb der BRD waren augenscheinlich völlig OK für unsere Besatzer…

  3. Keine Souveränität, keinen Friedensvertrag, keine Verfassung*, keine Goldreserven – aber 20 US-Nuklearsprengköpfe in Deutschland

    * keine vom deutschen Volk verfasste Verfassung

     

    Keine Souveränität laut:

    Dr. Wolfgang Schäuble am 19.11.2011 “… Und wir in Deutschland sind seit dem 08. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen …”

    Quelle : http://www.youtube.com/watch?v=2IRnDOtu1z8&feature=youtu.be&t=0h0m37s

     

    Keinen Friedensvertrag laut:

    Alexej Fenenko am 04.10.2010 : “… Man muss erneut betonen, dass der Zwei-plus-Vier-Vertrag aus juristischer Sicht kein Friedensvertrag ist. Theoretisch hat Berlin immer die Möglichkeit, sich an den Verhandlungstisch zu setzen und seine außenpolitischen Verpflichtungen zu erörtern … ” zu hören ab 4 Minuten 50 Sekunden im folgenden Video-Link

    Quelle : http://www.youtube.com/watch?v=_BTDECFjBxU&feature=youtu.be&t=0h4m50s

    Quelle : http://de.rian.ru/opinion/20101004/257382481.html#submenu

     

    Keine Verfassung* laut:

    Carlo Schmid am 08.09.1948… Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen, wir haben keinen Staat zu errichten …

    Quelle : MP3  Carlo Schmid (SPD), Grundsatzrede am 08.09.1948

     

    Keine Goldreserven laut:

    BILD sucht deutsches Gold – und findet es nicht

     

    Keine Beseitigung des Besatzungsstatuts / Deutschland immer noch besetzt laut:

    Dr. Gregor Gysi am 08.08.2013 ” … Also ich muß ihn mal ganz ernsthaft sagen, daß das Besatzungsstatut immer noch gilt. Wir haben nicht das Jahr 1945. Wir haben das Jahr 2013. Könnte man das nicht mal aufheben und die Besatzung Deutschlands beenden? Also ich finde es wird höchste Zeit. Also ein paar mutige Schritte müssen gegangen werden. Und mich stört auch das unsere Bundeskanzlerin nischt macht. Die müßte ja eigentlich täglich mit Obama telefonieren und versuchen zu klären, um dann der Bevölkerung zu sagen das wird so und so und dann und dann beendet – aber nischt hört man …”

    Quelle : http://www.youtube.com/watch?v=06bitxbq0Q0

     

    Aber 20 US-Nuklearsprengköpfe in Deutschland laut:

    Wikileaks über Atombomben in Deutschland

    US-Atombomben bleiben in Deutschland

    „20 Atombomben in der Eifel nicht sicher gelagert“

    US-Atombomben in Deutschland nicht brandsicher

     

    Deutschland immer noch Feindstaat laut:

    N24 Deutschland für UN noch Feindstaat! / Wie wäre es mal mit einem Friedensvertrag für die Deutschen?

     

    Deutschland sei wieder souverän laut:

    Dr. Angela Merkel am 21.08.2013 “… Erstens war ja mit dem Einigungsvertrag also und den 2+4 Abkommen eigentlich die deutsche Souveränität hergestellt … Und wir haben jetzt die ganzen Diskussionen um die Zusammenarbeit der Dienste genutzt um diese alten sogenannten 68er Vereinbarungen mit Frankreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika zu beenden. Ganz formell durch Verbalnotenaustausch, wie das heißt, zu beenden und damit ist auch in diesem letzten Bereichs unsere Souveränität hergestellt. Und ich glaube damit haben wir eigentlich das Problem gelöst.” zu hören ab 1 Stunde 4 Minuten 3 Sekunden

    Quelle :  http://www.youtube.com/watch?v=oD5Jgw-kfuc&feature=youtu.be&t=1h2m33s

     

    Mein Kommentar : Welch ein Chaos, woll?

    https://aufgewachter.wordpress.com/2013/08/24/keine-souveranitat-keinen-friedensvertrag-keine-verfassung-keine-goldreserven-aber-20-us-nuklearsprengkopfe-in-deutschland/

  4. Zeitungen, die kritisch über Besatzungskosten schreiben, erhalten Schreibverbot

    Auszug aus dem Wikipedia Artikel „Besatzungskosten“

    … In der frühen Bundesrepublik gab es öffentliche Kritik an den Besatzungskosten. So berichtete die Illustrierte Stern Ende 1950 über die Verschwendung von Besatzungsgeldern (also Geldern, die aus deutschen Steuereinnahmen stammten). Die Zeitschrift durfte daraufhin eine Woche lang nicht erscheinen.[5] …

    Quelle : http://de.wikipedia.org/wiki/Besatzungskosten

     

    Weiterlesen

    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/05/28/zeitungen-die-kritisch-uber-besatzungskosten-schreiben-erhalten-schreibverbot/

  5. Willkommen in der strahlenden Zukunft…Für wie blöde halten uns die Oberfuzzies in den der NATO/USA ,diese unseligen Blödmanner und Satansbrut? Ein Krieg in Europa wird unser aller Ende sein.Zurück bleiben Millionen verstrahlte und verstümmelte Menschen.Der nukleare Winter weht uber eine Staubwüste-radioakiv verseucht. Gottverdammte Kriegstreiber! Hol Euch der Teufel und mögen Euch die Hände und Beine verfaulen wie ein stinkendes Aas. Vielleicht sollte man die Flüchtlinge warnen,niemals nach Europa zu kommen,da dieses Europa bald nicht mehr existiert.

  6. Also werden die USA die neuesten Atombomben in Deutschland stationieren und bei Bedarf, die deutschen Piloten vorschicken, sie auf Russland abzuwerfen. Obwohl die USA ihre Flugzeuge genauso in Deutschland stationiert hat. Warum machen sie es dann im Ernstfall nicht selber ? Genau ! Weil dann die Atombomben aus der Gegenrichtung auf Deutschland gelenkt werden und nicht auf die USA. So schaut´s aus !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.