Brand nach Ausschreitungen in Ferguson. Bild: Twitter @michaelcalhoun

Wie viele Beobachter es erwartet haben, muss der Polizist Darren Wilson wegen der tödlichen Schüsse auf Michael Brown nicht vor Gericht. Die 12 Mitglieder der Grand Jury sprachen sich dagegen aus. Nun kommt es schon seit Stunden zu schweren Ausschreitungen in der Stadt.

Von Marco Maier

Die Mitglieder der Grand Jury sahen demnach keine hinreichenden Beweise für eine Straftat. Die drei schwarzen und neun weißen Geschworenen hatten sich rund drei Monate lang intensiv mit dem Fall auseinandergesetzt. Sie hätten jedes einzelne Beweisstück und jede Zeugenaussage genauestens überprüft, betonte Staatsanwalt Robert McCulloch. Für eine Anklageerhebung hätten sich neun der zwölf Geschworenen für eine weitere Aufarbeitung vor Gericht aussprechen müssen.

"Es ist keine Frage, dass Darren Wilson den Tod von Michael Brown verursacht hat, indem er ihn erschoss", erläuterte McCulloch. "Aber die Pflicht der Grand Jury ist, die Fakten von Erfundenem zu trennen. Es existiert kein hinreichender Verdacht für irgendwelche Anklagepunkte." Das heißt nichts Anderes als: Wenn ein Polizist einen unbewaffneten Zivilisten erschießt, gilt dies als Notwehr. Man muss sich angesichts solcher Entscheidungen die Frage stellen, wie weit die USA schon zu einem Polizeistaat wurden.

Loading...

Infolge der Entscheidung kam es in der Stadt zu Ausschreitungen und Plünderungen. Mehrere Gebäude wurden in Brand gesetzt. Bisherige Angaben sprechen von 14 Geschäftsgebäuden. Die Polizei, die Nationalgarde und das FBI fuhren mit schweren Geschützen auf. Doch die Proteste der Bevölkerung konnten nicht unter Kontrolle gebracht werden. Zu groß ist der Unmut. Der Polizeichef von Ferguson, Capt. Johnson, sagte: "Unsere Gemeinschaft hat die Verantwortung für das zu tragen, was hier geschieht."

Loading...

2 KOMMENTARE

  1. AMERIKANISCHE FRÜHLING .. LANGSAM BANNT SICH AUCH FÜR DIE ERFINDER DES FRÜHLINGS REVOLUTIONEN  IN DEN EIGENE REIHEN WAS GROBERES .. BOOMERANG EFFEKT

  2. EIN LIEBER GRUSS AN ROTSCHILDERS GANG .. ÜBRIGENS SO VIEL WEISHEIT MUSTEN MAN SCHON ERREICHT HABEN NACH 270 JAHREN ERFARUNGEN ICH DENKE ES LIEGT EINFACH DARIN DAS DER GLOBALE BLICK LANGSAM ZU ANSTRENGEND WIRD, KONTROLLE  BRAUCHT SEHR VIEL AUFMERKSAMKEIT DAS BEDEUTET AUSDAUER UND JEDER JERDEND WANN WÜRDE KEINE ENERGIE MEHR HABEN UM SO EINE GIGANTISCHE VORHABEN WIE SIE EINE HABEN AUFRECHT ZU ERHALTEN NICHT EIN MAL IHREN EIGENE GOTT DER GELD HEISST UND .. WER ZUM HIMMEL SPUCKT DER ECC ECC…. LIEBE GRÜSSE FILIPPO MASITTI

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here