Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Die ganzen Schuldenkrisen der Staaten wirken geradezu inszeniert. Geht es vielleicht schlussendlich nur darum, den Einfluss der Finanzoligarchie zugunsten einer neuen Weltordnung zu maximieren?

Von Marco Maier

Es ist schwer zu sagen, ob die zunehmende Verschuldung der Staaten einfach nur dumm, fahrlässig oder bewusst durchgeführt wurde. Fakt ist jedoch, dass die aktuellen Zustände über kurz oder lang ein bedrohliches Abhängigkeitsverhältnis von den Finanzmärkten etablieren. Die sogenannten "Krisenstaaten" Griechenland, Portugal, und Spanien sind hierfür perfekte Beispiele, weil sie seit Ausbruch der Krise 2008 im medialen Fokus stehen.

Doch wer glaubt, dass die angeblich so stabilen Länder wie Deutschland, Österreich, die Niederlande und dergleichen davor gefeit wären, der irrt gewaltig. Auch diese Länder haben Unsummen an Schulden angehäuft, weil sich die Politiker der regierenden Parteien ihre Wählerstimmen damit erkauften. Egal ob Konservative, Sozialdemokraten, Liberale, Grüne oder Freiheitliche – an eine Budgetkonsolidierung und den Abbau von Schulden denkt man erst, wenn es faktisch schon zu spät ist. Oder glaubt wirklich jemand, Deutschland würde seine rund 2,2 Billionen Euro an Schulden jemals zurückzahlen? Da geht es doch nur um eine ständige Umschuldung.

Aber genau diese ständige Refinanzierung der Schulden, wenn alte Kredite zurückgezahlt und dafür neue aufgenommen werden müssen, sorgt für einen ständigen Druck auf die Politkaste. Wer nicht pariert – so wie Athen – bekommt den Druck zu spüren. Dass gerade die öffentlichen Gläubiger von EU und IWF nun das selbe dreckige Spiel spielen, welches die internationalen Finanzmärkte perfekt beherrschen, ist jedoch nachvollziehbar. Immerhin haben sie ihre "Rettungsmilliarden" für Griechenland von denen geliehen – um die privaten Gläubiger (ergo: ebenfalls internationalen Finanzmarktagitateure) auszukaufen.

Auf die "faulen Griechen" zu schimpfen mag zwar momentan "in" zu sein. Insbesondere deshalb, weil die Mainstreampresse und diverse konservative Ökonomen (wie Hans-Werner Sinn) eine große Freude am Griechen-Bashing haben – allerdings vergessen die Deutschen (und die Österreicher) nur zu gerne, dass es im eigenen Land faktisch auch nicht wirklich besser aussieht. Der wohl einzige Grund für diese Scheinstabilität liegt im momentanen Niedrigzinsumfeld, welches neben den meisten europäischen Staaten auch den USA zugute kommt.

Bezeichnend ist es jedoch, dass sich alle wie die Hyänen auf die schwächsten Länder stürzen. Doch anstatt sich solidarisch zu erklären und den Finanzmärkten Einhalt zu gebieten, stürzt man sich mit drauf. Das lässt den Schluss zu, dass die Finanzmärkte inzwischen schon derart übermächtig sind, so dass die hiesige Politikerkaste auf die selbe Art und Weise agiert. Ob nun als willfährige Marionetten des Systems, oder schlichtwegs aus Angst vor den Konsequenzen für das eigene Land ist hierbei nebensächlich. Das Ergebnis zählt.

Abhilfe kann nur ein völliger Neustart des Systems unter neuen Voraussetzungen schaffen. Doch diesen umzusetzen ist angesichts der Übermacht von Finanzoligarchie, Politkaste und Systemmedien kaum machbar. Zumindest noch nicht. Denn dazu müssten die Menschen dieser Welt – die 99 Prozent – zusammen auf die Straßen gehen und sich nicht mehr auseinanderdividieren lassen wie bisher. Ansonsten droht eine neue Weltordnung, in der die Finanzoligarchie auf das Trauerspiel der Politmarionetten, das Ausspielen von Ländern und Völkern, sowie auf die westliche Scheindemokratie völlig verzichten kann. Noch ist das globale totalitäre Regime nicht installiert.

28 KOMMENTARE

  1. Noch ist das globale totalitäre Regime nicht installiert.
    ————–
    Es geht aber in die finale Phase mit CETA/TISA/TTIP.
    In der daraus resultierenden Konzerndiktatur kann die Finanzoligarchie über ihre Großkonzerne die Gesetze dann gleich selbst erlassen.

  2. Griechenland kostet Deutschland mindestens 100 Milliarden an Umverteilung von den fleißigen Leistungsträgern der Gesellschaft zu den asozialen , abartigen, ultrareichen Zecken und Parasiten, die keine Steuern bezahlen aber Kriege anleiern und Merkel und den GORKO – Klüngel verwalten. Ich denke Griechenland hat seine Mafiosi abgewählt und wird vom Mafiosi System Europas abgestraft. Wenn der Grexit kommt und die Bürgschaften greifen, knallen die Champagnerkorken in der Deutschen Bank und anderen privaten Bänksterbuden! Ich nenne das States Robbery und ohne Zusammenarbeit von Regierung und Bankstern wäre das nicht möglich.

    • @Günter Düsterhus,

      in Deutschland stationierte Bestzungsmächte, kosten Deutschland 200 Milliarden im Jahr. Da regt sich keiner auf. In zukunft zahlen wir noch Mehr. Für die Ausbringung der Chemtrails, muss Deutschland den doppelten Beitrag an die USA zahlen. Jetzt kommen aus den USA, wegen der Kriese in der Ukraine, noch mehr Waffen nach Deutschland, das müssen wir auch bezahlen.

  3. Die ganze „Krise“ ist sowieso ein Hirngespinst: Nur Zahlen auf einem Konto, innerhalb von 5 Minuten zu klären (indem man sie für nichtig erklärt). Mit der Realität hat es letztlich nichts zu tun.

  4. Neueste Kuriosität unseres Finanzspezialisten Wolfgang S.

    Da die PKW-Maut bekanntlich gecancelt worden ist, sollen nun die Sparschweine und das Taschengeld der Kinder versteuert werden (pauschal 10%). Ziel sei es, das Loch im Haushalt „in Übereinstimmung mit sozialen Kriterien“ möglichst zeitnah zu stopfen. „Da können auch die Kleinsten der Gesellschaft keine Ausnahme für sich beanspruchen“

    • Wie das gehen soll, werden einige fragen?

      Nun ja, in die Sparschweine kann er nicht sehen, der gute Wolfgang S. Also wird wohl geschätzt werden, vermuten die Kenner der Verfahrensweisen:

      Anzahl Kinder mal geschätzten Betrag X mal 10% = zu zahlende Jahressteuer

      Wird übrigens gleich beim Lohnsteuerjahresausgleich einbehalten; oder nachgefordert 🙂

  5. Wenn man die Machtstruktur innerhalb einer Demokratie betrachtet will, so bietet sich die Form der Pyramide an.
    An der Spitze steht das Finanzsystem. Danach folgen die Medien. Den Medien unterstellt ist die Politik.
    Und zum Schluss folgt als Basis der Bürger.
    Leider trifft dieses System so nicht auf Deutschland zu.
    Staatsrechtlich betrachtet definiert sich der „Bürger“ aus dem Vorhandensein einer Verfassung.
    Da die Bundesrepublik Deutschland ( nicht Deutschland ) über keine Verfassung verfügt, gibt es auch keinen deutschen Bürger.
    Und jetzt die Frage, wie oft der Begriff „Bürger“ in unserem Grundgesetz vorkommt??????
    Genau Null mal.
    Wer jetzt meint, das gehöre nicht zum Thema, der soll bitte noch einmal überlegen, ob das so ist.

    • So, dann erklären Sie uns mal den Unterschied zwischen einer Verfassung und dem Grundgesetz.

      Meiner Ansicht nach – und ich gehe davon aus, dass die i.d.R. richtig ist – hat das Grundgesetz verfassungsrechtlich nach wie vor Gültigkeit – und rechtlich höchste Priorität.

      Nur, wenn es nicht (mehr) angewendet wird, weil solche hitlerähnlichen Zwangskonstuktionen wie Frau M. oder Herr S. sich wie Idi Amin* 2.0 aufführen, wäre auch eine ‚Verfassung‘ nichts mehr wert.

      Wenn Sie anderer Meinung sind, können wir das ja gerne diskutieren; dazu sind Kommentarfunktionen da. Und wie gesagt: Das pure Differenzieren der Worte ‚Verfassung‘ vs ‚Grundgesetz‘ lasse ich nicht gelten, denn lediglich das Wort ‚Grundgesetz‘ macht es nicht wertlos.

      _________________

      *) „Seine Exzellenz, Präsident auf Lebenszeit, Feldmarschall Al Hadji Doktor Idi Amin Dada, VC, DSO, MC, Herr aller Kreaturen der Erde und aller Fische der Meere [..]“

      _________________

      Anmerkung: Wenn das Recht von oben gebeugt wird, helfen die besten Gesetze nichts. Da müssen die Rechtsbrecher mit dem Knüppel in der Hand vertrieben werden. Dazu gibt es sogar einen Artikel im ach so gescholtenen Grundgesetzt, der diese Handlung rechtlich legitimiert.

      • Drvanvoid.

        Grundgesetz: Beruht auf dem Völkerrechtlchen Abkommen von1907 der Haager Landkriegsordnung.

        Grundgesetz: Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung für eine bestimmte Zeit

                             (Besatzungszeit )

        Da Deutschland immer noch besetzt ist hat die Haager Landkriegsordnung eigentlich immer noch bestand.Ein Grundgesetz kann keine Verfassung sein, Verfassungsänderungen können

        nur mit einer Volksabstimmung geändert werden.Das GG wurde aber seit 1990 über 100 mal geändert.

        Leider ist es so das mit aufhebung Artikel 23 GG das Grundgesetz seinen räumlichen Geltungsbereich verloren hat. Daher kann auch das GG ohne zustimmung der Besatzer

        willkürlich geändert werden. Mit der Aufhebung des Artikel 23 hat die BRD die 3 Säulen die einen Staat ausmachen verloren. Staatsgebiet, Staatsvolk, und Staatsrecht.

        Die BRD ist damit am 19.07.1990 juristisch aufgelöst worden. Die BRD würde bei der UNO

        gelöscht und durch Germany ersetzt. Die BRD ist eine Staassimulation ,eine NGO

        (Nichtregierungsorganisation)

        • Da Deutschland immer noch besetzt ist

          Richtig. Das ist ja auch der Grund dafür, dass es dem (angeblichen) Aggressor nach ende des WW2 relativ schnell wieder saugut ging, während andere Länder – Opfer des III. Reiches – heute noch teilweise in Schutt und Asche liegen sprich sich die Infrastruktur nie wieder erholt hat. Warum Amerika dem Feind im Aufbau geholfen hat, und den Alliierten nicht, darüber mag jeder Zweifler des Besatzerstatus selbst nachdenken. Käme man dabei nicht gleich auch auf die Idee, dass der WW2 nicht von Nazideutschland ausgelöst worden ist, sondern von Amerika (bzw. der engl. Krone via City of L.) …. ^^

          Leider ist es so das mit aufhebung Artikel 23 GG das Grundgesetz seinen räumlichen Geltungsbereich verloren hat. Daher kann auch das GG ohne zustimmung der Besatzer willkürlich geändert werden.

          Wo soll denn da der Unterschied sein? Ob Amerika das GG direkt ändert, oder ein von Amerika eingesetzter Zonenverwalter alias Frau M., ich sehe da in der Praxis keinen Unterschied.

          Die BRD ist damit am 19.07.1990 juristisch aufgelöst worden.

          Ach ja? Und was soll dann die Konstruktion des „Beitritts“ ??? die „neuen Bundesländer“ sind bekanntlich „beigetreten“, um sich die Wiedervereinigung rechtlich auszuhebeln und die Folgen zu vereiteln. Dem Grunde nach haben wir gar nichts, denn die hohen Herren und Damen wissen nicht mehr, was sie tun. Die Bezeichnung „BRD“ ist übrigens RAF-Slang. Da die RAF aber wiederum regierungsgesteuert war (google ==> U-Bahn-Peter), macht auch das -praktisch- keinen Unterschied.

          Die BRD ist eine Staassimulation

          Ist doch egal, was das ist: die Gesetzte der Bundesrepublik Deutschland, BRD, Germany oder Deutschland waren (und sind) die besten der Welt – sofern sie denn angewendet werden; die Vollpfosten der Briten haben z.B. nur eine mündliche Verfassung; da lachen doch sogar die Hühner.

          Ich sage es nochmal:
          Das Problem liegt darin, dass bestehende Gesetze nicht angewendet oder bewusst ausgehebelt werden.

          Und da spilet auch keine Rolle, wie unser Rechtssystem heißt. Wenn einer seinen Garten zu einem „Reich“ erklärt, dieser mit einem Reichsführerschein sein Auto lenkt ja dann…darf er/sie sich auch nicht wundern, wenn die Regierung der ähhh GmbH zuschlägt und den Reichsführerscheinbesitzer in der Klapse lebenslang Bobbycar fahren darf. m.E. nach zu Recht.

          ________________

          Ich bin übrigens Zeitzeuge dafür, dass die Ländereien der Ex-Zone, des sg. „Dunkeldeutschlands“ bereits 1988 verteilt worden sind…von wegen „Mauerfall“ ^^ 🙂

          • Drvanvoid

            Die Summe des Marshall-Plan für die BRD war übrigens geringer als die für die Alliierten.

            Im Gegensatz zu den anderen Staaten wurde alles mit Zinsen und noch einiges mehr um ein viel faches mehr, als die eigentliche Summe, bis 1963 zurück gezahlt.

            Das sogenannte Deutsche Wirtschaftswunder war aber nicht nur dem Fleiß der Menschen geschuldet.

            Da hat es auch die ein oder andere "geheinmisvolle Hilfe" gegeben. Die aber nicht negativ zu sehen ist.

            Ansonsten war der Marshall-Plan keine humane Hilfe der Amis. Da standen ganz klar persönliche Interessen dahinter.  

            Irgendwie mußte ja deren Überhang Konsum-Schrott verhöckert werden.

            Du verbreitest viel Desinformation. 

        • Die Krone bzw. City of L. hat ihre Wurzeln übrigens in D., genau genommen dem Adel von Hannover. Nur mal so am Rande bemerkt; die Vergangenheit hat uns gerade eingeholt 🙂

          Stichwort: Freimaurerloge Hannover; Adel von Hannover <== Kreuzritter <== Templer <== Raubzüge

      • Drvanvoid 

        was haben deine Kommentare mit dem Artikel zu tun? Übrigens die PKW-Maut kommt. Nur wird sie dann den Bunzels als Anordnung von Brüssel verkauft. Wegen dem Gleichheitsgebot. Das ist dann mal ein schlauer Schachzug.

        Für mich bist Du ein Troll

  6. 5 wichtige Fakten die man sich mal hinter die Ohren schreiben, merken und begreifen sollte.

    1. Wahlen/Umfragen/Statistiken/Berichte usw. spiegeln nicht die wahren Verhältnisse in Deutschland wieder sondern den Willen des Auftraggebers ! Aus diesem Grund kann man das System auch nicht abwählen. Statistiken sind entstanden aus politischen Denkens deren „Arbeit“ zu rechtfertigen. Die Realität und deren Zahlen, kann man nur in real erleben. Zb Polizisten,Ärzte, etc.

    2. Wieder Einführung der unabhängigen Gewaltenteilung – wenn wir je eine hatten ? – und zu dem eine vierte unabhängige Gewalt namens Ethik/Moral integrieren.

    3. Wir leben in einem Schuld-Geld-System, das bedeutet, das Geld erst durch Schulden erstellt wird und Schulden zwingend notwendig sind -systemrelevant-. Daher hat noch nie ein Staat seine Schulden beglichen, und wird es auch zukünftig nicht !!! Und ja, wir werden und müssen unseren Kindern und Enkeln Schulden hinterlassen ! Systemrelevant.

    4. Marktwirtschaft bedeutet stets, dass den Druck des Preises in der Produkt-Kette stets der Schwächste zu ertragen hat. Daher ist Marktwirtschaft, wo Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen, immer gegen den Menschen gerichtet und somit UNMENSCHLICH!

    5. Hinterfragt euch und überprüft was Politik sowohl kommunal als auch national für euch getan hat ? Und ohne Querverkettungen wie…Wir haben doch den oder jenen geholfen, damit haben wir doch deinen …. blablabla. Damit könnte man letztlich alles erklären, selbst Kriege. Sie haben doch euer temporäres Mandat EURE Mehrheitsmeinung zu vertreten. Denkt an TTIP oder den €uro oder Waffenexporte oder oder .Kommt ihr zu dem Selben Ergebnis wie ich ?! Daraus leitet sich für mich eindeutig als Lösungsansatz ab: Wenn Politik/Wirtschaft/Wissenschaft A sagen – ist B zu 98% richtig !Das alles spiegelt nur meine „grundgesetzlich“ geschützte Meinung (GG Art. 5) wieder.

    • 3. Wir leben in einem Schuld-Geld-System, das bedeutet, das Geld erst durch Schulden erstellt wird und Schulden zwingend notwendig sind -systemrelevant-. Daher hat noch nie ein Staat seine Schulden beglichen, und wird es auch zukünftig nicht !!! Und ja, wir werden und müssen unseren Kindern und Enkeln Schulden hinterlassen ! Systemrelevant.

      Wo leben wir?

      Wir leben in einem großen Selbstbedienungsladen !!

      Die Enteignung hat längst eingesetzt, wo Gelder der Steuerzahler in großem Stil von den Bundesverbrechern Frau M. und Herr S. veruntreut und via „Griechenland-Hilfe“ oder „Ukraine-Kredite“ an Lobyisten der US-Regierung verschoben werden.

      Von der „Griechenland-Hilfe“ hat nie ein Grieche auch nur 1 ct. gesehen, und die von D. im US-Auftrag bankrott(gemachte) Ukraine wird auch kein Geld sehen; dafür die Funktionäre, die das Geld – privat – in Emfang nehmen.

      Wieviel Lotto muss einer spielen, wieviele 6er haben um das, was Frau M. allein nach USA ähhh Griechenland verschobene Geld, zu erhalten? 160 Milliarden ==> 160.000 Millionen ./. 20 Millonen Jackpott ==> 80.000 wöchentliche 6er. Also umgerechnet ‚achtzigtausend Volltreffer im Lotto‘ an deutschem Bürgereigentum hat die Bundesperle Frau M. im Jahr des Herrn 2014 zu letztendlich privaten Empfängern* nach Amerika veruntreut ähhh gerettet. 80.000 Wochen sind übrigens 1600 Jahre oder 20 Generationen. 20 Generationen müssen von der Geburt bis zum Tod jede Woche einen Lotto-Volltreffer haben, um das Geld wieder reinzuholen, was die deutsche Oberpolitikerin in einem Jahr wissentlich des Nimmerwiedersehen vergurkt hat.

      _____________

      *) die Wege der Gläubiger bis zuletzt verfolgt

  7. 1. Wahlen/Umfragen/Statistiken/Berichte usw. spiegeln nicht die wahren Verhältnisse in Deutschland wieder sondern den Willen des Auftraggebers ! Aus diesem Grund kann man das System auch nicht abwählen. Statistiken sind entstanden aus politischen Denkens deren „Arbeit“ zu rechtfertigen. Die Realität und deren Zahlen, kann man nur in real erleben. Zb Polizisten,Ärzte, etc.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass die letzten Bundestagswahlen gefälscht worden sind*. Jede weitere Diskussion über den rechtlichen status quo wäre damit Makulatur.

    _______-

    *) Ich lass mich umtaufen, wenn ich falsch liege

  8. Was Sie als Linke und Deutschenhasser dabei übersehen ist doch folgendes; Griechenland führt überhaupt kein Sparpacket durch, und das wurde den Griechen auch nicht von der Troyker auferlegt! Was sich in Griechenland derzeit abspielt ist nur die Anpassung des Sozialsystems und der Löhne der Griechen an die Griechische Leistungsfähigkeit und Produktivität. Das wäre nicht nötig, wenn die Griechen sich endlich dazu entschließen könnten Steuern zu bezahlen, wie in jedem anderen Staat auch üblich! Aber Herr Varofakis musste diese Woche öffentliche eingestehen, dass seine aufgeblähte Finanzverwaltung nicht mal in der Lage ist die Mehrwertsteuer einzuziehen! Griechenland hat die letzten Jahrzehnte auf Kosten seiner Partner über seine Verhältnisse gelebt, und jetzt ist Schluß mit der Party. Die Partner Griechenlands fordern von den Griechen ihr Geld zurück, und das sie sich nur noch das Sozialsystem leisten, was sie auch aus eigener Kraft und mit eigenen Geld finanzieren können. Griechenland ist Überschuldet und hat kaum eigene Produkte die auf dem Weltmarkt Konkurrenzfähig sind. Und die Schulden haben die Griechen in den letzten Jahrzehnten gemacht, um ihr Sozialstaat zu bezahlen, niemand hat Griechenland zur Aufnahme von Krediten gezwungen. Merken Sie sich das, Sie Deutschenhasser!!!
    Eine letzte Frage habe ich noch an Sie. Gibt es ihrer Meinung nach überhaupt ein Ereignis in den letzten 50000 Jahren, für die Deutschland und die Deutschen einmal nicht die Schuld tragen, bzw. für die Deutschland nicht verantwortlich ist???
    Sie können doch vor lauter Hass auf die Deutschen kaum noch Atmen!!!

    • @Willy_winzig Sieh da, Sieh da, Timotheus…
      Hat Kopp Sie endlich rausgeworfen? Oder wollen Sie hier auch noch stinken?

      Ich kann den Betreiber der Seite nur warnen, Ihre Beiträge zu hinterfragen. Da kann man ja gleich das ARD einladen, Zoff zu machen 🙂

      • Um es noch mal etwas genauer zu machen: Der Herr (sofern es denn einer ist) treibt ein perfides Doppelspielchen. Das Vögelchen trägt ein falsches Federkleid und zwitschert – vermeindlich – das Lied seiner Feinde. Ist aber relativ leicht durchschaubar, weil „es“ sich in den eigenen Fallstricken regelmäßig verfängt 🙂

  9. Es ist der Wille der Parasiten, die Menschen (Rassen/Völker/Religionen) gegeneinander zu hetzen. Zum Selbsterhalt und Erhalt der derzeitigen Systematik. Inszenierten Finanzkrisen, inzenierten Kriege, inszenierter Terror. So einfach ist die Welt. Da gibt es nichts daran zu deuten oder umzudeuten. Es wird Zeit das Geschmeiß auszuradieren. Die Welt wird weiter diese Problematiken kennen, aber in einem viel geringeren Maße. Und deshalb wird es auch so geschehen.

  10. Marco Maier 

    da liegen Sie völlig richtig. Das ist alles kein Zufall. Weil das aber die Masse nicht kapieren will, muß es zu dem unvermeidkichen kommen. Aber noch ist "Nicht alle Tage Abend"

    • Dieses perfide Spiel hier meine ich.

      Dass willy_winzig mit HJS „5%“Club einer Meinung – wenn nicht gar dieselbe Person – ist, belegt das web in seiner Gesamtheit.

      z.B.
      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/verschwoerungstheorien-werden-wahr-deutschland-als-marionette-der-usa.html

      Zugleich ist dieselbe angesprochene Person einmal der „Deutschenhasser“, um im nächsten Zug „da liegen Sie völlig richtig“ zu säuseln. Einfach mal selbst drauf achten – und die Konsequenzen ziehen.

      Was Sie als Linke und Deutschenhasser [..] wenn die Griechen sich endlich dazu entschließen könnten Steuern zu bezahlen, wie in jedem anderen Staat auch üblich! [..] Aber Herr Varofakis musste diese Woche öffentliche eingestehen, dass seine aufgeblähte Finanzverwaltung nicht mal in der Lage ist [..] und jetzt ist Schluß mit der Party [..] Merken Sie sich das, Sie Deutschenhasser!!! [..] Sie können doch vor lauter Hass auf die Deutschen kaum noch Atmen!!!

      ___

      Ich sage zu den „beiden“ jetzt nichts mehr 🙂

  11. Dieses international Finanzsystem beraubt uns. 1950 verkuendeten Oekonomen in den USA das man bald nur noch 10 Stunden die Woche als Familienoberhaupt arbeinten muss um die Familie zu „ernaehren“.
    Man war der Meinung das der Produktivitaetsfortschritt immense sein wird. Das war und ist er auch …immense gestiegen. 1950 produzierte jeder US Amerikaner 20.000 Dollar, 2013 so 200.000$. Reicher sind sie nicht. Zahlen aus dem besetzten Deutschland habe ich nciht parat. Aber heute arbeiten Man UND Frau 2-4 Jobs um sich was leisten zu koennen. Allerdings 4 Kinder leistet sich schon keiner mehr. Geht auch kaum bei 2-4 Jobs. Nun, wer hat uns den zirka 8 fachen Produktivitaetszuwachs geraubt?
    Dieses Finanzsystem beraubt uns taeglich. Es zieht unsere Arbeit ueber Schuldzinsen beim Staat weg. Der Staat zieht unsere Arbeit ueber direkte und indirekte Steuern und aufgeblaehte Verwaltung und Unterdrueckungsapparat (Polizei, Geheimdienste, Militaer, Forschung gegen uns etc.) weg.
    Wie aere es wenn morgen alle Banken pleite gehen? Wir koennten reich sein, in kuerzester Zeit, wenn der Staat die Geldhoheit erhaelt. ICH WILL KEINE BANK RETTEN, ich will die alle loswerden! Damit den gekauften Bankpolitikern. Wie das geht? Mache Deine Bankgeschaefte ueber eine Volksbank oder andere Genossenschaftsbank – die finanziert wenigsten keine Kriege -. Arbeite weniger, consume weniger, vermeide direkte und indirekte Steuern. Steig aus! Verweigere dem System Deine Energie. Zeige und sage das Du NICHT einverstanden bist. Nimm keinen Kredit. Spare nicht bei der Bank oder anderen Systemlingen. Sage jedem das Du NICHT einverstanden bist. Tritt kuerzer, lass es ruhig angehen. Studiere lieber im www. statt zu arbeiten. Verstehe was laeuft und sage es weiter. Ziviler Ungehorsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here