Wer sich im Internet positiv über Russlands Politik äußert, könnte recht schnell zum Ziel des deutschen Bundesverfassungsschutzes werden. Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen: "Hier stellen wir uns die Frage, wer dahintersteckt". Dass es Menschen gibt, die selbstständig denken können, kommt ihm dabei offenbar nicht in den Sinn.

Von Marco Maier

Der deutsche Verfassungsschutz hat ein neues Überwachungsziel gefunden: deutschsprachige Blogs und Foren, in denen "prorussische Propaganda" verbreitet wird. "Wir sehen mit Sorge, wenn versucht wird, auf die Meinungsbildung Einfluss in Deutschland zu nehmen – allerdings längst nicht so offensiv wie in manchen osteuropäischen Staaten", sagte Maaßen im Interview mit dem Springer-Blatt Welt am Sonntag. Dass insbesondere die Springer-Medien, aber auch andere Massenmedien gleichzeitig die NATO-Linie propagieren, stört ihn nicht.

Die Verfassungsschützer beobachten, dass in Internetblogs oder Foren äußerst prorussische Positionen in deutscher Sprache gepostet werden. „Hier stellen wir uns die Frage, wer dahintersteckt“, so Maaßen. Eine Zuordnung zu einem russischen Dienst sei jedoch nur schwer zu treffen. Dies ist jedoch verständlich, da wohl ein Großteil der Menschen, die Verständnis für die politischen Ambitionen Russlands haben und die aggressive NATO-Politik ablehnen, dies aus eigenen Motiven heraus tun.

Auf den deutschsprachigen Ableger von "RT" angesprochen, übt sich der Geheimdienst-Chef in altbekannten Plattitüden: "Man muss unterscheiden zwischen Öffentlichkeitsarbeit von Regierungen, was ohne Weiteres legitim ist, was alle Staaten machen, und dem Versuch von Desinformation durch Nachrichtendienste und Propaganda", erklärte Maaßen. Auch hier wieder der Vorwurf, dass alles "Pro-Russische" mit Propaganda und Desinformation gleichzusetzen sei. Wenn dann jedoch die Mainstream-Medien gezielt falsche Informationen über den Ukraine-Konflikt weiter verbreiten, so scheint man in VS-Kreisen nicht besorgt zu sein.

Kritisch sieht er auch die Aktivitäten der russischen Geheimdienste in Deutschland, während er die US-Geheimdienstaktivitäten nicht anspricht. Das Niveau sei schon seit Jahren recht hoch. "Jetzt beschäftigen sie sich mit anderen Themen wie der deutschen Ukraine- oder der Energie-Politik", sagte der Präsident. Die Methodik bei der Informationsgewinnung sei dabei gleich geblieben: Personen würden laut Geheimdienst-Chef Maaßen gezielt auf Tagungen oder Events angesprochen oder abgeschöpft. "Wir stellen auch fest, dass die russischen Dienste versuchen, Personen direkt als Quellen zu gewinnen."

Informationen abseits der Mainstream-Medien: Alternativ-News

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

30 KOMMENTARE

  1. ist mir schon klar,daß die Überwacht werden die an dem Scheissdreck zweifeln,der von den Staatssendern ARD und ZDF,sowie den Schmierblättern FAZ,Süddeutsche,Spiegel,Focus und wie sie alle heissen,verbreitet wird….

    ich lass mich lieber überwachen,als sprachlos mir Dreck in die Augen und Ohren stopfen zu lassen….

    es ist sowieso nur noch eine Frage der Zeit bis es zum Untergang des Systems kommt….Der Dollar sowie der Euro sind das Papier nicht wert auf dem sie gedruckt sind….jetzt blasen Sakozy und le Pen schon in das selbe Horn…. bald ist der Euro und die EU Geschichte….hoff ich zumindest….

    • Die Frage der Zeit ist eher WANN sie all diese "Feindagenten" einsammeln und in Konzentrationslagern pferchen! 

      Spätesten wenn es wirklich zum Krieg mit Russland kommt. So Ist es nun mal im Krieg, das hat man lange hier nicht mehr erlebt!

  2. Ich für meinen Teil stehe zu dem was ich denke. Ich bin nicht dumm und kann eibs und eins zusammen zählen kann. Mit manch logischen Argumenten Nagel ich so manche Freunde und Kollegen an die Wand. Was natürlich bewirkt das sie ihr Meinung dazu ändern. Nach Amerika will umd kann ich bestimmt nicht mehr. Bei meiner öffentlichen Meinung.. haha.

    • Fragen Sie lieber mal, wer denn die letzten 20 Jahre dauernd Kriegstreiberei betrieben hat. Und haben die Russen hinter den amerikanischen Grenzen dauernd neue Militärstützpunkte eingerichtet?

  3. Die Funktion des sogenannten "Verfassungsschutz " wird seit langem seinem Auftrag gerecht, denn als Verfassungsschmutz zeigt er uns seine Ergebnisse. 

    Daraus leitet sich die Tatsache ab, wie der Herr – so das Gescherr!

     

     

  4. Hier möchte ich mal Verständnis für die Geheimdienstfuzzies dazustellen: Wer im Auftrag der Hetzer tätig ist, wie soll der sich wohl einen eigenen Verstand leisten? Der muß denen nach dem Mund reden, für die er arbeitet. Das gilt eben nicht nur für die BRD Politiker, sondern auch für solche Figuren.

    Die verzweifelten Versuche der Systemlinge machen allerdings deutlich, wie groß die Panik davor ist, daß die natürlich Verbindung Mitteleuropas mit Rußland doch zustande kommt, was auf jeden Fall geschehen wird. Fragt sich nur, ob die Täter von heute dann noch dabei sind.

  5. Verfassungsschutz? Wie kann man etwas schützen was man gar nicht hat?

    Was wir haben ist das Grundgesetz, eine Selbstverwaltungsordnung zur Durchführung hoheitlicher Aufgaben. Deshalb findet man darin auch nie den Begriff "Bürger" sondern "Bewohner des Bundesgebietes".

    Naja, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht schlägt man eben nur noch blind um sich und jeder ist der böse Feind.

  6. Ich muß gestehen, dass an mich bis heute noch kein Mitarbeiter der russischen Regierung oder des Geheimdienstes herangetreten ist. Auch habe ich für mein Geschreibsel in den unterschiedlichsten Blogs noch keinerlei Lohnscheck aus Moskau erhalten. 🙁

    Aber ich glaube, ich schreibe einfach kostenlos weiter und erhebe meine Stimme, weil ich es für meine gottverdammte Bürgerpflicht halte, transatlantisch indoktrinierten Hetzern mit Brettern vorm Kopf in die Suppe zu spucken. 🙂 Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Lybien, Syrien,…..es ist mehr als genug! Ich müßte mich ansonsten vor meinen wie auch allen anderen Kindern und den kommenden Generationen schämen, wenn ich zu dem sich unaufhaltsam aufschaukelnden Gemenge aus Lügen, Sanktionen und Drohungen schweigen würde. Offensichtlich wissen viele dieser verkalkten Wohlstandsmaden – insbesondere in verantwortungsvollen Positionen – nicht mehr, was es heißt einen KRIEG zu erleben!? Auch die Menschen in den Oblasten Luhansk und Donezk wußten dies nicht – bis er über Nacht über sie hereinbrach…

    • Ja also ganz ehrlich ich bin auch von der russischen Regierung enttäuscht! Bis jetzt habe ich noch keine müden Cent von denen erhalten für meine unermüdlichen Arbeit in all den Blogs und Foren. Ganz schön knauserig sind die! Obwohl sie auf die größten Ressourcen der Welt sitzen!
      Bin Bitter enttäuscht! Ich glaub ich wende mich an die Gegenseitig, wie man hört gebt es da außer einer guten Bezahlung sorge auch BungaBunga Partys mit BlackJack und Nutten,

  7. Eine (staatliche) deutsche Bundesbehörde, Verfassungsschutz genannt, die gar keine verfassungsmäßige Grundlage hat, weil Deutschland eben noch keine Verfassung sondern nur eine von den westlichen Besatzungsländern genehmigte vorläufige Selbstverwaltungsordnung, genannt Grundgesetz hat, und auch noch neonazistische Organisationen wie die NPD finanziert und teilweise logistisch führte und eine Aufklärung der NSU-Morde aktiv verhinderte, soll nun ihrem Auftrag ihres Vorgängers, des Reichsicherheitshauptamtes des Großdeutschen Reichs gerecht werden und die "subversiven Elemente" namhaft machen und zumindest in seinen Aktivitäten massivst begrenzen. Mit der physischen Vernichtung dieser Elemente, na ja , ganz soweit ist man noch nicht. Ist in dieser derzeitigen Entwicklung in diesem US-Protektorat BRD noch nicht ganz durchsetzbar. Es leben noch ein paar einflußreiche Altachtundsechziger und sogenannte altstalinistische Kräfte aus der ehemaligen DDR, die die Welt informieren und aufrütteln könnten. Aber man ist ja nun nach 25 Jahren endlich soweit, daß man die ehemalige DDR mit viel Druck und Erpressung in  der Öffentlichkeit zum "Unrechtsstaat" deklarieren darf. Man weiß ja, daß das nicht stimmt, aber das macht nichts. Die nazistische geprägte Aufbauarbeit in der BRD nach 1945, nachwirkend bis heute, durch Stützen des 3. Reichs wie Staatssekretäre, Aufklärung OST (jetzt BND als aktiver Mittäter des US-ameikanischen NSA), Ministerpräsident, Richter, Staatsanwälte, Lehrer, Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker ist heute wieder in ihrem Metier. Ein neuer alter Feind ist ausgemacht – Rußland. Ob nun kommunistisch oder kapitalistisch – egal. Unterworfen werden muß es. dieses Land hat so viele Bodenschätze und so viel Land für soviele expandieren wollendende Westeuropäer. Also muß es unterworfen und zerstückelt werden, So wie Jugoslawien, nur viel größer, natürlich. Und nun gibt es solche Unholde, die ihren kopf zum Denken eingeschalten haben und sich von Blödzeitung, Schmiergel und Lokus dummschwätzen lassen und sich durch "andere" Quellen informieren lassen.

    Und was macht man mit solchen Leuten. Man bezeichenet sie als Putin – Trolle, bezahlte Schreiber der Russen – Presse usw. Verständlich! Wie soll man man diese Leute auch anders versuchen auszuschalten und verächtlich zu machen. Wenn es nicht gelingt, könnten mehr Menschen anfangen nachzudenken und eine eigene von der staatlichen deutschen Mainstreampresse abweichendes Weltbild zu haben. Das wäre natürlich für die nächste Wahl, besser gesagt für die angeblichen Volksparteien CDSUSPD katastrophal. Die potentiellen Abstimmer würden sich nicht mehr mit den stereotypen Wahllügen zufrieden geben. Schrecklich! Und dewegen hat ein Herr Hans-Georg Maaßen samt seinem amt seine unrechtsstaatliche Schnüffler-Pflicht zu erfüllen.

  8. Es geht nach 75 Jahren wieder gegen den Iwan, es gibt Menschen die aus der deutschen Geschichte gelernt haben, die Bundesregierung gehört nicht dazu. Die Staatssicherheit der ehemaligen DDR war eine Kindergartentruppe gegen den heutigen BND.

  9. Diese dummen, arroganten, intriganten völlig verblödeten Trottel von der letzen Bank. Was wollen die noch? Immer schön den Kurs vom Obarkel hinterher auf Teufel komm raus (im warsten Sinne des Wortes)… So ein asozialer Haufen

  10. Na, dann kann ich ja jeden Morgen die Jungs/Mädels vom Verfassungsschutz (von welcher Verfassung?) grüßen.

    Ich habe mir  sowieso gedacht, dass es für die Dienste effektiv ist, die "russlandfreundlichen" Autoren zu sammeln. Nun muss ich wahrscheinlich damit rechnen, dass irgendwann nachts meine Tür eingetreten, meine Katze erschossen wird und ich unsanft aus meinem Bett gezerrt werde.

     

  11. Werden doch eh schon alle überwacht! Wen will der Verfassungsschutz denn damit noch einschüchtern? Selbst denken nicht mehr erwünscht in diesem Land – weiß doch bereits jeder! Gibts auch noch was Neues?

  12. Um den Mainstreamern ein wenig Stoff zum Denken zu geben habe ich beschlossen meine Gedanken zum Thema „Neues Denken“ ab nun etwas offensiver zu verbreiten. Nachfolgenden Text sende ich derzeit mit viel Freude an Mainstreammedien, Thinktanks, usw. usw. Ich bin gespannt ob noch nennenswerter Widerstand kommt, wirklich verstehen werden sie meine Texte jedoch noch nicht!

     

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wenn Sie dem Phänomen "Verschwörungstheoretiker auf dem Vormarsch" auf die Spur kommen wollen, sollten Sie sich in meine Texte einlesen. Schon bald wird die Bewegung neuen Schwung bekommen und sich Gedankengebäude verbreiten, die zum "neuen Mainstream" werden könnten. In den vergangenen Jahren habe ich die Grundlagen zu einer neuen Denkwelt erarbeitet, die ich Ihnen gerne vorstellen möchte. Ab Mitte 2015 werde ich mich auch öffentlich für die Verbreitung einsetzen und freue mich auf die kommenden Diskussionen. 

     

    Geschwister-Scholl-Agenda.pdf: https://drive.google.com/file/d/0B8DR_gZFPCAzVkV3aEVpZGlCZDA/edit?usp=sharing

    Textsammlung: https://docs.google.com/open?id=0B8DR_gZFPCAzOXdVNlJwVnJOV28

    Aktuelles gibt es hier: https://plus.google.com/+HansScholl/posts

    Herzlicher Gruß

    Stefan Malsi

  13. Ich lese immer "Verfassungsschutz". Welche "Verfassung" gibt es denn in diesem Land zu schützen??? Soviel ich weiß, haben wir keine, sondern led. ein Grundgesetz. Kann man diese Herrschaften denn dann überhaupt in ihrer Tätigkeit ernst nehmen, wenn sie etwas zu schützen versuchen, was es gar nicht gibt?

    Oder aber verhält es sich tatsächlich derart, dass sie die "Verfassung" schützen wollen, von uns Bürgern entdeckt und tatsächlich verlangt zu werden, da wir mit einer gültigen Verfassung endlich das Souverän wären, das wir eigentlich immer sein wollten?

    Dann würde ich auch die Komik hinter dem Beitrag verstehen, dass der sog. "Verfassungsschutz" beunruhigt ist, weil selbstdenkende Menschen sich selbst ein Bild machen, anstatt sich von den unheiligen Medienhuren verblenden zu lassen. ^^

  14. Verfassungsschutz ?

    Die am 18.07.1990 auf alliierte Anordnung juristisch erloschene

    Firma Verfassungsschutz ist seitdem ohne jegliche hoheitliche und

    staatliche Befugnis nur noch im reinen Handelsrecht ( AGB der NGO-BRD )

    unterwegs , und hatte als " Verfassungsschutz " niemals eine andere Aufgabe

    als die Verhinderung einer Verfassungsgabe durch das Deutsche Volk.

     

    Tip an die Damen und Herren der Firma Verfassungsschutz von einem " Mensch ":

    Legen Sie ihre Arbeit nieder und machen Selbstanzeigen , wie es Ihnen von den

    Preussischen Staatsbehörden empfohlen wurde / wird , solange Ihnen dies im

    Zuge der Abwicklung der NGO-BRD im Rahmen konsequenter Anwendung der

    Rechtsnormenhirarchie überhaupt noch ermöglicht wird !

    Noch ein gutgemeinter Rat :

    Kümmern Sie sich nicht um Russland , sondern um Ihre Familien und ihre Heimat ,

    den alles was nach dem 30.Januar 1933 war , wird bald Geschichte sein ,

    und das ist / wird durch nichts aufzuhalten sein ! 69 Jahre sind genug.

    Ein freundlicher Gruß von MENSCH

  15. Na war doch klar, normal denkende Menschen sind halt eine Gefahr für die Faschisten der BRiD und NATO. Ganz genau, Faschisten haben wir in Berlin, Washington, London, Paris und co…dieswegen sind die mit Kiew auch so eng…

    Also wandern wir nun auf Listen und müssen überwacht werden und in ein paar Jahren müssen wir dann verfolgt werden…kennen wir alles schon, Geschichte wiederholt sich…unser Vergehen: rationales, logisches und gesundes Denken sowie das Recht auf kritisches Hinterfragen.
    Ich bin nichtmal pro russisch ( will ja nicht zu Russland gehören, wenn bin ich pro preußisch weil ich Preußen wieder haben und in Preußen leben möchte ), ich verstehe aber Putin sehr gut und möchte in Freundschaft mit den russischen Völkern leben.

  16. Tja das ist ein interessanter Artikel, welcher nicht wirklich verwundert. Geheimdienste sichern überall die Herrschaft des jeweiligen plitischen Regimes. Das ist natürlich in der BRD nicht anders. Menschen welche politisch anders denken sind gefählich für die herrschende Polit- und Wirtschaftskaste. Der VS soll das absichern.

    Aber dann verstehe ich die Herausgeber vom contra-Magazin nicht wirklich. Sie wissen also "spätestens" jetzt das dies mit dem VS so ist. Daher meine Kardinalsfrage an das contra-Magazin?

    Warum verschlüsselt das contra-Magazin nicht seine Seite via https ?

    HTTPS wäre nützlich um die Schreiber der Kommentare zu den Artikeln zu schützen, sprich Ihr Identität zu verschleiern. Die Buergerstimme.com, die jungewelt.de,compact-online.de verschlüsseln daher schon seit geraumer Zeit Ihre Webseite via https !

  17. Hallo  "Pro Russlandschreiber"  das  kann ja  lustig  werden.  

    Wenn ich  so   lese,  sind doch  die meisten  Kommentatoren   pro Putin, gegen diesen  Lügenverein  EU  und  Nato  unter  dem  Kommando  USA. unsere  medien und  DE..politiker  bekleckern sich  auch  nicht  mit  Ruhm,  argumentieren wir zu    alten Zeiten.  Was  die  teiben,   kann kein  denkender   Mensch  befürworten, schon gar  nicht  glauben, was  sie  sagen.

    Da  trifft  das  Wort  zu :  " Der Hörer an  der Wand,  hört seine  eigene  Schand."

    Laden wir  doch  die  Herren zu  einer  Plauderunde  ein,  dann  brauchen sie  nicht  so  aufwändig  lauschen.  

    Ich  grüße  alle   Lauscher und  wünsche  einen erfolgreichen  Tag !!

  18. Sind wir wieder soweit in Deutschland . Einen neuen starken  Führer haben wir ja schon OBAMA  . !nzwischen bin ich davon überzeugt daß wir es in tausent Jahren nicht lernen eine halbwegs saubere faire Politik zu machen . Sind wir wirklich zu dumm oder einfach  nur gleichgültig .Aber diesmal Hoffe ich doch sehr daß das verführte und gedemütigte Volk die dafùr Verantwortlichen selbst zum Henker führen  dürfen . Und dies nicht wieder  Andere für sie tun müssen .       

     

  19. Kein Problem.. sollen sie mich überwachen. Früher wars die Stasie dich mich überwacht hat heut ist es der Verfassungsschutz. Hauptsache Merkel & Co. wissen das mit ihrem Völkerhass gegen Russland auch Gegner hat….

  20. Es gibt doch zu denken, daß ausgerechnet Helmut Kohl in seiner Zeit als Kanzler geäußert hatte, dass er die BND-Leute als Pfeifen betrachte und die Frage nach ihrer Existenzberechtigung zu stellen sei. Sogar Helmut Schmidt äußerte, daß Geheimdienstleute an einer psychischen Krankheit litten, die damit zu tun habe, daß man ihre "Arbeit" nicht öffentlich anerkenne. Und sie sich anmassten, besser als die Politik die realen Gegebenheiten beurteilen zu können. Deshalb traue er seinem Geheimdienst nicht. Diese Aussagen von immerhin zwei Bundeskanzlern geben zu denken! Den Kanzlern war wohl bewußt, daß sie von den eigenen "Diensten" überwacht wurden und die Erkenntnisse an die "befreundeten" Dienste CIA und NSA weitergeleitet wurden. Die Charakteure, die sich in den Diensten befinden, würden wohl auch Erkenntnisse weiterleiten, wenn die eigene Oma mal einen "russlandfreundlichen" Kommentar abgibt. Übrigens hat der mit der Auflklärung des MH17-Vorfalls beauftragte Privat-Ermittler angegeben, daß die vom BND abgegebene Erklärung, die Maschine wäre von den Seperatisten abgeschossen worden, nachweisbar ein "Schmarrn" sei. Meine Deutung ist, daß die Trümmer der Pilotenkanzel eindeutig auf Beschuß durch Bordkanonen (runde Einschußlöcher) und Raketenbeschuß (unregelmässige Einschläge) hinweisen. Fazit: Es kann niemals eine Boden-Luftrakete gewesen sein, sondern deutet daraufhin, daß MH17 durch Kampfflugzeug abgeschossen worden sein muss. Reihenfolge: Zuerst Feuerstösse mit den Kanonen in die Pilotenkanzel, anschließend eine Bordrakete nachgeschickt, um das Werk zu vollenden. (Strategie wie bei Sender Gleiwitz, Kriegsgrund erzeugen)  Beide Trefferbilder auf kleinem Raum nebeneinander müssen also in unmittlelbar aufeinanderfolgender Zeitfolge erzeugt worden sein! Also, raus mit den Aufnahmen des Stimmenrecorders an die Weltöffentlichkeit! Die Schmarrn-Truppe sollte doch diesbezüglich ihre Erkienntnisse veröffentlichen! Dann müssten wahrscheinlich die "befreundeten" Dienste die Hosen runerlassen.

  21. Wie wär’s denn, wenn die volksbeschnüffelnden Schlapphüte einfach mal ihren Tätigkeitsschwerpunkt ins Umfeld der Parlamente unserer Pupsokratie verlegen würden?
    Verfassungsfeindliches und volksschädigendes Gesocks findet man sowohl in Berlin als auch in Brüssel mehr als genug.

    Und zum Thema Verfassungs-„Schutz“ – Leute, hej Ihr da draußen – Bitte sagt mir, wer schützt uns – also die Bevölkerung – vor den Eigenmächtigkeiten „unserer“ Polit-Narren…?

    • @jabba

      Frage, wer schützt  uns  vor  Politikern?

      Vorschlag:   "Warnwesten  für  alle  Politiker, " damit man  sie  schneller  erkennen kann.

      Auf  einer Spass-Seite war dieser  letzten  Tage  zu  lesen:.

       " Warnwesten für  Rehe und  Hirsche. damit es weniger  Wildunfälle  gibt."

      Das gleiche  wäre  doch   geeignet  für  Politiker.  WARNWESTEN,  Vosicht   POLITIKER !

  22. In Anbetracht der politischen Vergangenheit der Bundeskanzlerin wundert mich die Verwendung von Stasi-Methoden beim Verfassungsschutz nicht…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here