Auf Druck der NATO: 26 Milliarden Euro mehr für die Bundeswehr

33 Milliarden Euro sind nicht genug. Weil die europäischen NATO-Staaten massiv aufrüsten sollen, will Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen weitere 26 Milliarden Euro für die Bundeswehr herausleiern. Von Marco Maier Schon jetzt ist der Militärhaushalt nach den Ausgaben für Arbeit und Soziales mit rund 33 Milliarden Euro Umfang der zweitgrößte […]

^

Medien schießen sich auf Andreas Gabalier ein

Vorweg, wir alle sind Menschen, egal welcher Herkunft und sexueller Ausrichtung. Das hebt auch Andreas Gabalier, unser Volks-Rock'n'Roller, hervor. Was ihm aber zu weit geht ist, dass eine Minderheit der Gesellschaft permanent ihre Sexualität in der Öffentlichkeit breittreten muss. Ein gefundenes Fressen für Mainstreamjournaille und Homosexuellenverbände. Von Andre Eric Keller Sexualität sollte […]

^

Bankenkollaps: Südosteuropa zittert wegen Griechenland

Nach der Wende expandierten viele griechische Banken in die südosteuropäischen Länder. Ein Zusammenbruch Griechenlands hätte auch Auswirkungen auf die dortige Bankenlandschaft. Von Marco Maier Der Fall des Eisernen Vorhangs sorgte für eine Expansionswelle westeuropäischer Banken nach Osten. In der südosteuropäischen Nachbarschaft waren vor allem griechische Banken sehr aktiv. Derzeit kontrollieren […]

^

French-Leaks: Zuerst kam die Überwachung, dann der Terror

Erwartungsgemäß schlugen die French-Leaks bereits einen Tag später hohe Wellen. Frankreich reagierte sofort nach der Publikation von WikiLeaks und am Wochenende wurde Frankreich Opfer eines Terroranschlages. Inzwischen ging aus den Leaks auch hervor, dass Wirtschaftsspionage eine Rolle spielte. Ein Überblick, aber auch viele Fragen. Von Christian Saarländer Vorab kündigte WikiLeaks […]

^

Österreich: 280 Milliarden Euro Schulden

Selbst das wohlhabende Österreich kämpft mit einem gewaltigen Schuldenberg. Und dieser wird nicht kleiner. Nach dem Hypo-Desaster könnte nun auch der Griechenland-Bankrott sein Scherflein dazu beitragen. Von Marco Maier Wie die Daten der Statistik Austria aufzeigen, erreichte der Schuldenstand der Republik Ende des ersten Quartals 2015 mit 280,2 Milliarden Euro […]