GTK Boxer im Camp Marmal. Bild: Flickr / Isafmedia CC-BY 2.0

Ganze 620 Millionen Euro sollen in 131 neue Radpanzer für die Bundeswehr investiert werden. Als Begründung wird die "veränderte Sicherheitslage" bezüglich Russland angegeben. Begehrlichkeiten der Rüstungsindustrie könnten natürlich auch eine Rolle spielen.

Von Marco Maier

Bereitet sich Deutschland auf einen Krieg mit Russland vor? Die aufschlussreiche Argumentation des Bundesverteidigungsministeriums bezüglich des geplanten Kaufs von 131 Radpanzern des Typs "Boxer" lässt darauf schließen. Die vorhandenen 190 Stück des Truppentransporters reichen laut Vorlage des Finanzministeriums "vor dem Hintergrund der veränderten Sicherheitslage, insbesondere bezogen auf den europäischen Rahmen" nicht aus. Demnach soll die Bundesrepublik vor allem Truppen als Kanonenfutter in die "Bündnisverteidigung" einbringen.

Nun muss der Haushaltsausschuss noch die Beschaffung der Radpanzer, die von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann (KMW) gebaut werden, noch genehmigen. Jene Rüstungsschmiede, die sich erst noch vor kurzem darüber beschwerte, dass sie aufgrund der geringen Waffen-Nachfrage mit dem Gedanken spielt, die Produktion ins Ausland zu verlegen. Noch vor wenigen Monaten weigerte sich das Verteidigungministerium, weitere Fahrzeuge zu kaufen, da dies in der Finanzplanung nicht leistbar wäre.

Erst im April forderte US-Präsident Obama die Europäer auf, mehr Geld in die Rüstung zu investieren, welche von dem Ansinnen angesichts der prekären Haushaltslage vieler Staaten nicht sonderlich angetan waren. Oder besser gesagt: sie hätten der Bevölkerung nicht glaubhaft vermitteln können, weshalb an allen Ecken und Enden gespart wird, während man gleichzeitig Unsummen in Kriegsgerät investiert. Doch der politisch motivierte Konflikt mit Russland im Zuge der Ukraine-Krise sorgt nun dafür, dass mit Hilfe der schon seit langem andauernden antirussischen Propaganda der Medien solche Investitionen besser verkauft werden können.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 KOMMENTARE

  1. Seit MONATEN hört man aus den verschiedenen Ministerien widersprüchiche Nachrichten über die Notwendigkeit von Aufrüstung der Bunteswehr.

    Mit unterschiedlichen Begründungen

    Der Hinweis auf Russland und die Lage in der Ukraine taucht dabei immer wieder auf..

    Wer sich da wohl durchgesetzt hat?

     

  2. "Bereitet sich Deutschland auf einen Krieg mit Russland vor?"

    Was für eine merkwürdige Frage.Wer Merkel und ihrem lustigen Marionettenstadel aufmerksam zuhört und die begleitende Hetzkampagne in den Medien beobachtet,der weiß :"Krieg ist alternativlos!"

  3. Jeder Soldat, der bereit ist auf Russen zu schießen, muss von seien Eltern verstoßen werden. Wenn diese Bundesbande nach 70 Jhren wieder ein Krieg gegen Russland führen will, werden sie den Ansturm auf der Straße spüren.

  4. Nein die Panzerbestellung dient nur dem Zweck: um die Sicherheitskräfte in der EU zu militarisieren, damit die Eurokraten keine Problem damit haben die Bürgerunruhen udn Aufstände niederzuschlagen:

    http://www.katholisches.info/2014/11/14/bereitet-sich-bundeswehr-auf-buergerkrieg-vor-schoenborn-sorge-um-aufruestung-gegen-eigene-buerger/

     

    "zeichnen doch ein ganz anderes Bild. Und dennoch: Vom 20.-22. Oktober fand in Berlin die zweite International Urban Operations Conference (IUOC) statt, an der mehr als 400 Vertreter aus 40 Staaten teilnahmen. Drei Tage lang wurde über die Niederschlagung von Bürgerkriegen und Aufständen in städtischen Gebieten beraten. Und die Medien berichten nichts darüber? Organisiert wurde die Tagung von der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik (DWT)."

    "Im Programm der Konferenz heißt es: „In der heutigen Welt sind städtische Regionen Schlüsselgebiete“. Daraus folgt: „Die Aufrechterhaltung und die Herstellung von Stabilität und Sicherheit in städtischen Gebieten zählt zu den herausfordernden Aufgaben heutiger Sicherheitskräfte. […] Die Szenarien können sich rasch und plötzlich ändern: Von routinemäßiger Hilfe oder einer Machtdemonstration bis zum ausgewachsenen Straßenkampf.“ Und weiter: „Der Gefahr von Aufständen, Terrorismus und Guerillakriegen kann nur mit der besten Geheimdiensttechnik, der besten Aufklärung und besten Überwachungssystemen begegnet werden.“"…

     

    Die Vorbereitungen auf die Bürgerunruhen wegen TTIP,CETA und TiSA, wleche bald in kraft treten sollen, laufen bereits auf Hochtouren…

    Hier gibt es noch eine Meldung wie Scharfschützen für eine Nachahmung a la Maidan trainieren um die TTIP Gegner,EU Skeptiker, Eurokritiker und Globalisierungsgegner mit Kopfschüssen niederzustrecken:

    http://pravda-tv.com/2014/10/16/polizeieinsatz-leipziger-helden-im-visier-zielten-scharfschutzen-am-9-oktober-in-menschenmenge/

  5. Na klar doch,..die BW beschafft 190 neue GEPANZERTE RADFAHRZEUGE fuer den MANNSCHAFTS-TRANSPORT, als ERSATZ fuer die veralteten Mustter..und schon wird behauptet, die BRD bereite sich fuer einen Krieg gegen Russland vor!!!
    Wer ist denn tatsaechlich so behaemmert, diesen Bullshit zu glauben??
    Erstens mal, ist die BW eine VERTEIDIGUNGS-Armee,..da duerfte dies doch ein sehr viel naheliegenderer Grund sein, die Ausruestung zu MODERNISIEREN, um eine Verteidigungs-FAEHIGKEIT zu gewaehrleisten!!
    Zweitens, richtet sich die Beschaffung, nach der sogenannten STAN (Staerke und Ausruestungs-Anweisung), wodurch die benoetigte Gesamtzahl (incl. einer Umlaufreserve) dieses TPz "Boxer" genau festgelegt ist!!
    In diesem Artikel, des – bezeichnender Weise – "Contra Magazin" genannten Journals, wird unterschwellig UNTERSTELLT, dass die vorhandenen 190 "Boxer" ausreichend seien, aber die zusaetzlich beschafften 131 Fahrzeuge dienten einem GEPLANTEN Krieg Russland!!
    Seltsamer Weise, wird die besagte STAN mit keinem Wort erwaeht, um die behauptete Ueberbeschaffung unter Beweis zu stellen!!
    Drittens, handelt es sich bei dem TPz "Boxer" um ein unbewaffnetes Trsp.Fhz.!!
    Dessen Neubeschaffung als VORBEREITUNG zu einem Krieg hochzuspielen, ist ebenso absurd, als wuerde man der Neubeschaffung eines Dienst-Fahrrades fuer den KpFw (Spiess), oder der Neubeschaffung von Bekleidung, eine gleiche Absicht unterstellen!!!

    • Nun, die NATO-Pläne für „Deutschland als Speerspitze gegen Russland“ einzusetzen, sprechen wohl dafür. Mannschaftstransporter für schnelle Truppenbewegungen sind hierfür äußerst hilfreich, nicht? Übrigens: die WEHRmacht war per Definition auch nur eine „Verteidigungsarmee“ wie die BundesWEHR. 😉

  6. Zum BEWEIS, wie laecherlich und unhaltbar die BEHAUPTUNG ist, die Bundesregierung WOLLE 131 zusaetzliche Gruppen-TPz "Boxer" beschaffen, weil ein Krieg gegen Russland geplant sei, moechte ich (Bezug nehmend auf meinen vorausgegangenen Kommentar) folgendes ergaenzen!!
    Der Produktions-Start des TPZ "Boxer", war im Sep. 2009, damals wurden in einem 1. Los (Beschaffungsauftrag) 272 "Boxer" in 5 verschiedenen Versionen fuer die BW bestellt, von denen BISHER jene 190 geliefert wurden, von denen in dem "Contra" Artikel die Rede ist, eine weitere Beschaffung war (wegen Senkung des Vertdgs.-Etats) nicht mehr beabsichtigt!! 
    Jedoch bereits 2012 (also VOR dem Ukraine-Konflikt), war festgestellt worden, dass sich der MINDEST-Bedarf – nach STAN – auf 684 Fahrzeuge dieses Typs belaeuft,..aus DIESEM Grund, hat die Bundes-Regierung im Nov. diesen Jahres (2014) ERWAEGT (also WEDER beabsichtigt, geschweige den BESCHLOSSEN) weitere 131 "Boxer" (auf einen GESAMT-Bestand von 403 TPz) zu beschaffen!!
    Damit waeren lediglich 59% des Mindest-Bedarfs abgedeckt, wenn diese – lediglich ANGEDACHTE – Beschaffung tatsaechlich mit der "veraenderten SICHERHEITS-Lage" begruendet worden sein sollte, so ist die UNTERSTELLUNG des Magazins "Contra", die BRD bereite sich DAMIT auf einen Krieg gegen Russland vor,..nichts weiter als manipulative Meinungs- und Stimmungsmache!!
    Hinzu kommt noch die Tatsache, dass – im Falle eines reellen Beschaffungs-Auftrags – noch wenigstens 4 Jahre vergehen wuerden, bis dann das letzte der DANN bestellten Fahrzeuge an die Truppe ausgeliefert waere!!!

  7. In meinem letzten Kommentar zu diesem Thema, habe ich dargelegt, dass die BW bisher – aufgrund des gekuerzten VERTEIDIGUNGS-Etats – von dem – gem. STAN – erforderlichen Mindestbedarf von 684 Tpz "Boxer", in einem ersten Beschaffungs-Auftrag nur 272 Fahrzeuge (40% des Mindestbedarfs) bestellt hat, von denen bisher gerade mal 180 Fz. (26% des Mindestbedarfs) an die Truppe ausgeliefert wurden..und das die Beschaffung weiterer 131 Fahrzeuge (was dann 59% des Mindestbedarfs entspraeche), durch die Bundes-Regierung lediglich angedacht worden sei (also WEDER beabsichtigt, geschweige denn beschlossen ist)!!
    Nunmehr habe ich aus SERIOESEN Quellen (Einsatzberichten der BW) entnehmen koennen, dass von den 180 – bisher ausgelieferten TPz "Boxer" – aufgrund FEHLENDER Haushaltsmittel, fuer die Ersatzteil-Beschaffungen und Instandsetzungen, nur 70 Fahrzeuge (also gerade mal 10% des MINDEST-Bedarfs) EINSATZBEREIT sind!!!
    GLEICHERMASSEN verhaelt es sich mit dem Kampf-Flugzeug "Euro-Fighter",..auch hier sind – aufgrund FEHLENDER Haushaltsmittel – von den – bisher – ausgelieferten 100 Flugzeugen, gerade mal 42 EINSATZFAEHIG sind!!!
    Aus solchen FAKTEN, eine Absicht Deutschlands zu UNTERSTELLEN, einen Krieg gegen Russland fuehren zu wollen, ist nicht nur voellig abstrus, sondern beweisen einerseits die voellig unzureichenden Rescherchen der Verfasser dieses "Contra"-Artikels und zum Anderen ENTBLOESSEN sie den Artikel als manipulative Stimmungsmache "PRO" Putin (Russland), SOWIE gegen die NATO und die USA!!
    Aber auf WAHRHEITSGEHALTE kommt es offenbar heutzutage in der Sensations-Presse NICHT mehr an,..getreu dem Motto: "Nur schlechte Nachrichten, sind gute Nachrichten..und notfalls hilft man da eben etwas nach (falsch interpretierte Presse-FREIHEIT), damit die Nachrichten SCHLECHT aussehen!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here