Russische MiG-31. Bild: Flickr / Alan Wilson CC BY-SA 2.0

Medienberichten zufolge schickt Russland Verstärkung in Form von Abfangjägern und Buk-Raktensystemen für die inzwischen gebeutelte syrische Armee. Damit setzt Moskau auch ein deutliches Zeichen zugunsten des Verbündeten.

Von Marco Maier

Ganze 6 Abfangjäger des Typs MiG-32 (Export-Version) sollen Medienberichten aus Russland und Syrien zufolge gestern Morgen auf dem Flughafen von Damaskus gelandet sein. Angesichts des Eingreifens der Türkei in den Krieg in Syrien und im Irak, wodurch die syrische Regierung weiter ins Abseits geriet, dürfte dies ein symbolischer Schritt Moskaus zugunsten des Verbündeten in Damaskus sein.

So wird seitens der Beobachter angenommen, dass es sich um den Anfang einer kontinuierlichen Lieferung von Waffen an die syrische Staatsführung handelt, welche von Moskau als einzige legitime politische Vertretung des Landes angesehen wird, während die NATO vor allem auf oppositionelle Rebellen setzt.

Dem Vernehmen nach sollen den Flugzeugen bald schon Flugabwehrsysteme der Typen Buk-M2 und S-300PMU2 folgen, sowie Geräte zur Störung feindlicher Elektroniksysteme, wie sie bereits bei Abwehrmanövern im Schwarzen Meer gegen US-Kriegsschiffe eingesetzt wurden.

Loading...

Indessen wird sogar spekuliert, dass Russland als Teil der "Anti-IS-Koalition" sogar eigene Jagdbomberstaffeln nach Syrien verlegen könnte, um so am Kampf gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat" vorgehen zu können und gleichzeitig den Amerikanern zu zeigen, dass ein Angriff auf syrische Regierungstruppen keine gute Idee ist.

Weiters ist eine Verstärkung der Schwarzmeerflotte mit Beteiligung Chinas im Gespräch. Diese könnte unter Umständen recht schnell zum russischen Flottenstützpunkt im Mittelmeer an der syrischen Küste beordert werden, sollten die Westmächte die Lage tatsächlich auszunutzen versuchen, einen Angriff auf die syrischen Streitkräfte durchzuführen.

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

25 KOMMENTARE

  1. Bravo Russland, endlich wird eine Initiative gegen „Anti-IS-Koalition“ gestartet. Es ist wirklich schrecklich, wenn eine reguläre Regierung gestürzt werden sol,l nur weil sie nicht US-freundlich ist. Man sollte Russland und China dankbar sein, dass Syrien mit Hilfe von Russlan und China nicht komplett zerbombt wird.

  2. Wenn das wirklich passiert dann bin ich erleichtert. Ich habe mir bereits Sorgen gemacht warum Russland oder China nichts unternehmen nur abwarten bis Assad eliminiert wird wie Gaddafi in Libyen. Für mich war die ganze IS-Sache nur Vorwand um Assad zu stürzen. Hoffentlich wird Russland das tun was da steht und dem Westen die Grenzen gezeigt werden. Russland hat gute Ausrede um militärisch anzugreifen. Nämlich Syrien schützen und Terror bekämfen. Russland übernimmt die Führungsrolle und schafft das Problem aus der Welt. Während der Plan des Westens wieder aufgeht. Kling schön und ist machbar!

  3. Ich bin Russland ebenfalls sehr dankbar, für das bisher sehr konstruktive und vernünftige Vorgehen auf dem internationalen Parkett. Während USA, EU und die NATO nur noch von hysterischen Kriegstreibern und offensichtlich ignoranten, geschmierten Politikern geführt zu werden scheinen und sich eine Provokation und sinnlose Eskalation nach der anderen liefern, scheint es in dem viel verteufelten Putin doch noch einen vernünftigen Politiker auf Erden zu geben. Ich möchte ihn auch nicht über die Massen loben: Vieles ist faul im Staate Russland… aber wohl kaum mehr als im Westen. Dort wird es von der westlichen Propaganda-Maschinerie einfach sofort ans Licht gezerrt und im Westen gerne unter den Teppich gekehrt und mit euphemistischen Beschreibungen zugedeckt. So wird z.B. aus dem illegalen Umsturz in der Ukraine, rasch eine Demokratisierung und Befreiung, obwohl ein demokratisch gewählter Präsident gestürzt (nur weil er nicht nach der US-Pfeiffe getanzt hat) und durch eine höchst zwielichtige Regierung von US-Gnaden ersetzt wurde. Dummerweise ist der Plan der NATO, sich so die strategisch wichtige Krim zu sichern, in die Hose gegangen!

  4. Der einzige richtige und logische Schritt. Weil dann auch der von der USA und der EU manipulierte und der EU Bevölkerung aufgedrückte Migrantenstrom vielleicht gestoppt werden kann. Dazu benötigen sie auch die von den USA geführten IS Truppen, mit denen Russland sehr schnell fertig werden würde, weil sie sie tatsächlich bombardieren würden. Und nicht ihnen Nachschub per Fallschirm schicken würde wie die USA. Wer stoppt endlich die wahnsinnigen US Militärs und dahinterstehenden Wallstreetverbrecher???!!!

  5. Spät, aber nicht zu spät beginnt die Eindämmung um ein vorrücken Richtung Russland zu verhindern.
    Die „Flüchtlinge“ wirken Wehrkraftzersetzend. Sie sind Feiglinge. Ich kann Verstehen das Frauen und Kinder Flüchten. Dass aber nur Männer (etwa aus Afrika) kommen, beweist ihre Feigheit. Sie Unterstützen damit die Terroristen. Dass diese Leute Offenbar viel Geld für die Schlepper haben, verstehe ich auch nicht. Die kommen hier mit viel Geld an, und bekommen noch mehr Geld vom Steuerzahler. Aber gut dass man den Deutschen Flüchtlingen während des WK2 geholfen hat dem Beschuss zu entkommen. Danke Afrika…Achja, waren ja alles „Nazis“ (Sarkasmus aus)

  6. Wird auch Zeit das Syrien aufgerüstet wird. Auch wenn Sechs Jets eh eine Symbolische Bedeutung haben. Boden-Luft-Systeme machen da schon mehr Sinn!! Die scheiss US Zion Kutschen dürfen den syrischen Luftraum nicht dominieren.

  7. Assad ist ein aufrechter Mann. Das sage ich seit 2011, seit ich eine der letzten regulären Parlamentsreden nach Kriegsausbruch und ein BBC-Interview mit ihm gesehen (und zu 100% verstanden) habe.
    Wenn unsere verfassungswidrigen Berliner Putschistenvereine (ehemals „Volksparteien“) nur halb soviel Volksnähe, Charakter und Staatsmännigkeit besäßen, gäbe es hier blühende Landschaften wie in den späten 80ern. Keine marode Post-STASI-Diktatur von DM-Verräters Gnaden.
    Das syrische Volk verdient Rettung vor den islamofaschistischen Terroristen, den €-Globalisten, den US-Zionisten! P.S. man sollte wesentliche Teile des EU-Budgets dazu nutzen, die USA mit Mexikanern, Puerto Ricanern und Bolivianern zu fluten.

    • Nicht vergessen das wir Deutschen auch noch in den Klauen der US-ZION stecken.

      Mit dessen fortschreitenden Untergang wird auch unsere Lage nicht besser.

      Die Masseneinwanderung ist schon einmal der Anfang.

  8. Man wird den miesen Eindruck nicht los, dass die Faschisten in Washington DC gemeinsam mit der verkommenen EU-Junta den MH-17 False Flag in der Ukraine nur deswegen inszeniert haben, um Putin politisch zu erpressen, und um ihn in eine peinliche Situation hinein zu manövrieren, in der Hoffnung, dass er dann die Unterstützung von Assad aufgibt.

    Oder vielleicht war es genau umgekehrt: Weil er Assad nicht fallen liess, hat man sich an ihm gerächt mit MH-17, um sein Image zu ruinieren, und vermutlich auch als psychologische Vorbereitung, um im Westen eine antirussische Kriegsstimmung zu verbreiten, die dann den Übergang darstellen soll zu noch viel schlimmeren westlichen Verbrechen an Russland.

  9. In Syrien ist das Problem nicht nur Präsident Baschschar al-Asad allein, sondern auch das korrupte System der maroden Baath-Partei und das diktatorische Regime der alawitischen Asad-Familie. Während der Zeit des französischen Mandats über Syrien unterschrieb Asads Großvater eine Petition an den französischen Ministerpräsidenten, die Franzosen sollten Syrien nicht verlassen, sondern zum Schutz der alawitischen Minderheit bleiben. Sein Vater, Hafiz al-Asad, war ein blutrünstiger und harter Tyrann, der aus der Republik Syrien de facto eine Erbmonarchie der Asad-Familie machte. Der jetzige Präsident Baschschar hat sich bisher nicht von all diesem üblen Erbe distanziert oder ernsthaft versucht, es zu ändern. Daher will die Mehrheit der Syrer ein Ende seiner Herrschaft und seines Systems, und für sie ist er eigentlich keine Option mehr. Wenn er von seiner Luftwaffe auf die Zivilisten seines Volkes Faßbomben werfen läßt und behauptet, diese seien „Terroristen“, dann macht er sich dadurch unglaubwürdig. Manche Syrer, die anfangs noch bereit waren, mit dem System zusammenzuarbeiten, haben sich dem Widerstand angeschlossen, als vor ein paar Jahren Videos auftauchten, in denen Mitglieder der syrischen Streitkräfte auf dem Boden liegenden syrischen Zivilisten mit ihren Stiefeln ins Gesicht treten und andere von ihnen gefangene Zivilisten unter Bedrohung mit Waffen dazu zwingen, die Worte nachzusprechen: „Es gibt keinen Gott außer Baschschar al-Asad.“

    Selbst wenn er von Rußland jetzt die modernsten Waffen erhält, so fehlt es ihm doch an Soldaten aus dem eigenen Volk. Stattdessen muß er die Hilfe iranischer Revolutionsgardisten, der libanesischen Hizbollah und irakischer und afghanischer schiitischer Milizen in Anspruch nehmen, um sich militärisch halten zu können. So wie sein Großvater Syrien an Frankreich verraten hatte, so verrät er sein Land jetzt an ausländische schiitische Mächte.

    So sehr ich den russischen Präsidenten hinsichtlich seiner aufrichtigen Bemühungen um das Wohl seines Landes und seines Volkes und seiner Haltung in der Ukraine-Frage bewundere, so sehr macht ihn mir jedoch seine Parteinahme für das syrische Asad-Regime auch verhaßt.

    • Wie sùss hast da das geschrieben, kannst noch paar Witze erzahlen ùber Assad ? welche erfahrung als beweisen kannst du mitbringen ùber was geschrieben hast? oder ist dir lieber Kopfschneiden und Christen verbrennen nur auf lust und spass?? 

    • @ karakal, Du bist ein typischer Dummschwätzer und ein bezahltes Merkel Element, aber auch für Dich gilt der Vers Theodor Körners: Noch sitzt ihr da oben ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott, doch einmal wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann Gande euch Gott

  10. Ich kann Assad nicht genau einschätzen, aber nach der Ermordung von Hussein und Gaddafi durch die Intervention der USA und ihrer Laufburschen wurde es mal Zeit, dass diese Länder, die sich nicht auf der USA-Israel-England/Frankreich-Schleimspur bewegen, sich zusammenschließen und diesem Mob Einhalt gebieten.

  11. Mehr Waffen sind generell schlecht für die Menschen vor Ort, aber was sollen die Leut machen? Die Destabilisierung wird in die Region getragen. Die russischen Oligarchen wiederum dürften, nach einem O.K aus Tel Aviv, diese Intervention dem Kreml aufgetragen haben. Somit steht entweder mehr Geschlachte oder ein stabileres Syrien auf dem Plan.

  12. Naja komisch das Russland der aufrechte Kämpfer gegen „Faschismus“ der Baath PArtei hilft,die laut aussagen von Gründungsmitgliedern auf der Nazi Ideologie beruht!Ach stimmt ja hat die Linken Weltweit ja nie gestört…

  13. Je mehr Russland sich weltpolitisch wie geostrategisch in die aktuelle, von den US-Administrationen vorgegebene, Weltlage einmischt, umso näher ist die Menschheit der Balance zwischen Krieg und Frieden! Der ‚Friede‘ kommt nicht von Übersee und auch nicht von diesen westeuropäischen ‚Vasallenregierungen‘, der Friede kommt durch Russland aus Russland! Darum ist Wladimir Putin ja auch des Westens größtes Feindobjekt!

  14. Die USA und Erdogans Türkei versuchen Syrien  zu zerstückeln in mehrere ökonomnisch völlig nicht lebensfähige ethnische Kantone.Der USA dient das zur sicherung iher Hegemonie im Nahen Osten,die Türkei liebäugelt mit einen neuen osmanischen Reich.Der IS ist dabei eine Strohpuppe die zur Intervention animieren soll.Inwieweit sich das IS-Monster schon verselbstständigt hat sei dahingestellt,es kann aber aufgrund seiner primitiven,archaischen Struktur un seiner Plünderungsmentalität niemals funktionierende Strukturen errichten.

    Russlands Lieferungen haben natürlich auch eigeninteressen(z.b. Sicherung des Tartus-Hafens) ,sind aber zur Stützung der syrischen Assadstreitkräfte ein guter Beitrag.Den fällt assad  wird das Chaos noch größer!

  15. Diese IS wurde als Konstrukt von den US-Kriegstreibern vor einem Jahr dazu erfunden, als Argument um doch noch im  Syrien bombardieren zu können, um gegen den Russen dazu einen Vorwand zu haben. Nun benutzt diese Gelegenheit auch Erdogan um gleich die Kurden zu bombardieren. Solange bis sich die Russen mit ihrer Flottenbasis davon bedroht sehen und dagegen mittels militärische Mittel zur Wehr setzen. Dann ist wieder Schluss mit dem Kriegsdünkel!

  16. der schritt ist korrekt und auf die minute pünktlich – gerade weil praktisch "in der letzten sekunde". allein die blosse geste ist notwendig! aber so langsam wird es kniffelig. ich hoffe sehr, dass der zeitpunkt und "startpunkt" des anfangs der unmittelbaren beteiligung der russischen föderation, mit einer noch grösseren sorgfalt gewählt wird! 

    im hinblick darauf, was man über den mainstream erfährt, bereitet die gesamtsituation mir persönlich mehr sorgen, als ich verkrafte – http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-08/syrien-assad-un-sicherheitsrat-gespraeche – syrische wahlen unter un-monitoring. die osce lässt sich langsam, langsam aber sicher und immer mehr – gelinde gesagt – von den  usa / nato beeinflussen. die uno – so aus dem stand könnte ich vielleicht ein-zwei kleinigkeiten benennen, also nicht so wirklich etwas handfestes besorgniserregendes aber auf, hmm, intuitiver ebene birgt die summe der faktoren wenig gutes. .

    • Erdogan – komplizierte persönlichkeit. streckenweise gute, kluge, mutige entscheidungen. auf der anderen seite schafft er es aber nicht, sich einige reflexe abzueignen. irgendwo in ihm lebt auch sein ursprung als bauer. 

      bei den saudis sind es nicht unbedingt intellektdefizite aber die verflechtungen, die dauer und die feste verankerung dieser mit den usa. saudische delegationen / vereinbarungim kreml, von einem entsprechenden durchblick mit weitsicht sollte auszugehen sein. prinzipiell sind die saudis bereit – aber schon jetzt?  

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here