Ukraine: Atombomben für die Rebellen im Donbass?

Wie staatliche Medien der "westlichen Wertegemeinschaft" mittlerweile vermelden, sollen die Separatisten in der Ukraine an einer eigenen Atombombe basteln, um diese im Bedarfsfalle über der restlichen Ukraine einzusetzen.

Von Marcel Grasnick

Die Schlagzeile hat natürlich – wie könnte es anders sein – ihren Ursprung in dem System- und Bündnistreuen Schmierenblatt Bild. Und wie immer kopieren die anderen Medien diese Schlagzeile zu gern, ist sie doch allemal einen Aufmacher wert und kann wunderbar als Propaganda eingesetzt werden. Propaganda, um die Separatisten als Verbrecher medial zu verteufeln und das Regime an der Macht zu unterstützen.

Die Informationen zu dieser Meldung stammen Medienberichten zur Folge vom ukrainischen Geheimdienst SBU, der E-Mails an russische Atomphysiker abgefangen haben will und diese natürlich so uminterpretiert hat, weiterhin Europas Hass auf die Separatisten zu schüren, gegebenenfalls weitere Gründe zu liefern, um Russland mit noch mehr Sanktionen belegen zu können.

Wenn als Quelle der ukrainische Geheimdienst angegeben wird, dann wird es mit dem Wahrheitsgehalt der Behauptung nicht weit hergeholt sein. Und dass diese Schlagzeile just zum 70. Jahrestag der Atombombenabwürfe in Japan ihre Runden dreht, verleiht der ganzen Sache einen Mantel der berechnenden Lügerei. Eine Zeitungsente? Doch wer kann das schon wirklich nachvollziehen?

Bleibt also vorerst abzuwarten, wie die Politiker der westlichen Staaten auf diese Meldung reagieren. Ob es Anlass und Grund genug ist, um weitere Repressalien gegen Russland sowie die Separatisten durchzusetzen oder ob es schon für eine militärische Intervention reicht, die im Grunde mit der Anwesenheit schwer bewaffneter militärischer NATO-Verbände in erreichbare Nähe gerückt ist. Denn eines wissen wir ja schon aus der Vergangenheit: die unbewiesene Möglichkeit des Vorhandenseins von Chemiewaffen reichte als Vorwand aus für die USA, um in den Irak einzumarschieren und ein wenig Krieg zu spielen.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Offener Brief an Ex-Vizekanzler und Außenminister a.D. Herr Joschka Fischer

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

11 Kommentare

  1. Über solche verdrehten Nachrichten kann ich – angesichts einerseits der bedrohlichen Wirtschafts- und Militärlage in Europa und andererseits dem ständig anschwellenden Flüchtlingsdrama – nicht mehr lachen.
    Tatsache scheint hingegen zu sein: ZITAT: “Der Amerikaner und seine Verbündeten stehen stellenweise nur noch 6 Kilometer mit tausenden von schweren Panzern vor unserer russischen Grenze von den baltischen Staaten über Polen bis runter zur Ukraine – Krim. René, glaube mir! Wir stehen vor einer gigantischen Katastrophe ! Dem III Weltkrieg der jede Minute hereinbrechen kann. Wenn ihr Westeuropäer jetzt nicht handelt, dann wird es unser gemeinsamer Untergang sein”!

    So wie es aussieht, haben die Amerikaner vor, Russland auf dem Boden Westeuropas anzugreifen.

    Die USA bezahlen die Schlepperbanden für die Asylanten nach Europa!
    http://quer-denken.tv/index.php/1605-die-usa-bezahlen-die-schlepperbanden-fuer-die-asylanten-nach-europa

    Ausserdem sind viele amerikanische Bürger derzeit über die fieberhaften Aktivitäten ihrer Eliten besorgt. Bereiten sich die Vereinigten Staaten auf eine Naturkatastrophe, einen Bürgerkrieg, auf den Kollaps des Dollars oder auf einen Krieg gegen Russland und dessen bis in die USA reichenden atomaren Langstreckenraketen vor? Gleichzeitig liest man Nachrichten, dass die US-Bürger nicht genügend Notfallvorräte mehr erhalten. Die Frage ist schon berechtigt: Was läuft hier hinter den Kulissen??? Sicher nichts Gutes.

    Notfallvorräte werden in den gesamten USA knapp
    http://www.pravda-tv.de/

    Vereinigte Staaten: Fieberhafte Aktivitäten der Eliten, was kommt da im September
    http://terragermania.com/

  2. Jaja, die Blödzeitung mal wieder !
    Leider nervt es mich jeden Tag anzusehen wie die meisten morgens selbstverständlich diese Hetz-, Propaganda- und Lügenzeitung kaufen.
    Diese Menschlein kommen mir vor wie Bioroboter oder Konsum-Zombies und glauben auch noch den Dreck den diese Dreckschleuder BILD verbreitet und das ist das idiotische daran.

  3. Da wird wohl ganz offensichtlich eine false flage Operation für einen Krieg gegen Russland vorbereitet. Die Amis werden eine A-Bombe auf die Ukraine werfen, um Russland angreifen zu können.

    1. Zu Lalla:

      Könnte man denen zutrauen…

      Bin mir allerdings sicher, die Russen haben die Brandstifter im Auge, und deren Reaktion

      wird angemessen sein. Bin aber auch gespannt, wie die Amis mit ernsthaften und ausreichend bewaffneten Gegnern klar kommen.

      Der Testfall mit der Cook im Schwarzen Meer …, Kampfmoral sieht anders aus!

      Wie man sich im OKW der NATO da Chancen ausrechnet,  müssen wohl alle Mathegenies sein.

      Weltreiche begehen mitunter Selbstmord.

    2. Russland angreifen? Mit was? Außer Atombomben gibt es keine Möglichkeit Russland anzugreifen. A-Bomben wären den Tod gesamt Europas.

  4. Angesichts Poroschenkos ‘Die Russen kommen, wir müssen die Verteidigung aufstocken (Merkel & IWF warten schon), und dem nun fertig aufgestellten US/ NATO Militär, könnte es auch durchaus der Vorwand sein in den Donbass reinzugehen, oder wie es der ukrainische Gouverneur der von Kiew kontrollierten Region Lugansk ausdrückte ‘ dem Ural widmen und dann weiter nach Moskau’.

  5. Leider wird es sich hier wieder mal um eine Bilzeitungsente handeln. Ich würde mich aber freuen, wenn es keine wäre und die US hörigen Banditen ihren gerechten Lohn bekämen

  6. merkwürdiger berichtet niemand darüber, wie -nach denen mit phosphor – auch nukleare bomben über dem südosten des (einst mal einheitlichen) landes abgeworfen wurden und dass Geletey bereits überdeutliche “andeutungen” machte, es befinde sich eine “schmutzige” bombe bereits / sehr bald in bau.

  7. Haben die Redakteure der Bild wieder mal was eingeworfen, das sie nicht vertragen oder mußten sie wieder nachsitzen und die Order des Pentagons abschreiben? Glauben die wirklich, jemand nimmt diesen Schwachsinn noch ernst? Der liebe Gott betstraft Lügner doch. Mit Dummheit. Jedes Kind gähnt und wendet sich ab, wenn ihm so ein miserables Märchen erzählt wird.Ich glaube, diese Gechichten dienen der Motivation der GIs, daß paßt zu ihrem Durchschnitts IQ. Das einzige Schmutzige hier ist die perfide Fantasie der Pentagonstrategen. Ihr Hirn besteht aus unappetitlichen Ablagerungen. Ein altes Sprichwort sagt: “Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd”. Entweder sind wir schon im Krieg, oder wir müssen das Sprichwort abändern und sagen, ” auch vor dem Krieg”!

  8. Das muss man anders sehen! Die Medien nehmen Erklärungen für mögliche Ereignisse vorweg! Man könnte es auch als eine Drohung verstehen!

    Wenn Ukrainer bei Dawlezewo bereits eine Atombombe platziert haben, die dann hoch geht; kann man locker behaupten, das solche Unfälle passieren, wenn Idioten sich daran machen eine Bombe zu bauen!

    Ihr müßt lernen Nachricht so zu lesen, das ihr sie als Drohung verstehen könnt, das sich gewisse Ereignisse in der Zukuft erfüllen könnten.

  9. Vermutlich haben sie die Massenvernichtungswaffen des Irak auch unter ihre Kontrolle gebracht, was die Erklärung dafür ist, daß die nie gefunden wurden?

    Ich baue im Keller auch gerade eine Atombombe. Ganz schön schwierig, echt!

    Vielleicht frage ich mal im Iran an, der steht ja schon seit 20 Jahren "ganz kurz" vor der Fertigstellung, die Lumpenköpfe helfen mir ja vielleicht!

    Und dann jage ich Frankfurt in die Luft, wir Offenbacher müssen uns schließlich gegen den erbfeind wehren!

     

    Ironie aus! (Schade, daß man das mittlerweile dazuschreiben muß im GESTAPO-Staat BRD)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.