Merkel, Merkel über Alles…

Bundeskanzlerin Merkel geht Umfragen zufolge als Siegerin aus der Griechenland-Krise hervor. CDU/CSU könnten demnach gar mit einer absoluten Mandatsmehrheit rechnen. Die Leitmedien üben sich schon einmal im Gesang von Lobeshymnen.

Von Marco Maier

Eine Emnid-Umfrage von Ende Juli zeichnet ein klares Bild: Die Deutschen scheinen Bundeskanzlerin Merkel und den Unionsparteien weiterhin das Vertrauen auszusprechen. Zwar bleiben CDU und CSU auf einem Niveau von 43 Prozent stehen, doch dies würde aufgrund der Hürde von 5 Prozent dafür ausreichen, dass die beiden Unionsparteien die absolute Mandatsmehrheit schaffen.

Demnach käme der Koalitionspartner SPD auf 24 Prozent der Wählerstimmen – die Grünen bleiben auf 10 Prozent und die Linke kommt auf 9 Prozent. FDP (4 Prozent) und AfD (3 Prozent) wären demnach chancenlos.

Angela Merkel, die eine vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin anstrebt, soll demnach vor allem von ihrer Haltung bei der Griechenland-Krise profitiert haben. Dank des medialen Dauerfeuers auf die Griechen und den Lobeshymnen auf Merkel und Schäuble ist dies durchaus im Bereich des Möglichen. Die altbewährte Methode mit Feindbildern zu agieren, funktioniert offenbar immer noch tadellos, um sich somit mehr Rückhalt in der Bevölkerung zu sichern.

Angesichts solcher Entwicklungen muss man sich fragen, ob die Deutschen sich der Tragweite einer Fortführung dieser Politik überhaupt bewusst sind. Zumindest sofern solche Umfragen ernst genommen werden können und viele Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen ohnehin gar nicht erst wählen gehen.

Loading...

Sollte dieser Fall tatsächlich eintreten und die Union mit nur 43 Prozent der Stimmen – bei einer Wahlbeteiligung von wahrscheinlich unter 70 Prozent – die absolute Mehrheit der Mandate erreichen, wären das gerade einmal rund 30 Prozent aller Wahlberechtigten und damit quasi eine Diktatur einer Minderheit.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

9 Kommentare

  1. Passen Sie auf, dass Sie hier keine unnötige Propaganda zugunsten Merkel machen. Mit Umfragen, die ein Wahlergebnis prophezeien, haben sich schon manche Politiker in böse Enttäuschung hineinmanövriert. Tatsache ist, dass immer mehr Deutsche die gängigen Mainstream-Medien nicht mehr abonnieren oder am Kiosk kaufen und auch nicht mehr die TV-Nachrichten konsultieren. Zu krass und zu hinterhältig werden die Deutschen verzerrt informiert, wenn nicht blank und unverfroren angelogen. Dieser Bewusstseins-Wandel wird sich in den nächsten Wahlen niederschlagen – aber garantiert.

    Alternative Medien: Spiegel und FAZ stehen kurz vor dem Zusammenbruch
    http://terragermania.com/2015/08/02/alternative-medien-spiegel-und-faz-stehen-kurz-vor-dem-zusammenbruch/

  2. Eine Umfrage von Emnid!? Aber sicher, was bei Emnid „geumfragt“ wird muss man ja glauben! 🙂 Im vorauseilenden Gehorsam wird dort verkündet, was sich US-Senatorin Merkel und ihre Vasallen wünschen. Die Realität sieht meistens anders aus, als von diesem „Umfrageinstitut“ geweissagt wird – Gott-sei Dank!
    Außerdem: Ich glaube weder solchen Umfragen noch den Wahlergebnissen überhaupt! WO bleiben eigentlich die internationalen Wahlbeobachter, die transparenten Wahlurnen, die Couverts für die Stimmzettel, wie sie ausgerechnet von den ach so glaubwürdigen Westliche-Werte-Vertretern lauthals in aller Welt gefordert werden?
    Ach ja! Hier in Deutschland ist ja alles ach-so-demokratisch und ehrlich und über jeden Verdacht erhaben! (Ironie aus!)
    Die Realität sieht völlig – VÖLLIG! – anders aus. Davon kann sich wirklich jeder überzeugen der bereit ist, auch mal etwas kritisch zu hinterfragen, anstatt den von den Mainstream-Medien vorgekauten Einheitsbrei bedenkenlos herunter zu schlucken!
    Nur ein einziger Tipp (von vielen hundert anderen): Ruft Youtube auf und gebt als Suchbegriff „Merkel lügt“ ein …

  3. Das ist Mme. Merkel pur: nach Nigel Farage:

    „Sie sagte: Es ist uns völlig egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit die 60-Prozent-Marke erreicht. Es ist uns völlig egal, ob 25 Prozent der Privatunternehmen zusammenbrechen. Es ist offen gesagt sogar egal, ob ganz Griechenland zusammenbricht, solange wir das europäische Projekt erhalten.“

    Außer ihrer eigenen Machterhaltung ist Mme. Merkel scheinbar alles egal! q.e.d.

  4. Auch nachdem die Identität als Obamas Stromerkel lange offen liegt, wird Mutti noch hofiert.

    So sind sie, die vielen Blödmänner im Land: Deutsche genannt.

  5. in diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal auf eine riesiges Missverständnis zu sprechen kommen:
    Immer wieder wird propagiert, man solle den Wahlzettel ungültig machen. Das ist absoluter Blödsinn, denn selbst wenn nur 1 Stimme abgegeben wird, zählt die. Ungültige Stimmen werden nicht berücksichtigt! Wer also „wahlen“ geht mit „ungültig“ verschärft das Problem! Wählen gegen und die richtige Partei wählen ist das einzig demokratische Mittel, um Mutti aus der Küche zu bringen. Und: die richtige Partei gibt es leider nicht- aber es gibt die richtigere von den falschen- und das sind immer die radikalen! Angst davor? WOVOR? Wenn Mutti tatsächlich der Horror ist, kann eine radikale Partei nicht schlimmer sondern nur besser sein. Hauptsache: weg vom Fenster!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.