E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!
Symbolfoto. Bild: Flickr / Arthur Lombard CC-BY-ND 2.0
Symbolfoto. Bild: Flickr / Arthur Lombard CC-BY-ND 2.0

Frankreich: Ermittelnder Kommissar bei den Terrorakten beging Suizid

Ein hochrangiger Kommissar, der an den Ermittlungen des Anschlags auf das Satiremagazin Charlie Hebdo und den nachfolgenden Ereignissen beteiligt war, hat nach französischen Medienangaben Suizid begangen. Nach Angaben der Polizeigewerkschaft soll er an Depressionen gelitten haben.

Von Marco Maier

Offenbar war er dem ganzen Druck nicht mehr gewachsen. Der 45-jährige stellvertretende Direktor der Kriminalpolizei in Limoges, Helric Fredou, hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Suizid begangen. Dies meldet die französische Polizeigewerkschaft auf ihrer Webseite. Er soll sich, so die Zeitung "Le Populaire", mit seiner Dienstwaffe in seinem Büro in den Kopf geschossen haben. Im französischen Fernsehen sagte ein Vertreter der Polizeigewerkschaft, dass Fredou schon seit längerer Zeit an Depressionen gelitten habe.

Fredou folgte 2013 seinem Vorgänger nach, der sich mit 44 Lebensjahren ebenfalls selbst richtete. Für die Ermittler rund um den Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo und die nachfolgenden Geiselnahmen ist dies ein herber Verlust. Der Kommissar befragte kurz vor der Tat noch die Familie eines der Opfer, stellte jedoch den Bericht nicht mehr fertig, wie TV France 3 berichtet. Er hinterließ als Single weder Frau noch Kinder.

64 comments

  1. "Ein hochrangiger Kommissar, der an den Ermittlungen des Anschlags auf das Satiremagazin Charlie Hebdo und den nachfolgenden Ereignissen beteiligt war, hat nach französischen Medienangaben Suizid begangen. Nach Angaben der Polizeigewerkschaft soll er an Depressionen gelitten haben."

     

    • wer in diesem Europa keine Depressionen bekommt, ist zu bewundern!

      • Spion und Spion

        Sieh' an.

        Ich guck' gerade, .. Österreich. Wir Deutschen sind anders. Wir machen Depressionen. Mit unserer Kanzlerette.

        Die Verschwörungstheorien waren schon da, bevor der Mann sich erschiessen konnte. Halte ich nichts von.

        Der sog. Kulturmix scheint mir der Auslöser. Was ist Charlie Hebdo anderes als ein Islamhetzer? Wir sind alle Charlie Hebdo?

        Als biblischer Vergleich für die EU fiele mir das neue Jerusalem ein. Geht's im alten nicht ähnlich zu?

        Seit ein paar Tagen kommt man dahinter, daß es Gründe geben könnte, gereizt zu reagieren. Wenn König Sauds Armee hier einmarschiert wäre, vor unseren Küsten Kreuzer kreuzten, die Patriots abschössen direkt in unser Wohnzimmer, und von Islamabad Drohnen kämen bis nach Wien ins Prater.

         

         

         

         

         

         

         

         

         

         

         

        • Ich bin ganz sicher nicht Charlie,ich hetze nicht gegen Menschen und ihren Glauben…

          Aber man muß dazu sagen,wer bei dem Blatt gegen ,hm,z.B. Juden hetzt wird gekündigt…

           

          http://m.welt.de/welt_print/article2332924/Ein-Ozean-der-Scheisse.html

          • Ich bin ganz sicher nicht Charlie,ich hetze nicht gegen Menschen und ihren Glauben…

            NEIN SO NICHT

            als überzeugter atheist – war mal röm kath – kann ich das nicht so stehen lassen

            unser aller unglück der meschheit sind ohne ausnahme sämtliche religionen die seit ihrer gründung im wesentlichen das elend verbreitet haben mit ihren religionskriegen

            glauben ist legales opium fürs volk

            Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen, auch wenn du keinen hast

            Das gilt ausschließlich der mainstream die lügenpresse als unwort auf die fahnen geschrieben haben um die kritische massen aus zu hebeln und zu diskretieren

            Lügenpresse umfasst auch diejenigen die bewusst halbwahrheiten und tatsachen außen vor lassen  und das ist mittlerweile die mehrheit der etablieren presse

            man muss den minstreammedien schaden wo man kann

            habe das 4 wöchige kostenlose 4,50 € teure probeapo bestellt im bewustsein die selbe wieder ordnungsgemäß zu kündigen – als einzelner klein – bei vielen größer – also auf geht’s

            spiegel nach 40 j gekündigt taz nach 7 j nur noch online

            IST   auch gut

            http://www.contra-magazin.com/

            http://alles-schallundrauch.blogspot.de/

            https://www.youtube.com/user/DieBananenrepublik/videos?view=0&flow=grid&sort=p

    • DAS kann ja wohl mal glauben, wer auch immer es will, icke sicher nich'!

      Es ist schon sehr bemerkenswert, wie in bestimmten Stellungen und Bereichen die Menschen so "gestorben WERDEN"…! Wer weiß, was der arme Mann so alles zu sagen gehabt hätte zu dem ganzen verlogenen "Terror"…!

      Der Familie mein doppeltes Beileid!

      … und warum der ganze Aufwand…?? "Man" will die Menschen schockieren, die dann ganz sicher nach "Sicherheit" rufen, die sie dann ganz sicher auch bekommen werden, um EU-weit (endlich) Polizeistaaten zu errichten, die "man" braucht, um die Bevölkerungen "in Schach" zu halten, die ínzwischen schon weltweit auf der Straße stehen, was von den Medien ja auch verschwiegen wird…!

      SO wird auch gleich "wunderbar" von dem Kriegstreiben der Faschisten abgelenkt, das überall in der Welt stattfindet und AUCH MIT EU-Unterstützung finanziert wird…! Aber offensichtlich hat nicht nur der deutsche Steuerzahler noch genügend Kohle, dass ihn das nicht weiter stört, statt die Friedensaktionen auf der Straße zu unterstützen – rennen lieber zu PEDIGA und Co. und merken nicht, wie sie eigentlich dort ebenfalls nur missbraucht werden und im Grunde den ganzen "Terror" sogar durch solche "Initiativen" noch (gewollt) fördern und unterstützen…!

       

      • Die beste Demo gegen Kernkraft ist,wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf,wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich das nötige zum Leben selbst macht.  

             
        Die Regierung hat zwei Arme einen Rechten und einen Linken und hätte sie die zwei Arme nicht würde sie, die Regierung selbst als Terrorist in Erscheinung treten.Und jeden Tag verhält sie sich wie die Mafia und erpresst Schutzgeld(Steuern)und Terrorisiert uns mit neuen Vorschriften die sie beabsichtigen oder aus führen lassen von willfährigen Lohnabhängigen Beamten.
         

      • @kolibri– Sie haben Ihren Beitrag so überzeugenf angefangen — mit Ihrer Pegida-Bemerkung reißen Sie alles wieder ein.

        • Ich dachte eher, der Bezug auf Pegida rundet das Argument ab.

          • Sehe ich genau so.

            Die Menschen werden nur missbraucht um die gewollte Politik durchzusetzen.

            PEGIDA kümmert/schert sich nicht (oder zumindest nur in Ansätzen) um die URSACHEN, sondern um die (vermeintlichen) Symptome.

            Teile und Herrsche. Wie immer. Schade.

    • weil er entdeckt hatte das das der geführte attentat ein neuer maidan europa destabilisieren will

      • Rudolf Weissmueller

        Sie machen unsere heile Nationalstaaten Welt kaputt unsere Politiker.

        Angeblich für Europa . Aber das stlmmt nicht .

        Nur für die mächtige Zion-Bankeneliete in Amerika . 

        Warten sie's ab was nach dem  TTIP Vertrag in Europa passiert .

  2. Vom Suizid glaube ich kein Wort. Alle, die über diesen Anschlag gutes und belegbares Beweismaterial und Insider-Wissen haben und nicht verlässlich dicht halten können, sind ernsthaft gefährdet. Der hochrangige Kommissar wird nicht der letzte sein, den "der Suizid ereilt".

    • Dem kann ich mich nur anschließen. Die Todesfälle im Umkreis solcher Aktionen haben auch in Deutschland ein Ausmaß angenommen das eines klarmacht, wir leben in einen faschistoiden Terrorsystem á la USA.

    • Rudolf Weissmueller

      Wenn man die nüchternen Fackten dieses Aktes genauer betrachtet kommt man nicht 

      umhin auf eine schlecht inzinierten Staatsterrorakt zu schliesen . Zwei Täter gleich mal 

      erschoßen , ein Kommissar begeht Selbstmord . Warscheinlich wollte er nicht mitspielen .

      Und die europäischen Politker die jetzt durch Paris marchieren wissen daß . Sie machen

      eine riesen Schau damit sie die Eu Bürger dahin bekommen wo sie sie haben wollen .

      Europa fällt , aber nicht wegen dem Islam . 

      Sie müßen davon ausgehen das sich  Millionen diese Gedanken nicht machen und schon

      sitzen sie in der Falle . Das war der Zweck dieses Aktes .

      Leute wir gehen schweren Zeiten entgegen in Europa . Die gut informierten wissen daß .

  3. Kirsten Heisig ,die bekannte Jugendrichterin aus Berlin litt offiziel auch an " Depressionen " und beging  "Selbstmord " , und zwar unmittelbar,bevor ihr Bestseller Buch  " Das Ende der Geduld " erschien obwohl sie freudig  den Tag der Veröffentlichung laut eigener Aussage  " kaum abwarten konnte ". Wegen ihrer Arbeit, die vielen nicht passte, wurde sie massiv  nicht nur seitens des Berliner Senats gemobbt sondern auch von diversen zwielichtigen Gestalten der Berliner Familienclan-Szene. 

     

  4. 06.01.2015
    Hollande fordert ein Stopp der Sanktionen gegen Russland oder zumindest ein Stopp der Verschärfung. "Putin will die Ukraine nicht annektieren"
    08.01.2015
    Ein Attentat auf Charlie Hebdo und im Anschluss auf einen Supermarkt!?
    10.01.2015
    Der leitende Ermittlungsbeamte der für die Aufklärung der Attentate eingesetzt wird begeht Selbstmord !?

    Wo in aller Welt werden Polizeibeamte welche instabil evtl. sogar Selbstmordgefährdet sind für solch öffentliche Fälle eingesetzt. Erinnert mich irgendwie an den NSU Prozess wo auch in zwei Jahren über 10 Menschen egal ob ermittelnder Beamter oder Zeuge sich das Leben nahmen.
    "Denen" fällt aber auch nichts Neues ein.

    Nachtigall ick hör Dir tappsen!!!

    • Günter Düsterhus

      Dazu gehören auch 3 Fälle von plötzlichem Ableben im bereich der ermittelden Beamten in Thüringen! Wer die NATO Partei CDU wählt wird weder bei der AFD noch PEGIDIA Trost finden. Sobald die Macht bekommen wird die Führung korumpiert und ausgewechselt. Es geht in diesen Bereichen um 100 Millionen (Dollar)an Bestechungsgeld! Papier ist geduldig und die USA drucken es wie Spagetti aus der Fabrik!

       

  5. Immer die selbe Handschrift

    Und wieder erleben wir die selben Vorgänge, wie sie sich bei solchen Geschehen auf "sonderbarer Weise" ereignen. Und wieder dürfen wir mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass auch dieses Ereignis eine Schurkerei ist und geplant war. Bald werden wir sehen und hören können zu welchem Zweck diese Inscenierung den Verbrechern dienen soll.

    Schon die bewusste Tötung der beiden Attentäter und die herbeigeführte Verbindung zum 2.Fall ist ein klares Indiz. Der angebliche Suizid des hochrangigen Kommissars spricht zweifellos dazu Bände.

     

    • und wieder die gleiche Handschrift

      Wer das glaubt, der zieht sich auch seine Hose mit der Beißzange an:

      Der "Charlie Hebdo"-Attentäter Chérif Kouachi ist nach eigenen Angaben vom Terrornetzwerk al-Kaida im Jemen beauftragt und finanziert worden. Kouachi sagte dies am Freitag dem französischen Sender BFMTV, bevor er bei einem Einsatz von Elite-Polizisten erschossen wurde.

      Der Islamist Amedy Coulibaly, der in einem jüdischen Supermarkt mehrere Geiseln genommen hatte, sagte ebenfalls vor seinem Tod zu BFMTV, er gehöre zur Dschihadisten-Gruppe Islamischer Staat (IS) und habe sich mit den "Charlie Hebdo"-Attentätern abgestimmt.

      Die Attentäter hatten das Bedürfnis, kurz vor ihrem Tod, noch ein "Geständnis" abzulegen und ließen sich hernach erschießen. – – Diese Veröffentlichung ist eine Spitzenleistung des herrschenden Lügensystems.

  6. Oder aber eine unabdingbare Voraussetzung für die Besetzung dieser Position lautet:
    Der Anwärter muss an Depressionen leiden!

    Das sind mir einfach zu viele "Zufälle" (an die ich ohnehin nicht glaube).
    LG
     

  7. bänker, polizisten…wann sind loyale politiker dran?

  8. ich denke der wurde von seinen kollegen erschossen die mit im spiel sind 

     

     

  9. Wenn es nicht so ein ernstes Thema wäre müsste man schon drüber lachen was hier so geschrieben, rein interpretiert und erfunden wird.

    Mann mit Weste auf dem Dach: Auch bei uns tragen Sicherheitskräfte "Schusssichere Westren" warum sollte das in Frankreich anderes sein ? Es ist bekannt das die diese Gebäude dort "bewacht" wurden, es gab ja schon des öfteren "Vorfälle" . In Berlin tragen einige S BahnSicherheitskräfte sogar Schusssichere Westen, was soll daran ungewöhnlich sein. Auch vesrsteckt sich dort niemand heimlich auf dem Dach, sie verstecken sich natürlich vor den Mörden ja das stimmt.

    Verschiedene Autos: Ich kann beim besten Willen in keinem Video und auf keine Bild zwei verschiedene Autos sehen , sorry

    Kopfschuss: Das bei einem Kopfschuss der halbe Kopf weg fliegen muss, könnte man glauben wenn man in seiner Freizeit zu viele billige Filme sieht. Bei einer 6 oder 9 mm Pistole kann es durchaus der Fall sein. Aber bei einem Sturmgewehr und dann noch aus nächster nähe passiert das gerade NICHT. Das Geschoss hat eine zu hohe kinetische Energie das ist in den allermeisten Fällen einen sauberen durchschuss gibt ( der im übrigen auch weniger blutet als ein unsauberer) es sei denn es wird spezial Munition verwendet die sich im Körper "auf die Seite dreht". So wie es auf dem Video zu sehen ist es realitischer als wenn der halbe Kopf weg fliegen würde.

    Der Ausweiss: Warum sollte ein Attentäter einen Ausweis dabei haben, nun wenn ich der Attentäter wäre würde ich es auch so machen. Kommt man im Vorfeld in eine Routine Polizeikontrolle ist verständlicherweise besser , wenn der Fahrzeugführer alle Papiere am Mann hat um weitere "Untersuchungen" zu meiden. Das dieser Ausweis dann ausgerechnet verloren wird, gibt in Tat Raum für Spekulationen , es KÖNNTE aber auch sein das die Täter wollten das man weiss wer sie waren. Gerade SOLCHE Täter denken ja anderes als "normale". Diese hier wollen nicht eine Tat begehen und sich dann verstecken. Diese wollen das man weiss wer sie sind und unter welcher Flagge  sie Handeln, denn sonst hätte das ganze ja keinen Sinn. Wir sollen schließlich Angst vor der Truppe haben.

    Oftmals sehen Handvideos aber auch die der TV Kameras sehr viel anderes aus als das reale Bild, das kann testen. Auch verändern sich je nach Standort die perpektiven und räumliche "verzerrungen" , das kann jeder selbst testen wenn er z.Bsp. mal aus den 1 und dann aus dem 4. Stock guckt.

    Letztendlich kann ich in jedes Bild oder Video eines Vorganges (egal was es zeigt) das man mir zeigt ,auf der Stelle mindestens 2 oder 3 Dinge nennen die das Video als angebliches Fake entlarfen, wenn ich nur fest daran glaube.

    Am besten ihr bleibt weiter in eurer Traumwelt. Gab ja auch Menschen die beim WTC Einsturz im Rauch und  Qualm ganz deutlich die Ziffern 666 gesehen haben wollen. 

    Ich hoffe für Euch nur, dass ich niemals in eine Situation kommen werdet ,wo ihr feststellen müsst das Terrorakte durchaus real sind.

     

     

    • Es erschreckt mich stets, wenn ich Kommentare wie den Ihrigen lesen muss.

      Statt sich mit den Ungereimtheiten dieser verabscheuungswürdigen Tat auseinander zu setzen, wird von Ihnen eine Zusammenfassung geliefert, die einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung gleicht.

      Beispiel:

      "Der Ausweiss: Warum sollte ein Attentäter einen Ausweis dabei haben, nun wenn ich der Attentäter wäre würde ich es auch so machen. Kommt man im Vorfeld in eine Routine Polizeikontrolle ist verständlicherweise besser , wenn der Fahrzeugführer alle Papiere am Mann hat …………..".

      Frage?

      Wie hätten die Attentäter denn antworten müssen auf die Frage des Kontrolleurs, warum sie militärisch gekleidet sind und AK47 mit Grantatwerfern mit sich führt?

      Nach Ihrer Strategie hätten sie antworten müssen, sie seien gerade auf der Fahrt zu einer Karnevalsveranstaltung.

      Fazit: Versuchen Sie es so neutral wie möglich mit dem Prinzip der Wahrscheinlichkeit von Ereignissen.

      z.B. ( ohne Garantie auf Vollständigkeit ):

      Wie wahrscheinlich ist es, dass…….

      – ein Terrorist, der mit seinem irdischen Leben in aller Regel abgeschlossen hat, seinen Pass zum Attentat mitnimmt und ihn dann auch noch verliert?

      – sowohl Coulinbaly als auch die Brüder zeitgleich bei dem gleichen TV Sender anrufen und nochmal vor ihrem Tod deutlich machen wollen, dass AlKaida und ISIS hinter ihren Aktionen stecken, obwohl doch immer " klar " war, dass es eine AlKaida Operation ist. Darüberhinaus verfügten sie zu diesem Zeitpunkt über keinerlei Möglichkeit des Direktkontakts. Offizielle Version: Sie hätten vorher Zeit und TV Sender abgesprochen, was nach der Flucht  und Verfolgung der Brüder praktisch unmöglich ist.

      – ein Video in HD Qualität bereits 25 Minuten nach dem Überfall auf Youtube auftaucht, dass exakt ein professionelles Duo in militärischer Ausübung zeigt, wie es z.B. von der GSG9 bekannt ist und ein PKW Citroen C3 als Fuchtfahrzeug mit silber oder weiß lackierten Außenspiegel zeigt, die beim späteren Abtransport sich in schwarz verwandelt haben. Die Art der Deckung durch die 2.Person nicht auf AlKaida Krieger, sondern auf paramilitärische Ausbildung schließen läßt, die mindestens einer der beiden Brüder nicht hatte.

      – der Citroen C3 mit Dachreeling etwa 160 hoch ist, die Personen mindestens 20 cm größer sind, also zumindest die 169 cm großen Brüder unwahrscheinlich werden.

       

      Wir könnten wir weiter machen um aufzuzeigen, dass die Summe der Ungereimtheiten hier die Zweifel immer wahrscheinlicher werden lassen. Es ist eben gerade so, wie bei 9/11. Ein gefundener, sauberer Pass zwischen pulverisierten Stahl ist schon sehr ungewöhnlich. Stellt sich heraus, dass es weitere Anomalien gibt, so ist immer wahrscheinlicher, dass etwas faul ist.

      Im vorliegenden Fall ist etwas oberfaul. Wem nützte also dieser Überfall?

       

       

       

       

       

         

       

       

      • Auch ein paar Gedanken wert, warum dieses Video ( HD nach 25min. ) direkt  auf RT Ruptly erschien. RT Ruptly? Einfach googeln! 

      • Rudolf Weissmueller

        Zu Marco   , daß war wahrscheinlich schon ein  realer Terrorakt .

        Aber die Frage die hier behantelt wird  – wer hat ihn inziniert den Akt .

        Wie damals am 9 . 11.  da gab es schon ein paar Leute die fanden das

        aber sehr komisch wie die Türme da einstürzten . Sech Wochen später

        sagt mir ein Kollege aus Singarpur das die Amis das , auser Zweifel , selbst inziniert haben .

        Meine Empfehlung , nicht nur in eine Richtug schauen und denken am

        besten in viele .

    • @Marco
      „… Kommt man im Vorfeld in eine Routine Polizeikontrolle ist verständlicherweise besser , wenn der Fahrzeugführer alle Papiere am Mann hat um weitere „Untersuchungen“ zu meiden…“

      Oh Mann, noch so eine Rakete. Wie stellen Sie sich denn so eine Polizeikontrolle vor?
      Etwa SO?

      Polizist: “Ziehen Sie bitte mal Ihre Maske ab, damit ich Ihr Gesicht mit dem Ausweis vergleichen kann”
      ….
      “Danke schön, und Gute Fahrt noch. Ach ja: Legen Sie Ihre Maschinenpistole besser hinten ab, nicht dass noch was passiert. Beide Hände gehören ans Lenkrad”

      🙂

    • Lieber Marco,

      ich weiß nicht in welche Klasse Du gehst, aber bitte rede mit Deinen Lehrern. Möglicherweise kannst Du ja an einem Förderkurs für das Fach Deutsch teilnehmen, Deine Rechtschreibung ist leider noch etwas mangelhaft und über den Inhalt wollen wir nicht reden, manche müssen halt noch viel lernen.

      Einen lieben Gruß, Pit.

    • Na da gibt sich aber einer Mühe die Lügen-Propagander leben ein zu hauchen. Sag mal: Bist Du auch einer von den bezahlten Troll´s ?? So wie du schreibst sicherlich.

      Was haben wir den die letzten Jahrzehnte alles erlebt?

      9/11 wo Flugzeuge in Hochhäuser rein fliegen. Wo jeder eigendlich wissen müsste, das wenn ein Flugzeug in einem Vogelschwarm fliegt, es einige Löcher in Tragflächen u. Rumpf gibt. Das Gebäude 7 (CIA) einfach kontroliert zusammen bricht, ohne irgend wie getroffen zu sein.

      Bei den drecks Kinderschänder Dutoux, Kampusch und Sachsen-Sumpf alle wichtigen Zeugen tot, oder es wird nicht mehr weiter ermittelt. Schließlich ist ja unser Innenminister T. Maiziere, damals leitender Wix… im Sachsen-Sumpf gewesen. Im NSU Prozess das gleiche Spiel.

      Oder in letzter Zeit … MH370 verschwindet komplett ????? MH17 kein Aufklährungsbericht, ob wohl es genügend Bilder, Flugschreiber, Satelitenaufnahmen uvm. eigendlich gibt. Ach ja … auch Pässe gab es zu hauf … nigel nagel neu ??? Und den einen Fliger bergen sie ja noch. Mal sehen ob da was raus kommt.

      Bosten Maraton … auch eine Fals-Flack Aktion.

      Könnte noch etliche andere Aktionen aufzählen, doch ich möchte nicht dran Schuld sein, dass noch jemand depresive wird.

      Am besten Du schläfst weiter und machst dir Gedanken über dein Gewissen, solch einen Dreck zu schreiben. "Gott sei Dank" sind die meisten hir nicht so verblendet, das gibt mir Hoffnung, das sich noch was verändern kann !!!!!

      • Hinweis: einen „bezahlten Troll“ gibt es nicht (ein Troll ist ein Schwachmat)

        Wer dafür bezahlt wird, andere Menschen absichtlich zu diskreditieren, zu mobben, zu bashen, zu kränken, zu beleidigen, deren Ruf zu schädigen und sie am Ende vielleicht sogar in den Selbstmord zu treiben (Tim Ribberink), ist ein lupenreiner Terrorist, ein Hochkrimineller, und oft ein bezahlter Auftragsmörder auf Raten.

        Daher sollten wir diese Art Dienstleister auch beim korrekten Namen nennen was sie sind: Kriminelle

    • @marco

      Wenn Sie den Unterschied an den Autos nicht erkennen, brauchen sie einen anderen monitor oder eine Brille.

      Hier zum Mitschreiben:

      Das von der Polizei präsentierte Auto mit dem Ausweiß drin, ist nicht das gleiche wie am Tatort.
      Tatortauto: C4 schwarz, verchromte Außenspiegel, Felge mit 6 Löchern, Heckspoiler auf dem Dach, Antenne hinten mitte.
      Das als Tatfahrzeug präsentierte Auto: C4 schwarz, schwarze Außenspiegel, Felge mit 5 Löchern, kein Spoiler und keine Antenne.
      Quelle: http://lepetitrapporteurdunet.unblog.fr/2015/01/08/les-incoherences-de-lattentat-de-charlie-hebdo-voici-lenquete-qui-va-vous-faire-bondir/

    • Der Terrorakt war sehr wohl real, was auch echt zum kotzen ist! Nur, wer waren die Täter? Wirklich die 2 kriegserfahreren, ausgebildeten Top Terroristen/Islamisten, welche alles bis aufs letzte Detail geplant haben? Ich lasse alle schon bekannten Fragen offen, erlaube mir nur ein Fazit: Ein Islamist, Mitglied von Al…..IS….. oder wo auch immer, lässt sich nicht in einer abgelegenen Fabrik einfach so abknallen, der hätte den Märtyrertot gesucht ( so wegen den Jungfrauen und so ), also für mich ist da sehr viel faul!!!

    • Ich hoffe für Sie Marco nur, dass Sie niemals in eine Situation kommen werden ,wo Sie feststellen müssen, dass Terrorakte sehr oft false flag sind, wie 9/11, was derzeit zu 100 % bewiesen, nur von Vögeln wie Ihnen geglaubt wird, lol.

      Sie glauben an alles was Ihnen die internationale P r e s s e  vorsetzt, braves Burli !.

    • sNh6wtqqKjPw8eEQ

       

      sonderbar: 

      irgendwo hab ich fast das gleiche Posting schon mal gelesen…

      (startpage.com liefert als Duplette archiverosa.blogspot.com/2015/01/blog-post_71.html, aber das war's nicht…)   … mit x Erklärungen, daß ja eigentlich alles doch mit normalen Dingen zugegangen sein soll.

       

      Meint er das wirklich?  Irgendwie kann sich mein Hirn nicht verkneifen, das mit Clickworkerei zu assoziieren… (ok, vergesst es wieder – war ne fiese Unterstellung)

       

       

      Nun aber generell:

      Im Grunde müssen wir auf allen Kanälen mit allem Möglichen zwischen Ungenauigkeit und Fälschung rechnen.  Und was bleibt dann dem armen Kommisar "Kritischer Bürger"?  Ja, genau, wie im Film: die Frage nach dem Motiv.  Also: wer hatte was davon?

       

      Einer von denen hat das so schön, wie auf jeder EU-Packungs-Beschriftung formuliert: Herr Obama war ganz kurz danach öffentlich der Meinung, Frankreich sei ja der älteste Verbündete der USA im Kampf gegen Terroristen.  Und man sichere Frankreich alle Unterstützung zu um diese Terroristen vor die Justiz zu bringen.  (… oder so ähnlich)

      Ergo: man hätte sich von Frankreich in jüngerer Zeit schon eine etwas engere Zusammenarbeit im Kampf der USA gegen "den Terrorismus" gewünscht.  Und man würde Frankreich da jetzt gern an eine etwas kürzere Leine nehmen.  

       

      Der Popularitätsindex des Herrn Hollande soll auch enorm gestiegen sein, danach.

       

      Vieles Andere wurde hier ja schon diskutiert.

       

       

      Vielleicht sollte man auch mal einige ältere CH Ausgaben durchgehen.  Dieses Schundblatt wird ja nicht nur den Islam diffamiert haben…  :->

       

  10. Zitat "Der Kommissar befragte kurz vor der Tat noch die Familie eines der Opfer".

    Kurz vor der Tat? War der Kommissar Hellseher?

    • Florian Hohenwarter

      Mit der "Tat" ist der angebliche Selbstmord des Kommisars gemeint.

      Ein bisschen mitdenken ist nicht verboten!!

    • So kann man es auch verstehen, bravo.

      Schon klar, was mit „Tat“ gemeint ist, oder 😉 …bei den Familien der (späteren) Opfer wurde erst das Einverständnis eingeholt…Frankreich ist schließlich ein Rechtsstaat ^^

      Wenn das Verhalten der Behörden nicht in allen Dingen (wieder) so erbärmlich abartig lügenähnlich wäre, müsste man sich glatt schämen, noch Witze zu machen. Aber ich kann Sie verstehen, denn die ganze offizielle Geschichte ist ein (schlechter) Witz. „Reporter müssen draußen bleiben“…weil die Täter ein TV-Gerät haben könten….und täglich neue Dichtungen der linksgrünen Vaterlandsverräter!

  11. Florian Hohenwarter

    Bei solchen Meldungen bin ich immer sehr skeptisch. Ist es doch eine Methode, unliebsame Ermittler zu beseitigen, ohne dass weitere Ermittlungen stattfinden.

    Das erinnert stark an die Zeugenbeseitigung im Fall Detroux, wo auch hartnäckige Staatsanwälte und Polizeibeamte reihenweise "Selbstmord" begingen. (27 Tote Zeugen insgesammt) https://www.youtube.com/watch?v=NHoGrV5xrEg

    Oder an den Cheffermittler im Fall Kampusch, Kröll, der auch nicht an einen Einzeltäter glaubte und weiter ermittelte. Auch er erschoss sich angeblich selbst.

    https://www.youtube.com/watch?v=yyJkWb8C-To

    https://www.youtube.com/watch?v=_XVP9xtkQSg

    https://www.youtube.com/watch?v=4fOsYnKTAYw

     

  12. @ Marco

    Danke für den Beitrag. Ich war schon am zweifeln ob es noch Menschen mit ein wenig Resthirn gibt.

    • RICHDICH! Und wissen Sie auch, warum es Danny immer mit Sahne gibt? Damit wenigsten ein bisschen Brauchbares im Becher ist HAHAHAH

  13. Der Amerikaner Paul Craig Roberts stellt interessante Fragen:

    Warum sollten sie (Muslime) Vergeltung für Satire nehmen, aber nicht dafür, dass sich Frankreich an Washingtons Kriegen gegen Muslime beteiligt, an Kriegen also, die Hunderttausende das Leben gekostet haben?

    Aus Sicht Washingtons geht Frankreich in seiner Außenpolitik einen zu eigenständigen Weg. Hat Washington deshalb die Operation Gladio wieder ins Leben gerufen? Damals, in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, führte die CIA Bombenanschläge in Europa durch. …

    Cui bono? Ganz gewiss nicht Frankreich, ganz gewiss nicht den Muslimen, sondern der Weltherrschaft der USA. Welthegemonie der USA ist das Ziel, das die CIA unterstützt. Welthegemonie steht im Mittelpunkt der Außenpolitik, die die Neokonservativen den USA aufgezwungen haben. …

    Bei den Geschichten von Charlie Hebdo und den Zarnajew-Brüdern werden nicht die Fakten im Mittelpunkt stehen, sondern die Interessen der Regierung. Und wie in der Vergangenheit werden die Interessen der Regierung den Vorzug vor den Fakten bekommen.

    Original:
    http://www.paulcraigroberts.org/2015/01/08/charlie-hebdo-tsarnaevs-trial-qui-bono/

    Übersetzung:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/charlie-hebdo-und-das-zarnajew-verfahren-cui-bono-.html

    Noch etwas:
    Bedenkt bitte das es nicht DIE USA ist oder irgend ein anderes Land das nur das Elend schafft. Dort gibt es ist Widerstand gegen diese Eliten, was unsere Medien, Compact eingeschlossen, leider nicht berichten.
    Es ist eine kleine Elite mitsamt ihrem Klüngel, die gegen alle Völker der Welt kämpft um ihre Diktatur zu sichern. Dazu zählt sogar eine kleine, reiche Gruppe Farbiger in Afrika die am Elend ihrer Landleute profitiert:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/05/aus-diesem-lager-erscheint-die-flucht-ueber-das-mittelmeer-wie-eine-verheissung/

    Dieser Krieg richtet sich auch gegen die US-Bürger. Laut Ex-Senator von Texas, Ron Paul, ist die Republik USA nicht mehr. Es ist ein Polizeistaat:

    http://www.ronpaulinstitute.org/archives/featured-articles/2015/january/08/inner-city-turmoil-and-other-crises-my-predictions-for-2015/

    • Auch die amerikanische Regierung ist schon lange (seit der Ermordung Kennedys) keine solche mehr. Genaues über den aktuellen Zustand findet man hier: 

      http://www.veteranstoday.com/2014/12/13/historic-speech-in-damascus-sends-shockwaves-around-the-world/     und

      http://www.veteranstoday.com/2014/12/31/shock-waves-part-ii/

      Und dann kann man anfangen, sich darüber Gedanken zu machen, wie man dem begegnen kann – wahrscheinlich aber nicht mit Hilfe der Politik.

      • Kennedy war nur ein Syntom dieser kranken Welt (ich frage mich immer öfter, warum ich das früher nie gesehen habe?)

        Gehen wir weiter zurück zum Vietnamkrieg, und gehen wir aus den USA nach Deutschland. Bitteschön, auch bei uns schossen die Massenmörder wie Pilze aus dem Boden.

        Es war einmal….Monsanto. Und eine False Flag Operation namens Tonkin-Zwischenfall

        Die US-Firma Monsanto beauftragte die deutsche Firme Boehringer Ingelheim, Agent Orange in großen Mengen herzustellen. Die Geschäftsleitung der deutschen Firma nahm den Auftrag dankend an und ist seitdem für das größte Unheil verantwortlich, das die Welt je gesehen hat. Seitdem sind Millionen Kinder geboren werden, denen Hände und Arme fehlen, oder die derer vier statt zwei haben. Und werden unverändert weiter geboren.

        Der Verantwortliche dieser weltgrößten gewollten menschlichen Katastrophe wurde später deutscher Politiker hohen Ranges:

        Richard von Weizsäcker

  14. der nächste Selbstgemordete der Illuminaten.

  15. Das hat unmittelbar mit dem Liefervertrag mit Russland über die Mistral Fregatten zu tun.Washington DC  will das Frankreich das verhängte Embargo befolgt.Pakistan hat angekündigt einen viel höher dotierten Deal mit Frankreich platzen zu lassen falls Frankreich seinen Verpflictungen gegenüber Russland nicht nachkommt.Frankreich hat gesagt das ausgeliefert wird.Mit diesem Anschlag schickt die Obama Administration die Nachricht : Entweder ihr spurt oder unsere Geheimdienste lassen Franreich im Terror versinken.

    • @Thoar nicht dass ich Ihnen nicht glauben will, aber können Sie Ihre interessante Information bitte verlinken?
      Danke.

      PS: Pakistan (die Regierung) ist auf Seite der US-Diktatur. Oder warum glauben Sie, dürfen mitten in Pakistan US-Drohnen alles niedermetzeln, wenn nicht mit Erlaubnis der pakistanischen Regierung?

  16. Gibt es schon einen Verdacht, welcher der beiden in Frage kommenden staatlichen Dienste den Kommisar umgebracht hat?

  17. Das Französische Parlament war für die Annerkennung eines Palistinensichen Saates worauf der Israelische President Netanjahu meinte das Frankreich dieses sehr stark bereuen würde.

    Und dieses ist nicht lange her !

  18. Sehr guter Bericht, denn er stellt ganz einfach nur offene Fragen, ohne gleich eine selbstgestrickte  Hypothese ohne dann am Ende tragbaren Nachweis in den Raum zu stellen. Das ist vorbildlicher Journalismus.  Ich erweitere den Fragenkatalog. Wieso läßt man einen Mann, von dem es bekannt ist, dass er an Depressionen leidet, an diesem außergewöhnlichen Fall arbeiten? Ist doch irgendwie unlogisch.  Könnte es sein, dass der Mann etwas "mitbekommen" hat, mit dem er nicht mehr fertig wurde und er deshalb an Leben und Gerechtigkeit zweifelte? Sind in Frankreich die Staatsanwaltschaften weisungsgebunden wie bei uns? Als Hilfsbeamter der Staatsanwaltschaft könnte er ja die Aufforderung erhalten haben, in irgendeine "passende" Richtung zu ermitteln. Erinnert mich irgendwie an den Fall mit der deutschen Richterin Kirsten Heisig. Ist aber sicher nur mit der "statistischen Wahrscheinlichkeit" zu erklären.

    • Wieso kommt eigentlich niemand drauf, dass den Abzug der Pistole eine fremde Person gedrückt hat, während eine andere ihn festgehalten hat?

      Das ist doch viel eher die moderne Methode, wie heute Selbstmorde durchgeführt werden (Barschel)

      PS: Dass er etwas mitbekommen hat, glaube ich auch

  19. Guten Abend zusammen
    ich freue mich, so viele kritische Meinungen zu lesen.
    Hatte immer angst gehabt alleine zu sein.
    Ich weiß nicht wo das alles hin führen soll.
    warum macht man das?
    Was ist der Plan dahinter?
    Warum werden die Menschen alle gegeneinander aufgeheizt?
    ich bin Muslim muss sagen ich fühle mich nicht mehr wohl in Europa. Mach mir jetzt einen Plan auszuwandern. Es ist sehr traurig was momentan gezielt inszeniert wird. ich möchte nicht sagen, dass die Muslime oder irgend ein anderes Volk oder religion frei von Sünde ist.
    Ich möchte nur schreiben, dass diese Schlagzeilen die man momentan über Muslime ließt terror, is etc. auch Christen Europäer oder was weiss ich Wer sein könnte. Das wird gezielt gemacht. Man macht es aber warum? Es leiden doch nur Leute. primär die direkt betroffenen und sekundär die Indirekten. alle leiden. warum?

  20. Jaja, wers glaubt wird seelig… gerade das wos am spannendsten wird, da macht dann ein hochrangiger Polizeikommisar selbstmord… da gehts um verschleierung von Ermittlungsergebissen. Das pfeiffen doch die Spatzen von den Dächern, dass das Geheimdienstarbeit ist…

  21. geselbstmordet haben sich auch die chefermittler in folgenden sehr

    bekannten fällen :

    Dutroux

    Kamputsch

    Haider

     

    irgendwie seltsam

  22. Alles Fake da stimmt ja 85 % nicht , Religiön wird dafür benutzt um weitere Kriege zu schüren

     

    mehr nicht , die Täter sind nicht von Al…..sondern Französiche  Polizisten !!!! DIE WAREN schon vorher Tod , alles nur ein Hollywood Darstellung um weitere Kriege zu führen !!! und die Menschen gegen einander hetzen ist immer gut ! dafür gibt es immer ein grund

    glaubt nicht was euch erzählt wird !Rassismus ist die dummste Eigenschaft

  23. Ehe ich mitspekuliere ein paar Sachinfos:

    Limoges ist eine mittlere Stadt, die ziemlich genauso groß ist wie Regensburg (ca. 135.000 Ew) und liegt nicht ganz 400 km per Auto südsüd-westlich von Paris. Warum ermittelte überhaupt jemand so weit weg von Paris in einer eher verschlafenen (aber sehr schönen; ich war schon dort) Provinz in Sachen c.h.?

    Der einzige Grund, den ich dafür finde ist, dass die Kouachi Brüder dort (zumindest Teile) ihre Jugend verbrachten. Sie galten damals übrigens als ganz normale nette Jungs. Eine Lehrerin von damals sagt (heute) sogar ausdrücklich, die hätten nie Streit oder Prügeleien angefangen.

    Der offizielle Grund der Ermittlungen in Limoges aber gilt "Familienangehörigen von Opfern".  Und das macht der stellvertretende Kripo-Chef des departements, also einer Region, die in Größe und Bedeutung zwischen unserem deutschen Kreis und einem Bundesland liegen?

    Opferangehörige? Vielleicht wird ja andersrum ein Schuh draus. Vielleicht brauchten die Strippenzieher hinter der Operation c.h. ja noch ein paar patsies, idealerweise eher unscheinbare Leute aus der Provinz. Und da stellte man beim Beleuchten der Lebensläufe der Opfer fest, dass eines aus genau so einer Provinz Region kam (und so hat er natürlich Angehörige dort).

    Der selbstgemordete Kommissar war übrigens alles andere als ein loser-Typ. Der hatte sein erstes Kommissariat in Versailles (Hauptstadt-nah und wichtig. Da schicken die nicht jeden hin). Und gerade vor ein paar Jahren hatte man diesen Kommissar aus einer ganz anderen Gegend, wo er eine größere Regional-Kripo "aufräumen" sollte, seinem Wunsch gemäß in "seine" Provinz, nach Limoges, versetzt und zum stellvertretenden Kripo-Chef gemacht.

    Sorry, aber depressiv geht anders.

    Und jetzt noch ein Hammer: Gerade mal ein Jahr vorher, im November 2013, hatte sich eben dort, bei der Kripo Limoges, ein anderer Top Kripo Kommissar, die Nr. 3 in der Hierarchie umgebracht. Übrigens auch mit Mitte Vierzig. Das macht nachdenklich.

    Und noch etwas: Der Mann begeht (angeblich oder tatsächlich) Selbstmord und das mitten in der Nacht? Und in seinem Büro?
    Was macht der Mann nachts im Büro? An der Aufgabenstellung kann's nicht gelegen haben. Es ging da ja nur um die Vernehmung Angehöriger. Dass solchen Kleinkram ein hochrangiger Kripochef machte, hatte wohl nur politische Gründe, sprich, man wollte demonstrieren, wie wichtig man auch Details nahm.

    Also: Warum brachte der sich um oder wurde umgebracht? Der Grund ist wohl derselbe und dürfte in dem liegen, was dieser fähige und erfahrene Kripo-Mann herausgefunden hatte. Nämlich, dass die ganze c.h Nummer eine schmutzige Operation war, in die auch der eigene frz. Sicherheits Apparat zumindest duldend involviert war.

    Wenn ein Polizist, der sein Leben Recht und Ordnung gewidmet hat, so eine Schweinerei herausfindet, dürfte wohl die erste Reaktion das Bedürfnis sein, die Sauerei aufzuklären und vor Gericht zu bringen. Vielleicht war es ja eben dies, was ihn noch nachts im Büro hielt. Vielleicht versuchte der, halbwegs diskret eine Untersuchung zu lancieren und und sich Rückendeckung zu holen – um festzustellen, dass das ganze System durch und durch korrupt und schmutzig war; je weiter oben, desto schmutziger. Oder er weckte schlafende Hunde im Sicherheitsapparat, die eben, weil er einiges herausgefunden hatte, seinen Tod befahlen.

    Noch eine Anmerkung: Leute, seid etwas vorsichtig mit Quellen! veteranstoday z.B. ist teilweise recht gut, teilweise sind das aber auch Aluhut-Träger und Spinner mit sehr wirren Theorien.

  24. binnureinmensch

    Kein Wunder… ich kann mir gut vorstellen, dass der Mann die Nerven verloren hat. Leider ist die Selbstmordrate in den Polizeiberufen sehr hoch. Aber man liest bzw kreiert lieber Verschwörungstheorien. Eine Schande!

  25. der kommisar war single!das sagt schon alles.er wusste zu viel und man konnte ihn

    nicht erpressen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.