Loading...

In Deutschland sind immer mehr Menschen obdachlos. Während man für die Flüchtlinge und Armutsmigranten Unterkünfte besorgt, interessiert sich die Politik nicht für die Wohnungslosen im Land. Dabei haben auch sie Unterstützung verdient.

Von Marco Maier

Die Bemühungen um eine Unterbringung der hunderttausenden Flüchtlinge und Armutsmigranten, die derzeit nach Deutschland strömen in allen Ehren – doch was ist mit den 284.000 Menschen in Deutschland, die keine Wohnung haben? Dabei ist dies noch eine konservative Schätzung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW). Andere Schätzungen sprechen von über 300.000 Personen – davon mehr als 30.000 Kinder – die kein Obdach haben.

Der Mitteilung zufolge stieg die Zahl der Menschen ohne eigene Wohnung von 2010 auf 2012 um ganze 15 Prozent an. In den letzten Jahren dürfte die Zahl weiter gestiegen sein, da immer mehr (vor allem jungen) Hartz-IV-Empfängern als "Sanktionsmaßnahme" die Mietübernahme gestrichen wurde. Hinzu kommen die extrem gestiegenen Mietpreise in den Ballungsgebieten und die weitere Verarmung der unteren sozialen Schichten.

Doch während der Staat Milliarden von Euro in die Hand nimmt, um den vielen Flüchtlingen die eine ordentliche Unterbringung brauchen, sowie den unzähligen Armutsmigranten die die Chance einer Einwanderung nach Deutschland zu ergreifen, ein Dach über dem Kopf anzubieten, gibt es in Deutschland zu wenig Geld für den sozialen Wohnbau.

Loading...

Immer mehr Menschen in Deutschland müssen bei Verwandten, Freunden und in Hilfseinrichtungen Unterschlupf finden, weil sie sich keine eigene Bleibe leisten können. Zehntausende Menschen schlafen gar auf der Straße. Weitere rund 5,6 Millionen Menschen in Deutschland leben laut Angaben des Statistischen Bundesamtes in viel zu kleinen Wohnungen.

Über kurz oder lang muss auch hier Abhilfe geschaffen werden. Ein Land, welches Milliarden für die Unterbringung und Verpflegung von Hilfesuchenden aus dem Ausland aufbringen kann, sollte es auch fertigbringen, ein paar hundert Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau locker zu machen und die – als verfassungswidrig eingeschätzten – Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger abzuschaffen, durch die immer mehr Menschen auf der Straße landen.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

32 KOMMENTARE

  1. 284.000 Obdachlose ???????
    entsetzlich.

    Wo bleibt denn Claudia Hitler nur, mit ihren SA_Ntifa Plakatträgern und Sauf-Schlägern ???

    kann die mal jemand anrufen: Bedürftige in Not !!!

    • …wenn bei den 284.000 nur 1 obdachloser Syrer oder Türke dabei ist, dann wirds doch eng für Frau Neuhitler. Dann schmoren die Module durch im Kopf der Türkenmatratze

    • Hitler hin oder her: im „Dritten Reich“ hätte es sowas nicht gegeben – aber faktische Wahrheiten werden ja sowieso schnell gelöscht! Mit Bedank an die Moderation!

      • Du hast Recht. Im Dritten Reich wurden die Obdachlosen in Konzentrationslagern untergebracht und „versorgt“. (Quelle: Wikipedia, Google „obdachlose im dritten reich“)

        Nicht die Art von Lösung die mir bei dem Problem vorschweben würde.

      • Wenn wir etwas löschen, dann, weil es gegen österreichische Gesetze verstößt, an die wir nun einmal gebunden sind. Wer „abhitlern“ will, kann dies gerne auf einschlägigen Seiten und Foren machen.

  2. Ist doch ganz einfach: Pass wegwerfen und hinten an der Schlange anstellen. Ein paar Worte arabisch kann man schnell lernen und schon sind sie auf der Sonnenseite

  3. Herr Jeh ich höre aus ihren Worten nicht nur Frust sondern die totale Verbitterung.
    Das ist auf Dauer nicht gesundheitsförderlich, Bruce Lipton: Die Macht der Gedanken.
    Wenn man in seinem eigenen Umfeld die Bekannten oder Freunde informiert und feststellt, dass die das gar nicht interessiert, oder sie es nicht wahrhaben wollen. Dann bin ich auch verbittert und denke manchmal, ihr bekommt das alles was ihr verdient.

    Prof. Bocker sagte dazu, die Wahrheit stört ihre Komfortzone. Dazu ein Witz von Prof. Bocker: Zwei Schweine schauen im Stall durch die Gitterstäbe und sehen wie Schweine vom Metzger abgeholt und verladen werden. Da sagt das eine Schwein zum anderen, die holen unsere Brüder und Schwestern ab, sie werden sie schlachten und umbringen, da sagt das andere Schwein, höre auf mit deinen Verschwörungstheorien und friss weiter.

    • Wenn es nicht so traurig wäre für die Schweine, aber es trifft den Nagel auf den Kopf! Lipton hat recht, nur es bedarf der kritischen Masse. Beim Umgang mit den Obdachlosen lassen die Gutmenschen ihre Hosen runter und zeigen exzibionistisch ihre unappetitliche asoziale Hinterseite! Oder ist es das wahre Gesicht.??

      • Das ist das Gesicht von Teile und Herrsche. Migranten bekommen alles ohne Gegenleistung und deutsche werden durch HartzIV erniedrigt und müssen nachweisen, ob sie eine Arbeit suchen. Die perversen müssen aber nicht nachweisen ob es überhaupt eine Arbeit gibt. Alles Schikane und führt zu dem gewollten Bürgerkrieg. Der deutsche ist so traumatisiert durch die verlogene Geschichte, das er sich alles gefallen läßt. Jeder der jetzt ins Land kommt, wenn der in der ARGE betteln müsste, der würde diese erschlagen wie tolle Hunde. Und sie hätten auch nichts besseres verdient, weil sie sich zu Mittätern machen. Wie war das, mit der Würde des Menschen ist unantastbar? 

  4. Wohnungsnot? „Refugees welcome to the front“? Warum nicht?
    Bodentruppen gegen den IS: Warum sollten Deutsche Bürger in Uniform für Syrien sterben?
    Bodentruppen in den Irak – das ist die jüngste Forderung, um Bürgerkrieg und Fluchtursachen zu bekämpfen. Wäre das nicht auch eine Aufgabe für die vielen jungen Männer aus Syrien, die jetzt in Deutschland Asyl beantragen?
    Syrien ist ein Pulverfass, an das gleich mehrere Lunten gelegt und angezündet worden sind. Der Despot Assad kämpft gegen sein eigenes Volk wie gegen die Terroristen vom „Islamischen Staat“, die USA bombardieren den IS, die Kurden sowie die Peschmerga kämpfen am Boden gegen den IS, die Türkei wiederum gegen die Kurden. Solange das so ist, werden weiterhin Hunderttausende fliehen, in die Nachbarländer und weiter nach Europa, nicht zuletzt in das gelobte Deutschland.
    Wer jedoch über eine Lösung der syrischen Frage und damit einer der Hauptursachen der Flüchtlingskrise unter Beteiligung deutscher Soldaten nachdenkt, sollte sich der Frage nach einem Beitrag der Syrer zur Befreiung ihres Landes nicht verschließen. Der Großteil der syrischen Flüchtlinge, die derzeit vor allem nach Deutschland und Schweden strömen, sind junge Männer unter dreißig. Früher hätte man gesagt: Männer im wehrfähigen Alter. Wenn Bodentruppen aus Europa nach Syrien sollten, warum dann nur junge Deutsche, Engländer und Franzosen? Warum nicht auch junge Syrer, denen am meisten an der Befriedung ihrer Heimat liegen müsste – jenseits von geopolitischen Überlegungen…………
    http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/refugees-welcome-to-the-front/

    •  

      "Der Despot Assad"? Sie meinen wohl den in freien Wahlen rechtmäßig gewählten Präsidenten? Die Ursache des Syrienkriegs sind seine Bodenschätze, seine strategische Lage und die Tatsache, daß es zu den letzten drei noch voll souveränen Staaten handelt, die noch nicht unter US-Fuchtel stehen. Keine Macht der Welt hat das Recht, sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Staates einzumischen!

      "die USA bombardieren den IS" ??? Wohl eher mit Rosinen- (und Waffen-)Bombern! IS ist doch eine Kreation von CIA, Mossad, Türkei und anderen Terrorstaaten! Assad bekämpft die IS, zu auch unserem Glück bisher erfolgreich.

      http://www.contra-magazin.com/2015/09/assad-wenn-das-volk-es-will-bleibt-der-praesident/ – redet so ein Despot? Der sagt, die Verfassung gehöre nicht der Regierung, sondern dem Volk – im Gegensatz zu unserem Regime, das das Grundgesetz nach Belieben ändert und uns täuscht, dies sei unsere Verfassung?

  5. und wer es tut, setzt – je nach sichtweise – eine einstellung beim grosskonzern oder eine der leitenden positionen innerhalb einer nationalen gmbh mit einem amt, was es in der brd schlicht und ergreifend nicht mehr gibt gleich.

  6. Es gibt eben Freiwild und Begünstigte im R….
    Begünstigte werden gefördert und Freiwild hat dafür zu zahlen.
    Die alte Geschichte von Herren und Knechte oder Sklavenhalter und Sklaven.
    Man ist nicht immer seines Glückes Schmied …
    Dieses Geschwafel ist nur zur Verdummung gut …
    Manchmal kommt ein Begünstigter daher und in der „freiesten Demokratie in der Geschichte Deutschlands“ hat man plötzlich die Arschkarte!
    Da kann doch irgendetwas nicht stimmen …!

  7. Obdachlose haben keine Lobby — so wie Flüchtlinge !!! Und Menschen die obdachlos geworden sind,
    sind oft Opfer der staatlichen Überwachung unserer NSA-unterstützten Einrichtungen geworden bzw. Opfer der stillen und schleichenden digitalen Aussiebung geworden;

    Berufsverbote im 3.Reich sind dagegen gar nichts.

    wenn man heute ein staatliches Stigmata per digitaler Markierung der Sozialversicherungsnummer von einem Staatsschützer erhalten hat — dann kann man sich noch so bemühen — man findet keinen Job mehr — und der Witz dabei — die Stigmatisierten können sich dagegen nicht wehren,
    weil es denen keiner sagt — und es keinen Rechtsweg dagegen gibt.

    • Verstehe ich nicht – wie soll das denn aussehen und wie funktioniert das mit der "Digitalen Stigmatisierung"?? Bitte um Aufklärung. Danke!

      • Die Problematik ist schon alt — und hat sich mit der bundesweiten Einführung von X-Keyscore sicherlich verschärft; — hier ein Link zum Thema:

        http://www.datenschmutz.de/moin

        Hier kann man die Sammelleidenschaft der dt. Behörden unter dem Deckmäntelchen des Datenschutzes ungefähr abschätzen;

        Und all die Daten können über x-Keyscore gleichgeschalten werden.

        —-

        Der Fall Gössner z.B. began in den 70er Jahren – 38 Jahre kostenintensive Bespitzelung.

        http://www.rolf-goessner.de/

        —-

        Wäre Hr. Gössner — nicht ein intelligenter und wachsamer Mensch mit starker Integrationskraft hätte er dies nicht überstanden;

        der Fall steht einsam im Raum und markiert die Spitze des Eisberges.

        nicht jeder Mensch ist so widerstandsfähig wie Hr. Gössner und mit den heutigen NSA-Software-Paketen ist die Stigmatisierung und digitale Verfolgung eine schleichende Bedrohung für jedermann — und seihen wir mal ehrlich — die dt. Innenminister sehen sich der Islamisierung nur noch aufgrund der stillen Datenbank-Gewalt der Dienste gewachsen.

        Man vertraut auf die Gewalt der stillen Stigmatisierung und Datensammelei.

        In diesem Trend — von außen auf die dt. Staatsorgane übergestülpten Datensaugerei — werden Menschen systematisch verortet — und durch potentielle Datenlecks der betreffenden Softwareanwendungen buchstäblich global angreifbar.

        Sehen Sie sich nur mal Reizwäsche bei ebay oder amazon an,

        und Ihr emal-Postfach wird die nächsten Tage mit Reizwäsche-Spams überquillen.

  8. Das beweist, dass es sich bei dieser Hilfe für so genannte Flüchtlinge in Wahrheit eben nicht um Mitgefühl und Nächstenliebe handelt, denn Mitgefühl ist universell und kennt keinen antideutschen Rassismus. Ich helfe einem obdachlosen Menschen in Not, egal ob es sich dabei um einen Deutschen handelt oder nicht.

    Wenn es bei dieser Migrantenschwemme in Wahrheit aber darum geht die deutsche Kultur und das deutsche Volk zu zerstören, dann ergibt das Handeln der so genannten Regierung sehr wohl einen Sinn, vor allem wenn man bedenkt, dass es sich bei der angeblich deutschen Regierung eben nicht um eine Regierung der Deutschen handelt, sondern um Angestellte der alliierten Besatzungsmacht, die hier ganz offensichtlich den Hooton-Plan implementieren.

    Und das ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine ganz offensichtliche Verschwörungstatsache. Natürlich wird versucht diejenigen, die die Verschwörung aufdecken wollen, über die Presse lächerlich zu machen, aber das gehört eben zum Kampf um die Köpfe, der jetzt geführt wird. Verschwörungen wollen eben niemals aufgedeckt werden.

    Die Linksautonomen sind diesbezüglich ja recht ehrlich, sagen sie es auf ihren Transparenten doch ganz offen: „Deutschland verrecke”. Und genau darum geht es, Deutschland, seine Kultur und sein Volk sollen eben verrecken, und Hilfe für Einheimische kann es im Kontext eines solchen Planes natürlich nicht geben. Und den Migranten hilft man eben nicht aus Herzensgüte, sondern weil man sie als Waffe zur Zerstörung der deutschen Kultur missbrauchen will. Und siehe da, auf einmal ergeben die ganzen scheinbar widersprüchlichen politischen Vorgänge sehr wohl einen Sinn.

    Es geht hier einfach darum innere logische Widersprüche aufzulösen, und die Auflösung jener scheinbaren Gegensätze ergibt ein höchst erschreckendes Bild. Manchmal opfert man die Logik, weil man das Ergebnis logischen Denkens nicht in sein Weltbild zu integrieren vermag. Man verdrängt die Wahrheit, einfach weil man sie nicht ertragen kann.

    Wir haben es hier mit übelstem antideutschem Rassismus der Alliierten zu tun, und das deutsche Volk wacht besser ganz schnell auf, denn ansonsten wird es bald kein deutsches Volk mehr geben.

    Man könnte sagen, die Pläne, die die Alliierten ursprünglich nach Ende des Zweiten Weltkrieges implementieren wollten, wurden durch den Kalten Krieg gewissermassen verschoben, und zwar auf die jetzige Zeit. Für die Alliierten ging der Zweite Weltkrieg ideologisch betrachtet nie zu Ende, und wir befinden uns noch mitten drin.

    Die alliierte “Endlösung der Deutschlandfrage” ist wieder voll im Gange, und die durch die alliierte Propaganda gehirngewaschenen deutschen Zombies haben keine Ahnung, was sich gerade abspielt mitten in Deutschland. Die Alliierten waren eben niemals die Guten, sondern genau so bösartig wie die Nazis. Erst dann, wenn man dies erkannt hat, erst dann kann man glauben, dass solch finstere Pläne tatsächlich existieren.

    • Alles ist richtig und verständlich erklärt. Es wird alles so kommen, der Hooton-Plan wird durchgezogen und es geht um die Vernichtung Deutschlands.

      Nun kommen wir auf die deutschen Zombies und Schlafschafe. Das Problem ist, dass sie mit ihrer nicht vorhandenen Intelligenz Zusammenhänge nicht erkennen können. Kausales Denken ist ihnen fremd, sie haben es alle nicht gelernt, auch kein dialektisches Denken. Menschen mit Gefühl können sich gar nicht vorstellen was da abläuft. Dieses ist für mitfühlende Menschen so unvorstellbar, das sie die Wahrheit nicht erkennen können.

      Alles ist aufgebaut wie eine Pyramide, sei es eine Firma, ein Verein, Rotes Kreuz, Vatikan, Freimaurer, Jesuiten, einfach alles. Die Schäfchen kommen, wenn überhaupt, nur mit der untersten Schicht zusammen. Die unterste Schicht bezeichne ich als nützliche Idioten,die das Aushängeschild des Guten verkörpern. Rotes Kreuz, Pfleger, Krankenwagenfahrer usw. die Führungsschicht veranlasst z.B. das bei der Welthungerhilfe Milchpulver verteilt wird an die Schwarzen, weil sie wissen, das sie mit Milchpulver die Menschen krank machen.

      So ist es auch mit den Jesuiten. Als Ordensbrüder trugen sie ein Gewand der Heiligkeit, besuchten Gefängnisse und Krankenhäuser, dienten den Kranken und Armen, hatten scheinbar der Welt entsagt, trugen den heiligen Namen Jesu, der umherzog und Gutes tat.

      Die Ausbildung der Jesuiten spricht aber eine andere Sprache. Das man 14jährige Knaben dazu bringt, die eigenen Eltern zu hassen, keinem Menschen mehr zu vertrauen, sie werden zu zweit in einem Raum zusammengelegt und müssen sich gegenseitig bespitzeln und alles aufschreiben von dem anderen und dann an die höhere Person weitergeben, die Frauen und die eigene Mutter zu verachten und mit ihm eine 13jährige Tortur an Ausbildung betreibt, Dunkelhaft, Schlafentzug, Erniedrigungen, körperliche Qualen und am Ende eine Seelenleiche ist, keinem Mitleid mehr fähig, Kadavergehorsam ohne eigenen Willen.

      Erich und Mathilde Ludendorff – Das Geheimnis der Jesuitenmacht und ihr Ende

      https://www.youtube.com/watch?v=PwzxKF1vt0A

      In diesem Beitrag wird diese Ausbildung sehr gut beschrieben, langatmig aber aufschlussreich.

      Martha Ludendorff glaubte an das Ende der Jesuiten, aber das war ein für uns alle tödlicher Fehler. Was nun auf dieser Welt abläuft können nur Seelenleichen veranstalten. Sie haben alles im Griff, alles. 

      Laut dem EU-Rats-Präsidenten, van Rompuy, sei die ganze EU-Spitze Jesuiten! Van Rompuy erwähnt auch den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, der im römischen Jesuitenkolleg, dem Instituto Massimiliano Massimo, geschult wurde. Der italienische Ministerpräsident, Mario Monti, und sein spanischer Kollege, Mariano Rajoy, sind auch durch Jesuitenkollegien geprägt, fügte van Rompuy hinzu.

      Jean Baptiste Janssen 1946-1964 – 27. General der Jesuiten – ich kommandiere: die Freimaurer Knights of Malta – Scottish Rite Shriner – The Bilderberg Group – The order of the Illuminati – Knights of Columbus – The Knights of Klu Klux Klan – B`nai Brith – The Nation of Islam und deren Privatarmee – The Fruit of Islam – The Mafia Commission – Opus Dei und deren Bruderschaften.

      Diese seelenlosen Satanisten haben unser Leben geprägt von der Kindheit an. Die katholische Erziehungslehre: man muss die Kinder züchtigen und ihren eigenen Willen brechen, die Freiheit des Denkens ausschalten und sie zum Gehorsam zwingen.

      Fazit: und da erwarten wir noch Widerstand?

       

       

       

       

       

  9. Wenn Fotos lügen ! Die Quelle nennt sich „Unabhängig – Unbestechlich – Unzensiert“ !? Ich meine eher auch eine manipulierende „Lügenpresse“, wenn auch mit anderem Vorzeichen. Auf dem Foto ist kein deutscher Obdachloser ! Es wurde bereits 2011 in Paris aufgenommen und steht kostenlos auf einer Fotodatenbank pixabay zum Download.

  10. In fast jeder Stadt gibt es Obdachlosenunterkünfte. Das Problem ist nur, dass dort kein Alkohol und keine Drogen konsumiert werden dürfen, weshab sie vom harten Kern der Obdachlosen gemieden werden. Dies ist übrigens auch ein Unterschied zu den Flüchtlingen – während Alkohol und Drogen eine nicht unerhebliche Eigenschuld sind (zumindest anfangs, solange sie noch nicht im medizinischen Sinne süchtig sind – danach gibt es div. (für Betroffene kostenlose Entgiftungs- und Entwöhnungsbehandlungen)), können viele der Syrer eben nichts dafür, dass ihr Haus weggebombt, die Tochter entführt und als Sex-Sklavin gehalten wird etc.

  11. “ Der Deutsche ist des Deutschen Feind“! Wessen Ausspruch das ist kann ich nicht sagen. Aber er stimmt ! Pegida ist so gut wie aus aller Munde. Dafür hat die Medien-Camarilla und ihre „Günher Jauchs“ schon gesorgt. „Das Volk soll schließlich das denken, was wir im Vorspiegeln“ . Auch Vorspiegelung falscher Tatsachen erreichen ihr Ziel, wenn sie nur oft genug wiederholt werden. Die Lügenbarone hier, glauben schon selbst ,das was sie sagen.Die Barone Münchhausens hier sind so blöd, dass man sie jetzt bereits im Kuriositäten- Museum ausstellen könnte. Natürlich können die Flüchtlinge nichts dafür, dass der Finanz-Faschismus mit seinen gesteuerten politschen Hofschranzen die Welt zerstört-, und der kleine gemeine europäische Bürger, kann auch nicht dazu. Die Lüge muss also eine Religion werden, damit wir wieder in den Stiefel sterben wollen und sollen-, denn die Welt ist übervölkert. Man sollte mal die Bilderberger fragen, was sie Merkel erzählt haben. Sie sollte sich nicht nur mit Gangstern unterhalten, sondern auch mal mit Menschen unterhalten, die noch Moral besitzen und nicht unzählige Leichen im Keller haben-, wie Oligarchen und andere mit krimineller Energie.

  12. Hallo ihr, hab diesen Artikel und die Kommentare dazu gelesen.
    Meine Frage an euch:
    Wer würde wirklich helfen?
    Ich bin obdachlos, habe eine Frau und eine Tochter (2 1/2 Monate Alt), bekomme kein Geld vom Amt, weil ich mich geschämt habe, in eine Bewerbungsmaßnahme vom Amt zu gehen (ungewaschen und mit dreckigen Klamotten)
    Würde liebend gern arbeiten (aber würde davor in ein Krankenhaus gehen, um mich durchecken zu lassen), aber brauche davor eine gemeldete Unterkunft…
    Wer hilft?
    Weitere Infos von mir selbst Facebook: Orly Orlyson, E-Mail: Orly1993@gmx.de, Whatsapp: 0176 279 728 02

  13. Die Stadt Stade an der Elbe baut für 700 "Flüchtlinge" Reihenhäuser. Die in Armut verbrachten Bürger werden in der Obdachlosunterkunft am Stadtrand untergebracht. Bitte sehen Sie sich unter diesem Link die dorten Verhältnisse an. Hier sieht die Stadt Stade keinen Handlungsbedarf.                                                                                                               http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/politik/oeffentliche-hand-muss-sich-staerker-engagieren-d42589.html

     

  14. Ich finde es so schade das ein gegen das andere augerechnet wird.

    Ich finde es schlimm das wir für unsere Obdalosen so wenig tun.Aber die Flüchtlinge sind nicht für alles verantwortlich.Wir sind ein so reiches land und es wird nur gejammert und Palabert.Ich helfe gerne ob Mensch oder Tier und bin auch bereit meinen Wohlstand zu teilen.Leider bin ich oft allein mit meiner Meinung.Ich hatte einen schweren Unfall und bin schwerbrandverletzt alle Autos sind vorbeigefahren.Keiner hat mir und meiner Tochter geholfen,Ich habe sie aus dem brennenden Auto rausgeschaft und bin selber deshal fast gestorben.Besind euch auf eure menschlichkeit zurück ürgend wann braucht jeder Hilfe.

    Seit Menschlich zu einander

     

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here