Binnenflüchtlinge: Russland errichtet Lager in Syrien

Russische Ingenieure haben in Westsyrien das erste Zeltlager errichtet, in dem sich syrische Binnenflüchtlinge in Sicherheit bringen können. Es ist Teil eines Hilfsprogramms, um den Menschen in Syrien direkt vor Ort helfen zu können.

Von Marco Maier

In den letzten vier Jahren wurden mehr als die Hälfte der Menschen in Syrien aus ihren Heimstätten vertrieben. Unzählige Menschen verließen das Land und flüchteten entweder in die Nachbarländer oder nach Europa. Viele Millionen jedoch irren innerhalb des vom Bürgerkrieg gezeichneten Landes umher – oftmals ohne ausreichende Versorgung.

Russland hat nun damit begonnen, den Menschen vor Ort zu helfen, wie RT berichtet. In der Stadt Hamah, rund 40 Kilometer von der nächsten Kriegszone entfernt, wurde ein Flüchtlingslager errichtet. Fernab des Operationsgebietes der Kriegsparteien sollen die Menschen dort zumindest in Sicherheit sein und mit humanitären Gütern versorgt werden.

Bislang umfasst das Camp 25 Armeezelte, in denen 500 Menschen untergebracht werden können. Zudem sind die Zelte voll ausgerüstet und sind mit Betten, einer Feldküche, einer Kantine, Duschen, zwei mobilen Energiegeneratoren und einem Wasserbehälter versehen. Zudem sind die Wohnzelte winterfest und beheizbar. Russland hat angekündigt, im Falle eines weiteren Zustroms von Flüchtlingen die Kapazität zu verdoppeln.

Mittels einer Antonow AN-124 wurden sämtliche Güter für das Flüchtlingslager bereits am 12. September auf dem Latakia Airport angeliefert. Zusätzlich zu den Zelten samt Ausrüstung beinhaltete die Hilfslieferung noch 50.000 Sets Einweggeschirr und 15 Tonnen Proviant. Insgesamt lieferten zwei russische Transportflugzeuge an diesem Tag 80 Tonnen an humanitären Gütern.

Loading...

Mit diesem Flüchtlingscamp setzt Russland ein deutliches Zeichen für Hilfsmaßnahmen direkt in Syrien und für die Zusammenarbeit mit Präsident Baschar al-Assad. Auch wenn die Hilfe Russlands nicht allen rund 6,5 Millionen syrischen Binnenflüchtlingen helfen kann, so stellt das russische Engagement zumindest einen wichtigen Schritt dazu dar, den Menschen direkt vor Ort zu helfen.

Lesen Sie auch:  Trump glaubt, dass Russland und China gegen seine Wiederwahl sind

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

29 Kommentare

  1. kann man nur beten, dass der yankee in der entgegenwirkung des hooton-plans keine „unmittelbare bedrohung für die nationale sicherheit“ seines staats erkennt.

  2. „mehr als die Hälfte der Menschen aus ihren Heimstätten vertrieben“

    Was der Ami Schuld auf sich geladen hat. Das ist in Worten gar nicht mehr zu messen.

    Und Putin nun in der Rolle des „großen Bruders“ … wie die Amis vor Jahrzehnten. Wie die Zeiten sich ändern, kollosales Erlebnis.

    Ich hoffe nur, Russland+USA machen keine gemeinsame Sache: Guter Cop, böser Cop. Eine solche Erkenntnis zum Schluss fehlt nun auch noch.

    1. @Herr Jeh

      Kann mich Ihrem Votum nur anschliessen.

      Die Europäer können sich parat machen, dem Putin ein Dankeswort für seine Flüchtlingshilfe in Syrien zu präsentieren, und zwar öffentlich. Denn Putin ist derjenige, der das macht, was eigentlich die EU schon längst hätte machen sollen inkl. intensive Friedensbestrebungen erarbeiten. Stattdessen ballert sie gemeinsam – via Waffen und Söldner – mit den USA und den Verbündeten in den arabischen Gebieten herum. Putin zeigt hingegen, dass Hilfe vor Ort sehr wohl möglich ist, und er schürt den Krieg dort nicht noch weiter. Ob das ein bewusst taktisches Vorgehen, abgemacht zwischen beiden Seiten – USA / Russland – ist, können wir von hier aus nicht bewerten, aber wir können diesen Aspekt sehr wohl im wachsamen Auge behalten.

      Die EU allerdings schickt weiterhin Waffen nach Israel, Saudi Arabien und Katar, um diesen Krieg auf der arabischen Halbinsel fortzuführen, während Merkel als deutsche oberste US-Administratorin zum Flüchtlingsdrama "Solidarität" predigt und munter weiter die deutsche Bevölkerung für dumm verkauft. Schon unglaublich, was hier abläuft!!!

      1. dass die usa und die "rothschildmarionette" Putin gemeinsame sache machen sollen ist eine theorie, die man schon länger hört. aber hier verstehe ich das gerade nicht – welchen nutzen sollen denn die usa davon haben, dass Putin widerlegt, dass vor ort keine hilfe möglich ist? 

        1. Falls zutreffend, müsste man das wohl eher gesamthaft sehen.

          Putin, der Gute. Putin, der Retter.

          Putin wäre dann in der Rolle des „falschen Propheten“.

          Und danach kommt der richtige Untergang.

          Drehbuch: Die Bibel

          1. muss es denn zwangsläufig so sein, dass jemand, der kein feind ist automatisch der beste freund ist? bzgl. "rettung" der europäer sagte Putin – wenn mich nicht alles täuscht, bereits schon im april 2014 – dass "deutschland" und die "republik frankreich" selbstständig ihre souveränität wiederherstellen müssen. und ich – bei all meiner Putin-befürwortung – plädiere für die unabhängigkeit! sowohl vom yankee als auch vom russen.  

    2. Das dies eine "guter Cop-böser Cop" Taktik ist glaub ich nicht, denn die Russen und dabei speziell Putin als gelernten KGB-Man der alten Schule sind zu gute Taktiker. Die wissen sehr gut, dass die Cowboy-Mentalität der US immer die Gefahr einer unkalkulierbaren Reaktion birgt. Die Gefahr lauert dabei eher im Hintergrund bzw. hinter dem US-Establishment in Form der "Familien" (da meine ich jetzt nicht die "Kleinen" wie Bush oder Clintons, sondern die Top 12).

      Die Taktik mit dem Aufbau von gesicherten Flüchtlingslagern in Syrien find ich persönlich sehr gut, da die IS genau weis (deren Führung besteht ja auch aus erfahrenen Kriegsveteranen, die seit Jahrzehnten in diversesten Kriegen gekämpft haben) mit wem sie sich anlegen können und mit wem nicht. Ein durch russische Truppen geschützes Gebiet in einem fremden Land anzugreifen, ist was anderes als am heimischen Hindukusch gegnerische Truppen in Hinterhalte zu locken. 

      1. Ehrlich gesagt, glaube ich das auch nicht. Jeder, der mit den heutigen USA eine gemeinsame Sache durchzieht, wir hinterher der Betrogene sein. Die US-Administration zieht alles und jeden über den Tisch. Hauptsache, die Dollars klingeln in den eigenen Taschen.

        Andererseits: Wenn eine Sache heute (zu Zeiten: „Ein Chaos jagd das andere“) zu viel Sinn ergibt, dann ist sie schon verdächtig ^^

  3. Millionen Syrer sind dem Ami zu tiefstem Dank verpflichtet, dass er ihnen ein solches Flüchtlingsdasein ermöglichte!
    Die bereits Verstorbenen können diesen Dankesbeweis aber nicht mehr erbieten.
    die Heldentaten der Amis im WkII, welche die Wohnsiedlungen mit Bombenteppichen überschüttet haben, sind nicht vergessen und gut in Erinnerung!

  4. Jetzt gehts richtig zur Sache in Europa
    Richtig zur Sache gehts jetzt

    Ungarn entwaffnet kroatische Polizisten, Zugsführer wegen Schlepperei verhaftet
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/19/ungarn-entwaffnet-kroatische-polizisten-zugsfuehrer-wegen-schlepperei-verhaftet/

    Die ungarischen Behörden haben in einem Flüchtlingszug 40 kroatische Polizisten verhaftet und den Zugsführer wegen Schlepperei verhaftet. Mit dem Zug waren offenbar ohne das Wissen Budapests Flüchtlinge von Kroatien nach Ungarn gebracht worden.

    EU-Präsident Martin Schulz bezeichnet den Zustand der EU als dramatisch.

    Jaja dramaaaaaatisch, dramaaaaaatisch, dramaaaaaatisch ist der Schlaf der Politiker

  5. Sch… mensch, die waren doch für Deutschland gedacht. Amazon-Arbeitsmarkt & Co
    Und nun?

    „Zuvor hatte Slowenien kategorisch abgelehnt, Transit-Züge durch das Land zu akzeptieren. Sie sollten nach Österreich und weiter nach Deutschland gebracht werden. Der ORF berichtet, dass es ein Gespräch zwischen dem kroatischen Premier Milanovic und Bundeskanzlerin Angela Merkel gegeben habe, bei dem Merkel die Bereitschaft Deutschlands bekundet habe, die Flüchtlinge aus Kroatien aufzunehmen. In Kroatien sind in Kürze Wahlen, eine chaotische Lage in der Flüchtlingskrise wäre für die Regierung möglicherweise verheerend.“

    Mönsch Merkel, lass dich nicht lumpen, gib Gas !!! Lass die Fluggäste aus der ersten Klasse werfen, schick Lufthansa Flieger los …. die Bereicherer abzuholen. WOZU zahlen wir denn Steuern ???

    ~~~

    Ich mach jetzt eine Petition auf, dass sofort ALLE Lufthansaflieger zum Transport der Ausländer nach Deutschland einggesetzt werden müssen. Die Urlauber raus und das Geld der Deutschen für den Jahresurlaub muss komplett wir den Transport verwendet werden. Jetzt walte aber Hugo !!

  6. Flüchtlinge, flüchtlinge, Flüchtlinge
    Aller anderen Ereignisse in Europa wurden bis auf weiteres gestoppt, oder es wird nicht mehr berichtet.

    Nun meldet sich das israelische Volk zu Wort. Voller Gefühlswallung ist es, wenn man Kanzlerin Angela Merkel sagen hört, die Grenzen Deutschlands seien nun offen für alle Flüchtlinge. Ebenso flammt ein Funken Neid auf, wenn man die Bilder der Österreicher betrachtet, die Flüchtlinge und ihre Kinder mit einem Lächeln und Naschwerk begrüßen. Doch zugleich fragen sich viele von ihnen:
    Wo wart ihr vor 75 Jahren?

    Herr Jeh will nun versuchen, dem israelischen Volk diese Frage zu beantworten.
    Im Windschatten. Das deutsche Volk war im Windschatten. Dort, wo es am ungefährlichsten ist, damals und heute: hinter dem Führer.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/19/nachdenkliche-stimme-aus-israel-angst-wird-ueber-menschenliebe-triumphieren/

  7. Lepra ist auch da.

    Na klar, Lepra ist ja auch ein schutzbedürftiges Lebewesen.

    Demnächst Löcher in den winkenden Händen?
    nehmts mir nicht übel, aber dieses Geschehen ist ohne Sarkasmus nicht mehr zu ertragen. Unsere Politiker haben das undenkbare geschaffe: Ohne erkennbarn Krieg wurde ein ganzer Kontinent in nur einem Jahr ins historische Mittelalter zurückgeführt.

    Lepra in Salzburg
    http://www.focus.de/panorama/welt/krankheit-nicht-ausgebrochen-kurze-aufregung-in-salzburg-aerzte-entdecken-lepra-kranken-in-zeltstadt_id_4958476.html

  8. Wo ist das Technische Hilfswerk in Syrien, wo doch bei jeder Erderschuetterung dieses
    als Erstes vor Ort ist um der Welt zu zeigen was eine Rettungsharke ist?
    Vermutlich wartet man auf Merkel, die wieder einmal abwartet wie sich der Wind in
    Washington dreht um dann mit vollen Segeln dem neuen Kurs zu folgen!

  9. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/08/12/deutschland-alliierte-gueltige-gesetze-a-b-s-o-l-u-t-e-s-muss-jeder-muss-das-wissen/

    Weiterer Beweis für Gültigkeit der SHAEF- Gesetze/ SMAD:

    http://www.staatenlos.info/alliierte-rechtsgrundlagen.html

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/08/26/alliierte-gultige-gesetze/

    Deutschland – Alliierte gültige Gesetze – BRD –

    A B S O L U T E S MUSS – Jeder muss das wissen!!!

     

    Kommentar vorweg: Wer das weiß und dennoch wählen geht, ist wahrlich nicht ganz dicht.

    Wie kann man eine betrügerische Verwaltung als politische Führung vorgetäuscht, weiterhin mit Steuern und Wahlen unterstützen? Die BRD GMBH hat sich laut folgenden Unterlagen sogar völkerrechtlich strafbar gemacht, da sie vortäuschte eine Regierung eines anerkannten Staates zu sein!!!!

    Herr Dr. Schachtschneider, wie sieht es hier mit einer Klage bzw. einer entsprechenden Maßnahme aus, mit der aus der BRD endlich wieder öffentlich zu DEUTSCHLAND als freier völkerrechtlich anerkannter Staat wird.

    Ein Volk wird seit 1990 getäuscht, davor wurde ein Friedensvertrag verhindert und diese Meldung habe ich erst heute zufällig gefunden, was mir auch komplett unverständlich ist.

    Jede Maus in Deutschland sollte dieses Schriftstück kennen – es ist mehr als brisant – es müsste täglich massenhaft und immer wieder verbreitet werden!!!

    Außerdem ist DEUTSCHLAND somit auch automatisch kein EU-Mitgliedsland!!!!!  Leute, mal überlegen – ist das nicht eine richtige Schlussfolgerung daraus? Lediglich die BRD-GMBH kann Mitglied sein!

    W A H N S I N N!!!!

    Bundesrepublik Deutschland, ist eine irreführende, anscheinend sogar eine rechtswidrige Bezeichnung – da es sich um KEINEN Staat mit dieser Bezeichnung handelt und eine Republik im allgemeinen Verständnis aber IMMER ein völkerrechtlich anerkannter Staat sein müsste!

    Jetzt ist mir auch klar, warum Merkel und Co, keinen Hochverrat begehen können, denn sie haben mit Deutschland, bzw. mit einem völkerrechtlich anerkannten Staat überhaupt nichts zu tun!!!!!!!!!!!!!

    !!!!BITTE ÜBERALL VERTEILEN, AN FREUNDE SENDEN,

     

    JEDER MUSS DAS WISSEN!!!!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    gefunden bei: https://deutschewahrheit.wordpress.com/brd-deutsche-ohne-staatsangehorigkeit/

    ALLIIERTE GÜLTIGE GESETZE

    1. @Walter Gerhartz

      Danke danke danke. Ich werd’s weiterverteilen unter meinen Freunden. Allerdings habe ich kein Facebook, und daher nur ganz wenig Freunde.

      Ich will nochmal das Wichtigste herauskehren, damit jeder die Tragweite versteht.

      1.
      Wir alle haben einen Namen

      2.
      Im HGB (Handelsgesetzbuch) § 17 Abs. 1 steht aber klar zu lesen
      „Die Firma eines Kaufmanns ist der Name, unter dem er seine Geschäfte betreibt und die Unterschrift abgibt.

      3.
      Daraus folgt, dass wir alle GmbHs sind
      (an dieser besechenden Logik führt kein Weg vorbei)

      Beispiel: Ich selbst bin eigentlich eine „Herr Jeh GmbH“.
      Auch wenn ich das gerne verschweige, damit man mich nicht erkennt.

      Doch das ist längst noch nicht alles:
      Es kommt noch viel dicker!
      Wer einen Hund hat, ist doppelt betroffen:
      Denn jeder Hund ist eine kleine GmbH

      Beweis:
      (Achtet auf das verräterische Wort „Name“ im Ausweis!)
      http://www.fqf-flat.de/dezentral/bilder/Impfausweis1.jpg

      ~~~

      Puh, Herr Gerhartz. Da haben Sie was ausgegraben. Als GmbH wird mir jetzt ganz schwummerich, wo ich den Grund kenne. Ich fühle mich die ganze Zeit schon so insolvent … 🙁

      So, ich gehe jetzt mit meiner GmbH spazieren. Hoffentlich erkennt das keiner

    2. Ich empfehlle die Jahrhundertlüge 1 und 2. Schöne Bücher zum verleihen.

      z.B. Deutschland gibt es nicht mehr. Die DDR aber auch die BRD sind mit der Wiedervereinigung erloschen.

      Deutschland heißt jetzt Germany, wurde so bei der UN registriert

      Deshalb steht bei Nationalität in unserren Pässen – deutsch und nicht Deutschland.

      Vergleiche dazu Amerikaer – USA , Brite – UK oder Franzose – France

      Aber Achtung ausserhalb der Matrix ist es gefährlich

      1. Die DDR aber auch die BRD sind mit der Wiedervereinigung erloschen.

        Nichts gegen Sie persönlich, aber ich kann’s nicht mehr hören. Es gab keine Wiedervereinigung!
        BEITRITT hieß der Vorgang.

        Und W A R U M wohl?

      2. Deutschland heißt jetzt Germany, wurde so bei der UN registriert

        Und WARUM?
        Ähm? … Vielleicht weil das auf ENGLISCH verfasst wurde? — ^^

        Deshalb steht bei Nationalität in unserren Pässen – deutsch und nicht Deutschland.

        Ach so. Und bei anderen Ländern steht da etwas anderes.
        Im englischen Passport müsste dann -korrekt- „UNITED KINGDOM“ stehen.
        Stimmts?
        http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2010/03/24/article-1260251-08D7E549000005DC-194_634x414.jpg

        Komisch, komisch…mhhh?
        Und dann noch die GROSSBUCHSTABEN im englischen Pass..
        Sind denn die Engländer denn auch HGB-Objekte?
        Firmen? GmbHs, bzw. LIMITEDs?
        Es wird wohl so sein.

        Wieder ein Geheimnis gelüftet, nicht wahr! In England gründet jeder eine Limited.
        Er muss nur geboren werden.

        ~~~
        (Zweifel an meinen Landsleuten: Das Reichsheinitum ist schlimmer als 100 Merkels 🙁 )
        ~~~

        Aber Achtung ausserhalb der Matrix ist es gefährlich

        Endlich einmal ein vernünftiger Satz! Die Matrix.
        Gratulation 🙂
        Hoffentlich bin ich noch drin..in der Matrix!

        Welche Gefahr lauert eigentlich außerhalb?
        Die rote Pille nicht griffbereit?
        Oder lauert Super Mario Bros?
        Ich tippe auf Super Mario Bros.
        Bitte verraten Sie es uns, dringend!
        PS: Uns können Sie es anvertrauen: Als GmbHs unterliegen wir der Schweigepflicht des Handelsregisters

  10. Ungarn schickt über Nacht tausende Flüchtlinge nach Österreich

    Im Lauf des Tages werden tausende weitere erwartet.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/19/ungarn-schickt-ueber-nacht-tausende-fluechtlinge-nach-oesterreich/

    Mit im Bundle: Die Lepra. Als Ausländerin hat sie ein Asyl- und Bleiberecht.

    Jeder Bürger, der so eine Lepra bei sich zuhause aufnimmt, wird von Werner Faymann öffentlich mit einem Lorbeerblatt belohnt. Allerdings gibt es keinen Händedruck.

  11. Die Lepra ist gar nicht schlimm. Sie ist laut der Behörden so etwas wie ein treuer Wegbegleiter.

    Der 33-Jährige gehörte nicht zum großen Flüchtlingsstrom, der seit Tagen über Salzburg hinweg nach Deutschland brandet. Er lebte schon seit Längerem in der Zeltstadt, die das Innenministerium im Juni neben der Polizeidirektion an der Alpenstraße errichten ließ.
    „Lepra“-Vermerk in Dokumenten entdeckt.

    (Anm: die Zeltstadt selbst, in der er „schon seit Längerem“ lebt, gibt es allerdings noch nicht lange)

    Bei einer Routinekontrolle fiel einem Beamten in den Dokumenten des Asylanten auf: Ein Militärarzt hatte den Vermerk „Lepra“ schriftlich festgehalten. Das war das Alarmzeichen. Der 33-Jährige wurde sofort ins Landeskrankenhaus eingeliefert, wo ihn die Mediziner genau untersuchten

    (Anm: Und warum bedarf es einer „Routinekontrolle“ ? Wo die „Dokumente“ doch eigentlich beim Asylantrag vorzulegen sind ? )

    „Die Ärzte stellten fest, dass die Krankheit bei dem Flüchtling noch nicht ausgebrochen ist. Es besteht daher auch keine unmittelbare Gefahr, weil er nicht ansteckend ist“, erfuhr die „Krone“ Freitagabend. Die Mediziner wollten ihn sogar wieder ins Lager zurückschicken, doch der 33-Jährige muss weiter im Spital bleiben – auch um einen Wirbel in der Zeltstadt zu vermeiden.
    Krankheit mittlerweile vollständig heilbar

    (Anm. Bei einer Inkubationszeit von mehreren Jahren ist das alles sehr unlogis, äußerst dubios: Jeder infizierte ist Träger des Keims und daher ÜBERTRÄGER, egal ob die Krankheit schon ausgebrichen ist oder nicht)

    Lepra ist eine ansteckende, chronische Krankheit, die durch ein Bakterium namens Mycobacterium leprae ausgelöst wird. Eine Übertragung ist aber nur bei längerem Kontakt mit einem Infizierten möglich. Die Inkubationseit beträgt einige Monate, oft Jahre – so lange dauert es, bis die Krankheit ausbricht. In Spanien gibt es ein abgelegenes Dorf, in dem 60 Lepra-Opfer leben – das letzte solche Sanatorium in Europa.

    Lepra wird schon in der Bibel erwähnt. Im Alten Testament kommt ein „Aussätziger“ vor, der abgesondert wohnen soll. In Europa wütete die Krankheit vor allem im Mittelalter, als die Menschen in immer größeren Siedlungen zusammenwohnten. In der Neuzeit wurde sie – vermutlich durch bessere Hygiene – allmählich eingedämmt.

    Seit fast 35 Jahren ist Lepra vollständig heilbar. Doch sind oftmals die Nervenbahnen zerstört, wodurch Verletzungen nicht bemerkt werden und sich dann chronisch entzünden. Als Folge treten die typischen Behinderungen an Händen und Füßen auf – weltweit leben vier Millionen Menschen damit. Etwa 90 Prozent der Weltbevölkerung sind genetisch immun gegen Lepra.

    …“weltweit leben vier Millionen Menschen damit“
    …und bald auch die bereicherten Salzburger…. 🙂
    Ahoi. Denkt an das (echte!) Lorbeerblatt und das Lob von Faymann. Das ist es wert ..

  12. Hierwird geredet und geredet und schön geredet und wir schaffen das! Auch noch eingeladen. Diejenigen wenigen Politiker und anderen, die gesagt haben, man muss den Leuten vor Ort helfen wurden in die rechte Ecke gedrängt und beschimpft. Nun, im Gegensatz dazu – Putin mach’s ! Das ist so peinlich für den Westen! Ich hoffe, sie sind jetzt wenigstens so schlau mitzumachen und Putin zu unterstützen und nicht noch das eigene Süppchen kochen, weil ja Putin angeblich so böse ist. Ehrlich ich kann es nicht mehr hören oder sehen, dieses läppische Schmierentheater von Gutmenschentum. Frau Merkel – die Flüchtlingskanzlerin – schaffen Sie die unrechtmässigen Einwanderer wieder zurück und – gehen Sie gleich mit!. Bauen Sie in Syrien oder wo auch immer ihren Idealstaat auf. Das ist nicht mehr Ihr Land, wie Sie ganz richtig bemerkt haben!

    1. „Putin mach’s ! “

      Na Gottseidank. Im Westen klappt’s ja nicht mehr bzw. doch: Hier klappt alles zusammen.

      Wir Deutschsprechenden sind doch alle Selbstficker. Frau Kapitänin fährt zwischen den Riffs mit voller Kraft Slalom, und im Partyraum schunkelt das Volk im Takt der edlen Klänge von Conchita Wurst. Jippi, wie das Schiff schaukelt. Und wir wollen’s noch dicker: Party 24: Frau Kapitänin, Gib Gas! Volle Kanne hoschi

      Putin ist der letzte Mohikaner, der letzte Indianer. Der letzte deutschsprechende Aufrichtige.
      Alle anderen Deutschsprechenden haben aus ihrem Kopf eine Kompostanlage gemacht, in eigener Sache: Gehirn wird kompostiert. Hauptsache Smartphone und Party24, der Rest ist egal

      Der Deutschsprechenden sagt „Die Sanktiionen gegen Russland müssen beendet werden“ und hat gleichzeitg „FOCUS-Online-Finanzen“ aboniert. Und wundert sich dann auch noch, warum man sein Gehirn als Komposthaufen bezeichnet …

  13. SCHWEIZ MAGAZIN

    Ukraine/Lugansk: 60% der Bewohner unterstützen Beitritt zu Russland

    Die Aktionen des Kiewer Behörden, treiben die Volksrepublik Lugansk (LPR) aus dem Prozess der Integration mit der Ukraine, sagte am Donnerstag ihr Führer Igor Plotnitsky am „Runden Tisch“, zum Thema „Weg der Donbass – Die Integration in Russland“.

    Die Entwicklungen sind im Gange und Kiews Haltung uns zu entmutigen, drückt uns aus dem Prozess der Integration mit der Ukraine“, sagte er. „Heute haben wir nur einen Weg. Eine Rückkehr zu unserer Familie, eine Integration der LPR in Russland, ist ein objektiver und wahrscheinlich unvermeidlichen Prozess, der von den lebenswichtigen Interessen und Bestrebungen der Region Lugansk erfüllt ist“, zitierte ihn die Lugansker Nachrichtenagentur.

    Laut Umfragen im vergangenen Jahr, unterstützten damals etwa 20 bis 23% den Beitritt zu Russland, in diesem Jahr hätte die Zustimmung der Bewohner bereits 60% erreicht, so Plotnitsky.

  14. Das ist der einzig richtige Weg, den Menschen im Land zu helfen, denn hinter der ganzen Vertreibung steckt die hässliche Fratze Israels. Das völkerrechtswidrige Judensystem braucht Land für die Millionen eingewanderter Khasaren. Also zersört man die Infrastruktur und vertreibt die Menschen, die man nicht umbringen kann, um dann das Land zu rauben. Genau nach diesem Plan hat man ja schon den Palästinensern das Land geraubt und die von Juden regierte BRD mit Merkel, jüdischer Abstammung, dem Befehl des Hohen Priesters gehorchend, muß die Massen aufnehmen

  15. Die Reichen werden Todeszäune ziehen (Auszug aus dem Artikel)

    DER SPIEGEL 16/1982 –>http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

    SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch „Die Erde wächst nicht mit“ Martin Neuffer: „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt“. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken. Auszüge:

    Ethnische Gruppenkonflikte in Ländern mit großen, nichtintegrierten Einwanderungsbevölkerungen können sich über generationenlange Zeiträume hinziehen und zu einer ständigen Quelle von Unstabilität und Unfrieden werden. So muß es mit aller Deutlichkeit formuliert werden: Ganze Bevölkerungsteile in Länder anderer Kulturbereiche umzusiedeln, ist kein tauglicher Weg für die Lösung des Übervölkerungsproblems der Wachstumsländer.

    Alles deutet darauf hin, daß solche Wanderungen insgesamt weit mehr Probleme schaffen, als sie lösen – und zwar nicht nur vorübergehend, sondern oft für lange geschichtliche Zeiträume. Weltweit haben Umsiedlungen und Vertreibungen größerer Bevölkerungsteile, wo sie nicht mit der völligen Verdrängung der Eingesessenen verbunden waren, in aller Regel zu Konflikten, Spannungen und Klassenherrschaft, zu Elend und Gewalt geführt.

    Immer weniger Ausländer, die einmal hier sind, kehren in ihre Heimat zurück. Jüngere Befragungen ergaben, daß über 80 Prozent von ihnen keine konkrete Rückkehrabsicht haben. Immer mehr holen auch ihre Familien nach Deutschland nach. Immer mehr Ausländerkinder werden hier geboren. Und mit beträchtlichem Erfolg gelingt es den Schlepporganisationen, aus Südasien und Afrika angeblich politische Asylanten zu importieren, von denen die meisten sicher aus wirtschaftlichen Gründen kommen und bleiben wollen
    -.
    Es ist eine Illusion, zu meinen, die Bundesrepublik könne in dieser Lage ihre Grenzen für alle Asylanten der Erde weit offen halten. Sie könnte es schon nicht annähernd für die unübersehbare Masse der echten politischen Flüchtlinge. Sie wäre aber auch überhaupt nicht in der Lage, zwischen echten und den Fluten der unechten Asylsuchenden zu unterscheiden. Eine solche Unterscheidung verlöre von einem bestimmten Punkt an auch jeden Sinn.

  16. SCHWEIZ MAGAZIN

    In Österreich drohten 20 muslimische Asylbewerber mit einem Hungerstreik, falls sie nicht jeden Monat 2000 Euro Sackgeld erhalten.

    Die Flüchtlinge die Kanzler Werner Faymann einlud, sich am hart erarbeiteten Steuervermögen der Österreicher zu bereichern, zeigen kaum angekommen in der europäischen Wohlfühlgesellschaft ihr wahres Gesicht. In St. Kanzian am Klopeinersee im Bundesland Kärnten, drohten 20 Asylbewerber mit einem Hungerstreik.

    Mit dem angekündigten Hungerstreik wollten sie eine Beschleunigung bzw. den zeitnahen Abschluss ihres Asylverfahrens erreichen. Konkret erwarteten sie die Ausstellung von Reisepässen sowie 2.000,- Euro im Monat vom Staat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.