Griechenland Flagge

EU fordert weiter Lohndumping - Griechenland gibt nach

Wie griechische Regierungskreise mitteilen, will Athen auf die Anhebung des Mindestlohns verzichten, um so weitere Hilfsgelder zu erhalten. Dabei sind die Einkommen jetzt schon extrem niedrig. Die Schuldenkrise selbst wird dadurch auch nicht gelöst.

Von Marco Maier

Eine der zentralen Wahlversprechen von Syriza war die Anhebung der stark reduzierten Mindestlöhne und eine Stärkung der Arbeitnehmerrechte. Damit wird jetzt wohl nichts. Der Druck aus Brüssel, Griechenland weiter im Status eines EU-Armenhauses zu halten, ist offenbar zu groß. Griechenland soll wohl noch Jahrzehnte auf dem Niveau eines Entwicklungslandes gedrückt werden.

Finanzminister Varoufakis, der immer wieder als Ablösekandidat gehandelt wird, soll Medienberichten zufolge eine neue "Reformliste" ausgearbeitet haben, weil die Staatsfinanzen die Bedienung der Schulden einfach nicht mehr hergeben und er den Staatsbankrott unbedingt verhindern möchte. Darunter findet sich auch der Verzicht auf die Anhebung des Mindestlohns.

Dabei liegt Griechenland in Sachen Lohnkosten im EU-Vergleich ohnehin schon am unteren Ende der Skala. Noch im Jahr 2013 lagen die Arbeitskosten in der Herstellung von Waren bei etwa 40 Prozent dessen, was in Deutschland oder Österreich bezahlt werden muss. Selbst der Schnitt der EU-Staaten generell liegt bei etwa 75 Prozent des deutschen und österreichischen Niveaus. Doch ohne eine Verbesserung der Einkommen wird sich die wirtschaftliche Misere nicht lösen lassen.

Indessen werden bereits Kapitalverkehrskontrollen nach dem Vorbild Zyperns angedacht, weil wöchentlich um die 700 Millionen Euro aus dem Bankensektor abfließen. Die ELA-Notkredite via Zentralbank helfen da auch nicht mehr weiter.

image_pdfimage_print

6 Kommentare

  1. Lohndumping hat einen einfachen Hintergrund: je niedriger der Lohn, desto eher der Antrag auf einen kredit. nd der wird bei niedrigem Lohn garnatiert fällig- also simnd die Sicherheiten weg = Lohndumping ist Ressourcen-SWAP. Lohndumping ist Tausch von Papier)geld) gegen Sach-WERTE. IWF ist also eine Transaktions-Maschinerie zum Wohle der anglo-amerikanisch-jüdischen Hochfinanz.

    • Verstehe die griechische Regierung nicht. Was spricht denn gegen eine Bankrott-Erklärung, die sowieso kommen wird? Und was sollen denn die Griechen, die eh schon ihre Einnahmen unverhältnismässig gekürzt bekamen, denn noch mit dem wenigen Geld, das sie haben, zusätzlich bezahlen? Sie können ja kaum mehr ihren Unterhalt bestreiten. Die Gläubiger wissen das auch.

      Darin waren die Amerikaner immer gut, das beherrschten und beherrschen sie immer noch aus dem FF: Einen Halbtoten tot zu schlagen und dann ihre weiteren Plünderungsaktionen auszuführen, dies begleitend mit allen erdenklichen Lügentiraden. Zum Schluss tauchen sie als die grossen rettenden Helfer überall in den Geschichtsbüchern auf - in Wirklichkeit haben sie gemordet und gestohlen, was das Zeug hält.

      Griechenland besitzt grosse Gas- und Ölvorkommen. Die haben die Grossmächte im Visier, natürlich auch die USA. Damit liesse sich doch gut geschäften, auch mit den Russen. Mit dem ganzen Griechenland-Debakel wird der Öffentlichkeit etwas vorgemacht, werden Erpressungen und korrupte Machenschaften von allen verwickelten Seiten im Dunkeln gehalten. Und die Bevölkerung krepiert dabei. Wann hört diese Dreckschweinerei endlich auf???

  2. 40% von deutschen oder österreichischen Lohnnivo ? Die Ungaren leben seit eh als Eu-Bürger mit einem Lohnivo von 300 Euro im Monat. Ja ,und das ist gut so:Je größer das Elend,desto schneller gehen die Menschen kaputt.

    • Man kann von Kinder von Nazi nicht mehr erwarten. ijn NACTFOTO istIhen 50000.00  € wert. SCHWARZE haebn AMERIKA weiss Frauen nackt in SZEN gesetzt. Nun sind wir die ARBEITSKLAVEN, ARBEITSKLAVINNEN  von SCHWARZEN! Die Niederländer sind  ja von Amsterdam nach Amerika weg.

      Die verKaufen IHNEN PIMMEL in der GRÖSSE eines RAMMBOCKS in der STAHLSCHMIEDE bei KRUPP.

      Menschen sind da global nicht am Werk. Auch die Frauen die es produzieren sind MENSCHEN nur ähnlich.

  3. Man merkt das es nur dazu dient die Griechen fertig zu machen. Weder die Kosten für Versand noch die Gebühren für Banküberweisungen sind anständig.

    Wie kommt es das Überweisungen mit Knopfdruck so teuer sind? Und wenn die IT- Branche so klug ist wie sie vorgibt warum ist es nicht möglich das derjenige der etwas liefert im Zahlungsvorgang erfährt ob derjenige Zahlungsfähig ist.

    Das es was mit Zoll zu tun hat ist mir auch klar.

    Aber warum dann Zölle so hoch sind ist mir auch ein Rätsel. Es liegt wohl auch daran wie unterschiedlich die Steuer auf Produkte ist. Deswegen ausufernder Zigarettenschmuggel.

     

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>