Loading...
Loading...
Ölsandgewinnung in Alberta, Kanada. Bild: Flickr / Howl Arts Collective CC-BY 2.0
Ölsandgewinnung in Alberta, Kanada. Bild: Flickr / Howl Arts Collective CC-BY 2.0

Kanada: Rezession durch Ölpreiskrieg mit Saudi-Arabien?

Auch in Kanada beginnt man die Auswirkungen des Preiskrieges im Ölgeschäft zu spüren. Saudi-Arabien senkte zum sechsten Mal die Preise für die US-Kunden, was die Gewinnung des schwarzen Goldes aus Ölsand langsam unrentabel macht. Für Marktanteile in den USA nimmt man wirtschaftliche Probleme in Kauf.

Von Marco Maier

Auf dem wohl wichtigsten Energiemarkt der Welt geht es derzeit rund. Einerseits produzieren die USA mittels Fracking inzwischen selbst Unmengen an Erdöl, andererseits kämpfen sowohl Kanada als auch Saudi-Arabien um Marktanteile. Für die Ölfirmen wird dies zu einem Verlustgeschäft.

Kanada, dessen Provinz Alberta quasi vom Erdöl lebt, stellt sich nun auf härtere Zeiten ein. Zwar sorgt die neue Flanagan South Pipeline dafür, dass täglich zusätzliche 600.000 Barrel Öl ins südliche Nachbarland fließen, doch daran verdienen tun sie zu diesen Preisen nicht. Noch im Oktober 2014 exportierte Kanada 274.000 Barrel täglich in die USA, womit insbesondere die Saudis zunehmend vom Markt gedrängt werden.

Inzwischen kommen Zweifel auf, ob Kanada die noch im letzten Jahr erwarteten 2,5 Prozent Wirtschaftswachstum in diesem Jahr überhaupt erreichen kann. Manche Ökonomen sehen schon die düsteren Wolken einer Rezession aufkommen, da sich die Lage der Ölindustrie auch auf die gesamtwirtschaftliche Situation des Landes auswirkt. Doch eine Stabilisierung des Ölpreises ist angesichts des Kampfes um Marktanteile in den USA unwahrscheinlich, so dass Kanada in eine prekäre Lage gerät.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*