Flüchtlingsströme: Ihr seid mitverantwortlich!

Hass und Gewalt gegen Flüchtlinge nehmen zu. Der Unmut der Bevölkerung entlädt sich jedoch auf die falschen Personen. Denn, wer hat die Parteien und Politiker gewählt, die für diese Tragödien verantwortlich sind? Wer unterstützt die Konzerne, die sich auf dem Rücken der Menschheit bereichern?

Von Marco Maier

Die fliegenden Flaschen, Steine und Böller in Heidenau sind ein Ausdruck des Unmuts mancher Leute über die in Strömen nach Deutschland hereinfließenden Flüchtlinge. Dass sie damit jedoch gegen die Falschen vorgehen, erkennen sie nicht. Denn nicht die Flüchtlinge an sich sind ein Problem, sondern vielmehr die Ursachen dessen.

Wer von den ganzen Pöblern des Mobs hat in der Vergangenheit CDU/CSU, SPD, Grüne oder FDP gewählt? Wer ist gar gar nicht wählen gegangen und hat damit den Siegeszug dieser Parteien ermöglicht? Denn jede dieser Parteien trägt den NATO-Kriegskurs mit. Jede dieser Parteien unterstützt diese Politik des Konzernlobbyismus‘, welcher zur Ausbeutung der Welt beiträgt.

Nicht die Flüchtlinge sind schlecht – die herrschende Politik ist es. Und jene Deutschen, die nun glauben, ihrem Unmut über die Flüchtlingsdramatik freien Lauf zu lassen, sollten zuerst einmal darüber nachdenken, welchen Beitrag sie dafür geleistet haben. Denn jeder der diese Politik und dieses herrschende Wirtschaftssystem der Ausbeutung der Welt durch die multinationalen Großkonzerne unterstützt, trägt auch dazu bei, dass sich Millionen von Menschen auf ins vermeintlich sichere Europa machen. Und so lange diese ganzen Systemparteien weiterhin 80 Prozent der Wählerstimmen erhalten, wird sich daran auch in Zukunft nichts ändern.

Wer gegen diese Misere demonstrieren will, sollte sich auf nach Berlin und nach Brüssel machen und dort die Politiker und NATO-Militärs in den Fokus der Proteste nehmen – und vielleicht auch den eigenen Lebensstil ein wenig überdenken. Das hilft vielleicht noch nicht heute, aber wenn man nicht jetzt damit beginnt, wird das dreckige Spiel der Eliten einfach so weitergehen.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Ausreisesperren: Merkels DDR-Erbe

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

46 Kommentare

  1. Wie wahr das ist.

    Es bedarf böser Worte, um das Absurde zu unterstreichen, mit denen wir politisch-korrekt von der gewählten Diktatur in Berlin um unser Hab+Gut+Leben getäuscht und betrogen werden.

    Was sind Flüchtlinge, wer sind Asylanten?

    Flüchtlichge sind Menschen, deren Leben im Heimatland bedroht ist.

    Zum einen soll man darauf achten, dass fast alle Fotos von „Flüchtlingen“ nur Männer zeigen, und fast nur junge.

    Menschen, deren Leben im Heimatland bedroht ist (die Grundlage des Asylgesetzes), bestehen jedoch IMMER aus Familien. Also Frauen, Kinder, alte Leute. Es gibt kein Land, wo nur Männer verfolgt werden.

    Zum zweiten konnte es gerade unser Herr Schäuble, der mittlerweile viele Befürworter „vorauseilenden Gehorsams“ hat, gar nicht eilig genug haben, möglichst viele „kulturell wertvolle Einwanderer“ – sogenannte „Bereicherer“ – ins Land zu holen.

    Herr Schäuble ist von der Kernsubstand das, was man einen „stracken Deutschen“ nennen könnte, also am rechten Rand gesiedelt. Warum also diese seltsame Negerliebe dieses „Stracken Deutschen“?

    Nun, es mag sich beklemmend anhören, aber es ist das Ziel, dass auch in Deutschland die Suppe überkochen soll.

    Und je mehr Ausländer in einem Land sind, was den Inländer IMMER stört (nicht nur in Deutschland, sondern überall ist das so), desto stärker werden die Spannungen in der Gesellschaft.

    Je höher die Spannung, desto mehr Blitze springen über. Immer schon so gewesen!

    Nach fest kommt bekanntlich kaputt. Wird die Spannung zu groß, reißt der Faden. Im Fall der Gesellschaft der Geduldsfaden der Bürger.

    Nervlich vorbelasteten, arbeitslosen und sich ungerecht behandelt fühlenden Menschen wird zuerst der Geduldsfaden reißen. Sie werden ihren Frust an den Ausländern auslassen, weil Berlin zu weit weg ist, die feigen auf der Straße an die Politiker nicht herankommen, Angst vor Verfogung haben oder schlicht und einfach die Zusammenhänge nicht verstehen.

    Und schwupp, der Bürgerkrieg IN DEUTSCHLAND ist da.

    Ebenso wird jenen der Geduldsfaden reißen, die selbst nichts zum leben haben, während das wenige mit immer mehr Asylanten (wohlgemerkt, fast nur Männer) geteilt werden soll. Deutsche, denen man das Wort „Neger“ verbietet, denen man mit dem Holzhammer einsuggeriert, dass z.B. durch das Land reisenden, türbetrügenden Zigeunern Achtung gebühre, während der Deutsche im eigenen Land immer weniger wert wird, facht das Feuer an, was Claudia und tausende kinderfickende grünen Adolfs seit langem schüren. Claudia und die grünen Adolfs, von einem Volk (das sind WIR) gewählt, was im Kopf nicht ganz richtig sein muss.

    zu den Ausländern kann man nur sagen, dass man Sie nicht mag. Keiner tut das heute mehr, oder er hat den Knall nicht gehört.

    Einerseits kommen immer mehr ins Land, was von den MSM begrüßt und mit Kräften durchgepeitscht wird.

    Andererseits sind es dieselben MSM, die immer mehr Benzin ins Feuer gießen. Sieh der aktuelle Fall im Zug. Da überschlagen sich gerade die MSM in immer mehr angstmachenden Formulierungen.

    WARUM? Frage ich mich. Warum tun die das? Zum einen dürfte klar sein, dass Horrormeldung über gewaltbringende Ausländer die Inländer (aller Länder) nicht gerade für einen weiteren Ausländerstrom animieren wird; zum anderen tut man gerade das: Den Menschen Angst machen vor dem, was man befürwortet: Einwanderer.

    Meiner bescheidenen Meinung nach geht es nicht um das Wohl von Ausländern. Die Herkunft dieser Flüchtlingssträme ist ein Land, in dem die Ausländerfeindlichkeit der Regierung so groß ist wie in keinem anderen Land der Erde:
    Die USA.

    Wo tragen denn Menschen seit Jahrhunderten lange sachwarze Kaputzen, wenn Sie Neger verbrennen?
    In die USA.

    Wo wurden denn Sklaven gehalten, mehr als in jedem anderen Kontinent der Erde?
    In den USA

    Und was ist denn davon zu halten, wenn ein solches Land Fluchthelfer sucht?
    http://www.fluchthelfer.in

    Aber dem Grunde nach können diese Menschen nichts dafür. Jeder einzelne von uns (und das behaupte ICH) würde es genau so machen: Wenn ein Land eine Tür öffnet, hinter der sich ein „Schlaraffenland“ verbirgt, würde jeder, der die Möglichkeit hat, auch dort hinein spazieren! Die Ausländer sind die Unbeliebten, an denen sich der Frust der Inländer irgendwann abreagiert.

    Aber die echten Schuldigen, die wahren Feuerteufel….sitzen in BERLIN!!!

    Der Grund, Ausländer ins Land zu holen, folgt also dem Ziel, einen Krieg in Deutschland (Europa) auszulösen.
    – die Ausländer sind die tickende Zeitbombe.
    – die (steigende) Quote ist die brennende Zündschnurr.

    So, das musste gesagt werden. Der Grund, einen Krieg in D. anzuzetteln, ist m.E., dass die Reparationszahlungen zu ende gehen. Da muss D. wieder ein Krieg anfangen, den D. dann wieder verliert. Denn D. ist der Motor der Weltwirtschaft, und D. kann anderer Länder Völker ernähren. Der Krieg hat noch nicht begonnen, da steht der Verlierer schon fest: D.

    Danke an die Redaktion, dieses kritische Thema angeschnitten zu haben.

    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

    1. Noch etwas zu dem kriminellen Akt (siehe Link), wo die US-Botschaft Berlin völlig unverfroren und öffentlich per Arbeitsvertrag SCHLEPPER anheuern will !
      Das darf alles gar nicht wahr sein, was sich ereignet.

      In den Ländern, aus denen die Flüchtlinge kommen, kommen sie nicht einfach nur so.
      Dort stehen Manschaften bereit, die von den USA angeheuert und bezahlt werden.
      Diese Manschaften erzählen den Leuten, dass in Europa, vornehmlich Deutschland, Milch und Honig fließt und dort jeder frei studieren kann usw.

      https://www.youtube.com/watch?v=XMyP-RbJapY

      1. Der Bundesgauckler als Meisterschlepper. Der reist umher und verspricht den FLÜCHTIGEN Kriminellen aus aller Herren Länder, dass sie hier ungeschoren ihrer „Arbeit“ nachgehen können – oder ist das etwa von mir doch ganz falsch aufgefasst worden ?

    2. Herr Jeh

      bis auf die grünen „Adolfs“ ist Ihr Kommentar stimmig. Aber damit beleidigen Sie den Namen Adolf. Adolf und grüne dekadente Politik – Gesinnung – in einem Atemzug zu nennen sagt mir, daß Ihnen der wirkliche Durchblick doch noch fehlt.

    3. Liebe Leut
      1. Wir sind mitverantwortlich für diesen Asylantenstrom, da wir aufgrund des Wählens Parteien unterstütze haben die Kriege anzetteln bzw. jemanden unterstehen der dies gerne tut
      2. Bedenkt auch das nicht nur die Politik sondern jeder einzelne Bürger mitverantwortlich ist, sei es unseren Dreck ins Ausland verschiffen, denkt jetzt selbst mal darüber nach.
      3. Die Ursache in den betroffenen Ländern muss angepackt werden alles andere ist Schwachsinn. Davon höre ich von der Politik so gut wie nichts.
      4. Denkt mal darüber nach: In den Urlaub fahrt ihr auch ins Ausland, da habt ihr plötzlich nichts gegen Ausländer, ha da seid ihr nämlich selber einer.
      5. Jede Kultur hat ihr Leben, viele Kulturen vermischt haben keins mehr, das muss ja in Krieg enden.
      6. Chaos wird bewusst geschaffen!
      7. Nur junge Männer schon merkwürdig? Kriegsfähiges Alter? darüber sollte man sich ernsthaft Gedanken mal machen.
      8. Die Geschichte wiederholt sich nur anders
      9. Dieses Land ist zum Untergang verurteilt, mit allem was sich darauf befindet.
      10. Haltet euch immer selbst den Spiegel vor!!
      11. Was können die Bürger dafür??????? Die Ursache liegt vorrangig immer bei unseren Politikern, warum entwickelt sich der Hass gegen uns Deutsche? Weil wir soviel Leid in anderen Ländern angerichtet haben? Mag sein und trotzdem ist es vorrangig unsere Politik daran schuld und jeder der diese gewählt hat.
      12. Ein Satz zum nachdenken—–Was machst du beim Wählen du gibts deine Stimme ab, im wahrsten Sinne des Wortes, und damit hast du nichts mehr zum sagen, sondern nur noch der, der deine Stimme hat und der macht damit was er will. Danke

  2. Wenn man Informationen zum Holocaust weiter gibt, dürfte man damit bestätigen, dass es einen Holocaust gegeben hat, infolgedessen es keinen Tatbestand einer „Leugnung“ geben kann. Ich billige, leugne oder verharmlose NICHTS und verstoße auch nicht gegen § 130 StGB, wenn ich erkläre, dass es den Holocaust gegeben hat und dass es zudem Informationen gibt, dass die Propaganda, die letztendlich zum Holocaust geführt hat, von Juden geschrieben worden sein soll.

    Siegmund Freuds Neffe, Vater des Holocaust?

    https://www.youtube.com/watch?v=mJt1sFlixvg

    Edward Louis Bernays gilt neben Ivy Lee und anderen als Vater der Public Relations. Er selbst prägte für seinen Beruf die Bezeichnung PR-Berater (Public Relations Counselor). Bernays war ein Neffe von Sigmund Freud. Seine Mutter war Freuds Schwester Anna, sein Vater war der Bruder von Freuds Ehefrau Martha, geb. Bernays. Martha Bernays war eine Enkelin des Rabbiners Isaak Bernays und Edward Louis Bernays dessen Urenkel.

    Joseph Goebbels benutzte Bernays Buch Crystallizing Public Opinion, um die antijüdische Propaganda im nationalsozialistischen Deutschland aufzubauen. Bernays, ebenso wie sein Onkel Sigmund Freud selbst Jude, wurde dies von Karl von Wiegand mitgeteilt, einem Reporter der amerikanischen Hearst-Zeitung in Deutschland. Dieser hatte Goebbels besucht und mit ihm einen Rundgang in dessen Bibliothek unternommen. Bernays äußerte sich in seiner 1965 erschienenen Autobiographie wie folgt:
    „I knew that any human activity can be used for social purposes or misused for antisocial ones. Obviously the attack on the Jews of Germany was no emotional outburst of the Nazis, but a deliberate, planned campaign“ („Ich wusste, dass jede menschliche Aktivität für soziale Zwecke benutzt oder antisoziale missbraucht werden kann. Offenbar war die Attacke gegen die Juden Deutschlands kein emotionaler Ausbruch der Nazis, sondern eine wohlüberlegte, geplante Kampagne“)

    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  3. Wenn man Informationen zum Holocaust weiter gibt, dürfte man damit bestätigen, dass es einen Holocaust gegeben hat, infolgedessen es keinen Tatbestand einer „Leugnung“ geben kann. Ich billige, leugne oder verharmlose NICHTS und verstoße auch nicht gegen § 130 StGB, wenn ich erkläre, dass es den Holocaust gegeben hat und dass es zudem Informationen gibt, dass die Propaganda, die letztendlich zum Holocaust geführt hat, von Juden geschrieben worden sein soll.

    Siegmund Freuds Neffe, Vater des Holocaust?

    https://www.youtube.com/watch?v=mJt1sFlixvg

    Edward Louis Bernays gilt neben Ivy Lee und anderen als Vater der Public Relations. Er selbst prägte für seinen Beruf die Bezeichnung PR-Berater (Public Relations Counselor). Bernays war ein Neffe von Sigmund Freud. Seine Mutter war Freuds Schwester Anna, sein Vater war der Bruder von Freuds Ehefrau Martha, geb. Bernays. Martha Bernays war eine Enkelin des Rabbiners Isaak Bernays und Edward Louis Bernays dessen Urenkel.

    Joseph Goebbels benutzte Bernays Buch Crystallizing Public Opinion, um die antijüdische Propaganda im nationalsozialistischen Deutschland aufzubauen. Bernays, ebenso wie sein Onkel Sigmund Freud selbst Jude, wurde dies von Karl von Wiegand mitgeteilt, einem Reporter der amerikanischen Hearst-Zeitung in Deutschland. Dieser hatte Goebbels besucht und mit ihm einen Rundgang in dessen Bibliothek unternommen. Bernays äußerte sich in seiner 1965 erschienenen Autobiographie wie folgt:
    „I knew that any human activity can be used for social purposes or misused for antisocial ones. Obviously the attack on the Jews of Germany was no emotional outburst of the Nazis, but a deliberate, planned campaign“ („Ich wusste, dass jede menschliche Aktivität für soziale Zwecke benutzt oder antisoziale missbraucht werden kann. Offenbar war die Attacke gegen die Juden Deutschlands kein emotionaler Ausbruch der Nazis, sondern eine wohlüberlegte, geplante Kampagne“)

    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

    1. Da man ja angeblich immer raten muss, was ich schreibe und meine, will ich es erklären.

      Jedes Volk hat seine Eigenarten. Die Deutschen sind gutmütig und treudoof und verraten für eine Parole, die ihnen ein Fremder gibt, Ihre Nachbarn und Freunde.

      Vorauseilender Gehorsam ist die Eigenart des Deutschen

      Die Eigenart der Juden ist, vorne mit der rechten Hand zu schwören und hinter dem Rücken zwei Finger der linken Hand zu kreuzen, sprich: Meineid von Anbeginn an.

      Die Intrige ist die Eigenart des Juden

      Weil das Flüchtlings“spiel“ eine reine Intrige ist, assoziiere ich Beteiligung des Judentums. Es sollen die Zionisten sein, welche die US-Regierung, vornehmlich den Senat, unterwandert haben.

      Das ist meine durch Art. 5 Grundgesetz geschützte freie Meinung; das nur, wenn einer der Angepissten nun meint, den Schauplatz Internet verlassen zu müssen und vielfach uniformiert bei mir persönlich auftauchen zu müssen, um mir beizubringen, wie man sich „Juden gegenüber“ benimmt.

      In meiner Welt mich gibt es aber keine Juden oder Ausländer. Meine Welt unterteilt sich nur in gut und schlecht erzogene Menschen. Und so werden diese Menschen auch behandelt. Wenn jemand, der sich in der Öffentlichkeit wie ein Scharlatan benimmt, ein Jude ist, dann bleibt er für mich ein Scharlatan und wird in den A. getreten, wie es einem Scharlatan gebührt.

      _________________________________________________________________
      Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

      1. An Ihnen wird das Versäumnis der alternativen Medien sichtbar, Sie sind deren Symptom.

        Dabei spielt es nicht mal eine Rolle, ob Sie ein V-Mann sind oder einfach nur dumm geboren.

        1. Getroffen und versenkt? Das tut mir aber leid.

          Man muss doch mal Stellung beziehen dürfen. Böse sind bös, aber nicht alle Bösen sind bös. Wie bei Biene Maya, wo die Hornissenkinder neuerdings „manchmal gut“ sind, Bienenkollegen aber böse Dinge aushecken (im Gegensatz zu früher). Wer will den Kindern noch beibringen, auf was sie achten sollen, wenn die Grünen im Kindergarten schon Gummipimmel verteilen und die Kinder Orgasmusgeräusche zzuordnen müssen. Und wo kommt die ganze Kotze her, die über uns ausgeschüttet wird? Von aufrichtigen Menschen, oder von Intriganten, denen der Erfolg deutschen Fleises und Redlichkeit ein Dorn im Auge ist, weil sie nur eins können: Unehrlich sein und Geld an Menschen verleihen, bei denen sie genau wissen, dass sie es nicht zurückzahlen können, nur um sich später Haus und Hof anzueignen.

          Ich habe ja nicht gesagt und werde mich hüten, das zu tun, dass alle Juden gleich sind, aber man kann die Arten schon grob einordnen, auch wenn Menschen wie Sie – vielleicht selbst Jude, ich weiß es nicht und es juckt mich auch nicht – sich auf den Fuß getreten fühlen. Als ein vertrottelter, gezämter Schwachmat – nichts anderes heißt „vorauseilender Gehorsam“ – kommen meine Landsleute auch nicht besser weg. Da kann man sich aufregen wie man will und andere Leute als „dumm“ bezeichnen, aber dadurch ändert sich weder die Welt noch die Grundeigenschaften der Volksstämme.

  4. Der Otto normal ist komplett machtlos.:Wenn er nur noch lebt und arbeitet ist er bereits automatisch schuldig.
    Da trinkt er ein Bier,und damit unterstützt er automatisch die Großkonserne.Kein Wunder das er von lauten Schuldgefühlen nicht einmal dazu fähig ist ,sich selbst zu verteidigen.Von der Wahrnehmung von Eigeninteressen ganz zu schweigen.Es gehört zum menschlichen Wesen das er es immer ein bißchen besser haben will,nun daraus wurde das auf den ewigen Wachstum basierende Wirtschaftsystem.Und das macht die Welt kaput.

    1. Das sehe ich auch so. Das ist völlig contra-produktiv jetzt ständig damit hausieren zu gehen. dass wir (Deutsche) alle Schuld an dem ganzen Elend in aller Welt sind. Haben Euch, damit sind die Schreiber gemeint, die 70 Jahre Umerziehung und Gehirnwäsche, die auch zu den jetzigen Zuständen geführt hat, noch nicht gereicht? Wollt Ihr diese „Tradition“ wirklich so weiterführen? Und DEN Schuh zieh ICH mir nicht an, dass wir Deutschen an allem Elend in der Welt schuldig sind. Schaut mal nach Spanien, Italien, Griechenland, ganz zu schweigen von den VS und England usw., ob die sich auch so selbst geißeln!

      1. Da gibt es keinen Ausweg.Das ganze System ist es was den Otto krank macht.(kein Wunder das er sich nicht mehr vermehren will)Steuersystem,mit der Abschreibungsakrobatik : Wachse oder Stirb,StrG-ze,Verkehrsordnug :auf preventiv Basis,aus der Hinterhalt. Sozialgesetze:Beschämend.Fördersystem:Auf Antragsbasis.Rückerstattungen von Rückerstattungen. Alles ist falsch und verlogen. Politik:Nur noch Verdrehungen,also praktisch Lügen und durchsichtige Propaganda.Der Staat betrachtet seine Bürger grundsätzlich nur noch als potenzielle Verbrecher.Wie könnte dann der einzelne Mensch unter so einem Druck noch gut sein.Und nun,wo sie nicht mehr weiterwissen,plötzlich appelieren sie an die Gefühle der Bürger.Auf genau das ,was sie jahrelang entweder als strafbar,oder als unerwünscht,oder unkorrekt gnadenlos gejagt hatten.Ekelhaft.

        1. Hier ist die Lösung um gegen das System zu gewinnen.
          Genau so wie in anderen Systemen, so wie in einem Körper das Blut und die weißen Blutkörperchen das system am laufen halten, so halten wir Menschen dieses politische wirschafliche System am laufen.
          Wer dieses System stoppen möchte muss den Dienst verweigern, also streiken.
          Demonstrationen bringen gar nichts, selbst wenn eine million Menschen auf die Straße gehen wie in Frankreich oder Spanien. Da fragt man die Herschenden vorher um Erlaubnis ein par Schilder hoch zu halten und dann geht man wieder nach Hause. Beispiel: wenn morgen alle Müllmänner streiken, dann versinken wir ganz schnell im Dreck. Daher werden die Forderungen der Müllmänner auch erfüllt, da es keine Alternative dazu gibt.
          Genau so kann jeder einzelnde streiken. Natürlich ist der Streik einer einzelnden Person nicht sehr effektiv, doch wenn sich 10 000 oder 100 000 zusammen schließen und an einem Strang ziehen, dann summiert sich der Widerstand.
          Durch das Internet haben wir diese Möglicheit. Wir brauchen nur eine Plattform, die am besten von jemandem betrieben wird, der in der alternativen Medienlandschaft bereits eine große Reichweite hat, dann werden sicherlich viele tausende sich diesem Projekt anschließen. Streikaktionen können dabei sehr vielfältig seien, so das man dem System ständige Nadelstiche versetzt. Wenn sich 100 000 Menschen zusammen schließen und ab nächsten Monat keine gez Gebühren mehr bezahlen, dann ist das ein saftiger Arschtritt für diesen Ferein. Bürokratisch werden sie diesen nicht verarbeiten können und für den einzelnden Streiker war die Aktion eine Leichte. Das Schlimmste was hier einem nicht Zahler passieren kann sind ein par Mahnbriefe.
          Wir können also unsere Energieen in die richtigen Bahnen lenken oder unsere Energie verweigern. Dazu brauchen wir niemanden um Erlaubnis fragen.
          Durch unser gemeinsames Handeln oder unsere Verweigerung verändern wir die Gegebenheiten zu unseren Gunsten.
          Vegesst Demonstrationen und Petitionen. Da fragt man vorher um Erlaubnis und dann passiert nichts. Lasst uns Streiken!!!

          1. Daher werden die Forderungen der Müllmänner auch erfüllt, da es keine Alternative dazu gibt.

            Weihnachten – zur Jahreshauptstoßzeit – wurde Amazon bestreikt.
            Der worst case Fall für den Onlinehändler

            Doch die Geschäfte liefen unverändert weiter.

            Mehr braucht man dazu nicht zu schreiben.

            Falls es doch Erklärung bedarf:
            Das Establishment ist auf solche Fälle vorbereitet (==> Denkfabriken).
            Die Massen an „Bereicherern“, teilweise wirklich arme Menschen (nicht alle sind „Kanacken“), die mit der Kraft und dem Geld am Ende sind, klammern sich an jeden Strohhalm, um nicht abzusaufen. Heißt: Sie arbeiten für jeden Cent.

            Schwarzarbeit wird von den Hauptzollämtern und den völlig orientierungslosen (privaten !!) Arbeitsagenturen stillschweigend hingenommen, weil das System mehrfach überflutet ist, und bis zum Dach unter Wasser steht.

            Wer immer das auch ausgeheckt hat: Hut ab vor so viel Weitblick! {aber Freunde: der Teufel wird euch als erstes fressen, wenn ihr eure Aufgabe erfüllt habt}

            _________________________________________________________________
            Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

      2. der autor hat insofern unrecht, als dass er demonstrationen und petitionen als ein gegenmittel sieht. in „anderen“ staaten mag das so sein – der bundesdeutsche personalausweisinhanber jedoch ist bürgerlich tot. eine juristische person, ein gegenstand, eine sache.

        aber wenn er schreibt, dass ihr mitverantwortlich seid, dann hat er recht – denn niemand anders als ihr seid diejenigen, die die seit einem vierteljahrhundert existenzunberechtigte brd am leben erhaltet, indem ihr eure holschuld der souveränität nicht erfüllt.

        so einfach ist das.

  5. Die unheilige Allianz besteht aus den Innenministern, Linken und Rechten. Die Innenminister sind sozusagen der Kopf der Dreierbande. Die vermeintlich linken Ideologen, die nicht bei der Linkspartei, sondern in allen Mainstream-Parteien sitzen, übernehmen mit der Antifa den Part der Gestapo, der Braun- und Schwarzhemden. Ihr Lebensborn ist die Neue Rechte, die Kreation der Innenminister, welche mit längst widerlegten Mythen, kruden Verschwörungstheorien und reaktionären Wirtschaftsmodellen das Feindbild erzeugt, ein Nazi-Surrogat.
    Die Neue Rechte ist die Wurzel allen Übels, denn ohne diese bräche das Dreiergespann zusammen.

    In der NPD sind mehr als 100 V-Männer aktiv. Was tun die denn da, sich selbst überwachen? Das ist schon lange vollendetes Wissen, daß V-Leute sogar bei NSU-Morden beteiligt waren. Und nun ist in Wien bestätigt worden, was ich immer gesagt habe, auch bei den Antifa-Straßenkämpfen sind V-Leute aktiv. Es der politischen Kaste darum, ein Zerrbild der Gesellschaft herzustellen. So wird die Holocaust-Propagandamaschine geschmiert. Damit wird die Hetze gegen de Deutschen verallgemeinert.

    Von der Entnationalisierungsprolitik wußten in den Talkshows alle. Die haben Sendungen darüber gemacht. Sogar die lieblichen Talk Show Damen haben sich mit Piepsstimme dafür ausgesprochen.

    Nicht erst seit Edward Snowden sollte man gewußt haben, daß das Internet von Agenten unterwandert ist. Es gibt keinen idealeren Nährboden als diesen Morast. Die alternativen Medien haben sch entweder dum gestellt, oder sie selber werden von V-Leuten betrieben. Mit kruden GmbH-Theorien, vermeintlicher Nicht-Souveränität, Verfassungslosigkeit, Nicht-Existenz, und immer wieder dem Sozialismus-Geschrei haben sie systematisch jeden Widerstand im Keim erstickt! Mit NGOs und kruden Verschwörungstheorien!Und damit dem System genützt, ja es regelrecht voran getrieben! Unterm Strich bleibt fürs System das Plus!

    Ich erinnere nur an Schäubles Aussage: Deutschland sei nie souverän gewesen. Die alternativen Medien haben dieses Komplott natürlich nicht aufgedeckt, sondern Schäuble zu den ihrigen gezählt. Schäuble, der Bestechliche, der Lügner, der Plünderer, der sagt plötzlich die Wahrheit? Die Verbrüderung gehörte mit zum allerletzten!

    Und ich erinnere an die Privatisierungsorgie. Schäuble wollten den schlanken Staat und wirklich niemand hat 1 und 1 zusammenzählen können. Gemütlich konnte der eine EU-Bürokratie aufbauen und bekam viel Beifall dafür, daß er die deutsche Bürokratie zerstört.
    Die Liste ließe sich beliebig erweitern. Genauso schäbig wie die Politik sich stets gegen die Deutschen entschieden hat, genauso schwerhörig haben sich die alternativen Medien gegeben und kolportierte EU-Parolen hinaus geschrien.

    Das Internet, das habe ich gleich gesagt, wird diese Welt in den Abgrund stürzen. Der Mensch ist dafür zu dumm oder zu durchtrieben. Wobei man beides nicht auseinanderhalten kann.

    Nein, „die“ Deutschen sind sicher nicht Schuld an den Flüchtlingsströmen oder einem drohenden Krieg. Die, die es hätten wissen können, haben geschwiegen und dadurch mitgetant, indem sie Sachverhalte verdreht haben Sachverhalte nicht zur Kenntnis nehmen wollten, sich ihre eigene kleine Welt gestrickt haben! Sie sind ihrer Verantwortung nicht gerecht geworden und haben total versagt! Wenn nicht schlimmeres!

    Wien: „Bewaffnete Antifaschisten“ waren verdeckte Ermittler | Radio Utopie

    Rüstungsindustrie: Tödliche Geschäfte + Waffen aus Deutschland (siehe Link)

    Jimmy Carter: Die USA sind eine „Oligarchie“ – Info-DIREKT

    Amazing Pictures, Pollution in China | ChinaHush
    http://www.chinahush.com/2009/10/21/amazing-pictures-pollution-in-china/

    Das Vierte Reich: Vorschläge für eine EU-Wirtschaftsregierung spiegeln die Pläne hochrangiger Nazis wider | PROPAGANDAFRONT

    China ist genauso ein Verbrecherstaat wie Rußland. Ich erspare mir mal alle Einzenachweise. Ganz Afrika versinkt im Blut, das hatte schon Peter Scholl-Latour immer wieder gesagt, und alle liefern Waffen in die Krisen-Gebiete. Belgien, Frankreich, Deutschland, England und allen voran die USA, China und Rußland. Sie liefern auch Waffen in die Krisengebiete Lateinamerikas.
    Die Ölindustrie, die nicht nur die Meere und auch Afrika vergiftet mit Öl und dem Flaring, welches den Treibhaus-Effekt erzeugt. Der wird einfach bestritten!

    Ich entlasse die alternativen Medien nicht aus ihrer Veantwortung! Die sind noch schlimmer als die gängige Presse1

    1. hope

      Du schmeißt alles in einen Topf. In diesem Eintopf ist logisch immer ein Schuldiger zu finden. Auch dir fehlt der Durchblick und die wahre Erkenntnis.

  6. Hab ich das richtig verstanden?
    Hat man gewählt, egal was, dann ist man schuldig!
    Hat man nicht gewählt, dann auch!

    Man hätte ja von Anfang an wählen können, auf gar keinen Fall in Deutschland geboren zu werden!

    Vielen Dank Herr Maier, für den Einblick in Ihre kleine beschränkte Welt!

    1. Hallo Herr Carlos, ich dachte schon keiner merkt es, aber gotseidank, einer der den Unsinn aufdeckt hat, dann brauch ich nichts mehr dazu schreiben…Wir sind immer die Schuldigen , wir sind immer die Dummen, da können wir machen was wir wollen.

      1. HAHAHA 🙂
        Da muss ich jetzt doch mal lachen.

        Wir sind immer die Schuldigen , wir sind immer die Dummen, da können wir machen was wir wollen.

        Das stimmt allerdings.
        Wir haben die GRUNDSCHULD

        1. Herr Jeh

          Das mit den Schuldigen ist so eine Sache. Ich habe da eine sehr einfache Sicht der Dinge dazu.

          Es gehören immer zwei dazu. Die einen die „Machen“ und die anderen die es „ZULASSEN“

          Schuld sind beide.

          Aber diese permanenten gegenseitigen Schuldzuweisungen bringen uns keinen Schritt weiter. Im Gegenteil.

          Es muß endlich etwas geschehen. Alles andere spielt nur dem System in die Hände.

          Am Ende des Tages müßen die wirklichen Schuldigen, Verursacher und ihre Helfershelfer „freundlich auf ihre Verbrechen hingewiesen werden“.

          1. @HJS „5% Club“

            Nehmen wir einmal an, ich würde Ihnen kräftig die Fresse polieren.
            (Keine Angst, ich habe daran kein Interesse!)

            Dann wäre ich derjenige der es macht…

            …und Sie derjenige der es zulässt! (Also auch Schuldig daran)

            Vielleicht überdenken Sie ja Ihre Theorie noch einmal?

          2. Schon klar, dass die US-Gehaltsliste hier auftaucht, sobald ein Thema gehaltvoll wird.

            Geh woanders schnüffeln, Vaterlandsverräter ohne Gesicht!

            Dasselbe gilt auch für „Willy Winzig“: Einzeller müssen draußen warten ^^

          3. Es gehören immer zwei dazu. Die einen die „Machen“ und die anderen die es „ZULASSEN“

            Was die NATO – die uns ja nun schon wieder verlassen hat – meinte, ist ein Zitat von Gottfried August Bürger (1747-1794):

            Der Großen Hochmut wird sich geben, wenn uns’re Kriecherei sich gibt.

            Es ist das (vermeintliche) dem Bürger nach dem Munde reden, was US-Kommentarjäger höherer Schule spezifiziert. Sie sind fachlich gut informiert. Haben sie sich eingeschleimt, verwässern Sie das Thema durch sinnlosen Smalltalk oder diskreditieren ausgewählte Schreiber. Diese Art Spitzel tritt immer im Rudel auf.

            Die meisten kenne ich, einige persönlich. Fast alle frönen der Dreistigkeit und (für mich unverständlichen) Überheblichkeit, ihren Alias nicht zu ändern. Soviel nur zum Thema „Hochmut eines Einzellers“.

            Aber es gibt eine Software, da erkennt man die Einzeller auch so…an diversen Eigenarten ihres Schreibverhaltens. Bisher hatte die SW, gefüttert mit bekannten Texten eines Schnüfflers, > 90% Trefferquote, den Schnüffler auch bei geändertem Alias wiederzuerkennen – und zwar ohne Googe Tools usw.

          4. Mein lieber Herr Jeh

            wer hier mit einem anderen Nick schreibt bist doch DU. Beim Kopp jedenfalls warst Du unter einem anderen Namen Aktiv.

            Deine Software ist auf jeden Fall nur Müll.

            Deine Kommentare sind aber trotzdem nicht die schlechtesten.

            „Piep Piep ich hab dich lieb“

          5. Ich schreibe bei KOPP überhaupt nicht, wegen der langweiligen Email Bestätigung

            Ami geh nach Hause. Schleim dich woanders ein.

    2. ja, absolut richtig – sich von seiner schuld reingewaschen hat man sich nur, wenn man sich für den souveränen weg entscheidet und die dahingehenden wege auch begeht. alles andere ist promotivation des brd-systems, was sich – wie es das grundgesetz vorsieht – noch 1990 hätte dematerialisieren müssen.

  7. Welche Möglichkeiten haben wir das Ganze zu stoppen?
    Konsumboykott?
    Bankrun?
    Generalstreik?
    GG Art. 20 Abs. 4? und danach eine Verfassung die den Namen verdient!
    Die Zeit läuft uns davon.
    Schaltet TV, Radio und Smartphones ab, dann gibts auch wieder klare Gedanken im Kopf.
    Es gibt keine Probleme die sich nicht mit gesundem Menschenverstand lösen lassen.
    Ihr müsst es nur wollen!

    1. – personenstandserklärung (auch wenn es inzwischen argumente dafür gibt, dass diese nicht zwingend notwendig ist)

      – selbstverwaltungsproklamationen

      – reaktivierung der gemeinden

      ist aber alles nicht brd-konform und damit für euch eine möglichkeit die nicht in frage kommt.

  8. Welche Möglichkeiten haben wir das Ganze zu stoppen?

    Mit Knüppeln in der Hand nach Berlin.
    Am besten zu Fuß auf der Autobahn marschieren, von allen Seiten.
    1/80 der Bevölkerung = 1 Mio. macht einen Vorgeschmack, wenn von den Hubschraubern des Bundestags berichtet wird, welche langsame aber trefflich feine Walze da auf den Bundestag zuroll.

    Ich habe noch einen alternativen Tipp:
    Am besten so einen menschlichen Müll nicht mehr wählen.
    Allerdings wird dann die Auswahl knapp, wer zum Wählen noch zur Verfügung steht.

    Wenn sich jemand trauen würde, bietet der Staat Rechtsmittel im StGB:
    Volksverhetzung, Planun eines Angrifskrieges usw.
    Das trifft doch mittlerweile auf jeden zweiten Politiker zu und auf ALLE Leitmedien

    Als Deutscher kann ich mich die nächsten 60-70 Jahre im Ausland nicht mehr sehen lassen, ohne Gefahr zu laufen, dass mir die Fresse so dermaßen poliert wird….und alles hat eine einzige korrupte Politikerin in nur zwei Jahren angerichtet, die ihre Ehre und ihr Gesicht im Personalbüro der US-Regierung abgegeben hat. Keine Frage, wie man sich als Deutscher fühlt: Man schämt sich.

    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

    1. Herr Jeh

      ja, genauso stelle ich mir die einzige Möglichkeit,eventuell relativ unblutig, einer „Wende“ vor. Aber solche relativ gewaltfreien Veränderungen, ohne Blut und sonstige Kollateralschäden, tragen den Bazillus des alten Schlechten immer noch in sich.

      Das wirkliche Neue kann nur auf einem „dreifach chemisch“ gereinigten unverdorbenen Boden zur vollen Blüte reifen.

  9. Ehrlich gesagt, wähle ich auch nicht mehr 🙁
    Weil ich einfach gar nicht weiß, W E N ich wählen soll
    Uns werden doch alternative Möglichkeiten zur Verfügung gestellt, die genau von den Kräften zusammengestellt und angeführt worden sind, zu denen sie eine Alternative bilden sollen.

    Bei Pegida weiß man es schon lange: Bachmann und Oertel standen von Anfang an auf der Gehaltliste der US-Faschisten, die hier Stimmung machen wollen. Nach dem Motto „Das volk hoch heben, um es dann tief fallen lassen zu können“ wird sich keine zweite PEGIDA Bewegung mehr bilden, wenn die erste ein Flopp war. Die wissen die Faschisten auch, und daher wurde in den Denkfabriken das Konzept erstellt, dass die erste Welle „vom Feind“ selbst ausgelöst wird, der die Mitläufer (das Volk) in das Verderben laufen lässt bzw. in die absurde Lächerlichkeit, von einem Anführer (Bachmann) angeführt zu werden, der mit Hitlerbärtchen posiert. Absurder gehts doch gar nicht, und daher: ABGEKARTETES SPIEL.

    Egal von welcher Seite man blickt: Das Spiel ist in der Hand der (US)Faschisten. Eine faszinierende Organisation, da kann man nur den Hut ziehen, auch wenn das Motiv alles andere als menschenfreundlich ist. Die Zeit ist noch nicht gekommen, dass so ein System gekippt wird. Es wird von allein kippen, wenn die Zeit reif ist. Es wird von innen her verfaulen wie eine dicke wurst, die man provozierend ins Schaufenster in die pralle Sonne hängt, um die vielen hungrigen (das Volk) zu provozieren, an die Quelle führen, und kein Wasser geben. Hochmut kommt steht vor dem Fall.

    Der zweite Fall fand vor kurzem in Griechenland statt.
    Viel deutlicher kann man eine Klüngelei der demokratisch gewählten „Alternativen“ mit dem Geldadel nicht zeigen als die Google Bildersuche
    https://www.google.de/search?q=varoufakis+lagarde&hl=de&gbv=2&prmd=ivns&source=lnms&tbm=isch&sa=X

    Drittens:
    Der Verfasser hat allerdings in weitem Sinne recht. Ich gehe ja nur selten in die Kneipe und falls doch, kommt es in gar nicht so wenigen Fällen zu Diskussionen, die ohne meine Anwesenheit dort tabu sind bzw. gar nicht erst aufkommen. Politische Angelegenheiten zwischen Knobelbecher und Bierglas anzusprechen, erfordert einen Blick dafür, wann das überhaupt möglich ist und mindestens einen halbwegs interessierten Gesprächspartner für solche Themen. Letzteres ist in der Kneipe selten, aber nicht unmöglich.

    Ist eine Diskussion in Gang, schalten sich noch (wenige) andere ein. Ein Großteil dieser anderen – und auch schon mal der Diskussionspartner – ist dann auf der Seite der (Berlin) Regierung zu finden, findet: „Merkel macht alles richtig“ und „Putin will das Zarenreich wieder auferstehen lassen“ usw., so dass man glaubt, im Behindertenheim zu sitzen und Pflegefällen beim Artikulierversuch zuzuhören.

    Lediglich die Ausländer sind ALLEN an der Theke ein Dorn im Auge: Da sind sich alle einig. Klar, dazu braucht man keiner zwei Gehirnzellen. Ein Einzeller erkennt schon, wenn ihm die Wurst vom Brot genommen wird.

    Viertens
    will ich noch sagen, dass es in D. kaum eine Dorfkneipe gibt – und sei das Dörfchen noch so klein – die nicht von (mindestens!) einem Spitzel beobachtet wird. Dieser Spitzel sitzt mittendrin, würfelt, spielt Karten, trinkt Bier .. kurzum: ist einer von ihnen. Und niemand weiß es, oder will es wissen. Sein Smartphone läuft mit, wenn Diskussionen außerhalb des üblichen blablablas stattfinden, und er provoziert Angelegenheiten, die er dann fotografiert. Was mit den Fotos und MP3s geschieht, weiß ich nicht.

    Der linksgrün-angehauchte F.P., der mich schlagen wollte (er hatte die Hand schon gehoben), als ich zu „FEMEN GRUESST BOMBER HARRIS“ (19. Febr. 2014, Dresden) ein paar passende Worte gesagt hatte, und der mich lautstark als Antisemit dahingestellt hat (was haben die Juden mit der FEMEN-Aktion in Dresden zu tun?) fand sich kurz darauf in einer Gruppe bis zum Fast-Umfallen Betrunkener wieder, hat diese zum Hitlergruß animiert (indem er selbst Marschlieder aus dem dritten Reich angestimmt hat) und hat dann, als einer die Hand zum deutschn Gruße hob, die Kamera klicken lassen. Ich saß daneben und konnte gar nicht glauben, was ich da sehe. Ich war ja wie gelähmt. Der Umstand, dass ich mit auf dem Foto bin, hat dazu geführt, dass der Herr (in den nä. Tagen) mit Folgen konfrontiert worden ist, die er im ganzen Leben nicht mehr vergessen wird.

    Weil die Bomber-Harris-Seite (pi-news) noch offen war, habe ich das noch am selben Abend dort dokumentiert (Google ==> FEMEN FEIERT BOMBER HARRIS pi-news), weil ich mir schon einen Tag später – wenn der erste Ärger weg ist – die Arbeit bestimmt nicht mehr gemacht hätte, überhaupt nur ein Wort über diesen infantilen Mist aufzuschreiben.

  10. Ich weise Redaktion und Leser freundlich darauf hin, dass die NATO gerade ins Thema einmarschiert ist

    HAHA, die verblödeten Hohlköpfe schicken für dieselben Themen immer dieselben Leute 🙂

  11. „Wer von den ganzen Pöblern des Mobs hat in der Vergangenheit CDU/CSU, SPD, Grüne oder FDP gewählt? Wer ist gar gar nicht wählen gegangen und hat damit den Siegeszug dieser Parteien ermöglicht? Denn jede dieser Parteien trägt den NATO-Kriegskurs mit. Jede dieser Parteien unterstützt diese Politik des Konzernlobbyismus‘, welcher zur Ausbeutung der Welt beiträgt.“

    Auch wenn wir selbst zu den Ausgebeuteten von Politik und Konzerenen gehören (zumindest als Arbeitnehmer) erstreckt sich unsere Schuld doch weit über das in dem Artikel Gesagte hinaus:
    Mit unserer unverbesserlichen Gut-Besessenheit haben wir jahrzehntelang mit unserer überbordenden Spendenfreudigkeit diese Geburtenexplosion und Geburtenüberschuss unterstützt und auch damit den Kontinent Afrika zerstört, der gar nicht in der Lage war/ist/sein wird, so viele Menschen zu ernähren wie er seit Jahrzehnten hervorbringt.
    Nicht nur wurde versäumt, die Spenden und Entwicklungshilfe dort an Maßnahmen der Geburtenkontrolle zu knüpfen, sondern obendrein haben die Abtreibungsapostel auch noch auf der falschen Seite des Globus ihr missionarisches Wirken entfaltet.

    1. @ch sag es nur ungern, aber ….

      Vielleicht sperren Sie sich in ein dunkles tiefes Verlies? Peitschen sich aus? Fahren in die Welt hinaus, um jedem der es wissen will oder auch nicht Ihr Leid der grenzenlosen Schuld zu klagen?

      Ich jedenfalls bin an gar nichts schuld!

      …und Menschen wie Sie gehen mir gehörig auf den Sack!

      Diesen Scheißdreck muss ich mir seit 50 Jahren anhören und er war an keinem einzigen Tag gerechtfertigt!

      Wenn Sie also soo sehr darunter leiden, dann kaufen Sie sich doch einen Strick und erlösen Sie mich und sich selbst von Ihrem Übel!

      Ich danke Ihnen.

      1. ich will nicht wissen, wieviel sie innerhalb der ganzen 50 jahre abgeführt haben – relevant in diesem zusammenhang ist nur das letzte vierteljahrhundert seit 1990. rechnen sie es zusammen und überlegen sie nochmal, ob sie nicht vielleicht doch mitschuldig sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.