Die politische Stabilität in der Ukraine ist faktisch nicht mehr existent. Der Bürgerkrieg droht nun auf die westlichen Landesteile überzugreifen – angetrieben vom "Rechten Sektor", welcher der Zentralregierung scheinbar den Krieg erklärt hat.

Von Marco Maier

Lange Zeit wurden warnende Stimmen vor einer zunehmenden politischen Instabilität in der Ukraine in den deutschen Medien als "russische Propaganda" abgetan. Während Regierungstruppen gemeinsam mit – teils vorwiegend von rechtsextremen Gruppen gestellten – Söldnertruppen weiterhin die Oblaste Donezk und Lugansk in Schutt und Asche legen, beginnt es inzwischen jedoch auch in der Zentralukraine und dem Westen des Landes zu rumoren. Selbst die ansonsten Kiew-freundiche "Süddeutsche Zeitung" kam nicht darum herum, darüber zu berichten.

Vor allem nationalistische Gruppen, die schon seit Jahren insbesondere in der Westukraine vergleichsweise stark vertreten waren, versuchen dort zunehmend die politische Macht zu übernehmen und der Zentralregierung in Kiew das Wasser abzugraben. Denn trotz aller Kriegsrhetorik von Poroschenko, Jazenjuk & Co, sowie den trotz der Vereinbarungen von Minsk weiter andauernden Kampfhandlungen zwischen den Regierungstruppen und den Rebellen im Osten, geht den Extremisten das Ganze nicht weit genug. Sie wollen den totalen Krieg gegen die "Moskowiter".

Inzwischen haben die Extremisten des Pravy Sektor – des Rechten Sektors – eigenen Angaben zufolge bereits ein Bataillon von der Front im Donbass abgezogen und nach Kiew beordert. Diese schwer bewaffneten Kämpfer sollen nun ihren Kameraden im Kampf gegen die Regierung beistehen. Sollten die Auseinandersetzungen zwischen den Paramilitärs und den regierungstreuen Streitkräften in Kiew eskalieren, könnte damit auch in der Donbass-Front eine konfuse Situation entstehen, in welcher schlussendlich Jeder gegen Jeden kämpft.

Doch dies scheint auch in Kiew selbst zur Realität zu werden. Der prowestlichen Rechtsregierung steht nicht mehr nur die linke Opposition gegenüber, sondern nun auch noch die extremistische Rechte, welche in den letzten Monaten noch auf die Unterstützung durch die Regierung und diverse Oligarchen zählen konnte. Immerhin sind sie es, die aus ideologischen Gründen deutlich motivierter den "Brudermord" durchführen als die zwangsrekrutierten Soldaten der Regierungstruppen. Diese "Motivation" könnte sich nun jedoch gegen die Zentralgewalt wenden.

Die Frage ist nur: Was geschieht dann? Angesichts der zunehmenden Radikalisierung der Menschen in der Ukraine, die vor allem auf die politische Rhetorik und die mediale Hetzpropaganda zurückzuführen ist, wäre eine Ausweitung des Bürgerkriegs auf die bisher noch friedlichen Landesteile durchaus möglich. Ist es das, was die EU und die USA mit ihrer Einflussnahme auf die Geschehnisse in der Ukraine wollten?

16 KOMMENTARE

  1. Wie lautet es da in Goethes Gedicht so treffend: „Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los.“
    Das passiert, wenn sich die „westl.Wertegemeinschaft“ mit den Nazis und Faschisten ins Bett legt, nur um die US-Ziele umzusetzen.

    • Diese eigenartigen Terroristen haben mit Dem Nationalsozialismus sowenig zu tun wie ein Talibankämpfer.

      Da können sich die Slawenbanditen noch soviele germanische Runenembleme an den Hut stecken.

      Endlich Kapiert?

       

    • Nein mein Lieber, genau das ist es, was die Amis wollen.Danach lässt sich umso besser die neue Weltordnung für sie installieren.Die Nutzwirtschaft, die ja auch schon hier teilweise eingeführt wurde und die demnächst hier auch mit Priavtisierung forciert wird.

      Wie diese ist auch die neue Regelung politisch hoch umstritten. Sarah Palin, die der populistischen »Tea-Party«-Bewegung nahestehende Ex-Gouverneurin von Alaska, sah darin einen Schritt zur Einrichtung von Todesausschüssen von Bürokraten (»death panels«), die über das Lebensrecht beziehungsweise »sozialverträgliche Frühableben« alter und kranker Mitbürger entscheiden.

       

       

      Die Befürworter des Reformvorschlags weisen eine solche Unterstellung erwartungsgemäß weit von sich.

       

      Es gehe nur darum, die Bürger dazu zu bewegen, frühzeitig zu entscheiden, ob sie am Ende ihrer Tage aufwendige apparatemedizinische Lebenserhaltungsmaßnahmen und chirurgische Eingriffe um beinahe jeden Preis wünschen oder mit mehr am Komfort beziehungsweise der Schmerzlinderung orientierten palliativmedizinischen Maßnahmen Vorlieb nehmen möchten.

      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/edgar-gaertner/usa-obama-plant-sterbeberatung-auf-krankenschein.html;jsessionid=DF7EBE63829F1677760ABE29348E961D

      Da kann uns nur noch eine gewaltige Naturkatastrophe heraus helfen.Eine plötzliche Eiszeit oder ein Meteoriteneinschlag oder die Vulkane der Eifel, die alles mit Asche bedecken,so das der Elite ein Strich durch die Rechnung gemacht wird.Da habe ich 2010 per Email meine Mitmenschen dazu aufgerufen sich vorzubereiten auf einen stillen Generalstreik und durch zuführen,doch das alles half nichts und jetzt hilft nur noch eine Naturkatastrophe.

      Die beste Demo gegen Kernkraft ist,wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf,wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich das nötige zum Leben selbst macht.  

      Johannes von Jerusalem, Weissagungen, vor ca tausend Jahren

      „Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millenium fogt
      Wird der Mensch mit jeglichem Leben wuchern
      Jegliches Leben wird vom Wucherpreis geschändet:
      Tiere, Pflanzen, selbst Wasser und Luft (!!!)
      Kein Leben wird länger Gabe Gottes sein,
      jegliches Leben wird dem Wucher unterworfen
      sogar der Wert des Menschen selbst
      …………………..

      Wenn das Millennium einsetzt
      Das auf das Millennium folgt
      Macht sich der frevelnde Mensch daran,
      das Antlitz der Erde zu zerstören.
      Als einen Beherrscher und Zwingherrn
      Der Forste und Weiden wird er sich sehen.
      Bald hat er Erde und Firmament durchpflügt,
      hat seinen Pflug durch Ströme und Ozeane gezerrt.
      Aber das Land wird geschändet sein….
      ………………….
      Er brüllt seine Befehle
      Sucht geifernd göttliche Herrschermacht
      Aber er ist maßlos in seinem Wahn
      ………….
      Stürzt zuletzt in die abgrundtiefe Schlucht

        Was ist es nicht anderes, als das jeder gegen jeden kämpft.  

      Wo wir auch immer die Infrastruktur gebrauchen müssen oder glauben sie gebrauchen zu müssen,sind wir in Ohnmacht der Macht der Politiker und ihrer Drahtzieher  ausgeliefert.Die Infrastruktur die heute bis ins Private durch Überwachung von Smarten Geräten hinein reicht, ist die Macht die alles durchdringt
       

      Verwechseln wir bitte nicht unseren vom Kapital erlaubten Freiaum nicht mit Freiheit,denn der erlaubte Freiraum ist nur ein Knast ohne Gitter der mit Freiheit nichts zu tun hat, aber die Kunst zu beherrschen sich Unabhängig zu versorgen ist die wahre Freiheit.Wir, das sind über 90% der Weltbevölkerung, dürfen nicht von Freiheit reden, da über 90% der Weltbevölkerung Lohnabhängig sind,was gleichbedeutend ist mit Versklavung durch Lohnabhängigkeit.
       

       

       

       

      • Die Amis wollen das Chaos. Aber ein von ihnen kontrolliertes Chaos. Ich meinte eines, daß sich ihrer Kontrolle entzieht. Das sie nicht mehr für ihre schmutzige NWO hernehmen können.

  2. Dem Osten der Ukraine kann es nur Recht sein, wenn sich die Putschisten gegenseitig die Köpfe einschlagen. Vielleicht merkt dann auch die Zivilbevölkerung welcher Abschaum sie regiert.

  3. Loup, den Zündelnden entgleitet das nicht – deren Plan ist es die Ukraine zu entvölkern und den Rest zu versklaven. ….googel einfach mal unter Texe Marrs – THE RETURN OF THE SERPENT PEOPLE

    • Ernst Koch@ Man kann nicht alles kontrollieren. Der Zeitdruck, unter dem sie stehen, könnte sie Fehler begehen lassen. Und Russland bräuchte nur nichtreaktiv agieren. Bisher tun sie es eh schon. Die USA werden in ihrem unbeschreiblichen Größenwahn unvorsichtig. Inzwischen ist ihre Strategie stadtbekannt. Das heißt, diese Strategie funktionierte noch vor ein, zwei Jahren. Ihre Gegner stellen sich darauf ein. In Russland hat sie bisher nicht funktioniert. Sie machen es wie ein Einbrecher, der jeden Bruch immer nach dem selben Schema ausführt. Irgendwann sind die Betroffenen gerüstet. Sie haben sich auf die subversive False flag Strategie eingeschworen. Geheimdienste anderer Länder kennen jeden Schritt der USA. er ist zu leicht vorhersehbar. .  

    • Ernst Koch@ Das ist bekannt. Nur 7% der Israelis sind Semiten, der Rest Khasaren. Den Semiten in Israel geht es sehr schlecht. Deswegen ist auch der Begriff "Antisemitismus" falsch.

  4. Bin jetzt etwas verwirrt. Der heute-journal Sprecher Claus Kleber hat doch folgendes behauptet: „Wir sind den Hinweisen nachgegangen und haben festgestellt es gibt diese Faschisten in der Ukraine nicht“.
    Da Qualitätsmedien nicht lügen, gehe ich davon aus, dass Sie sich mit ihrem Bericht irren.

  5. Die Frage ist nur: Was geschieht dann? Angesichts der zunehmenden Radikalisierung der Menschen in der Ukraine, die vor allem auf die politische Rhetorik und die mediale Hetzpropaganda zurückzuführen ist, wäre eine Ausweitung des Bürgerkriegs auf die bisher noch friedlichen Landesteile durchaus möglich. Ist es das, was die EU und die USA mit ihrer Einflussnahme auf die Geschehnisse in der Ukraine wollten?

     

     

    Sie werden in den Westen flüchten wollen, wo es scheinbar genug zu Essen gibt und sie werden hier das Chaos hinbringen, wie von den Amis gewünscht.Jetzt die Amis deswegen heraus zuwerfen ist zu spät.Das hätte die Weltgemeinschaft schon 30 Jahre vorher verlangen müssen.Natürlich würde die Weltgemeinschaft das jetzt fordern, das die Amis sich überall zurück ziehen müssten,könnte sich was ändern.Doch es sieht leider nicht danach aus,denn schlieslich haben die Amis ein Millitär und ein Nukleares Argument doch hin zu gehen und zu bleiben wo sie wollen.

     

    Wenn diese Radikalisierten Massen auf den Wohlstandsmenschen des Westens treffen, weis dieser sich nicht zu wehren.

    Es wird  von der Elite gewollt ungemütlich werden, damit wir ja uns chippen lassen und uns dann wie Nutztiere ausbeuten lassen könne,n bis in alle Ewigkeit. Amen!

     

    Um die Erde und ihre Rohstoffe effektiv zu kontrollieren, kontrolliere mittels Smarter Technik die Menschen, die zu den Rohstoffen wollen.

     

     

     

  6. Wir befinden uns im 3. WK, die Menschheit soll auf 500 Millionn reduziert werden durch Kriege, der Klimalüge, Ebola und andere Viren, durch Genveränderte Nahrung, durch Pharmazeutika, durch Geldnot, durch Vermischung der Völker und den daraus zu erwarteten Bürgerkriegen.
    Und da fslst Du da vom eigenen Fahrradl und von der Solarzelle?

  7. Wir befinden uns im 3. WK, die Menschheit soll auf 500 Millionn reduziert werden durch Kriege, der Klimalüge, Ebola und andere Viren, durch Genveränderte Nahrung, durch Pharmazeutika, durch Geldnot, durch Vermischung der Völker und den daraus zu erwarteten Bürgerkriegen.
    Und da faselst Du da vom eigenen Fahrradl und von der Solarzelle?

  8. Wir befinden uns im 3. WK, die Menschheit soll auf 500 Millionen reduziert werden durch Kriege, der Klimalüge, Ebola und andere Viren, durch Genveränderte Nahrung, durch Pharmazeutika, durch Geldnot, durch Vermischung der Völker und den daraus zu erwarteten Bürgerkriegen und vielen anderen Sauereien wie Abtreibung und Homoförderung usw.
    Und da faselst Du da vom eigenen Fahrradl und von der Solarzelle?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here