Die UNO-City (links) und der IZD Tower (rechts) in Wien. Bild: Flickr / János Korom Dr. CC-BY-SA 2.0

Die Überwachungsstation von NSA und CIA in Wien wird derzeit mit Duldung der österreichischen Behörden ausgebaut. Damit erweist sich Österreich als willfähriger Helfer der US-Geheimdienste. Brisant: Das Spionagezentrum befindet sich direkt gegenüber der UNO-City.

Von Marco Maier

Im 22. Wiener Gemeindebezirk, gegenüber von der UNO-City steht der IZD-Tower. Auf dem Dach wurde eine technische Überwachungsstation errichtet, die die beiden US-Geheimdienste CIA und NSA mit Daten versorgt. Betrieben wird die Spionageeinheit, die sich in den offiziellen Räumlichkeiten der US-amerikanischen OSZE-Mission in Wien versteckt, vom "Special Collection Service" (SCS), einem Gemeinschaftsunternehmen der beiden Schnüffelorganisationen.

Nun wird das Spionagezentrum weiter ausgebaut. Von der New Yorker Baufirma Michael Baker International, die für die US-Army und diverse US-Behörden arbeitet. Dadurch gelang es einem Freund des Grünen-Abgeordneten Peter Pilz, sich in den 35. Stock zu begeben und mit versteckter Kamera zu filmen. Ganze 6 Minuten lang ging das gut, bis er von den Sicherheitskräften entdeckt und hinausgeworfen wurde.

Dass sich die US-Geheimdienste gerade jetzt erdreisten, ihre Spionageanlagen auszubauen, wo vor allem Deutschland im BND-NSA-Skandal verwickelt ist, der auch Österreich betrifft, ist schon ein starkes Stück. Immerhin wurden die Datenleitungen der Telekom Austria vom BND im Auftrag der NSA abgesaugt. Dabei ging es neben der (angeblichen) Terrorbekämpfung jedoch vor allem um Wirtschaftsspionage.

Loading...

Brisant ist auch die Lokalität an sich. Dass das Spionagezentrum direkt bei der Wiener UNO-City liegt ist kein Zufall. Immerhin wollen die Amerikaner auch über die Vorgänge dort "informiert" sein. Allerdings ist die Untätigkeit der österreichischen Behörden in Sachen Spionage der UNO gegenüber ein Affront. Denn Österreich wäre eigentlich in der Pflicht, das UNO-Zentrum vor solchen offensichtlichen Überwachungstätigkeiten zu schützen. Ganz zu schweigen davon, dass dies eine direkte Unterminierung der österreichischen Neutralität darstellt.

Loading...

4 KOMMENTARE

  1. Können wir damit endlich damit aufhören, so zu tun, als wäre in Österreich irgendwas besonders supi?

    So wie ihre Demokratie, ihre Politik oder das Verständnis des Establishments für die Probleme des kleinen Mannes?

    Für mich dient das Verhalten Österreichs nur noch als ein Paradebeispiel für einen Staat, der so offensichtlich wie kaum ein anderer seine einst hehren Prinzipien verrät.

    Womit ich nicht sagen möchte, dass Deutschland da auch nur einen Funken besser wäre.

    • Hö, hö, gaunz a so is ah wieda net, Besta! Österreich war immer, seit 45, DIE Spionagedrehscheibe der Westlichen Welt schlechthin! Bis 89 ein Vorteil! "Prackts Eich söwa oh mitn Hoizschlapfn, uns lossts in Rua!" So das durchaus verständliche Motto. Und solange kein Österreicher zu Schaden kam, war es uns auch WIRKLICH wurscht! Die "Diplomaten" liessen das Geld da, wir lebten gut davon, von uns wollte ja niemand was! Bedauerlicher Weise schwappte der linke Faschismus, in Form der Grünen 1984, aus einem nördlichen Nachbarland, ich glaub Deutschland heisst es, zu uns über und dieser "Sozialismus" wurde von dort aus, wie schon einmal ein anderer "Sozialismus", kräftigst unterstützt, dass sogar die Altparteien, Schwarz und Rot, von Genderwahn und Asylfreundschaft, bis Hochverrat davon infiziert wurden! Jetz haum mia in Dreck in Schachtal und i muaß ma von an "Solot" (Beilog zua Wuascht?) sowos einedruckn lossn?! Meak da, Besta, de östarreichische Regierung is NET is östarreichische Voik! Mia scheißn auf dena eanan Schmäh genau a so und do brauch ma sicha kan Marmeladinger (net scho wieda!) mitn Du-Du-Finga dazua! DENK AUN DEI ÖLEND DAHAM! Duat kaunst De wichtig mochn! Mia raman unsa Hittn scho söwa zaum, schnölla wia Ees Eichare! Gesprochen als ÖSTERREICHISCHER NATIONALIST (aber mit Sicherheit KEIN sozialist!) Aber nimm mir den Gefühlsausbrauch nicht übel, Kamerad! Dafür verrat ich Dir die neue Bundeshymne."Oh Du mein Österreich, Österreich – schaust einem Saustall gleich, Saustall gleich……. 🙂 🙂 🙂

  2. Warum soll es Österreich besser gehen wie uns? Ich gehe davon aus, daß auch dort seit 1945 nur ein eingeschränkte Souveränität besteht.

     

  3. "eingeschränkte Souveränität" (harmlos ausgedrückt) besteht nich nur für Österreich und Deutschland

    Kanada, Südkorea, Japan, Australien ….. gehören auch dazu

    Polen macht es ja freiwillig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here