Dreiergipfel: Merkel, Hollande, Poroschenko – Putin muss zusehen

Am Montag soll es angeblich auf Wunsch des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, zu einem Gespräch mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel kommen. Zu einem Gespräch im Normandieformat ist man nicht bereit, darum muss Putin das Ergebnis aus der Ferne abwarten.

Von Andre Eric Keller

Es könnten aber auch Holland und Merkel gewesen sein, die Poroschenko eiligst nach Berlin riefen, um die Einhaltung des Minsker Abkommens einzumahnen. Nachdem die Kämpfe im Donbass seit Wochen zunahmen, ist es notwendig die Konfliktparteien wieder auf Linie zu bringen. Warum man Putin dazu nicht eingeladen hat, kann nur auf ein Drängen von Poroschenko zurückzuführen sein. Der ukrainische Präsident erhofft sich so zusätzliche Unterstützung durch Merkel und Hollande.

Russland gefällt das nicht wirklich, man gibt sich aber diplomatisch und spielt die Situation herunter. Sergej Lawrow, der russische Außenminister, kommentiert das so: „Das ist nicht das Normandie-Format, das ist ein dreiseitiges Treffen der Vertreter Deutschlands, Frankreichs und der Ukraine. Wir verfolgen natürlich sehr aufmerksam seine Vorbereitung. Wir werden sehr aufmerksam verfolgen, womit das Treffen endet“.

Aber den Gesprächen sollten eigentlich Taten folgen. Dass Poroschenko den Minsker Vertrag tatsächlich erfüllen will, ist eher unwahrscheinlich. Selbst die Gesetze die in Kiew durchgesetzt wurden, welche den östlichen Gebieten einen Autonomiestatus garantieren sollen, sind nur halbherzig formuliert. Ohnehin wurden mit Vertretern der Ostukraine nicht über ihren zukünftigen Status verhandelt. Es soll einfach nur den Anschein haben, dass Kiew sich um die Einhaltung des Vertrages von Minsk bemühe, gleichzeitig bestünde man aber auf die territoriale Integrität. So würden Wahlen in der Ostukraine erst zugelassen, wenn die von den Rebellen kontrollierten Gebiete erst wieder vollständig von Kiew kontrolliert werden.

Lesen Sie auch:  Russlands politische Stabilität ist gewährleistet, während der Westen untergeht

Die Separatisten wollen nun selbst eine Wahl im Oktober abhalten, obgleich auch diese von Minsker Vertrag nicht gedeckt ist. So betrügen sich beide Kriegsparteien gegenseitig. Es ist auch weiterhin zu erwarten, dass beide Parteien nach außen den Anschein wahren, den Vertrag von Minsk einhalten zu wollen, aber in Wirklichkeit würde jeder seine eigenen Ziele verfolgen. Soll heißen: Kiew will die abtrünnigen Gebiete mit Waffengewalt zurückerobern, dies untermauern die derzeitigen Angriffe auf die besetzten Gebiete und die Separatisten werden weiterhin um ihre Unabhängigkeit kämpfen und wenn möglich auch Fakten schaffen.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

44 Kommentare

    1. Das „verlogenen Arschloch und Mörder“ wird hofiert von fast allen europäischen Politikern.

      Wie erklären Sie sich das?

      _________________________________________________________________
      Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

        1. Bei allem, was ich den _Menschen zutraue – und das ist nicht wenig – aber an eine „gleich und gleich“ Gruppenidiotie dieser Größenordnung glaube ich nicht. Massenverblödung ohne physischen Grund ist für mich keine Erklärung.

          Der einzige „physische Grund“ könnte das hier sein:

          http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/warnung-an-die-welt-washington-und-seine-vasallen-in-nato-und-eu-sind-wahnsinnig.html

          „Mein Doktorvater, der später eine hohe Position im Pentagon einnahm und dafür sorgen sollte, den Vietnamkrieg zu beenden, antwortete auf meine Frage, wie es Washington immer gelinge, die Europäer dazu zu bringen, das zu tun, was es von ihnen verlange: »Geld, wir geben ihnen Geld.« »Auslandshilfe?«, fragte ich nach. »Nein, wir geben den führenden europäischen Politikern ganze Koffer voll Geld. Sie sind käuflich, wir kaufen sie. Sie berichten uns.« Vielleicht erklärt dies, wie der frühere britische Premierminister Tony Blair innerhalb nur eines Jahres nach seinem Ausscheiden aus dem Amt ein Vermögen von 50 Millionen Dollar besitzen konnte.“

          _________________________________________________________________
          Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  1. Wenn man das Bild sieht, kann man nur sagen, Vorhang auf für die nächste Schmierenkomödie Europas. Die US. Regisseure reiben sich schon die Hände.

  2. Da braucht man sich nur das Foto anschauen : links eine vertrocknete Backpflaume im Vogelscheuchenhabitus, mittig ein ein fetter, schmierig grinsender Räuber und permanenter Lügner, rechts ein einfältiges, dümmlich lächelndes Weichei. Die drei von der Krankstelle eben – Pfui Deibel !

    1. Herr Runkel, lesen Sie mal nach warum Sokrates Gift genommen hat (der Erfinder der Demokratie) , dann wissen Sie auch warum die oben abgebildeten Psychopathen so schön grinsen.

      1. Napoleon – überzeugter Psychopath – hat über die gezämten Trottel hier im Land gesagt:

        „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

        ***

        Das eine sag ich euch! Und über den Rest könnt ihr selbst nachdenken
        http://cdn1.img.de.sputniknews.com/images/30394/60/303946060.jpg

        🙂

        ***
        _________________________________________________________________
        Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

        1. Das spricht doch aber eindeutig für Napoleon, ich habe auch nicht behauptet, das alle Psychopathen zwangsläufig bescheuert sein müssen.
          Ob bescheuert oder schlau, man sollte sich auf alle Fälle von diesen Kranken fern halten.

  3. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln über so eine Verhaltenweise der Bundeskanzlerin. Ohne Putin läuft gar nichts. Ich kann nichtnachvollziehen was Deutschland und Frankreich hier veranstaltet, fehlt nur noch Frau Nuland in der Runde.

    1. Nach dem „Genuss“ folgender Zusammenstellung wissen Sie, was vorgeht

      Fuck the EU – Der Grund ist Schiefergas

      https://www.youtube.com/playlist?list=PLqRVG-b6ZpHZ01EKMSrhkhvwRFo1Zbh1H

      Auch wenn es kein Schiefergas mehr ist, ist es Geld.

      „Macht eine Sache eigentlich keinen Sinn, dann folge dem Weg des Geldes“

      _________________________________________________________________
      Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  4. Was nutzt das Geplauder mit Erfüllungsgehilfen? Weder Merkel; Hollande noch die Poroschenko-Marionette sind maßgeblich. Lass die Volksschauspieler doch für die Öffentlichkeit ein bisschen Theater spielen damit Sie sich wichtig vorkommen. Die beiden Maßgeblichen Strippenzieher tangieren sich über andere Handlungen.

  5. Was geht uns die Ukraine an? Der amerikansche Bimbo pfeift und diese dämliche Merkel reißt sich den Arsch auf. Die soll lieber schauen, daß sie die Probleme im eigenen Land, z.B. dieses mit aller Gewalt hereindrängende „Flüchtlings“Gesindel in den Griff kriegt, anstatt Weltpolitik zu machen. Dafür ist sie sowieso zu blöd. Sie kriegt ja rein gar nichts auf die Reihe. Wir sollten sie schnellstmöglich loswerden und diesen verlogenen, bigamistischen Pfaffen gleich mit dazu, bevor es zu spät ist. Wenn möglich noch vor den Wahlen, am besten schon gestern. Armes Deutschland, was ist bloß aus Dir geworden?

    1. Die von Ihnen sogenannte „dämliche Merkel“ ist ein fester Bestandteil der US-Regierung. Mit diesem kleinen aber sich merkwürdig anfühlenden Wissen versteht man doch sofort ALLES, was in unserem Land in all den letzten beiden Jahren abging, und übrigens auch schon davor (Schröder z.B. hat den Jugoslawienkrieg angezettelt; nicht durch das fehlende UN-Mandat, sondern weil er unter Gewaltandrohung die Balkanvölker davon abgehalten hat, den „Friedensvertrag“ {Vertrag von Rambouillet} zu unterschreiben…worauf es dann zum größten Gemetzel nach dem WW2 gekommen ist). Noch Fragen?

      _________________________________________________________________
      Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  6. Putin setzt seine Zeit ganz sicher für Wichtigeres ein. Die drei müssen sich absprechen – dies ganz im Sinne der Anweisungen des transatlantischen Big Brother. Wie jämmerlich!

  7. Warum soll Putin nach Berlin fahren, ist doch alles geklärt. Deutschland darf Grichenland behalten, dafür gehen die Ostgebiete gesamter Donbas an Russland. Merkel muss das dem kleinen Schokoladenkönig jetzt nur noch vermitteln, und was dazu nötig ist, hat Deutschland und Europa. Und der kleine Schokoladenkönig darf sein Gesicht wahren, den seine geliebten Bürger dürfen nächstes Jahr visafrei ins Euroland….
    PS: Nur was wird Rotschild und sein Angestellter USA dazu sagen…Große Diskussionsfrage….

        1. Warum haben Sie Ihre Emailadresse geändert?

          Zu Ihrer Frage:
          Ich setze meine blauen Augen nur Frauen gegenüber ein 🙂

          _________________________________________________________________
          Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

          1. -nana TOPAS, hier sind doch nicht alle blauäugig 🙂

            Heute gegen 11:42 haben Sie einen Beitrag mit einer anderen Emailadresse gepostet. Aber kann ja auch egal sein. Bald ist die Grenze nach Russland offen, dahin flüchten wir dann. Das Land ist leergefegt, und Emailadressen und so’n modernes Zeug gibts dann auch nicht mehr

            _________________________________________________________________
            Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

          2. Vielleicht hatte ich nen Tippfehler drin, komm ich jetzt ins Gefängnis ?
            Das andere hab ich nicht ganz verstanden, da fehlt mir der geistige Zugang, wohin wollen wir flüchten und warum?

            Oder ist das smalltalk, und ich muss es nicht verstehen, auch gut !

          3. Ich wäre schon dafür, dass Leute, die anderer Leute Namen imitieren, ins Gefängnis kommen. Aber ins richtige Männergefängnis, mit Steine-klopfen uns so. Zuchthaus hieß das früher. Aber für einen Tippfehler kommt man da noch nicht hin, keine Sorge.

            „Rotschild und sein Angestellter USA“ sah nicht nach Smalltalk aus. Aber lassen wir es dabei. Ich will Ihre heile Welt nicht irritieren. Wenn Sie ganz fest daran glauben, dass es keinen Krieg gibt, dann gibt es keinen … da bin ich voll auf Ihrer Seite 🙂

            _________________________________________________________________
            Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

          4. Herr Jeh, immer positiv denken, wenns anders kommt, dann gnade uns Got.

            Sie verstehen, das ich gar nicht anders denken kann, habe zwei kleine Kinder und für die will ich auch eine Zukunft.

          5. Mit zwei kleinen Kindern sind Sie eindeutig am falschen Boot. Das ist keine Kreuzfahrt, Sie befinden sich an Board eines Kriegsschiffs unter Kampfeinsatzkommando.

            Ich weiß nicht, was Sie tun können. Wer das Land verlassen will, sollte sich gut überlegen, wohin. Viel gibt es ja nicht mehr, was von den Einzellern als „Auslöscher der Menschheit“ noch nicht politisch und wirtschaftlich infiltriert ist, infolgedessen Bestandteil des Krieges wird. Letztendlich wird der Wind den Fallout ohnehin weitgehend gleichmäßig verteilen, so dass uns nur die eine Hoffnung bleibt, in Sitte und Anstand zu sterben und dass es schnell geht. Möge der Herr mit uns sein, aber ich glaube, er amüsiert sich über die Doofen da unten.

            _________________________________________________________________
            Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  8. Die am Foto so vertraut wirkenden kriminellen Einzeller verbergen das hier:

    Formation und Angriffsplan der Ukrainischen Faschisten
    https://u-img.net/img/3175In.jpeg

    Ein neues Minsk wird es sicher nicht mehr geben. Eher ein Hiroshimaformat.
    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

    1. Der Plan, den Sie so schön verlinkt haben ist aber nicht von den ukrainischen Faschisten erstellt worden, oder doch?
      Wir sehen was wir sehen sollen , das was wir nicht sehen, wollen wir aber sehen, also können wir nur über das spekulieren, was wir nicht sehen. Über das was wir sehen zu spekulieren bringt uns allenfalls auf die falsche Spur und ist nicht ergebnisführend.

      1. Sehen Sie es doch mal von der Seite: „Einer der nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als einer, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß“

        Der Vineyardsaker hat die Karte verlinkt: http://vineyardsaker.de/ Ob man dem deutschen Auftritt trauen kann…ich weiß es nicht. Aber zumindest weiß ich, dass ich es nicht weiß ^^

        _________________________________________________________________
        Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  9. Wer das von mir verlinkte Bildchen mit „ach nicht schon wieder“ abtut verkennt, dass sich diesmal das amerikanische Militär gegen Russland formiert hat, bereit zum Einmarsch (in Russland).

    Wer es immer noch nicht verstanden hat:
    Das ukrainische Militär wird zu 100% von US-Offizieren geführt.

    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

    1. Herr Jeh schreibt am 22. August 2015 at 13:03 :
      > Das ukrainische Militär wird zu 100% von US-Offizieren geführt.

      Diese Lüge kann man nicht mal als Propaganda bezeichnen, so blöd sie ist.

  10. Der ukrainische Einzeller warnt sein Volk:

    Der „Feind“ will sich weitere ukrainische Regionen einverleiben

    Laut dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko hat das ukrainische Militär den „Feind daran gehindert, in das Landesinnere der Ukraine einzudringen“, berichtet die Nachrichtenagentur UNIAN.

    Es sei geplant gewesen, „noch mindestens acht ukrainische Regionen“ vom Land abzuspalten, so Poroschenko.

    Der ukrainische Staatschef betonte zudem, dass eine umfassende Eskalation der Kampfhandlungen immer noch möglich sei.

    Ob Merkel oder Hollande der Rede Pornoschenkos länger geklatscht haben, wurde nicht bekannt gegeben

    Quelle:

    http://de.sputniknews.com/politik/20150822/303945917.html
    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  11. Es sei geplant, die Ukraine als Rambock gegen Russland zu verwenden.

    Dass die Ukraine samt Kind und Kegel dabei verbrennt, ist bekannt und wurde bei der Planung tolerierend in Kauf genommen.

    Da die Ukraine mit Mann und Maus den Bach runter geht, werden die oberirdischen Ressourcen (u.a. Goldbestände der Banken, Weizen- und Ölvorräte) zappzarap entwendet:

    Quelle:
    http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20150822/303944402.html

    Ach ja, zum Zeitplan sei das gesagt, was sich jedem denkenden Menschen von selbst eröffnen musste:
    Warum wird denn kein Gasvorrat für den kommenden Winter angelegt?

    _________________________________________________________________
    Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

    1. Herr Jeh, begreifen Sie doch endlich, es wird keinen Krieg mehr geben in der Ostukraine, andernfalls wäre Europa politisch und wirtschaftlich erledigt…, lassen Sie den Europäern noch etwas Zeit, sich aus der misslichen Lage zurückzuziehen und Ihr Gesicht zu wahren.

      Selbst die Amerikanische Rothschildadminestration hat erkannt, das sie keinen Weihnachtsbaum in Europa gewinnen kann, die haben bis aufs äußerste überzogen, jetzt wird gerade die Rechnung Richtung USA erstellt und abgeschickt.

      Im übrigen gehts hier nicht um Freundschaft oder Liebe, hier geht es knallhart ums Überleben, wenigstens die nächsten 50 Jahre.

        1. Ja, kenne ich schon, aber betrachten wir die Welt doch mal global, welches „Lager“ gewinnt stetig an Zulauf, welche Macht wird im Moment überall auf der Welt zurückgedrängt.

          Ich verweise hier im Besonderen auf die drei punischen Kriege (Hannibal), Hannibal hat nur einen Fehler gemacht, er hatte den Krieg gewonnen, aber den entscheidenden Schlag gegen Rom nicht durchgeführt. Rom hat natürlich erfolgreich in den rücken geschossen.
          Hannibal (genialer Stratege) hat es fertig gebracht, das römische Reich zu befreien, ohne Krieg (kleine Schlachten gegen römische Legionen ausgenommen). Alle Städte (tributpflichtige Vasallen) im römischen Reich sind freiwillig zu Hannibal übergelaufen, und haben die kartagische Armee mit Geld und Manpower unterstützt.

          Jetzt kennen Sie die wahre Geschichte, konsequenter Weise darf die „Freie Welt“ Herrn Rothschild niemals wieder den Rücken zudrehen.

    1. Denken Sie jetzt bitte nicht, dass ich Sie korrigieren will, aber da steht:

      Diese Empfehlung war ergangen, nachdem die Krim Anfang 2014 nach einem Referendum Russland beigetreten war

      Selbst wenn es „gerade erst“ beginnen würde: Sie können doch einem Lügner nicht glauben !!! Ein Lügner sagt nur dann die Wahrheit, wenn er im Glauben ist, zu lügen. Die komplette US-Regierung samt weitem Umfeld ist von Außerirdischen durchzogen. Keine echten Außerirdischen, aber wenn man lange genug im duklen Umhang lebende Kinder zersägt und den blutenden Torso dan anal penetriert, wird man zu einem Außerirdischen. Die Psychopathen, die durch solche Gewohnheiten entstehen, schrecken vor nichts mehr zurück. Jeder Empathie beraubt, ist alles möglich. Kaum einer weiß, welches Elend, welches Leid, welcher menschliche Abgrund hinter dem jeden Tag zu lesenden Wort „Kinderschändung“ tatsächlich verborgen ist. Diese Menschen, die das fabrizieren, haben nichts von einem Menschen mehr an sich, auch wenn sie als Mensch geboren worden sind. Es ist wie die Sucht im letzten Stadium: Keine Erkenntnis – keine Rückkehr. Straight forward, egal was da kommt. Dieses Menschen sind jeder Kontrolle beraubt und haben so viel Geld, dass man es gar nicht glauben würde, selbst wenn man es sehen würde. Und die wollen sich Dinge leisten, die es schon lange nicht mehr für Geld gibt, kleine Kinder lebend zersägen und den blutenden Torso mit ihrem Glied penetrieren, bevor er dann gekocht und gegessen wird. Das wird neimand galuben, und doch ist es wahr. Es wird auch nicht in den Geschichtsbüchern von morgen stehen, weil es das vorgestern auch schon gab und nicht in den Geschichtsbüchern von gestern stand. Diese Welt ist die Müllhalde des Lebens. Es ist nicht so, dass Christen in die Hölle kommen, wenn sie böse waren. Wir sind schon in dieser Hölle, und können uns bewähren, wieder raus zu kommen. So vielen wird das nicht gelingen, wie ich das so sehe, und „wegsehen“ ist keinesfalls ein Ticket zurück.

      Das war ein kleiner Ausflug in eine Welt, die Sie und tausend andere wahrscheinlich nicht sehen; und wenn Sie sie sehen, nicht wahrhaben wollen. Und doch soll Sie real sein. Wenn man sich umsieht, erkennt man auch, dass da durchaus was dran sein könnte: Aber das zu sehen, strengt an….und macht das Leben unbequem ^^

      _________________________________________________________________
      Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

      1. Kinder zersägen und den blutenden Torso mit dem Glied penetrieren

        Ich will das nicht ohne Nachweis stehen lassen, sonst heißt es noch, ich bin durchgeknallt.

        Besser wäre das, dann würde ich nichts mehr mitkriegen, aber es soll leider stimmen: Die „Szene der Kinderschänder“ ist nicht das, was wir kennen, was wir in der Zeitung lesen, im Internet finden und weiß Gott nicht auf den Besitz von Bildern nackter Kinder beschränkt. Obwohl das schon schlimm genug wäre, ist die Wahrheit noch viel schlimmer. So schlimm, dass man es sich im Kopf nicht ausdenken kann. Na ja, wenn man sieht, was in England los ist, mag man hochrechnen, dass das nicht nur in England so ist. Doch die englische Krone ist der Auslöser. Dort sitzt nicht nur die englische Königin, sondern auch die Ameisenkönigin des Haufens.

        Ich habe diese Filme nicht ins Leben gerufen. Und sie sind schlimm anzusehen. Aber ich halte es mittlerweile für noch schlimmer, die Handlungen zu ignorieren. Wer kriminelle Handlungen ignoriert – oder wegsieht – ist mitschuldig.

        Zu lange wurde weggesehen.

        Zu lange wurde ignoriert.

        Und nun sind wir da, wo wir sind.

        Die Kinderschänderszene lebt nicht vom Sex, sondern vom Kult.

        Schmerz soll die Geister herbeirufen, die das große Geld beschaffen.

        Je größer der Schmerz, je unschuldiger das Opfer, desto größer der damit herbeigerufene Geist.

        Die Ideen, die den Beschwörern dabei kommen, will ich hier gar nicht beschreiben: Es würde die Vorstellungskraft ALLER übersteigen und ohnehin würde mir das niemand glauben.

        Der indizierte Film „Martyrs (2008)“ liefert einen Blick hinter die Kulisse. Kein Hollywood, sondern aus dem Leben der Spinner direkt übernommen. Noch nicht mal Beschreiben werde ich die Handlung, so abgrunftief schlimm ist das, was Spinner wie Bush & Konsorten treiben, und was sie damit bezwecken wollen. Skull & Bones ist nicht nur ein Name. Die Bezeichnung steht für das, was sich dort im verborgenen abspielt.

        Sex mit Kindern ist nur zweitrangig, sozusagen der Pudding nach dem Siebengängemenü.

        Hier ein kleiner Video – geschnitten – der Rest des 45 min. Videos ist in der Playlist verlinkt

        https://www.youtube.com/watch?v=x1QAKLLWJ9Y

        Werner Altnickel und andere machen regelmäßig Veranstaltungen, in dem „die Elite“ und auch die Kirchen gar nicht gut weg kommen. Auch in diesen Veranstaltungen sind „verschwundene Kinder“ das Thema, und warum die nie wiederkommen. Wenn man wüsste, was diese Kinder erleben, bis dass der Tod sie erlöst, würden die meisten der Eltern aus dem Leben scheiden, weil sie das allein von der Vorstellung nicht verkraften.

        Und solche Leute, die so ein Unheil anrichten, sind an der Regierung….nicht nur in Amerika!
        Punkt.fertig. (glaubt es, oder lasst es bleiben)

        _________________________________________________________________
        Als Bürger eines Schurkenstaats sehen Bürger anderer Staaten in mir einen Schurken

  12. wesentlich besser geschrieben, als der letzte ukr-artikel, Herr Keller – ich glaube, so werden wir miteinander warm. was mich etwas stört ist, dass es der donbass ist, der als „separatistisch“ und „abtrünnig“ bezeichnet wird – war es doch die junta, die die legitime kiever regierung stürzte, diese sozusagen „abtrennte“, und ihren platz einnahm. aber das soll kein vorwurf an sie sein – so ist die mittlerweile allgemein anerkannte syntaktik. wobei sprache natürlich auch das bewusstsein beeinflusst aber unmögliches kann ich von ihnen ja nicht erwarten.

    zum thema – dass die sich zu dritt treffen, das passt schon.
    der fehlende vierte wäre ohnehin barak muhammad.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.