USA Untergang

Carnegie Europe sendet eine finale Warnung an die EU und Deutschland

Die Propaganda-Webseite der USA, respektive des Außenministeriums, 'Carnegie Europe' mit den zwei Hardlinern Dempsey und Techau ist ein übles Stimmungsblatt, aber es spiegelt wider, was in den USA, speziell bei den Executives des State-Department vor sich geht. Techau hat seine Warnung an der "neuen Strategie Deutschlands" Frank-Walter Steinmeiers festgemacht und diese Strategie formvollendet zerrissen. Dempsey legt jetzt nach mit einer kurzen aber hoch-prägnanten Warnung an Deutschland und die EU. (Ich verkneife mir hier einen Zusammenhang zwischen der false-flag-Aktion Germanwings, obwohl das für mich eindeutig in diesem Kontext-Zusammenhang steht!)

Von Henry Paul

Die Zeichen in Europa, in der EU, in den Assoziierungsstaaten und in Deutschland stehen nicht mehr in 'Spine-Alignment', nein, sie sind in gravierender Unordnung, sozusagen gammeln alle auf irgendwelchen Kontra-Parties umher und versuchen Lösungen zu finden für ein tief-strategisches Problem, das ihnen allen erst jetzt bewusst wird: die jahrelange Freund- und Partnerschaft zu den Leuten drüben über dem Atlantik und deren jahrelang geschickt gebastelte totalitäre Abhängigkeit von den USA, der NATO und den damit verknüpften Repressalien.

Erst der Ukraine-Krieg hat den europäischen Politikern (den meisten zumindest) die Augen geöffnet über die wahren Strategien der USA. Die Augen über Zustände geöffnet über die wahren Mechanismen der USA-Außenpolitik, die wahren Brutalitäten und Rücksichtslosigkeiten der USA im Hinblick auf Partner, wenn es um strategische Maßnahmen geht, die wahren Skrupellosigkeiten im Hinblick auf Menschen, Menschenrechte, territoriale und staatspolitische Integrität fremder Länder, die wahre Liste der politischen Erpressungen nach allen Seiten, die wahre Mentalität zur Kriegslüsternheit, die wahre ethische und geistige Verkommenheit der Regierung und der gesamten Administration – wenn es um die Welt-Führungsmacht und Hegemonie der USA geht.

Dieses Bewusstsein hat manche durcheinander geschüttelt, manche in Trotzhaltungen versetzt, manche in zaghaften verbalen Widerstand, andere wieder in hysterischen Applaudierungen. Manche wiederum in intriganten Manövern mit "false statement" in alle Richtungen. Extern halten fast alle noch an den USA und deren Zielen fest, sprechen zwar etwas verhaltener von Nicht-Krieg und Diplomatie-Primat, aber intern fliegen mittlerweile die Fetzen und Angstszenarien machen die Runde. Bis auf die Balten und Polen wollen die anderen EU-Länder nichts vom Krieg wissen. Uns Angela hat Alpträume und Schweißausbrüche, weil sie erkannt hat, dass alles darauf hinausläuft, sie zum Sündenbock des Ukraine-Krieges zu stempeln und sie und Deutschland als die unfähigen Diplomaten hinstellen zu können; als Weltkrieg III-Verursacher.

Denn (Satire!): offiziell sind die USA ja gar nicht am Ukraine-Konflikt beteiligt; haben schon immer etwas gegen Länder-Invasionen oder Infiltrationen gehabt. Haben sie nicht oft davon gesprochen, dass man nicht in fremde Länder einmarschiert? Und war es nicht Merkels 'good-boy' Putin, der in der Ukraine invasiert hat? Die USA sind doch immer für Demokratie, für Menschenrechte und Entwicklung der Märkte unterwegs gewesen – wohingegen Merkel eine unglückliche und nicht immer loyale Politik gegenüber den USA – speziell wegen Russland – gepflegt hatte. (Satire Ende) Nun hat sie den Salat!

Deswegen hat Judy Dempsey von Carnegie Europe eine glasklare Warnung an Angie und die EU gesendet.

(…ich mache hier den Zwischenschritt: zur Verdeutlichung habe ich den im Anhang befindlichen Original-Text in einen eher legeren Übersetzungs-Modus gebracht, um es zu verdeutlichen, denn im englischen Text kommt die Bedrohungs-Warnung nur zwischen den Zeilen zur Geltung….)

Und die geht so: Europa durchlebt derzeit zwei starke Bedrohungen: die eine ist der 'Islamische Staat', die andere Bedrohung ist 'Russland'. Beide Bedrohungen weisen Parallelen auf. Weder der Islamische Saat noch Russland schätzen ein offenes Europa mit liberalen Rechten und freien Regeln über Presse, Sex und Politik. Diese Bedrohungen sind real und Europa sollte sich sehr wohl überlegen, ob sie nicht besser mit den Atlantik-Freunden kooperieren statt ihr eigen Ding machen zu wollen.

Man hat doch gesehen, was aus den Liberalisierungsaspekten in Ägypten geworden ist und man hat doch gesehen, in Aserbaidschan, wie schnell es zu Konflikten kommen kann – der Druck auf die Demokratien in Europa seitens des Islam ist gravierend. Libyen, Syrien und jetzt auch noch der Jemen sind doch Beweise für den Druck des ISIL/IS/ISIS gegen Demokratie und Liberalismus. Die Fluten an Flüchtlingen und deren Probleme in Europa, die sozialen und politischen Ansichten dort, können doch ganz schnell zu unheimlichen Aufständen führen. Der Wahlsieg der Front National tut doch sein Übriges dazu und grenzt die Muslime gehörig aus. Also, alles zusammen sollte dies doch Signale setzen, dass man diese Bedrohung als Herausforderung betrachtet und mit den Freunden nach konstruktiven Lösungen sucht.

Warum also sich zu vereinzeln und gegeneinander zu arbeiten statt die Herausforderung anzunehmen und endlich ganz konsequent zusammen zu stehen und eine einheitliche Politik zum Beispiel auch für die Sicherheit der Flüchtlinge zu betreiben. Solche Kooperationen sind dringend gefordert. Die kürzlichen Terrorakte in Belgien und Frankreich zeigen doch, dass die EU-Länder viel geschlossener zusammen arbeiten müssen als bisher. (…könnte man nach dem Germanwings-Unglück verstärkt sehen…) Alles in Allem, muss die EU eine verstärkte Radikalisierung der Jugendlichen, der Arbeitslosen, der Flüchtlinge in Betracht ziehen und sich dagegen wappnen. Wenn wir zu Russland kommen, müssen wir feststellen, dass Russland kein vereintes Europa haben will, sondern gerne die Länder gegeneinander ausspielt (hic! Gerade die USA sagen das!). Und wenn man dann Griechenland noch betrachtet und die Gefahr des Auseinanderbrechens der EU  ins Auge fasst, dann muss man sehen, dass Russland darauf nur darauf gewartet hat. In Kurzfassung: die zwei Bedrohungen sollten jetzt endlich durch engere Zusammenarbeit vermieden werden.

Also liebe Leut: was hier in einem angeblich harmlosen Pressetext der Chefredakteurin des Propaganda-Blattes Carnegie Europe leger daherkommt, ist eine hochbrisante politische Drohung und Warnung an die EU.

Meine Kurzfassung dazu heißt: Wenn die EU jetzt nicht zu 100 Prozent mit den USA kooperiert, wird sie mit einer orangenen Revolution nach Variante AF (Arabischer Frühling) überrascht werden. Die Terrorakte in Boston (Marathon) und Charly (Mord an freier Presse) in Paris waren False-Flag-Operationen als Warnschuss. Der Atomunfall (Ölleck) in Belgien aller Voraussicht nach ebenso. Und bei Germanwings riecht es nach einem solchen False-Flag-Akt. Wer ganz schnell das als abstrus abtut, hat immer noch nicht begriffen, in was für einer Freundschaft wir mit den USA leben. Das ist moderner Geld-Feudalismus gepaart mit totalitären, staatszerstörenden Strukturen, also US-amerikanische Neu-Demokratie zum Wohle ihrer Weltherrschaft. (Der Original-Text folgt auf Seite 2)

image_pdfimage_print

38 Kommentare

  1. Christian Schüler

    Wo sind die Beweise für die recht abenteuerliche Behauptung, dass der Germanwingsflug eine false-flag-op war?

     

    • Beweise???

      Gibt es doch nur die, die wir sehen sollen!

      aber zB. sollen Kampfjet´s in der näheren umgebung gesichtet worden sein,

      die Aussage eines erfahrenen Feuerwehrmannes, der am ersten Tag meinte sowas habe er noch nicht gesehen, Flugzeugabstürze habe er schon gesehen, aber so was noch nicht.

       

      Beweise!?!

      Ich brauch sowas nicht mehr, USA IST DER FEIND DER WELT

      BASTA

    • Vollpfosten!!!!!

      Was ist mit den ganzen Beweisen der Drecksamis geworden die damals für den Einmarsch in den Irak erfunden wurden???

      Du bist ein wahrer Vollpfosten der seines Gleichen sucht!!!!!

      • Bitte höflich bleiben!  (Aek)

      • Christian Schüler

        Gehen die Argumente aus, wird mit Beleidigungen um sich geworfen. Das kennt man ja. Du bist enttäuscht von den Massenmedien, verständlich, das bin ich auch. Was die jeden Tag für eine unreflektierte Scheiße und Lügen in den Äther plärren, sprengt das Maß einer jeden Klärgrube. Du wendest dich stattdessen den alternativen Medien zu, den verschwörungstheoretischen Blogs und vermeintlichen Heilsbringern der Wahrheit. Leider fällts du ebenso darauf hinein, wie du früher auf die etablierten Mednein hereingefallen bist. Von einem Extrem ins andere Extrem fallen, ebenso unreflektiert und hörig nun der Gegenseite auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Wenn die alternativen Medien morgen behaupten, dass Scheiße das beste Nahrungsmittel ist, dass man sich vorstellen kann, frisst du ab morgen Scheiße. Wirklich schade.

        • Und genau so ist es nicht. Wenn ich mich als begeisterter Zeitungsleser von den MSM abwende, weil ich gemerkt habe, dass ich auf meine ellenlange Fragenliste keinerlei Antworten bekomme, suche ich mir alternative Informationsmöglichkeiten, bei denen meine Fragen Beachtung finden. Meine Meinung bilde ich mir dann aus den verschiedenen Quellen selbst. Ich und wie ich das sehe viele Andere suchen ein erweitertes Infospektrum und keine IDEOLOGIE, die man mir verkaufen will. Am Beispiel des Absturzes der Germanwings-Maschine: Es kann sein, dass der Co-Pilot schuldig ist, bevor jedoch nicht in alle Richtungen geforscht wurde und z.B.weder die zweite box noch der Pilot gefunden wurde und alle technischen Fehlerquellen ausgeschlossen sind, ist eine Verurteilung innerhalb von 48 Stunden einfach grotesk.

          • @Ulla, in einem hat Herr Christian “Schüler” Wehrschütz allerdings recht:

            “Von einem Extrem ins andere Extrem fallen”

            Es gibt nur noch ganz wenige Medien - auch alternative - denen man vertrauen darf. Ab einer bestimmten Größe sprich Leserzahl werden sie gekapert und fungieren dann als sogenannter Honeypot; d.h. sie dienen der Hintergrundregierung als Sammel- und Meldestelle für unzufriedene, und damit potentiell gefährliche Bürger.

          • @Redaktion, schon ok, dass ihr das Foto von “Christian Schüler” nicht veröffentlicht habt. War vielleicht doch zuviel des Guten….obwohl mir beim besten Willen nicht einfällt, warum es überhaupt zuviel Wahrheit geben können soll. Das geht ja nur dann, wenn man sich schon an die Lügen gewöhnt hat und beim Verbreiten von Wahrheiten ein schlechtes Gewissen hat …. 😉

            Dass Herr W. sowieso auffliegt - egal wie er sich verkleidet - ist offensichtlich: Sucht man im folgenden Link nach “Thomas”, wird einem die Peinlichkeit, mit der Herr W. alias “Christian Schüler” im Internet seine Opfer sucht, bewusst.
            http://vineyardsaker.de/ukraine/unumkehrbare-prozesse

    • Zum Zeitpunkt gibt es keinerlei Beweise (für keine Seite), aber im Stil des "wir haben AUSWEISE der Täter" ist den MSM und den "Untersuchungsbehörden" bereits alles klar und genau das ist der Beleg dafür, dass wir alle verschaukelt werden - definitiv. In wessen Interesse ist derzeit noch offen (z.B. Nervengift-TCP in Flugzeugluft ist auch ein akutes Problem, was in der Summe zu identischem Absturzresultat führen kann).

      Es ist rechtens auf dieser Grundlage auch die Erpressungsvariante mal abzuklopfen. Ich finde, dass man darüber nachdenken sollte. Den Admin-Amis steht das Wasser bis zum Hals, die Spirale dreht sich schneller, die Einschläge kommen näher…

    • Es gibt einfach Dinge im Leben, die aus Erfahrung keiner Beweispflicht mehr unterliegen..!

      • Diese Ansicht ist aus so vielen Blickwinkeln falsch…

        Die Erfahrung lehrt, dass NICHTS selbstverständlich ist, und es sinnvoll ist, ALLES zu hinterfragen. Am besten mehrmals, um ganz sicherzugehen.

        Andernfalls laufen wir blind in Fallen, die überall lauern können. Auch unter den alternativen Schreibern und selbsternannten Weltverbesserern gibt es jede Menge Leute, die entweder selbst nur Bauernfänger und völlig von sich und ihrem Denken überzeugt sind, oder solche, die nach Veränderung schreien, aber am Ende doch wieder nur ein Herrschaftssystem wollen, in dem sie keine Verantwortung übernehmen müssen. Verkaufen das aber als die bessere Welt (gradido, info-money, Venus-Projekt, alles elitär-kommunistischer Unsinn).

        Man sollte weder den einen noch den anderen blind vertrauen.

        Besser ist, sich anzuhören, was sie zu sagen haben, und dann mit sich selbst auszumachen, ob das Gehörte wirklich sinnvoll ist.

        Man selbst ist nämlich ein weit besserer Ratgeber, als den meisten bewusst ist.

    • Diese Aussage habe ich direkt nach dem vermeintlichen "Unfal" gemacht, weil widersprüchliche und nicht nachvollziehbare Aussagen gemacht wurden. z.B.Versuche des Kapitänse die Cockpittüre mit einer Axt zu öffen (und keine einzige Person macht davon Bilder und sendet diese nach Hause oder an Freunde - zerrissendes Arztzeugnis wurde gefunden (fehlt nur noch ein Testatment und der Koran - und 9/11 wäre perfekt kopiert). Meine Aussage ging dahin, dass die USA Frankreich und Deutschland erpresst - und was hat jetzt Craig geschrieben? Ein Amerikaner aus tiefster Überzeugung - genau, was ich schon vor ein paar Tagen geschrieben habe. Die Amis erpressen Europa. 

    • Wo sind die Beweise, dass es ein Suizid war? Bis jetzt gibtnes nur,Indizien!

  2. "Carnegie Europe sendet eine finale Warnung an die EU und Deutschland"

    In ein Hinterteil kann man hineinkriechen, man kann aber auch hineintreten. Und was will den der primitiv-großkotzige Dauer-Mordbrenner ÜBERMTEICH - außer noch mehr zu morden - noch machen, wenn ihm alle europäischen Regierungen die Gefolgschaft verweigern und sich Moskau annähern? Die Landkarte zeigt EUr-ASIEN+Afrika als vollkommen ausreichende und  zusammenhängende Landmasse - OHNE amerikanische  Krachstipfler . 

    Man betrachte mal die z.zT. auf verschiedenen Kanälen laufenden "Historien"-Sendungen über Amerika und ihre ach so "verfassungstreuen" Präsidenten - aber bitte nur bei bereitstehendem Brechkübel !

    Das einzige Glück des AMI ist, daß ihm das, was er auf der ganzen Welt anrichtet, bisher noch nicht auf eigenem Territorium widerfahren ist. Aber DAS wird sich (für die Bevölkerung: LEIDER!) ändern, denn dem Russen kann nicht verübelt werden, wenn er sich dem rotzfrechen AMI-Größenwahnsinn widersetzt. Wenn es denn Ernst wird - hoffentlich nicht !!! -, würden 3 Bömbchen genügen: Je eine auf Washington, London und Tel Aviv/Jerusalem. Dann wäre endlich Ruhe auf dem Planeten.     

     

     

     

  3. Klaus Eisenmann

    Das Schlimmste was sich die USA vorstellen kann, ist ein starkes Europa, was dann vielleicht nach Putin ein euroasisches Konstrukt bilden würde bis China.

    Euroasien mit wertvollsten russischen Bodenschätzen würde die USA dermaßen isolieren, was für die USA den Exodus bedeutet.

    Beachte: Südamerika hat nicht viele Sympathien für die USA, es gäbe dann nur noch die five eyes: Kanada, Großbritannien, Australien und Neuseeland, ach ja, die Falklands und die vielen Inselstaaten im Pazifik - nur wer das versteht und den Niedergang der Weißen wie von Scholl-Latour in seinem Buch beschrieben, die sich mehr und mehr von Latinos und Schwarzen bedroht sehen - Es herrscht Panik bei den Eliten der USA

    -der ehemalige Botschafter Blumberg hat in Talkshow indiskret immer durchklingen lassen, dass die USA kein Vereinigtes Europa zulassen werden. Bush sprach vom alten Europa mit dem Versuch der Spaltung.

    Die haben echt Angst vor einem starken Deutschland und einem Friedensprojekt europaweit, weil es ja dann auch weltweit gelingen könnte Frieden auf dem Globus zu verbreiten, was für eine waffenstarrende "shock an aw Gesellschaft" wie die USA (National Rifle Association) ihr Ende wäre.

    Die Angst der Amerikaner ist berechtigt, denn ein Deutschland das einfach so den Ausstieg aus der Atomwirtschaft angeht, ist konstruktiv zu allem fähig.

    • Wenn Sie der Meinung sind ,daß "Deutschland" (wer ist das ?) den Ausstieg aus der Atomwirtschaft freiwillig angeht ,dann haben Sie nicht aufgepaßt.Der Ausstieg wurde auf Betreiben der Grünen -einer kleinen Minderheit - in die Wege geleitet und zuletzt im Alleingang nach Fukushima von Merkel beschlossen.Was Fr.Merkel weiß ,was wir nicht wissen,wissen wir leider ebenfalls nicht.Möglicherweise wollte sie Schlimmeres von Deutschland abwehren.Der Vorgang in Fukushima zeigt jedenfalls  eine Anzahl Merkwürdigkeiten,die zumindest Sabotage vermuten lassen.Öffentlich zugänglich ist die US Doktrin,daß außer Israel und USA niemand Atomwaffen besitzen dürfe.Öffentlich zugänglich ist auch die US Doktrin,daß die USA jederzeit gegen jedes beliebige Land einen preemtiven Atomerstsschlag führen dürfen.Das große Problem von Putin.Wer Kernenergie nutzt und forscht kann natürlich auch Atombomben bauen.Deshalb mußten die Kernforschungsanlagen in Deutschland schon vor Jahrzehnten geschlossen werden.Und nun eben auch die KKW.

  4. Es muss endlich Schluss damit sein, sich vor Drohungen aus den USA zu ducken und rein defensiv darauf zu reagieren. Die USA sind innerlich dermaßen verfault, dass es nicht schwer sein sollte, sie auch von innen heraus zu destabilisieren, mittels Aufklärung, Agitation und Anleitung zu Aufständen. Benachteiligte Minderheiten und sozial Schwache, Obdachlose und Inhaftierte gibt es dort im Überfluss, es fehlt lediglich an sachkundiger Anleitung, um dieses enorm destruktive Potential zu kanalisieren. Waffen gibt es dort zudem allerorten und für jeden erhältlich. Ein Anfang wäre gemacht, mit einem breiten Angebot an international aufgestellten karikativen Initiativen, die rasch das Vertrauen der Benachteiligten erlangen und in einem weiteren Schritt ihnen beibringen könnten, wie sie effektiv ihre Rechte geltend machen. Sobald dies gelingt, sind die US-Eliten mit sich selbst beschäftigt und ihre außenpolitischen Aktionen würden stark behindert. Neben den sozial Schwachen und Benachteiligten gibt es darüber hinaus eine gebildete Schicht, die immer noch das freiheitlich-liberale Amerika vergangener Zeiten repräsentiert und die man an die Rückerlangung der inzwischen verlorenen Bürgerrechte erinnern sollte.

    • US amerikanische Eliten haben sich seit jeher als eine Art Nachfolger der antiken Römer gesehen. Die groteske Dichte römisch angehauchter Prachtbauten in einem Landstrich, auf den Römer sicher nie einen Fuß gesetzt haben, sind ein nicht zu übersehendes Signal. 

      Ebenso wie Römer errichten die USA wo immer sie militärischen Einfluß haben Kollonien. Europa und insbesondere D sind Kollonie. Das Wesen einer Kollonie ist, daß sie den Willen des Kollonialherren erfüllen. Widerstand wird brutal gebrochen. Die modernen Römer verlassen sich längst nicht mehr nur auf ihre Legionen.

       

  5. Die US-Junta steht am Abgrund und beißt wie ein tollwütiger Hund um sich.

    Seit dem WW2 sind alle Versuche, fremde Staaten zu überfallen und auszuplündern mächtig in die Hose gegangen.

    Die Kriegskosten -inklusiv der Unterhaltskosten für die weltgrößte Massenmord-Maschinerie- konnten die Erträge aus Mord und Totschlag mit anschließender Versklavung und Ausplünderung nicht wieder einspielen, so dass die US-Oligarchen sich gezwungen sehen, die Garotte um den Hals ihrer "Verbündeten" immer enger zu ziehen (siehe TTIP usw.).

    Aber auch die langsame Erdrosselung ihrer Vasallen langt nicht, ihre Sklavenwährung Dollar zu stabilisieren, sie brauchen unbedingt Russlands Rohstoffe und müssen gleichzeitig durch die Massakrierung Russlands die ihnen von der Fahne fliehenden Beutestaaten abschrecken, insbesondere China.

    Nun sind die US-Oligarchen nicht so blöde und setzen ihre eigene Zukunft mit einem Krieg aufs Spiel, bei dem sie zu Tode kommen könnten; dafür sollen wieder einmal die europäischen Völker auf die Schlachtbank getrieben werden mit Hilfe ihrer Medien und ihrer installierten "Volksvertreter".

    Es hat zwar besonders lange bei IM/AM Erika und der Hollandaise gedauert, bis sie gemerkt haben, wie übel ihnen mitgespielt wird, aber allmählich kommt es auch in den Köpfen unserer heimischen Negativ-Auslese an: es gibt den versprochenen sicheren Platz im Atombunker nicht, der ihnen für die Kriegshetze und das Treiben ihrer Völker auf die Schlachtbank versprochen wurde; sie sind -trotz ihrer hündischen Willfährigkeit- Teil des Schlachtviehs.

     

  6. Das Schlimme für mich ist, daß ich auf einem Kontinent lebe, der zwar gezwungenermaßen, aber trotzdem Täter ist. Kein schönes Gefühl. Frei nach Goethe." Sag mir, mit wem Du gehst, und ich sag Dir, wer Dich begleitet, oder besser, welcher kriminellen Gang Du angehörst".

  7. Buergerblick, das wird Russland in Zukunft gerne tun. Eine Destabilisierung der USA. Langsam wehren die sich.

  8. Henry Paul. Eine Frage. Was ist jetzt ihr Konzept gegen die USA? Wie müßte Europa sich verhalten?

    • Danke für Ihre Frage. Leider ist diese Seite nicht für einen derartigen Diskurs gemacht. Und es wäre nicht interessant für die meisten Leser, weil das mehrere Hundert Seiten an Pro und Con und hin und her sein würden. Offensichtlich aber suchen Sie eine Schnell-Lösung wie aus dem Cola Automat: Lösungs-button drücken, Lösung kommt wie ein Glückskeks raus. Sorry lieber Leser- sooo einfach ist es nicht. Denn es gibt keine USA-Lösung… das ist ein Welt-Problem!

      • Henry Paul! Ich suche keine schnelleLlösung. Aber eine Analyse ds Istzustandes, die so desastreus ausfällt, verlangt schon nach einem Lösungsansatz, der, wie ich den verschiedenen Artikeln entnehme, auch keinen Aufschub erlaubt. Zumindest nicht mehr als ein Jahrzehnt. Und das ist schon zu hoch gegriffen.Je komplizierter eine Sache ist, desto einfacher muß der Lösungsansatz sein. Wenn man von einen" Freund" ständig vor den Kopf gestoßen wird, wendet man sich normalerweise ab. Und eine Prolongierung des tranatlantischen Bündnises ist.kontraproduktiv. Die USA verhält sich wie ein egoistischer Psychopath, der in erpressischer Weise etwas fordert, daß ihm niemals zustehen würde.Und an eine gütliche Lösung, der eine Metanoia der USA zu grunde liegt, glaube ich persönlich nicht..

        • Eine einfache Lösung?

          Die gibt es! "Folge der Spur des Geldes" heißt es doch so treffend in manchen Krimi-Filmen…Nun denn, folgen wir der Spur des Geldes: Wo kommt unser Geld her? Es ist das "Fiat-Money" der anglo-amerikanischen Privatbanker Rothschild, Rockefeller, J-P Moran und einiger Anderer (siehe "federal reserve act" von 1913). Also lasst uns ihnen ihr Machtinstrument wegnehmen: Keine "multiple Geldschöpfung" mehr "aus dem Nichts"! Die Geldschöpfungshoheit zurück in die Hand der Staaten. Dazu würde es in der EU genügen, den Artikel 123 des Lissabon-Vertrages abzuändern…

          Neben der Mißachtung der Regel "Öl nur gegen Dollar" setzt Russland jetzt eine noch viel schlimmere Todsünde obendrauf: Eine neue BRICS-Bank unter Führung von Russland und China, die nicht mehr nach den (Schuldgeld-)Regeln von City und Wallstreet tanzt…

          Siehe dazu auch "monetative.de" und "positivemoney.org"

  9. Was der Feuerman wohl gemeint hat :1. Die totale Zermalmung und die größe der Zerstreuung der Trümmerteile  zeigt auf eine vorangehende Explosion hin,und nicht auf einen simplen Einschlag. Ein  Einschlag ob mit 600 kmh, kann diese Zerfetzen aleine so unmöglich verursacht haben. 2.Wo sind die Brandspuren von Gestrüpp, Latschen oder sonstiges Gewächs.Bei einem Einschlag mit vollen Tanks müssen  doch der Kraftstoff und Kunststoffteile,Reifen, Stundenlang (wenn nicht tagelang) gebrannt haben.Keine Aufnahmen,nichts.Ist schon eigenartig.

  10. Im Fazit bin ich nicht ganz konform. Wir hatten bestimmt einige fals flag operation. Aber German Wings zählt sicherlich nicht dazu. Natürlch haben wir einen Hilbilly Schlägertypen als Freund und sicherlich merken wir nicht das eigentliche Spiel hinter der Fassade. Hier kommt mir der Gedanke von Juncker in den Sinn. Er ist für eine europäische Armee…Das sollte wohl ein Schachzug gegen die NATO sein. Denn wir wären ohne den Einfluss der Amerikaner in Europa besser gestellt. Juncker will die Russen bestimmt nicht zum Feind, aber den Ami ebenso nicht mehr zum Freund ! So ist das wenn man in anderen Häusern immer schön die WC´s verstopft. Irgendwann kommt die Schei… bei einem selber hoch,wie gerade in Europa. Wir alle wissen was auf Russland zu kommen wird. Entweder ein Krieg oder ein regime change…Ich hoffe Putin hat Eier und greift zu erst an, damit rechnet der Feind nicht ! Vermutlich werde ich gesteinigt, aber wenn der Bär in der Ecke sitzt und schaut wie die Meute immer näher kommt ,sollte er anfangen zu rennen und sich den Leitwolf schnappen…Gibt es eine bessre Lösung für Russland, daß von gefräßigen Wölfen umgeben ist ? Wir müssen ja nicht zum Rudel gehören…

    • Günter Düsterhus

      Es gibt da nur eine aber entscheidene Ungereimtheit, dass Verschwinden des Datenträgers aus der Blackbox.  Dies wurde von den ersten "offiziellen Zeugen" vor Ort bemerkt. Somit ist alles was wir danach gehört haben nichts weiter als Prosa!

       

  11. Die uSa bløffen denn was anderes kønnen die gar nicht mehr. Was wuerde wohl passieren wenn Deutschland sich ihrer US-Marionetten entledigt und mit Russland/China inkl. Frankreich ein Buendnis eingeht? Wuerde die uSa uns ueberfallen? Nein! Dann wære die ganze Welt (ausser einigen unbedeutenden Lakaien wie Polen) offen gegen sie und Russland wuerde ganz sicher einschreiten. Die haben keine Truempfe mehr und der Rest in der Hand sind alles Luschen….und alles was noch geht ist bløffen im grossen Stil!

  12. Carnegie? Da war doch was? Ist das nicht einer der 8 (mittlerweile 7) Gründer / Eigentümer der Fed? Weiß hier jemand mehr darüber? Wäre interressant.

  13. Günter Düsterhus

    Warum antwortet ihr diesen Schweinen nicht? Hier meine Antwort bei Facebook Carnegie:

    “Americans need to
    understand that they have lost their country. The rest of the world
    needs to recognize that Washington is not merely the most complete
    police state since Stalinism, but also a threat to the entire world. The
    hubris and arrogance of Washington, combined with Washington’s huge
    supply of weapons of mass destruction, make Washington the greatest
    threat that has ever existed to all life on the planet. Washington is
    the enemy of all humanity.”—Paul Craig Roberts Der islamische Staat ist ein produkt der faschistischen Außenplitik der USA und Russland ein Garant für die Werte, die die USA auf ihrem Weg in die Hölle beerdigt haben. Europa wird sich von den USA abwenden, bis das amerikanische Volk sich seine verfassten Rechte von dem assozialen Pack in Washington mit dem Fallbeil zurück holt.

  14. Giuseppe Siano

    Hallo allerseits

    Ich bin ein italiener und moechtet mein deuchts verzheien

    Obama heist OBOMBA.

    Er hat Krieg nach lybien, Syrien und in alle Welt gebracht. und jetzt wird auch nach deuschland bringen

    Deuschland Muss zu den BRICS Wechseln.

    Und mit Russland zusammen arbeiten.

    Was die Yankis Fuhrkten.

     Duechtland Muss eine einseitige erklaung abgeben  das Sie souveraener werden will und laesst Die amis in ihre kasernen  Verraecken in den keine provianden liefert.

    Aber all das ist NICHT mit der Merkel zu erreichen Sie mit den Verraeter Sozialdemocraten.

    Ihr musste die konstituierende Patrioten Waelen Nur dann werden sie FREI sein.

    Der Krieg wird in deutschlan Stattfinden und so kriegt man zwei Fligen Mit einer Klappe(Russland und Deuschland).

    Frau Merkel ist der teufel fuer Deutschland.  Sie hat zwei Nazionalitaeten und haelt an ihre zionistischen versprechen Zieht das VOR.

     Symptomatisch war als sie gerade nach der Wahl die deutsche fahne in Muelheimer geschmissen hatte , Spaetestens  dann haetten die Deutsche merken muessen das Dieser Frau NICHTS gutes mit Ihnen Vorhatte.

    Sie ist erpressbar deswegen die amis haben sie sich gefreut als sie gewaelt wuerde weil sie hat auch fuer di amis Spionniert nicht nur fuer die STASI

    • Stimmt. 

      Dank Rosenholz-Datei ist aus IM Erika, AM Erika geworden.

      Sie ist reinstes US-Oligarchen-Otterngezücht.

      Merkels Aufgabe ist es, ganz Europa in die US-Sklaverei zu treiben.

    • Danke für Deine Mühe, die Deutsche Sprache betreffend.

      Dein Artikel bekommt die volle Punktzahl. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, wie man auf deutsch so schön sagt. :-)

  15. Warrior against Fuck Americans

    Diese scheiss abgefackten, arroganten hirnlosen Amis verdienen schon lange einen Tritt in den Arsch - und der wird ihnen Vladimir Vladimirowitsch bald bescheren. Überall, auf der Welt nur Kriege anzuzetteln mit gebastelten False Flag Aktionen reicht jetzt. Leute informiert euch mal im Netz über die FEMA Lager,,welche sie in allen Bundesstaaten aufbauen sowie über die Millionen Plastiksärge,,welche sie auftürmen, jeweils für 5 Personen, welche dann im Meer versenkt werden. Ist Tatsache, keine Verschwörungstheorie. gibt viele Videos auf Youtube darüber. So ein Land gehört einfach ausgelöscht,,bevor sie diese Machenschaften der restlichen Welt aufzwingen.,Ich bin jedenfalls bereit. 10 G'Is nehme ich mit, bis ich selber dran bin.

  16. Ich wudere mich, dass die amerikanische Führung nicht darauf besteht, dass Putin auch die IS unterstützt! Er ist doch sonst immer an allem Schuld.

  17. Rudolf Weissmueller

    Es wundert mich sehr wie wenig bewust vielen Menschen in Europa das wahre Verhältnis zwischen den  USA und Europa ist . Der Bericht hier weist schon ziemlich deutlich auf die wahren Zustånde hin . Euroa ist stark unterwandert von amerikanischen Interessen . Die krimminelle Eliete Amerikas hat sich Europa mit den Medien , Korruption , Erpressung usw. dahin erzogen wo man es haben will .  Der Versuch sich  der amerikanischen Pest zu entziehen würde in Europa Kaos auslösen . Warscheinlich von den Amerikaner gesponzerten  Islamterror . Oder weiter für die Amerikaner gegen die Russen vorgehen daß kann unter Umständen mit Atombomben enden . Man möchte es ja nicht glauben aber die Europäer sind  inzwischen zu echten Vasallen der USA geworden . Diese amerikanische Eliete hält sich für Auserwählt und Allen Überlegen . Solange sie und Isrsel  Atomwaffen  besitzen wird sich an dieser Einstellung nichts ändern . Das dieser Tag kommen wird wahr eigentlich vorher zusehen .

     

     

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>