Bild: Wolfgang Pehlemann CC-BY-SA 3.0

Die politische Führung der BRD agiert gegen das Volk

Politik und Medien arbeiten fleißig daran, in Deutschland eine Gesinnungsdiktatur zu errichten. Strafgesetze sollen verschärft werden, damit die Berliner Politriege weiterhin gegen die Bevölkerung agieren kann.

Von Henry Paul

Die Frankfurter Rundschau titelt mit Bild eines nicht näher bezeichneten Menschen in Schweinemaske: Menschenfeindlichkeit in ganz Deutschland. Der ominöse Konfliktforscher Zick (Spezialgebiet seit 1988 ist die Akkulturation und Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Menschenfeindlichkeit) verbreitet Hetztiraden und absolut krudes Zeug in einem doppelseitigen Interview. Er verbreitet Stammtischparolen der gegenläufigen Art wie sie schlimmer nicht sein können. Seine Europa-Studie über Menschenfeindlichkeit dokumentiert diese Art der "wissenschaftlichen Studien", zirkulare Beweisführung durch immer wieder in sich referenzieller Wort-Beweise frei erfundener Kriterien-Paare. Beispiel: '..Insgesamt hängen alle untersuchten Handlungsbereitschaften mit dem Ausmaß der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit zusammen und die deutlichsten Zusammenhänge ergeben sich jeweils mit der Fremdenfeindlichkeit…'. Weil die EU in Art 2 EUV die WERTE der EU beinhaltet (Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit, Wahrung der Menschenrechte….) müssen nach Meinung Zick alle Bürger der EU an diesen Begriffen gemessen werden und sogleich macht er aus "Gleichheit" den Begriff Gleichwertigkeit in seiner Studie.

Das Implikat soll also die Gleichwertigkeit aller Menschen in der Welt postulieren und nun ist es einfach, mit Suggestivfragen der negativen Art, in 8 Ländern der EU jeweils über ca. 1.000 Telefon-Interviews diese fehlende Gleichwertigkeit mit negativen Statements als Meinung bestätigt zu bekommen und daraus sogar Korrelationen herstellen zu können. Das sozialdemokratische Friedrich-Ebert-Institut hat dem Zick endlich den Rang Europäischer Forscher für Menschenwürde verschafft. Und genau deswegen darf er jetzt sein Spezialgebiet überall verbreiten: die Menschen in Europa sind Menschenfeinde, weil sie fremdenfeindlich, rassistisch, homophob, sexistisch, antisemitisch sind. Das Schlimmste dieser schrecklichen EU-Menschen ist, dass sie die ehrlichen Integrationsbemühungen und außergewöhnlichen Anstrengungen der Migranten nicht akzeptieren und dass diese sich deshalb ausgestoßen und angegriffen fühlen.

Zicks wissenschaftliche Arbeiten bewegen sich seit 1997 in genau diesem Thema – er atmet dieses Thema. Und was immer an Fakten aufzulesen ist in der EU, bestätigt sein Credo: wir müssen endlich aufhören, Menschenfeinde zu sein und müssen uns als globales Einwanderungsland begreifen, die Migranten von uns aus integrieren und ihnen alle Hilfen angedeihen lassen, die sie benötigen (Kolat aus Berlin hätte es nicht besser gefordert). Die Regierung bestätigt seine Einstellung als innenpolitische Maxime fortführend, indem sie uns jeden Tag die Zahl der Brände von Flüchtlingsheimen unterjubelt, wobei diese Zahlen höchst fragwürdig sind und komischerweise es sich immer nur um Mini-Brände in unbewohnten Gebäuden ohne Täter handelt. Das Celler Loch lässt grüßen. Die 198 angeblichen Straftaten seit 2014 gegen Asylantenunterkünfte werden hochstilisiert, wohingegen die von Ulfkotte in seinem Buch "Vorsicht Bürgerkrieg" dokumentierten Straftaten und kriminellen Handlungen (Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Raub, Diebstahl usw.) der lieben Migranten aus der Türkei und arabischen Ländern meist unter den Tisch gekehrt werden. Denn es ist Fakt, dass der Großteil der straffälligen Jugendlichen zwischen 13 und 25 aus Migranten-Gruppen kommt und dass in jeder deutschen Großstadt ganze No-Go-Areas entstanden sind, weil marodierende Migranten-Gangs diese Stadtviertel beherrschen und die Polizei gegen diese Zustände mittlerweile machtlos ist. Gangsta-Repper sind Vorbilder, Rauschgift-Handel en vogue, Mord wird olympische Vor-Ort-Disziplin.

Uns Bürgern wird andauernd und laufend durch die 5. Kolonne der Print- und Regierungsmedien erzählt, dass jede Anballung und Straßenschlacht immer nur rechtsextreme Bösewichte seien, wobei jeder Bürger leicht erkennen kann, dass es Migranten-Gruppen oder linke Antifa-Gruppen sind, die unser Land gezielt terrorisieren. Herr Decker ist einer der Scharfmacher (FR), der in ganz Deutschland die Brandstifter auf dem Vormarsch sieht, gerade so als ob der erweiterte NSU jetzt organisiert gegen alle Migranten vorgehen würde. Das ist keine Vorstufe von Hetze mehr, das ist Volksverhetzung seitens der Regierung. Insbesondere dann lustig, wenn Politiker in der BRD und in der EU sofort für nachhaltige Bestrafung für Hass- und Hetz-Straftaten gegen Migranten fordern, während sie sich selbst als Muster der Volksverhetzer gerieren.

Das widerliche dabei ist, dass hier ganz selbstverständlich Begriffe, Haltungen, Vorkommnisse und politische Einstellungen bunt gemischt und mit Definitions-Überbegriffen belegt werden: diejenigen Bürger, die zu Recht eine andere Asyl-Politik fordern, werden (wie Zick beweist) sofort als Fremdenhasser und Menschenfeinde abgestempelt. Bürger, die zu einer Politik der Ehrlichkeit und politischen Ansichts-Toleranz zurückkehren wollen, werden als Brandstifter und Rechtsradikale diffamiert. Toleranz wird immer nur in einer Richtung definiert, nämlich regierungsamtlich muss jeder Bürger tolerant sein, eine eigene Meinung oder generell ausgeübte Meinungsfreiheit ist verwerflich, radikal, rechtsextrem, Fremdenhass, rassistisch und Hetze. Wir befinden uns mitten im Aufbau-Zyklus der Gesinnungsmanipulation, Gedanken-Polizei, der Entdemokratisierung und der Meinungsverbote. Gratulation Mutti!

Das geforderte Wohlverhalten ist der Ausdruck absoluter Inkompetenz hinsichtlich des von den USA geplanten, orchestrierten und von Frau Merkel exekutierten globalen Flüchtlingsstroms in die BRD. Wenn der Bürger bemerkt, dass hier etwas grandios schiefläuft, wird nicht politisch und handlungstechnisch dagegen gehalten, nein. Der Bürger wird diffamiert und es werden Lügenmärchen auf allen Medien-Kanälen verbreitet bis hin zur geplanten Strafverfolgung wegen gedachter oder ausgesprochener (angeblicher) Hetze. Artikel 5 GG sichert uns allen aber Meinungsfreiheit zu. Der Bürger hat (über das Parlament) das Primat des Regierens. Der Bürger sieht, spürt, erlebt, stellt fest, dass die Regierung zu 100 Prozent das Gegenteil dessen exekutiert, was sie versprochen hat, was der Bürger will und was dem Staat wohlbekommt. Der Bürger macht sich Luft. Der Bürger steht auf. Zu Recht. Und noch lange nicht oft genug!

Frau Knapp (FR) schreibt in ihrer Glosse, dass Staatsanwälte prüfen, wann aus freier Meinung Straftaten ( Hetze) werden. Die Strafandrohung des § 130 (und auch 130a) StGB "Volksverhetzung" (und auch Anleitung zu Straftaten) geht bis 5 Jahre. Dabei wird oft übersehen, dass nicht die Meinung vulgo "Verhetzung" strafwürdig ist, sondern die Störung des "öffentlichen Friedens", der als abstraktes Gefährdungsdelikt beweisbar sein muss. Dabei sind die Begriffe Hass in direktem Zusammenhang mit dem Erzeugen von "Feindschaft-gegen" und der gestörten Öffentlichkeit wichtig. Hass (Meinungen, die derzeitig schnell als Hass interpretiert werden) gegen Flüchtlinge soll in das StGB einfließen, meinen die Hardliner der falschen Flüchtlingspolitik. Denn die BRD wird überrannt von Völkerwanderungen, duldet es aus Treue zu den USA und macht nichts, und deshalb wird das Volk noch weiter aufbegehren und ich sage: zu Recht. Die Bundesrepublik ist Besatzungsland; das reicht aber nicht hin, um aus diesem Land ein Lager für den Abschaum der Welt zu machen und das auch noch gut finden zu müssen, weil unsere Regierungspolitiker schwach, willenlos und gefügig gegenüber dem Verbrecherstaat USA sind.

Die Vorreiter sind wie immer die Arschkriecher des Despotismus; Leute die in vorauseilendem Gehorsam der Regierung zuwillen sind und Bürger denunzieren, wie die Gruppe "Glorius Bastards", die freiwillig die sozialen Medien nach "Hass- und Hetz-Meinungen" durchforsten, Screenshots machen und juristisch prüfen lassen, ob man strafrechtliche Konseqenzen anleiern kann: in einer Woche 82 Anzeigen (Bericht FR Norbert Mappes-Niediek). Bravo! Der Blockwart ist auch schon da. Leute, es ist wieder soweit: Deutschland wird faschistoid, weil die Regierung es so will. Wir führen Krieg im Ausland, wir verkaufen Waffen an Kriegs-Länder. Wir unterstützen Verbrechen wie Putsche und Okkupationen. Wir helfen den USA bei verbotenen Kriegen, Geheimdienst-Aktionen, bei Sanktionen; wir diffamieren Russland als Staat und seinen Regierungschef, wir zeigen auf China und kreiden lauthals die Verletzung der Menschenrechte dort an, aber wir verschließen unsere Augen vor unseren eigenen Verbrechen, vor unseren undemokratischen Machenschaften, vor den Korruptionen, vor den gesetzlosen Rettungsregeln und vor den Eingriffen der EU in die nationalen Rechte der Mitgliedsländer. Wer mit dem Zeigefinger auf andere zeigt, zeigt immer mit drei Fingern auf sich selbst! Die Rechtschreibreform ist Thema eine Titel-Textes der FAZ, aber der verlogene, verordnete Mainstream-Inhalt von Diffamierungstexten ganzer Journalisten-Armeen wird nicht bemängelt.

Die Behörde, die für die Migration zuständig ist, unterschlägt 100tausende, die bereits zu uns gekommen sind. Das hat Methode und soll das Volk in Ruhe betten. Die Bürger aber können noch lesen und denken. Selbst Oma und Opa bemerken, dass etwas faul ist im Staate Deutschland; dass keine verlässlichen Zahlen mehr veröffentlicht werden, sondern nur noch allgemeine Stellungnahmen mit ungefähren Angaben. Fakten, auf die der Bürger ein Mitteilungsrecht hat, werden schon lange gefälscht, geschickt unterdrückt oder gar nicht veröffentlicht. Ruhe ist die erste Bügerpflicht. Wer fragt, stört oder protestiert oder ist gefährlich. Alles ist mittlerweile geheim. Nur wir selber als Bürger, Firmen, Unternehmer werden systematisch ausspioniert, abgehört, ausgeforscht bis ins kleinste Detail. Von wem? Von unserer Regierung vulgo BND im Auftrag der NSA (USA). Da bleibt nix geheim.

Verfassungsschutz-Präsident Maaßen beklagt sich seit geraumer Zeit, dass geheime Unterlagen aus Behörden veröffentlich werden können, weil es aus diesen Behörden immer wieder zu heimlichen Botschaften mit Unterlagen komme. Noch haben wir die Demokratie. Zum Beispiel ist es unerfindlich, warum Material aus dem Bundestag – also dem Bürger-Parlament – geheim sein soll. Sind wir wieder soweit, dass die Regierung nicht mehr öffentlich macht, was sie macht? Das Parlament gehört dem Bürger, wenn auch nur über seine Repräsentanten/Mandate. Dennoch: wenn das, was dort veranstaltet wird, gesprochen wird, verhandelt wird, nicht mehr öffentlich, sondern geheim ist, wird das Grundgesetz zur Farce und wir befinden uns in einem totalitären System. Speziell die Kontrolle der Geheimdienste ist parlamentarisch organisiert, also muss diese Kontrolle auch funktionieren; eine Beschwerde des Geheimdienstes, dass Interna der Geheimdienst-Organisation an dieses Gremium gelangen, ist aberwitzig! Was soll denn sonst kontrolliert werden? Der Verbrauch des Klopapiers?

Dass der BND Spionage gegen die BRD und gegen Bürger der BRD und gegen Firmen der BRD vorbereitet, durchgeführt und an die NSA weitergegeben hat, ist durch die Veröffentlichungen des Snowden bewiesen – was zum Teufel geht da eigentlich vor? Hat der BND trotz seines Hochverrats auch noch die Frechheit, sich zu beschweren? Landesverrat von Journalisten im Fall des Generalbundesanwalts Range in Zusammenhang mit Netzpolitik.org ist in keinem Fall gegeben, denn es müsste die BRD geschädigt worden oder im Begriff der Schädigung sein. Da es sich obendrein um deutsche Journalisten handelt, handelt es sich allenfalls um unerlaubte Veröffentlichung.

Wie weit der Wahnsinn mittlerweile gediehen ist, kann man wieder an der deutschen Sanktionspolitik sehen. Während die Bundesrepublik die Sanktionen weiter verschärfen wollen, leiden die Bauern und die Industrie unter den Gegenmaßnahmen Russlands, die nicht nur rechtens sind sondern auch mehr als verständlich sind, denn Russland hat Deutschland nichts getan, wird aber durch uns bestraft. Nun überlegt die EU, allen Bauern ihren Schaden zu ersetzen und neuerlich sogar weitere Gelder locker zu machen, weil die Landwirtschaft, die Industrie und alle Leidtragenden unter der BRD-Politik gegenüber Russland Verluste erleiden. Tolle Leistung: Die Regierung sorgt mit ihrer Politik für Verluste der deutschen Wirtschaft und die EU vulgo BRD gleicht dann diese Verluste durch Kompensations-Zahlungen aus. Perverser geht es wirklich nicht.

Noch toller hält es die FAZ: im Kommentar von Benjamin Triebe lernen wir tatsächlich, dass die Prognosen über Verluste nicht eingetroffen sind und keine Arbeitsplätze verloren gingen. Die Verbände sprechen allerdings von 30 Milliarden Verlust und 5.000 Arbeitsplätzen, die verloren sind und weiteren 5.000, die verloren gehen werden, wenn die Sanktionen nicht bald aufgelassen werden. Ein kluger Kopf hinter der Zeitung? Eher ein kopfloser Lügner. Damit folgt die FAZ dem Lügenkonstrukt der Merkel, die ja immer noch behauptet, die Sanktionen müssten sein, weil Russland aggressiv den Krieg gegen die Ukraine verursacht und die Krim völkerrechtswidrig annektiert habe. Sie vergisst, dass sie selbst über die Konrad-Adenauer-Stiftung und Millionen Euro Unterstützung zusammen mit den USA den Putsch der regulären Regierung in Kiew orchestriert hat (Obama-Text) und ihren Liebling Klitschko zumindest als Bürgermeister in Kiew eingesetzt hat, weil Fuck-the-EU-Nuland ihn nicht gut genug befand. Gedächtnislücken? Nein, vorsätzliche Vertuschung.

Die BRD ist durch ihre Regierung weltweit in Verschiss geraten, weil sie keine demokratischen Gepflogenheiten mehr einhält, weil sie spioniert, weil sie mit den USA ganze Kontinente unterdrückt, weil sie Verträge nicht einhält, weil sie faschistoide Innenpolitik macht, weil sie aggressive Außenpolitik macht, weil sie als Vasallenstaat der USA an allen Kriegsprozessen der USA direkt oder indirekt beteiligt ist. Große Staaten, die vormals zu unseren Kunden zählten haben sich abgewendet oder wenden sich ab: Indien, Südafrika, Brasilien, Argentinien, Russland, Kasachstan und viel andere mehr. Über die Hälfte der Welt hat erkannt, dass die BRD im Strudel der US-Hegemonie-Dampfer die One World mitträgt, die Unterdrückung ganzer Völker und Kontinente gutheißt, ihre eigene Bevölkerung kujoniert und ausbeutet, während sie den Konzernen weltweit ermöglicht global neue Sklavenheere zu errichten.

'Es gibt noch so viel Dinge, die ich in der EU verwirklichen will, dass ich mich entschieden habe, in 2017 noch einmal als Kanzlerin zu kandidieren' (Original-Zitat Merkel am 1.8.15). Sie will es verwirklichen, Sie die Königin der EU, Sie die Zerstörerin der Südländer und Sie, die Schuldenakzeleratorin der Nordländer, Sie die Lügen-Kanzlerin. Bezeichnend. Fehlt nur noch der Pluralis Majestatis.

28 comments

  1. In diesem Zusammenhang: Gestern wurde gemeldet, dass ein neues Gesetz in Kraft getreten ist, zur sogenannten Hasskriminalität. Wenn ich einen Ausländer umhaue, werde ich härter bestraft, als wenn es einen Inländer trifft. Kann das sein, denn laut GG sind wir doch alle gleich? Ich kenne das Jugend- und das Erwachsenenstrafrecht, mehr nicht.
    Wieso gibt es ein Gesetz für einen Teil der Bevölkerung. Es klingt so, als ob das Gesetz nur für Deutsche gilt, denn wenn ein Ausländer mich umhaut, würde man dann auch Fremdenfeindlichkeit unterstellen???
    Ich finde leider nicht viel darüber, es rauscht mal wieder so an den Medien vorbei. Über jede weitere Information würde ich mich freuen.

    • ich bin zwar auch juristisch keine große Leuchte, aber nach der Gesinnung der Zertreter ist es so, daß die Ur-Deutsche eben alle grundsätzlich Nazis sind, vor die die Welt geschützt werden muß ( und die Gesetze werden von dieser Truppe dann eben so gedreht, wie es in der entsprechenden Situation paßt ) . Daher gilt  jetzt auch nur noch die zugeteilte Meinung. Wer abweicht , ist eben ein …..

      ( Ist übrigens alles schon mal dagewesen )

    • Ich kann Sie nur dringend warnen. Falls Sie sich in einer Situation befinden, wo eine Eskalation abzusehen ist, dann versuchen Sie, möglichst schnell den Ort zu verlassen, oder einfach ausgedrückt: sofort abhauen, wenn möglich. Wenn es nicht mehr möglich sein sollte, der Situation zu entkommen, dann sollten Sie in jedem Falle Handy und Bargeld ohne Gegenwehr aushändigen, selbst wenn Sie in der Lage sein sollten, sich gegen zwei oder mehr Angreifer effektiv wehren zu können. Sie erhalten dann möglicherweise eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Es ist dann auch nicht unwahrscheinlich, dass die zwei oder drei dann etwas in der Richtung gehört haben wollen, was eine entsprechende Strafverschärfung in dem von Ihnen geschilderten Sinne darstellen würde. Vor Gericht haben Sie wahrscheinlich kaum Chancen……

  2. Was soll man dazu noch sagen. Es ist schier unglaublich, welchen Grad an Verlogenheit, Verdrehung und Projektion die Leitmedien mittlerweile erreicht haben.
    Letztlich sind es aber nur wenige Menschen, die versuchen, viele Menschen von etwas zu überzeugen. Ich persönlich kenne viele, die diese Gehirnwäsche (bei sich) so nicht zulassen.

    Es ist schwer, sich nicht über diese Form der „Berichterstattung“ der sich selbst so nennenden „Qualitätsmedien“ zu ärgern. Andererseits denke ich, daß Propaganda dieser Art nicht in der Tiefe der Menschen wirkt und nicht so wie gedacht Fuß fassen kann. Letztlich sind es nur Bilder, Texte und Filmchen.

  3. Peter Freimensch

    Wenn es mit Deutschland so weitergeht wie in den letzten 15, 20 Jahren, werden uns - das deutsche Volk - die Russen wohl eines Tages erneut befreien müssen …

    • Lieber Peter,

      wir werden keine 15 Jahre mehr brauchen. Der von Ihnen beschrieben Fall X wird früher eintreten !

    • So wird es wohl kommen - müssen. Der Zeitraum dafür liegt sehr nahe, denn Russland braucht für sich selbst einen Befreiungsschlag und dieser Schlag wird sich zwangsläufig gegen das Merkelregime richten.

      Diese Krätze, die sich an unserem Volkskörper festgebissen hat, ist anders nicht zu entfernen.

    • das ist der Plan.

      Bitte kommunistische Manifest, Weltoktober und H.G Wells Weltrevolution lesen. Dort steht es beschrieben. 

      Man könnte jetzt auch sagen das die USA zum größten Teil verantwotrlich sind, was bis zu einem bestimmten Punkt auch stimmt. Nur darf nicht vergessen werden welche Kräfte die USA regieren. Und dies sind hauptsächlich "kommunistische" religiöse Kräfte aus Hochfinanz, Monarchie (England) und Politik. Die USA werden genauso benutzt wie einst Deutschland/Österreich. Um als Buhmann auf sich zu lenken und die Transformation einzuleiten. Wir werden Zeuge werden wie die Supermacht USA in die Bedutungslosigkeit und Europa in einen sozialistischen Weltstaat gewandelt wird.

      Alles läuft jetzt auf hochtouren und meiner Meinung nach nicht mehr aufzuhalten. 

    • Ein besorgter Bürger

      Darum bete ich schon jeden Tag!

      Das wir endlich von den Nazis befreit werden!

      • Sie sollten wissen, was dann kommt, dagegen war das Hitlerregime ein Kindergarten - das 3. Reich war ein "Probelauf" der Einweltler, der gleichen Leute, die heute gegen die Nazis hetzen. Wer hat denn die Nazis finanziert? War das nicht die Wall Street und Deutsche Großunternehmen. Drehen Sie doch mal Ihren Personalausweis um oder schauen Sie sich mal das Europäische Parlamentsgebäude in Brüssel an. Wissen Sie jetzt, wer Europa und die Welt regiert (Matthäus 4, 8-9)? Wenn Sie beten, so beten Sie für das Reich Gottes (Matthäus 6, 5-15), aber nicht für irgendeine Regierung oder Streitmacht . Denken Sie daran, dass Sie nur auf Gott bauen können und nicht auf Menschen (die dem Mammon nachlaufen). Fangen Sie jetzt an, den geraden Weg Gottes zu suchen, nicht den Weg unserer selbstgemachten Religionen die mit dem Ursprünglichen nichts zu tun haben. Warten Sie nicht, bis Sie in einer Trümmerwüste wohnen, seelisch wie materiell, sondern suchen Sie den Herrn (z.B. Psalm 35). Das kann ich Ihnen nur empfehlen, denn seine Gnade ist unendlich und mir hat er immer geholfen und er hilft dem Gerechten immer. Noch ist Zeit und das ist der einzige Rat, den ich geben kann…
         

  4. „’Es gibt noch so viel Dinge, die ich in der EU verwirklichen will, dass ich mich entschieden habe, in 2017 noch einmal als Kanzlerin zu kandidieren‘ (Original-Zitat Merkel am 1.8.15)“
    Es wäre mal etwas ganz neues, wenn uns diese Dame an ihren Visionen teilhaben ließe
    Noch einmal die interessante Vita: http://de.metapedia.org/wiki/Angela_Merkel
    Bemerkenswert ist der Wandel von Ost nach West – eventuell der Auftritt Sauers, der in den USA tätig war. Mit Herrn Merkel wollte sie jedenfalls nicht nach Moskau gehen. Sie wurde wohl als unsere „Wohltäterin“ bestimmt.
    Putin könnte uns sicherlich mehr über sie erzählen.
    Übrigens können wir froh sein, daß er noch so besonnen und vernünftig handelt.

  5. Tja, dann schlage ich vor, daß wir Deutschen nach Russland auswandern. Scherz? Nicht ganz, unter Katharina der Großen ist es bereits gelungen, daß Deutsche jahrhunderte friedlich dort siedeln konnten. Nur der 2. Weltkrieg und die danach regierenden Kommunisten haben dann dafür gesorgt, daß viele wieder nach Deutschland zurück kamen. @ Peter Freimensch. Die Russen haben uns 1949 besiegt nicht befreit.

  6. Nachfolgend ein Link zu einem Bericht der Identitären Bewegung.

    http://www.blu-news.org/2015/08/01/identitaere-bewegung-schlaegt-protestcamp-auf/

    Auf dem Foto dieses Berichtes kann man auf dem Banner noch folgenden Link erkennen:

    http://deraustausch.de/

    Der Zug rast immer schneller.

  7. Wir Menschen in der DDR, denen man das Verbrechersystem der BRD übergestülpt hat, sind aufgerufen, uns von der Annektion und Versklavung dieser Banditen zu befreien. Ein General der NVA sagte mir, daß er und seine Genossen es sich nicht verzeihen können, die DDR dieser verbrecherischen BRD ausgeliefert zu haben. Man habe aber genug gute Waffen eingelagert, um sich damit von der BRD zu befreien, wenn das Volk es will und der Tag wird kommen. Jeder der weniger als 1300€ netto Sklavenlohn bekommt, sollte dem Verbrechersystem die Sklavenarbeit verweigern, denn das erhalten auch die Asylbetrüger beim Zusehen, wie Du arbeitest. Wenn man dem Konsumterror entsagt, kann man mit ALG 2 ganz entspannt leben.
    Ich rufe Euch alle auf, denn je mehr von uns dem Beispiel fogen, je schneller werden die Kassen für Asylschmarotzer leer und die hauen wieder ab.

    • Mit verlaub, aber Ihre bekloppte DDR koennen sie in die Tonne treten. Die will genau so wenig jemand wie die EU, Sowjetunion oder ISIS. Ich moechte ein ganzes Deutschland, dass sich seiner guten und Intellektuellen Traditionen bewusst ist. Stolz auf das ist was es leistet und die Menschen im Land leben laesst wie sie es wollen, ohne Euro, Lisaboner Vertrag oder Angela Merkel.  

    • würde gern einige dieser waffen haben wollen.

      beim crash würde ich mich dann bei den gutmenschen bedanken.

  8. Sollte die Bevölkerung in Deutschland (oder einem anderen EU-Land)aufmucken, dann wird die EUROGENDFOR losgeschickt.
    Vermutlich haben die wenigsten Menschen je von dieser Truppe gehört. Gut, das ist auch beabsichtigt, denn da scheint es durchaus einige Lücken zu geben, die man uns schneller füllen wird als wir es uns heute ausmalen möchten. Die EUROGENDFOR selbst besteht aus rund 700 bis 800 ständig einsatzbereiten „Kämpfern“ und rund 2.300 harren im Reservistenmodus der Dinge die da kommen, sodass eine Gesamtstärke von gut 3.000 Mann mobilisierbar ist. Gegründet wurde die EUROGENDFOR von Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und den Niederlanden. Deutschland spielt hier nicht mit, weil es eine andere Auffassung zur Aufgabenteilung zwischen Polizei und Militär vertritt und deshalb diese Mischform ablehnt, zumindest bis jetzt noch. Diese Truppe verkörpert alle Gattungen, vom Polizisten bis zum Soldaten, einschließlich eigenem Geheimdienst.
    Wer sich für die komplette Entstehungsgeschichte der EUROGENDFOR interessiert, der kann hier an dieser Stelle bei Wikipedia fündig werden.
    Jetzt muss man noch wissen, dass diese Truppe teils über absolute Sonderrechte verfügt, man könnte auch von Immunität sprechen. Sobald sie sich in irgend einem Land festgesetzt hat, beziehungsweise dorthin geschickt oder gerufen wurde, gilt an ihren Betriebsstätten kein nationales Recht mehr, sondern jenes welche diese Herrschaften für sich mitbringen. Hier fängt es dann auch an unbehaglich zu werden. Denken wir ferner daran, dass es in Griechenland bereits gärt. Dann könnte in nicht all zu weiter Ferne eine Menge Arbeit auf diese Truppe zu kommen. Von Monat zu Monat werden auch Aufstände in Europa wahrscheinlicher. Die Situation wird sich nicht bessern, sondern nur weiter verschlimmern, bis das System total kollabiert ist.

    Und nun wird es gedanklich pervers, wenn man noch die Anhänge des Lissabon Vertrages hinzu nimmt, denn: Ein bisschen Todesstrafe muss sein, auch in der EU. Und dort ist der Tod der Bürger durch Waffengewalt bereits explizit abgesegnet, die Anwendung tödlicher Gewalt gegen die Bürger geregelt. So schließt sich der Kreis und es wäre nicht ausgeschlossen, sofern irgendwer einen Aufstand attestiert, dass wieder in nennenswerter Größenordnung in Europa straflos Menschen reihenweise umgebracht werden können. Die rechtlichen und materiellen Voraussetzungen dazu sind alle bereits zwischen Tür und Angel geschaffen worden. Das Abgleiten in eine totalitäre Situation in Europa ist eben nicht explizit ausgeschlossen, genau das Gegenteil hat man geschafft, auch wenn sich alle Politiker lautstark gegen diesen Vorwurf verwahren werden.

    Die Regierungen werden sich natürlich auch selber nie eine Schuld geben wenn es eskaliert, sondern sich auf geltendes Recht berufen. Und wenn wer vor Hunger Aufstände anzettelt, ist dies vor dem Gesetz auch völlig egal. Noch ist alles scheinbar ruhig und artig, die Truppe feiert einige kleinere und ruhigere Einsätze, aber die multinationale Mischung der Truppe bürgt dafür, dass weniger gefragt wird, als wenn sich lokale Kräfte der eigenen Bevölkerung gegenüberstellen müssten wenn es richtig ernst wird.

    Sicher mag dies jetzt am Ende aller Tage ein reines Hirngespinst gewesen sein, nur warum werden alle Voraussetzungen geschaffen, die auch solche Exzesse schon rechtlich im Vorweg absichern. Niemand hat auf die Bevölkerung zu schießen, unter keinen Umständen. Und wenn es tatsächlich soweit ist, dann wird man sich auch nicht scheuen uns hier direkt ins Gesicht zu lügen. Dafür gibt es inzwischen genügend Belege (siehe die Freude unserer Politiker an der Situation in der Ukraine!). Abgesehen davon wissen wir gar nicht, welche verdeckten Aktionen womöglich schon längst laufen. Skepsis kann also an dieser Stelle in keinem Fall schaden.
    Nimmt man dann die totale Überwachung der Bürger durch die Regierung hinzu, ergibt sich das Gesamtbild.
    Mann, das riecht förmlich nach Freiheit und Demokratie.
    Oder nicht?
    Nein, es stinkt.
    Es gibt Entwicklungen in Deutschland, die an die Endphase der Weimarer Republik und an den Anfang des Dritte Reiches denken lassen.
    Das erklärt auch, warum Angela Merkel und die anderen US-Lakaien sich so sehr vor ihrem eigenen Volk fürchten und es noch stärker als bisher überwachen wollen.
    Diese Leute haben berechtigte Angst, dass die Wut des Volkes auf sie zurückschlagen könnte. Sie haben unser Land verkauft, verraten und geplündert. Der Backslash wird kommen, und das wissen sie.
    Es mag durchaus sein, dass die heutige Welt von einer debilen Bande gezüchteter Wahnsinniger regiert wird. Vor denen fürchte ich mich allerdings nicht. Ich fürchte mich vor den indoktrinierten Massen, die mich auf der Stelle erschießen würden, gäbe man ihnen nur den richtigen Befehl. Ich fürchte mich vor der Herde von wohlmeinenden Idioten, die glauben das geschriebene Gesetze und Autoritäten um jeden Preis befolgt werden müssen, selbst auf Kosten offensichtlicher Moralität.

    • Als vorbereitende Maßnahmen bei Unruhen und Bürgerprotesten werden durch die "Dienste" vermutlich jetzt schon Kostümnazis und Provokateure geschult, die sich dann als angeblich Gleichgesinnte an die Spitze solcher Demos setzen, dann aber mit radikalen Gewaltaktionen und Hassparolen die an sich friedlich gewollten Kundgebungen diskreditieren sollen. 

      So verschafft sich das System Rechtsgründe, gegen den vermeintlichen "Mob" auch mit Gewalt vorzugehen. Dies ist typisch für totalitäre System und Diktaturen, für die Demokratie nur noch ein Wort ist. Die EU als UdSSR 2.0 läßt grüßen.

      Also Achtung! Auf keinen Fall derartige Wortführer sich einmischen lassen!

    • mit einer einzigen ausnahme der slowakei, weigert sich die ost-eu komplett, nicht christliche flüchtlinge aufzunehmen. in frankreich / lion brennt die ganze stadt öfter mal komplett. und das bei sachen, die den brd-ler noch nicht mal so richtig stört, wie bspw. das vorsichtige ausstrecken der fühler in richtung rentenaltererhöhung. 

      preisfrage - wo genau ist EUROGENDFOR jemals eingeschritten? 

      eurogendfor dient der vorbeugung / entgegenwirkung / prävention von illegitimen machtübernahmen und farbenrevolutionen wie die in der sogenannten ukraine. aber es gibt legale wege, mit denen man die matrix verlassen kann. in komplett unioneuropa und insbesondere in der brd bzw. deutschland. 

    • Diese 3000 Genfordeppen hauen wir Millionenfach doch einfach weg!

  9. Noch unerträglicher wird die Situation dadurch, dass täglich Dutzende wohlbestallter Auftrags-Schönschreiber wie Zick die Medien missbrauchen, um ihre ideologie-gesteuerten und gegen die großen und geschichtsträchtigen Nationen Europas gerichteten Lügen und Verdrehungen abzusondern. Ein Musterbeispiel ist Norbert Mappes-Niedieck, der sich hier (http://is.gd/S9sqn6) auch noch zu der Aussage versteigt; „… wichtiger wäre es, zu begreifen, dass der Balkan zu Deutschland gehört wie der Maghreb zu Frankreich und der Commonwealth zu Großbritannien.“
    Hier hilft nur noch der totale Boykott solcher Orwell’scher Neusprech-Medien.

  10. Unsere Volksvertreter vulgo Volksverräter——.Gut das ich das gelesen habe, denn von selbst wäre ich nie darauf gekommen, wo doch alles so super läuft und wir die halbe Welt als Gast auf unsere Kosten vorzüglich beherbergen.

  11. Macht euch nichts d'raus Leute. Man kann damit leben. Ehrlich; bin Ossi. Nur jetzt ist es ein Zahn schärfer. Für so dumm hat Erich sein Volk wirklich nicht gehalten. In diesem Zusammenhang definiere mir doch bitte mal einer einen Recht-staat. Warum hat sich noch kein Gutmensch für das Wort Rechtsstaat interessiert. Wäre doch möglich, es zum Unwort zu machen.

  12. Die BRD ist eine linksextreme (Gesinnungs-)Diktatur, in der Linksextremisten/Antifanten den Ton angeben und daher auch gefördert werden. Die ständige Warnung vor Linksextremismus, wie sie beizeiten in den Medien vernommen wird, ist nur Show - hart durchgegriffen wird gegen diese System-Anhänger aus gutem Grund nicht. Sie profitieren von Naaazis und vom „Holocaust“ und sind daher auch sehr wichtig für den Fortbestand der BRD-Diktatur, die von den Usraelis kontrolliert und nach ihren Interessen geformt wird.

  13. Merke: Alles, was die BRD schwächt, gilt als "rechtsextrem". Deutsche sind in diesem Besatzungskonstrukt nur Menschen zweiter Klasse. Aufgrund jahrzehntelanger Umerziehung wollen viele Deutsche gar keine mehr sein und verstehen sich nur noch als "Europäer" oder "(weltoffene) Weltbürger". Krank.

Leave a Reply

Your email address will not be published.